Der Omlet Deutschland Blog Category Archives: Meerschweinchen

DIY-Spielzeug für deine Kaninchen oder Meerschweinchen

Zeit mit seinen Kaninchen oder Meerschweinchen zu verbringen, ist eine großartige Möglichkeit, die Bindung zu ihnen zu stärken, vor allem, wenn Spielzeug mit im Spiel ist. Selbstgemachtes Spielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen lässt sich mit Materialien, die du wahrscheinlich eh schon im Haus hast, leicht herstellen. Und dieses Spielzeug wird nicht nur deine Haustiere begeistern – auch du wirst es spannend und unterhaltsam finden, deine Kaninchen oder Meerschweinchen beim Spielen damit zu beobachten oder sogar selbst mitzumachen. Entdecke, wie das Basteln von Spielzeug für deine Kaninchen und Meerschweinchen Spaß machen und lohnend sein kann.

Eine Frau und ein Kind spielen mit einem Kaninchen im Zippi Laufstall

Warum brauchen Kaninchen und Meerschweinchen Spielzeug?

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, warum Kaninchen und Meerschweinchen Spielzeug brauchen. Denke an deine Kindheit zurück – wahrscheinlich hast du mit Spielzeug gespielt, um Spaß zu haben, aber auch um deine kognitiven Fähigkeiten zu entwickeln und zu fördern. Gleiches gilt auch für Kaninchen und Meerschweinchen.

Spielzeug hält Kaninchen und Meerschweinchen auf unterhaltsame Weise aktiv und beschäftigt. Darüber hinaus verbessert es ihr kritisches Denken und ihre Fähigkeiten, Probleme zu lösen. Diese Tiere mögen zwar klein sein, aber sie sind schlau und lieben Gegenstände, auf denen sie kauen, die sie umherwerfen, denen sie hinterherjagen oder mit denen sie einfach kuscheln können. Es gibt verschiedene Arten von Spielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen, die käuflich erhältlich sind, aber es gibt auch viele, die man zu Hause selbst basteln kann.

Wie du mit deinen Kaninchen und Meerschweinchen spielen kannst

Spielstunden mit seinen Kaninchen und Meerschweinchen gehören zu den schönsten Momenten eines Halters. Er kann dadurch die individuellen Persönlichkeiten seiner Tiere kennenlernen und eine Bindung zu ihnen aufbauen, die ein Leben lang hält. Durch das Spielen lernen die Tiere, ihrem Halter zu vertrauen, der wiederum in der Lage sein wird, ihre einzigartige Körpersprache und ihre Bedürfnisse zu erkennen.

Beginne damit, indem du dich zu deinen Kaninchen oder Meerschweinchen auf den Boden setzt. Wenn du ihnen Leckerlis anbietest, kannst du sie dazu ermuntern, sich dir zu nähern, wenn sie das noch nicht gewohnt sind. Führe neues Spielzeug nach und nach ein, damit deine Tiere nicht überfordert sind. Zeige ihnen ihr Spielzeug und bewege es vielleicht etwas vor ihnen herum, wenn sie damit vertraut sind. Hänge das Spielzeug vor ihnen auf oder lege es vor ihnen ab und schaue ihnen beim Inspizieren des neuen Geschenks zu.

Einigen Kaninchen und Meerschweinchen kann beigebracht werden, kleines Spielzeug zu apportieren. Andere sind jedoch eher am Hinterherjagen interessiert. Bringe verschiedene Möglichkeiten mit ins Spiel, z. B. mithilfe von Zippi Kaninchen- und Meerschweinchenplattformen, damit ihr auf Augenhöhe miteinander spielen könnt.

Die Arten von DIY-Spielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen

Zu den gebräuchlichsten Arten von Kaninchen- und Meerschweinchenspielzeug gehören:

  • Kauspielzeug
  • Aktivitätsspielzeug
  • Tunnel
  • Kisten zur Futtersuche
  • Verstecke

Du kannst vieles dieses Spielzeugs mit Haushaltsgegenständen oder nach einem kurzen Besuch im örtlichen Baumarkt selbst herstellen. Wichtig ist, ungiftige Materialien auszusuchen. Verwende niemals behandeltes Holz oder Farbe für das Spielzeug deiner Kaninchen oder Meerschweinchen, und achte darauf, Karton oder Stoffe zu entfernen, wenn die Tiere daran zu knabbern beginnen. Es ist auch immer ratsam, die Tiere beim Spielen mit ihrem Spielzeug zu beaufsichtigen – besonders wenn sie dazu neigen oder in der Lage sind, es zu fressen.

Selbstgemachtes Kauspielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen

Das meiste Kauspielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen besteht aus Apfelholz oder gepresstem Timothy Heu oder einer Kombination aus beidem. Für Kaninchen und Meerschweinchen gibt es nicht viele Alternativen zu Kauspielzeug aus Apfelholz, da es die sicherste Sorte ist. Aber wenn du Apfelholzstäbchen und Timothy Heu in großen Mengen kaufst, kannst du selbst Kauspielzeug basteln, indem du die Stäbchen in Heu einwickelst. Schneide sie auf verschiedene Längen zu und schaffe unterschiedliche Formen, um für Abwechslung zu sorgen. Auch Sisalseile können verwendet werden, um Apfelholzstäbe und Heu zusammenzuwickeln – vergiss nur nicht, das Spielzeug zu entfernen, sobald das Seil ausgefranst oder angenagt ist.

Zwei Kaninchen knabbern an einem selbstgemachten Spielzeug

Selbstgemachtes Aktivitätsspielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen

Aktivitätsspielzeug ist solches, das im Kaninchen- und Meerschweinchenauslauf aufgehängt wird. Es soll die Tiere dazu anregen, sich zu strecken, es anzustupsen oder daran herumzuzupfen. Das meiste dieses Spielzeugs wird aus Apfelholz und Sisalseil hergestellt, da es für die Tiere sicher ist. Experimentiere mit Spiral- oder Astformen oder fädel abwechselnd Apfelholzstücke mit anderen essbaren Leckereien wie kaninchen- und meerschweinchensicherem Obst oder Gemüse auf.

Du kannst auch einen Caddi Futterkorb für Kaninchen und Meerschweinchen in ihrem Auslauf aufhängen, der für den gleichen Spaß sorgt. Der Caddi reduziert Futterabfälle und hat reichlich Platz für die Lieblingsleckerlis deiner Tiere.

Selbstgemachte Kaninchen- und Meerschweinchentunnel

Spieltunnel für Kaninchen und Meerschweinchen, die speziell für Kleintiere hergestellt werden, halten länger als DIY-Alternativen. Einige Halter bauen Tunnel aus Entwässerungsrohren, aber die kleinen Löcher, die das Wasser ableiten sollen, stellen eine Gefahr für die Pfoten der Tiere dar. Das Zippi Tunnelsystem für Kaninchen und Meerschweinchen ist die beste Investition, wenn es darum geht, das natürliche Tunnelverhalten beider Tierarten zu fördern. Der sicherste Weg, um in der Zwischenzeit temporäre Tunnel für deine Kaninchen und Meerschweinchen zu schaffen, ist die Verwendung von Kisten, die an den Enden miteinander verbunden werden.

Selbstgemachte Futterkisten für Kaninchen und Meerschweinchen

Ein flacher Vorratsbehälter oder ein Futtertrog eignet sich hervorragend als Basis für eine Futterkiste. Füll den Behälter mit 1 bis 2 Zentimeter Sand oder Erde oder mit Resten aus recyceltem Karton oder Papier, um einen Boden zu schaffen, in dem deine Kaninchen oder Meerschweinchen wühlen können. Vor allem Kaninchen freuen sich über die Möglichkeit, in Erde buddeln zu können. Sobald du einen Boden geschaffen hast, wirf kleines Spielzeug, Kauartikel oder Leckerlis in die Kiste und schau ihnen dabei zu, wie sie danach suchen.

Selbstgemachte Kaninchen- und Meerschweinchenverstecke

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Verstecke für Kaninchen und Meerschweinchen zu schaffen. Als Beutetiere schätzen beide die Möglichkeit, sich zu verstecken, wenn sie müde oder überfordert sind, oder wenn sie sich aus Spaß an der Freude gegenseitig jagen. Kaninchen- und Meerschweinchenunterschlüpfe wurden speziell konzipiert, um einen sicheren Rückzugsort für diese kleinen Haustiere zu schaffen, und sind ideal für ihren Stall und Auslauf. Kurze Spielstunden oder weitere Versteckmöglichkeiten lassen sich aber auch mit Pappkartons, umgedrehten Blumentöpfen aus Kunststoff, in die ein Eingang geschnitten wurde, oder mit anderen kreativen Alternativen schaffen. Achte nur darauf, keine behandelten Materialien zu verwenden, und denke daran, dass die selbst gebauten Konstruktionen nicht wetterfest sind und kein Ersatz für ihren Stall sind.

Omlet und deine Haustiere

Von Kaninchen- und Meerschweinchenställen bis hin zu Outdoor Kleintiergehegen – entdecke, wie deine Haustiere ihre Welt erleben, indem du eine aktive Rolle darin spielst. Erforsche mit ihnen, ermutige sie und habe vor allem täglich Freude an ihnen, mit Produkten für Kaninchen und Meerschweinchen, die dich deinen Tieren näherbringen als je zuvor.

Meerschweinchen im Eglu Go Auslauf

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Die ultimative Checkliste für neue Kaninchen und Meerschweinchen

Du bist am Überlegen, ein kleines Haustier in deine Familie aufzunehmen? Kaninchen und Meerschweinchen benötigen eine ähnliche Unterbringung. Ganz gleich also, welches dieser Tiere du dir anschaffen möchtest, deine Einkaufsliste wird gleich aussehen. Von Ställen und Ausläufen bis hin zu Spielzeug und Futter – hier findest du die ultimative Checkliste für neue Kaninchen und Meerschweinchen.

Ein Meerschweinchen auf der Zippi Plattform im Zippi Auslauf

Die Pflege von Kaninchen und Meerschweinchen

Kaninchen und Meerschweinchen sind kleine Haustiere, die sich hervorragend für Kinder und Familien eignen. Sie können sowohl im Haus als auch im Freien gehalten werden, bereiten viel Freude und sind leicht zu pflegen. Bei richtiger Haltung und Pflege können die Tiere 8 bis 10 Jahre alt werden.

Kaninchen und Meerschweinchen können zwar zusammengehalten werden, haben aber verschiedene Ernährungsbedürfnisse und Kommunikationsmethoden, sodass es am besten ist, für jede Spezies eine eigene Einrichtung zu haben. Beide sind soziale Tiere und brauchen die Gesellschaft von Artgenossen. Für das künftige Zuhause deiner Haustiere solltest du also unbedingt Platz für zwei Tiere einplanen.

Ställe

Traditionell werden Kaninchen- und Meerschweinchenställe aus Holz gefertigt, was jedoch aus mehreren Gründen Probleme mit sich bringt. Sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen haben ständig wachsende Zähne. Sie müssen daher immer etwas zum Nagen haben, um zu verhindern, dass ihre Schneidezähne übermäßig lang werden. Holzställe laden jedoch zum Anknabbern ein und behandeltes Holz kann für Haustiere giftig sein. Zudem sind sie zugig, nicht witterungsbeständig und nehmen Feuchtigkeit und Gerüche auf.

Eglu Go Kaninchenställe und Eglu Go Meerschweinchenställe sind:

  • aus haustiersicherem Kunststoff hergestellt
  • mit einer doppelten Isolierung versehen, die für eine optimale Innentemperatur sorgt
  • zugfrei bei gleichbleibender Belüftung
  • in nur wenigen Minuten einfach zu reinigen
  • auf Langlebigkeit ausgelegt

Mit einem Kleintierstall aus Kunststoff wird die Haltung für dich und deine Tiere vom ersten Tag an ein Erfolg.

Einstreu

Welche Einstreu du für den Kaninchen- oder Meerschweinchenstall verwendest, ist meist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Zu den gängigen Einstreuoptionen gehören:

  • Kiefernspäne oder -pellets
  • Espenspäne
  • Recyclingpapier (ähnelt loser Watte)
  • Stroh

Kaninchenrassen mit langem Haar wie das Löwenkopfkaninchen oder das Angorakaninchen benötigen Recyclingpapier oder Kiefernpellets als Einstreu – Stroh und Holzspäne verheddern sich in ihrem Fell. Ähnliches gilt auch für Meerschweinchenrassen mit langem Haar wie das Peruaner oder das Sheltie – für sie sollten weder Holzspäne noch Stroh als Einstreu verwendet werden.

Platz im Freien

Kaninchen und Meerschweinchen brauchen außerhalb ihres Stalls viel Platz, damit sie ihre Beine strecken und auf Erkundungstouren gehen können. Kaninchen stecken voller Energie, ein Kaninchenauslauf für draußen ist für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden daher unerlässlich. Ebenso brauchen Meerschweinchen einen Meerschweinchenauslauf für draußen, der sie fit hält, denn sie neigen zu Übergewicht, wenn sie nicht ausreichend Platz zum Herumflitzen haben.

Omlets Kaninchen- und Meerschweinchenausläufe haben befestigte Bodengitter, die ein Ausgraben verhindern – vor allem bei Kaninchen ist das ein Grund zur Sorge. Der gesamte Auslauf besteht aus belastbarem Stahlschweißgitter, damit die Tiere draußen sicher sind, und er kann für noch mehr Platz auch erweitert werden.

Spielzeug

Ein Teil des Vergnügens an der Kaninchen- oder Meerschweinchenhaltung ist, den Tieren beim Spielen zuzuschauen. Und das beste Spielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen ist solches, das ihr natürliches Verhalten fördert. Das Zippi Tunnelsystem für Kaninchen ahmt einen Bau in der freien Natur nach, den Kaninchen von Natur aus aufsuchen würden. Auch Meerschweinchen in freier Wildbahn nutzen Tunnel, die von anderen Tieren angelegt wurden. Sie werden es daher zu schätzen wissen, ein Tunnelsystem zu haben, durch das sie durchflitzen oder in dem sie sich verstecken können.

Es ist auch Zubehör für die Kaninchen- und Meerschweinchenausläufe erhältlich wie Unterschlüpfe und Spieltunnel. Sie sind perfekt für die Tiere, um Schutz vor der Sonne zu finden oder ein kurzes Nickerchen zu halten. Da sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen Beutetiere sind, sind sie immer auf der Hut vor potenziellen Fressfeinden. Aus diesem Grund erschrecken sie leicht und brauchen Unterschlüpfe, in die sie sich schnell zurückziehen können, wenn sie Gefahr wittern. Wenn du derartiges Zubehör im gesamten Auslauf platzierst, werden sich deine Kaninchen oder Meerschweinchen viel wohler fühlen.

Zippi Kaninchen- und Meerschweinchenplattformen bieten deinen Tieren einen Ort, an dem sie mit dir auf deiner Höhe interagieren und die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten können. Biete ihnen auf der Plattform Leckerbissen im Caddi Futterkorb für Kaninchen und Meerschweinchen an oder bringe ihnen Tricks bei. Der Bereich unter den Plattformen bietet zudem zusätzlichen Schatten und Schutz, während die rutschfesten Rampen die kleinen Beinchen deiner Meerschweinchen in Bewegung bringen und den Erkundungsdurst deiner Kaninchen stillen.

Futter

Sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen benötigen als Hauptnahrungsquelle hochwertiges, auf getrocknetem Wiesenlieschgras basierendes Futter in Pellet-Form. Im Gegensatz zu Kaninchen können Meerschweinchen kein eigenes Vitamin C herstellen, weshalb handelsübliche Meerschweinchenpellets mit diesem wichtigen Nährstoff angereichert sein sollten. Handelsübliches Kaninchenfutter enthält in der Regel kein zusätzliches Vitamin C. Dies ist einer der Gründe, warum die getrennte Haltung von Kaninchen und Meerschweinchen so wichtig ist – zu viel Vitamin C ist nicht gut für Kaninchen, während zu wenig Vitamin C für Meerschweinchen tödlich sein kann.

Es gibt viele Kaninchen und Meerschweinchen, die sich nicht überfressen werden, wenn man ihnen das Futter vorsetzt. Wenn du jedoch merkst, dass dein Tier dicker wird, halte dich an die Fütterungshinweise auf der Verpackung. Vor allem Meerschweinchen neigen zu Übergewicht, daher sind frei zur Verfügung stehende Pellets für sie möglicherweise nicht geeignet. Auch Kaninchen können unnötig zunehmen, daher solltest du ihre körperliche Verfassung regelmäßig überprüfen. Im Zweifelsfall frage deinen Tierarzt, ob dein Kaninchen oder Meerschweinchen zu dick ist und welche Vorschläge er bezüglich der Fütterung hat, wenn dies der Fall sein sollte.

Kaninchen und Meerschweinchen brauchen auch freien Zugang zu getrocknetem Wiesenlieschgrasheu bzw. Timothy Heu. Das hält nicht nur ihr Verdauungssystem in Schwung, sondern hilft auch, ihre Zähne kurz zu halten. Timothy Heu führt bei Kaninchen und Meerschweinchen nicht zu Übergewicht, es kann (und muss) daher den Tieren immer frei zur Verfügung stehen.

 

Omlet und deine Kaninchen und Meerschweinchen

Die Haltung von Kaninchen und Meerschweinchen ist ein Spaß für alle Altersgruppen. Mit unseren Eglu Go Kaninchen- und Meerschweinchenställen muss die Pflege deiner Haustiere nicht schwer sein. Du kannst die Behausung deiner Kaninchen oder Meerschweinchen in nur wenigen Minuten komplett säubern – dadurch hast du viel Zeit, um dich mit ihnen zu beschäftigen und mit ihnen zu spielen. Mit den Zippi Kaninchen- und Meerschweinchenplattformen kannst du deinen Tieren näher sein als je zuvor, während du mit dem Zippi Tunnelsystem ihre natürlichen Verhaltensweisen beobachten kannst – all das sorgt für ein unvergessliches Erlebnis für sowohl dich als auch für deine Haustiere.

Kinder spielen mit ihren Kaninchen in einer Zippi-Einrichtung

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Die Wahl des passenden Stalls für deine Kaninchen oder Meerschweinchen

Ein Junge spielt mit einem Kaninchen im Omlet Eglu Go Kaninchenstall mit Auslauf

Du fragst dich, wie du den passenden Stall für deine Kaninchen oder Meerschweinchen findest? Bei all der Auswahl, die sich potenziellen und derzeitigen Kaninchen- oder Meerschweinchenhaltern bietet, kann man schon leicht in Verwirrung geraten. Wir helfen dir bei der Auswahl der richtigen Behausung für deine kleinen Haustiere und wie du sie einrichten kannst, damit sie sich darin so richtig wohlfühlen.

Die Wahl des perfekten Stalls

Bei der Wahl des passenden Stalls für deine Kaninchen oder Meerschweinchen sind einige wichtige Faktoren zu beachten. Sein Material, seine Größe und seine Platzierung haben einen großen Einfluss auf ihr Wohlbefinden und müssen daher sorgfältig bedacht werden. Mithilfe der folgenden Anhaltspunkte wirst du einen Stall auswählen können, der all ihren Bedürfnissen entspricht.

Innen- oder Außenhaltung

Kaninchen und Meerschweinchen können zwar im Haus gehalten werden, aber sie sind auch im Freien glücklich, sofern sie einen isolierten Stall mit geräumigem Auslauf haben, in dem sie viel Platz zum Laufen und Spielen haben. Lässt man sie im Haus herumlaufen, nagen Kaninchen und Meerschweinchen gerne an Kabeln, Drähten, Fußleisten usw. Und auch wenn man mit ihnen Toilettentraining machen kann, wirst du wahrscheinlich stündlich ihre Hinterlassenschaften beseitigen müssen. Bei einer Einrichtung im Freien ist die Reinigung ein Kinderspiel, und du wirst dir keine Sorgen machen müssen, dass deine Tiere an unerwünschten Dingen knabbern.

Die ganzjährige Außenhaltung von Kaninchen oder Meerschweinchen ist nicht nur möglich, sondern mit isolierten Ställen auch ganz einfach. Bei niedrigen Temperaturen kann eine Wetterschutzabdeckung für Kaninchen- und Meerschweinchenställe angebracht werden, die für eine zusätzliche Isolierschicht sorgt, während Gehegeabdeckungen Schatten spenden und vor Regen schützen.

Es ist zu beachten, dass nicht alle Kaninchenrassen und Meerschweinchenrassen die freie Natur genießen – vor allem in extremen Klimazonen. Insbesondere Meerschweinchen bevorzugen ein milderes Klima, während viele Kaninchenrassen gut im Freien zurechtkommen. Es ist jedoch nicht ratsam, sie immer wieder rein und raus zu bringen, da sie sich an das eine oder andere Klima gewöhnen und plötzliche Temperaturschwankungen nicht gut verkraften. Zu den Rassen, die bei der Außenhaltung sorgfältig im Auge behalten werden müssen, gehören:

Kaninchen

  • Angorakaninchen
  • Löwenkopfkaninchen

Meerschweinchen

Auf die Größe achten

Kaninchen und Meerschweinchen sind sehr gesellige Tiere und brauchen ihre Artgenossen als Freunde. Kaninchen und Meerschweinchen können zwar erfolgreich zusammengehalten werden, sie haben jedoch unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse und brauchen ihren eigenen Platz. Es ist daher am besten, mit einem Pärchen einer Spezies zu beginnen. Kastrierte Männchen und Weibchen eignen sich gut, ebenso wie gleichgeschlechtliche Pärchen (obwohl Kaninchen in gleichgeschlechtlichen Pärchen immer kastriert werden sollten, um Revierkämpfe zu vermeiden).

Ein Heim für Kaninchen und Meerschweinchen besteht aus mehr als nur einem Unterschlupf und einem Schlafplatz – sie brauchen auch einen großzügigen Auslauf, in dem sie herumlaufen und spielen können. Genau wie andere Haustiere profitieren auch Kaninchen und Meerschweinchen von möglichst viel Platz. Indem du mit den Zippi Tunnelsystemen und Zippi Laufställen zusätzlichen Platz schaffst, kannst du die Einrichtung deiner Tiere individuell anpassen und ihnen einen großen Bereich außerhalb ihres Stalls bieten, ohne ihre Sicherheit zu gefährden.

Schaffe auch Platz für dich

Berücksichtige bei der Wahl des Stalls auch die Zeit, die du mit deinen Kaninchen oder Meerschweinchen verbringen möchtest. Achte darauf, dass du genügend Platz im Auslauf hast, um ihr Futter und Wasser mühelos nachfüllen und Zeit mit ihnen verbringen zu können. Wenn sich das Hineinkriechen oder -greifen in einen Auslauf für dich nicht umsetzen lässt, könntest du einen Kaninchen- und Meerschweinchenauslauf an ihre Einrichtung anschließen, der dir den Zugang erleichtert und in dem ihr gemeinsam Zeit verbringen könnt. Wenn Platz vorhanden ist, könnte auch ein Walk In Run – Begehbares Gehege eine großartige Ergänzung sein, denn darin kannst du auf komfortable Weise Zeit mit den kleinen Gesellen verbringen. Zudem bietet es einen einfachen Zugang zum Reinigen und Umgestalten der Einrichtung, um den Tieren Abwechslung beim Spielen und Herumflitzen zu bieten.

Auf die Materialien kommt es an

Traditionell werden Kaninchen- und Meerschweinchenställe aus Holz hergestellt. Es ist ein leicht erhältliches und kostengünstiges Material, das seine Aufgabe erfüllt. Aber Holz verrottet mit der Zeit, Schindeldächer müssen repariert oder ersetzt werden und der Draht löst sich von den Klammern. Außerdem lädt Holz Kaninchen und Meerschweinchen zum Nagen ein, was nicht nur die strukturelle Integrität des Stalls, sondern auch die Gesundheit der Tiere gefährdet. Behandeltes Holz kann giftig sein, wenn es verschluckt wird, und Splitter oder große Holzstücke können Verstopfungen im Verdauungstrakt verursachen. Holz nimmt auch Ammoniak aus dem Urin auf und lässt sich nur schwer hygienisch sauber halten, selbst wenn es mit Pappe oder Papier versehen ist, da auch dieses Material durchweicht und von emsigen Pfoten zerfetzt wird.

Kaninchen- und Meerschweinchenställe aus Kunststoff verrotten nicht, verziehen sich nicht, und ihre Dächer müssen auch nicht neu gedeckt werden. Zudem besteht auch kein Risiko, dass die Tiere daran knabbern. Sie sind witterungsbeständig, nehmen keine Feuchtigkeit oder Gerüche auf und können ein Leben lang halten. Anstelle von mit Klammern befestigtem Draht sind die angeschlossenen Ausläufe von Omlets Kaninchen- und Meerschweinchenställen aus belastbarem Stahlschweißgitter gefertigt, das mit starken, witterungsbeständigen Clips fixiert wird. Der Eglu Go Kaninchen- und Meerschweinchenstall ist einfach zu reinigen und lässt sich mit den optionalen Rädern und Tragegriffen leicht bewegen. Langfristig gesehen ist die Entscheidung für einen Eglu Go eine gute Investition – nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern auch in Bezug auf den Zeitaufwand. Mit seiner ausziehbaren Einstreuschublade, die sich ganz leicht abwischen lässt, ist der Stall in nur wenigen Minuten wieder blitzsauber.

Zubehör für ihre Behausung

Nachdem du dich für einen Stall und einen Auslauf für deine Kaninchen oder Meerschweinchen entschieden hast, ist es Zeit für Zubehör. Dinge wie Futterkörbe, Zippi Plattformen sowie Unterschlüpfe und Spieltunnel sind allesamt Möglichkeiten, um deine kleinen Haustiere zu unterhalten, zu beschäftigen und ihre Umgebung zu bereichern. Sie helfen dir auch, mit deinen Tieren auf einer ganz neuen Ebene zu interagieren und eine Bindung zu ihnen aufzubauen, die ein Leben lang hält.

Omlet und deine Kaninchen und Meerschweinchen

Wir wollten keine gewöhnlichen Ställe für außergewöhnliche Haustiere – also haben wir Produkte für Kaninchen und Meerschweinchen entworfen, die der Norm trotzen. Mit unseren Produkten möchten wir dich diesen kleinen Wesen, die die Herzen so vieler Menschen erobert haben, näherbringen als je zuvor. Von einfach zu reinigenden Ställen über geräumige Außengehege bis hin zum einzigartigen Zippi Tunnelsystem – du wirst erstaunt sein, wie unterhaltsam und intuitiv das Leben mit deinen Kaninchen und Meerschweinchen sein kann.

Ein Kaninchen hoppelt in den Omlet Eglu Go Kaninchenstall mit Auslauf

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Mögen Meerschweinchen Schnee?

Ein schwarz-weißes Meerschweinchen im Schnee

Das Winterwunderland mag für manche Menschen und Tiere attraktiv sein – aber Meerschweinchen finden am Schnee keinen Gefallen. Aufgrund ihrer Physiologie und Herkunft kann Schnee für Meerschweinchen sogar gefährlich sein. Hier erfährst du, wie du deine Meeris im Winter vor Schnee schützt und wie sie gut durch die kalte Jahreszeit kommen.

Warum mögen Meerschweinchen keinen Schnee?

Meerschweinchen stammen von ihren wild lebenden Vorfahren in Südamerika ab. Obwohl unsere domestizierten Meerschweinchen weit von ihren wilden Artgenossen entfernt sind, die immer noch in dieser Gegend leben, hat sich ihre Physiologie nicht wesentlich verändert. Da ihr ursprünglicher Lebensraum ein gemäßigtes Klima hat, reagieren sie empfindlich auf extreme Temperaturen. Sowohl die eisigen Temperaturen, die Schnee mit sich bringt, als auch der Schnee selbst stellen eine Gefahr für die Gesundheit und Sicherheit deiner Meerschweinchen dar.

Die Gefahren, die Schnee für Meerschweinchen birgt

Selbst wenn deine Meerschweinchen ans Leben im Freien gewöhnt sind, stellen winterliche Niederschläge ein großes Risiko für sie dar. Hier sind einige der Gründe, warum Schnee deinen Meerschweinchen schaden kann.

Erfrierungen

Gefrorener Niederschlag kann bei unbedeckten Körperteilen schnell zu Erfrierungen führen. Meerschweinchen haben nackte Füße, die für Erfrierungen anfällig sind, wenn sie Schnee ausgesetzt sind. Schon nach wenigen Augenblicken im Schnee können die Füße der Meerschweinchen so stark abkühlen, dass sie Erfrierungen erleiden. Wenn du den Verdacht hast, dass dein Meerschweinchen Erfrierungen erlitten hat, solltest du sofort den Tierarzt aufsuchen.

Unterkühlung

Eine Unterkühlung tritt bei Meerschweinchen nicht nur bei Schnee auf, sondern auch, wenn sie Kälte und Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Sie tritt ein, wenn die Körpertemperatur des Meerschweinchens unter 35 Grad fällt. Zu den Symptomen einer Unterkühlung bei Meerschweinchen gehören:

  • Zittern
  • Lethargie
  • Blasse Gliedmaßen, die sich kalt anfühlen

Meerschweinchen, denen es zu kalt geworden ist, sollten schnell in einen warmen Raum gebracht werden. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass sie nicht zu schnell aufgewärmt werden, damit sie keinen Schock erleiden. Wickel sie in eine Decke oder ein Handtuch ein und bringe sie ins Haus, während du ihren Körper abreibst. Unterkühlung ist bei Meerschweinchen ein medizinischer Notfall, und du solltest immer den Tierarzt kontaktieren, wenn dein Meerschweinchen Symptome zeigt.

Eingeschränkter Zugang zu Futter und Wasser

Ein weiteres Problem im Winter besteht darin, den Pfad zum Futter deiner Meerschweinchen frei von Schnee und ihr Wasser aufgetaut zu halten. Gefrorene oder schneebedeckte Pfade zum Futter erhöhen das Risiko von Erfrierungen oder Unterkühlung bei Meerschweinchen.

Die Futternäpfe sollten erhöht stehen, damit kein Schnee ins Futter weht. Die Wasserflaschen sollten im Laufe des Tages durch warmes Wasser ersetzt werden. Du kannst die Wasserflaschen auch einwickeln, um sie gegen die Kälte zu isolieren. Offene Wasserbehälter können durch beheizte Vogelbäder vor dem Einfrieren geschützt werden. Achte jedoch darauf, dass alle Stromkabel außerhalb der Reichweite deiner Tiere liegen.

Sicherheitstipps für Meerschweinchen im Schnee

Meerschweinchen können bei Schnee im Freien leben, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Wenn die Temperaturen jedoch über einen längeren Zeitraum unter dem Gefrierpunkt liegen oder in deiner Region starker Schneefall herrscht, ist es am besten, deine Meerschweinchen den Winter über ins Haus zu bringen.

Geeignete Behausung

Ein isolierter, zugfreier Meerschweinchenstall trägt dazu bei, dass deine Tiere in der Kälte sicher sind. Omlets Eglu Go Meerschweinchenstall ist für eine ganzjährige Nutzung und Komfort ausgelegt und bietet einen schneefreien Zufluchtsort vor den Elementen. Verwende tiefe Einstreu wie Stroh und lege Fleecedecken in den Stall, in die sich die Tiere für zusätzliche Wärme verkriechen können.

Zusätzlicher Schutz

Thermodecken, die über den Eglu Go Meerschweinchenstall gespannt werden, sorgen für zusätzliche Isolation. Diese Stallabdeckungen halten Schnee und Eis vom Stall fern, was für eine stabilere Innentemperatur sorgt. Bei vollständiger Abdeckung bleiben die Türen und Riegel des Stalls frostfrei und der Zugang wird somit bewahrt.

Das Gehege schützen

Halte Schnee vom Meerschweinchengehege fern, indem du das Dach und die Seiten abdeckst. Unsere Abdeckungen für das Meerschweinchengehege sind strapazierfähig und schützen vor Niederschlägen. Wähle die Klarsicht-Cover, um wärmende Sonnenstrahlen hereinzulassen und den Schnee draußen zu halten, oder die Allwetter-Cover, um deinen Meerschweinchen ungestörte Ecken zu geben, wenn sie etwas Winterluft schnuppern möchten. Um das beste beider Welten zu erhalten, kannst du auch die beiden Planen kombinieren.

Kommen einige Meerschweinchen mit Schnee besser zurecht als andere?

Für alle Meerschweinchenrassen gelten die gleichen Sicherheitsmaßnahmen. Obwohl Meerschweinchen eine Vielzahl von Felltypen haben, weist keine bestimmte Fellstruktur eindeutige Vorteile auf. Langhaarige Meerschweinchen sind vielleicht besser isoliert als kurzhaarige Rassen, aber solange die Meerschweinchen ans Leben im Freien gewöhnt sind, werden sie einem Fellwechsel untergangen sein und sich ein neues Winterfell zugelegt haben, das ihnen hilft, sich gegen die Kälte zu isolieren. Das wesentliche Ziel ist es, das Fell der Meerschweinchen trocken zu halten, damit es seine isolierenden Eigenschaften beibehalten kann.

Eine Ausnahme bildet das Skinny Pig, das Nacktmeerschweinchen. Diese haarlosen Meerschweinchen haben kein Fell, das sie vor extremen Temperaturen schützt, und sollten nur bei mildem Wetter im Freien gehalten werden.

Omlet und deine Meerschweinchen

Meerschweinchen mögen zwar keinen Schnee, aber mit einem Eglu Go Meerschweinchenstall können sie auch im Winter Zeit im Freien genießen. Indem du in der kühleren Jahreszeit ein wachsames Auge auf deine Tiere hältst, stellst du sicher, dass sie ihre Zeit im Freien genießen können und gesundheitliche Probleme, die durch Schnee verursacht werden, vermieden werden. Mit Omlet können sich deine Meerschweinchen in ihrem isolierten Stall einkuscheln und gemütlich von schneefreien Tagen träumen, die definitiv kommen werden.

Ein Meerschweinchen knabbert in seinem Omlet Eglu Go Meerschweinchenstall am Heu

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen


Warum verstecken sich Meerschweinchen?

Ein Junge schaut nach seinen Meerschweinchen im Omlet Eglu Go Meerschweinchenstall

Neue Meerschweinchenhalter fragen sich oft, warum sich ihre Meeris verstecken. Sind sie ängstlich? Schüchtern? Gestresst? Es gibt viele Gründe dafür und die meisten sind auf natürliche Verhaltensweisen und nicht auf äußere Stressfaktoren zurückzuführen. Warum verstecken sich Meerschweinchen also? Hier schauen wir uns die Gründe an, damit dieses natürliche Verhalten verständlicher wird.

Gefahr im Verzug

Meerschweinchen sind Beutetiere und daher ständig auf der Hut vor potenziellen Gefahren. Wild lebende Meerschweinchen müssen zum Überleben nach Raubtieren Ausschau halten und dieses Verhalten haben unsere domestizierten Meerschweinchen beibehalten. Da sie so klein sind, kann alles, was größer ist als sie selbst, als Bedrohung empfunden werden – und das ist so ziemlich alles, außer anderen Meerschweinchen.

Die Augen der Meerschweinchen sitzen hoch oben an den Seiten ihres Kopfes und ermöglichen ihnen eine hervorragende Sicht, um Bedrohungen aus der Luft zu erkennen. Sie reagieren auch sehr intuitiv auf Schatten oder andere Bewegungen, die sie auf eine potenzielle Bedrohung aufmerksam machen könnten.

Die natürliche Reaktion von Meerschweinchen auf wahrgenommene Gefahr ist es, einen Unterschlupf aufzusuchen. In freier Wildbahn flitzen sie in den Bau oder Tunnel eines anderen Tieres oder verstecken sich unter Büschen, Felsen oder im Dickicht des Waldbodens. Auch als Haustier gehaltene Meerschweinchen werden den nächstgelegenen Unterschlupf aufsuchen, wenn sie eine mögliche Gefahr wittern. Spieltunnel für Meerschweinchen sind ideal, um einen Bau zu simulieren.

Auch deine anderen Haustiere können bei den Meerschweinchen ein Gefühl der Bedrohung hervorrufen. Hunde, Katzen oder sogar Vögel können Meerschweinchen dazu veranlassen, ins nächstgelegene Versteck zu flitzen. Achte darauf, deine Meerschweinchen behutsam und auf Augenhöhe an deine anderen Haustiere heranzuführen, damit sie sich wohlfühlen und das Ganze von Anfang an eine positive Erfahrung ist.

Langeweile

Neben der ständigen Alarmbereitschaft ist es auch möglich, dass sich ein Meerschweinchen versteckt, weil es niedergeschlagen ist, z. B. aufgrund von Langeweile. Wenn Meerschweinchen keine Gesellschaft und Beschäftigung haben, können sie apathisch werden und sich Tag für Tag an denselben Ort zurückziehen.

Ein interessanter und ansprechender Lebensraum hilft, Langeweile bei Meerschweinchen zu verhindern. Meerschweinchenrampen und -plattformen oder auch ein Caddi Futterkorb, in dem ihre Lieblingssnacks vom Boden erhöht serviert werden, sind ideal, um Abwechslung und Bewegung in den Tagesablauf deiner Meerschweinchen zu bringen.

Den Auslauf der Meerschweinchen regelmäßig neu zu gestalten, hält ihren Geist und Körper beschäftigt. Versuche, ihre Unterschlüpfe im Auslauf zu versetzen, ändere ihre Route durch ihr Zippi Tunnelsystem und gib ihnen regelmäßig neues Spielzeug.

Eingewöhnung im neuen Zuhause

Meerschweinchen verstecken sich am ehesten, wenn sie sich in einer neuen Umgebung befinden. Wenn du gerade ein neues Meerschweinchen aufgenommen hast, wundere dich nicht, wenn es sich in den ersten ein bis zwei Wochen die meiste Zeit versteckt. Dies gilt insbesondere für adoptierte Meerschweinchen aus Tierheimen oder ähnlichen Einrichtungen, die mit Menschen vielleicht nicht die besten Erfahrungen gemacht haben.

Meerschweinchen sehnen sich nach Gesellschaft, daher ist es am besten, sie paarweise zu halten. Wenn du neue Meerschweinchen einführst, achte darauf, dies langsam und durch eine Trennwand zu tun, damit sie sich aneinander gewöhnen können. Wundere dich nicht, wenn sich dein bisheriges Meerschweinchen bei einem Neuankömmling versteckt – das ist ganz natürlich.

Plötzliche Bewegungen oder laute Geräusche

Selbst gesunde und selbstsichere Meerschweinchen, die schon lange zur Familie gehören, werden bei plötzlichen Bewegungen oder lauten Geräuschen ein Versteck aufsuchen. Das ist völlig normal und eigentlich ein Zeichen für gutes kognitives Denken. Es ist wie eine Art Reflex bei Meerschweinchen, bei unerwarteten Anblicken und Geräuschen zu erschrecken.

Halte wenn möglich deine Meeris in einem ruhigeren Bereich des Hauses oder Gartens, um sie nicht ständig Situationen auszusetzen, die diese Reaktion auslösen. Auch wenn es nicht möglich ist, alle Ursachen für plötzliche Bewegungen oder laute Geräusche zu beseitigen, solltest du versuchen, sie so gering wie möglich zu halten.

Scheue Schweinchen

Nicht jedes Verstecken ist auf natürliches Verhalten oder Stress zurückzuführen – manche Meerschweinchen sind einfach scheuer als andere. Das hat mehr mit ihrer individuellen Persönlichkeit als mit ihrer Umgebung zu tun. Solange dein scheues Meerschweinchen mit seinen Artgenossen spielt, frisst und trinkt oder auf Erkundungstour geht (wenn auch vorsichtig), kannst du davon ausgehen, dass es sich um ein eher introvertiertes Tier handelt.

Scheue Meerschweinchen profitieren von blickdichten Unterschlüpfen. Aber auch selbst gebastelte “Vorhänge” aus Vliesstreifen an der Vorderseite ihres Lieblingsverstecks tragen dazu bei, dass sie sich wohler fühlen. Vermeide bei scheuen Meeris transparente Verstecke oder solche mit großen Öffnungen, da diese keine so beruhigende Wirkung für sie haben.

Sollte ich mir über das Verhalten meines Meerschweinchens Sorgen machen?

Für Meerschweinchen ist es völlig normal und natürlich, sich zu verstecken. Es kann aber vorkommen, dass längere oder plötzliche Phasen des Versteckens auf gesundheitliche Probleme hinweisen. Meerschweinchen, die normalerweise nicht zurückhaltend sind und sich plötzlich stundenlang verstecken, oder Tiere, die nicht zum Fressen oder Trinken herauskommen, sollten genauer beobachtet werden.

Es gibt eine Reihe von gesundheitlichen Problemen, die dazu führen können, dass sich dein Meerschweinchen die meiste Zeit des Tages versteckt. Einige der häufigsten Gründe sind:

  • Harnwegsinfektion
  • Infektion der oberen Atemwege
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Neurologische Störungen, die Gleichgewichts- oder Sehstörungen verursachen
  • Hohes Alter

Wenn sich deine Meeris regelmäßig verstecken und sich nicht an den normalen Beschäftigungen beteiligen, ist es an der Zeit, den Tierarzt zu kontaktieren.

Wie du deine Meerschweinchen aus ihrem Versteck lockst

Potenziell kranke Meerschweinchen sollten nicht länger als 24 Stunden in ihrem Versteck bleiben, während Meerschweinchen, die sich an ein neues Zuhause gewöhnen, mindestens zwei Wochen Zeit haben sollten, um sich vollständig zu akklimatisieren. Es ist immer am besten, dein Meerschweinchen von selbst aus seinem Versteck kommen zu lassen, aber es gibt Situationen, in denen du es dazu ermuntern musst. Wenn ein Meerschweinchen aus seinem Versteck herausgeholt werden muss, sollte dies auf sichere und möglichst stressfreie Weise geschehen.

  • Verschließe den Eingang zu ihrem Versteck, indem du entweder die Tür schließt (sofern möglich) oder einen festen Gegenstand davorschiebst
  • Hebe das Versteck vorsichtig an oder greife behutsam hinein und fasse dein Meerschweinchen wie gewohnt an, um es hochzuheben – stütze dabei seinen ganzen Körper
  • Halte dein Meerschweinchen nahe am Körper, damit es sich sicher fühlt

Omlet und deine Meerschweinchen

Unsere Produkte für Meerschweinchen wurden entworfen, um die natürlichen Instinkte der Tiere zu fördern – einschließlich sich zu verstecken. Der Eglu Go Meerschweinchenstall ist das perfekte Versteck, auf das der Halter bei Bedarf leichten Zugriff hat. Unsere Auswahl an Zippi Unterschlüpfen und Spieltunnel sowie unserem Zippi Tunnelsystem für Meerschweinchen bietet deinen Meeris mehrere komfortable Möglichkeiten, um sich zu verstecken oder einfach dort Zeit zu verbringen. Gleichzeitig werden sie zu körperlicher Bewegung motiviert und erhalten geistige Anreize. Bei Omlet holen wir die Natur in deinen Garten und verbinden sie mit Möglichkeiten, die Bindung zwischen dir und deinen Meerschweinchen zu vertiefen.

Meerschweinchen beim Knabbern im Omlet Zippi Unterschlupf

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen


Fellwechsel bei Meerschweinchen?

Ein Meerschweinchen knabbert an einem Leckerbissen auf der Omlet Meerschweinchenplattform

Wie viele andere Haustiere auch untergehen Meerschweinchen zweimal im Jahr einem Fellwechsel. Dieser Vorgang, bei dem die Meerschweinchen ihr altes Fell abwerfen und sich für die kommende Jahreszeit ein neues zulegen, ist ganz natürlich und kann bei einigen Meerschweinchen stärker ausgeprägt sein als bei anderen. Finde heraus, ob das lose Haar, das du in der Behausung deiner Meerschweinchen findest, Teil dieses saisonalen Fellwechsels ist oder ob der Zustand ihres Fells auf etwas anderes hinweist.

Warum wechseln Meerschweinchen ihr Fell?

Der saisonale Fellwechsel umfasst nahezu alle Tiere mit Fell oder Federn (der Wechsel der Federn nennt sich ‘Mauser’). Meerschweinchen haben in der Regel zweimal im Jahr einen Fellwechsel: im Frühjahr und im Frühherbst. Im Frühjahr dient er der Vorbereitung auf das kommende wärmere Wetter, während er im Herbst den Meerschweinchen die Möglichkeit gibt, sich ein dichteres Fell für den Winter wachsen zu lassen. Diese saisonale Transformation wird durch die länger bzw. kürzer werdenden Tage und die sich ändernden Temperaturen eingeleitet.

Bei Meerschweinchen in der Außenhaltung kann der Fellwechsel etwas ausgeprägter sein, da er von der Sonne und dem Wetter ausgelöst wird. Es ist nicht ungewöhnlich, dass in ihrem Stall oder Auslauf viel loses Haar zu finden ist. Solange du keine kahlen Stellen bemerkst, ist dieser Haarverlust während des Fellwechsels völlig normal. Das Abwerfen und Nachwachsen der Haare erfolgt recht schnell – für den gesamten Fellwechsel brauchen Meerschweinchen zwischen 2 und 6 Wochen.

Meerschweinchen, die im Haus gehalten werden, wechseln ihr Fell nur allmählich und übers Jahr verteilt, da sie nicht so viel Sonnenlicht und Temperaturschwankungen ausgesetzt sind wie ihre Artgenossen im Freien. Dadurch ist es möglich, dass Meerschweinchen im Haus ständig haaren, was auf einen sehr langsamen Zyklus des Fellwechsels zurückzuführen ist. Da sie nicht die Dringlichkeit verspüren, mit der sich Meerschweinchen im Freien ein neues Fell wachsen lassen, werfen sie ihr altes Fell im Laufe des Jahres langsam ab, sodass sie täglich kleine Mengen an Haaren verlieren.

Der Fellwechsel kostet viel Energie, daher kann es sein, dass deine Meerschweinchen mehr schlafen als sonst. Sie können auch abweisender oder weniger tolerant sein, wenn man sie in die Hand nimmt. Das liegt daran, dass die Haarfollikel Druck auf die Haut ausüben, was zu leichten Unannehmlichkeiten führen kann. Vielleicht bemerkst du auch, dass sich deine Meerschweinchen an ihrem Fell kratzen oder reiben, um es von losen Haaren zu befreien.

Haaren alle Meerschweinchen?

Nahezu alle Meerschweinchenrassen haaren – mit Ausnahme der haarlosen Arten. Normalerweise lässt sich am natürlichen Fells des Meerschweinchens erkennen, wie stark es haaren wird. Meerschweinchen mit langem oder dichtem Haar haaren mehr als kurzhaarige Rassen. Zu den Rassen, die in der Regel am stärksten haaren, zählen:

Skinny Pigs sind eine Rasse von haarlosen Meerschweinchen, die nur haaren, wenn sie kleine Fellbüschel haben. Da ihnen eine natürliche Isolierung fehlt, sollten sie in einer klimatisierten Umgebung gehalten werden, damit sie ihre Körpertemperatur regulieren können. Skinny Pigs sind keine guten Kandidaten für die Haltung im Freien – außer bei gemäßigtem Wetter.

Die Pflege von Meerschweinchen während des Fellwechsels

Die Pflege deiner Meerschweinchen während des Fellwechsels unterscheidet sich nicht wesentlich von ihrem normalen Tagesablauf. Aber es gibt ein paar Dinge, die du tun kannst, damit sie sich wohler fühlen und auch, um das Haaren zu reduzieren.

Fellpflege

Durch das Bürsten deines Meerschweinchens kannst du sein Fell von losen Haaren befreien. Loses Haar kann am umliegenden Fell hängenbleiben und zu einer lästigen Ansammlung von weiterem Haar und Verunreinigungen führen. Da langhaarige Meerschweinchenrassen unter normalen Bedingungen anfälliger für Verfilzungen sind, ist es besonders wichtig, sie während des Fellwechsels regelmäßig zu bürsten, um die Bildung von Knoten und Matten zu verhindern.

Die Fellpflege ist auch eine gute Gelegenheit, dein Meerschweinchen einem kurzen Gesundheitscheck zu unterziehen. Achte während des Bürstens auf:

  • Gewichtsverlust oder -zunahme
  • Geschwulste und Beulen
  • zu lange Krallen oder Zähne
  • Parasiten im Fell
  • schuppige oder entzündete Haut
  • Augen-, Ohren- oder Nasenausfluss

Ernährung

Der Fellwechsel erfordert zusätzliche Energie, daher spielt die Ernährung eine große Rolle, während das neue Fell nachwächst. Meerschweinchen sollten stets Zugang zu Heu aus Wiesenlieschgras (auch als Timothy Heu bekannt) oder Knaulgras und zu Pelletfutter auf Heubasis haben. Meerschweinchen können kein eigenes Vitamin C produzieren, weshalb ihr Futter mit diesem wichtigen Nährstoff, der für ein gesundes Fell unerlässlich ist, angereichert sein muss. Vitamin C ist das ganze Jahr über ein notwendiger Bestandteil ihrer Ernährung, ist aber während des Fellwechsels besonders wichtig, damit ein gesundes, kräftiges Fell nachwachsen kann. Es ist völlig unbedenklich, den Meerschweinchen während des Fellwechsels zusätzlich zum normalen Futter ein Vitamin-C-Präparat zu verabreichen, solange die Tagesdosis von 100 mg/kg nicht überschritten wird.

Zudem sollte stets frisches Wasser zur Verfügung stehen. Wenn deine Meerschweinchen aus einem Becher trinken, solltest du täglich das lose Haar herausfischen. Auch in den Düsen von Wasserflaschen können sich lose Haare verfangen, wodurch sie verstopfen oder undicht werden können, sollten die Haare den Stopper behindern.

Umgebung

Damit deine Meerschweinchen gut durch den Fellwechsel kommen, ist es wichtig, dass ihr Stall und Auslauf sauber und stressfrei sind. Der Eglu Go Meerschweinchenstall lässt sich in wenigen Minuten gründlich reinigen und bietet den Tieren einfachen Zugang zu Futter und Wasser. Sein gemütlicher Innenbereich bietet Schutz vor der Außenwelt und einen komfortablen Platz zum Entspannen bei heißen und kalten Außentemperaturen.

Indem du deinen Meerschweinchen während der stärksten Phase des Fellwechsels zusätzlichen Platz gibst, minimierst du den Stress und die Menge an Haaren, die sie versehentlich verschlucken könnten. Ein Outdoor Meerschweinchengehege ist eine tolle Möglichkeit für deine Meeris, frisches Gras und den Sonnenschein zu genießen und gleichzeitig durch eine sanfte Brise loses Haar loszuwerden.

Übermäßiges Haaren

Abgesehen vom verstärkten Haaren im Frühjahr und Herbst ist bei Meerschweinchen das ganze Jahr über mit minimalem Haaren zu rechnen. Solange es keine sichtbaren Anzeichen von Stress oder Krankheit gibt, ist routinemäßiges Haaren kein Grund zur Sorge. Achte jedoch auf die folgenden Veränderungen im Fell deines Meerschweinchens:

  • rote oder schuppige Haut
  • kahle Stellen
  • Flöhe oder andere sichtbare Parasiten
  • übermäßiges Kratzen oder Beißen am Fell

Wenn dein Meerschweinchen eines dieser Symptome aufweist, wende dich an deinen Tierarzt. Versuche nicht, Hausmittel auf sein Fell aufzutragen, da viele Produkte, die für Hunde oder Katzen (oder Menschen) sicher sind, für Meerschweinchen ungeeignet sind.

Omlet und der Fellwechsel bei deinen Meerschweinchen

Wir entwickeln ständig Möglichkeiten, um Meerschweinchen und ihre Halter das ganze Jahr über sicher und glücklich zu halten. Wenn du deine Tiere in unserem Eglu Go Meerschweinchenstall und Outdoor Meerschweinchengehege unterbringst, kannst du dir sicher sein, dass sie ihre Zeit draußen in vollen Zügen genießen werden – auch während des Fellwechsels. Unabhängig von der Jahreszeit oder der Situation bieten unsere Produkte für Meerschweinchen die Unterstützung und den Komfort, den sich deine Meeris wünschen.

Ein Meerschweinchen im Omlet Outdoor Meerschweinchengehege

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen


Meerschweinchen sicher durch den Sommer bringen

Ein Meerschweinchen im Sommer, das sich am Obst im Caddi Futterkorb bedient

Dafür zu sorgen, dass Meerschweinchen sicher durch den Sommer kommen, ist eine wichtige Aufgabe, damit sie auch in den wärmeren Monaten gesund und glücklich bleiben. Genau wie wir können auch unsere Meerschweinchen den Sommer genießen, solange sie kühl, hydratisiert und komfortabel bleiben. Omlet macht es möglich, dass Ihre Meerschweinchen mit der Wärme besser zurechtkommen und den Sommer in vollen Zügen genießen können.

Mögen Meerschweinchen den Sommer?

Wie viele andere Haustiere auch, sind Meerschweinchen anpassungsfähig und kommen mit dem wärmeren Wetter gut zurecht, solange auf Folgendes geachtet wird:

  • Ihre Meerschweinchen sind es gewohnt, mehrere Stunden pro Tag im Freien zu verbringen
  • Es stehen ihnen ausreichend Wasser und Schatten zur Verfügung
  • Sie können alle paar Stunden nach ihnen sehen

Meerschweinchen, die in einer klimatisierten Umgebung untergebracht sind und an heißen Tagen nach draußen gebracht werden, können durch den plötzlichen Temperaturwechsel einen Schock erleiden. Wenn Sie Ihre Meerschweinchen aus der Innenhaltung nach draußen bringen wollen, sollten Sie sie schrittweise an die höheren Temperaturen gewöhnen und mit der kühlsten Tageszeit beginnen.

Meerschweinchen können das ganze Jahr über draußen gehalten werden, vorausgesetzt, sie sind in einem gut belüfteten und isolierten Meerschweinchenstall untergebracht. Der Eglu Go Meerschweinchenstall wurde so konzipiert, dass sich die Meerschweinchen darin bei jedem Wetter wohlfühlen. Die einzigartige doppelwandige Isolierung hilft, die Innentemperatur zu regulieren und gleichzeitig die Wärme von außen abzuleiten.

Anzeichen, dass es Ihren Meerschweinchen zu warm ist

Die Anzeichen von Hitzestress bei Meerschweinchen zu erkennen ist wichtig, um sie vor einem Hitzschlag zu bewahren. Behalten Sie sowohl Ihre Meerschweinchen als auch das Thermometer genau im Auge, um sicherzustellen, dass es ihnen draußen nicht zu heiß wird.

Auf Hitzschlag bei Meerschweinchen achten

Im Freien gehaltene Meerschweinchen sollten sehr genau beobachtet werden, wenn das Wetter wärmer wird. Plötzliche Temperaturanstiege oder lang anhaltende Temperaturen von über 26 °C können bei Meerschweinchen Hitzestress verursachen, der zu einem Hitzschlag führen kann. Wenn Meerschweinchen erst einmal einen Hitzschlag erleiden, ist es sehr schwer, die Auswirkungen rückgängig zu machen. Nicht alle Meerschweinchen leiden bei diesen Temperaturen unter Hitzestress, aber dennoch ist es wichtig, sie im Auge zu behalten.

Hitzestress vs. Hitzschlag bei Meerschweinchen

Hitzestress bzw. Hitzeerschöpfung ist das Anfangsstadium eines Hitzschlags. Hitzestress tritt auf, wenn die innere Temperatur des Meerschweinchens über die normale Temperatur von 39 °C ansteigt. Meerschweinchen, die unter Hitzestress leiden, können lethargisch wirken und atmen schwerer als gewöhnlich. Die Symptome können plötzlich auftreten oder sich allmählich entwickeln. Bei einem Meerschweinchen mit Hitzeerschöpfung kann es jedoch schnell zu einem Hitzschlag kommen. Meerschweinchen, bei denen eine Überhitzung festgestellt wird, sollten in einen kühleren Bereich gebracht werden, bis sie sich wieder normal verhalten.

Anzeichen eines Hitzschlags bei Meerschweinchen

Wenn bei einem Meerschweinchen aus dem Hitzestress ein Hitzschlag wird, können die Symptome schnell ernst werden. Zu den Symptomen eines Hitzschlags gehören:

  • Hinlegen – vor allem in Seitenlage
  • Schweres Atmen oder Hecheln mit offenem Maul
  • Dehydratisierung
  • Lethargie
  • Krampfanfälle

Wenn Ihr Meerschweinchen eines dieser Symptome zeigt, bringen Sie es sofort ins Haus. Kühlen Sie Ihr Meerschweinchen nicht zu schnell ab, da dies zu Schock führen kann. Setzen Sie es vor einen Ventilator und bieten Sie ihm Wasser an, wenn es trinken kann. Nehmen Sie zum Abkühlen Wasser, das Raumtemperatur hat – verwenden Sie niemals eiskaltes Wasser. Legen Sie Ihrem Meerschweinchen mit Wasser getränkte Lappen auf, um es allmählich abzukühlen, und wechseln Sie diese alle paar Minuten aus.

Rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an, wenn Ihr Meerschweinchen nicht innerhalb weniger Minuten nach dem Aufenthalt im Haus wieder munter wird. Einige Auswirkungen eines Hitzschlags sind auch für den Tierarzt nicht mehr rückgängig zu machen, daher ist Zeit von entscheidender Bedeutung. Auch wenn Ihr Meerschweinchen nach einer Weile im Haus wieder munter wird und sich normal verhält, sollten Sie sich mit Ihrem Tierarzt in Verbindung setzen, um die nächsten Schritte zu besprechen und zu klären, ob es bleibende Schäden davontragen könnte.

Welche Meerschweinchen leiden besonders an Hitze?

Meerschweinchen gibt es mit verschiedenen Felllängen und -strukturen. Langhaarige oder dicht behaarte Meerschweinchen haben mit warmem Wetter am meisten zu kämpfen. Zu diesen Rassen gehören:

Aufgrund ihrer übermäßigen Behaarung haben sie es schwerer, die kühlende Wirkung einer Brise zu spüren. Außerdem benötigen sie zusätzliche Pflege, um ihr Fell in einem “funktionierenden” Zustand zu halten. Das Fell eines Meerschweinchens wirkt wie eine natürliche Isolierung, die Wärme und Kälte von der Haut fernhält. Wenn es bis zur Haut verfilzt, verliert es seine isolierende Wirkung.

Eine weitere Rasse, bei der man besonders vorsichtig sein sollte, ist das Skinny-Meerschweinchen, denn ihm fehlt jegliches Fell – das heißt, es hat keine eingebaute Isolierung gegen Hitze. Auch wenn es den Anschein haben mag, als wäre es ein guter Kandidat für warmes Wetter, so ist es tatsächlich empfindlicher gegenüber Temperaturen als seine Artgenossen mit Fell.

3 Tipps, mit denen Sie Meerschweinchen im Sommer kühl halten

Neben einem belüfteten und gut isolierten Stall gibt es noch weitere Möglichkeiten, Ihre Meerschweinchen im Sommer kühl zu halten. Mit diesen Tipps und Tricks werden Ihre Tiere ihre volle Freude am Sommer haben.

1. Schatten schaffen

Der Meerschweinchenauslauf für draußen ist ideal, um während des wärmeren Wetters schattige Plätze zu schaffen. Die Zippi Meerschweinchenplattformen bieten nicht nur mehr Platz im Auslauf, sondern dienen auch als Schattenspender bei Sonnenschein. Es können auch Zippi Meerschweinchenunterschlüpfe im Auslauf aufgestellt werden, um Schutz vor den UV-Strahlen zu bieten. Mit den Abdeckplanen für die Meerschweinchengehege lassen sich zudem großflächige Schattenbereiche errichten, in denen die Meerschweinchen Abkühlung finden können.

Durch das Anbringen von optionalen Rädern und Tragegriffen am Eglu Go Meerschweinchenstall können die Tiere an einen schattigeren Bereich im Garten gebracht werden. Die Möglichkeit zu haben, den Stall so leicht bewegen zu können, bedeutet, dass Sie Ihre Meerschweinchen während des Sonnenverlaufs so oft wie nötig umsiedeln können.

2. Gefrorene Leckerbissen anbieten

Wer genießt an einem heißen Sommertag nicht gerne ein kühles Eis? Legen Sie ein paar meerschweinchenfreundliche Leckereien in den Gefrierschrank, die Sie ihnen bei warmen Wetter geben können. Füllen Sie einen Caddi Futterkorb für Meerschweinchen mit den gefrorenen Leckerbissen, damit nicht so viel verschwendet wird und sie länger etwas davon haben. Der Caddi Futterkorb kann leicht in jedem Omlet-Auslauf oder jeder anderen Einrichtung aufgehängt werden und lässt sich anpassen, damit Meerschweinchen jeder Statur an den Korb herankommen.

Sie können auch Wasserflaschen einfrieren, um sie in den Auslauf oder Stall Ihrer Tiere zu stellen. Legen Sie die gefrorenen Flaschen auf die Seite, um Verletzungen durch Umkippen zu vermeiden. Bieten Sie jedem Meerschweinchen 1 bis 2 Flaschen an, und beobachten Sie, wie sie es sich neben diesen kühlenden Behältern gemütlich machen.

3. Zeit im Haus verbringen

Bei besonders hohen Temperaturen ist es am besten, die Meerschweinchen während des Tages, wenn die Temperaturen am höchsten sind, ins Haus zu bringen. Mit dem Zippi Meerschweinchenlaufstall lässt sich ein sicherer Bereich erstellen, sodass sie in einer klimatisierten Umgebung Spaß haben können, ohne dass sie Unsinn anstellen können. Die ideale Umgebungstemperatur für Meerschweinchen liegt zwischen 18 und 24 °C. Wenn Sie Ihre Meerschweinchen wieder nach draußen setzen möchten, sollten Sie sie nicht länger als ein paar Stunden im Haus halten. Die beste Zeit, um sie nach drinnen zu bringen, ist die heißeste Zeit des Tages – in der Regel zwischen 15 und 16 Uhr bis zum Sonnenuntergang. Sobald die Sonne untergeht und die Außentemperaturen zu sinken beginnen, können Sie Ihre Meerschweinchen wieder zurück in ihre Behausung bringen.

Omlet und Ihre Meerschweinchen

Ihre Meerschweinchen im Sommer kühl zu halten, muss nicht schwer sein. Wenn Sie mit der richtigen Einrichtung beginnen, ist es viel einfacher, für das Wohlbefinden Ihrer Tiere zu sorgen – und Sie haben mehr Zeit, den Sommer mit Ihren Meerschweinchen zu genießen. Bringen Sie Ihre Tiere in einem Eglu Go Meerschweinchenstall unter, der sie das ganze Jahr über komfortabel hält. Fügen Sie auch Zippi Meerschweinchenplattformen hinzu, die für reichlich Spaß sorgen und Schutz vor der Sonne bieten. Runden Sie anschließend Ihre Einrichtung mit einem Caddi Futterkorb für Meerschweinchen ab, damit Ihre Meerschweinchen über Jahre hinweg die Sommermonate in vollen Zügen genießen können.

Ein Junge im Omlet-Meerschweinchenauslauf mit Zippi Unterschlupf und zwei Meerschweinchen

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen


Wie Sie Ihren Kaninchen und Meerschweinchen mit Zippi-Produkten mehr Platz verschaffen

Meerschweinchen im Omlet Zippi-Auslauf, die von der Omlet Meerschweinchenplattform herunterflitzen

Auch Kleintiere wie Kaninchen und Meerschweinchen brauchen Bewegung. Wenn sie genug Platz haben, werden Kaninchen vergnügt im Gras Haken schlagen und Meerschweinchen sich ihren Weg durch ihren Spielplatz popcornen. Wenn Sie diese Verhaltensweisen bei Ihrem kleinen Haustier noch nicht bemerkt haben, ist es vielleicht an der Zeit, ihm mehr Platz für diese natürlichen Ausdrucksformen der Freude zu geben.

Abgesehen von der Freude, die sie Kaninchen oder Meerschweinchen bereitet, ist Bewegung auch für ihre Gesundheit wichtig. Kaninchen sehnen sich nach Bewegung, und Meerschweinchen müssen ihre kleinen Beinchen den ganzen Tag über bewegen, um Übergewicht zu vermeiden, das ihnen gefährlich werden kann. Ein Kaninchen, das sich zu wenig bewegt, kann leicht gelangweilt und depressiv werden, während übergewichtige Meerschweinchen unter Gelenkschmerzen und Stoffwechselstörungen leiden.

Wie viel Platz sollte mein Kaninchen bzw. Meerschweinchen haben?

Realistisch gesehen werden Sie Ihr Kaninchen oder Meerschweinchen wahrscheinlich nicht täglich ausreichend herumflitzen lassen können. Um dies jedoch sicherzustellen, sollten Sie ihnen so viel Platz wie möglich bieten. Aber im Gegensatz zu einem Hund können Kaninchen und Meerschweinchen natürlich nicht einfach in den Garten gelassen werden, um sich die Beine zu vertreten.

Ein qualitativer Kaninchen- bzw. Meerschweinchenstall mit verbundenem Auslauf ist eine der besten und einfachsten Möglichkeiten, Ihrem kleinen Haustier zu helfen, den ganzen Tag über in Bewegung zu bleiben. Unsere mit dem Stall verbundenen Ausläufe können auf eine Länge von bis zu 4 m erweitert werden, sodass Ihr Kaninchen viel Platz zum Hakenschlagen hat und Ihr Meerschweinchen vergnügt popcornen kann. Mit unserem strapazierfähigen Gitter, aus dem das Dach, die Seiten und auch der Boden bestehen, um zu verhindern, dass Kaninchen sich herausgraben, können Ihre kleinen Freunde ihre Zeit im Freien sicher genießen.

Wie kann ich den Platz für mein Kaninchen bzw. Meerschweinchen erweitern?

Sie möchten den Platz erweitern oder brauchen auch abseits des Kaninchen- oder Meerschweinchenstalls einen Bereich für sie? Wir haben die Zippi-Ausläufe und Laufställe für Kaninchen und Meerschweinchen erfunden, mit denen sich der ultimative Bereich für Ihre Tiere schaffen lässt. Das gleiche strapazierfähige Gitter, das auch für unsere Stallausläufe verwendet wird, macht unsere Zippi-Ausläufe und Laufställe zu einem sicheren, geschützten und stabilen Bereich, in dem Ihre kleinen Haustiere ihre Welt erleben können.

Wählen Sie aus einer Vielzahl von Optionen, passend zu Ihrem Tier und zu Ihrem Platz. Unsere Laufställe mit doppelter Höhe sind perfekt, um ungestüme Kaninchen vom Ausbüxen abzuhalten. Das optionale Unterbodengitter sorgt dafür, dass das Buddeln auf ein Minimum beschränkt wird. Meerschweinchen können unsere Ausläufe und Laufställe in einfacher Höhe mit oder ohne Unterbodengitter sicher nutzen. Für beide Höhen besteht die Möglichkeit, für noch mehr Sicherheit Dachelemente und Anti-Tunnel-Schürzen hinzuzufügen.

Für doppelt so viel Spaß sorgen die Zippi Kaninchen- und Meerschweinchenplattformen, mit denen sich unsere Ausläufe in doppelter Höhe ergänzen lassen. Nutzen Sie den vertikalen Platz im Auslauf aus und geben Sie Ihrem Haustier eine Plattform, auf der es Kunststücke ausüben, Futter mampfen oder Sie auf Augenhöhe sehen kann. Sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen werden die Vorteile des “Treppensteigens” zu schätzen wissen, wenn sie die rutschfesten Rampen benutzen, um auf die Zippi-Plattformen zu gelangen. Nach all der Bewegung bietet der Platz unter der Zippi-Plattform ein schattiges Plätzchen für ein erholsames Nickerchen.

Kinder mit ihrem Kaninchen im Zippi-Tunnelsystem von Omlet

Verbinden Sie die Bereiche Ihrer Tiere mit einem Tunnelsystem

Wir haben aber nicht nur Laufställe und Ausläufe erfunden, sondern auch das ultimative Tunnelsystem für Kaninchen und Meerschweinchen entwickelt, um das natürliche Bedürfnis nach einem Bau zu erfüllen. Unser einzigartiges Zippi-Tunnelsystem für Kaninchen und Meerschweinchen kann als eigenständiger Tunnel zum Spielen genutzt oder an einen Auslauf oder Stall angeschlossen werden. Gestalten Sie Pfade, die Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen von ihrem Stall zum Laufstall oder Auslauf zurücklegen können, und schauen Sie ihnen dabei zu, wenn sie glücklich in ihrem Element sind.

Unsere Zippi-Tunnel bestehen aus dauerhaften Materialien, die für eine lange Lebensdauer konzipiert sind, und können mit unserem intuitiven Zippi-Tunnelkonfigurator individuell zusammengestellt werden. Entwerfen Sie Ihr eigenes Tunnelsystem mit Ecken, Kurven, Kreuzungen, Heuraufen, Aussichtspunkten und vielem mehr. Und halten Sie Ihr Kaninchen oder Meerschweinchen auf Trab, indem Sie das Tunnelsystem erweitern oder umgestalten.

Weitere bereichernde Aktivitäten für Kaninchen und Meerschweinchen

Die Zippi-Ausläufe und Laufställe bieten auch die Möglichkeit, den Bereich Ihrer Haustiere noch interessanter zu gestalten. Basteln Sie aus wiederverwendeten Pappkartons ein mit Leckereien gefülltes Labyrinth für Ihre Meerschweinchen, oder bauen Sie aus einer Katzentoilette oder einem Pappkarton, der mit Leckereien und geschreddertem Papier gefüllt ist, eine Buddelkiste für Ihr Kaninchen. Fügen Sie Unterschlüpfe und Spieltunnel hinzu, damit Ihre Tiere noch mehr Spaß in ihrem Auslauf haben.

Neben Bewegung ist auch die Ernährung wichtig für die optimale Gesundheit von Kaninchen und Meerschweinchen. Gelegentliche Leckerbissen sind in Ordnung, aber der größte Teil des Futters sollte aus Lieschgras-Pellets und -Heu bestehen, das ihnen frei zur Verfügung steht. Sie können auch frisches Grünzeug in unserem Caddi Futterkorb für Kaninchen und Meerschweinchen im Auslauf anbringen. Dieser über dem Boden hängende Leckerbissenspender reduziert Abfall und ermuntert das Tier, Körper und Geist zu strecken, um an die Leckerlis heranzukommen.

Omlet und Ihre Kleintiere

Omlet hat stets als Ziel, Menschen und Haustiere einander näherzubringen. Unser gesamtes Sortiment an Zippi-Produkten wurde entwickelt, um das natürliche Verhalten von Kaninchen und Meerschweinchen zu fördern und gleichzeitig ihren Besitzern Spaß und Freude zu bereiten. Die Zippi-Plattformen, das Zippi-Tunnelsystem und die Zippi Ausläufe und Laufställe sind kreatives Zubehör, mit dem Sie und Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen ihre Welt wie nie zuvor erleben können. Sie werden erstaunt sein, wie glücklich und entspannt Ihre Tiere sein werden, wenn sie sich in einer Umgebung befinden, in der sie sich so richtig wohlfühlen.

Ein Mädchen, das im Omlet-Auslauf ein Meerschweinchen hält

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Meerschweinchen – Männchen vs. Weibchen

Zwei Meerschweinchen im Eglu Go Meerschweinchenstall von Omlet

Sie sind am Überlegen, ob Sie sich männliche oder weibliche Meerschweinchen zulegen sollten? Es ist bekannt, dass sich Meerschweinchen am wohlsten fühlen, wenn sie als Paar oder in einer kleinen Herde leben. Etwas vager sind jedoch die Vorstellungen, wenn es darum geht, sich männliche oder weibliche Meerschweinchen zuzulegen. Gibt es deutliche Unterschiede zwischen den beiden? Können unterschiedliche Geschlechter zusammengehalten werden? Wie werden männliche und weibliche Meerschweinchen genannt?

Die Bezeichnung für männliche Meerschweinchen lautet “Bock”, während weibliche Meerschweinchen “Sauen” genannt werden. Die Männchen und Weibchen unterscheiden sich sowohl in ihrem Aussehen als auch in ihrer Persönlichkeit. Wir helfen Ihnen bei der Wahl zwischen den beiden Geschlechtern.

Körperliche Unterschiede

Der Körperbau der Meerschweinchen erinnert auf liebevolle Weise an die Form einer Kartoffel. Diese plumpen, kurzbeinigen Energiebündel sind dafür bekannt, dass sie die humorvolle Frage aufwerfen, wo vorn und wo hinten ist. Die physischen Unterschiede in ihrem Körperbau sind subtil, aber im Allgemeinen sind die Männchen größer als die Weibchen.

Gewicht

Böcke wiegen in der Regel etwas mehr als Sauen – etwa 230 g mehr. Wie andere männliche Tiere auch, können sie massiger erscheinen als die Weibchen, auch wenn sie nicht viel mehr wiegen.

Länge

Männliche Meerschweinchen können etwas länger sein als weibliche, aber das ist nicht immer der Fall. Böcke mögen zwar größer erscheinen als die Weibchen, aber das liegt meist am Gewicht und nicht an der Länge.

Unterschiede im Verhalten

Die auffälligsten Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen zeigen sich in ihrem Verhalten und ihrer Persönlichkeit. Im Folgenden werden wir einige der häufigsten Verhaltensunterschiede zwischen den Geschlechtern erläutern.

Aggressivität

Männliche Tiere haben Testosteron, und nicht kastrierte Böcke haben es im Überfluss! Dies kann manchmal zu territorialen Aggressionen führen – sowohl mit ihren Stallgefährten als auch mit ihrem Halter. Ein geräumiger Meerschweinchenstall mit Auslauf ist notwendig, wenn Männchen zusammen untergebracht werden. Kleine Gehege können zu Streitigkeiten zwischen ihnen führen, daher ist es am besten, ihnen so viel Platz wie möglich zu geben. Sekundäre Ausläufe wie die Zippi Meerschweinchenausläufe können durch das Zippi Tunnelsystem mit dem Hauptauslauf verbunden werden, wodurch sie jede Menge Platz erhalten.

Die Weibchen sind in der Regel nicht aggressiv zueinander, aber jedes Tier ist anders. Im Allgemeinen leben sie freundschaftlich zusammen, können aber gelegentlich territoriale Aggressionen zeigen, wenn sie in zu kleinen Gehegen gehalten werden. Wie bei den männlichen Meerschweinchen ist es auch bei den Weibchen am besten, ihnen so viel Platz wie möglich zu bieten.

Lernfähigkeit

Jedes Meerschweinchen hat seine eigene Persönlichkeit, aber Böcke sind in der Regel aufgeschlossener und neugieriger gegenüber ihren Besitzern. Die Weibchen sind in der Regel eher schüchtern und verstecken sich gerne. Meerschweinchen Tricks beizubringen ist unabhängig vom Persönlichkeitstyp des Tieres möglich, kann aber in der Regel bei den Männchen einfacher sein.

Appetit

Da Böcke größer sind, müssen sie auch mehr fressen. Und aus für Menschen unerklärlichen Gründen neigen männliche Meerschweinchen dazu, ihre Mahlzeiten auf recht unordentliche Weise zu halten. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie ihre Pellets im Stall oder ihr Heu im Stall und Auslauf verteilen. Ein Caddi Futterkorb ist ideal, um frisches Obst und Gemüse an Böcke zu verfüttern und Abfall zu vermeiden. Die Weibchen fressen zwar möglicherweise nicht ganz so oft, sollten aber dennoch jederzeit hochwertige Pellets und Heu zur Verfügung haben.

Die Laute der Meerschweinchen

Meerschweinchen haben ihre eigene Sprache, mit der sie mit ihrem Menschen kommunizieren. Jedes Meerschweinchen kann recht lautstark werden (besonders zu den Mahlzeiten), Männchen aber ganz besonders. Das liegt zum einen an ihrer aufgeschlosseneren Persönlichkeit und zum anderen daran, dass sie von Natur aus robuster sind. Dennoch machen auch die Weibchen viele Laute, die nur Meerschweinchen von sich geben können!

Lebenserwartung

Männliche Meerschweinchen haben im Durchschnitt eine um 1-2 Jahre längere Lebenserwartung als weibliche Tiere. Die Lebensdauer aller Meerschweinchen hängt jedoch weitgehend von ihrer Ernährung, Pflege und Umgebung ab. Meerschweinchen leiden oft an Übergewicht, was ihren kleinen Körper zusätzlich belastet. Daher ist es für eine lange Lebensdauer wichtig, sie aktiv zu halten. Meerschweinchenzubehör bietet eine hervorragende Möglichkeit, das Leben eines Meerschweinchens körperlich und geistig zu bereichern.

Die Pflege der Meerschweinchen

Böcke haben einen moschusartigen Geruch, der für viele Besitzer unangenehm ist. Dieser Geruch ist das Ergebnis von Drüsen, die zur Markierung des Reviers und zum Anlocken von Weibchen dienen – für menschliche Nasen ist er jedoch nicht so angenehm! Sie sind auch berüchtigt dafür, Futter und Wasser zu verschütten, und fühlen sich vollkommen wohl in dem von ihnen verursachten Chaos.

Viele Halter wüssten gerne, wie sich Meerschweinchengerüche reduzieren lassen. Die beste Methode gegen unangenehme Gerüche ist ein einfach zu reinigender Meerschweinchenstall. Ein tägliches Abwischen des Stallinneren und Auffrischen der Einstreu trägt wesentlich dazu bei, unangenehmen Gerüchen vorzubeugen.

Regelmäßige Stallreinigungen sind in der Regel alles, was nötig ist, damit es dem Meerschweinchen gut geht und es frisch riecht. Meerschweinchen mit längerem Fell benötigen aber möglicherweise zusätzliche Pflege. Im Allgemeinen wird davon abgeraten, Meerschweinchen zu baden, unabhängig von Geschlecht oder Rasse. Das Bürsten des Meerschweinchens kann aber großartig sein, um die Bindung zu stärken.

Sowohl männliche als auch weibliche Meerschweinchen können das ganze Jahr über draußen leben. Ein qualitativer Meerschweinchenstall fördert ihre Instinkte, hält sie im Sommer kühl und im Winter warm. Zudem bietet er ihnen ausreichend Platz, um Spaß im Freien zu haben. Es ist üblich, dass Besitzer ihre Meerschweinchen drinnen halten, aber die Tiere gedeihen auch im Freien, solange ihre Bedürfnisse erfüllt werden.

Meerschweinchenrassen und ihr Verhalten

Manchmal wird das Verhalten stärker von der Meerschweinchenrasse als vom Geschlecht beeinflusst. Doch unabhängig davon, für welche Rasse oder welches Geschlecht Sie sich entscheiden, ist es wichtig, dass Sie das Meerschweinchen, das Sie in Ihre Familie aufnehmen möchten, kennenlernen, um ein Gefühl für seine einzigartige Persönlichkeit zu bekommen. Viele Meerschweinchenhalter sind überrascht, wenn sie ein Tier mit nach Hause bringen, das weder den Erwartungen des Geschlechts noch der Rasse entspricht. Am besten legen Sie sich ein Meerschweinchen zu, dessen Veranlagung zu Ihnen passt.

Das Zusammenleben

Aufgrund ihres territorialen Charakters ist es am besten, nur zwei befreundete Männchen zu halten, es sei denn, Sie haben genügend Platz, um ihr Revier zu erweitern. Kleine Herden von Weibchen sind eine weitere gute Option, wenn Sie mehr als ein befreundetes Paar halten möchten. Manchmal finden Sie vielleicht ein kastriertes männliches Meerschweinchen, das ein Zuhause braucht, oder Sie können in Erwägung ziehen, Ihren Bock kastrieren zu lassen. Kastrierte Männchen, die zusammen leben, zeigen weniger Aggressionen und können mit Weibchen zusammen untergebracht werden, ohne dass es zu ungewolltem Nachwuchs kommt. Wenn Sie ein männliches Meerschweinchen kastrieren lassen wollen, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen, der sich damit auskennt – dieser Eingriff ist bei Meerschweinchen nicht so üblich wie bei Hunden und Katzen.

Omlet und Ihre Meerschweinchen

Omlet stellt Produkte her, die dazu beitragen, dass Ihre Meerschweinchen gesund und glücklich bleiben. Mit unserer Auswahl an Produkten für Meerschweinchen wird die Pflege Ihrer kleinen Gesellen zum Vergnügen. Ganz gleich, ob Sie sich für Männchen oder Weibchen entscheiden, mit Omlet-Produkten tragen Sie dazu bei, dass sie ihr Leben in vollen Zügen genießen können.

Ein Meerschweinchen meldet sich lautstark im Omlet Zippi Meerschweinchenauslauf

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen


Weihnachtsleckerlis für Kaninchen und Meerschweinchen

Meerschweinchen mit Weihnachtsmützen beim Knabbern von Weihnachtsleckereien

Weihnachten ist eine Zeit voller Magie! Es ist perfekt, um mit Ihrem kleinen pelzigen Freund zu kuscheln und diese besondere Jahreszeit zu genießen.

Und vergessen wir nicht das Essen! Weihnachten ist eines der wichtigsten Feste für Feinschmecker, und wenn Sie Ihr Heim mit Kaninchen oder Meerschweinchen teilen, wissen Sie, dass auch sie kleine Gourmets sind! Zum Glück gibt es einige festliche Leckereien, die Sie mit Ihren Schleckermäulchen teilen können – halten Sie sich nur mit den Gewürzen zurück.

Was darf bei Ihnen an Weihnachten nicht auf dem Speiseplan fehlen? Wenn es Ihnen wie den meisten geht, besteht Ihr Weihnachtsmenü wahrscheinlich aus Kartoffelsalat mit Würstchen, Ente, Gans oder Fisch sowie verschiedenen Gemüsesorten und Beilagen, die durch dekadente Desserts ergänzt werden. Und bei all diesen Vorbereitungen fallen viele Reste an, die Sie Ihren Kaninchen oder Meerschweinchen als besondere Festtagsleckerbissen geben können!

Leckerlis für Kaninchen

Kaninchen und Karotten gehören zusammen wie Gans und Klöße. Aber welche weiteren Zutaten können Sie für Ihr Kaninchen aufheben, wenn Sie Ihr Weihnachtsessen vorbereiten?

Zu den kaninchensicheren Zutaten des Festtagsessens gehören: Karotten und ihre Spitzen (allerdings in Maßen, da Karotten viel Zucker enthalten – deshalb sind sie bei Kaninchen auch so beliebt!), Sellerie, Preiselbeeren (frisch oder ungesüßt und getrocknet), frische grüne Bohnen und Blattgemüse wie Salat und Kohl. Und wenn Ihr Weihnachtsessen nicht dem traditionellen Menü entspricht, können Sie eine Liste mit kaninchensicheren Lebensmitteln zu Rate ziehen, um zu sehen, was Sie Ihrem Kaninchen aus der Küche geben können.

Am einfachsten lassen sich die Leckereien für Ihr Kaninchen von dem trennen, was entsorgt und gewürzt werden soll, indem Sie eine Kaninchenschüssel auf die Arbeitsfläche stellen. Alle Reste, die für Ihr Kaninchen bestimmt sind, können in die Schüssel gegeben werden, sobald Sie mit der Zubereitung der Speisen fertig sind – stellen Sie nur sicher, dass alle Ihre Helfer in der Küche wissen, wofür sie gedacht ist!

Wenn Ihnen ganz besonders festlich zumute ist, finden Sie im Internet auch viele Rezepte für kaninchenfreundliche Backwaren wie Karottenkuchen oder Bananenleckerlis, die die Feiertage zu etwas ganz Besonderem machen!

Leckereien für Meerschweinchen

Die Ernährung von Meerschweinchen ähnelt der von Kaninchen, mit dem Unterschied, dass sie mehr Vitamin C benötigen, da sie es nicht selbst herstellen können. Die gleichen Lebensmittel, die für Kaninchen aufbewahrt werden, können auch Meerschweinchen gegeben werden. Zusätzlich können Meerschweinchen aber auch Folgendes bekommen: kleine Mengen von Orangen oder Orangenschalen, Paprika (am besten gelb, rot oder orange), Brokkoli, Apfelscheiben und Beeren.

Was Meerschweinchen auch so besonders niedlich macht, ist ihr Körperbau. Wegen ihrer kleinen Beinchen und ihrem großen Körper ist es aber wichtig, sie nicht zu überfüttern! Auch für Meerschweinchen-Backwaren finden sich Ideen im Internet, aber alle weihnachtlichen Leckereien sollten nur als einmaliger Leckerbissen serviert werden.

Halten Sie in der Küche beim Backen und bei der Vorbereitung der Speisen einen Becher für die Meerschweinchen bereit. Wenn möglich, sollten Sie überschüssige Reste im Kühlschrank aufbewahren, um sie später anbieten zu können, sollte der Becher überlaufen.

Gefährliche Weihnachtsspeisen

Es gibt zwar viele leckere und nahrhafte Lebensmittel, die Sie mit Ihren Kaninchen oder Meerschweinchen teilen können, aber es gibt auch festliche Leckereien, die nicht geteilt werden sollten! Vermeiden Sie die Fütterung von:

  • Nüsse und Samen
  • Kartoffeln (insbesondere rohe!)
  • Zuckerhaltige Produkte oder Backwaren
  • Brot
  • Fleisch

Wenn Ihr Kaninchen oder Meerschweinchen etwas gegessen hat, was es nicht sollte, stellen Sie fest, was es war, wie viel es zu sich genommen hat und rufen Sie Ihren Tierarzt an. Weihnachten ist die häufigste Zeit des Jahres, in der Haustiere (große und kleine!) etwas zu sich nehmen, das sie nicht fressen sollten. Treffen Sie also Vorsichtsmaßnahmen, damit Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen keine Bissen ergattern können, die nicht für sie bestimmt sind. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen in ihrem Stall oder Auslauf sicher sind, oder stellen Sie einen Laufstall für Kaninchen oder Meerschweinchen auf, um Ihre tierischen Familienmitglieder aus der Küche und von herunterfallenden Lebensmitteln und Kochutensilien fernzuhalten!

Weiße Kaninchen auf Zippi Kaninchenplattformen bedienen sich am Caddi Futterkorb für Kaninchen

Leckereien für besondere Anlässe und die ganzjährige Fütterung

Sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen benötigen ein hochwertiges Pelletfutter (idealerweise auf der Basis von Lieschheu) und unbegrenzten Zugang zu Timothy-Heu (Lieschheu) oder Knaulgras und frischem Wasser, wobei Meerschweinchen zusätzlich auch Vitamin C benötigen. Etwa 90 % der Ernährung von Kaninchen und Meerschweinchen sollte aus diesen Grundnahrungsmitteln bestehen, und Leckerbissen sollten nicht öfter als ein paar Mal pro Woche gegeben werden.

Die besten Leckerbissen sind solche, die in eine ausgewogene Ernährung für Kaninchen und Meerschweinchen integriert sind, z. B. Gemüse oder Obst mit einem hohen Nährwert. Leckereien sollten nur zu besonderen Anlässen wie Feiertagen oder dem Geburtstag des Tieres angeboten werden – andernfalls könnten sie die Verdauung stören oder die Futtervorlieben beeinflussen!

Das Füttern von Leckereien in einem Caddi Futterkorb für Kaninchen oder einem Caddi Futterkorb für Meerschweinchen ist eine tolle Möglichkeit, die Lieblingsleckerbissen Ihrer Tiere zusammen und vom Boden weg aufzubewahren. Es ist auch eine nette Option zum Servieren eines besonderen Festtagsmenüs!

Ein Heim für die festliche Jahreszeit

Die Weihnachtszeit sollte für Sie und Ihre pelzigen Familienmitglieder eine Zeit des Komforts und der Freude sein. Der Winter bringt auch niedrigere Temperaturen und gefrierende Niederschläge mit sich. Achten Sie also darauf, dass Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen in einem isolierten Kaninchenstall oder Meerschweinchenstall untergebracht sind, damit sie es so richtig schön gemütlich haben. Für Freude sorgen die Zippi-Tunnel und -Laufställe. Sie bereiten den Meerschweinchen und Kaninchen endlosen Spaß, sodass sie sich warmhalten und einen guten Appetit bewahren können!

Mit einem warmen Heim, vollen Bäuchen und liebevollen Menschen werden Ihre kleinen tierischen Familienmitglieder sicherlich eine wunderschöne Weihnachtszeit haben! 

Meerschweinchen vor dem Caddi Futterkorb für Meerschweinchen von Omlet

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Die vielen Fellfarben und -strukturen der Meerschweinchen

Schwarz-weißes Langhaar-Meerschweinchen im Herbstlaub

Wussten Sie, dass es viele verschiedene Rassen von Meerschweinchen gibt? Einige sind anerkannte Rassen und viele sind durch selektive Zucht entstanden. Einige sind größer als andere, und auch ihre Persönlichkeiten unterscheiden sich geringfügig von Rasse zu Rasse. Der größte Unterschied zwischen den Meerschweinchenarten ist jedoch ihr Fell. Es kann kurz, lang, glatt oder gelockt sein oder – im Falle der “Skinny Pigs” – gänzlich fehlen!

Manche Meerschweinchen haben so langes Haar, dass sie aussehen, als trügen sie Röcke. Andere wiederum haben dichtes, lockiges Haar, das ihnen ein flauschiges Aussehen verleiht. Das Tier, von dem gemeinhin gedacht wird, wenn von Meerschweinchen die Rede ist, das kurzhaarige Glatthaar mit verschiedenen Markierungen, ist eigentlich eine Minderheit unter den Meerschweinchenrassen.

“Skinny Pigs” (haarlose Meerschweinchen), Dalmatiner-Meerschweinchen und Fox-Meerschweinchen sind alles Beispiele für “experimentelle” Rassen, die in letzter Zeit entstanden sind. Experimentelle Rassen werden selektiv auf ein gewünschtes Merkmal hin gezüchtet. Sobald dieses Merkmal über mehrere Generationen hinweg reproduziert werden kann, können sie eines Tages zu einer anerkannten Rasse auf nationaler Ebene werden.

Auch wenn einige Rassen mehr Pflege benötigen als andere, sind Meerschweinchen im Großen und Ganzen eines der besten Anfängertiere für Kinder und gehören zu den pflegeleichtesten Kleintieren. Entdecken Sie die vielen Fellvarianten von Meerschweinchen und erfahren Sie, wie Sie das richtige Meerschweinchen für sich auswählen!

Haar oder Fell?

Hat ein Meerschweinchen Haare oder ein Fell? Gibt es da überhaupt einen Unterschied?

Haare sind ein einzelner Bestandteil des Fells, das der Sammelbegriff ist. Technisch gesehen haben alle Säugetiere ein Fell, weil sie mit Haaren bedeckt sind – auch der Mensch! Als Haare kann auch eine ständig wachsende, vom Fell unabhängige Länge definiert werden. Diese wachsen bis zu einer bestimmten Länge und müssen nicht geschnitten werden.

Wie die meisten Säugetiere haben auch Meerschweinchen ein Fell, das ihren Körper bedeckt. Sie sind sogenannte Nestflüchter, das heißt, sie werden mit Fell, Zähnen und der Fähigkeit zu laufen geboren! Langhaar-Meerschweinchen haben jedoch ein Fell wie langhaarige Hunde und Katzen, das im Laufe ihres Lebens ständig wächst.

Das Fell von Meerschweinchen dient demselben Zweck wie bei allen Säugetieren – Isolierung, Schutz vor den Elementen und natürlich optische Attraktivität! Eine Art von Meerschweinchen, das sogenannte “Skinny Pig”, wurde jedoch so gezüchtet, dass es völlig haarlos ist, abgesehen von ein bisschen Fell um die Ohren oder dem Schnäuzchen herum. Da sie kein Fell haben, sind die Skinny Pigs keine guten Kandidaten für die Haltung im Freien, da sie ihre Temperatur ohne isolierendes Fell nicht regulieren können. Aber auch wenn es sie nicht in so vielen verschiedenen Farben und Fellstrukturen gibt wie ihre behaarten Artgenossen, so haben sie dennoch einen hohen Niedlichkeitsfaktor!

Haben Meerschweinchen einen Fellwechsel?

Meerschweinchen haaren jahreszeitlich bedingt, genau wie andere Haustiere auch. Sie verlieren im Frühjahr die dichte Unterwolle, die sie sich für den Winter zugelegt haben, und haaren den ganzen Sommer über, wenn das Wetter wärmer wird. Indem Sie Ihre Meerschweinchen regelmäßig bürsten, helfen Sie ihnen, ihr Fell von überschüssigen Haaren zu befreien.

Der Fellwechsel sollte kein Grund zur Besorgnis sein, es sei denn, Ihr Meerschweinchen verliert in den kühleren Monaten übermäßig viel Fell oder es bekommt kahle Stellen. Wenn Sie bemerken, dass sich Ihr Meerschweinchen kratzt oder an seinem Fell zieht, oder wenn es rote oder gereizte Hautstellen hat, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Können Meerschweinchen ihre Farbe ändern?

Während sein Farbmuster und seine Grundfarben gleich bleiben, ist es möglich, dass sich der Farbton des Meerschweinchens mit den Jahreszeiten ändert – einige Änderungen können sogar dauerhaft sein!

Mit etwa 3 Monaten wirft ein Meerschweinchen sein Babyfell ab und bekommt sein Erwachsenenfell. Manchmal kann es während dieser Entwicklung seine Farbe komplett ändern! Auch der saisonale Fellwechsel kann das Aussehen des Meerschweinchens verändern, da die dichte Unterwolle weniger stark ausgeprägt ist. Wenn das Meerschweinchen älter wird, kann jede Jahreszeit, in der es einen Fellwechsel durchläuft, einen neuen Farbton mit sich bringen, was eine dauerhafte Veränderung sein kann.

Die einzige Farbveränderung, auf die Sie achten sollten, ist gelb, da dies auf Urinflecken beim Meerschweinchen hinweist. Achten Sie darauf, die Einstreu häufig zu wechseln, damit die Tiere nicht in ihrem Urin stehen oder liegen, und um zu vermeiden, dass ihr Fell schmutzig wird und bakterielle Infektionen entstehen.

Ein Meerschweinchen schaut aus dem Omlet Zippi-Unterschlupf in Grün hervor

Kurzhaarige Meerschweinchenrassen

Zu den Kurzhaar-Meerschweinchen gehören u. a. das Glatthaar, das Satin und das Crested. Das Glatthaar-Meerschweinchen ist am weitesten verbreitet und ist bekannt für sein sanftes und gutmütiges Temperament und pflegeleichtes Fell. Es gilt auch als sehr freundlich im Umgang mit anderen Meerschweinchen, wodurch es eine gute Wahl ist, wenn bereits ein oder zwei Meerschweinchen vorhanden sind.

Andere Rassen, die als kurz- bis mittelhaarig gelten, haben ein strukturiertes Fell. Zu ihnen gehören Abessinier, Abessinier-Satin, Teddy und Teddy-Satin. Abessinier-Meerschweinchen haben Wirbel (offiziell “Rosetten” genannt) am ganzen Körper, die ihnen ein skurriles Aussehen verleihen! Teddy-Rassen haben ein sehr dichtes, samtiges und voluminöses Fell – seine Dichte lässt es vom Körper abstehen und verleiht ihnen ein sehr plüschiges Aussehen. Satin-Rassen haben zusätzlich zu ihren rassespezifischen Mustern oder Merkmalen ein glattes und glänzendes Fell.

Langhaarige Meerschweinchenrassen

Meerschweinchen mit langem Haar sind pflegeintensiver als solche mit kürzerem Fell, aber wenn man sich um ihre Pflege kümmert, sind sie ein wahrer Hingucker! Zu den Schweinchen mit langer, üppiger Haarpracht gehören Coronet, Peruaner, Satin-Peruaner, Sheltie, Sheltie-Satin und Texel.

Alle diese Rassen (außer Texels) haben langes, fließendes Haar. Einige haben auch ein auffälliges und bezauberndes Fell, das bis zu 60 cm lang sein kann! Das Texel, eine der kleinsten Meerschweinchenrassen, macht seinen Größenunterschied durch seine erstaunlichen Locken wett, die gewellt vom Körper herabhängen. Ihr Fell kann wellig gekämmt oder gebürstet werden oder sanft entwirrt werden, damit die federnden Korkenzieherlocken erhalten bleiben.

Alle langhaarigen Meerschweinchen haben das gleiche freundliche und unkomplizierte Wesen wie ihre kurzhaarigen Artgenossen, aber einige sind dafür bekannt, dass sie etwas übermütig werden, wenn sie sich langweilen! Wie alle Meerschweinchen brauchen auch langhaarige Meerschweinchen bereichernde Aktivitäten, die sowohl ihren Geist als auch ihren Körper fordern. Futterkörbe sind eine tolle Möglichkeit, die Tiere zur Futtersuche anzuregen und ihre kleinen Beinchen und den Rücken zu strecken. Gleichzeitig schützen sie die Leckereien vor den Haaren!

Wie pflege ich mein Meerschweinchen?

Sowohl lang- als auch kurzhaarige Meerschweinchen brauchen eine routinemäßige Pflege. Sie müssen nicht oft gebadet werden – eigentlich sollten Meerschweinchen auch nicht gebadet werden, es sei denn, sie haben Urinflecken oder sind besonders schmutzig. Häufiges Baden kann ihre Haut austrocknen und sie anfälliger für bakterielle oder Pilzinfektionen machen. Dies gilt insbesondere für haarlose Meerschweinchen, die nie gebadet werden sollten.

Bei der routinemäßigen Pflege des Meerschweinchens sollten Sie auf die Zähne, die Krallen, das Fell und das Gesicht achten.

Aber keine Sorge – Sie müssen keine Mini-Zahnbürste für Ihre Meerschweinchen besorgen! Um sicherzugehen, dass Ihr Meerschweinchen keine zu langen Zähne hat, beobachten Sie es einfach beim Leckerchen kauen oder halten Sie es vorsichtig fest und ziehen seine Unterlippe nach unten. Wie alle Nagetiere wachsen ihre Zähne ständig und sie sind täglich am Kauen und Knabbern, um sie abzunutzen. Ein gesundes Meerschweinchen sollte weiße Zähne mit minimaler Überlappung im vorderen Bereich haben. Leichte Zahnverfärbungen sind bei Meerschweinchen, die Obst und Gemüse fressen, normal und kein Grund zur Sorge, es sei denn, der gesamte Zahn ist betroffen.

Auch regelmäßiges Krallenschneiden sollte Teil der Pflegeroutine sein. Meerschweinchen, die draußen leben oder viel Platz in einem Meerschweinchenauslauf haben, müssen ihre Krallen weniger häufig geschnitten haben, da sie sie beim Laufen und Spielen abnutzen. Achten Sie beim Krallenschneiden darauf, dass Sie die Blutversorgung sehen können, damit Sie nicht versehentlich in sie schneiden. Und versuchen Sie nicht, die Krallen bei einem unruhigen Meerschweinchen zu schneiden – warten Sie, bis es entspannt ist und sich in einer guten Position befindet. Es ist möglich, dass Sie dies mehrmals üben müssen, ohne dass die Krallen dabei geschnitten werden (Leckerlis sind dabei äußerst hilfreich!).

Das Fell von Kurzhaar-Meerschweinchen muss möglicherweise im Frühjahr oder Sommer gebürstet werden, wenn sie ihr Unterfell abwerfen. Ansonsten ist es aber normalerweise nicht notwendig, sie regelmäßig zu bürsten. Langhaarige Meerschweinchen sollten je nach ihren Haltungsbedingungen und der Länge ihres Fells mehrmals pro Woche gebürstet werden. Ziehen Sie für langhaarige Meerschweinchen Recyclingpapier oder Kiefer-Pellets als Einstreu in Betracht, da sich Holzspäne in den langen Haaren verheddern können.

Überprüfen Sie zum Abschluss Ihrer Pflegeroutine das Gesicht Ihres Meerschweinchens auf Ausfluss aus den Augen oder der Nase. Klarer Ausfluss ist normal, aber wenn Sie einen weißen oder gelben Ausfluss bemerken, sollten Sie sich an Ihren Tierarzt wenden.

Die Pflege Ihres Meerschweinchens trägt dazu bei, die Bindung zu ihm zu stärken und sicherzustellen, dass Ihr Tier gesund ist. Betrachten Sie die Pflegeeinheiten als eine weitere Gelegenheit, Vertrauen zu Ihrem Schweinchen aufzubauen und eine kurze Überprüfung seiner Gesundheit vorzunehmen.

Wie die Pflege einfacher fällt und mehr Spaß macht

Meerschweinchen gehören zu den am einfachsten zu pflegenden Haustieren – und zu den unterhaltsamsten! Sie werden mit Glucksen und Murmeln und Popcornen als Teil der einzigartigen Meerschweinchensprache belohnt, und vielleicht auch mit dem einen oder anderen Knuddel!

Wie bei jedem Haustier ist eine gute Grundausstattung das A und O. Ein hochwertiger Meerschweinchenstall ist für die optimale Pflege Ihres Meerschweinchens unerlässlich. Meerschweinchenunterschlüpfe und -tunnel sind funktionelles Zubehör, mit dem sich Ihr Meerschweinchen in seiner Umgebung wohler fühlt und das ihm gleichzeitig geistige und körperliche Bewegung bietet.

Haben Sie sich schon entschieden, welche Meerschweinchenrasse Sie in Ihre Familie aufnehmen möchten? Lassen Sie es uns unten wissen!

Ein sandfarbenes Meerschweinchen auf der Zippi Meerschweinchenplattform von Omlet

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen


Käme die Adoption eines Meerschweinchens für Sie infrage?

Glückliche Meerschweinchen, die sich an ihrem Omlet Eglu Go Meerschweinchenstall erfreuen

Meerschweinchen sind unglaublich unterhaltsame Haustiere, die viel Freude bringen. Sie sind sehr sozial, erkennen ihre Menschen (und “sprechen” mit ihnen!) und sind in der Lage, Tricks und einfache Befehle zu lernen. Warum sollte man sich also von einem Meerschweinchen trennen wollen?

Wie jedes Haustier sind auch Meerschweinchen eine Bereicherung für die Familie und brauchen Pflege und Aufmerksamkeit. Ein Haustier in die Familie aufzunehmen ist eine große Verpflichtung! Meerschweinchen eignen sich hervorragend als Haustiere für Kinder, da sie für ihr sanftes Gemüt und ihre liebenswerte Persönlichkeit bekannt sind. Aber im Gegensatz zu anderen kleinen Haustieren haben Meerschweinchen eine für Nagetiere lange Lebensdauer: bis zu 8 Jahre! Im Vergleich zur kürzeren Lebensdauer von Hamstern oder Wüstenrennmäusen (2 bis 3 Jahre) sind sich manche Familien oftmals nicht bewusst, wie lange ein Meerschweinchen zur Familie gehören wird. Meerschweinchen brauchen auch mehr Platz als kleinere Nager, fressen mehr und werden lieber paarweise oder in kleinen Gruppen gehalten. Und wenn sie nicht genügend Abwechslung und Auslauf bekommen, langweilen sie sich und machen ihren Unmut lautstark kund! Aus diesen Gründen werden jedes Jahr Hunderte von Meerschweinchen in Tierheimen und Rettungsorganisationen abgegeben, wo sie hoffen, ein Zuhause für immer zu finden.

Gründe für eine Meerschweinchenadoption

Ein Meerschweinchen zu adoptieren ist eine der nobelsten und lobenswertesten Möglichkeiten, stolzer Besitzer eines oder besser zweier Meerschweinchen zu werden! Tierheime sind in der Regel nicht mit allem Notwendigen ausgestattet, um ein Meerschweinchen komfortabel zu halten, und sind zudem laute/unheimliche Orte für so ein kleines Tierchen! Wer ein Meerschweinchen von einem Tierheim oder einer vergleichbaren Stelle adoptiert, rettet vielleicht sogar sein Leben.

Die Adoptions- bzw. Vermittlungsgebühr für ein Meerschweinchen aus einem Tierheim oder von einer Rettungsorganisation hilft mit der Fütterung, Pflege und Rettung künftiger Haustiere.

Sind Sie unschlüssig, ob Sie Meerschweinchen halten sollen? Vielleicht sind Sie daran interessiert, ein oder zwei in Pflege zu nehmen! Dies nimmt Ihnen den Druck, ein dauerhaftes Zuhause zu bieten, während den Tieren gleichzeitig ein sicherer Platz geboten wird, solange sie auf ihr perfektes Heim warten. Erkundigen Sie sich bei örtlichen Meerschweinchen-Rettungsorganisationen, ob Sie sich als ehrenamtlicher Pfleger eintragen lassen können – viele von ihnen unterstützen Sie finanziell bei der Pflege der Meerschweinchen, die Sie aufnehmen, oder bieten Zubehör wie Einstreu und Futter an. Es ist auch eine gute Gelegenheit, um herauszufinden, ob ein eigenes Meerschweinchen das Richtige für Sie ist!

Adoptieren vs. Kaufen

Sie kennen wahrscheinlich die Kampagne “Adoptieren, nicht kaufen”, mit der Tierheime und Rettungsorganisationen insbesondere für Hunde ein neues Zuhause suchen. Es ist zwar nichts Falsches daran, ein Meerschweinchen zu kaufen (bei einem Züchter oder in einem Geschäft), aber es gibt viele Meerschweinchen, die ein neues Zuhause brauchen – man muss nur wissen, wo man suchen muss.

Tierschutzvereine, Tierheime und Rettungstationen können online gefunden werden. Es lohnt sich zu fragen, ob sie Meerschweinchen vermitteln – nur weil sie nicht online aufgeführt sind, heißt das nicht, dass sie keine haben!

Rettungsgruppen sowie Einzelpersonen sind ebenfalls eine gute Anlaufstelle zur Adoption von Meerschweinchen, und bieten in der Regel auch nach der Adoption weitere Unterstützung an. Diese Gruppen bzw. Einzelpersonen können z. B. über eine Online-Suche, Facebook-Gruppen, dem örtlichen Tierheim oder auch Tierärzten gefunden werden.

Es ist wichtig, die Seriosität einer Rettungsgruppe/Tierheims bzw. einer Einzelperson zu überprüfen, bevor Sie ein Tier von ihr adoptieren. Prüfen Sie z. B., ob das Tierheim als gemeinnützig eingetragen ist. Auch sollten seriöse Anlaufstellen eine Selbstauskunft von Ihnen fordern. Um eine Einzelperson zu überprüfen, bitten Sie sie um Referenzen und/oder fragen Sie sie, zu welchem Tierarzt sie ihre Tiere bringt. Dieser sollte Ihnen bestätigen können, dass die Person Meerschweinchen zu ihm bringt, die bei ihr in Pflege sind.

Ein Haarkleid für jede Gelegenheit

Die Wahl der passenden Meerschweinchenrasse ist nicht unbedingt notwendig, macht aber Spaß! Meerschweinchen haben alle ihre eigene Persönlichkeit, aber sie sind allgemein als süße, gutmütige Haustiere bekannt. Die Rassen wurden in erster Linie für verschiedene Felltypen gezüchtet – und von denen gibt es reichlich! Bei der Wahl der passenden Rasse für Ihre Familie kommt es darauf an, wie das Fell Ihres Meerschweinchens aussehen soll und wie viel Zeit Sie für die Pflege und das Bürsten aufwenden möchten. Das Fell reicht von lang bis kurz und glatt bis gelockt – manche Meerschweinchen haben sogar gar kein Fell!

Wenn es eine bestimmte Rasse mit einem bestimmten Fell gibt, die Ihnen besonders zusagt, sollten Sie sich an einen Züchter oder eine Rettungsorganisation wenden, die sich mit Meerschweinchen gut auskennt! Aber wenn Sie sich regelmäßig in Tierheimen und Rettungsorganisationen umsehen, stoßen Sie vielleicht ohnehin auf Ihr perfektes Schweinchen – oder auf eines, das Ihr Herz unabhängig von seinem Fell erobert! Bitten Sie die Vermittlungsstelle, Ihren Namen auf eine Liste zu setzen, wenn Sie eine bestimmte Art von Meerschweinchen suchen.

Bei der Adoption eines Meerschweinchens sind folgende Haupteigenschaften zu beachten:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Persönlichkeit

Ist es ein junges oder älteres Meerschweinchen? Adoptieren Sie mehr als ein Tier? Wenn ja, achten Sie darauf, gleichgeschlechtliche Paare zu bekommen, um versehentlichen Nachwuchs zu vermeiden! Und ist das Meerschweinchen, das Sie adoptieren möchten, aufgeschlossen oder eher schüchtern?

Das Wichtigste bei der Auswahl eines Meerschweinchens ist es, ein Tier zu finden, das zu Ihrem Lebensstil und Ihrer Familie passt. Selbst wenn das Meerschweinchen, das Sie in einer Vermittlungsstelle sehen, nicht das Richtige für Sie ist, können Sie es in den sozialen Medien verbreiten und ihm helfen, ein neues Zuhause zu finden!

Bereiten Sie sich auf das ‘Popcornen’ vor

Falls Sie Meerschweinchen noch nicht kennen: Eines der bezauberndsten Dinge, die sie tun, wenn sie glücklich sind, ist das sogenannte ‘Popcornen”. Wenn ein Meerschweinchen am glücklichsten ist, macht es wahre Freudensprünge, wobei es sich dreht und grunzt – dies ist als ‘Popcornen’ bekannt.

Wie bringt man also sein Schweinchen zum Popcornen? Indem man ihm Schutz, Spiel und Nahrung bietet und seinen grundlegenden Pflegebedürfnissen nachkommt, sodass es sein bestes Leben leben kann!

Wenn Sie von Anfang an einen qualitativen Stall wie den Eglu Go Meerschweinchenstall wählen, müssen Sie ihn später nicht ersetzen. Wir haben diesen Stall entwickelt, um Meerschweinchen die Möglichkeit zu geben, die Natur sicher und geschützt zu genießen.

Das ist richtig – Sie können Ihr Meerschweinchen das ganze Jahr über draußen halten! Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Meerschweinchen drinnen gehalten werden müssen, denn sie sind durchaus in der Lage, sich an das Leben draußen anzupassen! Die weiteren Vorteile des Eglu Go Meerschweinchenstalls sind u. a. Wetter- und Raubtierschutz, ein Design, das Nagen und Kauen verhindert, und die supereinfache Reinigung!

Unabhängig davon, ob Meerschweinchen drinnen oder draußen gehalten werden, brauchen sie abwechslungsreiche Aktivitäten, die ihren Geist und Körper auf Trab halten. Da Meerschweinchen Tunnel lieben (aber keine eigenen graben!), wäre ein Zippi Tunnelsystem für Meerschweinchen ideal, um Langeweile in Schach zu halten und ihre kleinen Beinchen in Schwung zu bringen! Die Tunnel können mit den Zippi Meerschweinchenausläufen und Laufställen kombiniert werden, wodurch sie in einem sicheren, umschlossenen Bereich spielen können – drinnen oder draußen!

Ein bereichernder, sicherer Bereich für Ihr Meerschweinchen hilft ihm, sich leichter und schneller einzugewöhnen, sodass Sie weniger Zeit mit dem Putzen und mehr Zeit mit dem Spielen und dem Aufbau der Bindung zu Ihrem Tier verbringen können!

Die Pflege Ihres Meerschweinchens

Wenn Sie über die richtige Ausrüstung verfügen, ist die Pflege von Meerschweinchen relativ einfach. Ihre Ernährung sollte hauptsächlich aus Raufutter wie Lieschgras bestehen, das ihnen unbegrenzt zur Verfügung steht. Außerdem sollten sie mit ballaststoffreichen Heupellets gefüttert werden, um ihre kleinen Bäuche in Schuss zu halten.

Genau wie Menschen können auch Meerschweinchen kein eigenes Vitamin C herstellen. Achten Sie daher darauf, dass ihr pelletiertes Futter mit Vitamin C angereichert ist. Sie können auch Gemüse mit hohem Vitamin-C-Gehalt wie Paprika, Tomaten und Spargel anbieten. Obst ist ebenfalls eine Vitamin-C-Quelle, sollte aber sparsam gefüttert werden, da Meerschweinchen sehr leicht übergewichtig werden können! Kleine Mengen von Orangen oder Kiwi können ein- oder zweimal pro Woche als Vitamin-C-Leckerbissen gegeben werden.

Der Caddi Futterkorb bietet eine lustige Art, Ihren Meerschweinchen ihr Lieblingsfutter zu geben. Er kann mit Heu, Salatblättern oder anderen für Meerschweinchen geeigneten Delikatessen gefüllt werden und bietet stundenlange Unterhaltung. Wer so putzig wie ein Meerschweinchen ist, der darf auch mit seinem Essen spielen!

Zusätzlich zur Ernährung sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Meerschweinchen immer Zugang zu frischem, sauberem Wasser hat. Vermeiden Sie Näpfe, die so niedrig sind, dass die Tiere hineintreten, sie umkippen oder die sich mit Einstreu füllen können. Tröge oder Tränken, die am Auslauf befestigt werden, sind eine gute Möglichkeit, Ihr Meerschweinchen mit Wasser zu versorgen. Sie können auch einen erhöhten Katzennapf verwenden, um Ihrem Meerschweinchen Wasser zu geben. Er muss allerdings hoch genug sein, damit das Meerschweinchen nicht hinein kann, und niedrig genug, damit es ihn mit seinem Mäulchen erreichen kann!

Bewegung ist für Meerschweinchen wichtig, damit sie ein gesundes Gewicht halten. Wenn ein Meerschweinchen zu viel wiegt, kann dies zu Stoffwechsel- oder Verdauungsproblemen führen und die kleinen Beine unnötig belasten, was wiederum Gelenkschmerzen verursachen kann. Die Zippi Meerschweinchenplattformen sind ideal, um Ihr Meerschweinchen zu zusätzlicher Bewegung zu ermuntern! Servieren Sie sein Futter auf der Plattform, um es zu ermutigen, die Rampe hoch- und runterzuklettern. Sie können auch einen Hindernisparcours aus Pappkartons bauen, um die körperliche Aktivität zu fördern – achten Sie nur darauf, dass es am Ende eine Belohnung gibt!

Eine grundlegende Pflege und Gesundheitschecks sorgen dafür, dass sich Ihr Meerschweinchen wohlfühlt. Wenn Sie bei einer routinemäßigen Überprüfung etwas finden, das nicht in Ordnung ist, sollten Sie unbedingt Ihren Tierarzt kontaktieren. Eine Liste grundlegender Pflegetipps finden Sie hier: 5 Tipps zur Meerschweinchenpflege.

Bauen Sie eine Bindung auf, die ein Leben lang hält

Um sicherzustellen, dass Sie und Ihr neu adoptiertes Meerschweinchen einen guten Start haben, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Wählen Sie einen hochwertigen, für Meerschweinchen geeigneten Stall
  • Bieten Sie anregende und bereichernde Auslauf- und Spielmöglichkeiten
  • Bieten Sie ihm geeignetes Futter
  • Suchen Sie einen Tierarzt, der auch Meerschweinchen behandelt, für den Fall einer Krankheit oder eines Notfalls

Wenn alle Grundbedürfnisse eines Meerschweinchens erfüllt sind, werden Sie feststellen, dass sie wunderbare kleine Gesellen sind! Sie haben viele liebenswerte Eigenschaften wie Popcornen, Herumtollen, Spielen und Schnattern (werfen Sie einen Blick auf Wie man die Sprache der Meerschweinchen versteht).

Meerschweinchen sind von Natur aus gerne mit ihren Artgenossen zusammen, weshalb sie am besten paarweise gehalten werden sollten. Einen Kumpel zu haben, der ihre Sprache spricht, ist einfach klasse. Meerschweinchen wünschen sich aber auch eine Beziehung zu ihren menschlichen Bezugspersonen! Sprechen Sie oft mit Ihrem Meerschweinchen, bieten Sie ihm Futter aus der Hand an (achten Sie aber darauf, dass Ihr Finger nicht im Wege steht), und verbringen Sie Zeit mit ihm. Haben Sie vor allem aber Geduld. Eine Bindung zu einem Tier entsteht nicht über Nacht, aber es wird nicht lange dauern, bis Ihr Meerschweinchen Sie als Freund akzeptieren wird. Ist die Bindung erst einmal hergestellt, lässt sie sich nicht so leicht wieder lösen, lassen Sie sich daher ruhig Zeit. Ihr Schweinchen wird Sie in kürzester Zeit mit einem freudigen Geschnatter begrüßen – vor allem, wenn es um Futter geht!

Zuversicht und Unterstützung

Die Adoption eines Meerschweinchens ist eine wichtige Entscheidung, aber mit den richtigen Mitteln und der richtigen Vorbereitung kann es eine der lohnendsten Entscheidungen sein, die man als Tierhalter treffen kann!

Wir haben unsere Produkte entwickelt, um Ihrem Meerschweinchen zu helfen, sich an das Leben in seinem neuen Zuhause zu gewöhnen. Da unsere Ställe als “ewige” Lösung gedacht sind – sie verrotten nicht, brechen nicht zusammen und zeigen auch nicht die Abnutzung von Holzställen – können Sie darauf vertrauen, dass Ihr Meerschweinchen sicher und glücklich in seinem neuen Zuhause ist.

Wir hoffen, dass Sie den Schritt wagen und Ihr Heim und Ihr Herz für ein Meerschweinchen öffnen, das gerettet werden muss. Wenn Sie Fragen zur Adoption eines Meerschweinchens oder zur grundlegenden Meerschweinchenpflege haben, lassen Sie es uns wissen!

Ein Meerschweinchen beim Verspeisen von Heu in seinem Omlet Eglu Go Meerschweinchenstall

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen


Meerschweinchen auf den Winter vorbereiten

Es sind nur noch wenige Wochen bis zum Einbruch der magischen Jahreszeit. Dies ist die perfekte Gelegenheit, um Ihre Meerschweinchen auf den Winter vorzubereiten. Während wir dazu unsere warme Winterkleidung herausholen, sehen die Vorbereitungen für unsere pelzigen Freunde natürlich etwas anders aus. Auch wenn Ihr Meerschweinchen ein weiches, flauschiges Fell hat, heißt das nicht, dass es den tieferen Temperaturen ohne unsere Hilfe trotzen kann.

Sein Haustier fit für den Winter zu bekommen bedeutet zum Glück nicht, dass ihr herbstlicher Unterschlupf in ein brandneues Winterparadies umgestaltet werden muss. Stattdessen werden Ihre Meerschweinchen mit diesen einfachen Maßnahmen freudig in die neue Jahreszeit ‘popcornen’ und bestens auf die Veränderungen vorbereitet sein.

Mögen Meerschweinchen den Winter?

Wenn man das Schnurren, Pfeifen und Gurren der Meerschweinchen übersetzen könnte, würden sie sagen, dass ihre Lieblingstemperatur irgendwo zwischen 15 und 24 Grad liegt. Und während sich Meerschweinchen in ihrem natürlichen Lebensraum in den südamerikanischen Anden noch aneinander kuscheln, um sich warm zu halten, haben sich unsere Schweinchen nunmehr an ihre neuen Umgebungen gewöhnt. Deshalb ist es wichtig, dass Besitzer die richtigen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass ihre Meerschweinchen nicht frieren.

Können Meerschweinchen draußen überwintern?

Omlets Eglu Go Meerschweinchenstall wurde – je nach Wohnort und Kältegrad – für eine ganzjährige Nutzung konzipiert. Ställe, die im Gegensatz zum Eglu keine doppelwandige Isolation haben, sollten für die kommenden Monate jedoch in einen Schuppen oder in die Garage gebracht werden. Bevor Sie dies tun, sollten Sie aber wissen, dass sich diese Tiere nicht allzu gut an wiederkehrende und drastische Temperaturschwankungen anpassen können. Ein ständiges rein- und (insbesondere) rausbringen ist somit schädlich. Sie sollten sie daher entweder den ganzen Winter über drinnen halten oder für ein paar Wochen, wenn es sehr kalt ist. Werfen Sie einen Blick auf unseren Ratgeber Wo sollte ich meinen Meerschweinchenstall aufstellen, damit Sie für Ihre Meerschweinchen den besten Platz zum Überwintern wählen.

Wintervorbereitungen

Ihre Meerschweinchen lassen sich ein dickes Winterfell wachsen und es wird nicht mehr lange dauern, bis Sie die Heizung aufdrehen … und nun?

In wärmende Einstreu investieren

All die Einstreu, die seit März ordentlich verstaut ist, kann nun wieder herausgeholt werden. Wärmende Einstreu ist im Winter ein Muss für unsere Schweinchen. Decken Sie sich also mit einer großen Menge an zusätzlicher Einstreu ein, um ihren Stall damit auszulegen. Es ist besonders wichtig, dass sie sauber und trocken bleibt.

Eine weitere hervorragende Möglichkeit ist das Wärmekissen für die Mikrowelle, das Sie in Ihrem Eglu Go Meerschweinchenstall verwenden können. Das Kissen muss nur ein paar Minuten in der Mikrowelle erwärmt werden und liefert bis zu 10 Stunden Wärme!

Ein Meerschweinchen futtert Heu im Omlet Eglu Go Meerschweinchenstall

Hülle für die Wasserflasche

Wenn das Wetter kälter wird, sollten Sie die Wasserflaschen Ihrer Meerschweinchen im Auge behalten. Niedrige Temperaturen können dazu führen, dass das Trinkrohr aus Metall und das Wasser selbst einfrieren, wodurch den Meerschweinchen Zugang zu einem ihrer Grundbedürfnisse genommen wird. Eine Hülle für die Wasserflasche hilft, dass die Flasche im Winter nicht einfriert. Im Sommer hingegen sorgt sie dafür, dass sie schön kühl bleibt!

Gras vermeiden

Ihre Meerschweinchen hatten vielleicht im Sommer Spaß daran, durch das saftige grüne Gras im Garten zu streifen. Der Winter ist aber für Erkundungen im Freien nicht geeignet. Bei besonders kaltem oder feuchtem Wetter ist es nicht ratsam, Meerschweinchen auf den Rasen zu lassen. Es ist nicht nur unangenehm für sie, sondern kann auch zu Krankheiten führen. Da diese kleinen Gesellen eine empfindliche Haut haben, kann es schädlich sein, wenn sie regelmäßig nass werden, gleichzeitig dabei aber frieren und sich nicht schnell trocknen können. Das heißt aber nicht, dass der Winter für Meerschweinchen nicht unterhaltsam sein kann! Werfen Sie einen Blick auf unser Sortiment an Meerschweinchenspielzeug, um ein paar Ideen zu bekommen, wie sie auch drinnen Spaß haben können.

Auf ihre Ernährung achten

Meerschweinchen sollten das ganze Jahr über eine ausgewogene Ernährung erhalten, die auch den wichtigen Nährstoff Vitamin C enthält. Wir haben sogar einen Blog darüber geschrieben, warum Vitamin C ein Grundnahrungsmittel in der Ernährung von Meerschweinchen sein sollte! Neben Vitamin C ist es in den kälteren Monaten auch besonders wichtig, dass die Tiere genügend Kalorien zu sich nehmen, da sie mehr davon verbrauchen, um warm zu bleiben. Sie sollten ihnen weiterhin täglich frisches und trockenes Futter sowie unbegrenzt Heu füttern, aber ein paar zusätzliche Kalorien schaden in dieser Jahreszeit nicht!

Decken Sie den Stall ab

Eine weitere Möglichkeit, die Tiere im Winter warm zu halten, besteht darin, den Stall abzudecken. Es empfiehlt sich daher, in eine Thermodecke zu investieren. Diese kann über den Stall gespannt werden und bietet Ihrem Eglu Go zusätzlichen Schutz. Wenn Sie keinen Eglu haben, können Sie auch einen Teppichläufer oder eine Decke über den Stall hängen und zum Fixieren festnageln. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Meerschweinchen in ihrem Stall jederzeit eine uneingeschränkte Luftzufuhr haben müssen.

Meerschweinchen, die sich in ihrem Omlet Eglu Go Kleintierstall mit Auslauf und Wetterschutz warm halten

Woran erkennt man, dass es einem Meerschweinchen zu kalt ist?

Wenn Sie diese Maßnahmen ergreifen, bevor die große Kälte einsetzt, können Ihre Meerschweinchen den Winter rundum genießen. Dennoch ist es gut zu wissen, woran man erkennt, dass es einem Meerschweinchen zu kalt ist.

Wir sprechen zwar nicht dieselbe Sprache wie unsere Tiere, aber sie können uns dennoch sehr gut ihre Gefühle, Vorlieben und Abneigungen mitteilen. Meerschweinchen sind da nicht anders. Sie nutzen ihre Körpersprache, um uns mitzuteilen, dass sie es gerne etwas wärmer hätten! Genau wie wir zittern Meerschweinchen, wenn ihnen kalt ist, und rollen sich zu einem Ball zusammen. Es kann aber auch sein, dass die Schweinchen beim Versuch, ihre Körpertemperatur zu erwärmen, mit der Einstreu eine provisorische Decke bauen. Sie sollten auch ihre Ohren fühlen. Sind diese kalt, dann ist auch der Rest des Körpers kalt.

Nachdem Sie Ihre Meerschweinchen bestens auf den Winter vorbereitet haben, können Sie sich nun beruhigt zurücklehnen und eine Tasse heißen Kakao unter einer flauschigen Decke genießen, denn Sie wissen, dass Ihre pelzigen Freunde in dieser Jahreszeit glücklich, sicher und warm sein werden.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen


Können Kaninchen und Meerschweinchen zusammenleben?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen von Tierhaltern kleinerer Rassen ist, ob Kaninchen und Meerschweinchen zusammenleben können. Sie sind beide klein, niedlich und knuffig, leben in Ställen (oder in sehr stilvollen Eglu Go Kaninchenstall!) und mögen Gemüse, aber hier hören die Gemeinsamkeiten auch auf.

Können Kaninchen und Meerschweinchen Stallkumpels sein?Früher war es durchaus üblich, Meerschweinchen und Kaninchen zusammenzuhalten, da die Kastration kleinerer Tiere als nicht sicher galt. Die Dinge haben sich seither aber definitiv geändert, und dies stellt nun kein Problem mehr dar. Der andere Grund für das Zusammenleben ist, dass der Spruch “Vermehren wie die Karnickel” durchaus zutreffend ist! Man dachte, dass die gemeinsame Haltung von Meerschweinchen und Kaninchen eine Massenvermehrung verhindern würde.

Der Fortpflanzungszyklus eines Kaninchens ist recht schnell. Fast unmittelbar nach der Geburt können sie wieder trächtig werden, und obwohl der durchschnittliche Wurf bei 5 Tieren liegt, kann er durchaus höher sein! Der größte aufgezeichnete Kaninchenwurf liegt bei 24, den zwei neuseeländische Kaninchen hatten!
Wenn also eine Schar von Kaninchen nicht infrage kommt, dann ist es doch bestimmt eine gute Idee, es mit einem Meerschweinchen zusammenleben zu lassen, schließlich hat es dadurch Gesellschaft, oder? Falsch! In einer idealen Welt wäre es perfekt, aber selbst dann soll es manchmal einfach nicht sein.

Kaninchen und Meerschweinchen sollten nicht unbedingt zusammen leben. Hier werfen wir einen Blick auf die Gründe, warum diese scheinbar perfekte Verbindung und lebenslange Freundschaft nicht immer perfekt ist.

Sie haben unterschiedliche Essgewohnheiten

Viele halten diese kleinen Haustiere in vielerlei Hinsicht für ähnlich, doch ihre Ernährungsbedürfnisse sind recht unterschiedlich. Obwohl beide Säugetiere Heu, Gemüse und Obst für eine ausgewogene Ernährung benötigen, unterscheiden sie sich grundlegend darin, wie sie ihre Vitaminzufuhr verarbeiten.
Meerschweinchen brauchen Vitamin C als Teil einer gesunden Ernährung, denn genau wie Menschen können sie das Vitamin aufgrund eines Gendefekts nicht selbst synthetisieren. Vitamin C ist in Zitrusfrüchten enthalten und für ihr Überleben notwendig. Kaninchen hingegen können dieses spezielle Vitamin selbst herstellen und krank werden, wenn sie zu viel davon bekommen.

Wenn sie zusammen gehalten werden und sich einen Futternapf teilen, wird möglicherweise nur der Bedarf von einem Tier gedeckt, was zu gesundheitlichen Problemen bei dem anderen führen kann.

Meerschweinchen verspeisen Futter vom Caddi Leckerbissen Halter

Kaninchen mobben Meerschweinchen

Das mag eine gewagte Behauptung sein, aber es ist durchaus eine Möglichkeit, der man sich bewusst sein sollte. Unser schlappohriger Freund ist größer und etwas kräftiger als sein kleineres Gegenstück. Wenn es ums Futter geht, vor allem, wenn sie es sich teilen, könnte Meister Lampe das kleine Meerschweinchen ganz leicht beiseite schubsen und seine Autorität über ihn behaupten. Das würde zu einer stürmischen Beziehung führen, vor allem, wenn das Meerschweinchen des Futters beraubt wird!
Kaninchen lieben es außerdem, umher zu hüpfen und zu hoppeln, da sie sehr energiegeladene Geschöpfe sind. Das Spiel könnte also etwas einseitig und vielleicht auch ein bisschen zu wild für ein Meerschweinchen sein, das etwas passiver ist.

Sie kommunizieren unterschiedlich

Stellen Sie sich vor, Sie haben die Füße hochgelegt, es sich mit einer Tasse Kaffee gemütlich gemacht und möchten die Sonntagszeitung lesen, als Ihr Mitbewohner ganz plötzlich entscheidet, eine Hawaii-Party zu schmeißen und die ganze Nachbarschaft dazu einlädt! So sieht in etwa das Zusammenleben mit einem Kaninchen aus (aus der Sicht eines Meerschweinchens!). Obwohl beide Tiere sehr gesellig sind, mögen Meerschweinchen ihren eigenen Platz und Zeit zum Ausruhen, während Kaninchen Aufmerksamkeit genießen, sei es durch regelmäßige Paarungen oder durch das gegenseitige Putzen mit ihren Artgenossen. Dieses Verhalten kann für ein Meerschweinchen recht stressig sein.

Sie sind letztendlich eine andere Spezies und sprechen nicht dieselbe Sprache. Wenn sie nicht miteinander kommunizieren können, können sie unter Langeweile und Einsamkeit leiden. Sollten hingegen viele Kaninchen und Meerschweinchen vorhanden sind, fühlen sie sich unter ihresgleichen wohler..

Gesundheitsrisiken

Beide Tiere können von Bordetella bronchiseptica betroffen werden, einer bakteriellen Infektion, die zu Bronchitis führen kann. Bei Meerschweinchen verläuft sie schwerer, während Kaninchen nur wenige Symptome zeigen.
Ein weiteres potenzielles Risiko ist Pasteurellose, die durch Speichel übertragen wird, zum Beispiel bei Bissen. Auch sie stellt für Kaninchen ein geringeres Risiko dar, während sie für Meerschweinchen gefährlicher ist. Wenn Kaninchen und Meerschweinchen zusammenleben, können Gesundheitsrisiken entstehen, die sich negativ auf eine sichere Umgebung auswirken.

Eglu Go Meerschweinchenstall und Eglu Go Kaninchenstall im Garten

Wie beide sicher zusammenleben können

Trotz der Empfehlung, dass Kaninchen und Meerschweinchen nicht zusammen leben sollten, gibt es einige Ausnahmen. Wenn man sie von klein auf aneinander gewöhnt, können sie einander lieben lernen und betrachten sich als Freunde und nicht als Feinde. Wird ein neues Meerschweinchen in eine Umgebung mit einem älteren Kaninchen gebracht, könnte dies zu einem hierarchischen Ungleichgewicht führen.

Es ist möglich, dass die beiden eine Bindung haben oder beste Freunde geworden sind, oder dass Sie sie einfach nicht getrennt unterbringen können. In diesem Fall gibt es Möglichkeiten, wie Sie ihre Unterschiede ausgleichen können.

Richten Sie einen sicheren Platz für Ihr Meerschweinchen ein

Es ist wichtig, dass Ihr Meerschweinchen seinen eigenen Platz hat, an den es sich zurückziehen kann. Omlet hat Produkte entworfen, die erweitert, miteinander verbunden und ausgebaut werden können und die eine einfache Lösung bieten, wenn es darum geht, einen einzigartigen Ort für Ihre Tiere zu schaffen. Beginnen Sie mit dem Eglu Go Meerschweinchenstall, der ganz einfach aufzubauen und zu reinigen ist. Er bietet einen absolut sicheren und ruhigen Ort für Ihr Meerschweinchen!

Füttern Sie Ihre Haustiere getrennt voneinander

Anstatt beide einen Futternapf teilen zu lassen, was zu Problemen führen kann, füttern Sie Ihr Meerschweinchen getrennt von Ihrem Kaninchen. Ziehen Sie einen anderen Bereich für die Fütterung Ihres Kaninchens in Betracht, z. B. in seinem eigenen Gehege.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kaninchen kastriert ist

Heutzutage ist die Kastration von Kleintieren viel sicherer und weitaus üblicher geworden, sodass es nunmehr zu empfehlen ist, wenn mehrere Kaninchen gehalten oder sie zusammen mit Meerschweinchen gehalten werden. Da wir wissen, dass Kaninchen den Drang haben, sich ständig zu paaren, wäre dies nicht nur lästig für das Meerschweinchen, sondern könnte auch zu Rückenverletzungen führen, da sie im Vergleich zu Kaninchen von kleinerer Statur sind. Indem Sie Ihr Kaninchen kastrieren lassen, wird es weniger Lust haben, seinen Stallkumpel zu besteigen!

Freundliche Nachbarn?

Natürlich spricht nichts dagegen, Kaninchen und Meerschweinchen zu halten. Es ist möglich, getrennte Lebensbereiche einzurichten. Dadurch können sie getrennt schlafen und haben einen Rückzugsort (vor allem Meerschweinchen!) sowie einen ausgedehnten Spielbereich (Kaninchen!), in dem sie sich austoben können und der sie bei Laune hält. Um dieses architektonische Meisterwerk noch zu verbessern, können Sie ihnen einen gemeinsamen Laufstall zur Verfügung stellen, der über ein Tunnelsystem verbunden wird.
Es ist nicht so, dass sie nicht zusammenleben können. Es ist möglich, wird allerdings nicht empfohlen und in diesem Artikel werden die Gründe hoffentlich ausreichend erklärt. Wenn Sie Erfahrungen mit dem Zusammenleben von Kaninchen und Meerschweinchen haben, teilen Sie uns diese bitte in den Kommentaren unten mit.

Kinder sitzen mit einem Kaninchen im Eglu Go Laufstall, das mit dem Zippi Tunnelsystem verbunden ist

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Haustiere


Warum ist Vitamin C so wichtig für Meerschweinchen?

Meerschweinchen frisst Mangold im violetten Omlet Zippi Unterschlupf auf Zippi Meerschweinchenplattform im Omlet Zippi Meerschweinchenlaufstall

Was ist Vitamin C und warum ist es so wichtig?

Vitamin C, auch als Ascorbinsäure bekannt, ist ein wichtiger Nährstoff, der zur Reparatur von Gewebe, zur Bildung von Kollagen und zur Aufrechterhaltung des Immunsystems benötigt wird. Eine Gemeinsamkeit zwischen uns Menschen und Meerschweinchen, die in der Tierwelt ziemlich einzigartig ist, besteht darin, dass wir Vitamin C weder bilden noch speichern können. Das bedeutet, dass Meerschweinchen genau wie Menschen Vitamin C über die Nahrung aufnehmen müssen, um glücklich und gesund zu bleiben.

Glücklicherweise ist vieles des gängigen Meerschweinchenfutters reich an Vitamin C. Aber es ist wichtig, dass Sie als Besitzer die Ernährung Ihres Meerschweinchens im Auge behalten, um sicherzustellen, dass es auf jeden Fall genug davon bekommt.

Ist Vitamin C gut für Meerschweinchen?

Es ist nicht nur gut, sondern notwendig für Meerschweinchen, die als Haustiere gehalten werden. Wenn Ihr Tier nicht genug Vitamin C bekommt, kann es sehr krank werden und die äußerst ernste Krankheit Skorbut entwickeln.

Folgende Anzeichen deuten darauf hin, dass Ihr Tier nicht genügend Vitamin C über seine Nahrung aufnimmt:

  • Schmerzende Gelenke, die zu einer veränderten Bewegung oder Bewegungsunlust führen
  • Allgemeine Lethargie und Appetitlosigkeit
  • Zahn- und Fellprobleme
  • Blutungen, die sich als blaue Flecken auf dem Körper zeigen

Sollten Sie den Eindruck haben, dass Ihr Meerschweinchen krank ist, sei es durch Vitamin-C-Mangel oder ein anderes Problem, ist es wichtig, dass Sie den Tierarzt aufsuchen, sobald Sie eine Veränderung bemerken. Lesen Sie sich unseren Blog über die Körpersprache der Meerschweinchen durch, um mehr darüber zu erfahren, was Ihr Tier Ihnen mit seinem Verhalten möglicherweise sagen möchte.

Wie viel Vitamin C sollte ich meinem Meerschweinchen geben?

Im Allgemeinen wird empfohlen, Meerschweinchen täglich zwischen 10 und 30 mg zu verabreichen. Wie viel Vitamin C Meerschweinchen benötigen, hängt jedoch vom Alter, Gewicht und von anderen Umständen ab. Junge Meerschweinchen, die sich noch im Wachstum befinden, benötigen mehr als ein durchschnittliches erwachsenes Meerschweinchen, während trächtige oder säugende Meerschweinchen oder solche mit Vorerkrankungen etwa 30 mg oder in manchen Fällen auch mehr erhalten sollten.

Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung erhalten die meisten Meerschweinchen alles, was sie brauchen. Es ist aber für Besitzer gut zu wissen, welches Futter definitiv auf der Liste stehen sollte, um eine optimale Nährstoffzufuhr zu gewähren.

Meerschweinchen schaut aus einem Omlet Meerschweinchenunterschlupf auf einer Omlet Zippi Meerschweinchenplattform heraus

Was ist die beste Vitamin-C-Quelle für Meerschweinchen?

Meerschweinchen-Pellets aus guten Tierhandlungen sind normalerweise mit Vitamin C angereichert, sodass ein großer Teil des Vitamin C von Ihren Tieren darüber aufgenommen wird.

Neben den Pellets sollten Sie Ihren Tieren täglich eine oder zwei Handvoll frisches Grünzeug geben. Frisches Gemüse, insbesondere Blattgemüse, ist eine gute Vitamin-C-Quelle. Durch eine abwechslungsreiche Ernährung stellen Sie sicher, dass Ihre Tiere ausreichend Nährstoffe und Vitamine erhalten.

Der Mensch greift oft zu Zitrusfrüchten, wenn er seine eigene Vitamin-C-Zufuhr erhöhen möchte, aber das ist keine gute Alternative für Meerschweinchen. Obst ist im Allgemeinen oft zu süß, um es täglich zu füttern. Tatsächlich haben viele Gemüsesorten einen ebenso hohen oder sogar höheren Vitamin-C-Gehalt als beispielsweise Orangen. Dazu gehören:

  • Paprika
  • Tomaten
  • Spinat, Grünkohl und Petersilie
  • Brokkoli und Spargel

Obwohl hochwertiges Futter, frisches Gemüse und eine konstante Versorgung mit Heu Ihre Meerschweinchen glücklich und gesund halten sollten, gibt es weitere Möglichkeiten, ihre Vitaminzufuhr zu erhöhen. Dies ist besonders dann hilfreich, wenn Ihr Tier krank ist und Probleme beim Fressen hat, oder wenn Sie aus dem einen oder anderen Grund keinen Zugang zu frischem Gemüse haben. Einige dieser Möglichkeiten sind:

  • Ergänzung durch Vitamin-C-Tablette
  • Flüssiges Vitamin C
  • Mit Vitamin C angereicherte Leckerlis

Achten Sie darauf, dass es sich um speziell für Meerschweinchen geeignete Präparate handelt. Lesen Sie auch immer das Etikett, um die richtige Dosierung sicherzustellen. Sie könnten auch bei Ihrem Tierarzt nachfragen, bevor Sie regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel verabreichen.

Vermeiden Sie Vitamin-C-Tropfen auf Wasserbasis. Im Trinkwasser ist die Konzentration sehr gering, sodass Ihr Tier viel trinken muss, um davon zu profitieren. Außerdem können sie den Geschmack des Wassers verändern, was dazu führen kann, dass Ihr Tier das Wasser nicht mehr mag, was ein weiterer Anlass zur Sorge ist.

Was passiert, wenn ein Meerschweinchen zu viel Vitamin C bekommt?

Sollte Ihr Tier gelegentlich mehr Vitamin C zu sich nehmen als die empfohlene Tagesdosis, ist das kein Grund zur Sorge. Überschüssiges Vitamin C, das der Körper nicht benötigt, wird mit dem Urin ausgeschieden. Im Allgemeinen ist es für Meerschweinchen schwierig, eine Überdosis an Vitaminen zu sich zu nehmen. Wenn sie jedoch regelmäßig mehr als 30 mg aufnehmen, kann dies zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen, z. B. zu Pseudo-Skorbut, einer verminderten Empfindlichkeit gegenüber dem Vitamin.

Eine zu hohe Vitaminzufuhr über einen längeren Zeitraum kann zu Blasen- und Nierensteinen führen und die gesunde Entwicklung von Meerschweinchen im Wachstum behindern.

Wenn Sie Ihrem Meerschweinchen eine ausgewogene Ernährung mit qualitativ hochwertigen Meerschweinchen-Pellets bieten, müssen Sie sich in der Regel keine Sorgen machen. Es ist eher ein Problem, wenn Sie zusätzliches Vitamin C in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zuführen.

Weitere wichtige Informationen zu Vitamin C

Es ist gut zu wissen, dass Ihr Meerschweinchen auch dann einen Vitamin-C-Mangel bekommen kann, wenn Sie es mit allem versorgen, was es braucht. Das hat oft mit abgelaufenem oder schlecht gelagertem Futter zu tun. Vitamin C hat ein Haltbarkeitsdatum, und der Nährstoffgehalt nimmt mit zunehmendem Alter des Futters ab.

Dies gilt sowohl für frisches Obst und Gemüse als auch für gekaufte Pellets und Vitamin-C-Ergänzungsmittel. Achten Sie also darauf, dass das Futter Ihrer Meerschweinchen immer frisch und korrekt gelagert ist. Schmeißen Sie alles weg, was abgelaufen ist, und geben Sie Ihren Tieren niemals verschimmeltes oder anderweitig verdorbenes Grünzeug.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen


Frühjahrsputz für den Auslauf Ihrer Haustiere

Eglu Go Meerschweinchenstall mit TulpenDer Frühling steht vor der Tür und das bedeutet natürlich auch einen Neuanfang! Viele von uns werden mit dem jährlichen Frühjahrsputz beginnen und die etwas längeren Tage, sowie das wärmere Wetter nutzen, um wieder mehr Zeit im Freien zu verbringen. Genau wie wir, wissen auch unsere Haustiere all das zu schätzen, was der Frühling nach einem langen Winter zu bieten hat! Für unsere pelzigen Freunde bedeutet diese Jahreszeit, dass sie mehr Zeit in ihrem Auslauf verbringen können, wo es jetzt statt Matsch viel saftiges Gras zum Spielen und Knabbern gibt. Bevor Ihre Haustiere jedoch zurück nach draußen gehen, sollten Sie sie in den Frühjahrsputz miteinbeziehen und den Auslauf auf Vordermann bringen!

Umzug in einen neuen Bereich

Bevor Sie mit dem Frühjahrsputz beginnen, sollten Sie Ihre Hühner, Meerschweinchen oder Kaninchen in ein vorübergehendes Gehege unterbringen, damit sie sicher und aus dem Weg sind. Danach können Sie Ihren Auslauf an einen neuen Platz im Garten verlegen. Alle Omlet Ausläufe können transportiert und dann einfach an ihrem neuen Platz befestigt werden, mit Hilfe derOmlet Schraubklammern.

Da wir jetzt (hoffentlich!) etwas mehr Sonne haben werden, sollten Sie Ihren Auslauf an einem Ort aufstellen, an dem Ihre Haustiere viel Platz haben, um sich zu bewegen. Wenn sich die Saison dem Ende zuneigt, ist es eine gute Idee, sich einen Wetterschutz für Ihren Auslauf zuzulegen, der Ihre Tiere vor Sonnenlicht schützt.

Wechseln Sie das Einstreu

Einstreu für die Ställe von Meerschweinchen und Kaninchen sollte häufig gewechselt werden (zweimal pro Woche). Sie sollten diese Aufgabe auf jeden Fall in den Frühjahrsputz miteinbeziehen. Glücklicher Weise sind die Omlet Kaninchenställe und Meerschweinchenställe sehr praktisch und dank einer ausziehbaren Schublade perfekt dafür geeignet, gereinigt und neu befüllt zu werden.

Bei Hennen ist der Frühling die Zeit, in der Sie einen Anstieg in der Eierproduktion feststellen können nachdem diese im Winter eher niedrig war. Stellen Sie sicher, dass Sie das Legenest mit weichem Einstreu for chickensauslegen, was ihren Damen einen gemütlichen Platz zum Legen bietet und die Gerüche im Stall reduziert.

Verwenden Sie ebenfalls unsere Caddis, um die generelle Sauberkeit zu verbessern.

Um die Sauberkeit Ihres Kaninchen- oder Meerschweinchenstalls weiter zu verbessern, können Sie Caddis als alternative Fütterungsmethode verwenden. Sie dienen nämlich nicht nur als geistige Stimulation, der Caddi Futterkorb hält auch unerwünschte Raubtiere und Nager fern.

Kaninchen hüpfen um ihren Caddi Futterkorb

Pflegen Sie Ihr Haustier

Die Pflege Ihrer Haustiere sorgt nicht nur für schönes Fell, sondern ist auch eine gute Möglichkeit, eine Bindung aufzubauen – und das nicht nur für Katzen und Hunde! Warum also nicht mit einem Haustier in die neue Saison starten, das super gut aussieht?

Auch wenn Sie Ihren Meerschweinchen instinktiv ein Bad geben möchten, wenn sie so aussehen als könnten sie es gebrauchen, kann dies gefährlich für das Tier sein. Wir würden Ihnen daher eher davon abraten und stattdessen empfehlen, in ein Meerschweinchen-Pflegeset und chemiefreie Tücher zu investieren. Für weitere Informationen zu Meerschweinchenhygiene, können Sie gerne unseren vergangenen Blogbeitrag dazu lesen.

Wieviel ein Kaninchen gepflegt werden muss, hängt von der Rasse ab. Langhaarige Rassen wie der Löwenkopf benötigen eine gründliche Pflege, die Sie das ganze Jahr über aufrecht erhalten sollten.

Hühner hingegen sind sehr pflegeleichte Tiere, die sich oft in Staub baden, um sauber zu bleiben. Sie können ihnen sogar etwas beihelfen und Ihr eigenes Staubbad zaubern, indem Sie einfach einen Eimer oder ein altes Katzenklo verwenden!

Erweitern Sie den Auslauf

Jetzt, wo der Frühjahrsputz abgeschlossen ist, sollten Sie darüber nachdenken, den Auslauf mit ein paar Extras zu erweitern. Immerhin werde Ihre Haustiere mehr Zeit im Freien verbringen! Dies ist die perfekte Ausrede für eine Erweiterung des Auslaufs, und dieZippi Auslauferweiterungssets sind ideal um Ihren Kaninchen und Meerschweinchen mehr Platz zu bieten. Für Hühner, entdecken Sie die Hühner Auslauf Erweiterungen, die an Ihren bestehenden Hühnerstall angebracht werden können, um Ihrer Hühnerherde zusätzliche Freiheit zu bieten.

Rüsten Sie den Auslauf Ihrer Haustiere mit neuem Spielzeug und Zubehör aus

Ein paar weitere Spielzeuge und Accessoires für den Auslauf Ihrer Haustiere können nicht schaden! Omlet hat ein breites Sortiment für Hühner, Meerschweinchen und Kaninchen. Der Zippi Unterschlupf mit Spieltunnel ist eine großartige Alternative, die Ihren Nagern stundenlanges Vergnügen in ihrem Auslauf bietet und ihnen gleichzeitig viel Bewegung verschafft. Dies ist sehr wichtig für deren Wohlbefinden.

Alle Hühner lieben das Omlet Pickspielzeug für den Auslauf, welches mit den Lieblingsleckerein und Futter Ihrer Hühner aufgefüllt werden kann. Damit sorgen Sie für stundenlange Anregung deren Futtersuchinstinkt.

Erweiterung für Omlet Go UP Hühnerstall

Jetzt sind Sie hoffentlich bereit für das, was der Frühling Ihnen und Ihrem Haustier bringen wird. Beginnen Sie schon heute damit, den Auslauf Ihres Tieres zu verbessern!

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Wie Sie Ihre Kaninchen und Meerschweinchen aktiv halten

Kaninchen läuft vom Auslauf zum Stall durch einen Tunnel

Ihren kleinen Haustieren ausreichend Bewegung und Aktivität zu ermöglichen, ist für deren geistiges und körperliches Wohlbefinden äußerst wichtig. Ein Kaninchen oder Meerschweinchen, das nicht ausreichend stimuliert wird, langweilt sich leicht, was zu unerwünschten Verhaltensweisen und zur Frustration führen kann. Es gibt jedoch Dinge, die Sie als Besitzer:in tun können, um den Tieren mehr Bewegung und Abwechslung zu bieten. Hier sind einige unserer besten Tipps:

Bieten Sie mehr Platz

Es mag offensichtlich erscheinen, doch ist es für ein Kaninchen oder Meerschweinchen viel einfacher, sich ausreichend zu bewegen, wenn es viel Platz zur Verfügung hat. Erweitern Sie ihren derzeitigen Auslauf, fügen Sie neue Laufställe hinzu oder richten Sie einen Raum im Haus oder einen Bereich im Garten ein, in dem sich Ihre Haustiere geschützt fühlen und frei bewegen können.

Ändern Sie einiges

Ihren Kaninchen und Meerschweinchen neue Dinge anzubieten wird sie anregen und stimulieren. Das bedeutet nicht, dass Sie jeden Monat für ein völlig neues Zuhause sorgen müssen, um das Interesse aufrechtzuerhalten. Sie können einfach regelmäßig das Spielzeug austauschen oder die Einrichtung des Stalls und des Auslaufs ändern, indem Sie das Zubehör an neue Orte bringen. Das wird sie zum Erkunden anregen und sowohl Gehirn als auch Körper stimulieren!

Bringen Sie sie auf die Suche

Kaninchen und Meerschweinchen lieben es instinktiv, nach Nahrung zu suchen. Sie können ihnen helfen, dieses natürliche Interesse auszuleben, indem Sie Leckerlis in ihrem Gehege verstecken, Heu in kleine Ecken stopfen oder Blätter, Obst und Gemüse in einen Caddi Leckerli-Halter stecken. Alles, was Ihre Haustiere dazu motiviert, für die Belohnung durch ein paar wirklich gute Leckerlis zu arbeiten, ist großartig, um sie zu mehr Aktivität anzuregen!

Rauf und Runter steigen

Das Hinzufügen von Plattformen für Meerschweinchen und Kaninchen an Ihr Gehege ist eine großartige Möglichkeit, den verfügbaren Platz voll zu nutzen. Meerschweinchen lieben es, Rampen hinunterzulaufen, und Kaninchen können ihre langen Beinmuskeln nutzen, um auf Plattformen oder Stufen zu springen. Außerdem lieben es Kaninchen hoch oben zu sitzen, ihre Umgebung zu beobachten und dabei Ausschau zu halten!

Meerschweinchen versteckt sich in einem Unterschlupf auf einer Plattform

Möglichkeiten zum Graben

Auch wenn das auf das durchschnittliche Meerschweinchen vielleicht nicht zutrifft, werden Sie sich schwer tun, ein Kaninchen zu finden, das nicht leidenschaftlich gerne gräbt. Wenn Sie nicht wollen, dass ihr Rasen ruiniert wird, wäre es eine gute Idee, ihnen eine eigene Buddelstelle zu geben. Ein großer Blumentopf oder ein Tablett mit loser Erde ist ein guter Anfang. Sie können auch etwas zerknülltes Zeitungspapier in den Boden legen, das Ihr Kaninchen zerkleinern kann.

Beteiligen Sie sich am Spiel

Wenn Ihr Haustier sich dabei wohl fühlt, kann gemeinsames Spielen eine weitere gute Möglichkeit sein, es zu stimulieren. Begeben Sie sich auf ihre Ebene und geben Sie ihnen etwas Zeit, sich an Ihre Anwesenheit zu gewöhnen. Mit der Zeit wird es sich Ihnen wahrscheinlich nähern und Sie können langsam Spiele und interaktives Spielen einführen. Je nachdem, was Ihr Haustier mag, können Sie es mit Spielzeug und Leckerlis ermutigen.
Einige Kaninchen und Meerschweinchen können auch geistig stimuliert werden, indem sie Tricks lernen. Wir haben einen Blogbeitrag darüber, wie Sie Ihr kleines Haustier trainieren könnenwenn Sie glauben, dass dies die richtige Strategie für Sie sein könnte!

Zahntraining

Die Zähne von Kaninchen und Meerschweinchen hören nie auf zu wachsen. Um sie in Topform zu halten, brauchen Ihre Haustiere also etwas, womit sie sie abschleifen können. Sie ständig mit Heu zu versorgen ist dabei das Wichtigste, aber Sie können ihnen auch Nagespielzeug und tierfreundliche Äste zum Knabbern geben.

Geben Sie ihnen einen Platz zum Ausruhen

Es ist zwar wichtig, dass Ihre Haustiere genügend Platz und Möglichkeiten haben, sich zu bewegen und auszutoben, aber genauso wichtig ist es, dafür zu sorgen, dass es in ihrem Zuhause Plätze gibt, an denen sie sich niederlassen und entspannen können. Da sie Beutetiere sind, ziehen sie sich gerne an einen abgelegenen Ort zurück, an dem sie sich sicher fühlen. Das kann ein Kuschelplatz im Bettzeug des Stalls sein oder ein Unterschlupfauf dem Auslauf.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Ideale Weihnachtsgeschenke für die lieben Kleinen (Menschen und Haustiere)

Ob Sie nun eine Aufmerksamkeit für ein tierliebes Kind oder etwas für Ihr eigenes kleines Haustier suchen, wir haben die perfekten Geschenke, – groß oder klein. Hier finden Sie eine Reihe toller Ideen, sowie Produkte, die Sie jetzt zu erstaunlichen Preisen im Omlet Sale erstehen können!

Unterschlüpfe und Spieltunnel

Schenken Sie Ihren Kaninchen oder Meerschweinchen diesen Winter etwas, womit sie in ihrem Auslauf Spaß haben werden, wie Unterschlüpfe und Spieltunnel. Die in Grün oder Lila erhältlichen Unterschlüpfe eignen sich hervorragend um Ihren Haustieren einen sicheren und abgeschiedenen Platz zum Verstecken zu bieten, oder als Plattform, auf die sie springen können, wenn sie die Welt um sie herum von oben beobachten wollen.

Die Spieltunnel können unabhängig voneinander an beliebiger Stellen im Auslauf platziert werden, sodass Ihre Haustiere einander beim Spielen durch die Tunnel verfolgen können, oder man kann sie mit den Unterschlüpfen verbinden, um ein System von Gängen zu schaffen, das einen natürlichen Bau in der Natur nachahmt. – Unterhaltung und ein sicherer Ort in einem!

Caddi

Der Caddi Futterkorb ist perfekt als kleine Aufmerksamkeit für Hühner, Kaninchen oder Meerschweinchen bzw. deren Besitzer. Der Caddi kann mit einer Reihe von tiergerechten Leckereien gefüllt werden und schwingt sanft, wenn die Tiere an den Leckerbissen zupfen oder knabbern. Eine ideale geistige und körperliche Herausforderung, mit dem Bonus einer leckeren Belohnung!

Der Caddi kann am Dach eines Stalls oder Auslaufs befestigt und die entsprechende Höhe einfach angepasst werden. Zum mühelosen Nachfüllen und Reinigen lässt er sich dank des Hakens ganz einfach herausnehmen.

Qute Hamsterkäfig

Der Qute ermöglicht es Hamsterbesitzern ihren Haustieren ein Stück näher zu kommen, denn die große, völlig transparente Einstreu-Schublade ermöglicht es Tierhaltern jeden Alters zu sehen, was ihre Lieblinge so treiben. Die Einstreu-Schublade bietet Ihnen oder Ihren Kindern auch die Möglichkeit Ihren Hamster bequem aus dem Käfig zu holen, damit er sich bewegen und spielen kann und um ihn zu zähmen.

geo vogelkäfig geschenke ratgeber weihnachten

Geo Vogelkäfig

Verbessern Sie den Lebensbereich Ihres Wellensittichs oder anderer kleiner Vögel diesen Winter mit dem atemberaubenden Geo Vogelkäfig. Der Geo hat alles, was Ihr Vogel braucht, und fügt sich ganz natürlich in Ihr Zuhause ein. Sie können ihn mit Bädern, Spiegeln und Spielzeug ausstatten, an denen sich Ihre Tiere erfreuen werden.

Mit der NEUEN nordisch grünen Abdeckung können Sie der Voliere auch einen festlichen Hauch verleihen. Decken Sie den Käfig zur Schlafenszeit mit der Abdeckung, die auf der Innenseite mit einem Waldmotiv verziert ist, ab, damit sich Ihre Tiere in ihrem eigenen Winterwunderland ausruhen können.

Eglu Go Stall

Brauchen Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen ein neues Zuhause? Der Eglu Go Stall ist perfekt, um Ihre kleinen Haustiere im Garten zu halten. Die praktische, integrierte Stall-plus-Auslauflösung ermöglicht es Ihren Tieren, tagsüber nach Lust und Laune hinein- und hinauszulaufen, und wenn es Zeit für ein Nickerchen ist, können sie sich in ihrem sicheren und gut isolierten Haus einrollen. Im Winter können Sie den Stall näher an das Haus heranrücken, was die Reinigung und Zeit mit Ihren Haustieren zu verbringen, noch einfacher macht.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster


8 Tipps – Wie Sie den Auslauf Ihrer Haustiere diesen Herbst noch lustiger gestalten können

Hühner in ihrem Eglu-Auslauf in einem herbstlichen Wald

Es ist wieder die Zeit des Jahres, in der wir uns vom Sommer verabschieden und die kühleren, kürzeren Herbsttage begrüßen. Für viele Haustierbesitzer war der Sommer eine gute Gelegenheit, viel Zeit mit ihren Tieren zu verbringen; es wurde draußen gespielt und das wärmere Wetter genossen. Aber der Wechsel der Jahreszeit bedeutet nicht, dass diese herrliche Zeit ein Ende nehmen muss. Ganz gleich, ob Sie Hühner-, Meerschweinchen- oder Kaninchenhalter sind – hier sind 8 Top-Tipps, die auch im Herbst für Spaß im Auslauf sorgen.

Warum brauchen Haustiere einen Auslauf?

Es ist wichtig, den Haustieren das ganze Jahr über Bewegung zu bieten. Ausläufe und Gehege sind dafür hervorragend geeignet, da sie Ihren pelzigen Freunden die Freiheit geben, sich in einer sicheren, umschlossenen Umgebung frei zu bewegen. Omlets Auswahl an Hühnergehegen, Kaninchengehegen und Meerschweinchengehegen kommt mit einem innovativen, raubtierresistenten Gitterdesign.

Ein Gehege ist fantastisch, um den Tieren mehr Platz zu bieten, aber durch zusätzliches Zubehör wird dafür gesorgt, dass der Spaß für sowohl Ihre Tiere als auch für Sie selbst in den kommenden Monaten weitergeht.

Für Meerschweinchen- und Kaninchengehege

Eine Gemüsejagd veranstalten

Meerschweinchen und Kaninchen lieben ihr frisches Gemüse, warum also nicht ein Spiel daraus machen? Sie können versuchen, Stücke ihrer liebsten Gemüsesorten im Auslauf zu verstecken und sie auf die Suche danach zu schicken. Dieses Spiel ist nicht nur eine Gelegenheit, mit Ihrem Haustier Zeit im Freien zu verbringen, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Ihre Haustiere in eine ‘Halloween Schnitzeljagd’ einzubeziehen, wovon vor allem jüngere Familienmitglieder bestimmt begeistert sein werden!

Legen Sie sich einen Spieltunnel zu

Sie können Spieltunnel im Auslauf Ihres Meerschweinchens oder Kaninchens platzieren, um ihnen eine neue Form der Bewegung zu bieten, die dem natürlichen Verhalten dieser beiden Tiere nachempfunden ist. In freier Wildbahn leben sowohl Meerschweinchen als auch Kaninchen in Höhlensysteme, die sie graben, um vorübergehend unter der Erde Schutz suchen zu können. Beobachte deine Meerschweinchen oder Kaninchen, und wieviel Spaß sie daran haben, in ihre Tunnel hinein und wieder heraus zu hüpfen.

Verwenden Sie einen Unterschlupf

Unterstände sind in dieser Jahreszeit eine tolle Ergänzung für Ihren Auslauf. Die Omlet Zippi Unterschlüpfe für Kaninchen und Meerschweinchen sind wetterfest, d.h. Ihr Tier ist vor Wind und Regen geschützt. Beide Tierarten haben ein natürliches Bedürfnis, sich in einen Schlupfwinkel zurückzuziehen, so dass Sie sich darauf verlassen können, dass sie viel Spaß haben und sich gleichzeitig sicher fühlen werden. Außerdem können Sie die Omlet Spieltunnel dank praktischer Verbindungsringe an die Zippi Unterschlüpfe anbringen, um ein lustiges Labyrinth für Ihre wuscheligen Freunde zu schaffen!

Spielzeug für Meerschweinchen und Kaninchen

Wer sagt, dass nur Katzen und Hunde Freude an Spielsachen haben? Schenken Sie Ihrem Kleintier ein neues Spielzeug, das ihm in um diese Jahreszeit die Langeweile vertreiben wird. Das Spielzeug für Meerschweinchen und Kaninchen kann einfach in ihrem Auslauf aufgehängt werden und wird sie bestens beschäftigen und aktiv und neugierig halten.

Für Hühnergehege

Hühnerspielzeug

Auch Hühner lieben Spielzeug! Langeweile unter den Hennen kann zu Mobbing in der Herde führen. Deshalb ist es jetzt umso wichtiger, Ihre Hühner zu beschäftigen. Wenn das Wetter kälter wird, werden die Hennen zunehmend unruhiger, da sie auf der Futtersuche nicht mehr so viel Gras und Unkraut finden, wie im Sommer. Ein Pickspielzeug für Hühner ist eine Möglichkeit, Ihre Herde bei Laune und Ihre Hennen gleichzeitig geistig auf Trab zu halten.
Stellen einen Kürbis in den Auslauf Ihrer Hühner

Was wäre der Herbst ohne Kürbisse!

Sie können einen halben Kürbis als besonderen Leckerbissen in das Auslaufgehege Ihrer Hühner legen. Ihre Hennen werden kein Problem haben, kleine Stücke aus dem rohen Kürbis zu hacken, Sie müssen ihn also nicht kochen. Schneiden Sie einfach den ‘Deckel’ des Kürbisses ab und halbieren Sie ihn, bevor Sie ihn draußen in den Auslauf legen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie etwaige Kürbisreste abends aus dem Auslauf entfernen, um keine unerwünschten nächtlichen Besucher, wie z.B. Nagetiere anzulocken.

Verwenden Sie Ihr Herbstlaub

Das herabgefallene Herbstlaub in Ihrem Garten mag für uns keine besondere Bedeutung haben, aber für Ihre Hühner kann es eine großartige Quelle der Unterhaltung sein. Legen Sie einen Haufen raschelnder Herbstblätter in den Auslauf und beobachten Sie, wie sie sich stundenlang mit dem Picken vergnügen. Sie können auch eventuell ein paar Sonnenblumenkerne auf den Haufen streuen, nach denen Ihre Herde ‘jagen’ kann.

Legen Sie sich eine Hühnerschaukel zu

Eine Hühnerschaukel ist eine weitere Möglichkeit, den Auslauf Ihrer Hühner noch lustiger zu gestalten. Die Omlet Hühnerschaukel wird Ihre Hühner vollauf beschäftigen, während sie sich mit ihrem neuen Spielzeug vertraut machen. Dieses Auslauf-Zubehör bietet nicht nur den Vögeln jede Menge Unterhaltung, sondern auch Sie werden viel Spaß daran haben, Ihre Hühner beim Auf- und Abspringen und Hin- und Herschwingen zu beobachten.

Omlet und Ihr Haustier im Herbst

Omlet weiß, dass diese Jahreszeit es Haustierhaltern etwas schwerer machen kann. Aber ganz gleich, was der Herbst dieses Jahr auch bringen mag, mit Omlets Auswahl an Produkten für Meerschweinchen, Kaninchen und Hühner werden Sie und Ihre Haustiere mit Sicherheit die ganze Saison durch viel Spaß haben. Da das Ende der Herbstes kälteres Wetter mit sich bringt, vergessen Sie nicht, einen Blick in die Omlet-Ratgeber zu werfen, um zu erfahren, wie Sie Ihre Meerschweinchen, Kaninchen und Hühner sicher und warm halten, wenn sie sich draußen aufhalten.

Zwei braune Meerschweinchen in ihrem Auslauf, eines von ihnen in im Omlet Zippi Unterschlupf.

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


50% Rabatt auf Caddis – Bessere Hygiene im Gehege!

Finden Sie beim Ausmisten des Auslaufgeheges Ihrer Haustiere öfter mal verschimmelte Kohlreste oder völlig aufgeweichtes Futter, das sich kaum noch aus dem Gras herausfischen lässt? Dann gibt es eine einfache Lösung für Sie, wie Sie das Futter oder die Leckerbissen Ihrer Tiere länger frisch halten, die Sauberkeit des Auslaufs verbessern UND Ihre Tiere gleichzeitig unterhalten können!

Der Caddi kann in beliebiger Höhe an allen Ausläufen, an Bäumen oder anderen Strukturen in Ihrem Garten aufgehängt werden. Er lässt sich ganz einfach mit allem füllen, womit Sie Ihre Haustiere versorgen oder verwöhnen möchten, seien es Obststücke, frisches Heu oder Feldy Pecker Balls für Hühner.

Derzeit erhalten Sie 50% Rabatt auf Caddi Leckerbissenhalter & Futterkörbe für Hühner, Kaninchen und Meerschweinchen , wenn Sie sich für den Omlet Newsletter anmelden. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um den Auslauf Ihrer Haustiere lustiger und hygienischer zu gestalten denn je zuvor!


4 Gründe, warum ein Caddi den Auslauf Ihrer Haustiere verbessern wird:

  • Sorgt für mehr Sauberkeit im Auslauf

Alle Haustiere fühlen sich wohler, wenn ihr Lebensraum gepflegt und sauber ist, aber es ist auch wichtig für ihre Gesundheit, dass sowohl ihr Stall als auch ihr Auslauf hygienisch gehalten werden. Von schimmeligem Futter, das auf dem feuchten Boden zurückbleibt, kann ein Huhn, ein Kaninchen oder ein Meerschweinchen sehr krank werden. Wenn Sie also einen Caddi haben, in dem das Futter aufbewahrt ist, ist es für Sie viel einfacher, etwas zu entdecken, das verdorben ist, und es im Handumdrehen zu entfernen.

  • Reduziert Lebensmittelabfälle

Futter, leckere Happen oder Heu, welche im Auslauf auf dem Boden liegen, verderben sehr schnell, besonders zu dieser Jahreszeit, wenn die Temperaturen zwischen Tag und Nacht stark schwanken können und es wahrscheinlich häufiger regnet. Mit dem Caddi bleiben die Leckerbissen, die Sie Ihren Haustieren anbieten, länger frisch, da sie nicht mit dem nassen Boden in Berührung kommen, und dank des wasserdichten Deckels bleiben sie auch trockener.

  • Hält Schädlinge fern

Das Ende des Sommers bedeutet, dass weniger Nahrung für wilde Tiere wie Nagetiere und kleine Vögel zur Verfügung steht, und es ist wahrscheinlich, dass sie sich auf der Suche nach schmackhaften Häppchen Ihrem Garten und den Behausungen Ihrer Tiere nähern.Wenn Sie Futter, Heu oder Gemüse in den Caddi geben, anstatt es auf den Boden zu streuen, machen Sie es ungebetenen Gästen schwerer!

  • Es schmeckt leckerer

Da die Leckerbissen, das Gemüse oder das Heu, die Sie Ihren Haustieren geben, vom Boden abgehoben sind und nicht durch schlammige Füße zertreten werden, sind sie knuspriger, sauberer und schmecken besser. Und da die schwingende Bewegung des Caddi für Abwechslung und Unterhaltung sorgt, werden Ihre Haustiere die Jausenzeit noch mehr genießen!


GIF eines Meerschweinchens, das Grünzeug aus einem Caddi Futterkorb frisst

Kaufen Sie jetzt und erhalten Sie 50% Rabatt, wenn Sie sich für den Omlet Newsletter anmelden!

Aktionsbedingungen:
Diese Aktion gilt nur vom 28.09.21 bis zum 03.10.21 um Mitternacht. Wenn Sie sich für den Omlet Newsletter angemeldet habe, erhalten Sie einen Rabattcode, den Sie an der Kasse verwenden können. Mit der Eingabe Ihrer E-Mail Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Omlet Newsletter zu erhalten. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Dieses Angebot gilt nur für einzelne Caddis. Das Angebot gilt nicht für Doppelpacks, Doppelpacks mit Pickspielzeug oder Packungen mit Feldy Pecker Balls für Hühner. Das Angebot ist auf 2 Caddis pro Haushalt begrenzt. Solange der Vorrat reicht. Je nach Verfügbarkeit. Omlet ltd. behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit zurückzuziehen. Das Angebot kann nicht auf Lieferungen, bestehende Rabatte oder in Verbindung mit einem anderen Angebot genutzt werden.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Angebote und Rabatte