Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Der Omlet Deutschland Blog Category Archives: Rezepte

Superleckerer Karottenkuchen

Omlets superleckeres Rezept für Karottenkuchen

ZUTATEN

Karottenkuchen:

  • 175 g dunkelbrauner Zucker
  • 175 g Zucker
  • 150 g weiche Butter (ungesalzen)
  • 100 g Naturjoghurt
  • 1 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 1/2 Teelöffel Gewürzmischung
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 3 Eier (Größe M)
  • 300 g geriebene Möhren
  • 3 cm großes Stück Ingwer
  • 180 g selbsttreibendes Mehl (gesiebt)
  • 1 Teelöffel Backpulver

Für die Glasur:

  • 50 g Puderzucker
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Limone
  • 100 g Walnüsse

ZUBEREITUNG

1) Den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Den Boden und die Seiten von zwei runden 20-cm-Springformen mit Backpapier auslegen, dann die Formen leicht mit Backspray einsprühen. Butter (Raumtemperatur), Joghurt, beide Sorten Zucker, Vanille, Zimt, Gewürzmischung und Salz miteinander verrühren. Die Eier nacheinander hinzufügen. Die geriebenen Möhren und den Ingwer unterrühren. Mit einem Spatel das gesiebte Mehl und das Backpulver unterheben.

2) Die Mischung in die Springformen füllen und 55 Minuten backen oder bis ein in die Mitte gestochenes Stäbchen sauber herausgezogen wird. Sollten noch feuchte Teigreste am Stäbchen kleben, den Kuchen für weitere 5 Minuten backen und dann erneut prüfen. Die Kuchen zwei Stunden lang in den Formen abkühlen lassen.

3) Für die Glasur Frischkäse, Puderzucker, Saft und Limonenschale schlagen. Die Kuchen aus den Formen nehmen und die Hälfte der Glasur zwischen den beiden Kuchenschichten verteilen. Die restliche Glasur auf dem Kuchen auftragen und ihn anschließend mit den Walnüssen verzieren.

Omlets superleckeres Rezept für Karottenkuchen, ein Stück Kuchen

Frisch gebackener Karottenkuchen ist bei richtiger Lagerung etwa 1 Woche im Kühlschrank haltbar.

Am besten bei Raumtemperatur genießen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Rezepte


Eierlikör – Schichtkuchen

Izy Hossack ist eine in London ansässige Köchin und Bäckerin, Food-Stylistin und Food-Fotografin sowie Autorin der Bücher ‘Top with Cinnamon’ und ‘The Savvy Cook’. Izy hat zwei köstlich festliche Rezepte für den Omlet-Adventskalender kreiert. Sie finden ihren Schoko-Ingwer Gugelhupf hier.

weihnachtsrezept eierlikör schichtkuchen
eierlikör schichtkuchen rezept

Dieser Schichtkuchen ist die perfekte weihnachtliche Torte, um Gäste zu beeindrucken. Inspiriert von den Aromen des Eierlikörs, sind der Kuchen und die Glasur mit Vanille, Muskatnuss, Zimt und Rum verfeinert, ein leicht alkoholisches Dessert, mit wärmenden Gewürzen.

Die Pudding Creme Glasur ist eine interessante Variante zur üblichen Buttercreme, – wer diese gewöhnlich zu süß finde, wird Izzys Version lieben (und sie kommt völlig ohne Puderzucker aus!). Die Grundlage ist ein gekochter Pudding, der mit Speisestärke und Ei eingedickt wird, bis er sehr zähflüssig ist. Dann wird die Mischung in die weiche Butter gerührt, bis alles schaumig und cremig ist. Wenn die Butter oder der Pudding zu kalt sind, kann die Masse etwas zäh sein, in diesem Fall muss eventuell einen Spritzer kochendes Wasser hinzugefügt werden, damit sie sich richtig aufschlagen lässt. Der Mehraufwand gegenüber einer normalen Buttercreme lohnt sich auf jeden Fall, denn die Textur ist herrlich glatt und die Creme leicht und nicht zu süß..

Ich halte die Dekoration des Kuchens gerne recht einfach mit einer dünnen Schicht Pudding Creme außen herum und einer leicht gewellten Textur oben drauf, sowie essbaren Zutaten, die dem Kuchen ein festliches Aussehen verleihen, z.B. holzige Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder Salbei (wie hier) oder z.B. gehackte/geschälte Nüsse. Eine Prise Zimt und Muskatnuss geben dem Kuchen den letzten Schliff und verstärken den Eierlikör Geschmack.

Zutaten:

Kuchen:

300g Kristallzucker
140 g weiche Butter
60 ml Pflanzenöl
4 mittelgroße Eier
150 ml Naturjoghurt
150 ml Milch
1 Teelöffel Vanillepaste oder -extrakt
330 g selbsttreibendes Mehl (oder verwenden Sie 330g der Mischung:1 Päckchen Backpulver/500g Mehl)
1 Teelöffel gemahlener Zimt
¼ Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss
¼ Teelöffel feines Speisesalz
¼ Teelöffel Natron

Pudding Creme Glasur:

150ml Milch
1 Teelöffel Vanillepaste oder -extrakt
80g Kristallzucker
20 g Speisestärke
1 Ei
½ Teelöffel gemahlener Zimt
¼ Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss
Eine Prise Salz
200 g Butter, erweicht
2 Esslöffel dunkler Rum

Für den Kuchen:

  1. Den Backofen auf 180℃ Umluft vorheizen. Drei 18-cm-Kuchenformen einfetten, auslegen und bemehlen.
  2. In einer großen Schüssel den Zucker und die Butter schaumig rühren. Dann das Öl und die Eier einzeln unterrühren.
  3. Joghurt, Milch und Vanille in einem Becher verrühren.
  4. In einer separaten Schüssel Mehl, Zimt, Muskatnuss, Salz und Natron vermischen.
  5. Ein Drittel der Joghurtmischung zur Buttermischung hinzufügen und verrühren. 1/3 der Mehlmischung zur Buttermischung hinzufügen und verrühren. Diesen Vorgang abwechselnd wiederholen, bis die gesamte Joghurt- und Mehlmischung untergerührt ist und ein glatter Kuchenteig entstanden ist.
  6. Den Teig gleichmäßig auf die Kuchenformen verteilen und 25-30 Minuten backen, bis eine in die Mitte gesteckte Kuchennadel sauber herauskommt.
  7. Mit einem Buttermesser innen an den Kuchenformen entlangfahren und sie dann 10 Minuten lang abkühlen lassen, bevor sie auf ein Drahtgitter gestürzt werden, um vollständig abzukühlen

Für die Pudding Glasur:

  1. Milch und Vanille in einem kleinen Topf verrühren und bei mittlerer Hitze auf dem Herd erhitzen, bis die Milch leicht zu dampfen beginnt.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Zucker, Speisestärke, Ei, Zimt, Muskatnuss und Salz glatt rühren.
  3. Ein klein wenig von der heißen Milch in die Ei-Mischung gießen und schnell mit einem Schneebesen glatt rühren. Die restliche heiße Milch unter ständigem Rühren hineingießen, bis alles gut vermischt ist. Den Inhalt der Schüssel zurück in den Topf gießen und wieder am Herd erhitzen.
  4. Bei mittlerer Hitze unter Rühren mit dem Schneebesen kochen, bis die Mischung dickflüssig wird. Weiterrühren, bis sie glatt und glänzend aussieht, – etwa 1 Minute -, dann vom Herd nehmen.
  5. Die Mischung in eine flache Schüssel gießen und 5-10 Minuten in den Gefrierschrank stellen, bis sie abgekühlt ist, oder 1 Stunde lang im Kühlschrank kühlen.
  6. Schlagen Sie die weiche Butter in einer großen Schüssel mit einem elektrischen Handmixer (oder in einem Standmixer), bis sie glatt ist, und fügen Sie dann nach und nach die abgekühlte Ei-Mischung hinzu, wobei Sie auch anhalten und den Teig von den Seiten und dem Boden der Schüssel unterrühren müssen.
  7. Den Rum hinzufügen und weiterschlagen, bis die Creme luftig und leicht aussieht. Wenn die Masse noch zu zäh ist, 1-2 Esslöffel kochendes Wasser hinzufügen, um die Butter zu erweichen, damit die Glasur die richtige Konsistenz erhält.

Zusammensetzen:

  1. Schneiden Sie mit einem Messer eventuelle Wölbungen von den abgekühlten Kuchenböden und ziehen Sie das Backpapier von den Böden ab.
  2. Einen Kuchenboden auf eine Servierplatte legen und einige gehäufte Esslöffel Pudding Creme auf dem Kuchen verteilen. Mit einem zweiten Kuchenboden bedecken und den Vorgang wiederholen.
  3. Wenn Sie den letzten Kuchenboden aufgelegt haben, verstreichen Sie die Hälfte der restlichen Glasur dünn auf der Oberseite und den Seiten des Kuchens. Hier kann ein warmes Spachtelmesser hilfreich sein (erwärmen Sie es, indem Sie es in einen Krug mit kochendem Wasser stellen und bei Bedarf abwischen).
  4. Stellen Sie den Kuchen für 10 Minuten in den Kühlschrank, damit diese erste Schicht Glasur aushärtet.
  5. Nehmen Sie den Kuchen aus dem Kühlschrank und verteilen Sie die restliche Glasur auf dem Kuchen, um die Oberseite und die Seiten nach Belieben zu verzieren.
  6. Dekorieren Sie den Kuchen mit beliebigen Belägen – ich habe hier geriebene Muskatnuss, gemahlenen Zimt, Salbeiblätter und Mandelblättchen für eine festliche Note verwendet.

weihnachten backen kuchen rezept

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Rezepte


Rezept für festliche Erdnussbutter Kekse für Ihren Hund

Erdnussbutter weihnachts hundekekse

Jeder hat sich zu dieser festlichen Jahreszeit eine Leckerei von Santa verdient, – auch unsere vierbeinigen Lieblinge! Dieses kinderleichte Rezept ergibt etwa 15 Hundekekse mit einer 10-cm Ausstechform. – Der perfekte Weihnachtsgenuss für Ihren Hund!

Zutaten

  • 150g glattes Mehl oder Vollkornmehl
  • 80g Erdnussbutter ohne Xylit*
  • 1 Banane
  • 4 Esslöffel heißes Wasser
  • ½ Teelöffel Zimt

*Überprüfen Sie die Inhaltsstoffe Ihrer Erdnussbutter – Xylit ist für Hunde giftig.

Zubereitung

Vorbereitung: 10 minutes
Backzeit: 15 minutes

  1. Heizen Sie den Ofen auf 170°C vor. Mischen Sie die xylitfreie Erdnussbutter und das heiße Wasser in einer Schüssel
  2. Fügen Sie die Banane hinzu und zerdrücken Sie sie mit einer Gabel, bis die meisten Klumpen beseitigt sind.
  3. Fügen Sie das Mehl und den Zimt hinzu und verarbeiten Sie alles mit Ihren Händen zu einem Teig. Die Konsistenz sollte ziemlich fest und klebrig sein.
  4. Bestäuben Sie die Arbeitsfläche leicht mit Mehl und rollen Sie den Teig etwa 1 cm dick aus.
  5. Stechen Sie Ihre bevorzugten weihnachtlichen Formen aus und legen Sie sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech.
  6. Backen Sie die Plätzchen bei 170°C für etwa 15 Minuten oder bis sie goldbraun sind. Lassen Sie sie nach dem Backen vollständig abkühlen, bevor Ihr Hund sie verkostet!

Die selbstgemachten weihnachtlichen Hundekekse können in einem luftdichten Behälter bis zu 10 Tage aufbewahrt werden. Ein freundlicher Hinweis: Diese Leckerlis sind als gelegentliche Leckerbissen oder Belohnung für Ihren Hund gedacht und sollten in kleinen Mengen neben einer ausgewogenen Ernährung gefüttert werden. Die Plätzchen sind nicht für Hunde mit Nussallergien oder anderen speziellen Ernährungsbedürfnissen geeignet.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hunde


Schoko-Lebkuchen Gugelhupf

Izy Hossack ist eine in London ansässige Köchin und Bäckerin, Food-Stylistin und Food-Fotografin, sowie Autorin der Bücher ‘Top with Cinnamon’ und ‘The Savvy Cook’. Izy hat zwei köstliche, festliche Rezepte für den Omlet-Adventskalender kreiert, angefangen mit diesem Schoko-Lebkuchen Gugelhupf, perfekt für’s Weihnachtsfest!

Schokolade lebkuchen napfkuchen
Weihnachtsbäckerei lebkuchen gugelhupf

Ingwer und Schokolade ist die perfekte Kombination für diesen festlichen Napfkuchen. Der Teig ist sehr einfach zuzubereiten, da es sich um ein Fall von Schmelzen und Rühren handelt, was bedeutet, dass man keinen elektrischen Mixer benötigt! Der Zuckerrübensirup und der schwarze Rübensirup sorgen für eine weiche, zähe Konsistenz und verstärken die wärmenden Aromen der Gewürze.
Für die Ganache verwendet man am besten Bitterschokolade, um die Süße des Kuchens zu ‘zähmen’. Als hübsche (und köstliche) Dekoration eignen sich kristallisierte Ingwerstückchen, die Sie in den meisten großen Supermärkten in der Backabteilung finden..

Zutaten:

175 g Butter, und ein paar Esslöffel extra für die Form
150 g Zuckerrübensirup
120 g Schwarzer Rübensirup
120 g hellbrauner Zucker
3 mittelgroße Eier
200 g Naturjoghurt
250 g glattes Mehl, weiß
60 g Kakaopulver, und etwas extra für die Form.1 ½ Teelöffel Backpulver
1 ½ Teelöffel gemahlener Ingwer
1 Teelöffel gemahlener Zimt
¼ Teelöffel feines Speisesalz

Ganache:

100g dunkle Schokolade (70% Kakaogehalt)
100ml Doppelrahm
3 Esslöffel kristallisierte Ingwerstücke

Zur Vorbereitung der Kuchenform<:

  1. Eine handelsübliche Gugelhupfform für 5-10 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Ein paar Esslöffel Butter in einem mittelgroßen Topf (den wir später auch für den Teig verwenden werden) bei schwacher Hitze schmelzen.
  2. Das Innere der Gugelhupfform großzügig mit der geschmolzenen Butter bepinseln und darauf achten, dass alle Ritzen gut bestrichen sind.
  3. Stäuben Sie dann die Form mit Kakaopulver ein, klopfen Sie es rund um die Form, um sie ganz zu bedecken, und kippen Sie etwaiges überschüssiges Kakaopulver heraus (wenn Sie es auf einem Teller auffangen, können Sie es später für den Kuchenteig verwenden).

Der Rührteig:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180C Umluft vor.
  2. In dem Topf, den Sie zuvor für die Butter verwendet haben, 175 g Butter, den Zuckerrübensirup, den schwarzen Rübensirup und den hellbraunen Zucker bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren erhitzen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Vom Herd nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen.
  3. Rühren Sie die Eier einzeln unter die abgekühlten Buttermischung, danach das Joghurt.
  4. In einer großen Schüssel Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Ingwer, Zimt und Salz vermischen.
  5. Dann die feuchte Mischung in die trockene Mischung gießen und mit einem Schneebesen glatt rühren.
  6. Den Teig in die vorbereitete Form gießen und 40-50 Minuten backen, bis ein in die Mitte des Kuchens gesteckter Zahnstocher sauber herausgezogen werden kann.
  7. Den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Abkühlgitter stürzen.

Für die Ganache:

  1. Die Schokolade in eine kleine, hitzebeständige Schüssel geben. Die Sahne in einen kleinen Topf gießen und auf mittlerer Stufe erhitzen. Sobald die Sahne leicht dampft, vom Herd nehmen und über die Schokolade in der Schüssel gießen.
  2. 10 Minuten ruhen lassen und dann rühren, um eine glatte Ganache zu erhalten.
  3. Die Ganache über den Kuchen träufeln (der zu diesem Zeitpunkt noch warm sein kann) und an den Seiten heruntertropfen lassen. Mit kristallisiertem Ingwer verzieren, solange die Ganache noch warm ist.

Schoko lebkuchen weihnachtsrezept

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Rezepte


Perfekte Kürbis-Ravioli

Dieses wärmende, vom Herbst inspirierte Rezept ist perfekt, wenn Sie es sich mit einem großen Teller leckerer Pasta auf dem Sofa gemütlich machen wollen, mit Ihrer Lieblingsserie auf Netflix und dem knisternden Kaminfeuer im Hintergrund. Kürbisse eignen sich keineswegs nur für Suppen oder Halloween! Das süßliche Fruchtfleisch ist die optimale Ravioli-Füllung für ein köstliches, herbstliches Abendessen.

Kürbis Ravioli Rezept

Für die Pasta:

200g Pasta Mehl Tipo 00
2 Eier
Salz

Für die Füllung:

Ein halber Kürbis Ihrer Wahl
Ricotta
Frischer Salbei
Grana Padano oder Parmesan
Salz
Pfeffer

Zusätzliche Garnierung

Kürbiskerne
Butter
Olivenöl
Wasserkresse oder anderer Salat


Anleitung

– Für die Füllung den Kürbis halbieren und das gesamte faserige Fruchtfleisch und die Kerne herausschaben. Dann den Kürbis in gleich große Stücke schneiden und die Schale entfernen. Die Kürbisstücke auf einem Backblech ausbreiten, mit Olivenöl beträufeln und mit etwas Salz, Pfeffer und etwa 6 Salbeiblättern würzen. Gut durchmischen. Bei 200 Grad in den Ofen schieben, bis der Kürbis knusprig und an den Rändern goldgelb ist. Nach etwa 30 Minuten im Ofen (sehen Sie lieber immer mal wieder nach) sollte er weich genug sein, um ihn zu pürieren..

Nehmen Sie den Kürbis aus dem Ofen und lassen Sie ihn eine Weile abkühlen. Entfernen Sie die Salbeiblätter, und platzieren Sie ihn in einer großen Schüssel mit ein paar großen Löffeln Ricotta-Käse und etwas geriebenem italienischen Hartkäse. Pürieren Sie die Zutaten miteinander und würzen Sie die Mischung. Decken Sie die Masse ab und stellen Sie sie in den Kühlschrank zum Kühlen. Jetzt können Sie mit dem Pastateig beginnen.

Für die Pasta folgen Sie bitte unserem Pasta Rezept bis zu dem Punkt, an dem Sie ein langes, Lasagne-ähnliches Teigblatt zubereitet haben (wir machen diesmal keine Linguine!).

Breiten Sie Ihre 2 langen Teigblätter aus und verteilen Sie löffelweise die abgekühlte Mischung auf eines der Blätter, in einem Abstand von etwa 5-10 cm.

Dann bestreichen oder betupfen Sie das Teigblatt um die Kürbis Mischung herum mit Wasser, damit es mit dem oberen Blatt dort zusammenkleben kann. Legen Sie dann vorsichtig das andere Teigblatt darauf und drücken Sie es an den Stellen an, an denen Sie das untere Blatt befeuchtet haben, an. Achten Sie darauf, dass keine Luftblasen in den Ravioli entstehen.

Für den nächsten Teil können Sie entweder einen Ravioli-Ausstecher oder den Rand eines kleinen Weinglases verwenden, um die Ravioli auszustechen. Die Ravioli dann mit etwas Mehl bestäuben und auf einen Teller legen, bis Sie sie kochen..

Die Ravioli in Gruppen von 3-5 Stück etwa 3 Minuten lang kochen. In der Zwischenzeit können Sie in einer Pfanne etwas Butter mit einigen Salbeiblättern schmelzen, um eine leckere Salbeibutter herzustellen. Fügen Sie einen Spritzer Olivenöl hinzu, damit die Butter nicht anbrennt, und heben Sie die Ravioli mit einem Schaumlöffel in die Bratpfanne.

– Wenn Sie es ganz raffiniert mögen, empfehlen wir Ihnen, einige Kürbiskerne zu rösten und sie mit etwas geriebenem Grana Padano und einem Spritzer Olivenöl über die Ravioli zu streuen. Mit einem Salat Ihrer Wahl servieren und genießen!

Ravioli mit Kürbis und Ricotta Füllung

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Rezepte


Spargel, Lauch und Erbsen Frittata

Spargel lauch und erbsen frittata

Elise Pulbrook ist eine australische Chefköchin, Bäckerin, Halbfinalistin beim Australian Masterchef 2021 und seit kurzem – Hühnerhalterin! Auf dem Omlet Blog verrät sie eines ihrer bevorzugten Rezepte für die Verwendung von frischen Eiern: eine leckere Spargel, Lauch und Erbsen Frittata!


Mein liebstes Eier-Rezept aller Zeiten ist die Spargel Frittata von Zia Maria. Ich habe ihr Rezept leicht abgeändert und Lauch und Erbsen hinzugefügt. Manchmal fügt Zia Maria auch gehackte Salzkartoffeln hinzu. Zum Frühlingsanfang gab es in meiner Familie noch nie einen Mangel an Spargel. Koo Wee Rup ist das Spargelgebiet von Victoria, wo meine große italienische Familie Wurzeln geschlagen hat, und Zio Frank brachte jedes Jahr mindestens eine große Styroporschachtel voll Spargel nach Melbourne, damit seine Schwestern ihn unter sich aufteilen konnten.

Dieses Rezept mache ich, sobald süße Spargelstangen Saison haben. Die Frittata jetzt mit den Eiern meines eigenen Huhns zuzubereiten, ist besonders befriedigend! Es handelt sich um eine dünne Frittata ohne Mehl und wird in meiner Familie oft auch als Omelett bezeichnet.

Zutaten:

  • 200g gehackter Lauch
  • 200g gehackter Spargel, holzige Enden entfernt
  • 200g Babyerbsen
  • 10g gehackter Knoblauch, etwa 2 Zehen
  • 230g verquirltes Ei, etwa 4 große Eier
  • 30g frische gehackte Petersilie
  • 2-3 Prisen Salz, oder nach Geschmack (jedes Salz ist etwas anders in seiner Salzigkeit – Kennen Sie Ihr Salz?)
  • 1 Teelöffel Chiliflocken, oder nach Geschmack (manche Chiliflocken sind schärfer als andere!)
  • 1-2 Messerspitzen getrockneter Oregano oder Zaatar
  • 40g geriebener Pecorino, oder genug, um die Oberfläche des Omeletts zu bedecken
  • Leichtes Olivenöl zum Braten (mindestens 100 ml, seien Sie großzügig mit dem Olivenöl und kochen Sie wie ein Italiener!)

Methode:

1 – Erhitzen Sie eine große Gusseisenpfanne oder eine antihaftbeschichtete Bratpfanne. Wenn Sie eine 30cm Pfanne verwenden, reichen die Zutatenangaben für zwei Omeletts. Für die abgebildete Frittata habe ich eine 35cm Gusseisenpfanne verwendet. Eine Faustregel für das Gelingen vieler Rezepte ist die Wahl der richtigen Pfanne für die jeweilige Aufgabe.

2 – Geben Sie 2-3 Esslöffel Olivenöl in die Pfanne und beginnen Sie, den Lauch bei mittlerer Hitze anzuschwitzen. Fügen Sie zwei Prisen Salz hinzu, um dem Lauch die Feuchtigkeit zu entziehen und die Garzeit zu verkürzen. Wenn der Lauch weich ist und süßlich schmeckt, fügen Sie den Knoblauch hinzu. Lassen Sie den Knoblauch weich werden und das Öl aromatisieren. Geben Sie dann den Spargel hinzu. Erhöhen Sie die Hitze in der Pfanne leicht und lassen Sie den Spargel brutzeln. Rühren Sie gelegentlich um, damit er nicht braun wird. Der Spargel soll zart und gerade eben gekocht sein, leicht knackig und etwas süßlich. Geben Sie die Erbsen dazu und lassen Sie sie zu leuchtend grünen Juwelen aufblasen. Die Erbsen brauchen nur einen oder zwei Augenblicke. Wenn Sie gefrorene Erbsen verwenden, tauen Sie diese im Grunde nur in der Pfanne auf. Schmecken Sie das Gemüse ab, und wenn alles weich genug ist, nehmen Sie es vom Herd und geben es in eine große Schüssel.

Wei man eine spargal fritatta macht

3 – Das Gemüse mit dem verquirlten Ei, Petersilie, Chiliflocken, einer Prise Oregano und einer Prise Salz vermischen.

4 – Wischen Sie Ihre Pfanne aus, bringen Sie sie auf mittlere bis hohe Hitze und geben Sie dann eine großzügige Schicht von 5 mm Olivenöl hinein. Das Öl darf nicht rauchen, aber es muss heiß genug sein, damit die Frittata beim Einfüllen in die Pfanne brutzeln kann. Sobald Sie die Frittata Mischung in die Pfanne gegossen haben, verteilen Sie sie mit einem Spatel, so dass sie die Oberfläche der Pfanne vollständig und gleichmäßig bedeckt. Streuen Sie den geriebenen Käse und den Rest des Oreganos darüber.

5 – Heizen Sie den Grill Ihres Backrohrs vor, während Sie darauf warten, dass die Ränder Ihrer Frittata anfangen, braun zu werden. Prüfen Sie den Boden der Frittata, indem Sie es mit einer Spatel leicht anheben. Sobald er zu bräunen beginnt, schieben Sie die Pfanne in den Ofen und grillen Sie sie das Omelett, bis der Käse auf der Oberseite geschmolzen ist und zu bräunen beginnt. Nehmen Sie es aus dem Rohr.

6 – Sie können die Frittata n Quadrate geschnitten als Teil einer Antipasti-Auswahl oder zwischen gebutterten Brotscheiben zum Mittagessen servieren. Guten Appetit!

Rezept spargal frittata

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Rezepte


Die erstaunlichen Gesundheitsvorteile von Eiern: Warum Eier gut für Sie sind

Eier können auf viele verschiedene Arten konsumiert werden und sie kommen in zahlreichen köstlichen Rezepten vor, die wir alle kennen und lieben. Aber können Sie Fakten von Fiktion unterscheiden, wenn es um die gesundheitlichen Vorteile von Eiern geht? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren…

Eierwaffel-Rezept

Lassen Sie uns zuerst mit den Mythen aufräumen

“Der Verzehr von Eiern verursacht schädliches Cholesterin und kann zu Herz-Kreislauf-Problemen führen…” – Ein Vorurteil aus den 80er Jahren, bevor Wissenschaftler die Vorteile von Eiern nachweisen konnten.

Eier verursachen kein schädliches Cholesterin in Ihrem Körper. Das Eigelb enthält etwa 200mg Cholesterin und ist damit eines der Lebensmittel mit dem höchsten Cholesterinanteil. Dieses Cholesterin verbleibt jedoch nach dem Verzehr nicht im Körper. Nur etwa 25 % des Cholesterins in Nahrungsmitteln wird vom Darm absorbiert.

Ungefähr 75 % des Cholesterins im Blut, welches auf Ihrem Bluttest angezeigt wird, wird von der Leber produziert. Cholesterin ist das Ergebnis unausgewogener Ernährung, die aus Lebensmitteln besteht, die reich an gesättigten Fettsäuren sind (wie Butter, Käse, Wurstwaren usw.), was Ihren Körper dazu bringt, zu viel “schlechtes Cholesterin” zu produzieren. Noch einmal: Das Ei ist dafür nicht verantwortlich. Ihr Körper ist einfach aus dem Gleichgewicht geraten, hauptsächlich durch unzulängliche Ernährung, und produziert schließlich mehr Cholesterin als er braucht. Vermeiden Sie daher, jeden Morgen Spiegeleier in Butter oder Schmalz zu braten oder Eier mit Toast und Butter zu essen. Wenn Sie Eier mit Fettsäuren kombinieren, erhöhen Sie wahrscheinlich Ihren “schlechten Cholesterinspiegel”.

Eier sind nicht für verstopfte Arterien oder Herz-Kreislauf-Probleme verantwortlich. Es ist alles eine Frage der Balance. Ein gesunder Mensch kann bis zu 6 Eier pro Woche essen.

Eier: eine fabelhafte Quelle für Mikro- und Makronährstoffe

Zunächst einmal ist es interessant zu wissen, dass ein Ei nur 90 Kalorien enthält!

Ob Eigelb oder Eiweiß, Eier sind voll von Nährstoffen und Vitaminen, die die Funktionen Ihres Körpers unterstützen. Eier enthalten Carotinoide, also Antioxidationsmittel, die helfen, altersbedingte Krankheiten zu bekämpfen, insbesondere solche, die das Sehvermögen beeinträchtigen. Aber nicht nur das!

Eier sind reich an Protein (2 Eier entsprechen 100 g Fleisch), an den Vitaminen A, D, E, K, B2 und N12, sowie an Phosphor, Magnesium, Kalium und Mineralstoffen, die allesamt helfen, Ihren Körper in Schuss zu halten. Mit zwei Eiern zu je 90 Kalorien können Sie auch in einer beschichteten Pfanne ein leckeres Omelett zubereiten!
Die appetitzügelnde Wirkung macht es zu einem Lebensmittel, das Sie in Ihre Mahlzeiten einbauen sollten, wenn Sie sich länger satt fühlen wollen. Proteine sind auch an der richtigen Funktion und der Erhaltung des Muskelgewebes beteiligt.

Das in Eiern enthaltene Vitamin B hilft den Gehirnfunktionen: Gedächtnis und Konzentration.

Eier können von schwangeren Frauen verzehrt werden, da die in Eiern enthaltenen Nährstoffe, einschließlich Vitamin B9, das Wachstum und die richtige Entwicklung des Fötus unterstützen.

Eier enthalten Zink (zur Hormonregulierung) und mit den Proteinen und Vitaminen, die sie liefern, sind Eier ein wahrer Wohltäter, wenn es um Ihr Haar geht! Es gibt viele Rezepte für die Haarpflege mit Eiern im Internet.

Top-Tipp: Ein Ei, ein paar Tropfen Mandelöl (nicht mehr als 4) und ein Löffel Honig, 10 Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen. – Ihr Haar wird es Ihnen danken!

Und vergessen Sie nicht die Freude an einem leckeren Ei, schließlich ist es nicht nur gut für die Gesundheit, sondern schmeckt auch noch köstlich. Eier können auf viele verschiedene Arten verwendet werden, und es ist möglich, unsere Mahlzeiten und Rezepte zu variieren und zwischen süß und salzig abzuwechseln. Ob Sie Eier gebraten, gekocht, als Rührei, in der Quiche, im Kuchen oder in Pfannkuchen mögen, es ist für jeden etwas dabei.

Sie finden unsere aktuellen Kuchenrezepte hier oder möchten Sie ein leckeres Bananenbrot ausprobieren??

Wie Sie Ihre Eier auswählen<

Abhängig von der Herkunft der Eier, die Sie verzehren, kann der Nährstoffgehalt leicht variieren. Der Omega-3-Gehalt kann niedriger sein, wenn Sie Ihre Eier aus einer Käfighaltung kaufen als aus einem Bio-Betrieb.

Was bedeutet die Eierkennzeichnung?

0 = Bio-Haltung

1 = Freilandhaltung

2 = Bodenhaltung (nur im Stall)

3 = Käfighaltung (in der EU seit 2012 verboten),
auch Kleingruppenhaltung (in manchen EU Ländern erlaubt)

Haben Sie schon einmal daran gedacht, selbst Hühner zu halten, um morgens in den Genuss ganz frischer Eier zu kommen? Wie erwähnt, sind Eier nicht nur lecker, sondern auch Teil einer ausgewogenen Ernährung, und sie immer zur Hand zu haben, ohne sich Gedanken über’ s Einkaufen machen zu müssen, ist eine wahre Freude.

Omlet Eierspirale, neben der ein Ei gebraten wird

Omlets Eierspirale und Eierrampe helfen Ihnen, Ihre Eier nicht nur zu lagern, sondern sie übersichtlich nach dem Zeitpunkt des Legens zu ordnen. So können Sie sichergehen, dass Sie sie in der richtigen Reihenfolge verwenden und keine Eier vergeuden.

Top-Tipp: Im Zweifelsfall, um zu erkennen, ob ein Ei noch frisch ist, nehmen Sie ein Glas Wasser und legen Sie das Ei hinein. Wenn es sinkt, ist das Ei noch gut, wenn es schwimmt, ist es nicht mehr frisch und sollte nicht gegessen werden.

Eier haben viele positive Eigenschaften und Vorteile und es sollte einfach sein, ein gutes Gleichgewicht zu finden, um sich ausgewogen und gesund zu ernähren und gleichzeitig köstliche Rezepte genießen zu können.

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


OMLET Osterkuchen

Die besten Dinge im Leben sind süß

OMLET Osterkuchen

 

Zutaten für den Teig (Ø25 cm Kuchenform):

  • 900 ml Milch*
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter/Margarine
  • 4 EL Zitronensaft
  • 5 Eier*
  • 250 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • Eine Prise Salz
  • 1 Packung klarer Tortengusspulver*
  • 1 Dose Aprikosenhälften (850 g EW)
  • 1 Dose Aprikosenhälften (425 g EW)

Zutaten für die Puddingcreme:

  • 100 ml Milch*
  • 2 Packungen Vanille-Pudding Pulver
  • 80g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Becher Saure Sahne*

 

**Für eine pflanzliche oder vegane Back-Alternative:

Als Milchersatz kann jede herkömmliche Pflanzenmilch wie z.B. Hafer- oder

Mandelmilch benutzt werden. Als Eiersatz eignet sich pro Ei eine ½ zerquetschte

Banane (5 Eier = 2 ½ Bananen) oder 70 g Apfelmus (5 Eier = 350g). Saure Sahne kann man als vegane Alternative kaufen oder Sojajoghurt nutzen. Klaren Tortenguss

kann man durch Agar-Agar-Pulver ersetzen.

Zubereitung

  1. Kuchenform  (Ø 25 cm) einfetten. Den Ofen auf 170°C  vorheizen (Umluft).
  2. 900 ml Milch aufkochen. Restliche Milch, 80 g Zucker und Puddingpulver glatt rühren, in die kochende Milch rühren und unter Rühren 1Minute gut kochen lassen. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen, dabeimehrfach umrühren.
  3. Butter/Margarine,200 g Zucker, 1 Prise Salz mit dem Mixer cremig rühren. Eier einzeln gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und 2 EL Zitronensaft unterrühren. Teig in einer gefetteten Kuchenform geben (25 cm) und auf mittlere Schiene 20 min backen.
  4. Aprikosen gutabtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Pudding nochmals gutdurchrühren, die Saure Sahne mit einem Schneebesen gut unterrühren. Puddingcreme gleichmäßig auf den 20 min gebackenen Teig streichen. Mit den Aprikosen belegen und weitere 20 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  5. Tortengusspulver, restlichen Zucker, ¼ Liter Aprikosensaft und restlichen Zitronensaft in einemTopf mischen und unter Rühren aufkochen. Mit einem Esslöffel über dieAprikosenhälften verteilen, sodass es wie Eiweiß aussieht. Fest werdenlassen.

 

 

🛈 Sie können auch nach Belieben statt Aprikosen Pfirsiche verwenden.

🛈 Wenn Sie den perfekten “Omlet”-Spiegelei-Kuchen backen wollen, verwenden sie eine Ø 12 cm Kuchenform und ⅓ der Zutaten, und dekorieren Sie Ihn mit einer einzigen Aprikosenhälfte in der Mitte. 

Wenn Sie einen traditionelleren Osterkuchen bevorzugen, finden Sie hier ein super leckeres und dennoch einfaches Rezept:

Karotten-Marzipan-Kuchen

350 g Mehl oder Dinkelmehl

  • 4 Eier*
  • 400 g Karotten
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Zucker
  • 1 Packet Vanillezucker
  • ¼ TL Vanilleextrakt
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Zimt
  • 1 Paket Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 200 g Marzipan
  • 200 ml Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 200 ml Milch*
  • Saft einer halben Zitrone
  • Optional für Erwachsene: 150 ml Eierlikör

    Glasur:

    • 70 g Puderzucker
    • 200 g Kokosjoghurt
    • 30 g Kokosnuss-Mus
    • Ein Schuss Zitronensaft

    Optional: Lebensmittelfarbe, z.B. grün

    Dekoration: z.B. Marzipanmöhren, gehackte Pistazien, getrocknete Blüten, Kokosflocken

     

    *Für eine pflanzliche oder vegane Back-Alternative:

    2 TL Backpulver und 2 TL Apfelessig sowie 1 TL Natron oder alternativ Bananenmus/Apfelmus als Eiersatz nehmen (½ zerquetschte Banane für 1 Ei; 70 g Apfelmus für 1 Ei)

    Als Milchersatz gelten alle pflanzlichen Milchalternativen, wie z.B. Hafermilch oder Mandelmilch.

     

    Zubereitung

    1. Kuchenform einfetten (Ø25 cm) oder Backpapier in die Form legen. Den Ofen auf 175°C vorheizen (Umluft).

    2. Trockene Zutaten (Mehl, Haselnüsse/Mandeln, Zucker,  Backpulver, Natron, Zimt) in einer Schüssel mit einem Rührgerät mischen. Die feuchten Zutaten (geriebene Karotten, Vanilleextrakt, Öl, Milch, Zitronensaft) in einer separaten Schüssel vermischen.

    Nun das Marzipan in einem kleinen Topf langsam erhitzen, immer wieder umrühren, bis es zu einer flüssigen Masse wird. Die trockenen und feuchten Zutaten werden jetzt miteinander verrührt und das Marzipan sowie der Eierlikör nach und nach vermengt

    Den Teig in die Kuchenform geben, glatt streichen und für 50 min backen (Stäbchenprobe)

    5. Kuchen abkühlen lassen und inzwischen die Glasur vorbereiten. Gesiebten Puderzucker mit Joghurt und Kokosmus vermischen, mit mehr Puderzucker und Zitronensaft abschmecken und auf den abgekühlten Kuchen verteilen. Nach Belieben mit Marzipanmöhren, gehackte Pistazien oder getrockneten Blüten dekorieren. 

     

    Lassen Sie’s sich schmecken!

    Guten Appetit
    &
    Frohe Ostern wünscht das Omlet-Team! 

    Tagged uns auf Social Media (Instagram: omlethaustierprodukte) mit dem Bild eures Kuchens!

     

     

    No comments yet - Schreib einen Kommentar

    This entry was posted in Rezepte


    Herbstliches Ingwer-Cupcakes Rezept

    Herbstliche Kürbis Cupcakes

    Kein Fan von Kürbis-Gewürz, aber Sie haben dennoch Lust, etwas Einfaches und zur Saison passendes mit den Eiern Ihrer Mädels zu backen? Dann probieren Sie jetzt diese köstlichen Ingwer-Cupcakes mit einem ‘Hauch von Herbst’!

    Um 12 leckere Ingwer-Cupcakes herzustellen, benötigen Sie…

    • 12 Cupcake-Hüllen (etwas kleiner als Muffin -Hüllen) in Orange… um beim Thema zu bleiben!
    • 150g weiche Butter oder Margarine
    • 150g leichter Muscovado Zucker
    • 150g ‘self-raising flour’= fertige Mehl/Backpulver Mischung. (Um self-raising flour selbst herzustellen, mischen Sie die Zutaten im folgenden Verhältnis: 1 kg Mehl auf 3 1/2 EL Backpulver und 1/2 TL Salz)
    • 1 – 2 Teelöffel gemahlenen Ingwer (ganz nach Geschmack)
    • 2 große Eier
    • 1 Esslöffel ‘Golden Syrup’ (ein dickflüssiger Zuckersirup, wie etwa Rübenkrautsirup)

    Für die Buttercreme benötigen Sie…

    • 250g weiche Butter oder Margarine
    • 500g Puderzucker
    • ½ – 1 Teelöffel gemahlener Ingwer (je nach Geschmack)

    Für die Kürbis Dekoration benötigen Sie…

    • Rollfertige Fondant-Puderzuckerpaste (oder Marzipan)- orange
    • Rollfertige Fondant-Puderzuckerpaste (oder Marzipan) – grün

    1. Heizen Sie den Backofen auf Gasmarke 4 (Umluft 160 Grad) vor, und kleiden Sie ein Muffin-Blech mit 12 Cupkake-Hüllen aus.
    2. Um Ihre Ingwer-Cupkake-Mischung herzustellen, beginnen Sie damit, die Butter und den Zucker in einer Rührschüssel cremig zu rühren. Sieben Sie das Mehl und den Ingwer in die Mischung. Wir haben 2 Teelöffel gemahlenen Ingwer verwendet, aber Sie können auch weniger verwenden, wenn Sie einen milderen Geschmack bevorzugen.
    3. Die Eier in einer Schüssel leicht verquirlen und der Mischung hinzufügen. Alles sorgfältig verrühren.
    4. Sobald alles gut vermischt ist, den ‘Goldenen Sirup’ hinzufügen und abschließend noch einmal gut rühren.
    5. Füllen Sie die 12 Cupcake-Hüllen so gleichmäßig wie möglich mit der Masse.
    6. Schieben Sie die Cupkakes für 15 – 20 Minuten in den Ofen.
    7. Lassen Sie sie auf einem Kühlgestell abkühlen, bevor Sie die Buttercreme herstellen.
    8. Für die Buttercreme mischen Sie Puderzucker in kleinen Mengen schrittweise in die Butter und verrühren diese bis sie glatt ist, dann fügen Sie einen Teelöffel gemahlenen Ingwer dazu.
    9. Füllen Sie die Buttercreme in einen Spritzbeutel. (Wir haben eine große, sternförmige Spritzdüse verwendet). Beginnen Sie in der Mitte und spritzen Sie die Creme spiralförmig nach außen hin, wobei Sie am Rand des Cupcakes etwas Platz lassen und danach weiter spiralförmig wieder nach innen und in der Mitte nach oben wegziehen, um eine Spitze zu hinterlassen.
    10. Nachdem Sie alle 12 Cupcakes mit Buttercreme versehen haben, können Sie sie nach Belieben dekorieren! Wir haben beschlossen, kleine Kürbisse aus Zuckerglasur herzustellen (Sie können stattdessen aber auch Marzipan verwenden). Rollen Sie die orangefarbene Glasur einfach in kleine Bällchen mit einem Durchmesser von maximal einem cm. Zeichnen Sie dann mit einem scharfen Messer vorsichtig Linien auf den Kürbis.
    11. Rollen Sie dann eine kleine Menge grüner Glasur (oder Marzipan) in einen langen Streifen und schneiden Sie diesen in winzige Stücke, um die Kürbis-Stängel zu erhalten. Drücken Sie den Stängel leicht auf den Kürbis und legen Sie ihn auf Ihre Cupcakes.

    No comments yet - Schreib einen Kommentar

    This entry was posted in Rezepte


    Verwenden Sie die frischen Eier Ihrer Hennen für diese herrliche hausgemachte Pasta

    Zutaten

    Mehl Type 00 – Farina di grano tenero Tipo 00 (Mahlgrad zw. Weizenmehl Type 405 und 550)
    Eier
    Salz<

    Hausgemachte Pasta ist eines der Rezepte, das man sich besonders leicht merken kann, da alles im Verhältnis 1:100 steht. Für jede Person, für die Sie kochen, benötigen Sie 1 Ei und 100g Pasta-Mehl pro Portion, plus ein wenig Salz zum Würzen – so einfach ist das!
    Wir bei Omlet machen es so:

    🔸 Beginnen Sie damit, das Mehl abzuwiegen und es dann auf eine saubere Oberfläche zu kippen, so dass es einen Hügel bildet, bestreuen Sie es dann mit etwas Salz und machen Sie eine große Vertiefung in der Mitte des Hügels, in welcher Sie Ihre Eier aufschlagen.

    🔸 Beginnen Sie damit, die Eier in der Mitte mit einer Gabel leicht zu verquirlen, bringen Sie das Mehl an den Rändern langsam in die Mischung ein und machen Sie weiter, bis Sie den größten Teil des Mehls untergemischt haben. Eventuell werden Sie es zum Ende hin mit den Händen einarbeiten müssen. Sobald die Mischung zu einer Kugel geformt ist, beginnen Sie, den Teig zu kneten. Der Teig wird sich anfangs ziemlich rau und körnig anfühlen, aber je mehr Sie den Teig bearbeiten, desto glatter sollte er werden.

    🔸 Kneten Sie, bis der Teig elastisch und dehnbar ist. Achten Sie jedoch darauf, ihn nicht zu lange zu kneten, da Ihre Nudeln sonst hart und zäh werden. Wenn Sie mit dem Kneten fertig sind, decken Sie den Teig in einer Schüssel ab, oder wickeln Sie ihn in ein Bienenwachstuch, und legen Sie ihn dann für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

    🔸 Sobald der Teig abgekühlt ist, nehmen Sie ihn heraus. Je nachdem, wie viel Teig Sie gemacht haben, müssen Sie ihn eventuell in handlichere Stücke teilen.

    🔸 Fangen damit Sie an, eine Teigkugel zuerst mit einem Nudelholz und dann mit Ihrer Nudelmaschine auszurollen. Führen Sie den Teig auf der breitesten Stufe durch die Maschine, falten Sie den Teig, sobald er durchgerollt ist, in der Mitte, und wiederholen Sie den Vorgang.
    Danach den Teig auf mittlerer Stärke durch die Maschine rollen, einmal falten und erneut wiederholen. Gehen Sie dann zur dünnsten Einstellung über und führen Sie den Teig zweimal durch diese Einstellung, wobei der Teig jetzt nicht mehr gefaltet werden muss. Ihr Teig sollte die Form eines langen Lasagne Streifens annehmen und so dünn sein, dass Sie fast Ihre Hand durch den Teig hindurch sehen können.

    🔸 Wählen Sie nun das Linguine- oder Tagliatelle-Zubehör an der Nudelmaschine. Sie können beides für diese Art von Nudeln verwenden, es hängt nur von der Sauce ab, die Sie zubereiten, und von Ihrer persönlichen Vorliebe. Wir haben dazu den Tagliatelle-Schneider verwendet, und er hat sich hervorragend bewährt!

    🔸 Sobald Sie Ihre Pasta Streifen in die gewählte Form geschnitten haben, hängen Sie sie zum Trocknen für etwa eine halbe Stunde auf ein Trockengestell oder einen Wäscheständer. Die Pasta darf dabei nicht zu sehr austrocknen. Wenn sie fertig getrocknet ist, kochen Sie sie für etwa 3 Minuten in Salzwasser, wenn Sie sie gleich essen wollen, oder bewahren Sie sie in einer Tupperware-Dose im Kühl- oder Tiefkühlschrank auf, bis Sie sie verwenden möchten.

    No comments yet - Schreib einen Kommentar

    This entry was posted in Rezepte


    Bananenbrot gegen Langeweile – das Rezept

    Bananenbrot gegen Langeweile – das Rezept

    Zutaten:

    • 4 mittelgroße Bananen, 3 zum Pürieren, 1 zum Dekorieren
    • 220 g Vollkornmehl
    • 1/2 TL Backpulver
    • 240 g Streuzucker oder weicher brauner Zucker
    • 125g weiche Butter
    • 2 Eier
    • TL Vanilleextrakt
    • Staubzucker zum Bestreuen

    Inspiriert von Lord Lucy’s Banananenbrot-Rezept mit einigen Änderungen aufgrund fehlender Zutaten.

    Anleitung

    1. Zerdrücken Sie 3 der Bananen und stellen Sie sie beiseite, um sie später in die Mischung unterzuheben.
    2. Sieben Sie das Mehl und das Backpulver in eine Schüssel.
    3. Verrühren Sie in einer großen Rührschüssel die weiche Butter mit dem Zucker und fügen Sie die Eier, eines nach dem anderen, der Mischung hinzu.
    4. Sobald alle feuchten Zutaten kombiniert und glatt gerührt sind, heben Sie die Backpulver/Mehlmischung langsam unter – achten Sie darauf, die Mischung dabei nicht zu heftig zu rühren.
    5. Nehmen Sie Ihre zerdrückten Bananen und den Vanilleextrakt und mischen Sie diese vorsichtig in den Teig.
    6. Geben Sie die Mischung in eine ausgekleidete Kastenform oder eine ofenfeste Schüssel Ihrer Wahl und dekorieren Sie sie mit der letzten -der Länge nach in Scheiben geschnittenen- Banane. Lassen Sie sie etwas einsinken.
    7. Backen Sie die Mischung bei 165 Grad ca. 1 Stunde lang.
    8. Wenn Ihr Bananenbrot golden gebacken ist, nehmen Sie es aus dem Ofen, lassen Sie es abkühlen und genießen Sie es mit einer Tasse Tee und ihrem Lieblings-Boxset.

    Bananenbrot gegen Langeweile – das Rezept 2

    No comments yet - Schreib einen Kommentar

    This entry was posted in Rezepte


    Machen Sie bunte marmorierte Eier für Ostern

    Machen Sie Ostern farbenfroher, mit dieser super lustigen Bastelei für die ganze Familie – marmorierte Eier! Sehen Sie sich das Video an oder befolgen Sie die nachstehenden Anleitungen.

    Sie brauchen:
    Eier
    Lebensmittelfarbe
    Essig
    Pflanzenöl

    Anleitung:

    1. Nehmen Sie ein Ei und stechen Sie vorsichtig ein Loch in ein Ende.
      Stechen Sie ein weiteres Loch in die andere Seite, das ein klein wenig größer ist als das erste
    2. Entleeren Sie das Ei über einer Schüssel, indem Sie vorsichtig durch das kleinere Loch blasen, wodurch der Inhalt des Eies auf der anderen Seite herausgedrückt wird.
    3. Stellen Sie die Ei-Mischung beiseite.
    4. Mischen Sie einen Esslöffel Lebensmittelfarbe in einer Schüssel mit einem Spritzer heißem Wasser und einem Esslöffel Essig.
    5. Legen Sie die ausgeblasenen Eier in die Schüssel und lassen Sie sie eine Weile dort ruhen. Drehen Sie sie regelmäßig, um eine gleichmäßige Färbung zu erhalten.
    6. Wenn die Eier etwas Farbe angenommen haben, lassen Sie sie abtropfen und legen Sie sie zum Trocknen beiseite.
    7. Mischen Sie einige Tropfen einer anderen Lebensmittelfarbe auf einen Teller mit etwas Wasser und einem Tropfen Pflanzenöl. Rollen Sie die Eier auf dem Teller, und färben Sie sie auf diese Weise mit der zweiten Farbe. Die Eier müssen nicht vollständig mit der zweiten Farbe bedeckt sein.
    8. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit einigen verschiedenen Farben und fügen Sie weitere Schichten hinzu.
    9. Lassen Sie die Eier auf einem Stück Küchenrolle trocknen.

    Sie haben jetzt einige schöne und wirklich einzigartige marmorierte Ostereier! Waschen Sie Ihre Hände gründlich und machen Sie Rührei aus der Ei-Mischung, die Sie zuvor für ein köstliches Mittagessen beiseite gestellt haben,!

    Bastelspaß mit bunt marmorierten Eiern

    No comments yet - Schreib einen Kommentar

    This entry was posted in Rezepte


    Kühle leckereien für eure Fellnasen

    Versucht euch an diesen leckeren, selbstgemachten Frozen Yoghurt leckerchen, die euere Hunde lieben werden! Ganz einfach und schnell zu machen und super um auch die Kinder eigene Kreationen erstellen zu lassen…

    Labrador schleckt fruchtigen Frozen Yogurt Eiswürfel für Hunde

    Was ihr braucht…

    Eine Eiswürfelform (viele verschiedene Größen und Formen gibt es auf Amazon)

    500g Natur Joghurt

    200ml Wasser

    Eine Auswahl an hundefreundlichem Obst und Früchten, wie Äpfel, Bananen, Blaubeeren, Mangos, Pfirsiche, Himbeeren, Erdbeeren und Wassermelone.

    Wir haben hier eine Eiswürfelform mit großen ca. 5cm quadratischen Formen benutzt. Mit dieser Menge an Zutaten haben wir 8 Eiswürfel machen können.

    Methode

    Bereitet das Obst vor und wascht und schneidet dieses in kleinere, mundgerechte Stücke. 

    Ausgehend von der Größe der Eiswürfelorm, füllt die Form ca. 1/3 mit Joghurt, gefolgt von ein wenig Wasser. Jetzt einfach ein wenig Obst in die Formen hinzufügen bevor ihr ein wenig mehr Joghurt und Wasser hinzugebt. Wiederholt dies bis die Formen gefüllt sind.

    Ab damit in die Gefriertruhe und ca. 4 Stunden lang Geduld haben. Je nach Größe der Eiswürfel natürlich.

    Bevor ihr die Frozen Joghurt Würfel an eure Hunde verfüttert, lasst diese bitte 5-10 Minuten antauen.

    Andere gefrorene Leckereien…

    Solltet ihr noch Obst in eurer Obstschale haben, das die besten Tage schon hinter sich hat, ist es eine super Idee, diese einfach kleinzuschneiden und ebenfalls in die Gefriertruhe zu legen. Die gefrorenen Eisfrüchte, könnt ihr dann direkt an die Fellnasen zum abkühlen Füttern.

    Bitte Nicht Vergessen!

    Vergesst nicht, dass jegliche Leckereien nur in Maßen gefüttert werden sollen und immer mit einer gesunden Fütterung einhergehen müssen.  Lasst eure Hunde nicht mit den gefrorenen Joghurtwürfeln alleine und nehmt diese den Tieren weg, sollte der Hund eventuelle Stressanzeichen zeigen. Diese Eiswürfel sind nicht als einzige Abkühlung in warmen Wetter geeignet, es ist wichtig, einen kühlen Raum, Schatten und frisches Wasser anzubieten. Spaziergänge sollten in warmen Wetter am besten zur kühlsten Tageszeit unternommen werden. Bei jeglichen Anzeichen von Stress oder potentiellem Hitzschlag, bitte sofort einen Tierarzt kontaktieren.

    No comments yet - Schreib einen Kommentar

    This entry was posted in Hunde


    Weihnachtlicher Kuchen

    Was ist euer Favorit, wenn es um weihnachtliche Kuchenrezepte geht? Einfach, gesund, glutenfrei, fettfrei? Mit den eigenen Eiern und Gemüse aus dem Garten, kann man mit diesem Rezept nichts falsch machen…


    Zutaten:

    100 g dunkle Schokolade

    250 g geriebene, rohe Rote Beete

    4 große Eier

    100 g gemahlene Mandeln

    150 g Zucker

    2 EL Kakaopulver

    2 TL Lebkuchengewürz (oder ähnliches)

    1 TL Backpulver

    Eure liebsten Dekorationen: Puderzucker, Schokoraspel, Mandelsplitter, etc.

    Anleitung:

    1) Den Ofen auf 180 C vorheizen und eine runde Kuchenform mit Backpapier auslegen.

    2) Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen.

    2) Eier, Mandel, Zucker, Kakaopulver, Gewürze und Backpulver in einer großen Schüssel vermengen.

    3) Die geschmolzene Schokolade vorsichtig unterrühren und danach die Rote Beete hinzufügen.

    4) Die Mischung in die Backform füllen und für ca. 40 Minuten backen. Stechen Sie mit einem Holzstäbchen in die dickste Stelle des Kuchens. Wenn beim Herausziehen am Holz noch Teigreste kleben, muss der Kuchen noch im Ofen bleiben. Der Kuchen ist fertig, wenn das Stäbchen sauber ist.

    5) Abkühlen lassen und nach Geschmack dekorieren.

    Lasst es euch schmecken!

    Rezept von Hen Cornerwww.hencorner.com

    No comments yet - Schreib einen Kommentar

    This entry was posted in Rezepte


    Weihnachtliche Apfel-Zimt Hundekekse

    Diese Apfel-Zimt Hundekekse sind ein Hit bei unseren Hunden und verbreiten einen wundervollen Weihnachtsduft – gesund sind sie auch! 

    Zutaten
    Für 10 Kekse

    70g Kokosmehl
    1 Ei
    3 TL Kokosnussöl
    Fingerspitze Zimt
    1 Apfel (gerieben)

    Einen Keksausstecher

    180 C für 15 Minuten
    (160 C Umluft oder Gas 4)

    1. Den Ofen auf 160 C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.
    2. 3 TL Kokosnussöl in eine Schüssel geben und in der Microwelle für ca. 1 Minute aufheizen oder bis die Masse weich wird. 
    3. Ei und weiches Kokosnussöl in einer Schüssel vermengen. 
    4. Den Apfel reiben und in die Schüssel geben.
    5. Eine Fingerspitze Zimt hinzugeben. 
    6. 70g Kokosmehl auswiegen und dieses langsam zu der feuchten Mischung hinzugeben und einrühren.
    7. Das Kokosmehl einrühren, bis der Mix die Konsistenz eines Teiges bekommt. Es wird eventuell nicht alles Mehl benötigt, der Teig sollte klebrig und etwas krümelig sein. 
    8. Bestäuben Sie eine saubere Arbeitsfläche mit etwas Kokosnussmehl und platzieren Sie die Teigmischung hier.
    9. Den Teig auf ca 1cm dicke ausrollen. 
    10. Mit einem kleinen Keksausstecher (ca. 5cm Durchmesser) am besten weihnachtliche Formen austechen und auf dem Backblech auslegen. Die Kekse sind sehr zerbrechlich, da das Rezept mit nur wenig Fett arbeitet (zu viel Fett ist sehr ungesund für Hunde!).
    11. Sobald alle Kekse auf dem Backblech sind, kann dieses für 15 Minuten in den Ofen. Die Kekse können leicht verbrennen, also am besten immer ein Auge auf sie werfen.
    12. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Beim Abkühlen werden die Kekse fester werden. 
    13. Sobald die Kekse kühl sind, können diese an einem trockenen Ort aufbewahrt werden.

    Gesundheitsvorteile

    • Kokosnussmehl ist glutenfrei, ideal für Hunde, die an einer Getreideintoleranz leiden. Es hat ausserdem wenig Zucker und viel Protein, Ballaststoffe und gesunde Fette.
    • Kokosöl kann in kleinen Mengen die Verdauung und das Immunsystem unterstützen und zudem für ein gesundes Fell sorgen.
    • Eier sind eine gute Proteinquelle für Ihren Hund. 
    • Wussten Sie schon, dass Zimt bei Arthrose helfen kann? Nur ein kleines bisschen, kann für ältere Hunde sehr hilfreich sein. 
    • Äpfel sind eine gute Vitamin A und Vitamin C Quelle und sind daher gesunde und leckere Zutaten für Leckerchen. Füttern Sie allerdigs keinerlei Apfelstücke mit Kernen – diese sind sehr ungesund!

    Wie alle Leckerchen, sollten auch unsere Apfel-Zimt Kekse als Zusatz zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung gefüttert werden. 

    Wir würden uns sehr über eure Fotos der Kekse freuen. Benutzt #OmletPets auf Instagram. 

     

    Quellen:
    https://www.chewchewtreats.ca/blogs/chewchew-treats-blog/coconut-flour-benefits-for-dogs
    https://www.cesarsway.com/dog-care/nutrition/dog-approved-people-food
    https://www.dogster.com/dog-food/about-cinnamon-for-dogs
    https://moderndogmagazine.com/articles/can-dogs-eat-apples/29085
    https://www.dogsnaturallymagazine.com/the-health-benefits-of-coconut-oil/

    No comments yet - Schreib einen Kommentar

    This entry was posted in Hunde


    Warmes Frühstück für die Hühner

    Zwei braune Hühner fressen aus einem Trog draußen im SchneeDer Winter ist nun wirklich angekommen und während ihr euch mit einem warmen Tee oder Kakao auf dem Sofa einkuschelt, seht ihr eure Damen im Garten und fragt euch wie es ihnen im kalten Wetter denn jetzt geht. 

    Wenn ihr also nach einer weiteren Möglichkeit sucht die Mädels am Morgen oder späten Nachmittag noch ein wenig warm zu halten, haben wir heute ein wundervolles, leckeres Rezept für ein warmes Frühstück, dass die Hühner den ganzen Winter gesund und munter halten wird. Ganz einfach und schnell gemacht.

    Zutaten – für 2-3 Hühner

    40g Getreide

    20g Haferflocken

    20g Rosinen

    100ml heißes Wasser

    Etwas Inger und Zimt

    Anleitung

    Getreide, Haferflocken und Rosinen im heißen Wasser für ca. 10 Minuten einweichen lassen und gelegentlich umrühren. Um etwas extra gesunde Nährstoffe anzubieten noch ein wenig Ingwer und Zimt einmischen. Vor dem Füttern bitte ein wenig abkühlen lassen.

    Die positiven Eigenschaften von Ingwer und Zimt für Ihre Hühner

    Ingwer unterstützt das Immunsystem und hat entzündungshemmende Wirkungen. Zimt bietet antibakterielle und antioxidative Vorteile und kann zudem Entzündungen reduzieren, was besonders gut für Hühner ist, da diese oft an Atemwegserkrankungen leiden.

    Quelle: https://www.fresheggsdaily.com/2015/05/spice-up-your-chicken-keeping-for.html

    Eine Schüssel Haferbrei für Hühner

    No comments yet - Schreib einen Kommentar

    This entry was posted in Hühner


    Der etwas andere Pizzaboden – Blumenkohl statt Gluten

    Cauliflower-Pizza

    Seit einigen Jahren versuchen immer mehr Menschen gesündere Alternativen zu ihren Lieblingsspeisen zu finden. Ganz besonders beliebt sind dabei glutenfreie Speisen. In letzter Zeit sind wir immer wieder über ein Blumenkohl-Pizzaboden-Rezept gestolpert und haben daher beschlossen, es einmal selbst zu versuchen. Wir mussten einfach herausfinden, ob es wirklich so gut schmeckt, wie alle behaupten. Gesagt, Getan! Und wir stimmen zu: Dieser Boden ist tatsächlich eine gute Alternative für Menschen, die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden. Alle anderen werden wahrscheinlich doch lieber auf den guten alten Pizzateig zurückgreifen.

    Für den Pizzaboden

    • 2 Blumenkohlköpfe
    • 1 Ei
    • 100g Parmesan
    • Teelöffel Olivenöl
    • Gemischte Kräuter (Italienische Kräuter)
    • Salz und Pfeffer zum Würzen

    Für den Belag

    • Pizzasauce oder Tomatenpüree
    • Mozzarella
    • Pizzakäse
    • Andere Beläge Ihrer Wahl: Salami, Chorizo, Schinken, Pilze, Paprika, Zwiebeln, Oliven, Anchovis etc

    Zubereitung

    Den Blumenkohl in kleine Stücke schneiden, die Strünke entfernen und in eine Küchenmaschine geben. So lang häkseln, bis der Kohl fein zerkrümelt ist. Den Blumenkohl herausnehmen und in der Mitte eines Geschirrtuches platzieren.  Die Seiten des Geschirrtuches so über dem Kohl schließen, dass sich ein Ball bildet. Halten Sie die Enden fest und drücken den Blumenkohl im Tuch über einer Schüssel oder dem Waschbecken aus, bis alle Flüssigkeit entfernt ist. Sie werden diesen Vorgang einige male wiederholen müssen, Sie werden überrascht sein, wieviel Flüssigkeit Blumenkohl enthält!  Wenn Sie denken, der Kohl ist trocken genug, geben Sie ihn in eine Schüssel. Falls Sie Parmesankäse haben, der noch nicht gerieben ist, sollten Sie dies nun tun. Geben Sie Parmesan, ein Ei, die gemischten Kräuter, etwas Olivenöl hinzu und vermischen alles, bis sich eine teigartige Masse bildet. Aus zwei mittelgroßen Kohlköpfen können Sie drei mittelgroße Pizzaböden formen. Zerteilen Sie also den Teig in drei etwa gleichroße Teile und rollen diese kreisförmig auf Backpapier aus. Platzieren Sie die Böden samt Backpapier auf ein Backblech und backen sie bei 180 Grad bis der Rand beginnt knusprig zu werden. Nehmen Sie die Böden aus dem Ofen und beginnen damit sie nach Belieben zu belegen. Zunächst die Pizzasauce oder das Tomatenpüree, dann Salami oder Schinken (oder beides), Paprika, Anchovis, Pilze und schließlich reichlich Pizzakäse. Vorsicht ist jedoch geboten mit der Menge des Belages. Dieser Pizzaboden ist nicht ganz so herkömmlich wie ein herkömmlicher Boden! Backen Sie dann die Pizza für weitere 10 Minuten bis der Rand goldbraun ist. Die fertige Pizza aus dem Ofen nehmen und ohne schlechtes Gewissen genießen!

    No comments yet - Schreib einen Kommentar

    This entry was posted in Rezepte