Der Omlet Deutschland Blog

Date Archives: Oktober 2018

Haustiere fotografieren – so machen Sie bessere Fotos Ihrer Vierbeiner

Geduld. Wichtig ist es immer daran zu denken, dass Tierfotografie selbst für professionelle Fotografen oft viel Geduld erfordert. Ganz egal ist es dabei, ob es sich um ein actiongeladenes Foto Ihres Hundes oder ein Foto Ihres Kaninchens in einer lustigen Pose handelt, wenn die Models sich nicht so verhalten, wie Sie es von Ihnen erwarten hilft nur liebevolles und geduldiges abwarten. Also bewaffnen Sie sich schon vorher mit viel Geduld und bitte versuchen Sie niemals Ihre Tiere dazu zu bringen etwas zu tuen mit dem sie sich nicht wohl fühlen.

Nach Hilfe fragen. Es kann sehr hilfreich sein, wenn Sie ein Familienmitglied oder einen Freund oder Freundin nach etwas Hilfe fragen können. Diese können dann Ihr Tier mit Spielzeug oder Leckerlies dazu bringen in eine bestimme Richtung zu schauen, während Sie selbst sich ganz auf das Foto konzentrieren können. Wenn Sie es allein versuchen, müssen Sie ein wenig Einfallsreichtum entwickeln. Oft ist es hilfreich mit Geräuschen die Aufmerksamkeit des Tieres zu bekommen, allerdings sind hier schnelle Reaktionen gefragt, denn häufig wird Ihr Hund oder Meerschweinchen sich schon nach einigen Sekunden wieder anderem widmen. Je nachdem was für ein Foto Sie gerne machen würden, empfehlt es sich mit Ihrem Tier vorher zu spielen oder Gassi zu gehen. So sollte das Shooting ruhiger und einfacher sein.

Natürliche Lichtquellen. Wenn Sie kein professioneller Fotograf sind, haben Sie wahrscheinlich kaum Zugriff zu verschiedenen Linsen und Lichtquellen, daher wird es am besten sein natürliche Lichtquellen voll auszunutzen. Sehr schöne Fotos entstehen oft an der frischen Luft, versuchen Sie also einfach mal mit Ihrem Haustier nach draussen zu gehen. Wenn das nicht möglich ist, klappt es auch in Fensternähe. Sonnenlicht lässt Fotos sehr natürlich aussehen und es gibt Ihnen mehr Möglichkeiten verschiedene Dinge auszuprobieren. Wir schlagen vor, einen Ort von Bedeutung auszuwählen, mit dem Sie und Ihr Tier vertraut sind. Am besten ist es, einen relativ freien, neutralen Hintergrund zu finden. Eine weiße Wand oder eine grüne Wiese ist perfekt. Ein Hintergrund indem zu viel passiert, kann sehr ablenkend sein und im Bild stören.

Legen Sie den Fokus auf die Augen. Wenn die Augen unscharf sind, wird Ihr Foto nur bedingt gut aussehen. Ihre Kamera wird den Fokus automatisch auf einen Punkt nah an der Linse legen, im Falle Ihres Tieres, wird dies wahrscheinlich die Nase sein. Achten Sie also darauf, dass die Augen stehts scharf sind, dies ist besonders bei Nahaufnahmen wichtig.

Verschiedene Blickwinkel. Wahrscheinlich finden Sie sich auf dem Boden kriechend oder im Schlamm kniend wieder, doch werden Sie mit wunderbar einzigartigen und ungewöhnlichen Bildern belohnt werden. Versuchen Sie Aufnahmen aus verschiedensten Blickwinkeln zu machen: von oben, unten, von vorne oder eine Rückansicht. So sehen Sie ihr Haustier von allen Seiten und die seltsamsten Blickwinkel machen oft die besten Bilder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Charakter Ihres Haustieres. Um die Persönlichkeit Ihres Tieres auf den Fotos voll zur Geltung zu bringen, versuchen Sie die Aufnahmen so zu gestalten, dass Charaktereigenschaften widergespiegelt werden. Ist Ihre Katze das faule Oberhaupt Ihres Haushaltes? Wie wäre es dann mit einer Aufnahme der Katze schlummernd oder gähnend auf dessen Lieblingsplatz auf dem Sofa. Ist ihr Hund den ganzen Tag nicht müde zu bekommen und springt oft verrückt durchs Haus? Dann kann ein Foto des Hundes, während eines waghalsigen Sprunges im Park oder im Sprint auf Sie zu, diese Eigenarten wunderbar festhalten.

Qantität über Qualität. Je mehr Aufnahmen zu verschienden Zeiten und Orten, desto wahrscheinlicher ist es, das perfekte Foto zu schießen. Hoffentlich hilft dies Ihnen Fotos Ihres Tieres in verschiedensten Situationen, Stimmungen und Positionen zu machen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit beim Gassi gehen, spielen im Garten oder auch einfach beim entspannen im Haus, die Kamera zur Hand zu haben. Vergessen Sie nicht immer gleich mehrere Fotos zu machen. 20 sind stets besser als nur eins.

Benutzen Sie Leckerlies. Wenn Sie etwas bestimmtes im Sinn haben, benutzen Sie Leckerlies um Ihre Tiere in die richtigen Position zu locken. Je nach Haustier und Charakter, helfen Leckereien Ihr Model ruhig sitzen zu lassen, in die Kamera zu schauen oder auch Tricks vorzuführen. Natürlich reagiert jedes Tier eventuell etwas anders oder ignorieren den kleinen Snack komplett. In jedem Fall ist es einen Versuch wert. Vergessen Sie auch nicht, Ihr Haustier regelmässig für ihre harte Arbeit zu loben.

Mensch und Tier. Familienmitglieder und Freunde in Aufnahmen wird jedes Foto besonders machen. Ein Foto Ihres Kindes, welches im Garten mit dem Hund spielt oder die Hühner füttert, wird die Persönlichkeiten besser festhalten als ein gestelltes Bild.

Versuchen Sie unsere Tips in die Tat umzusetzen und zeigen uns Ihre Lieblingsfotos auf Facebook, Instagram oder Twitter mit dem Hashtag #OmletPets 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Uncategorised on October 16th, 2018 by anikascherbeck


Spendenaktion zum Welt Ei Tag 2018

Wir wünschen einen fröhlichen Welt Ei Tag! Dieser wird in jedem Jahr am zweiten Freitag im Oktober gefeiert und ist ganz und gar dem Ei gewidmet.

Um dies richtig zu feiern, möchten wir unseren Freunden von “Rettet das Huhn e.V.” helfen und euch als kleines Dankeschön die Möglichkeit geben eine unserer Hühnerschaukeln zu gewinnen. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, verratet uns auf Facebook, was euch besonders glücklich an euren Hühnern macht und markiert unsere Facebookseite mit “Gefällt mir”. Für jeden Kommentar spenden wir 1€ an den Verein „Rettet das Huhn e.V.„! Zudem werden zwei zufällige Teilnehmer jeweils eine Hühnerschaukel gewinnen.

Einsendeschluss ist Mitternacht am 16. Oktober 2018.

Viel Glück und vergesst nicht, dies mit euren Freunden zu teilen!

 

Aktionsbedingungen:

Der Wettbewerb endet um 23.59 Uhr am Dienstag dem, 16. Oktober 2018. Um teilzunehmen, klicken Sie bitte auf “Like” auf unserer Facebook-Seite und schreiben Sie einen Kommentar unter unseren Welt Ei Tag Beitrag. 1€ für jeden Kommentar wird and den Verein “Rettet das Huhn e.V.” gespendet. Maximale Spendenhöhe ist 250€. Zwei Einsendungen gewinnen jeweils eine Hühnerschaukel. Pro Person nur eine Teilnahme. Unter allen Einsendungen werden am 17. Oktober zwei Gewinner gezogen. Omlet behält sich das Recht vor, den Wettbewerb zu jeder Zeit und ohne vorherige Ankündigung abzubrechen oder einzuschränken. Etwaige Änderungen werden in den Wettbewerbsinformationen oder hier in den Aktionsbedingungen aktualisiert. Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. (Für weitere Länder besuchen Sie bitte den entsprechenden Shop). Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.bVon der Teilnahme ausgeschlossen sind Omlet Angestellte sowie deren Familienmitglieder. Ebenfalls ausgeschlossen sind Angestellte von Omlets Partnern, welche Teil dieses Gewinnspieles sind. Alle Einsendungen müssen unter dem jeweiligen Gewinnspiel Beitrag veröffentlicht werden.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Aus aktuellem Anlass on October 11th, 2018 by eileen.prads


Eine Kundenbewertung des Outdoor Katzengehege von Omlet

Ja oder Nein??

 

Denken Sie darüber nach ein Outdoor Gehege für Ihre Katze zu kaufen?

Es sind wundervolle 5 Grad draussen und wie gern´ würden wir ein Fenster oder die Gartentür öffnen, doch unsere zwei Hauskatzen könnten dann leider entwischen.

So entstand der Wunsch nach einem Aussengehege für die Katzen.

Mein Mann ist der Ansicht, dass Haus und Garten stets ordentlich aussehen sollen, daher kam ein hoher Gartenzaun für uns nicht in Frage. Außerdem hält ein Zaun zwar unsere Katzen davon ab zu entkommen, doch hält andere Katzen nicht davon ab in den Garten zu wandern.

Sollten wir also einen Auslauf selbst bauen? Nein, denn dieser würde uns neben dem Haus eher ein Dorn im Auge und nicht flexibel genug sein.

Also suchte ich nach etwas flexiblen, was auch einfach zu verstellen ist, doch leider gab es so etwas nicht! Oder doch? Zufälligerweise habe ich Omlets Produkte gefunden – ganz genau was wir brauchen!

Ein flexibles Aussengehege, dessen Länge und Breite ich selbst aussuchen kann. Einfach zu bewegen, abzubauen, zu erweitern oder zu verkleinern – zudem ist es grün, wie auch der Garten.

Fantastisch finde ich auch, dass der Auslauf direkt auf dem Rasen steht, somit haben die Katzen einen natürlichen Boden auf dem Sie spielen können.

Das Dach ist aus dem gleichen Material wie auch der Rest des Geheges, dies ermöglicht den Katzen auch ein Auge auf Flugzeuge und Vögel zu haben.

Bei Regen kann der Auslauf abgedeckt und dann als überdachte Terrasse von Mensch und Katze benutzt werden. Dieselben Cover kann man auch an den Seiten, für Wind- und Sonnenschutz anbringen oder um den Katzen eine ruhige Ecke einzurichten.

Einige Leute empfinden es oft als falsch eine Katze in einen Käfig zu sperren, doch ich sehe das Gehege nicht als Käfig an. Ich nenne es unsere Katzen Freiluftfläche. Die beiden sind dort sicher aufgehoben und gleichzeitig bietet es den Katzen die Möglichkeit die Natur zu erleben und gefahrenfrei an der frischen Luft zu spielen. Sie lieben Ihren Platz im Garten und benutzen den kompletten Auslauf als Klettergerüst.

Jetzt können wir den Garten gemeinsam mit unseren Katzen geniessen.

Kein aufwachen in der Nacht oder früh am Morgen – unsere zwei glücklichen Katzen sind nun dank des Auslaufgeheges vollkommen ausgelastet und bekommen genug körperliche und mentale Förderung.

Das Omlet Outdoor Katzengehege ermöglicht es uns unseren Garten zu nutzen und gib den Katzen ein besseres, gesünderes Leben.

– Maria, Roskilde

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen on October 9th, 2018 by helenkennedy