Der Omlet Deutschland Blog Category Archives: Hamster

Kann ich Hühner zusammen mit anderen Haustieren halten?


Foto von
Daniel Tuttle auf Unsplash

Wenn Sie entscheiden, ob Sie Hühner halten sollen oder nicht, ist es wichtig, die Haustiere zu berücksichtigen, die Sie bereits haben. Die naheliegendsten Überlegungen betreffen Katzen und Hunde, bei denen der Jagdinstinkt überhand nehmen könnte. Theoretisch können aber alle Ihre Haustiere gut miteinander auskommen, solange Sie ein paar Grundregeln festlegen.

Hühner und Hunde?

Wenn Sie einen Hund besitzen, sollten Sie als erstes das Temperament Ihres Tieres bedenken. Jagt er beim Spazierengehen gerne Kaninchen, Eichhörnchen oder anderen wild lebenden Tieren hinterher? Wie reagiert Ihr Hund auf Vögel im Garten? Wenn Ihr Vierbeiner in diesen Situationen dazu neigt, die Kontrolle zu verlieren, wird er dieses Verhalten wahrscheinlich auch im Umgang mit Hühnern an den Tag legen. Gleichermaßen zeigt Ihr Hund, wenn er ein eher entspanntes Temperament hat, möglicherweise wenig oder gar kein Interesse an Ihrem Hühnerstall.
Das wahrscheinlichste Szenario liegt irgendwo zwischen den beiden Extremen. In diesem Fall zeigt Ihr Hund Interesse an den Hühnern und verbringt viel Zeit damit, sie zu beobachten und zu versuchen, mit ihnen zu spielen, aber er geht nicht auf sie los. Wichtig ist hier, dass Ihr Hund versteht, dass die Hühner Teil des Rudels sind und nicht etwas, das gejagt werden soll. Es ist auch wichtig, dass Ihr Hund versteht, dass Hühner empfindlich sind und dass wildes, und manchmal grobes Spiel – wie unter Hunden -, nicht in Frage kommt.

Wie man Hunden beibringt, mit Hühnern auszukommen

Sie können Ihren Hunden beibringen, dass Ihre Hühner zur Familie gehören, indem Sie ihnen zeigen, wie Sie Zeit im Hühnerstall verbringen – anfangs sollten Sie Hühner und Hund mit Hühnerdraht oder einem Zaun voneinander trennen. Viele Hunderassen sind in der Nähe von kleinen Tieren von Natur aus vorsichtig und werden Ihre Hühner beschützen, sobald sie sie als Teil des Rudels betrachten. Das Verhalten, das Sie sehen möchten, ist, dass Ihr Hund vorsichtig an den Hühnern schnüffelt, im Gegensatz zu der “Lass uns spielen”-Haltung mit gesenktem Kopf und erhobenem Hinterteil.

Eine der wichtigsten Überlegungen, wenn es um Hunde und Hühner geht, ist das typische Temperament der jeweiligen Hunderasse. Jagdhunde, wie z.B. Windhunde und Beagles, werden ihrem Jagdinstinkt nachgeben, wenn die Hühner anfangen herumzuflattern, und man sollte sie daher niemals zu den Hühnern lassen. Dagegen haben Hof- oder Wachhunde wie Sheepdog Arten und Schäferhunde einen Schutz- und Hütetrieb, und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie Ihre Hühner verletzen.

Es gibt keine schnelle, sichere Methode, um zu garantieren, dass Ihr Hunde und Ihre Hühner miteinander auskommen, aber wenn Sie ausreichend Zeit damit verbringen, sie aneinander zu gewöhnen, können Sie viel erreichen. Wie bei jedem Hundetraining kann dies ein längerer Prozess sein. Seien Sie also darauf vorbereitet, einige Wochen lang eine Barriere zwischen Ihren Hühnern und Ihrem Hund einzurichten, wenn Ihre Hühner einziehen, damit sie sich aneinander gewöhnen können, bevor Sie sie direkt aufeinander treffen lassen. Wenn Sie sie dann miteinander bekannt machen, ist es eine gute Idee, den Hund anfangs an einer kurzen Leine zu führen, – nur für alle Fälle. </span

Hühner und Katzen?

Mit Katzen verhält es sich ganz anders als mit Hunden – sie sind schwieriger einzuschätzen und weniger empfänglich für Training. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass sie ein großes, fettes Huhn als potenzielle Beute ansehen. Viele Landwirte bestätigen, dass ihre Hofkatzen keinerlei Interesse an der Jagd auf ihr Geflügel haben und sich viel mehr für die Ratten und Mäuse interessieren, die unweigerlich von den Vögeln angelockt werden. (Wenn man Hühner hält, ist die gelegentliche Ratte ganz normal, doch eine Katze in der Nähe zu haben, ist gewöhnlich erstaunlich wirkungsvoll, um ihre Anzahl zu reduzieren.)
Doch obwohl die meisten Hühner zu groß sind, um von einer Katze gejagt zu werden, hängt dies doch weitgehend von der Rasse der Hühner und der Größe Ihrer Katze ab. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze beginnt, sich an Ihre Hühner heranzupirschen, wird ein stabiler und sicherer Stall mit Auslaufbereich, zu dem Ihre Katze keinen Zugang hat, Ärger verhindern. Das ist in jedem Fall eine gute Idee, denn selbst wenn Ihre eigene Katze freundlich zu Ihren Hühnern ist, kann es gut sein, dass eine Nachbarskatze dem Anblick Ihrer Hennen nicht widerstehen kann! Die ideale Lösung ist hier der Eglu Hühnerstall, der extrem sicher ist und schon mit einem eigenen Hühnerauslauf geliefert wird.

Hühner und Meerschweinchen?

Sie haben vielleicht schon einen Meerschweinchenstall oder -auslauf in Ihrem Garten, und obwohl dies für Ihre Hühner kein Problem darstellt, sollte auf jeden Fall vermieden werden, dass Hühner und Meerschweinchen sich ein Wohnquartier teilen. Dafür gibt es mehrere Gründe. Einer davon ist, dass Ratten vom Futter Ihrer Haustiere zusätzlich angelockt werden und Ihre Meerschweinchen angreifen könnten. Ein weiterer Grund ist, dass Ihre Hühner beim Erstellen einer Hackordnung aufeinander und auf alle anderen Tiere, mit denen sie zusammenleben, herumhacken werden. Dies kann bei Meerschweinchen zu ernsthaften Verletzungen führen, da sie keine dicken Federn haben, die sie schützen.

Hühner und Kaninchen?

Kaninchen können großartige Gefährten für Ihre Hühner sein, sofern Sie sie miteinander bekannt machen, wenn sie alle noch sehr jung sind. Sie müssen auch darauf achten, dass Sie sich um ihre sehr unterschiedlichen Bedürfnisse innerhalb desselben Auslaufs kümmern, sowohl was Futter, als auch Ausstattung betrifft.

So mögen Kaninchen z.B. einen sauberen Platz zum Schlafen, daher müssen Sie Ihren Stall und Auslauf möglicherweise häufiger ausmisten, als Sie es nur für die Hühner täten. Sie müssen auch dafür sorgen, dass sowohl Hühner als auch Kaninchen einen sicheren Bereich innerhalb des Stalls haben, der ihnen Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten bietet. Sie können dies erreichen, indem Sie Ihren Auslauf in drei Bereiche unterteilen, einen für die Hühner, einen weiteren für Ihre Kaninchen, sowie einen Foto von JackieLou DL auf Pixabay                            Gemeinschaftsbereich.

Ein großes und sicheres Auslaufgehege im Garten sorgt dafür, dass sich Ihre Hühner sicherer fühlen, und ausreichend Platz erhöht die Chance, dass die Hühner miteinander und mit ihren Kaninchen- (und eventuell Meerschweinchen-) Nachbarn auskommen.

Hühner und andere Haustiere

Hühner vertragen sich auch gut mit Ziegen und weiblichen Enten (Erpel neigen dazu, sie zu tyrannisieren). Paradoxerweise vertragen sie sich aber nicht mit Vögeln in einer Voliere. Sie fressen alles, was auf den Boden der Voliere fällt, hacken aber auch gerne, wo immer sich die Gelegenheit bietet, auf den anderen Vögeln herum. Auch können sie Ratten und Mäuse anlocken, was zu Problemen für die kleineren Vögel führt.

Kleine Säugetiere wie Hamster und Wüstenrennmäuse sollten nie im selben Gehege wie Hühner gehalten werden. Die Hühner würden auf ihnen herumhacken, und kleine Nagetiere würden dies nicht überleben.

Wenn Sie diese grundsätzlichen Regeln beachten, wird es Ihnen sicher gelingen, all die verschiedenen Mitglieder Ihrer gemischten Menagerie zufriedenzustellen!

Foto von Ricky Kharawala auf Unsplash

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


Welthamstertag – 10 Gründe warum Hamster großartige Haustiere sind

Am 12. April ist Welthamstertag; der perfekte Zeitpunkt also, um diese beliebten pelzigen Tierchen zu feiern, und es gibt zahlreiche Gründe, warum sich so viele Menschen für einen Hamster entscheiden. Hier sind 10 von ihnen:

1. Hamster sind freundlich!

Wenn Goldhamster erst einmal erfolgreich von Hand gezähmt sind, bilden sie starke Bindungen zu ihren Besitzern. Während sie die Gesellschaft anderer Hamster nicht sonderlich schätzen, verlassen sie sich, was Unterhaltung und Gesellschaft angeht, gerne völlig auf ihre Besitzer. Chinesische Hamster können ebenfalls starke Bindungen zu ihren Besitzern eingehen, aber sie gedeihen (im Gegensatz zum Goldhamster) auch in Gruppen. Die relativ große Größe des Goldhamsters macht ihn einfacher zu handhaben als kleinere Rassen.

2. Hamster sind einfach zu betreuen

Ein Hamster kümmert sich bei seinen nächtlichen Abenteuern weitgehend um sich selbst, und was die Ausstattung angeht, braucht er nur einen geeigneten Käfig und etwas Spielzeug.
                                                                                                                                                                    Foto von Lucas Pezeta auf Pexels

3. Futter für Hamster ist nicht teuer

Obwohl ein Hamster alles was Sie ihm an Futter geben in seine Backentaschen stopft, bedeutet das nicht, dass er gierig ist.

Der Hamster hortet das Futter einfach in seiner Lieblingsecke, frisst aber gar nicht nicht viel davon pro Tag. Ihr Sack Trockenfutter wird also für mehrere Wochen ausreichen, vor allem wenn Sie es mit ein paar Stückchen frischem Obst und Gemüse ergänzen.

4. Hamster haben eine gute Konstitution!

Diese kleinen Nager bleiben während ihres kurzen Lebens in der Regel gesund, solange sie in einem geeigneten Käfig gehalten und mit nahrhaftem Futter versorgt werden. Die größte Gefahr besteht darin, dass sie sich durch Stürze verletzen, daher müssen sie behutsam behandelt werden.

5. Hamster lieben es, zu erforschen

Unendlich neugierig, toben Hamster am liebsten in einem Hamsterball herum. Wenn Sie ihm ein sicheres Gehege einrichten können, wird er Spaß dabei haben, jede Ecke und jeden Winkel zu erkunden. Verstecken Sie einige Leckerbissen im Gehege oder stopfen Sie diese in Weidenkugeln, und Ihr Hamster wird sich damit vergnügen, sie aufzuspüren und auszugraben. Hamster lieben es auch, auf Leitern oder in Ausläufen zu spielen.

6. Hamster brauchen kein intensives Training!

Das Handzähmen eines Hamsters ist alles, was an Training nötig ist. Es gibt keinen Druck, ihnen Tricks oder Toilettentraining beizubringen, was sie zu einem sehr wartungsarmen Haustier macht.

7. Hamster brauchen nicht viel Platz

Da sie winzige Säugetiere sind, eignen sie sich auch für kleine Wohnungen.

8. Hamster sind extrem sauber

Im Gegensatz zu den meisten Nagetieren wählen Hamster eine Stelle in ihrem Käfig als Toilette aus, wodurch der Käfig sehr leicht zu reinigen ist. Sie sind auch selbst peinlich sauber und putzen ständig ihr Fell. Das bedeutet, dass ihre Menschen sie nicht waschen müssen.

9. Hamster haben eine beruhigende Wirkung

Nichts scheint einen Hamster aus der Ruhe zu bringen. Kein Bellen, kein panisches Weglaufen. Sie wuseln zufrieden herum und sind das Entspannendste, was man neben einem friedlichen Aquarium beobachten kann!

10. Hamster haaren nicht

Viele Menschen mit Allergien sagen, dass Hamster ihnen keine Probleme bereiten. Das hängt damit zusammen, dass sie keine winzigen Fellpartikel durch die Luft schleudern und keine Haare am Teppich hängen bleiben.

12. April – Welthamstertag

Am 12. April feiern Hamsterbesitzer auf der ganzen Welt ihre pelzigen Freunde. Sie sind eines der beliebtesten Haustiere der Welt, und doch werden sie erst seit etwa 90 Jahren als Haustiere gehalten.

Die Geschichte der Hamster als Haustiere beginnt am 12. April 1930, als Israel Aharoni, ein Zoologe und Professor an der Hebräischen Universität Jerusalem, in Aleppo, Syrien, ein Goldenes (oder Syrisches) Hamsterweibchen und ihren Wurf einfing. Er ahnte nicht, dass von diesem Weibchen unsere Goldhamster abstammen und sich zu beliebten Haustieren entwickeln würden!

Die Hamster wurden als Labortiere gehalten, aber zahlreiche Ausreißer wurden zum Ursprung der meisten wilden syrischen Hamster im heutigen Israel. Nachkommen von Aharonis Hamstern wurden 1931 nach Großbritannien verschifft, und die Zoological Society of London erwarb 1932 ein Paar.

Dieses Paar war sozusagen der Adam und die Eva der britischen Hamster – 1937 wurden Nachkommen dieser Nager an private Züchter abgegeben, und so begann der britische Tierhandel mit allen Goldhamstern. Labormitarbeiter versandten Hamster auch in andere Labore auf der ganzen Welt und im Jahr 1946 waren Goldhamster so weltweit bereits ein sehr beliebtes Haustier.

Mitochondriale DNA-Studien haben bestätigt, dass alle heimischen Goldhamster in Großbritannien und den USA von einem einzigen Tier abstammen – dem, das 1930 von Israel Aharoni gefangen wurde.

Diese internationale Brüder- und Schwesternschaft der Hamster ist sicherlich etwas, das gefeiert werden sollte!

Foto von Silje Roseneng auf Unsplash

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


An welchen Krankheiten können Hamster leiden und wie können sie behandelt werden?

Photos von Frenjamin Benklin on Unsplash

Wenn Sie Ihren Hamster täglich einem Gesundheitscheck unterziehen, können Sie gängige Probleme frühzeitig entdecken, ehe sie zu ernsthaften Erkrankungen führen. Durch eine visuelle Kontrolle können Sie feststellen, ob Ihr Hamster humpelt, Wunden, Probleme mit den Augen, Ohren, Zähnen oder Krallen hat. Sie können auch andere potenzielle Probleme erkennen, wie z.B. Durchfall oder Blut im Urin. Jedes Mal, wenn Sie Ihr Haustier anfassen, können Sie es auch nach Geschwülsten und Beulen abtasten.

Im Allgemeinen sind Hamster gesunde kleine Tierchen, aber es ist wichtig, sich einiger der häufigeren Probleme bewusst zu sein.

Abszess

Hamster können Infektionen entwickeln, wenn sie sich verletzt haben, und es kann zur Bildung von Abszessen kommen. Ein Hamster, der ständig an den Gitterstäben des Käfigs kaut, kann z.B. ein eitriges Geschwür im Maul entwickeln.

👇

Abszesse müssen von einem Tierarzt behandelt werden.

Erkältungskrankheiten

Hamster entwickeln manchmal Erkältungen und können sich mit dem gleichen Schnupfenvirus anstecken wie Menschen. Es handelt sich um eine Krankheit, die Sie wahrscheinlich schon hören, bevor Sie sie sehen, da der Hamster in der Regel keucht und hustet und seine Nase läuft.

👇

Schnupfen geht gewöhnlich schnell vorbei, aber es ist ratsam, den Hamster zu einem Tierarzt zu bringen, da die Symptome auch die Folge einer Atemwegsinfektion oder Allergie sein können.

Verletzungen

Kleine Wunden können mit einem Tuch und lauwarmem Wasser gereinigt werden. Die wichtigste Aufgabe besteht darin herauszufinden, wie der Hamster sich weh getan hat, um zu verhindern, dass es zu wiederholten Verletzungen kommt. Möglicherweise gab es ja einen Kampf, oder vielleicht ist der Hamster beim Klettern abgestürzt.

👇

Wenn die Wunde schlimm aussieht oder der Hamster außerdem hinkt, bringen Sie Ihn zur Untersuchung zum Tierarzt.

Ohrenbeschwerden

Ohrenentzündungen können dazu führen, dass Hamster ziellos im Kreis herumlaufen. Die Erkrankung ist schmerzhaft, aber selten tödlich.

👇

Der Tierarzt kann Medikamente verschreiben, um die Ohrenentzündung zu behandeln und überprüfen, ob eventuell ein ernsthafteres Problem vorliegt, das mit den Gehirnfunktionen zusammenhängt.

Trockene Ohren sind ein verbreitetes Problem. Die Symptome sind schuppige Haut und ständiges Ohren Kratzen.

👇

Ein wenig Vaseline auf die betroffene Stelle zu schmieren, hilft bei der Behandlung von trockenen Ohren.

Augenbeschwerden

Probleme mit den Augenlidern, hervorstehende Augen oder tränende, entzündete oder verklebte Augen, sind alles potenzielle Gesundheitsprobleme mit verschiedenen Ursachen.

👇

Der Tierarzt kann Sie hinsichtlich der Art, Ursache und Behandlung der Augenbeschwerden beraten. Wenn eines der Augen einfach verklebt ist, hilft es, es mit warmem Wasser abzutupfen um es zu reinigen. Dies ist ein ziemlich verbreitetes Problem bei älteren Hamstern.

Geschwülste

Durch eine sanfte leibliche Untersuchung, wenn Sie Ihren Hamster halten oder streicheln, können Sie Knoten und Beulen entdecken. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um gutartige Schwellungen, aber es gibt auch ernste Erkrankungen wie Hodenkrebs und Mastitis.

👇

Bringen Sie den Hamster zum Tierarzt, wenn Sie ein Geschwülst entdecken.

Räude

Diese Hauterkrankung wird durch Milben verursacht, die sich in die Haut graben, und das Vorhandensein von Schorf, trockener Haut und verfilztem Fell deuten auf einen Befall hin.

👇

Der Tierarzt kann eine Behandlung für Räude-Milben und andere Parasiten verschreiben, und auch in Tierhandlungen werden Sie einige praktische Mittel finden.

Schlaganfälle

Wenn Ihr Hamster unsicher auf den Beinen zu stehen scheint oder ständig stolpert, könnte dies auf eine Beinverletzung zurückzuführen sein, oder es könnten die Folgen eines Schlaganfalls sein. Eines der Symptome des letzteren ist eine ständige Schwingbewegung, auch wenn der Hamster ruht.

👇

Es gibt keine Behandlung für Schlaganfälle, aber die meisten davon sind mild. Sie müssen es Ihrem Haustier lediglich bequem machen, es mit reichlich Futter und Wasser versorgen und Hindernisse, wie z. B. Hamsterräder, aus dem Käfig entfernen.

Zahnbeschwerden

Plötzlicher Appetitverlust bei Hamstern kann auf ein Problem mit den Zähnen oder dem Mund hindeuten. Beschädigte oder zu groß gewordene Zähne machen es schwierig für das Tier, zu fressen. Sehen Sie daher nach, ob ein Zahnproblem vorliegt

👇

Der Tierarzt muss die Zähne des Hamsters korrigieren, damit er wieder richtig fressen kann.

Harnwegsbeschwerden

Wenn Sie Blut in der Einstreu Ihres Hamsters entdecken, könnte dies auf eine Verletzung, einen geplatzten Abszess oder auf eine Harnwegsinfektion zurückzuführen sein. Eine Untersuchung der Einstreu wird Ihnen Aufschluss darüber geben, ob es sich um das letztere handelt. Eine Veränderung in der Farbe oder ein Mangel an Urin weisen ebenfalls auf gesundheitliche Probleme hin.

👇

Unterziehen Sie Ihr Haustier einer körperlichen Untersuchung: Ein aufgeblähter Magen ist ein Zeichen für Blasensteine, die das Harnwegssystem blockieren und zu Blut im Urin führen können. Ein Besuch beim Tierarzt ist unerlässlich, da dieser Zustand schmerzhaft ist und tödlich sein kann.

Nasser Schwanz

’Nasser Schwanz’ ist eine bösartige Form der bakteriellen Durchfallerkrankung, an der Hamster sehr schnell sterben können! Die Anzeichen dieser ernsthaften Krankheit sind nasses und mit Kot durchtränktes Fell um den Schwanz herum.

👇

Isolieren Sie Ihr Haustier, geben Sie ihm viel Wasser (da der Hamster durch den Durchfall dehydriert ist), und bringen Sie es so schnell wie möglich zum Tierarzt. Antibiotika können manchmal das Leben des Tieres retten.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


15% Rabatt auf alle Qutes mit Stauraum – Nutzen Sie die Gelegenheit!

Sparen Sie dieses Wochenende 15% bei den beliebten Qute Hamster-und Mäusekäfigen mit Stauraum. Der stilvolle und moderne Käfig ist ein Verkaufsschlager und ein wahrer Hit bei Haustieren und Besitzern!

Das Design auf 2 Ebenen fördert den natürlichen Nest- und Wühlinstinkt, er ist super einfach sauber und hygienisch zu halten, extrem sicher, und dank der herausnehmbaren Einstreuschublade ist es nun einfacher denn je, Zeit mit Ihren Haustieren zu verbringen. Der praktische Stauraum unter dem Käfig ist perfekt, um alle Utensilien Ihrer Haustiere an einem Ort aufzubewahren. So wird die Haltung von Hamstern oder Rennmäusen einfacher und unterhaltsamer denn je!

Verwenden Sie den Promo-Code SEIZE15, um 15% Rabatt auf alle Qutes mit Stauraum zu erhalten.

Aktionsbedingungen
Aktion – 15% Rabatt auf den Qute mit Stauraum gilt von 08.10.20 bis 12.10.20 um Mitternacht. Verwenden Sie den Promo-Code SEIZE15 an der Kasse. Das Angebot umfasst Qute Hamster- und Mäusekäfige mit Stauraum in allen Farben. Alle Qute Käfige ohne Stauraum sind ausgeschlossen. Je nach Verfügbarkeit. Omlet ltd. behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit zurückzuziehen. Das Angebot kann nicht auf Lieferung, bestehende Rabatte oder in Verbindung mit einem anderen Angebot verwendet werden.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Angebote und Rabatte


Welcher Hamster ist der richtige für Sie?

Es gibt fünf Hamsterarten, die üblicherweise als Haustiere gehalten werden. Alle haben ähnliche Bedürfnisse, aber es gibt ein oder zwei wichtige Unterschiede zwischen den Arten.

Am bekanntesten ist der Gold- oder Syrische Hamster, der auch der größte der fünf Hamster ist. Die anderen gehören alle zur Gruppe der ‘Zwerghamster’ – Campbell’s, Roborovski, Chinesische und Winterweiße (Russische/Sibirische) Hamster.

Goldhamster

Schätzungsweise 75% der Hamster, die als Haustiere gehalten werden, sind Syrische – oder Goldhamster, vor allem weil sie seit vielen Jahren beliebt und daher weit verbreitet sind. Diese Art ist 15-18 cm lang und bewegt sich relativ langsam (im Vergleich zu den viel flotteren Zwerghamstern). Dadurch lassen sie sich leicht in die Hand nehmen, und das ist einer der Schlüssel zu ihrer Popularität. Ein nervöser Besitzer wird die Handhabung sehr einfach finden (d.h. der Hamster wird Ihnen nicht den Ärmel hochlaufen oder sich aus dem Staub machen, bevor Sie ihn stoppen können!)

Der Goldhamster ist ein Einzelgänger, und das bedeutet, dass sein Besitzer sein einziger Gefährte ist – was großartig für die Bildung von Beziehungen zwischen Besitzer und Haustier ist. Der Hamster wird in der Regel 2 bis 2 ½ Jahre alt und kann schon sehr früh von Hand gezähmt werden, so dass man in der Regel eine lange und erfüllende Freundschaft mit diesen kleinen pelzigen Tierchen eingehen kann.

Es gibt verschiedene Arten von Goldhamstern. Eine der beliebtesten ist der langhaarige, der auch ‘Teddybär’ genannt wird. Es gibt sie aber auch in verschiedenen Farbvarianten mit Mischungen aus Gold, Braun, Rotbraun, Gelb, Grau, Schwarz und Weiß.

IDEAL FÜR: Erstmalige Hamsterbesitzer, die ein einzelnes, unkompliziertes Haustier suchen, das einfach zu betreuen ist

Chinesische Zwerghamster

Chinesische Zwerghamster – auch bekannt als Streifen-, Grau- oder Rattenschwanz-Hamster, sind die am wenigsten verbreiteten Hamster im Zoofachhandel, obwohl ihre Popularität ständig wächst. Es gibt eine Menge, was man an diesen kleinen Wesen mögen kann – sie sind sehr sanft, und wenn sie einmal von Hand gezähmt sind, lieben sie den täglichen Umgang mit Menschen.

Diese Art wird zwischen 10 und 13 cm lang und ist dunkelgrau mit einem noch dunkleren Streifen auf dem Rücken. Für “Hamsterverhältnisse” hat er einen langen Schwanz, daher der Name “Rattenschwanz” . Er neigt dazu, etwas länger zu leben als der Goldhamster, mit einer Lebenserwartung von 2 ½ bis 3 Jahren, und wie der Goldhamster lebt er gerne allein. Dadurch kann er sich sehr gut an einen menschlichen Gefährten binden.

IDEAL FÜR: Erstbesitzer oder Besitzer, die nach etwas suchen, das etwas weniger verbreitet ist als der Goldhamster, aber eine ähnliche Persönlichkeit hat.

Roborovski-Hamster

Dies ist ein lebhaftes kleines Haustier, das gerne mit mindestens einem anderen Roborovski zusammenlebt – als gleichgeschlechtliches Paar oder in einer kleinen Gruppe. Einzelne Tiere kommen allerdings auch gut zurecht, solange sie viel menschliche Gesellschaft und Zuwendung haben. Sie sind 10 cm lang und unendlich neugierig auf die Welt um sie herum. Beim Umgang mit ihnen muss man wachsam sein, da sie ziemlich schnell unterwegs sind.

Roborovskis sind nach “Hamster-Maßstäben” langlebig und leben im Allgemeinen zwischen 3 und 3 Jahren ½. Da sie begeisterte Kletterer und Entdecker sind, benötigen sie einen Käfig, der groß genug ist, um ihre endlosen Expeditionen zu ermöglichen, daher ist Platz manchmal ein Problem für potenzielle Besitzer. Zudem haben besitzen sie einen ziemlich starken Eigengeruch, so dass man sehr regelmäßig ausmisten muss.

IDEAL FÜR: Besitzer, die mehr als einen Hamster gleichzeitig halten wollen und Platz für einen größeren Käfig haben.

Winterweiße (Russische, Sibirische) Zwerghamster

Diese Art wird wegen ihres wunderbaren Farbwechsels während des Winters auch als Sibirischer oder Russischer Hamster bezeichnet. Sie ist den größten Teil des Jahres grau-braun, mit einem schönen schwarzen Streifen auf dem Rücken. Im Winter wird das Fell weiß, aber der schwarze Streifen bleibt bestehen.

Dieses kleine Tierchen erreicht eine Länge von etwas mehr als 10 cm und lebt sehr gerne alleine, was ihn zu einem guten Haustier für jemanden macht, der viel Zeit hat, sich mit seinem Haustier zu beschäftigen und sich mit ihm anzufreunden, und der beim Umgang mit einem schnellen, lebhaften kleinen Tier nicht nervös wird. Winterweiße leben nur 1 ½ bis 2 Jahre, und deshalb sind sie weniger beliebt als einige der anderen Arten.<

IDEAL FÜR: Hamster-Fans, die eine Abwechslung zu den gewöhnlichen Hamsterarten suchen, und die es nicht erwarten können, die wunderbare Verwandlung in winterliches Weiß zu sehen!

Campbell’s

Dies ist ein weiterer kurzlebiger Hamster, mit einer Lebensdauer von 1 ½ bis 2 Jahren. Campbell’s werden normalerweise in gleichgeschlechtlichen Paaren oder Gruppen gehalten, können aber auch einzeln gedeihen, solange sie von ihrem Besitzer viel Pflege und Aufmerksamkeit erhalten. Aufgrund ihrer kleinen Größe sind sie schwierig anzufassen, da sie sowohl schnell als auch sehr zart sind, so dass sie sich nicht für junge oder nervöse Besitzer eignen.

IDEAL FÜR: Besitzer, die eine Gruppe von Hamstern zusammen in einem größeren Käfig halten wollen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


9 Dinge über Hamsterbacken, die Sie vielleicht noch nicht wissen

1.

Alle Hamster haben Backentaschen. Diese dehnbaren Teile der Mundschleimhaut ähneln kleinen, unaufgeblasenen Ballons, die mit Nahrung gefüllt werden können, -und zwar manchmal sogar bis hin zum Hüftknochen

2.

Der Hauptzweck der Taschen ist es, Nahrung von der Quelle zurück zum Bau zu transportieren. Dies bedeutet nicht nur, dass die Hamster ihr Futter in Ruhe fressen können, sondern auch, dass sie die Anzahl der Male, die sie die Sicherheit ihres Baues verlassen müssen, begrenzt ist. Hamster in freier Wildbahn sind Beutetiere, die alle zwei Stunden fressen müssen; wenn sie nun jedes Mal zum Nest zurückkehren müssten, wenn sie einen Samen oder eine Nuss gefunden haben, würden sie die Position des Baues möglicherweise dabei an Raubtiere preisgeben. Stattdessen gehen sie abends Nahrung sammeln, und brauchen dies, dank ihrer Bachentaschen nur ein oder vielleicht zwei Mal pro Tag tun.

3.

Hamster können mit vollen Backen sowohl fressen als auch laufen. Sie können die Wangen mit bis zu 20 % ihres Körpergewichts stopfen, aber da die Wangen extrem elastisch sind und entlang der Schultern in Position bleiben, haben sie keinen merklichen negativen Effekt auf die Geschwindigkeit des Hamsters oder die Distanz, die er zurücklegen kann.

4.

Um das Futter während der Futtersuche frisch und trocken zu halten, gibt das Maul des Hamsters keinen Speichel in die Taschen ab.

5.

Weibliche Hamster in freier Wildbahn tragen oder verstecken ihre Babys gelegentlich in den Backentaschen, wenn der Bau aus irgendeinem Grund evakuiert werden muss. Dies ist jedoch wahrscheinlich nicht etwas, das Sie unter Haustier-Hamstern sehen werden.

6.

In der Wildnis sortieren Hamster regelmäßig ihre Vorräte und werfen verdorbene Nahrung weg. Auch dieses Verhalten werden Sie bei einem Haustier-Hamster wahrscheinlich nicht beobachten können, da er sein Futter nicht auf die gleiche Weise suchen muss. Wenn Sie Ihrem Hamster frisches Obst und Gemüse geben, ist es daher wichtig nachzusehen, ob er diese irgendwo im Käfig aufbewahrt hat, und sie zu entfernen, bevor sie zu schimmeln beginnen.

7.

Hamster tragen nicht nur Nahrung in ihren Backentaschen mit sich herum, sie können darin auch Einstreu oder Baumaterial zum Nisten oder Dekorieren in den Bau zurückbringen.

8.

Einige Hamster haben eine bevorzugten Backentasche, die sie vor der anderen füllen, während andere immer beide zu gleichen Teilen füllen.

9.

Haustier-Hamster können manchmal Probleme mit ihren Backentaschen haben, darunter Abszesse, Infektionen und Tumore. Deshalb ist es wichtig, dass die Besitzer wachsam sind und regelmäßig Gesundheitskontrollen durchführen lassen. Das Einzige, was Sie als Besitzer tun können, um diese Probleme zu vermeiden, ist, sie von scharfem oder klebrigem Futter fernzuhalten, das in den Wangen stecken bleiben oder Schnittwunden verursachen könnte, und sich an Ihren Tierarzt zu wenden, wenn Sie etwas bemerken, das Ihnen nicht richtig erscheint.


No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


Hamster oder Meerschweinchen – Was ist das bessere Haustier für Sie?

Die Auswahl eines kleinen Haustiers ist eine große Entscheidung. Obwohl ihre Bedürfnisse unterschiedlich sind, erfordern Hamster und Meerschweinchen den gleichen Planungsaufwand. Wohin stellen wir den Käfig? Haben wir genug Platz? Wer wird die tägliche Fütterung und wöchentliche Reinigung übernehmen? Können Sie sich all die Ausrüstung leisten – und all das Futter, durch das sich die Haustiere knabbern?

Kleine Angehörige der Nagetier- und Kaninchenfamilie mögen alle süß, flauschig und recht ähnlich aussehen, aber es gibt wichtige Unterschiede in den Bedürfnissen und Persönlichkeiten jeder Art. Es gibt zwei große Gruppen – Tiere, wie Hamster, die ihre Zeit nur drinnen verbringen, und diejenigen, die einen Teil ihrer Zeit im Freien verbringen und daher Ausläufe und Tunnel benötigen, -wie beispielsweise das Meerschweinchen.

Hamsterhaltung – kurzum /span>

Es besteht kein Zweifel, dass Hamster zu Menschen passen, die ein Haustier wollen, das mehr oder weniger für sich selbst sorgen kann. Aber es ist natürlich wichtig, sich mit Ihrem Haustier auseinanderzusetzen, sonst macht es nur wenig Sinn, überhaupt eines im Haus zu haben.

Das definierende Merkmal des Hamsters ist sein nächtlicher Lebensstil. Dies bedeutet, dass Hamsterbesitzer nur abends oder früh morgens mit ihren pelzigen Freunden Zeit verbringen können. Wenn Sie sie tagsüber aufwecken, sind sie nur verwirrt und gereizt. Diese nächtlichen Gewohnheiten bedeuten, dass das Schlafzimmer kein idealer Ort für einen Hamsterkäfig ist. Rege kleine Hamsterfüße, quietschende Hamsterräder, klappernde Wasserflaschen und das Nagen von Hamsterzähnchen sind genau die Art von Geräuschen, die Ihren Schlaf garantiert stören werden. Dies ist eine wichtige Überlegung für ein Kind – wenn der Hamsterkäfig nicht in ihrem Zimmer sein wird, wird er trotzdem geschätzt und gepflegt werden?

Die Antwort könnte immer noch ‘Ja’ sein, wenn sich die Kinder kurz vor dem Schlafengehen gerne mit dem Hamster beschäftigen. Die Tiere können von Hand gezähmt werden, und vielleicht ist eine halbe Stunde pro Tag ja genau das, wonach die Kinder suchen. Sie können das Futter und Wasser jeden Morgen vor der Schule auffüllen, während sich der Hamster für seinen täglichen Tiefschlaf vorbereitet.

Aber wenn Ihre Kinder ein Haustier möchten, mit dem sie sich tagsüber beschäftigen können, ist ein Hamster nicht die beste Wahl. Mit einer Lebensdauer von nur zwei Jahren wird ihr Haustier nicht lange bei Ihnen sein, und ihre Kinder haben dann möglicherweise auch das Gefühl, kaum Zeit gehabt zu haben, um ihren kleinen Freund kennenzulernen.

Meerschweinchen – Gartenliebhaber

Meerschweinchen erfordern viel mehr Aufmerksamkeit als Hamster, und das ist es, wonach viele Tierbesitzer suchen. Ein Meerschweinchen kennenzulernen braucht Zeit, da sie nervöse kleine Tierchen sind. Sobald Sie jedoch ihr Vertrauen gewonnen haben, haben Sie einen Freund fürs Leben.

Kinder haben das Gefühl, Teil der ‘Tiergemeinschaft’ zu sein, denn es gibt viel zu tun bei der Meerschweinchenhaltung, einschließlich des Nachfüllens von Heu – und zwar haufenweise, – und des Zerkleinerns von Gemüse für den Fressnapf. Auch müssen Ställe, Ausläufe und Tunnel wöchentlich gewartet werden. Wenn Sie ein gutes Tunnelsystem, wie das Zippi Tunnelsystem als Teil Ihrer Anlage haben, können sich die Tiere frei zwischen ihrem Stall und einem oder mehreren Ausläufen oder Laufgittern bewegen. Das Beobachten der Tiere in Aktion wird allen viele Stunden Spaß bereiten.

Ein Meerschweinchen kann leicht fünf bis acht Jahre leben, wenn man sich gut darum kümmert, es ist also eine langfristige Verpflichtung, die nicht leichtfertig eingegangen werden sollte.

Meerschweinchen sind tagsüber aktiv, also entsprechen ihre Wach-, Ess- und Schlafmuster denen ihrer menschlichen Nachbarn.

10 Fragen um zu entscheiden: Hamster oder Meerschweinchen?

Noch unentschlossen? Beantworten Sie die folgenden Fragen und addieren Sie dann Ihre Punktezahlen für H gegenüber M.
Die höhere Zahl verrät Ihnen, welches das ideale Haustier für Sie ist! /span>


1. 1. Ist tagsüber jemand da, der sich um die Haustiere kümmert?

Ja – Punktezahl 1 M

Nein – Punktezahl 1 H

2. Ist das Haustier für ein Kind?

Ja – Punktezahl 2 Ms

Nein – Punktezahl 1 H und 1 M

3 . Haben Sie im Garten Platz für ein Gehege oder einen Auslauf?

Ja – Punktezahl 1 M

Nein – Punktezahl 1 H

4. Hat jemand im Haushalt eine Haustierallergie? (Dies kann bedeuten, dass die Haustiere im Freien gehalten werden müssen.)

Ja – Punktezahl 2 Ms

Nein – Punktezahl 1 M und 1 H

5. Möchten Sie nur ein Haustier?

Ja – Punktezahl 1 H

Nein – Punktezahl 1 M

6. Ist jemand bereit, jeden Tag frisches Gemüse für das Haustier zuzubereiten?

Ja – Punktezahl 1 M

Nein – Punktezahl 1 H

7. Haben Sie nur für einen kleinen Käfig Platz?

Ja – Punktezahl 2 Hs

Nein – Punktezahl 1 H und 1 M

8. Geht der Haustier-Besitzer spät ins Bett und steht morgens spät auf?

Ja – Punktezahl 2 Hs

Nein – Punktezahl 1 M und 1 H

9. Befindet sich der Käfig in Hörweite des Schlafzimmers?

Ja – Punktezahl 2 Ms

Nein Punktezahl 1 H und 1 M

10. Suchen Sie nach einem Haustier, das Ihnen langfristig Gesellschaft leistet?

Ja – Punktezahl 1 M

Nein – Punktezahl 1 H


Mehr Ms als Hs oder umgekehrt?So oder so, sollten Sie jetzt hoffentlich mehr Klarheit darüber haben, welches Haustier besser zu Ihnen und Ihrem Haushalt passt.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


KOSTENLOSE LIEFERUNG für alle Qute Hamsterkäfige. Nur für kurze Zeit!

Schenken Sie Ihrem Hamster diesen Herbst ein neues Zuhause mit dem Qute Hamsterkäfig von Omlet. Für kurze Zeit können Sie ihn versandkostenfrei bestellen. Mit dem Rabattcode SUPERQUTE werden Ihnen die Versandkosten im Warenkorb abgezogen!

Der Qute Hamsterkäfig ist einfach zu reinigen, sieht gut aus, und ist sicher. Er verfügt über eine durchsichtige, herausnehmbare Einstreuschublade, welche es noch leichter macht, Zeit mit Ihrem Hamster zu verbringen. Dieser luxuriöse Hamsterkäfig ist in weiß, walnuss oder birke erhältlich und verfügt darüber hinaus über einen optionalen Vorratsbereich, in dem Sie Futter und Einstreu aufbewahren können.

Der Qute HamsterKäfig ist modern und praktisch zugleich. Er sieht aus wie ein Möbelstück und wird damit zum Teil der Wohnungseinrichtung. Vorbei sind die Zeiten, in denen ein Hamsterkäfig ein störendes, unschönes Element in der Wohnung ist. Sie wollten sich schon lange einen Hamster anschaffen, aber haben sich an den Hamsterkäfigen gestört? Dann haben Sie jetzt den idealen Hamsterkäfig gefunden.

Verfügbar ab 94,90 €, mit KOSTENLOSEM VERSAND bis Montag um Mitternacht. Nutzen Sie den Rabattcode SUPERQUTE.

 

Teilnahmebedingungen

Die Rabattaktion für kostenlosen Versand ist gültig vom 25.10.2019 bis Mitternacht 28.10.2019. Um die kostenlose Lieferung zu erhalten, geben Sie den Rabattcode SUPERQUTE im Warenkorb ein. Das Angebot gilt nur für den Kauf von Qute Hamsterkäfigen. Das Angebot gilt nur für Standardversand und nicht für den Pallettenversand. Omlet kann keine Haftung für Verspätungen von Dritten, wie der Lieferfirma übernehmen. Kostenlose Lieferung gilt nur in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Belgien, Holland, Luxemburg, Österreich, Italien, Irland, Norwegen, Polen, Dänemark, Schweden, USA und Spanien. Nur so lange der Vorrat reicht. Omlet Ltd behält sich das Recht vor, das Angebot zu jeder Zeit zu beenden. Das Angebot kann nicht mit anderen Aktionen oder Rabatten verwendet werden.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


Einen verlorenen Hamster wiederfinden

 

Haben Sie jemals nach Ihrem Hamster gesehen und herrausfinden müssen, dass jemand versehentlich die Käfigtür offen gelassen hat und Ihr pelziger Freund sich für ein kleines Abenteuer entschieden hat?
Versuchen Sie ruhig zu bleiben, denn obwohl es sich um winzige Kleintiere handelt, sind sie nicht so schwer zu finden, wie Sie vielleicht denken!
Befolgen Sie unsere Top-Tipps und wir hoffen, dass Sie in kürzester Zeit wieder vereint sind!


 

1 – Suche sie nicht tasgsüber!

Da Hamster nachtaktiv sind, haben sie höchstwahrscheinlich eine gemütliche Schlafnische gefunden. Es ist am besten, sie nachts aufzuspüren, wenn sie unterwegs sind, um ihre neue Umgebung zu erkunden!

 

2 – Sie können einer Belohnung nicht widerstehen!

Lassen Sie Lieblingsleckereien in den Ecken des Raums (oder der Räume), in denen sich Ihr Hamster möglicherweise befindet, und überprüfen Sie, ob etwas gegessen wird. Bananen sind hierfür großartig.

3 – Schalten Sie das Licht aus

Hamster verlassen mit größerer Wahrscheinlichkeit ihr Versteck, wenn der Raum dunkel und ruhig ist. Versuchen Sie in einem dunklen Raum zu sitzen und zu lauschen!

4 – Werden Sie ein Geheimagent und suchen Sie nach Pfotenabdrücken

Streuen Sie etwas Mehl über die Türschwellen und vor vermutete Verstecke und achten Sie auf kleine Fußabdrücke!

5 – Genauer hinhören

Wenn Sie vermuten, dass sich der Hamster in einem bestimmten Raum verstecket, schalten Sie den Fernseher aus und hören Sie aufmerksam hin. Möglicherweise können Sie das Tappsen ihrer winzigen Füße auf dem Holzboden oder ein Schnupfen oder Quietschen hören, mit dem Sie sie leichter lokalisieren können.

6 – Den eigenen Weg nach Hause finden

Manchmal kehren Hamster von selbst in ihren Käfig zurück. Lassen Sie den Käfig mit geöffneter Tür und frischem Futter auf dem Boden, und der Wanderer kann ganz allein zurückkehren. Schließlich wird jeder Hamster bald hungrig und erscheint, wenn Sie es am wenigsten erwarten!

Stellen Sie sicher, dass der Käfig jederzeit sicher ist, damit der Hamster nicht entkommen kann. Der Qute-Hamsterkäfig ist die ideale Alternative, wenn Sie ein sicheres Zuhause für Ihren pelzigen Freund suchen.

Hier mehr erfahren.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


Hausgemachte Leckerlis für Hamster

Die Schulferien sind in vollem Gange und wann bietet es sich wohl mehr an, als jetzt, um mit den Kindern zu backen! Ruby und Harry haben beschlossen, dass sie gerne ein paar Leckereien für ihren syrischen Hamster namens Ginny machen möchten !!

Also haben wir hier ein leckeres Rezept für schmackhafte Hamstercracker mit Honig zusammengestellt.

ZUTATEN

Cheerios (am besten zuckerfrei)

Sesamsamen

Honig

Haferflocken

ZUBEREITUNG

1. Zunächst werden die Sesamsamen und die Haferflocken in einer Schüssel zusammengemischt

2. Die Cheerios in einer Plastiktüte in kleine Stücke zerdrücken (aber nicht zu Staub verarbeiten, nur etwas zerkleinern!)

 
 

3. Die zerkleinerten Cheerios mit den Sesamsamen und Haferflocken vermischen

 
 

4. Den Honig über die Körnermischung träufeln, so dass diese gut und gleichmäßig bedeckt ist. Anschließend gut durchrühren.

5. Mit den Händen kleine Bällchen formen, die der Hamster gut festhalten kann und auf einem Backblech verteilen. Das Backblech dann für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

6. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen und die Cracker für 8 bis 10 Minuten backen. Dann abkühlen lassen.

7. Jetzt ist es an der Zeit für den ultimativen Geschmackstest. Wird Ginny die Leckerlis wohl mögen?

VIEL SPASS BEIM BACKEN UND NICHT VERGESSEN: Hamster sollten nur 1 bis 2 mal die Woche eine zusätzliche Leckerei bekommen!

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


SOMMERWETTBEWERB: Kreativ werden und 50€-Gutschein gewinnen!

Schicken Sie Ihren Hamster oder Ihre Rennmaus in den Urlaub! Und zwar in eine selbstgestaltete Pet Shacks Tierbehausung! Unser fantastisches, neues Produkt wird Ihre Kinder in den Sommerferien beschäftigen und Ihrem Haustier eine wohlverdiente Auszeit in angenehmer und bunter Atmosphäre verschaffen. Mit  jedem Pet Shacks Set erhalten Sie zwei Hütten und das passende Zubehör, welche zusammengebaut und nach Belieben bemalt werden können. Denken Sie nur der Gesundheit Ihrer Nager zuliebe daran, schadstofffreie Stifte oder Farben für die Gestaltung zu verwenden!

SO NEHMEN SIE AM GEWINNSPIEL TEIL:

Kreieren Sie eine Urlaubsszenerie – entweder mit den Pet Shacks Tierbehausungen oder aber eine ganz eigene Szene – und posten ein Bild auf unserer Facebookseite oder kommentieren unter dem entsprechenden Beitrag auf Instagram. Alternativ können Sie das Ergebnis auch per E-Mail an eileen@omlet.de senden.

Teilnahmeschluß ist der 2. September 2017.

Der Gewinner wird über das Medium benachrichtigt, über welches er oder sie teilgenommen hat. Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich. Der Gutschein kann zur Bezahlung unter www.omlet.de verwendet werden. Omlet Ltd behält sich das Recht vor, die Aktion zu jeder Zeit und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder einzuschränken.

Hier noch ein kleines Video, wie die Hütten aufgebaut werden:

 

Save

Save

Save

Save

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Gewinnspiele


Unser Experte berät: Das sollten Sie beim Kauf eines Hamsters beachten

Emma, die Tierarzthelferin unseres Vertrauens hat uns einige Tipps gegeben, was beim Kauf eines Hamsters beachtet werden sollte.

Matilda_looking_in

 

Gerade bei jüngeren Kindern sind Hamster als Haustiere sehr beliebt. Die kleinen flauschigen Tiere können eine freudige und lohenswerte Erfahrung darstellen. Sie sind neugierige, nachtaktive Tiere mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von circa zwei bis drei Jahren.

Falls Sie mit dem Gedanken spielen, sich einen Hamster zuzulegen, sollten Sie jedoch einige Ratschläge berücksichtigen, bevor Sie das neue Familienmitglied nach Hause holen.

Welche Rasse eignet sich für mich?

Es gibt viele verschiedene Hamsterarten, aber mit Abstand die beliebtesten sind der Syrische oder auch Goldhamster, der Dsungarische Zwerghamster und der Roborowski-Zwerghamster. Eine “beste” Rasse gibt es wirklich nicht, doch es kann gesagt werden, dass der Syrische Hamster (Goldhamster) von Natur aus am ehesten ein Einzelgänger ist, das heißt Sie dürfen nur einen halten. Werden zwei ausgewachsene Goldhamster zusammen gehalten, werden diese sich aller Wahrscheinlichkeit nach bekämpfen und im schlimmsten Fall sogar gegenseitig töten. Die kleineren Hamsterarten sind dann schon eher sozial veranlagt. Dennoch würde ich raten, eher weibliche Paare oder kleine Gruppen zu halten, da Männchen dazu neigen können, sich zu bekämpfen. Wichtig ist jedoch, dass Sie niemals verschiedene Arten miteinander vermischen!

Wie werden Hamster gehalten?

Hamster benötigen einen warmen, trockenen und zugluftfreien Platz, vorzugsweise in einem ruhigen Teil des Hauses. Bedenken Sie, dass Hamster nachtaktiv sind, das heißt sie werden erst wach, wenn alle anderen sich schlafen legen. Aus diesem Grund sollten Sie die Hamsterbehausung nicht in einem Raum unterbringen, in dem Sie oder andere Familienmitglieder schlafen – es sei denn natürlich, Sie sind selbst eher ein nachtaktiver Mensch. Hamster sind zudem recht licht- und lärmempfindlich. Sie sollten also fern von Computern, Fernsehgeräten, Waschmaschinen oder Wäschetrockner gehalten werden.

Hamster mögen es, zu graben und Nester zu bauen. Ein geeigneter Käfig sollte daher einen Bereich enthalten, der tief genug ist, damit die Tiere ihrem natürlichem Verhalten Ausdruck verleihen können. Weiterhin mögen sie es, zu klettern. Eine Behausung, die über mehrere Ebenen reicht und durch Röhren oder Leitern verbunden sind, eignet sich daher besonders gut. Papierschnitzel, trockener Torf oder staubfreie Einstreu eignen sich für alle Hamsterarten. Vermeiden Sie flockiges Material, da sich die kleinen Beine der Tiere darin verfangen können. Der Blutzufluss kann unterbrochen werden und schlimmstenfalls heißt das dann Amputation. Zu großen Problemen kann es auch führen, wenn die Tiere das Material essen.

Der Hamsterkäfig sollte einmal wöchentlich gereinigt werden.

Was sollte ich meinen Hamster füttern?

Eine qualitativ hochwertige Hamstermischung wird den Hamster mit allem versorgen, was er benötigt, um fit und gesund zu bleiben. Dennoch ist es wichtig die Nahrung mit frischen Früchten und Gemüse zu ergänzen – ein Stück Apfel, Karotte oder Broccoli sind immer gern gesehen. Vergessen Sie aber nicht, dass Hamster gern ihr Essen vergraben. Geben Sie ihm daher immer nur kleine Mengen, damit die Lebensmittel nicht im Käfig verrotten. Wussten Sie, dass die Frontzähne eines Hamsters kontinuierlich wachsen? Sie reiben aufeinander und werden dadurch ganz natürlich abgetragen. Trotzdem sollten Sie dem Hamster immer etwas geben, woran er kauen kann – das kann selbst ein Hundekuchen sein, oder auch ein Zweig von einem Fruchtbaum. Im Fachgeschäft können Sie Sticks kaufen, die dabei helfen, die Hamsterzähnchen in Form zu halten.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Hamster sollten leuchtende, klare Augen haben. Um Augen, Nase oder Mund herum sollten keine Absonderungen zu sehen sein. Außerdem sollte das Tier nicht “verschnupft” klingen. Sie sollten außerdem das Hinterteil prüfen. Es sollte sauber und trocken sein und keine Anzeichen von Durchfall oder Ausflüssen aufweisen. Ein seriöser Verkäufer sollte in der Lage sein, Ihnen mit Sicherheit das Geschlecht des Tieres zu nennen. Wenn er dies nicht kann, sollten Sie lieber woanders hingehen. Am Ende erhalten Sie vielleicht ein schwangeres Weibchen oder zwei Männchen, die sich nicht vertragen.

Wie erkenne ich, ob mein Hamster krank ist?

Hamster lagern ihre Nahrung in kleinen Taschen in ihren Backen. Das kann manchmal zu Problemen führen. Das Futter kann zusammengepresst werden und dies kann zu Infektionen führen. Wenn Ihr Hamster so aussieht, als habe er ständig volle Bäckchen, sollten Sie sich an einen Tierarzt wenden. Es kann sein, dass das festgesetzte Futter entfernt und eventuell Antibiotika verabreicht werden muss, um die Infektion zu bekämpfen. Das häufigste Problem bei Hamstern ist der so genannte “Wet Tail” (Nasser Schwanz). Dabei handelt es sich um Durchfall, der zum Beispiel durch Stress ausgelöst werden kann. Um dies zu verhindern, sollten Sie beispielsweise sicher stellen, dass der neue Käfig des Hamsters einzugsfertig ist, wenn Sie das Tier nach Hause bringen. Dann sollten Sie das Tier für ungefähr drei Wochen ungestört lassen (abgesehen von Futter- und Wasserversorgung).

Mein Hamster hat dunkle Flecken auf der Haut – was stimmt nicht?

Keine Sorge! Hamster haben Duftdrüsen auf Ihren Flanken. Sie sehen aus wie dunkle Flecken, sind aber gänzlich ungefährlich. Beachten Sie dennoch, dass Ihr Hamster kurzsichtig ist. Achten daher immer gut auf ihn, wenn er außerhalb des Käfigs ist.

Wann immer Sie unsicher über die Gesundheit Ihres Hamsters sind, sollten Sie sich an Ihren Tierarzt wenden. Oftmals können Ratschläge auch einfach über das Telefon erteilt werden.

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


Kostenloses Starterpaket mit Qute Hamsterkäfig – RABATTCODE: QUTEKIT

Qute_Starter_Pack_Full_Homepage_DE

Sie denken darüber nach, sich einen Hamster oder eine Rennmaus anzuschaffen? Jetzt ist genau die richtige Zeit dafür! Wenn Sie im August einen Qute Hamster- und Rennmauskäfig bestellen, schenken wir Ihnen Einstreu, Futter, Laufkugel, Spielhülsen und eine Regenbogenbrücke.

Geben Sie einfach im Checkout den Rabattcoe QUTEKIT ein und die Artikel werden automatisch zum Warenkorb hinzugefügt. Jetzt müssen Sie sich nur noch für eine Farbe entscheiden!

Angebot gilt bis Ende August 2016!

Qute_hamster_and_gerbil_cage_composite_of_three_colours-1024x464

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Angebote und Rabatte


11 Gründe, warum jeder einen Hamster haben sollte

1. Hamster können einfach überall schlafen und sehen dabei immer extrem gemütlich aus.

lola_1

2. Sie sind besonders gut im Versteckspiel – naja fast jedenfalls…

lola_2

(more…)

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster