Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es im Moment zu Wartezeiten. Weitere Auskünfte finden Sie auf unserer Website unter Versand'.

Der Omlet Deutschland Blog Archives: Juni 2021

Meerschweinchen Pflege und Hygiene

Ihre Haustiere und ihr Zuhause sauber und hygienisch zu halten, ist der beste Weg, um Krankheiten und andere Beeinträchtigungen Ihres Haustiers zu vermeiden. Es ist sehr offensichtlich, wenn Meerschweinchen glücklich und bei guter Gesundheit sind, da sie fröhlich herumrennen, spielen, schnattern und sich so verhalten, wie es für sie üblich ist. Wenn Ihr Meerschweinchen jedoch etwas angeschlagen wirkt und der Tierarzt keine Ursache dafür finden kann, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass bessere Hygiene im Stall und Auslauf erforderlich sind.

Ein gesundes Meerschweinchen ist ein relativ sauberes Tier, das stark auf die Beschaffenheit und Sicherheit seines Lebensraums angewiesen ist. Käfig, Stall und Gehege sind die besten Ausgangspunkte, wenn es darum geht, die Umgebung Ihres Tieres zu verbessern. Je nach dem Material, aus dem Ihr Gehege besteht, benötigen Sie spezielle Produkte, um es zu reinigen. Wenn Sie die richtige Art von Reiniger verwenden, können Sie erreichen, dass Sie die Behausung und das Spielzeug Ihrer Meerschweinchen, so lange wie möglich nutzen können.

Wie sollte ich den Stall meiner Meerschweinchen reinigen?

Wenn Ihre Meerschweinchen in einem Käfig oder einem Stall aus Kunststoff leben, eignet sich ein haustiersicherer Desinfektionsspray perfekt zur Reinigung des Käfigs und aller Kunststoffböden oder Spielgeräte. Es ist eine gute Idee, den Käfig vor der Desinfektion in Wasser einzuweichen und trocknen zu lassen, da sich dadurch größere Schmutzpartikel lösen und der Spray seine Wirkung besser entfalten kann! Wenn die regelmäßige Desinfektion nicht ausreicht und unangenehme Gerüche im Käfig verbleiben, versuchen Sie es mit einem Käfig-Reinigungsgranulat, das speziell für die Beseitigung von Gerüchen in der Behausung Ihres Haustiers entwickelt wurde.

Wie sollte ich einen Holzstall reinigen?

Wenn Ihre Meerschweinchen in einem Holzstall leben, müssen Sie ihn wie einen normalen Käfig desinfizieren, und es ist auch eine gute Idee, ihn etwa einmal im Monat mit heißer Seifenlauge zu reinigen und die Holzoberflächen zu schrubben. Vermeiden Sie ein Durchnässen des Holzes, indem Sie den Schwamm vor der Reinigung größtenteils ausdrücken. Wenn der Stall eine Fleece-Einlage hat, kann diese normalerweise in der Maschine gewaschen werden, und es empfiehlt sich, sie häufiger zu reinigen als den Rest des Stalles. Unabhängig davon, welche Art von Stall Sie verwenden, lassen Sie ihn nach der Reinigung immer gründlich trocknen, bevor Sie die Meerschweinchen wieder hineinlassen..

Sollte ich meine Meerschweinchen baden?

Wenn das Fell Ihres Meerschweinchens eine gute Reinigung braucht, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Meerschweinchen in Wasser zu baden, kann ihrer Gesundheit schaden! Meerschweinchen pflegen sich von Natur aus selbst oder innerhalb der Gruppe, um sauber zu bleiben. Sie können trockene Haut entwickeln, wenn sie in Wasser gewaschen werden. Stattdessen könnten Sie sich ein Mini Pflegebürsten Set. zulegen. Dies ist besonders dann eine gute Idee, wenn Ihr Meerschweinchen alleine lebt, denn Sie können den Platz seiner Meerschweinchen-Freunde bei der Pflege seines Fells einnehmen.

Wenn das Fell eines Meerschweinchens durch Schmutz verfilzt ist, müssen Sie eventuell ein chemiefreies Reinigungstuch verwenden, um das Fell leicht anzufeuchten, damit Sie es gründlich säubern können. Wenn das Fell bei der Reinigung nass wird, sorgen Sie dafür, dass es danach viele Decken und wärmendes Spielzeug hat, mit dem es sich umgeben kann.

Wie oft sollte ich Meerschweinchen-Zubehör ersetzen?

Alles, was Sie für Ihre Meerschweinchen kaufen, hat eine unterschiedliche Lebensdauer, aber es ist durchaus sinnvoll, Gegenstände auszutauschen, bevor sie völlig abgenutzt sind. Eine typische Wasserflasche für Haustiere aus Kunststoff kann viele Jahre halten, ohne kaputt zu gehen, aber es ist ratsam, sie ca. jedes Jahr zu ersetzen. Der Grund dafür ist, dass die Abnutzung der Flasche dazu führen kann, dass die Tiere beim Trinken Plastik aufnehmen, in kleinen Teilen oder als Mikroplastik im Wasser selbst.

Auch wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Zubehör oder Spielzeug nicht mehr richtig gereinigt werden kann, obwohl Sie sich wirklich alle Mühe gegeben haben, empfiehlt es sich, es zu ersetzen; – ihr Haustier wird es zu schätzen wissen, etwas Neues zum Spielen zu haben. Sie sollten es sich jedoch gut überlegen, bevor Sie ein Lieblingsspielzeug wegwerfen, das Ihre Meerschweinchen von klein auf hatten und an das sie sich gewöhnt haben… – das Gefühl von Vertrautheit, ist für unsere kleinen Lieblinge nämlich genauso wichtig wie für uns!

Sollte man Meerschweinchen die Zähne putzen?

Die Zähne von Meerschweinchen sind von Natur aus entweder gelb oder orange, Sie brauchen sich also keine Gedanken darüber zu machen, wo Sie eine winzige Zahnbürste finden können, um sie weiß zu bekommen! Wenn Sie jedoch feststellen, dass die Zähne eines Meerschweinchens sehr lang geworden sind oder es Probleme beim Fressen hat, sollten Sie mit Ihrem Tierarzt abklären, ob Sie etwas unternehmen müssen. Ebenso sollten Sie den Tierarzt aufsuchen, wenn Sie sich Sorgen über die Länge der Nägel Ihrer Meerschweinchen machen.

Es gibt zwar keine Garantie dafür, dass Ihre Meerschweinchen immer gesund bleiben werden, aber wenn Sie auf Hygiene und ihre Ernährung achten, können Sie Ihren Tieren ein langes und gesundes Leben ermöglichen. Sich eingehend über Meerschweinchen zu informieren, ist eine der besten Voraussetzungen, wenn Sie dafür sorgen wollen, dass sich Ihre Haustiere wohlfühlen und gesund bleiben. Meerschweinchen benötigen zum Beispiel viel Vitamin C, und es ist bekannt, dass ihnen dieser essenzielle Nährstoff in ihrer Ernährung häufig fehlt. Sie werden von der gelegentlichen Verwendung von Ergänzungsmitteln profitieren.


Mit den neuesten Forschungen und Ratschlägen zur Gesundheit von Meerschweinchen auf dem Laufenden zu bleiben, war noch nie so einfach wie jetzt mit dem Omlet Blog, – also schauen Sie doch einfach immer wieder mal bei uns vorbei!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen on June 30th, 2021 by yasmingibson


Kann ich meine Katzenstreu kompostieren?

Mit dem zunehmenden Bewusstsein, wie sehr wir als Menschen die Umwelt belasten, ist auch das Bedürfnis vieler Haustierbesitzer gewachsen, umweltfreundlichere Entscheidungen in ihrem Haushalt zu treffen.

Auf dem Markt gibt es heutzutage Katzenstreu, die kompostiert werden kann, und solche, die anders entsorgt werden muss. Wenn Sie also beschlossen haben, Ihre Streu zu kompostieren, müssen Sie zuallererst sichergehen, dass Sie eine Streu aus natürlichen, biologisch abbaubaren Materialien wählen.

Die Anfänge der Katzenstreu

Katzenstreu wurde Mitte des 20. Jahrhunderts erfunden und wurde immer als unverwertbarer Abfall angesehen, der nach Gebrauch weggeworfen werden musste. Der Erfinder war der amerikanische Geschäftsmann Edward Lowe, der anstelle von Asche, Erde oder Sand, das Material ‘Fuller’s Earth’ – eine saugfähige Mischung auf Tonbasis – verwendete. Er patentierte sein Produkt 1947 unter dem Namen ‘Kitty Litter’.

Viele Arten von moderner (Silikat) Katzenstreu enthalten Kieselsäure, die zwar nicht schädlich für Katzen ist, aber lange braucht, um nach der Entsorgung abgebaut zu werden und auch nicht zu Hause kompostiert werden kann. Einige Streuarten werden damit vermarktet, dass sie ‘die Toilette hinuntergespült’ werden können, aber es gibt inzwischen Hinweise, dass dies der Umwelt schaden könnte. Diese Streu wird aus biologisch abbaubaren Materialien wie z.B. Mais, Holz oder Weizen hergestellt, doch kann die Einstreu im Wasser potenziell Toxoplasmose verbreiten, die sowohl Menschen als auch andere Tiere infizieren kann. Die meisten Wasseraufbereitungsanlagen sind nicht in der Lage, den winzigen Organismus zu entfernen. Ein gesundes Immunsystem kann die Bakterien und die von ihnen ausgelöste Krankheit – Toxoplasmose – abwehren, aber für Menschen, die bereits geschwächt sind, kann die Krankheit lebensgefährlich sein.

Zusätzlich zu diesem Problem können diese Arten von Katzenstreu die Toilettenrohre verstopfen, und sollten Sie eine Klärgrube verwenden, werden sich die gehärteten Kot- und Streuabfälle nicht sehr leicht zersetzen. Wenn Sie sich also für diese Art von Produkt entscheiden, ist es stattdessen empfehlenswert, es in kompostierbaren Beuteln zu entsorgen. Streu, die nicht verunreinigt ist, kann theoretisch auf dem Komposthaufen kompostiert werden.

Die Wahl der besten Streu für Ihre Katze

Was halten Katzen von all dem?

Jede Katze ist anders, und manche scheinen sehr pingelig zu sein, was ihre Streu angeht. Jede Katze hat ihre eigenen Bedürfnisse, Macken und Vorlieben – manch eine will zum Beispiel ihre Streu nicht mit einer anderen Katze teilen oder rümpft die Nase, wenn das Katzenklo nicht ihre Lieblingsstreu enthält.

Eine Streu zu wählen, die Ihre Katze gut verträgt und die gleichzeitig umweltfreundlich ist, kann eine Herausforderung sein. Omlet erleichtert Ihnen diese Aufgabe, indem es vier verschiedene Arten von biologisch abbaubarer Katzenstreu anbietet.

Omlet Katzenstreu Nr. 2 wird z.B. aus Tofu hergestellt und ist eine der umweltfreundlichsten Katzenstreus auf dem Markt. Es ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für Ihr Zuhause, da diese Streu langlebig ist und Gerüche schneller und effizienter absorbiert.

Omlet Katzenstreu Nr. 4 auf Ton-Basis ist unglaublich leicht zu reinigen, da sie im nassen Zustand gut verklumpt und sich verschmutzte Streuklumpen daher einfach entfernen lassen. Die Tonmischung ist zwar nicht kompostierbar, aber sie schadet der Umwelt auch nicht, wenn Sie sie entsorgen

Wenn Ihre Katze nur mit einer Streu auf Silikat-Basis zufrieden ist, könnten Sie das nächstgelegene Entsorgungszentrum aufzusuchen, um herauszufinden, ob es dort eine umweltfreundlichere Möglichkeit gibt es zu entsorgen, als es in den Hausmüll werfen.

Wie man Katzenstreu kompostiert

Katzenstreu zu kompostieren funktioniert wie jede andere Kompostierung. Das Wichtigste ist, dass Sie sich einen geeigneten Behälter besorgen. Wenn Sie folgenden Punkte befolgen, können Sie eigentlich nicht viel falsch machen:

  • Halten Sie den Komposthaufen von Gemüsebeeten oder anderen Anbauflächen für Nahrungsmittel fern.
  • Sorgen Sie dafür, dass der Behälter groß genug ist, damit der Kompost regelmäßig gewendet werden kann – ein Behälter von mindestens einem Kubikmeter ist ausreichend.
  • Nur Streu, die zu 100 % aus Pflanzen besteht, kann auf diese Weise entsorgt werden. Tonstreu oder Streu mit Zusatz von chemischen Deodorants kann nicht kompostiert werden.
  • Fügen Sie dem Kompost Flüssigkeiten, Gemüse- und Pflanzenmaterial sowie Grasschnitt zu. Auch Hühner- oder Pferdemist unterstützt den Kompostierungsprozess.
  • Lassen Sie den Kompost zwei Jahre lang stehen, bevor Sie ihn im Garten verwenden, und verwenden Sie ihn nur für Pflanzen, die nicht für den Verzehr bestimmt sind.

Es wird dringend empfohlen, Klumpen von Katzenkot vor dem Kompostieren zu entsorgen (im WC oder in der Restmülltonne). Der Kot enthält Bakterien, die Krankheiten verursachen können, wenn er Lebensmittel kontaminiert.

Viel Spaß beim Kompostieren!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen on June 30th, 2021 by linnearask


Finden Sie das Bett, das zum Charakter Ihres Hundes passt

Jahrelang waren Hundebesitzer auf Betten in langweiligen Braun-, Grau- und Schwarztönen beschränkt, aber das wird sich nun ändern! Die Omlet Polsterbetten sind jetzt in 15 fantastischen Farben erhältlich, von elegantem Meringue-Weiß bis hin zu knalligem Kirschrot; – also ist sicher eine dabei, von der Sie begeistert sein werden.

Sie können sich nicht entscheiden? Warum versuchen Sie nicht, die Farbe des Polsterbettes auf den Charakter Ihres Hundes abzustimmen? Wir haben ein kurzes Quiz zusammengestellt, das Ihnen helfen wird, herauszufinden, welche Farbe zu Ihrem Vierbeiner passt. Wählen Sie die Antworten, die Ihren Hund am besten beschreiben, und addieren Sie die Ergebnisse am Ende zusammen, um zu erfahren, welcher der perfekte Farbton für Ihren Liebling ist!

Wie sieht für Ihren Hund der optimale Tag aus?

A. Er döst auf seinem Bett ohne gestört zu werden
B. Er spielt mit anderen Hunden im Park
C. Er geht in der Stadt spazieren und schnüffelt außerhalb von Geschäften
D. Er gräbt ein grosses Loch im Garten
E. Er wandert auf einen Berg

Wie verhält sich Ihr Hund, wenn Fremde zu Ihnen nach Hause kommen?

A. Zeigt keinerlei Interesse an ihnen
B. Springt auf und ab und bellt, sobald jemand an die Tür klopft
C. Kommt, um einen Blick auf sie zu werfen, geht dann aber wieder zu dem zurück, womit er gerade beschäftigt war
D. Versucht, von irgendjemandem am Bauch gekrault zu werden, auch wenn er ihn noch nie zuvor gesehen hat
E. Er kommt sehr gerne um “Hallo” zu sagen, merkt aber, wenn der Gast nicht mit ihm spielen möchte

Wie ist das Fell Ihres Hundes beschaffen?

A. Sehr, sehr flauschig
B. An manchen Stellen lang, an anderen kurz – wirklich ein bisschen unordentlich
C. Perfekt weich und glatt, wir bürsten es täglich
D. Kurz und leicht zu pflegen
E. Er hat viel davon, – das ist alles, was ich dazu sagen kann

Was ist das Lieblingsleckerli Ihres Hundes?

A. Trockene Entenfilets
B. Leber aus der Metzgerei
C. Sündhaft teure Bio-Hundeleckerlis, die wir aus Luxemburg einfliegen lassen
D. Wahrscheinlich Pizza oder irgendetwas anderes, das sie nicht essen dürfen
E. Ganz normale Hundeleckerlis sind ausreichend

Was hält Ihr Hund vom baden?

A. Er hasst es!
B. Baden? Sollte man Hunde denn waschen?
C. Er liebt es, besonders beim Hundefriseur
D. Er genießt es, draußen mit dem Schlauch abgespritzt zu werden, aber in mein Badezimmer würde ich ihn nicht lassen
E. Er akzeptiert es, aber er ist kein großer Fan

Was ist die Lieblings-Jahreszeit Ihres Hundes?

A. Frühling, es ist warm, aber nicht zu heiß
B. Sommer, er liebt es, an den Strand zu gehen
C. Er mag keinen Schnee, aber abgesehen
D. Weihnachten, oder jede andere Zeit, wenn die ganze Familie zusammen ist
E. Wahrscheinlich Herbst, er liebt es, in den Blättern herumzuspringen

Wie würde Ihr Hund reagieren, wenn er beim Spaziergang auf ein Eichhörnchen träfe?

A. Er würde es nur ansehen und weiterlaufen
B. Er würde es auf einen Baum jagen und dann versuchen, selbst hinauf zu klettern
C. Er würde bellen, aber nicht hinterherlaufen
D. Er würde ihm nachlaufen, in der Hoffnung, sich mit ihm anzufreunden
E. Er würde mich ansehen, – um Erlaubnis bittend -, das Eichhörnchen jagen zu dürfen

Wenn Ihr Hund diesen Sommer ein Buch lesen würde, welche Art von Buch wäre es?

A. Ein Buch über den Zweiten Weltkrieg
B. Etwas, das die anderen Hunde in ihrem Hunde-Buchclub ausgewählt hatten
C. Ein Liebesroman
D. Der neueste Krimi-Bestseller
E. Ein russischer Klassiker


Es ist klar, dass Ihr Hund so entspannt und gelassen ist, wie Hunde nur sein können; er macht die meisten Dinge gerne mit, solange er ein bequemes Bett hat, zu dem er für ein Nickerchen zurückkehren kann. Ein sanft gelbes Bett ist ideal für ihn oder sie, um sich nach Spaziergängen und Spielen auszuruhen.

Hauptsächlich Bs: Ihr Hund ist ein lebhaftes Wesen, voller Energie und Spaß am Spielen. Wir denken, dass ein mokkabraunes Bett perfekt zu ihm oder ihr passen wird. Das weiche, dezente braun sieht nicht nur in jedem Raum großartig aus, es passt auch zu jeder Fellfarbe. Nocht besser, – es kaschiert die unvermeidbaren, schmutzigen Pfotenabdrücke von den vielen Abenteuern Ihres Vierbeiners!

Hauptsächlich Cs: Mitternachtsblau ist ohne Zweifel die Farbe für Ihren Hund. Als elegantes und sensibles Wesen wird er oder sie es lieben, sich nach einem anstrengenden Tag in der Stadt auf dem beruhigenden Blau zu entspannen, und Sie selbst werden es zu schätzen wissen, dass das Hundebett ein wenig Farbe in Ihr Zuhause bringt, während es sich dennoch harmonisch in Ihre restliche Einrichtung einfügt.

Hauptsächlich Ds: Es ist klar, dass Ihr Hund das lavendelfarbene Hundebett lieben wird. Er oder sie ist ein geselliges Wesen, das nichts lieber tut, als Zeit mit seinen ‘Lieblingsmenschen’ zu verbringen, egal ob beim Spaziergang oder in der Küchenecke liegend, während Sie zu Abend essen. Das entspannende Violett eignet sich wunderbar, wenn sie müde sind und sich erholen müssen.

Hauptsächlich Es: Ihr Hund ist unternehmungslustig und hat viel Energie, er oder sie wird wahrscheinlich nicht schnell müde und jagt immer gerne einem Ball im Garten hinterher oder rennt über die Felder. Sie sind Ihrem Liebling wahrscheinlich sehr ähnlich, deshalb denken wir, dass ein matchagrünesBett perfekt ist, wenn er oder sie sich tatsächlich einmal ins Bett zurückzieht, um die Beine auszurasten.


No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hunde on June 29th, 2021 by linnearask


Wie Sie Ihr Haus sauber halten, wenn Sie mit einer Katze leben

Katzenhaare von Ihrer Einrichtung und Ihren Böden fern zu halten, ist in dieser Jahreszeit besonders schwierig, da viele Katzen bei wärmerem Wetter ihr Winterfell verlieren. Hinzu kommt das erhöhte Risiko von Flöhen, trockenem Staub und Schmutz, den Katzen von draußen ins Haus bringen, sowie die Spuren von Katzenstreu, die Wohnungskatzen mit sich herumtragen und so im Haus verteilen.

Entdecken Sie unten unsere Tipps und die besten Produkte, die Ihnen helfen werden, Ihr Zuhause ohne viel Aufwand sauber und hygienisch zu halten.

Gesunde Körperpflege fördern

In der Zeit des Fellwechsels ist es wichtig, dass Sie Ihrem Haustier bei der zusätzlichen Pflege helfen, die erforderlich ist, um lose Haare zu entfernen. Damit erreichen Sie nicht nur, dass Sie die Ansammlung von Katzenhaaren in Ihrem Haus reduzieren, sondern auch, dass Ihrer Katze im Sommer ein gepflegtes und angenehmes Fell hat.

Wenn sich Ihre Katze nicht gerne bürsten lässt, versuchen Sie Pflegematten an Tisch- oder Stuhlbeine in Ihrer Wohnung zu befestigen, damit sie sich daran reiben und das lose Fell abstreifen kann. An diesen Matten bleiben die Haare haften, so dass sie nicht durch Ihre Wohnung schweben, Sie können sie leicht entfernen und entsorgen, und die Matte kann bei Bedarf gereinigt werden.

Entdecken Sie weitere Techniken zur Fellpflege und zur Beseitigung von Tierhaaren in Ihrem Haus here.

Geruchsbindende Katzentoiletten mit Streu-Gittern

Eine weitere Quelle der Unordnung in Haushalten mit einer Katze, ist natürlich ihr Katzenklo. Nicht nur wegen der Gerüche und der unansehnlichen Häufchen, die damit einhergehen, sondern auch wegen der winzigen Streupartikel, die Katzen auf ihren Pfoten aus der Katzentoilette hinaus und durch die Wohnung schleppen und dort überall verteilen.

Glücklicherweise gibt es eine Lösung für all diese Probleme! Das Maya Jump On Katzenklo mit Einstieg von oben ist mit einer gitterartigen Plattform ausgestattet, auf welche die Katze, nach der Erledigung ihres Geschäfts, auf dem Weg aus der Toilette hinaus, springt. Die Plattform hat winzige Löcher, durch welche lose Streu vom Fell und von den Pfoten zurück in die Katzentoilette fällt. Auf diese Weise wird die Menge an Streu, die Ihre Katze mit sich herumträgt, auf ein Minimum reduziert.

Neben dieser cleveren Plattform verfügt das Jump On Katzenklo auch über einen Aktivkohlefilter, der schlechte Gerüche effektiv absorbiert und kontrolliert, bevor sie aus der Katzentoilette austreten können, sowie über eine abwischbare, wasserdichter Streu-Einlage. Auf diese Weise ist es möglich, mühelos saubere, geruchsfreie und hygienische Verhältnisse zu schaffen – und das in einem ganz diskreten Katzenklo,private das wie ein attraktives Möbelstück gestaltet ist.

Luftreinigende, katzenfreundliche Pflanzen

Pflanzen im Haus können helfen, die Luftqualität zu verbessern und tragen zu einem frischeren und hygienischeren Gefühl für alle bei. Nur weil Sie Katzen haben, heißt das nicht, dass Sie nicht auch die Vorteile von Pflanzen genießen können! Es gibt viele katzenfreundliche Arten, wie z. B. den Boston-Farn, die helfen können, Ihr Zuhause frisch zu halten.

Wenn Ihre Katze gerne mit Pflanzen spielt, in der Erde wühlt oder an den Blättern kaut, sollten Sie vielleicht kleinere Pflanzen – außer Reichweite -, oder robustere große Pflanzen in Betracht ziehen. Eine Liste von 10 katzenfreundlichen Pflanzen finden Sie hier in unserem Artikel.

Waschmaschinenfeste Katzenbetten

Wenn Sie mit einer Katze zusammenleben, ist es einfacher, ein sauberes und hygienisches Zuhause frei von Tierhaaren zu erzielen, wenn der Lieblingsschlafplatz der Katze leicht zu waschen ist. Daher ist ein Katzenbett mit abnehmbarem, waschmaschinenfesten Bezug ein Muss.

Das Maya Donut Katzennest bietet diese Lösung. Der Bezug lässt sich bei Bedarf einfach abziehen und in der Waschmaschine bei 30 Grad im Schonwaschgang mit einem Feinwaschmittel waschen. Anschließend den Bezug einfach an der Luft trocknen lassen und wieder anbringen; – ein Kinderspiel! Sie können das Bett auch mit eleganten Füßen anheben, was nicht nur toll aussieht, sondern auch die Luftzirkulation unter dem Bett verbessert und somit Ansammlungen von Haaren, Staub und Feuchtigkeit verhindert und Ihre Teppiche schützt. Das Donut Bett ist aber nicht nur großartig in Sachen Hygiene, sondern auch herrlich kuschelig und weich, – für Katzen, die nur das Beste wollen!

Schützen Sie Ihre Möbel mit einer Katzendecke, die sich leicht waschen lässt

Wenn Ihre Katze ihr Katzenbett verschmäht und lieber auf Ihrem Bett oder Sofa schläft, werden Sie die folgenden Ratschläge, wie Sie Ihre Katze überzeugen können, in ihrem eigenen Bett zu schlafen, vielleicht hilfreich finden. Sollten Sie damit keinen Erfolg haben, gibt es noch andere Möglichkeiten, Ihre Möbel vor Haaren, Schmutz und scharfen Krallen schützt!

Eine spezielle Katzendecke, (oder auch zwei) , ist eine einfache Lösung, um eine Barriere zwischen Ihrem schönen sauberen Sofa und dem Fell und den schmutzigen Pfoten Ihrer Katze zu schaffen! Die luxuriöse superweiche Katzendecke ist genau das, nämlich super duper weich, – so dass Ihre Katze sicher nicht die Nase rümpfen wird, wenn sie sich auf dieser kuscheligen Decke zusammenrollt. Die Decke hat zwei verschieden gestaltete Seiten (sherpa und plüsch), und ist in 3 Größen erhältlich, so dass Sie die wählen können, die den Bereich am besten abdeckt, den Sie schützen möchten.

Haustier-sicheres Reinigungszubehör

Ein starker Staubsauger ist die naheliegende Lösung, um Tierhaare in Schach zu halten, aber es gibt noch andere wichtige Utensilien, die Sie in Ihrem haustiersicheren Reinigungskit haben sollten! Fusselroller sind sehr praktisch, um über Kleidung, Kissen und Decken zu rollen und lose Haarbüschel schnell zu entfernen. Sprays zum Auffrischen von Stoffen sind ebenfalls ein Muss, um schlechte Gerüche zu beseitigen, die sich an Vorhängen und Sofas festsetzen. Ein haustiersicherer Teppichreiniger kann sehr nützlich sein, wenn Sie mit schmutzigen Pfotenabdrücken oder ‘anderen Unfällen’ konfrontiert werden!

Reinigen Sie den Futternapf

Die Futterschale Ihrer Katze regelmäßig zu säubern, ist ebenfalls ein wichtiger Schritt, um Gerüche zu reduzieren und das Haus hygienisch zu halten, daher achten Sie darauf, dass Sie robuste, Näpfe kaufen, die sich leicht reinigen lassen. Stellen Sie die das Futter an einen ruhigen, abgeschiedenen Platz, damit Ihre Katze beim Fressen ihre Ruhe hat und der Geruch des Futters Besucher nicht stören oder andere Haustiere und Kinder anlocken kann! Wenn Sie den Fressnapf und die Wasserschüssel auf eine abwischbare Matte stellen, schützen Sie weiters Ihren Boden, insbesondere Teppiche, vor Futterresten oder verschüttetem Wasser.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen on June 28th, 2021 by linnearask


5 Hundefreundliche Einrichtungstipps

Wenn Sie Ihr Zuhause mit einem Hund teilen, ist es wichtig dafür zu sorgen, dass der Raum für ihn genauso komfortabel, hygienisch und sicher ist wie für Sie. Diese 5 einfachen Tipps können Ihnen helfen, ein hundefreundliches Zuhause zu schaffen…

Wählen Sie robuste, leicht zu reinigende Materialien

Dies ist eine ganz simple Maßnahme, aber eine, die Ihnen auf lange Sicht viel Reinigungsarbeit und Kosten ersparen wird. Entscheiden Sie sich wenn möglich für waschbare Sofabezüge, und vermeiden Sie Materialien, die leicht zerkratzt werden können oder lose Hundehaare anziehen. Das Gleiche gilt für Bodenbeläge – wählen Sie etwas, das sich nach einem Spaziergang auf schlammigen Wegen leicht moppen oder wischen lässt! Ein waschmaschinenfestes Hundbett wie das Topology Bett, trägt ebenfalls dazu bei, Schmutz und Haare in Ihrem Zuhause auf ein Minimum zu reduzieren, da Sie den Topper schnell abzippen und in der Maschine waschen können, was es erheblich einfacher macht, das Bett sauber und hygienisch zu halten.

Entfernen Sie Versuchungen

Die meisten Besitzer leicht erregbarer, lebhafter Hunde haben hervorragende Reaktionen und sind darin geübt, ihre Getränke vor peitschenden Hundeschwänzen zu retten, um Chaos zu verhindern. Es ist natürlich auch wichtig, zerbrechliche oder potenziell gefährliche Gegenstände wie Kerzen und Glasobjekte hoch zu stellen, nicht nur zu Ihrer eigenen Sicherheit, sondern auch zum Schutz Ihres Hundes. Entscheiden Sie sich auch für höhere Beistelltische statt für niedrige Couchtische für Ihren Kaffee sowie für Snacks, die eine Versuchung darstellen könnten, um sie einfach aus dem Blickfeld zu entfernen!

Diskrete, eingebaute Hundekisten

Kisten sind nicht der attraktivste Haustierartikel, aber Welpen, gerettete und ängstliche Hunde wissen den ruhigen, sicheren Raum zum Entspannen oft sehr zu schätzen. Ziehen Sie eine eingebaute Kiste oder eine Hundebox unter der Treppe oder in einem Seitenschrank mit darüber liegender Abstellfläche in Betracht, um den Platz in Ihrer Wohnung besser zu nutzen, wie z. B. die Fido Studio Hundebox. Hier bietet der optionale Schrank auch einen praktischen Aufbewahrungsort für Hundespielzeug und Leckerlis.

Passen Sie Ihr Hundebett an Ihre übrige Innenausstattung an

Das Bett Ihres Hundes muss in Ihrer Wohnung nicht unangenehm auffallen, und die Farbe des Hundebettes auf eine Akzentfarbe im Raum abzustimmen, ist ein hervorragender Trick um es in Ihren Einrichtungsstil zu integrieren und wirklich zu einem Teil Ihres Zuhauses zu machen. Von leuchtendem Kirschrot bis zu tiefem Pflaumenfarben, sonnigem Sanften Gelb bis hin zu zartem Himmelblau, im Polsterbett Sortiment finden Sie das zu Ihrer Einrichtung passende Memory Foam Hundebett. Und warum heben Sie das Bett Ihres Hundes nicht mit Designer-Bettfüßen vom Boden ab, für einen besonders edlen Effekt?

Unbedenkliche Zimmerpflanzen außer Reichweite

Sie können sich natürlich weiterhin an Zimmerpflanzen erfreuen, aber achten Sie darauf, dass es sich um eine für Hunde unbedenkliche Art handelt, zum Beispiel Grünlilien oder Schwertfarne. Wenn Ihr Hund Erde liebt, empfiehlt es sich außerdem, die Pflanzen außerhalb der Reichweite grabender Pfoten aufzustellen!

Was sind Ihre besten hundefreundlichen Einrichtungstipps? Taggen Sie uns in Ihren Haustier-Fotos auf Instagram!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hunde on June 25th, 2021 by linnearask


Warum sollten neue Hühner in Quarantäne gehalten werden?

Bevor neue Vögel in eine bestehende Herde eingeführt werden, sollten sie in Quarantäne untergebracht werden, genauso wie Hühner, die erkrankt sind oder Anzeichen einer Krankheit zeigen, von der Herde isoliert werden müssen.

Der Grund, neue Vögel von der etablierten Herde zu trennen, ist 8:2 Vernunft vs. Paranoia. Wenn Sie neue Hühner von einem seriösen Anbieter beziehen oder die Vögel selbst ausgebrütet haben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Vögel Krankheiten in sich tragen, gering. Allerdings sind die potenziellen Probleme, vor denen Sie sich schützen sollten, nicht leicht zu erkennen. Hühner können innere oder äußere Parasiten haben, und manchmal lauern Bakterien und Viren, die Krankheiten verursachen, im Verborgenen.

Quarantäne reduziert das Risiko, dass die neuen Hühner Parasiten oder Infektionen in Ihrer etablierten Herde verbreiten, erheblich. Im Zeitalter von Covid-19 hat die Idee der Quarantäne verständlicherweise negative Assoziationen mit Isolation und Unannehmlichkeiten, wenn es sich um neue Hühnern handelt, richten Sie ihnen lediglich abseits der Hauptherde einen Bereich ein. Ansonsten ist es ‘Hühner-Business as usual!’

Was ist Quarantäne, und wann sollte ich meine Herde in Quarantäne halten?

Quarantäne bedeutet einfach, ein oder mehrere Hühner vom Rest der Herde zu trennen. Das Ziel ist, die Gefahr einer Krankheitsausbreitung zwischen kranken und/oder neuen Hühnern einerseits und der bestehenden Herde andererseits zu minimieren.

Alle neuen Vögel sollten in Quarantäne untergebracht werden. Hühner, die auf einer Ausstellung oder Messe gekauft wurden, waren in enger Nachbarschaft mit vielen anderen Vögeln. Auch Hühner von seriösen Anbietern sind nicht immun gegen Krankheiten, und selbst ein frisch geschlüpftes Küken kann schon Krankheiten haben, da bestimmte Bakterien die Eierschalen durchdringen und ungeschlüpfte Vögel infizieren können.

Warum müssen Hühner unter Quarantäne gestellt werden?

Vogelkrankheiten und Parasiten verbreiten sich schnell, und wenn Sie die Symptome bemerken, ist es oft schon zu spät, um zu verhindern, dass sich die anderen Hühner anstecken. Gestresste Vögel sind besonders anfällig für Krankheiten, und eine neue Henne leidet immer unter Stress. Es gibt nichts, was Sie dagegen tun können, da es ein Symptom der Umstellung von ihrer bisherigen Welt auf das Leben in Ihrem Garten oder Hinterhof ist.

Ein Vogel, der erkrankt ist, muss vom Rest der Herde isoliert werden, um das Risiko der Ausbreitung der Krankheit zu minimieren. Wenn es sich um Parasiten handelt – Läuse, Flöhe oder Würmer – ist das Problem zu dem Zeitpunkt, an dem Sie es bemerken, wahrscheinlich schon bei allen Vögeln vorhanden. In diesem Fall müssen Sie also die entsprechende Parasitenbehandlung für alle kaufen, anstatt einzelne Vögel unter Quarantäne zu stellen.

Wie lange müssen neue Hühner unter Quarantäne gestellt werden?

Neue Vögel sollten mindestens vier Wochen lang in Quarantäne bleiben. Wenn es Krankheiten gibt, werden sie sich in der ersten Woche, nach all der Aufregung, die mit dem Umzug verbunden ist, zeigen. Unterziehen Sie die neuen Vögel alle paar Tage einem gründlichen Gesundheitscheck.

In der letzten Woche der Quarantäne bringen Halter mit einer größeren bestehenden Herde oft einen älteren Vogel – vielleicht ein Huhn, das aufgehört hat zu legen – in den Quarantänebereich. Wenn diese Henne am Ende der Woche gesund ist, ist alles in Ordnung. Wenn eine Krankheit im Verborgenen lauert, wird der ältere Vogel beginnen, krank auszusehen. Dies ist die so genannte “Kanarienvogel in der Mine” – Methode, und nicht jeder wird glücklich darüber sein, einen älteren Vogel diesem Risiko auszusetzen. Die Hauptsache dabei ist, dass Sie in diesem Stadium zu 90 % sicher sind, dass es unter den isolierten Hühnern kein Problem gibt.

Hinweis: Die Vogelgrippe oder aviäre Influenza hat eine Inkubationszeit von etwa 21 Tagen, so dass eine Henne, die an dem Tag infiziert wurde, an dem Sie sie nach Hause brachten, erst nach drei Wochen Symptome zeigt. Dies ist einer der Gründe, warum die Quarantänezeit so lang sein muss.

Einrichten eines Quarantänebereichs für neue Hühner

Es gibt eine einfache Checkliste, mit der die Quarantäne die besten Chancen hat, erfolgreich zu sein:

1. Untersuchen Sie die neuen Vögel sorgfältig auf Anzeichen von Läusen oder Flöhen. Überprüfen Sie die Konsistenz des Kots und die allgemeine Körperhaltung, wobei Sie sich auf unseren Leitfaden für gesunde Hühner beziehen können.

2. Vergewissern Sie sich, dass das Gehege und der Stall alles haben, was die neuen Vögel brauchen, einschließlich einer Sitzstange zum Schlafen, einer Legebox, frischem Futter und Wasser, sowie Schutz vor den Elementen.

3. Sorgen Sie dafür, dass keine Federn, Sägespäne, Hautschuppen, Futter oder Wasser von den unter Quarantäne gestellten neuen Vögeln in das Gehege der Hauptherde gelangen.

4. Tragen Sie bei der Pflege der gesunden und kranken Vögel nicht die gleichen Schuhe und Kleidungsstücke. Eine Infektion kann sich schnell ausbreiten, besonders an Ihren Händen und Schuhsohlen.

5. Die neuen Vögel sollten so weit wie möglich von den anderen Hühnern entfernt gehalten werden. Idealerweise sollten sie mindestens 10 Meter von der Hauptherde entfernt und in ihrem Windschatten gehalten werden, soweit dies möglich ist. Dies ist jedoch nicht immer machbar, und die neuen Hühner einfach in einem separaten Gehege zu halten, ist für viele Besitzer die einzige Möglichkeit. Wenn es ein geschlossenes Gebäude gibt, in dem sie untergebracht werden können, ist das perfekt. Wenn die neuen Hühner in der Nähe der bestehenden Herde gehalten werden müssen, ist es noch wichtiger, dass sie sich im Windschatten der Herde befinden.

Was tun, wenn die unter Quarantäne stehenden Hühner krank werden

Wenn einer der neuen Vögel krank wird, müssen Sie die Krankheit identifizieren. Wenn Sie sich unsicher sind, ziehen Sie einen Experten hinzu, der Sie bei der Diagnose unterstützt. Je nach Problem, müssen die neuen Hühner behandelt und noch ca. einen weiteren Monat lang isoliert werden. Wenn es sich bei der Krankheit um die Vogelgrippe oder eine andere tödliche Krankheit handelt, müssen die Vögel getötet werden. Im Falle der aviären Influenza finden Sie in unserem Artikel zur Vogelgrippe die aktuellsten Hinweise.

Die Quarantäne von neuen Hühnern ist eine ‘Vorbeugen-ist-besser-als Heilen”- Routine, welche die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer ständig wechselnden Hühnerherde sicherstellt. Es hat auch den Vorteil, dass die Neuankömmlinge sich an die Anblicke und Geräusche Ihres Gartens gewöhnen können, bevor sie sich unter die bestehende Herde mischen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on June 21st, 2021 by linnearask


10 Katzenfreundliche Pflanzen (und solche, die Sie vermeiden sollten)

Ob in unseren Gärten oder in unseren Häusern, Pflanzen heben nicht nur das Gesamtbild eines Raumes, sondern können auch helfen, die Stimmung zu verbessern, die Kreativität zu steigern und Stress abzubauen. Gewöhnlich denken wir nicht nicht an die Gefahren, die eventuell mit Pflanzen verbunden sind, doch ist es wichtig zu wissen, dass einige für Ihre Katze giftig sein können, wenn sie von ihr gefressen werden. Wenn Sie sich also dazu entschließen, etwas Grün in Ihr Haus zu holen, achten Sie besonders auf die Auswahl der Pflanzen und vergewissern Sie sich, dass sie für Ihre Katze ungefährlich sind.

Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welche Pflanze Ihren Couchtisch zieren soll, haben wir eine Liste mit 10 Pflanzen zusammengestellt, die Sie sich bedenkenlos zulegen können.

Warum ist die richtige Wahl der Pflanze so wichtig wenn es um Ihre samtpfötigen Freunde geht?

Katzen neigen dazu, Pflanzen zu fressen. Dieses Verhalten ist bei Katzen aus verschiedenen Gründen sehr verbreitet, z. B. aus Langeweile, weil sie die Konsistenz genießen, oder auch weil sie bestimmte Fasern brauchen, usw.

Wenn Ihre Katze bestimmte Pflanzen frisst, kann es auch sein, dass sie versucht, Haare, die sie bei der täglichen Fellpflege verschluckt hat und die einen Haarballen geformt haben, durch Erbrechen auszuscheiden.

Es ist daher wichtig, geeignete Pflanzen auszuwählen, und wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Katze an Ihren Zierpflanzen kaut, – dann reservieren Sie doch eine Ecke nur für sie.

10 ungiftige Pflanzen für Katzen

  • Gräser

Ob Weizen, Hafer, Gerste oder Roggen, Gräser sind nicht giftig für Ihre Katze. Es ist sicher, sich ihnen zu nähern. Ihre Katze kann also mit Deschampsia cespitosa, Briza media, Pennisetum villosum oder Stipa tenuifolia spielen.

Wenn Sie Katzen in der Wildnis beobachten, können Sie sehen, dass sie sich gerne für natürliche Gräser entscheiden.

  • Aromatische Kräuter

Sie können Thymian, Salbei, Zitronenmelisse oder Baldrian herumliegen lassen, ohne sich um die Gesundheit Ihrer Katze zu sorgen. Baldrian wird oft von Tierärzten für gestresste Katzen verschrieben. Wenn Sie die Kräuter jedoch zum Kochen am Abend verwenden möchten, sollten Sie sie nicht zu lange herumliegen lassen, da sie sich sonst im Bauch Ihres Haustieres wiederfinden könnten. Auf der anderen Seite können Sie Spaß daran haben, sie in den Spielsachen Ihrer Katze zu verstecken, um ihre Sinne zu stimulieren.

Vergessen Sie die Pfefferminze nicht, die können Sie auch in die Katzentoilette legen, um schlechte Gerüche zu reduzieren.

  • Katzenminze / Cartaire

Diese Pflanze hat verschiedene Namen, aber es handelt sich immer um die gleiche Pflanze: Katzenminze (Nepeta cataria). Diese Pflanze hat eine euphorisierende Wirkung auf Katzen aufgrund des Geruchs, den sie verströmt. Katzen neigen dazu, sich an Dingen, die Katzenminze enthalten zu reiben und sich in Katzenminze zu wälzen… Wenn sie miauen, schnurren, daran lecken, ist das völlig normal! Kein Grund zur Sorge, denn diese Pflanze ist trotz ihrer Wirkung auf Ihr Haustier harmlos. 2 von 3 Katzen werden von dieser faszinierenden Pflanze angezogen.

  • Papyrus

Papyrus ist nicht nur dekorativ, sondern auch eine Pflanze, die Ihre Katze mit ihren herabhängenden Blättern unterhalten und amüsieren wird. Es ist auch äußerst effektiv um den Körper Ihrer Katze zu reinigen.

  • Heidekraut

Im Gegensatz zu dem, was einige Leute denken, ist Heidekraut keine schädliche Pflanze für Katzen.

  • Lavendel

Lavendel ist eine Pflanze, die auch eine beruhigende Wirkung auf Katzen hat. Neben dem guten Geruch und der Fähigkeit, Gerüche (vor allem in der Streu) zu überdecken, werden dem Lavendel auch lindernde Eigenschaften zugeschrieben.

  • Gamander

Gamander ist eine sehr beliebte Pflanze bei unseren Katzen. Sie neigen dazu, ihn zu kauen und sich daran zu reiben.

  • Callisia Turtle

Diese Pflanze ist für Katzen harmlos. Wenn Katzen sie fressen, machen Sie sich keine Sorgen, sie ist voller Nährstoffe. Callisia Turtle ist reich an Mineralien und Kalzium.

  • Kamille

Wie auch beim Menschen wird Kamille zur Stressbewältigung bei Ihrem Haustier empfohlen. Es kann daher sinnvoll sein, Ihrer Katze Kamille zu verabreichen, bevor sie eine Auto- oder Bahnfahrt mit ihr antreten, die für Ihre Katze sehr beängstigend sein kann. Die verschiedenen Eigenschaften der Kamille werden Ihre Katze beruhigen, entspannen und besänftigen.

  • Gelbwurzel

Gelbwurzel wird als Desinfektionsmittel für Wunden und andere Beschwerden verwendet und ist eine gute Pflanze für die Behandlung von Alltagsbeschwerden. Sie ist bekannt für ihre beruhigenden, desinfizierenden und heilenden Eigenschaften. Außerdem ist sie für Ihr Haustier ungiftig.

Pflanzen, die Sie für Ihre Katze vermeiden sollten

Es gibt viele Pflanzen, die für Tiere giftig sind. Wenn Sie eine Katze in Ihrem Haus haben, sollten Sie wissen, welche Pflanzen für sie gefährlich sind.

Hauspflanzen und Pflanzen für den Außenbereich, die Sie vermeiden sollten, sind Dieffenbachia, Maiglöckchen, Lilie, Ficus, Azalee, Anthurium, Narzisse, Oleander, Stechpalme und Mistel, Weihnachtsstern, Yuccas, Amaryllis… Diese Liste ist nicht vollständig, und wenn Sie Zweifel haben, bevor Sie eine Pflanze kaufen, zögern Sie nicht, im Internet nachzuforschen, oder Ihren Tierarzt oder den Verkäufer zu fragen.

Wenn Ihre Katze eine dieser Pflanzen verschluckt oder damit in Kontakt kommt, zögern Sie nicht, Ihren Tierarzt anzurufen oder Ihre Katze direkt zu ihm zu bringen. Die Folgen können schwerwiegend sein.

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Haustiere on June 9th, 2021 by juliakretzner


5 Gründe, warum Hunde großartige Fitness Partner sind

Fitnesstraining ist nicht immer einfach. Man muss sich selbst motivieren, genügend Zeit aufbringen und darauf achten, dass man das Tempo hält. Deshalb ist es für manche Menschen unerlässlich, dabei begleitet zu werden. Und wer wäre wohl ein besserer Trainer besser als Ihr eigener Hund?


In einem früheren Artikel haben wir bereits erfahren, dass es möglich ist, mit einem Hund gemeinsam Yoga zu machen. Heute möchten wir Ihnen verraten, warum Ihr Hund Ihr bester Partner beim Sport ist.

In unserer momentanen Situation, in der das Arbeiten von zu Hause zu einem großen Teil die Büroarbeit abgelöst hat, ist es zur echten Herausforderung geworden, die Zeit und Motivation zu finden, nach draußen zu gehen und Sport zu betreiben, – was bei vielen Menschen zu einer Verschlechterung ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit geführt hat.

Die mangelnde Motivation sich zu bewegen, schadet auch unseren Haustieren. Verschiedene Studien zur Gesundheit von Haustieren haben ergeben, dass zwischen 25 % und 50 % von Hunden als übergewichtig gelten.

Es war noch nie so wichtig wie heute, Sport zu treiben, um sich geistig und körperlich gut zu fühlen.

Resolutionen und gute Vorsätze sind nicht schlecht, aber Taten sind besser. Die Entscheidung, den Fernseher auszuschalten und ein Paar Sportschuhe anzuziehen, ist oft wesentlich komplizierter, als es klingt. Beim Fitnesstraining Begleitung zu haben, kann jedoch die ideale Lösung sein, um die nötige Motivation zu finden! Hier erfahren Sie, warum Ihr Hund der beste Trainingspartner ist, den Sie sich wünschen können…

5 Gründe, um mit Ihrem Hund an die frische Luft zu gehen und Bewegung zu machen

1- Hunde sind voller Energie und gehen immer gerne nach draußen

Die meisten Hunderassen gehen gerne spazieren und freuen sich über einen Auslauf; sie sind daher immer gut gelaunt, wenn es nach draußen geht. Ganz anders also, als wenn Sie einen Freund anrufen, um sich zum Training zu verabreden, und dieser vielleicht keine Lust hat oder gerade schlecht gelaunt ist, – was Sie selbst demotivieren könnte.

Hunde sind Gewohnheitstiere. Wenn Sie die Tätigkeit über mehrere Tage regelmäßig zur gleichen Zeit wiederholen, wird sie für Ihren Hund zum natürlichen Ritual. Das ist ideal, wenn Sie unmotiviert sind, Ihren Hund aber nicht enttäuschen wollen. Sie werden sich überwinden und trotzdem Ihre Sportschuhe anziehen, um den Bedürfnissen Ihres kleinen Lieblings gerecht zu werden, was Ihnen somit eine gewisse Regelmäßigkeit abverlangt.

2- Sie haben ein regelmäßiges Tempo

Wie bereits erwähnt, sind Hunde beständige Haustiere und sehr von Gewohnheiten bestimmt. Darüber hinaus halten sie aber auch, außer wenn sie krank sind, ein bestimmtes Tempo bei und haben stets ein Höchstmaß an Energie zu verbrauchen.

Ein flottes Tempo zu haben, ermöglicht es Ihnen, Ihr Training zu optimieren und tolle Ergebnisse zu erzielen. Es macht auch wesentlich mehr Spaß, dem Tempo Ihres Hundes zu folgen, als auf die Uhr zu schauen! Wenn Sie zu langsam sind, wird Ihr Hund aber wahrscheinlich stehen bleiben. Zögern Sie also nicht, ein Tempo zu finden, das für Sie beide geeignet ist!

3- Sie werden mit ihnen sicherer sein

Alleine laufen oder spazieren zu gehen ist nicht immer ideal, wenn es um die Sicherheit geht! Manchmal ist es schon später am Abend und die einfache Tatsache, allein nach draußen zu gehen und sich nicht sicher zu fühlen, kann demotivierend sein. Die Anwesenheit Ihres Hundes kann daher ein echter Gewinn für Ihre tägliche Bewegung sein. Ein Hund hat all die Sinne, die im Freien hellwach sind, und Gefahren wahrnehmen können. Sie sollten diesen Sinnen Ihres Hundes vertrauen, ihn aber auch im Auge behalten, damit ihm nichts zustößt.

4- Sie stehen immer zur Verfügung, man muss nicht auf sie warten

Das Komplizierteste daran, mit jemandem gemeinsam Sport zu betreiben, ist die richtige Zeit zu finden und sich auf Termine zu einigen. Es gibt immer jemanden, der gerade nicht kann oder lieber eine Stunde früher oder später als Sie aktiv sein will! Mit Ihrem Hund ist das kein Thema, er wird nicht nur immer verfügbar, sondern auch glücklich und motiviert sein, Sie bei Ihren sportlichen Aktivitäten zu begleiten.

5- Sie verlangen nichts im Gegenzug, nur Liebe und angenehme Zeiten an Ihrer Seite!

Hunde verlangen keine Gegenleistungen dafür, dass sie mit Ihnen Sport treiben. Im Gegenteil, sie freuen sich, wenn sie mit Ihnen schöne Stunden verbringen können! Sie sind die besten Trainer, die Sie sich wünschen können. Sie schreien Sie nicht an (…nun ja, vielleicht bellen sie hier und da mal), und Sie sparen sich das Geld, das Sie für einen erfahrenen Coach ausgeben würden.

Welche Art von Sport sollte ich mit meinem Hund betreiben?

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Ihrem Hund zu bewegen. Das kann vom Spaziergang bis zum Fitnesstraining alles sein!

Haben Sie schon einmal von Canicross gehört? Dies ist eine Sportart, bei der der Besitzer mit einem Geschirr an seinem Hund befestigt ist. Die Zugkraft des Hundes sorgt für große Schritte, und durch die intensive körperliche Anstrengung wird die Bindung zwischen Hund und Besitzer noch gestärkt. Diese Aktivität eignet sich für alle Hunde!

Neben Ihrem Hund Radfahren ist auch möglich! Es gibt sogar eine Ausrüstung, mit der Sie diese Aktivität sicher mit Ihrem Haustier ausüben können.

Lewis Hamiltons bester Trainingspartner ist sein Hund!

Der mehrfache Formel-1-Champion Lewis Hamilton hat ein Video von sich veröffentlicht, in dem er mit Roscoe, seinem Hund, trainiert:

 

Jedes Mal, wenn Sie mit Ihrem Hund nach draußen gehen, sind Energie und gute Laune auf jeden Fall garantiert!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hunde on June 9th, 2021 by linnearask


Warum Hühner die besten Haustiere für Kinder sind

Eigene Hühner können auf wunderbare Art und Weise helfen, Kindern etwas über den Lebenszyklus von Tieren beizubringen und ihnen die vielen Vorteile zu verdeutlichen, die die Haltung eines Nutztieres mit sich bringt. Es ist nicht nur der ständige Nachschub an leckeren Frühstückseiern, den Kinder mögen werden – Hühner zu halten ist eine lohnende Erfahrung, die ihnen in jedem Alter die Bedeutung von Tieren und die Freude an deren Gesellschaft vermitteln wird.

Lernen, wie man mit Hühnern umgeht

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Hühner zu kaufen, wenn sie noch Küken sind, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Kinder eine enge Bindung zu ihnen aufbauen. Regelmäßiges Hantieren mit Küken ist einfach und macht Kindern großen Spaß, eine gute Methode, um sicherzugehen, dass sie sich in der Nähe der Hühner wohl fühlen und ihnen vertrauen. Einige Hühnerrassen – z. B. Silkie und Sussex – genießen es sogar, gelegentlich gestreichelt zu werden, ähnlich wie Katzen! Erinnern Sie Ihre Kinder jedoch immer daran, sanft mit den Vögeln umzugehen, egal ob es sich um Küken oder erwachsene Tiere handelt. Selbst einer “zahmen” Henne sollte man sich langsam, mit Umsicht und Respekt nähern – plötzliche Bewegungen können instinktive Reaktionen wie Flattern, Krächzen und Panik auslösen!

Es ist wichtig, dass Kinder lernen, sich immer die Hände zu waschen, wenn sie ein Huhn angefasst haben, sowie nach dem Säubern und Putzen des Stalles oder nach der Fütterung der Hühner. Hühner haben, genau wie wir, alle Arten von Bakterien, die für sie, aber nicht unbedingt für uns, gesund sind!

Tägliche Aktivitäten rund ums Huhn

Hühner brauchen jeden Tag etwas Zuwendung, aber sie sind als Haustiere sehr anspruchslos. Das ist eine großartige Kombination für Kinder, denn so lernen sie etwas über Routine und können die Zeit mit den Hühnern genießen, ohne das Gefühl zu haben, es sei eine lästige Pflicht.

Kinder in die täglichen Aufgaben einzubeziehen, die Ihr Hühner gesund und zufrieden halten, macht den Kindern Spaß und vermittelt ihnen ein Gefühl von Verantwortung. Die erste Aufgabe des Tages ist das Öffnen des Stalles. Kinder lieben es, nach dem Frühstück in den Garten zu gehen und, – nachdem sie die Futter- und Wassernäpfe aufgefüllt haben -, den Stall zu öffnen und die Hühner in den Auslauf zu lassen. Hier handelt es sich um einfache, aber sinnvolle Aufgaben, an denen Kinder Freude haben.

Gesunde Hühner fressen und trinken täglich viel. Bitten Sie also Ihre Kinder, sich unseren Leitfaden: Futter und Wasser für Ihre Hühner anzusehen, – denn so können sie sofort zu Experten werden!

Das Ausmisten des Hühnerstalls ist wahrscheinlich eine Aufgabe für Kinder ab 11 Jahren, aber Sie können auch ein jüngeres Kind bitten, mitzuhelfen. Sie können z.B. dabei behilflich sein, neue Einstreu und Spielzeug in den Stall zu legen, sobald das Ausmisten abgeschlossen ist. Es kann Spaß machen, den Stall Ihrer Hühner auf neue, unterschiedliche Weisen zu gestalten, und Sie werden merken, wenn sie ihr Zuhause wirklich mögen!

Kinder lieben es, in den Hühnerstall zu gehen, um frisch gelegte Eier zu finden, und wenn es gerade rechtzeitig zum Frühstück ist, dann umso besser! Sie könnten Ihrem Kind beibringen, die Eier einzusammeln und (falls nötig) sanft zu reinigen, und wenn Sie ihm vielleicht sogar ein bisschen kochen beibringen wollen, ist ein weiches Ei sicher ein guter Anfang! Vielleicht gibt es ja schon bald Frühstück im Bett…

Kinder lernen Verantwortung zu übernehmen

Hühner eignen sich hervorragend, um Kindern Verantwortung beizubringen. Wenn ein Kind sich um Hühner kümmert, kann es lernen, dass etwas Mühe und Zuverlässigkeit dafür sorgen, dass Essen auf dem Tisch steht – in diesem Fall buchstäblich!

Für viele Menschen ist ein Haustier der einzige Grund, warum sie morgens nach draußen gehen, und jeder Haustierbesitzer würde Ihnen bestätigen, dass dies sein Leben auf viele Weisen verbessert. Genau wie das Spazierengehen mit dem Hund kann das Füttern der Hühner im Garten eine lustige Methode sein, um Routine, Verantwortung und regelmäßige frische Luft in das Leben Ihrer Kinder zu bringen.

Lassen Sie Ihre Kinder bei der Auswahl der Hühnerrasse mitreden

Wenn Sie ein freundliches Huhn für Ihre Kinder wollen, sind Silkies eine ausgezeichnete Wahl, da sie für ihr anhängliches Wesen bekannt sind. Andere kinderfreundliche Rassen sind Australorp, Cochin, Orpington, Plymouth Rock, Sussex und Wyandotte.

Weitere Informationen darüber, wie Sie Kinder in die Hühnerhaltung miteinbeziehen können und welche Rassen Sie wählen sollten, finden Sie in unserem Artikel Kinder lieben es, Hühner zu halten.

Zahmheit ist bei Hennen allerdings nicht garantiert, und das Wichtigste ist, sie von klein auf zu “sozialisieren” – d.h. mit ihnen Kontakt zu haben und Zeit zu verbringen. Wenn Kinder sich mit den Hühnern beschäftigen, sobald sie in den Stall kommen, sind sie auf dem besten Weg, ein paar gefiederte Freunde zu gewinnen.

Für welche Rasse Sie sich auch immer entschließen, wenn Sie Ihre Kinder an der Entscheidung teilhaben lassen, fühlen sie sich vom ersten Tag an verantwortlich und mit ihren Hühnern verbunden. – Und natürlich macht es auch viel Spaß, Namen für die Hennen auszuwählen!

Spaß mit Ihren Hühnern zu Ostern

Es gibt viele Ostertraditionen, die Hühnereier einbeziehen, wobei die allseits beliebte Eiersuche das offensichtlichste Beispiel ist. Versuchen Sie, Eier zu verstecken, die Ihre Hühner selbst gelegt haben – das macht nicht nur viel Spaß, es ist auch eine gute Möglichkeit, sich vor dem Frühstücksei draußen an der frischen Luft Appetit zu holen!

Eine weitere Ostertradition ist natürlich auch das Bemalen gekochter Eier, was eine tolle Möglichkeit ist, Kinder in die manchmal etwas ungewohnte Welt der Volkskunst einzuführen. Und warum gehen Sie nicht einen Schritt weiter und gehen Eierrollen – eine ebenfalls wundersame alte (britische) Tradition! Suchen Sie einen Hügel und rollen Sie Ihre bemalten Eier den Hügel hinunter – das letzte, dessen Schale aufbricht und sein hartgekochtes Ei darunter preisgibt, gewinnt! Manchmal werden Sie ein Ei finden, das unzerbrechlich scheint, egal wie oft es gerollt wird – die Herausforderung besteht dann darin, die Schale zu zerbrechen, indem Sie es so hoch wie möglich werfen!

Ob es nun darum geht, Eier für Kuchen oder Quiches zu verwenden, hartgekochte Eier einen Hügel hinunterzurollen oder einfach nur wertvolle gemeinsame Stunden mit den Hennen zu verbringen, es gibt viele Gründe, warum Hühner tolle Haustiere für Kinder sind!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on June 8th, 2021 by linnearask


Wollen Katzen auf der Toilette ungestört sein?

Während einige Katzen ihren Besitzern auf die Toilette folgen und ihnen das Konzept von Privatsphäre fremd zu sein scheint, sind viele von ihnen doch besorgt, wer sie beobachten könnte, wenn sie selbst das Katzenklo benutzen.

Einige Katzen erleichtern sich ausschließlich im Freien, andere mögen ein bisschen Abwechslung, – vielleicht bevorzugen sie ja auch in den Wintermonaten eine wärmere Toilette… Viele Katzenbesitzer entscheiden sich für offene Katzentoiletten und es gibt nicht immer die Möglichkeit, diese verborgen zu platzieren.

Aber wie fühlen Katzen sich, wenn sie ihr Geschäft verrichten?

Warum bevorzugen Katzen es, auf der Toilette ungestört zu sein?

Es ist nicht schwer, Katzen ihren Wunsch nach Privatsphäre nachzuempfinden, wenn wir uns die Probleme vor Augen führen, mit denen ihre Vorfahren konfrontiert waren, und die natürlichen Instinkte, die daher tief verankert sind.

Der Instinkt der Katze, immer auf der Hut zu sein und ein Bedürfnis, sich zu schützen und ihre Umgebung aufmerksam zu beobachten, erstreckt sich auch auf die Toilette.

Eine offene Katzentoilette benutzen zu müssen, während andere Menschen in der Nähe sind, kann dazu führen, dass sich eine Katze extrem verletzbar und exponiert fühlt, was besonders bei ängstlichen Katzen und geretteten Tieren der Fall sein kann.

Daher ist es natürlich logisch, dass manche Katzen ihr Geschäft lieber privat und ungestört verrichten, an einem Ort, an dem sie sich sicher und wohl fühlen, ohne Gefahr zu laufen, angegriffen zu werden!!

Welches ist das beste Katzenklo in Sachen Privatsphäre?

In offenen Katzentoiletten fühlen sich Katzen besonders schutzlos und verletzlich, und für Sie bieten sie nicht das geringste Maß an Geruchskontrolle, – es ist auch schwieriger, Schmutz und Spuren von Katzenstreu zu vermeiden. Eine geschlossene Katzentoilette, wie das Maya Jump On Katzenklo mit Einstieg von oben, ermöglicht es Ihrer Katze, in eine dunkle und abgeschiedene Katzentoilette hinabzusteigen und gibt ihr ein Gefühl von Ruhe und Privatsphäre, in der sie ihr Geschäft verrichten kann.

Das Maya Jump In Katzenklo geht noch einen Schritt weiter und bietet einen hohen Einstiegspunkt, von dem aus die Katze in eine komplett abgeschlossene Toilette hinunter steigen kann. In der Jump In können Katzen ganz beruhigt sein, dass Hunde, Kinder oder Erwachsene sie nicht beobachten oder gar anfassen können, während sie die Toilette benutzen.

Für Sie bietet die Maya Katzentoilette auch eine effektive Lösung zur Geruchskontrolle und reduziert die Verunreinigung im Haus dank einer gitterartigen Plattform, durch die loses Streu von den Pfoten Ihrer Katzen abgefangen wird. Dazu gibt es eine einfach abwischbare hochwandige Katzenstreu-Einlage mit einer niedlichen Unterwasserszene auf der Innenseite, an der sich Ihre Katze erfreuen kann.

Das optionale Ablagefach des Jump In ist ein großartiger Ort, um extra Streu und Kotbeutel aufzubewahren, und die diskrete Tasche an der Seite der Einlage bietet Platz für die kostenlose, faltbare Katzenstreu-Schaufel, so dass Sie alles, was Sie für die Beseitigung benutzter Streu benötigen, immer zur Hand haben.

Das Beste an diesem Katzenklo ist jedoch, dass es sich nahtlos in Ihr Zuhause einfügt, da es wie ein diskretes Schränkchen designt ist, dem man nicht ansieht, was darin vor sich geht. Das gibt Ihrer Katze die so wichtige Privatsphäre und hält die ganze Unordnung, die mit der Liebe zu Katzen einhergeht, von Ihnen und Ihren Gästen verborgen.

Was kann ich noch tun, damit sich meine Katze wohl fühlt?

Neben einem abgeschlossenen, privaten Katzenklo gibt es noch andere Dinge, die Sie tun können, um Ihrer Katze das Gefühl von Sicherheit zu vermitteln, wenn sie ihr Geschäft verrichtet.

Sollten Sie bemerken, dass Ihre Katze die Toilette zwar häufig aufsucht, aber nie etwas hinterlässt, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass sie gestört wurde und sich nicht sicher genug fühlte, um sich zu erleichtern.

Verlassen Sie den Raum für eine Weile, um Ihrer Katze die Möglichkeit zu geben, ihr Klo in Ruhe zu benutzen. Wenn Sie Kinder oder andere Haustiere haben, fordern Sie sie auf, den Raum mit Ihnen zu verlassen, damit Ihre Katze ungestört sein kann.

Wenn möglich, platzieren Sie die Katzentoilette in einem Raum, der nicht oft frequentiert wird und in dem selten Lärm entsteht, z. B. im Badezimmer oder im Abstellraum.

Macht es Katzen etwas aus, wenn ihre Toilette schmutzig ist?

Ein weiterer Grund dafür, dass Katzen ihr Katzenklo nur ungern benutzen oder es gar nicht aufsuchen, könnte sein, dass es bereits benutzt wurde und schmutzig ist. Katzen können unglaublich pingelig sein, wenn es um verunreinigte Katzenstreu geht, und lehnen die Toilette möglicherweise ab, um sich ihre Pfoten nicht schmutzig zu machen!

Achte Sie darauf, dass Sie die benutzte Streu regelmäßig aus der Katzentoilette entfernen und dass Sie eine Streu mit stark geruchsbindenden Eigenschaften wie die Omlet No. 4 Clay wählen. Eine klumpende Katzenstreu wie diese macht es kinderleicht, die benutzte Streu zu entfernen, ohne die vollkommen sauberen Tonkügelchen drum herum zu verschwenden.

Verwenden Sie die faltbare Katzenstreu-Schaufel im Maya Katzenklo , um die benutzten Klumpen zu entfernen, wobei die lose, saubere Streu durch die feinen Löcher in der Schaufel zurück ins Katzenklo fällt.

Welche Katzentoiletten eignen sich am besten für einen Mehrkatzenhaushalt?

Abgedeckte Katzentoiletten sind auch eine gute Lösung für Haushalte mit mehreren Katzen, die ihr Geschäft auch vielleicht lieber abseits ihrer Hausgenossen erledigen! Die regelmäßige Reinigung ist hier ebenfalls entscheidend, wenn dieselbe Katzentoilette von allen benutzt wird, und die Wahl einer super hygienischen Streu wie Omlet’s No. 1 Silica , die lange hält und leicht zu reinigen ist.

Einige Katzen mögen es gar nicht, die Katzentoilette mit einem Artgenossen zu teilen. Es hilft zwar, das Katzenklo sauber zu halten, aber der Geruch einer anderen Katze kann sie abschrecken. Wenn Sie daher neue Katzen ins Haus bringen, mit der Ihr kleiner Liebling plötzlich das Katzenklo teilen muss, kann sie sich gestört fühlen. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise mehrere Toiletten für die verschiedenen Katzen im Haus besorgen.

Wie und wann Sie Ihrer Katze am besten etwas Ruhe und Freiraum gönnen

Die Privatsphäre Ihrer Katze geht über die Katzentoilette hinaus. Katzen können sich auch verletzlich und exponiert fühlen, wenn sie versuchen, in einem belebten Haus zu schlafen, und besonders ängstliche Katzen werden sich einen stillen Ort im Haus suchen.

Überlegen Sie, wo sich Ihre Katze tagsüber ausruht, wenn im Haus viel los ist, und richten Sie diesen Platz so ein, dass er für sie bequem ist. Wenn Ihre Katze z. B. ein Nickerchen unter einem Bett oder Stuhl bevorzugt, legen Sie eine Decke oder ein kleines Bett, wie z. B. das Donut Katzennest, darunter, um den Platz gemütlich und warm zu gestalten.

Wenn Sie Kinder und Hunde im Haus haben, empfiehlt es sich, sie von diesem Plätzchen Ihrer Katze fernzuhalten, wenn sie sich dort ausruht oder putzt.
Überlegen Sie auch, wo Sie die Futter- und Wassernäpfe Ihrer Katze aufgestellt haben. Es könnte ratsam sein, sie an einen ruhigeren Ort zu stellen, wo Ihre Katze ungestört fressen kann, ohne sich bedroht zu fühlen, oder Sie könnten eventuell den Raum verlassen, wenn die Katze frisst.

Welches ist das beste Katzenklo für eine ältere oder trächtige Katze, oder eine Katze mit Behinderungen?

Während hohe Jump-In Katzenklos Katzenruhe und Privatsphäre bieten, fühlen sich weniger mobile oder agile Katzen am wohlsten in einer leicht zugänglichen Katzentoilette, in die sie ohne Beschwerden oder Unbehagen hineinsteigen können. Das Maya Walk In Katzenklo bietet genau das und ist gleichzeitig ein geschlossenes und diskretes Katzenklo für Katzen, die sich zurückziehen und sicher fühlen wollen.

7 Gründe, warum Sie und Ihre Katze die Maya Katzentoiletten lieben werden

1. Leicht zu reinigende Katzentoiletten, die Gerüche und Unordnung reduzieren
2. Eine Auswahl an Ausführungen und Einstiegsstellen, um allen Katzen gerecht zu werden
3. Ein Design, das sich wie ein Möbelstück perfekt in Ihr Zuhause einfügt
4. Ein geschlossenes Katzenklo, um Ihren Katzen die gewünschte Privatsphäre zu gewähren
5. Strapazierfähige, wiederverwendbare und dauerhafte Katzenstreu-Einlagen, die einfach abgewischt werden können
6. Enthält eine gratis Omlet Faltschaufel in einer diskreten Seitentasche
7. Der Drucktür-Mechanismus verhindert versehentliches Öffnen

Welches Katzenklo sollte ich für meine Katze wählen?

Welches Katzenklo sollte ich für meine Katze wählen?

Alle Maya Katzenklos sind leicht zu reinigen, bieten effektive Geruchskontrolle und vermeiden Schmutz und Unordnung. Außerdem sind sie diskret und lassen sich perfekt integrieren. Finden Sie das richtige Katzenklo Modell für Sie und Ihre Katze, mit einer Auswahl an 5 Einstiegsstellen…

Jump On – Vermeidet Spuren von Streu im Haus & Gerüche

Walk In – Für ältere, trächtige und generell weniger mobile Katzen

Walk In + – Für ältere, trächtige und generell weniger mobile Katzen, mit Ablage

Jump In – Vermeidet Spuren von Streu im Haus & ist besonders diskret

Jump In + – Vermeidet Spuren von Streu im Haus, ist besonders diskret, mit Ablage

Von links nach rechts: Jump In mit Ablage, Jump In, Jump On, Walk In mit Ablage, Walk In

Entdecken Sie die Omlet Katzenstreu

Unser modernes Sortiment an leistungsstarker Katzenstreu bietet hervorragende Geruchskontrolle und stark absorbierende Partikel, um schlechte Gerüche aus Ihrer Katzentoilette zu eliminieren. In unserer Tabelle können Sie die 5 verschiedenen Sorten Katzenstreu einfach miteinander vergleichen und so die perfekte Streu für Sie und Ihre Katze finden.

Verwenden Sie unsere clevere Katzenstreu-Auswahlhilfe um eine fachkundige Empfehlung für Ihre Katze zu erhalten. Wir verkaufen nur direkt, mit attraktiven Preisen und gratis Lieferung.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Haustiere on June 2nd, 2021 by juliakretzner


Fünf Methoden, wie Sie positives Verhalten bei Ihrem Hund verstärken können

Ein Hund, dem positives Verhalten beigebracht wurde, wird zu Ihrem besten Freund werden – lustig, anhänglich und zuverlässig. Es ist ganz einfach, Ihrem Vierbeiner diese ‘Hund-Version’ des positiven Denkens beizubringen, aber es wird nicht passieren, wenn Sie nicht die Führung übernehmen.

Es gibt viele Möglichkeiten, einem Hund beizubringen, wie man sich in der menschlichen Welt verhält, und das erstreckt sich auch auf den Umgang mit anderen Hunden und der Welt um sie herum. In diesem Artikel verraten wir Ihnen die fünf Faustregeln für alle Hundebesitzer – egal, ob Sie einen erwachsenen Hund oder einen Welpen trainieren.

Verstärkung positiven Verhaltens bei Welpen

Welpen erkennen, wenn wir zufrieden oder unzufrieden sind. Es ist alles Teil ihres Instinkts, und in der Wildnis half dieser ihren Wolf-Vorfahren, ihren Platz im Rudel sehr schnell zu finden. Um ihren Platz in der großen weiten Welt zu finden, braucht es vor allem positive Verstärkung.

1. Welpen Leckerlis. Hunde jeden Alters lieben Futter und geben sich große Mühe, das zu tun, was Sie von ihnen wollen, solange es am Ende ein köstliches Leckerli gibt! Das bedeutet, dass das Training mit Leckerlis für alles verwendet werden kann, vom Toiletten- bis hin zu grundlegendem Gehorsamstraining und der so wichtigen frühen Sozialisierung. Die Botschaft hier ist einfach und zeitlos – mach es richtig, und du bekommst ein Leckerli!

2. Zuneigung. Diese ist wohl noch besser als ein Leckerli! Um eine Bindung zu einem Welpen aufzubauen, ist Körperkontakt in Form von Bauchkraulen, Rückenstreicheln und vielen sanften Worten der Zuneigung und Ermutigung erforderlich.

3. Spaß und Spiel. ‘Tauziehen’, Apportieren und einfach mit Ihnen durch den Garten laufen sind Spiele, die Welpen lieben. Außerdem stärken sie die Bindung und Liebe zwischen Ihnen und Ihrem Haustier, und das ist die perfekte Grundlage für das Training und die Förderung von positivem Verhalten.

4. Ein Ausflug zu einem Lieblingsort. Das ist eine großartige Belohnung für Hunde und kann so simpel sein wie ein Besuch im Park oder ein Spaziergang an der Leine zu einer beliebten Straße oder vielleicht zu einem Geschäft, das ein paar dieser schmackhaften Leckerlis verkauft! Wenn Sie dies als Belohnung für gutes Verhalten tun, sollten Sie sichergehen, dass Ihr Welpe es weiß, indem Sie ihm, während Sie die Leine anlegen oder ins Auto steigen, sagen, was für ein guter Junge oder braves Mädchen er/sie ist!

5. Verabredungen zum Spielen mit anderen Welpen. Diese früh zu beginnen, ist eine großartige Idee, um Ihren Welpen zu sozialisieren, was die Grundlage für das gesamte positive Verhaltenstraining ist. Junge Hunde lieben es, andere Welpen zu treffen – es wird kein ruhiger Vormittag mit Ihrem kleinen Vierbeiner sein, aber es ist einer, der ihm oder ihr wichtige soziale Fähigkeiten vermittelt.

 

Förderung positiven Verhaltens bei erwachsenen Hunden

Die Grundlagen sind einfach. Positive Verstärkung belohnt einen Hund für gutes Verhalten und ignoriert unerwünschtes Verhalten, anstatt es zu bestrafen. Bestrafung führt nur zu Verwirrung und Angst bei Hunden und verringert die Chancen, mit positivem Verhaltenstraining erfolgreich zu sein.

Hier sind die fünf Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, damit alles reibungslos abläuft, – unabhängig von der Hunderasse, die Sie haben.

1. Einfache, klare Anweisungen. Kommandos, die nur aus einem Wort bestehen, sind besser als komplexe Anweisungen. Wir sprechen hier von “Sitz”, “Komm”, “Platz” usw. Heben Sie sich den weitschweifigen Wortwechsel für Lob und Zuneigung auf! Eine Trainingseinheit, die auf einfachen Kommandos und Leckerlis basiert, ist ein guter Anfang, um positives Verhalten zu fördern. Das bringt uns zu…

2. Leckerlis. Genau wie bei Welpen wird das Verhalten erwachsener Hunde durch den Einsatz von Leckerlis noch einmal deutlich verstärkt. Einige Rassen sind mehr auf Futter fixiert als andere, aber alle Arten von Hunden lernen schnell, dass gutes Verhalten – zumindest in den ersten Tagen des Trainings – mit einem Leckerli belohnt wird.

3. Gemeinsame Stunden. Hunde sind instinktiv soziale Tiere und fühlen sich in menschlicher Gesellschaft wohl. Sobald Sie und Ihr Haustier zu den besten Freunden geworden sind, wird das positive Verhaltenstraining viel einfacher. Wenn Ihr Hund nervös oder unnahbar ist, wird er die Dinge, die Sie ihm beibringen wollen, weniger gut verarbeiten können. Also, halten Sie den Kontakt aufrecht und spielen Sie jeden Tag mit ihm.

4. Machen Sie das Training zum Vergnügen. Eine lange Sitzung von “Sitz, Platz, Bleib, Komm” usw. wird für einen Hund schnell langweilig. Eine kurze Trainingseinheit mit Kommandos, gefolgt von ein wenig Spiel, wird jedoch dazu führen, dass sich Ihr Hund jedes Mal auf die Trainingseinheiten freut. Nach fünf bis zehn Minuten (je nach Ausdauer Ihres Hundes) runden Sie die Einheit mit einem Spaziergang oder gemeinsamen Spiel ab. Der Hund wird bald merken: “Wenn ich diesen kniffligen Teil erledige, kann ich hinterher Spaß haben!” Ein Trick, der auch bei kleinen Kindern funktioniert – “Mach deine Hausaufgaben fertig, dann gehen wir mit dem Fahrrad raus!” und so weiter.

5. Beziehen Sie alle mit ein. Sobald Ihr Hund einige der Grundlagen verstanden hat, können andere Familienmitglieder oder Freunde das gute Verhalten verstärken, indem sie einen Teil des Trainings mit Ihrem Hund durchgehen. Ihr Haustier wird so lernen, dass positives Verhalten ein Teil seines gesamten Lebens ist und in allen Situationen mit allen Menschen gilt.

 

Dieser letzte Punkt ist der “Quantensprung” für einen Hund – die Vorstellung, dass sich positives Verhalten über den unmittelbaren Besitzer hinaus auf die große weite Welt um ihn herum erstreckt. Um einen Hund an diesen Punkt zu bringen, braucht es Zeit, daran besteht kein Zweifel, und manche Rassen sind wesentlich leichter zu trainieren als andere. Sobald die Arbeit jedoch das gewünschte Ergebnis gebracht hat, haben Sie einen besten (vierbeinigen) Freund, auf den Sie wirklich stolz sein können!

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Haustiere on June 2nd, 2021 by juliakretzner


6 Fehler, die Sie bei der Aufzucht von Küken vermeiden sollten

Hühner kümmern sich von klein auf ziemlich gut um sich selbst. Es gibt jedoch bestimmte Dinge, die Sie vermeiden müssen, wenn Sie möchten, dass Ihre Küken den bestmöglichen Start ins Leben haben.

In diesem Artikel beschreiben wir sechs Fehler, die sich leicht vermeiden lassen

1. Die Kükenbox ist nicht bereit, wenn die Küken ankommen

Sie müssen die Behausung der Küken – eben die Kükenbox – vor der Ankunft der Vögel organisieren, Andernfalls werden Sie sie nirgendwo unterbringen können, und das wäre eine Katastrophe.

Sie können Kükenboxen kaufen, die speziell für die Haltung von Küken hergestellt wurden, oder Sie können selbst einen bauen, indem Sie einen Pappkarton oder einen Plastikbehälter mit Löchern an der Seite verwenden. Entscheiden Sie sich nur für die DIY-Lösung, wenn Sie 100 % darauf vertrauen, dass Sie wissen, was Sie tun.

Wichtig ist, dass die Vögel in einem warmen und gut belüfteten Raum gehalten werden, der jedoch vor Zugluft geschützt ist. Als Faustregel gilt, dass Sie pro frisch geschlüpftem Küken 0.05 m² einplanen sollten, das ist genug Platz für flauschige Neuankömmlinge, aber sie wachsen schnell. Wenn die Küken nach 4 Wochen aus der Kükenbox in einen Auslauf gebracht werden, sind 0.09 m² pro Vogel bis zum Alter von 8 Wochen zwar ausreichend, wir empfehlen jedoch 0.18 m², damit sie genug Platz haben, wenn sie wachsen!

Eine Abdeckung aus Hühnerdraht für die Oberseite der Kükenbox ist ratsam. Küken können leicht aus dem Nest “fliegen”, wenn die Seiten der Behausung weniger als 45 cm hoch sind. Ältere Küken brauchen Sitzstangen zum Schlafen, und werden es zu schätzen wissen, wenn diese in der Kükenbox sind.

2. Die falsche Temperatur

Zu viel oder zu wenig Wärme kann für Küken tödlich sein, daher ist dies eine weitere Frage des Überlebens. Die Küken müssen in ihrer ersten Woche bei einer Temperatur von 35 °C gehalten werden. Die Wärme sollte dann etwa alle fünf Tage leicht reduziert werden, bis Sie Raumtemperatur erreicht hat.

Die Art der Wärmequelle ist ebenfalls ein wichtiges Detail. Am besten eignet sich eine Heizung, die speziell für Hühnerställe und Volieren entwickelt wurde, oder eine rote Wärmelampe. Sie sollten keine weiße Heizlampe verwenden, da diese ein grelles Licht erzeugt, das die Küken in der Nacht wach hält, was sie reizbar macht, und dazu führen könnte, dass sie so anfangen einander zu picken. Standard-Glühbirnen sind ebenfalls nicht geeignet.

Selbst die richtige Art von Heizung oder Heizlampe muss hinsichtlich der Position und der Höhe über dem Boden überprüft werden. Beobachten Sie, wie sich die Küken in Bezug auf die Wärmequelle verhalten. Wenn sie sich direkt unter der Lampe oder vor der Heizung zusammendrängen, bedeutet das, dass es ihnen zu kalt ist. Erhöhen Sie die Einstellung der Wärmequelle oder fügen Sie eine zusätzliche hinzu, je nach Situation.

Wenn sich alle Küken von der Wärmequelle zurückziehen, ist es ihnen wahrscheinlich zu heiß. In diesem Fall muss die Heizung oder Wärmelampe weiter entfernt werden, oder die Temperatur muss leicht reduziert werden. Das Verhalten der Küken kann sich ändern, wenn sie größer werden und der Raum enger wird, beobachten Sie sie also jeden Tag sorgfältig.

3. Die falsche Art von Einstreu

Bei Küken können Sie nicht einfach “irgendeine alte Einstreu verwenden”. Verwenden Sie Holzspäne oder anderes ungiftiges, saugfähiges Material, das für Küken empfohlen wird. Vermeiden Sie Zeitungspapier oder geschredderte Zeitschriften, und verwenden Sie keine aromatischen, öligen Hölzer wie Zedernholz. Eine 2,5 cm dicke Schicht dieser Einstreu ist ausreichend. Wenn Sie die Einstreu weglassen, besteht die Gefahr, dass die Küken ausrutschen und abrutschen, was zu einer Verletzung namens ” Spreizbeine” führen kann, die lebensbedrohend ist. Die Einstreu sollte mindestens einmal pro Woche gewechselt werden, damit sich kein klebriger Kot ansammelt.

4. Die falsche Art von Futter

Kükenfutter – entweder in Form von ” Krümeln” oder ” Brei” – ist das wesentliche Grundnahrungsmittel eines Kükens. Wenn Ihre Küken gegen Kokzidiose geimpft wurden, müssen Sie ein Futter ohne Medikamentenzusatz kaufen. Das Kükenfutter ist gleichzeitig ein sogenanntes ‘Aufzuchtfutter’, das für Küken bis zu 16 Wochen bestimmt ist. Einige Kükenfutter Sorten sind jedoch nur für die ersten vier Wochen gedacht, danach können Sie auf ein Aufzuchtfutter umsteigen.

Küken freuen sich auch über ein wenig Frischfutter als Leckerbissen, entweder Gemüse oder Würmer und Käfer. Diese sollten jedoch niemals die Küken-Futtermischung ersetzen. Hühner fressen nur so viel, wie sie brauchen, und es besteht keine Gefahr, dass sie sich überfressen. Sie müssen also nur darauf achten, dass die Futterbehälter immer gefüllt sind.

Wie erwachsene Vögel benötigen auch Küken Grit, um ihr Futter zu zerkleinern. Er sollte eher so groß wie Sandkörner sein und nicht wie die kleinen Kieselsteine und Muschelfragmente, die erwachsene Vögel benötigen.

Ihre Küken brauchen Futter- und Wasserbehälter. Kaufen Sie maßgefertigte Näpfe, anstatt mit Schalen und Tabletts zu improvisieren: Diese werden unweigerlich verschmutzt bzw. das Futter/Wasser verschüttet. Bei sehr jungen Küken muss das Wasser mindestens zweimal am Tag gewechselt werden, da es schnell schmutzig wird.

5. Die tägliche Gesundheitskontrolle vergessen

Ein Küken-Gesundheitscheck ist einfach, man sieht sich die Jungvögel an und vergewissert sich, dass sie so lebhaft und aufmerksam wie immer aussehen. Ein Küken, das allein sitzt und lethargisch oder aufgeplustert aussieht, während die anderen aktiv sind, kann krank sein. Ein krankes Küken wird sehr schnell schwächer und stirbt.

Das häufigste Gesundheitsproblem, das bei jungen Küken auftritt, ist Verkrustung, wenn ihr Kot am Körper klebt und eintrocknet und sie daran hindert, ihr Geschäft zu verrichten. Einem betroffenen Küken kann geholfen werden, indem Sie den verklebten Bereich mit warmem Wasser befeuchten und sauber wischen. Möglicherweise müssen Sie gelegentlich eine Pinzette verwenden, um einen Kotpfropfen aus der Öffnung zu entfernen. Das Küken muss während dieser eher heiklen und ‘würdelosen’ Prozedur gut festgehalten werden. Wenn es verstopft bleibt, kann ein verkrustetes Küken schnell sterben.

Hinweis: Wenn ein dünner dunkler Strang vom Hinterteil des Kükens herabhängt, handelt es sich NICHT um eine Verkrustung, sondern es ist die eingetrocknete Nabelschnur, mit der der Vogel mit dem Dotter im Ei verbunden war. Sie wird nach ein paar Tagen abfallen.

6. Küken zu schnell nach draußen lassen

Küken können bis zu drei Stunden am Tag im Freien verbringen, sobald sie zwei Wochen alt sind, solange sie von einer Person beaufsichtigt werden. Ein großer Drahtkäfig oder ein tragbares Auslaufgehege reichen dafür aus. Die Vögel sollten nur ins Freie gebracht werden, wenn es mindestens 18 °C (65 °C) warm, trocken und nicht zu windig ist. Sie brauchen außerdem draußen Nahrung, Wasser und Schatten.

Hinweis: Wenn Sie die Küken ins Freie bringen, bevor sie zwei Wochen alt sind, oder wenn Sie sie länger als drei Stunden draußen lassen, können sie sich erkälten oder einen Sonnenstich bekommen (je nach Wetter). Solch ein Schock für das System kann einen kleinen Vogel töten.

Mit 12 Wochen sind die Junghennen alt genug, um in einen Eglu Hühnerstallzu ziehen und in ein Auslaufgehege. Sie werden noch zu klein sein, um die Sitzstangen zu bewältigen, daher sollten diese entfernt werden, bis die Küken groß genug sind, um auf ihnen zu sitzen oder über sie zu laufen. Wenn Sie einen Eglu Cubehaben, müssen die Küken möglicherweise in den/aus dem Schlaf- und Legebereich gehoben werden, da sie oft anfangs mit der Leiter Mühe haben. Diese kann in den ersten Wochen zu einer Rampe umfunktioniert werden, um es den Hennen leichter zu machen.

Im Schlafbereich des Eglus – oder jedes anderen Stalls mit Auslauf – sollte sich viel Einstreu befinden, damit es die jungen Hennen nachts warm bleiben. Die Einstreu sollte auch mindestens zweimal pro Woche ausgetauscht werden.

Küken lernen von ihren Artgenossen schnell die Regeln, und ein Großteil ihres Verhaltens basiert auf Instinkt. Solange Sie ihnen also die richtige Umgebung bieten, wird die Natur den Rest übernehmen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Brüten/Küken on June 2nd, 2021 by juliakretzner


10 Tipps wie Sie eine Bindung zu Ihrem Kaninchen aufbauen können

Es gibt Hinweise darauf, dass Kaninchen, die eine enge Bindung zu ihren Besitzern haben, ein längeres und glücklicheres Leben führen. Manchmal kann es einem so vorkommen, als lebten unsere kleinen pelzigen Freunde in ihrer eigenen Welt – aber es braucht nur ein wenig Zeit und Geduld, um sich mit einem Kaninchen anzufreunden.

In diesem Artikel werden zehn lustige und interessante Methoden vorgestellt, mit denen Sie die Bindung zu Ihrem Kaninchen vertiefen können – egal, ob Ihr Haustier bereits Teil der Familie ist oder Sie gerade ein neues Kaninchen nach Hause gebracht haben.

1. Lernen Sie die Persönlichkeit Ihres Tieres kennen

Wie Menschen haben auch Kaninchen eine ausgeprägte Persönlichkeit und einzigartige Gewohnheiten. Wenn Sie sich entschieden haben, ein Kaninchenbaby zu kaufen, werden Sie vielleicht feststellen, dass es anfangs sehr scheu ist, aber mit der Zeit wird es mehr aus sich herausgehen und beginnen, seine Persönlichkeit zu entfalten. Wir haben einen sehr nützlichen Artikel darüber, wie Kaninchen Liebe und Zuneigung zeigen, der Ihnen helfen kann, zu erkennen, wie Ihr Kaninchen tickt. Der Artikel beschreibt einige der Geräusche, die Ihr Kaninchen macht, und Dinge, die es tut, wenn es sich mit Ihnen wohlfühlt.

2. Schaffen Sie einen gemeinsamen Bereich

Es ist ganz natürlich, dass Ihr Kaninchen nervös oder sogar abwehrend reagiert, wenn Sie in seinen Stall greifen um mit ihm zu spielen – schließlich ist dieser Raum sein Zuhause und seine Instinkte verlangen, dass er es vor potentiellen Fressfeinden verteidigt. Wenn Sie Zeit mit Ihrem Kaninchen verbringen möchten, sollten Sie einen Spielbereich oder einen Auslauf einrichten, der groß genug ist, dass Sie mit dem Kaninchen darin sitzen können. Auf diese Weise können Sie die erste Begegnung mit Ihrem Haustier auf neutralem Boden erleben.

Kaninchen fühlen sich wohler, wenn sie – buchstäblich – ein Dach über dem Kopf haben. Nehmen Sie es also nicht persönlich, wenn sich Ihr Kaninchen die ersten Male in einem überdachten Bereich versteckt, wenn Sie ihm einen solchen eingerichtet haben.

3. Füllen Sie Ihren gemeinsamen Bereich mit Spielzeug

Es gibt viele unterhaltsame Dinge, die Sie im Spielbereich oder Auslauf Ihres Kaninchens platzieren können, einschließlich Zippi-Tunnels und Röhren, Kauspielzeug, einen überdachten Bereich, hängendes Spielzeug und eine Heuraufe.

Wenn Sie so einen gemeinsamen Bereich mit Spielzeug und anderen Dingen eingerichtet haben, versuchen Sie, jeden Tag eine halbe Stunde lang mit Ihrem Kaninchen dort zu sitzen, ohne Ihr Tier zu berühren. Auf diese Weise lernt Ihr Kaninchen, sich in Ihrer Gesellschaft wohl zu fühlen und es beginnt, Ihnen zu vertrauen. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass sich Ihr Kaninchen Ihnen nach ein paar Tagen dieses engen Kontakts ohne Angst nähert und beginnt, eine gewisse Neugier zu zeigen. Es ist auch ganz natürlich, wenn Ihr Kaninchen bei der ersten Begegnung sanft an Ihnen knabbert – keine Sorge, es beißt sie nicht!

4. Bieten Sie Ihrem Kaninchen neue Erlebnisse

Auch wenn Kaninchen Gewohnheitstiere sind, ist es gut für sie, wenn sie ab und zu etwas Neues ausprobieren. Ihr Kaninchen wird lernen, Sie mit diesen neuen, lustigen Erlebnissen zu assoziieren, was die Bindung zu Ihnen vertiefen wird. Versuchen Sie, gelegentlich die Einrichtung des Stalls zu verändern oder in neues Spielzeug zu investieren. – Sie können sogar aus einfachen Haushaltsgegenständen wie leeren Küchenrollen Spielzeug für Ihr Kaninchen herstellen.

5. Bieten Sie gesunde Leckereien an

Wir können von Kaninchen eine Menge lernen, wenn es um gesunde Leckerbissen geht. Sie mögen keine süßen Sachen oder Junk-Food. Interessanterweise sind jedoch auch Karotten und Äpfel zwei der für sie ungesündesten Leckereien, die man ihnen geben kann, da diese relativ viel Zucker enthalten! Es kann die Beziehung zu Ihrem Tier fördern, wenn Sie ihm verlockendes Grünzeug, Selleriestangen oder andere leckere Dinge anbieten. Das Kaninchen wird sich vorsichtig nähern und daran knabbern, und schon haben Sie wieder eine Hürde überwunden.

6. Streicheln Sie Ihr Kaninchen

Wenn sich Ihr Kaninchen in Ihrer Nähe wohlfühlt und nicht wegläuft, wenn Sie sich ihm mit ausgestreckter Hand nähern, ist es an der Zeit, es zu streicheln. Physischer Kontakt ist eine ganz natürliche Art und Weise, eine Bindung mit Ihrem Haustier aufzubauen, und obwohl Sie anfangs vielleicht den Eindruck haben werden, dass Ihr Kaninchen nicht allzu sehr darauf erpicht ist, gestreichelt zu werden, ist das völlig normal und kein Grund zur Sorge. Es kann allerdings ein paar Wochen dauern, bis es sich Ihr Kaninchen auf Ihrem Schoß bequem macht.

Die behutsamste Art, sich Ihrem Kaninchen zu nähern, ist, es tief unten, direkt neben dem Kopf, zu streicheln. Auf diese Weise kann es sehen, wer es streichelt. Kaninchen haben von Natur aus Angst vor Vögeln, die von oben angreifen, und laufen gewöhnlich davon, wenn man sich ihnen aus der Höhe nähert (und ein auf zwei Beinen stehender Mensch ist für das Kaninchen ziemlich ‘hoch’!). Der tote Winkel ist bei Kaninchen außerdem direkt vor ihrer Nase – etwas, das sie mit den meisten pflanzenfressenden Tieren gemein haben – daher sollten Sie es vermeiden, sich nervösen Kaninchen direkt von vorne zu nähern.

7. Bringen Sie Ihrem Kaninchen Kunststücke bei

Wenn Ihr Kaninchen erst einmal regelmäßig mit Ihnen spielt, können Sie anfangen, ihm einige einfache Tricks beizubringen! Sie können damit beginnen, natürliches Verhalten zu verstärken, wie z. B. durch einen Tunnel zu laufen, an dessen Ende ein Leckerli auf das Tier wartet. Oder Sie könnten etwas Komplizierteres versuchen, wie Ihrem Kaninchen beizubringen, sich zu drehen oder eine Rolle zu machen. Wir haben einen Artikel darüber Wie Sie Ihrem Kaninchen Tricks beibringen wenn Sie tiefer in dieses faszinierende Thema eintauchen möchten!

8. Kopieren Sie Ihr Kaninchen

Eine eher ungewöhnliche Art und Weise, eine Beziehung zu Ihrem Kaninchen herzustellen, besteht darin, sich so zu verhalten, wie ein Kaninchen es von seinen Artgenossen erwarten würde. Sie könnten z.B. so tun, als würden Sie sich selbst putzen, so wie es ein Kaninchen tut, oder ein bisschen von Ihrem eigenen ‘Futter’ essen, wenn Sie sehen, wie es an seinem knabbert. (Achten Sie nur darauf, dass Ihr Kaninchen Sie dabei sieht, denn es geht ja darum, dass es Sie als Kaninchen wahrnimmt!) Diese Vorgangsweise ist aber wahrscheinlich nicht nötig, wenn Ihr Kaninchen bereits zutraulich ist.

9. Wählen Sie die richtige Zeit, um mit Ihrem Kaninchen zu spielen

Wenn Sie anfangen, Ihr Kaninchen besser kennenzulernen, werden Sie feststellen, dass es bestimmte Tageszeiten gibt, zu denen es mehr oder weniger aktiv ist. Es ist ganz natürlich, dass Ihr Kaninchen viel schläft und es entwickelt auch mit der Zeit viele Gewohnheiten. Versuchen Sie darauf zu achten, wann es am aktivsten ist, damit Sie diese Zeit zum Spielen wählen können – was verhindert, dass Ihr Kaninchen frustriert ist, weil sein Nickerchen von einem Ausflug in den Laufstall unterbrochen wird!

10. Lernen Sie, Ihr Kaninchen sicher zu halten

Wenn Ihr Kaninchen eine enge Bindung zu Ihnen aufgebaut hat, lässt es sich vielleicht von Ihnen hochnehmen und herumtragen. Wenn Sie das Glück haben, ein gutmütiges Kaninchen zu haben, welches Ihnen das erlaubt, denken Sie immer daran, es so zu halten, wie es für das Kaninchen am bequemsten ist. Stützen Sie das Gesäß Ihres Kaninchens auf die gleiche Weise, wie Sie den Kopf eines Babys stützen würden. Halten Sie es nur so fest, dass Sie es gut im Griff haben – es ist nicht nötig, ein Kaninchen fester zu halten, da es unwahrscheinlich ist, dass es auf den Boden springt.

Kaninchen sind sanfte Seelen, also müssen Sie auch sanft mit ihnen umgehen. Seien Sie geduldig, geben Sie ihnen Zeit, und sie werden Sie bald als wahren Freund und Gefährten ansehen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Haustiere on June 1st, 2021 by juliakretzner


Pride of Omlet: Zehn erstaunliche Geschichten

Die Pride of Omlet Serie ist eine Sammlung erstaunlicher Geschichten, die außergewöhnliche Haustiere ins Rampenlicht rücken und von deren Tapferkeit, Sanftmut und Intelligenz erzählen.

Wir hatten das Glück, 10 Wochen lang wunderbare Geschichten von Ihren außergewöhnlichen Haustieren sammeln und mit Ihnen teilen zu können! Hier ist eine Zusammenfassung aller Geschichten, falls Sie sie noch einmal lesen möchten, zusammen mit den Links, damit Sie sie direkt in unserem Blog finden können.

Pride of Omlet: Einsatz für Tiere mit Behinderungen

Jerry ist ein frecher, verspielter und ausgelassener Rettungshund aus Rumänien, der einen Handstand machen kann! Er landete auf seinen (zwei) Füßen, als Shena ihm ein Zuhause gab, und inspirierte sie dazu, ein Rettungszentrum zu gründen, das auf Tiere mit Behinderungen spezialisiert ist. Lesen Sie hier seine Geschichte!

Pride of Omlet: Martha, die ständige Begleiterin

Marthas Menschen, Nicola und Ben, kauften Hühner, um ihrer Mutter Julia, die von ihnen zu Hause betreut wurde, eine Freude zu bereiten. Nie hätte sich die Familie jedoch träumen lassen, dass eine Henne für Julia, im fortgeschrittenen Stadium der Demenz, zu einem fürsorglichen Begleiter werden würde. Lesen Sie hier ihre Geschichte!

 

Pride of Omlet: Kostenlose Unterstützung

Hühner Hennifer, Marge und Sybil, ursprünglich aus der Käfighaltung adoptiert, arbeiten jetzt mit ihrem Menschen Jonathan in Freilandhaltung und verändern dabei das Leben von Straffälligen im Rosemead-Projekt. Jonathan (Betreuer und Hühner-Champion) glaubt, dass die Hühner die Kraft haben, knifflige soziale Situationen zu lösen. Lesen Sie hier ihre Geschichte!

Pride of Omlet: Ein perfekter Gefährte

Rein von außen betrachtet schien Kipper nicht der Hund zu sein, den Angela sich ausgesucht hätte, doch nach jahrelangen Verhaltensproblemen wurde er zum bravsten Blutspender und rettete das Leben von über vierzig Hunden. Kipper erwies sich als Angelas perfekter Gefährte. Lesen Sie hier seine Geschichte!

Pride of Omlet: Henni Henne, die Hilfslehrerin

Henni Henne ist von Beruf Hilfslehrerin. Ein süßes und knuddeliges Huhn, das Kinder liebt. Sie tritt in die Fußstapfen ihrer quirligen Menschen, Hamish und Verity. Lesen Sie hier ihre Geschichte!

Pride of Omlet: Mipit macht den Unterschied

Mipit ist ein Begleithund für Menschen mit psychischen Erkrankungen wie seine Besitzerin Henley. Mipit hilft Henley nicht aufzugeben, und macht es ihr möglich, unabhängig zu leben Wer hätte nicht gerne einen Hund, der das Recycling erledigt, das Telefon beantwortet und der beste Freund ist, – komme was wolle? Lesen Sie hier seine Geschichte!

Pride of Omlet: Peaky is perfekt!

Im zarten Alter von einem Jahr, ist Peaky bereits ein Filmstar im Ruhestand. Sein ganzes Leben lang hat er in einem Käfig gelebt und wurde nur für Auftritte freigelassen. Als Joana und Fergus ihn zu sich nach Hause holten, war er ein flauschiges, gelbes Nervenbündel, aber die zwei sind entschlossen, Peaky, ihrem süßen kleinen Kanarienvogel zu helfen, aus sich herauszugehen. Lesen Sie hier seine Geschichte

Pride of Omlet: Sophias Lebensretter

Wenn man mit Tieren aufgewachsen ist, ist ein Haus ohne Haustier einfach nicht komplett, doch Harry zu adoptieren, war für ihn wie auch für seine Menschen, Sarah und Tochter Sophia, eine lebensverändernde Entscheidung. Harry hat nämlich eine besondere Gabe, er ist ein einzigartiger Epilepsie-Monitor, und er hat Sophia schon unzählige Male das Leben gerettet. Lesen Sie hier die Geschichte!

Pride of Omlet: Busters Bart

Buster war dazu geboren, an den walisischen Stränden Bällen nachzujagen. Er ist ein liebenswerter Labradoodle mit großen braunen Augen und einem langen Bart. Buster ist ein Denker mit einer verspielten Natur, und er hat zusammen mit seinem Menschen Natalie ein Kinderbuch verfasst, um das Bewusstsein rund um Autismus zu fördern. Lesen Sie hier seine Geschichte!

Pride of Omlet: Tapfere Häschen

Es ist schwer zu beschreiben, wie verängstigt Pixie, das Kaninchen, war, als der Tierschutzverein sie bei einer erfahrenen Kaninchenbesitzerin unterbrachte. Achtzehn Monate später lebt die freche kleine Pixie ein Leben im Luxus und lernt, was es heißt, von ihrem liebevollen Menschen, Wendy, vergöttert zu werden. Lesen Sie hier die Geschichte!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Haustiere on June 1st, 2021 by juliakretzner