Der Omlet Deutschland Blog Category Archives: Kaninchen

DIY-Spielzeug für deine Kaninchen oder Meerschweinchen

Zeit mit seinen Kaninchen oder Meerschweinchen zu verbringen, ist eine großartige Möglichkeit, die Bindung zu ihnen zu stärken, vor allem, wenn Spielzeug mit im Spiel ist. Selbstgemachtes Spielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen lässt sich mit Materialien, die du wahrscheinlich eh schon im Haus hast, leicht herstellen. Und dieses Spielzeug wird nicht nur deine Haustiere begeistern – auch du wirst es spannend und unterhaltsam finden, deine Kaninchen oder Meerschweinchen beim Spielen damit zu beobachten oder sogar selbst mitzumachen. Entdecke, wie das Basteln von Spielzeug für deine Kaninchen und Meerschweinchen Spaß machen und lohnend sein kann.

Eine Frau und ein Kind spielen mit einem Kaninchen im Zippi Laufstall

Warum brauchen Kaninchen und Meerschweinchen Spielzeug?

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, warum Kaninchen und Meerschweinchen Spielzeug brauchen. Denke an deine Kindheit zurück – wahrscheinlich hast du mit Spielzeug gespielt, um Spaß zu haben, aber auch um deine kognitiven Fähigkeiten zu entwickeln und zu fördern. Gleiches gilt auch für Kaninchen und Meerschweinchen.

Spielzeug hält Kaninchen und Meerschweinchen auf unterhaltsame Weise aktiv und beschäftigt. Darüber hinaus verbessert es ihr kritisches Denken und ihre Fähigkeiten, Probleme zu lösen. Diese Tiere mögen zwar klein sein, aber sie sind schlau und lieben Gegenstände, auf denen sie kauen, die sie umherwerfen, denen sie hinterherjagen oder mit denen sie einfach kuscheln können. Es gibt verschiedene Arten von Spielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen, die käuflich erhältlich sind, aber es gibt auch viele, die man zu Hause selbst basteln kann.

Wie du mit deinen Kaninchen und Meerschweinchen spielen kannst

Spielstunden mit seinen Kaninchen und Meerschweinchen gehören zu den schönsten Momenten eines Halters. Er kann dadurch die individuellen Persönlichkeiten seiner Tiere kennenlernen und eine Bindung zu ihnen aufbauen, die ein Leben lang hält. Durch das Spielen lernen die Tiere, ihrem Halter zu vertrauen, der wiederum in der Lage sein wird, ihre einzigartige Körpersprache und ihre Bedürfnisse zu erkennen.

Beginne damit, indem du dich zu deinen Kaninchen oder Meerschweinchen auf den Boden setzt. Wenn du ihnen Leckerlis anbietest, kannst du sie dazu ermuntern, sich dir zu nähern, wenn sie das noch nicht gewohnt sind. Führe neues Spielzeug nach und nach ein, damit deine Tiere nicht überfordert sind. Zeige ihnen ihr Spielzeug und bewege es vielleicht etwas vor ihnen herum, wenn sie damit vertraut sind. Hänge das Spielzeug vor ihnen auf oder lege es vor ihnen ab und schaue ihnen beim Inspizieren des neuen Geschenks zu.

Einigen Kaninchen und Meerschweinchen kann beigebracht werden, kleines Spielzeug zu apportieren. Andere sind jedoch eher am Hinterherjagen interessiert. Bringe verschiedene Möglichkeiten mit ins Spiel, z. B. mithilfe von Zippi Kaninchen- und Meerschweinchenplattformen, damit ihr auf Augenhöhe miteinander spielen könnt.

Die Arten von DIY-Spielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen

Zu den gebräuchlichsten Arten von Kaninchen- und Meerschweinchenspielzeug gehören:

  • Kauspielzeug
  • Aktivitätsspielzeug
  • Tunnel
  • Kisten zur Futtersuche
  • Verstecke

Du kannst vieles dieses Spielzeugs mit Haushaltsgegenständen oder nach einem kurzen Besuch im örtlichen Baumarkt selbst herstellen. Wichtig ist, ungiftige Materialien auszusuchen. Verwende niemals behandeltes Holz oder Farbe für das Spielzeug deiner Kaninchen oder Meerschweinchen, und achte darauf, Karton oder Stoffe zu entfernen, wenn die Tiere daran zu knabbern beginnen. Es ist auch immer ratsam, die Tiere beim Spielen mit ihrem Spielzeug zu beaufsichtigen – besonders wenn sie dazu neigen oder in der Lage sind, es zu fressen.

Selbstgemachtes Kauspielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen

Das meiste Kauspielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen besteht aus Apfelholz oder gepresstem Timothy Heu oder einer Kombination aus beidem. Für Kaninchen und Meerschweinchen gibt es nicht viele Alternativen zu Kauspielzeug aus Apfelholz, da es die sicherste Sorte ist. Aber wenn du Apfelholzstäbchen und Timothy Heu in großen Mengen kaufst, kannst du selbst Kauspielzeug basteln, indem du die Stäbchen in Heu einwickelst. Schneide sie auf verschiedene Längen zu und schaffe unterschiedliche Formen, um für Abwechslung zu sorgen. Auch Sisalseile können verwendet werden, um Apfelholzstäbe und Heu zusammenzuwickeln – vergiss nur nicht, das Spielzeug zu entfernen, sobald das Seil ausgefranst oder angenagt ist.

Zwei Kaninchen knabbern an einem selbstgemachten Spielzeug

Selbstgemachtes Aktivitätsspielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen

Aktivitätsspielzeug ist solches, das im Kaninchen- und Meerschweinchenauslauf aufgehängt wird. Es soll die Tiere dazu anregen, sich zu strecken, es anzustupsen oder daran herumzuzupfen. Das meiste dieses Spielzeugs wird aus Apfelholz und Sisalseil hergestellt, da es für die Tiere sicher ist. Experimentiere mit Spiral- oder Astformen oder fädel abwechselnd Apfelholzstücke mit anderen essbaren Leckereien wie kaninchen- und meerschweinchensicherem Obst oder Gemüse auf.

Du kannst auch einen Caddi Futterkorb für Kaninchen und Meerschweinchen in ihrem Auslauf aufhängen, der für den gleichen Spaß sorgt. Der Caddi reduziert Futterabfälle und hat reichlich Platz für die Lieblingsleckerlis deiner Tiere.

Selbstgemachte Kaninchen- und Meerschweinchentunnel

Spieltunnel für Kaninchen und Meerschweinchen, die speziell für Kleintiere hergestellt werden, halten länger als DIY-Alternativen. Einige Halter bauen Tunnel aus Entwässerungsrohren, aber die kleinen Löcher, die das Wasser ableiten sollen, stellen eine Gefahr für die Pfoten der Tiere dar. Das Zippi Tunnelsystem für Kaninchen und Meerschweinchen ist die beste Investition, wenn es darum geht, das natürliche Tunnelverhalten beider Tierarten zu fördern. Der sicherste Weg, um in der Zwischenzeit temporäre Tunnel für deine Kaninchen und Meerschweinchen zu schaffen, ist die Verwendung von Kisten, die an den Enden miteinander verbunden werden.

Selbstgemachte Futterkisten für Kaninchen und Meerschweinchen

Ein flacher Vorratsbehälter oder ein Futtertrog eignet sich hervorragend als Basis für eine Futterkiste. Füll den Behälter mit 1 bis 2 Zentimeter Sand oder Erde oder mit Resten aus recyceltem Karton oder Papier, um einen Boden zu schaffen, in dem deine Kaninchen oder Meerschweinchen wühlen können. Vor allem Kaninchen freuen sich über die Möglichkeit, in Erde buddeln zu können. Sobald du einen Boden geschaffen hast, wirf kleines Spielzeug, Kauartikel oder Leckerlis in die Kiste und schau ihnen dabei zu, wie sie danach suchen.

Selbstgemachte Kaninchen- und Meerschweinchenverstecke

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Verstecke für Kaninchen und Meerschweinchen zu schaffen. Als Beutetiere schätzen beide die Möglichkeit, sich zu verstecken, wenn sie müde oder überfordert sind, oder wenn sie sich aus Spaß an der Freude gegenseitig jagen. Kaninchen- und Meerschweinchenunterschlüpfe wurden speziell konzipiert, um einen sicheren Rückzugsort für diese kleinen Haustiere zu schaffen, und sind ideal für ihren Stall und Auslauf. Kurze Spielstunden oder weitere Versteckmöglichkeiten lassen sich aber auch mit Pappkartons, umgedrehten Blumentöpfen aus Kunststoff, in die ein Eingang geschnitten wurde, oder mit anderen kreativen Alternativen schaffen. Achte nur darauf, keine behandelten Materialien zu verwenden, und denke daran, dass die selbst gebauten Konstruktionen nicht wetterfest sind und kein Ersatz für ihren Stall sind.

Omlet und deine Haustiere

Von Kaninchen- und Meerschweinchenställen bis hin zu Outdoor Kleintiergehegen – entdecke, wie deine Haustiere ihre Welt erleben, indem du eine aktive Rolle darin spielst. Erforsche mit ihnen, ermutige sie und habe vor allem täglich Freude an ihnen, mit Produkten für Kaninchen und Meerschweinchen, die dich deinen Tieren näherbringen als je zuvor.

Meerschweinchen im Eglu Go Auslauf

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Die ultimative Checkliste für neue Kaninchen und Meerschweinchen

Du bist am Überlegen, ein kleines Haustier in deine Familie aufzunehmen? Kaninchen und Meerschweinchen benötigen eine ähnliche Unterbringung. Ganz gleich also, welches dieser Tiere du dir anschaffen möchtest, deine Einkaufsliste wird gleich aussehen. Von Ställen und Ausläufen bis hin zu Spielzeug und Futter – hier findest du die ultimative Checkliste für neue Kaninchen und Meerschweinchen.

Ein Meerschweinchen auf der Zippi Plattform im Zippi Auslauf

Die Pflege von Kaninchen und Meerschweinchen

Kaninchen und Meerschweinchen sind kleine Haustiere, die sich hervorragend für Kinder und Familien eignen. Sie können sowohl im Haus als auch im Freien gehalten werden, bereiten viel Freude und sind leicht zu pflegen. Bei richtiger Haltung und Pflege können die Tiere 8 bis 10 Jahre alt werden.

Kaninchen und Meerschweinchen können zwar zusammengehalten werden, haben aber verschiedene Ernährungsbedürfnisse und Kommunikationsmethoden, sodass es am besten ist, für jede Spezies eine eigene Einrichtung zu haben. Beide sind soziale Tiere und brauchen die Gesellschaft von Artgenossen. Für das künftige Zuhause deiner Haustiere solltest du also unbedingt Platz für zwei Tiere einplanen.

Ställe

Traditionell werden Kaninchen- und Meerschweinchenställe aus Holz gefertigt, was jedoch aus mehreren Gründen Probleme mit sich bringt. Sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen haben ständig wachsende Zähne. Sie müssen daher immer etwas zum Nagen haben, um zu verhindern, dass ihre Schneidezähne übermäßig lang werden. Holzställe laden jedoch zum Anknabbern ein und behandeltes Holz kann für Haustiere giftig sein. Zudem sind sie zugig, nicht witterungsbeständig und nehmen Feuchtigkeit und Gerüche auf.

Eglu Go Kaninchenställe und Eglu Go Meerschweinchenställe sind:

  • aus haustiersicherem Kunststoff hergestellt
  • mit einer doppelten Isolierung versehen, die für eine optimale Innentemperatur sorgt
  • zugfrei bei gleichbleibender Belüftung
  • in nur wenigen Minuten einfach zu reinigen
  • auf Langlebigkeit ausgelegt

Mit einem Kleintierstall aus Kunststoff wird die Haltung für dich und deine Tiere vom ersten Tag an ein Erfolg.

Einstreu

Welche Einstreu du für den Kaninchen- oder Meerschweinchenstall verwendest, ist meist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Zu den gängigen Einstreuoptionen gehören:

  • Kiefernspäne oder -pellets
  • Espenspäne
  • Recyclingpapier (ähnelt loser Watte)
  • Stroh

Kaninchenrassen mit langem Haar wie das Löwenkopfkaninchen oder das Angorakaninchen benötigen Recyclingpapier oder Kiefernpellets als Einstreu – Stroh und Holzspäne verheddern sich in ihrem Fell. Ähnliches gilt auch für Meerschweinchenrassen mit langem Haar wie das Peruaner oder das Sheltie – für sie sollten weder Holzspäne noch Stroh als Einstreu verwendet werden.

Platz im Freien

Kaninchen und Meerschweinchen brauchen außerhalb ihres Stalls viel Platz, damit sie ihre Beine strecken und auf Erkundungstouren gehen können. Kaninchen stecken voller Energie, ein Kaninchenauslauf für draußen ist für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden daher unerlässlich. Ebenso brauchen Meerschweinchen einen Meerschweinchenauslauf für draußen, der sie fit hält, denn sie neigen zu Übergewicht, wenn sie nicht ausreichend Platz zum Herumflitzen haben.

Omlets Kaninchen- und Meerschweinchenausläufe haben befestigte Bodengitter, die ein Ausgraben verhindern – vor allem bei Kaninchen ist das ein Grund zur Sorge. Der gesamte Auslauf besteht aus belastbarem Stahlschweißgitter, damit die Tiere draußen sicher sind, und er kann für noch mehr Platz auch erweitert werden.

Spielzeug

Ein Teil des Vergnügens an der Kaninchen- oder Meerschweinchenhaltung ist, den Tieren beim Spielen zuzuschauen. Und das beste Spielzeug für Kaninchen und Meerschweinchen ist solches, das ihr natürliches Verhalten fördert. Das Zippi Tunnelsystem für Kaninchen ahmt einen Bau in der freien Natur nach, den Kaninchen von Natur aus aufsuchen würden. Auch Meerschweinchen in freier Wildbahn nutzen Tunnel, die von anderen Tieren angelegt wurden. Sie werden es daher zu schätzen wissen, ein Tunnelsystem zu haben, durch das sie durchflitzen oder in dem sie sich verstecken können.

Es ist auch Zubehör für die Kaninchen- und Meerschweinchenausläufe erhältlich wie Unterschlüpfe und Spieltunnel. Sie sind perfekt für die Tiere, um Schutz vor der Sonne zu finden oder ein kurzes Nickerchen zu halten. Da sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen Beutetiere sind, sind sie immer auf der Hut vor potenziellen Fressfeinden. Aus diesem Grund erschrecken sie leicht und brauchen Unterschlüpfe, in die sie sich schnell zurückziehen können, wenn sie Gefahr wittern. Wenn du derartiges Zubehör im gesamten Auslauf platzierst, werden sich deine Kaninchen oder Meerschweinchen viel wohler fühlen.

Zippi Kaninchen- und Meerschweinchenplattformen bieten deinen Tieren einen Ort, an dem sie mit dir auf deiner Höhe interagieren und die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten können. Biete ihnen auf der Plattform Leckerbissen im Caddi Futterkorb für Kaninchen und Meerschweinchen an oder bringe ihnen Tricks bei. Der Bereich unter den Plattformen bietet zudem zusätzlichen Schatten und Schutz, während die rutschfesten Rampen die kleinen Beinchen deiner Meerschweinchen in Bewegung bringen und den Erkundungsdurst deiner Kaninchen stillen.

Futter

Sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen benötigen als Hauptnahrungsquelle hochwertiges, auf getrocknetem Wiesenlieschgras basierendes Futter in Pellet-Form. Im Gegensatz zu Kaninchen können Meerschweinchen kein eigenes Vitamin C herstellen, weshalb handelsübliche Meerschweinchenpellets mit diesem wichtigen Nährstoff angereichert sein sollten. Handelsübliches Kaninchenfutter enthält in der Regel kein zusätzliches Vitamin C. Dies ist einer der Gründe, warum die getrennte Haltung von Kaninchen und Meerschweinchen so wichtig ist – zu viel Vitamin C ist nicht gut für Kaninchen, während zu wenig Vitamin C für Meerschweinchen tödlich sein kann.

Es gibt viele Kaninchen und Meerschweinchen, die sich nicht überfressen werden, wenn man ihnen das Futter vorsetzt. Wenn du jedoch merkst, dass dein Tier dicker wird, halte dich an die Fütterungshinweise auf der Verpackung. Vor allem Meerschweinchen neigen zu Übergewicht, daher sind frei zur Verfügung stehende Pellets für sie möglicherweise nicht geeignet. Auch Kaninchen können unnötig zunehmen, daher solltest du ihre körperliche Verfassung regelmäßig überprüfen. Im Zweifelsfall frage deinen Tierarzt, ob dein Kaninchen oder Meerschweinchen zu dick ist und welche Vorschläge er bezüglich der Fütterung hat, wenn dies der Fall sein sollte.

Kaninchen und Meerschweinchen brauchen auch freien Zugang zu getrocknetem Wiesenlieschgrasheu bzw. Timothy Heu. Das hält nicht nur ihr Verdauungssystem in Schwung, sondern hilft auch, ihre Zähne kurz zu halten. Timothy Heu führt bei Kaninchen und Meerschweinchen nicht zu Übergewicht, es kann (und muss) daher den Tieren immer frei zur Verfügung stehen.

 

Omlet und deine Kaninchen und Meerschweinchen

Die Haltung von Kaninchen und Meerschweinchen ist ein Spaß für alle Altersgruppen. Mit unseren Eglu Go Kaninchen- und Meerschweinchenställen muss die Pflege deiner Haustiere nicht schwer sein. Du kannst die Behausung deiner Kaninchen oder Meerschweinchen in nur wenigen Minuten komplett säubern – dadurch hast du viel Zeit, um dich mit ihnen zu beschäftigen und mit ihnen zu spielen. Mit den Zippi Kaninchen- und Meerschweinchenplattformen kannst du deinen Tieren näher sein als je zuvor, während du mit dem Zippi Tunnelsystem ihre natürlichen Verhaltensweisen beobachten kannst – all das sorgt für ein unvergessliches Erlebnis für sowohl dich als auch für deine Haustiere.

Kinder spielen mit ihren Kaninchen in einer Zippi-Einrichtung

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Die Wahl des passenden Stalls für deine Kaninchen oder Meerschweinchen

Ein Junge spielt mit einem Kaninchen im Omlet Eglu Go Kaninchenstall mit Auslauf

Du fragst dich, wie du den passenden Stall für deine Kaninchen oder Meerschweinchen findest? Bei all der Auswahl, die sich potenziellen und derzeitigen Kaninchen- oder Meerschweinchenhaltern bietet, kann man schon leicht in Verwirrung geraten. Wir helfen dir bei der Auswahl der richtigen Behausung für deine kleinen Haustiere und wie du sie einrichten kannst, damit sie sich darin so richtig wohlfühlen.

Die Wahl des perfekten Stalls

Bei der Wahl des passenden Stalls für deine Kaninchen oder Meerschweinchen sind einige wichtige Faktoren zu beachten. Sein Material, seine Größe und seine Platzierung haben einen großen Einfluss auf ihr Wohlbefinden und müssen daher sorgfältig bedacht werden. Mithilfe der folgenden Anhaltspunkte wirst du einen Stall auswählen können, der all ihren Bedürfnissen entspricht.

Innen- oder Außenhaltung

Kaninchen und Meerschweinchen können zwar im Haus gehalten werden, aber sie sind auch im Freien glücklich, sofern sie einen isolierten Stall mit geräumigem Auslauf haben, in dem sie viel Platz zum Laufen und Spielen haben. Lässt man sie im Haus herumlaufen, nagen Kaninchen und Meerschweinchen gerne an Kabeln, Drähten, Fußleisten usw. Und auch wenn man mit ihnen Toilettentraining machen kann, wirst du wahrscheinlich stündlich ihre Hinterlassenschaften beseitigen müssen. Bei einer Einrichtung im Freien ist die Reinigung ein Kinderspiel, und du wirst dir keine Sorgen machen müssen, dass deine Tiere an unerwünschten Dingen knabbern.

Die ganzjährige Außenhaltung von Kaninchen oder Meerschweinchen ist nicht nur möglich, sondern mit isolierten Ställen auch ganz einfach. Bei niedrigen Temperaturen kann eine Wetterschutzabdeckung für Kaninchen- und Meerschweinchenställe angebracht werden, die für eine zusätzliche Isolierschicht sorgt, während Gehegeabdeckungen Schatten spenden und vor Regen schützen.

Es ist zu beachten, dass nicht alle Kaninchenrassen und Meerschweinchenrassen die freie Natur genießen – vor allem in extremen Klimazonen. Insbesondere Meerschweinchen bevorzugen ein milderes Klima, während viele Kaninchenrassen gut im Freien zurechtkommen. Es ist jedoch nicht ratsam, sie immer wieder rein und raus zu bringen, da sie sich an das eine oder andere Klima gewöhnen und plötzliche Temperaturschwankungen nicht gut verkraften. Zu den Rassen, die bei der Außenhaltung sorgfältig im Auge behalten werden müssen, gehören:

Kaninchen

  • Angorakaninchen
  • Löwenkopfkaninchen

Meerschweinchen

Auf die Größe achten

Kaninchen und Meerschweinchen sind sehr gesellige Tiere und brauchen ihre Artgenossen als Freunde. Kaninchen und Meerschweinchen können zwar erfolgreich zusammengehalten werden, sie haben jedoch unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse und brauchen ihren eigenen Platz. Es ist daher am besten, mit einem Pärchen einer Spezies zu beginnen. Kastrierte Männchen und Weibchen eignen sich gut, ebenso wie gleichgeschlechtliche Pärchen (obwohl Kaninchen in gleichgeschlechtlichen Pärchen immer kastriert werden sollten, um Revierkämpfe zu vermeiden).

Ein Heim für Kaninchen und Meerschweinchen besteht aus mehr als nur einem Unterschlupf und einem Schlafplatz – sie brauchen auch einen großzügigen Auslauf, in dem sie herumlaufen und spielen können. Genau wie andere Haustiere profitieren auch Kaninchen und Meerschweinchen von möglichst viel Platz. Indem du mit den Zippi Tunnelsystemen und Zippi Laufställen zusätzlichen Platz schaffst, kannst du die Einrichtung deiner Tiere individuell anpassen und ihnen einen großen Bereich außerhalb ihres Stalls bieten, ohne ihre Sicherheit zu gefährden.

Schaffe auch Platz für dich

Berücksichtige bei der Wahl des Stalls auch die Zeit, die du mit deinen Kaninchen oder Meerschweinchen verbringen möchtest. Achte darauf, dass du genügend Platz im Auslauf hast, um ihr Futter und Wasser mühelos nachfüllen und Zeit mit ihnen verbringen zu können. Wenn sich das Hineinkriechen oder -greifen in einen Auslauf für dich nicht umsetzen lässt, könntest du einen Kaninchen- und Meerschweinchenauslauf an ihre Einrichtung anschließen, der dir den Zugang erleichtert und in dem ihr gemeinsam Zeit verbringen könnt. Wenn Platz vorhanden ist, könnte auch ein Walk In Run – Begehbares Gehege eine großartige Ergänzung sein, denn darin kannst du auf komfortable Weise Zeit mit den kleinen Gesellen verbringen. Zudem bietet es einen einfachen Zugang zum Reinigen und Umgestalten der Einrichtung, um den Tieren Abwechslung beim Spielen und Herumflitzen zu bieten.

Auf die Materialien kommt es an

Traditionell werden Kaninchen- und Meerschweinchenställe aus Holz hergestellt. Es ist ein leicht erhältliches und kostengünstiges Material, das seine Aufgabe erfüllt. Aber Holz verrottet mit der Zeit, Schindeldächer müssen repariert oder ersetzt werden und der Draht löst sich von den Klammern. Außerdem lädt Holz Kaninchen und Meerschweinchen zum Nagen ein, was nicht nur die strukturelle Integrität des Stalls, sondern auch die Gesundheit der Tiere gefährdet. Behandeltes Holz kann giftig sein, wenn es verschluckt wird, und Splitter oder große Holzstücke können Verstopfungen im Verdauungstrakt verursachen. Holz nimmt auch Ammoniak aus dem Urin auf und lässt sich nur schwer hygienisch sauber halten, selbst wenn es mit Pappe oder Papier versehen ist, da auch dieses Material durchweicht und von emsigen Pfoten zerfetzt wird.

Kaninchen- und Meerschweinchenställe aus Kunststoff verrotten nicht, verziehen sich nicht, und ihre Dächer müssen auch nicht neu gedeckt werden. Zudem besteht auch kein Risiko, dass die Tiere daran knabbern. Sie sind witterungsbeständig, nehmen keine Feuchtigkeit oder Gerüche auf und können ein Leben lang halten. Anstelle von mit Klammern befestigtem Draht sind die angeschlossenen Ausläufe von Omlets Kaninchen- und Meerschweinchenställen aus belastbarem Stahlschweißgitter gefertigt, das mit starken, witterungsbeständigen Clips fixiert wird. Der Eglu Go Kaninchen- und Meerschweinchenstall ist einfach zu reinigen und lässt sich mit den optionalen Rädern und Tragegriffen leicht bewegen. Langfristig gesehen ist die Entscheidung für einen Eglu Go eine gute Investition – nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern auch in Bezug auf den Zeitaufwand. Mit seiner ausziehbaren Einstreuschublade, die sich ganz leicht abwischen lässt, ist der Stall in nur wenigen Minuten wieder blitzsauber.

Zubehör für ihre Behausung

Nachdem du dich für einen Stall und einen Auslauf für deine Kaninchen oder Meerschweinchen entschieden hast, ist es Zeit für Zubehör. Dinge wie Futterkörbe, Zippi Plattformen sowie Unterschlüpfe und Spieltunnel sind allesamt Möglichkeiten, um deine kleinen Haustiere zu unterhalten, zu beschäftigen und ihre Umgebung zu bereichern. Sie helfen dir auch, mit deinen Tieren auf einer ganz neuen Ebene zu interagieren und eine Bindung zu ihnen aufzubauen, die ein Leben lang hält.

Omlet und deine Kaninchen und Meerschweinchen

Wir wollten keine gewöhnlichen Ställe für außergewöhnliche Haustiere – also haben wir Produkte für Kaninchen und Meerschweinchen entworfen, die der Norm trotzen. Mit unseren Produkten möchten wir dich diesen kleinen Wesen, die die Herzen so vieler Menschen erobert haben, näherbringen als je zuvor. Von einfach zu reinigenden Ställen über geräumige Außengehege bis hin zum einzigartigen Zippi Tunnelsystem – du wirst erstaunt sein, wie unterhaltsam und intuitiv das Leben mit deinen Kaninchen und Meerschweinchen sein kann.

Ein Kaninchen hoppelt in den Omlet Eglu Go Kaninchenstall mit Auslauf

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Omlet trifft Shell, Bagel & Brioche

“Wir kommentieren laufend, was sie wohl sagen würden – es bringt die ganze Familie zum Lachen.”

Bist du bereit, Platz für Kaninchen zu schaffen? Shell Mills nimmt uns mit auf einen Tag mit diesen liebenswerten, aber von Natur aus ängstlichen Tieren.

Omlet trifft Shell Mills und ihre Kinder, die sich Kaninchen halten

In einer Welt voller Katzen und Hunde, warum habt ihr euch da für Kaninchen als Haustiere entschieden?

Nun, wir haben zwar auch einen Hund, aber meine ersten Haustiere waren Kaninchen, und in die war ich immer ganz vernarrt. Mein Mann und ich hatten auch gemeinsam einen Zwergwidder bevor wir Kinder hatten. Als unsere Tochter Valli etwa fünf Jahre alt war, wollte sie auch unbedingt einen haben. Wir wussten, es war nur eine Frage der Zeit, bis wir dem zustimmen würden. Wir fanden aber, dass sie noch zu jung war und sie erst in der Lage sein muss, Verantwortung zu übernehmen. Wir einigten uns auf ein Alter von 7 Jahren. Die Jahre vergingen dann wie im Flug und plötzlich war sie sieben, also mussten wir Ja sagen!

Ich wette, sie war ganz begeistert! Wie seid ihr dann zu den Kaninchen gekommen?

Es war eine Überraschung – wir hatten verzweifelt versucht, Kaninchen zu finden, die zu ihrem Geburtstag das richtige Alter hatten. Wir hatten seriöse Züchter und Quellen recherchiert und wussten, dass unser örtliches Gartencenter welche bekommen würde, aber erst, als wir im Urlaub waren. Wir mussten uns also aus dem Ausland melden, um unsere Kaninchen zu reservieren.

Als Nächstes stand der Kauf eines Stalls an – ich wusste aber schon, dass wir uns einen Eglu Go besorgen würden. Unsere örtliche Grundschule hatte einen Omlet Hühnerstall für ihre Hühner, den ich total klasse fand. Ich habe im Internet nachgeschaut und als ich gesehen habe, dass Omlet auch Kaninchenställe herstellt, stand meine Entscheidung fest. Wir konnten die Kaninchen passend zum Geburtstag in ihren Eglu einziehen lassen. Wir versetzen auch die gesamte Kanincheneinrichtung immer wieder an eine andere Stelle des Gartens, was uns das Rasenmähen erspart! Die Rede ist auch oft von Hühnern – vielleicht legen wir uns irgendwann welche zu!

Wie hat sie die Kaninchen genannt?

Bagel & Brioche – nach ihren Lieblingsbrötchen!

Genial! Und wie kommt sie mit der Pflege der Tiere zurecht? Es ist ein Irrglaube, dass Kaninchen pflegeleicht sind – in Wirklichkeit brauchen sie ziemlich viel Pflege und sie sind sehr gesellige Tiere.

Ja, das stimmt. Wir sind es definitiv nicht überstürzt angegangen – es waren schon zehn Jahre her, als wir unseren Zwergwidder hatten. Wir haben also viel recherchiert. Heute weiß man, dass man ein Kaninchen nicht allein halten sollte – sie sollten zu zweit gehalten werden, am besten von klein auf, damit sie eine Bindung zueinander aufbauen können. Sie brauchen auch tägliche Aufmerksamkeit – sie sind sehr kontaktfreudig, verspielt und gesellig.

Es gab noch andere Faktoren, die wir anfangs nicht bedacht hatten – jährliche Impfungen, Haustierversicherung, Kastration – man könnte meinen, es seien nur Kaninchen, aber auch sie bringen Verantwortung und Kosten mit sich. Es gibt so viele Extras. Und dann ist da noch die Frage, was man macht, wenn man verreist – wir haben das Glück, dass meine Eltern in der Nähe wohnen und uns aushelfen.

Welchen Rat hast du für angehende Kaninchenbesitzer?

Informiert euch ausführlich über die Tiere und ihre Bedürfnisse. Der Stall muss regelmäßig gereinigt werden – der Eglu macht in dieser Hinsicht einen echt großen Unterschied. Zieht vor der Anschaffung auch alle Kosten und den Zeitaufwand in Betracht.

Was ist das Beste an der Kaninchenhaltung?

Ich habe auch Valli diese Fragen gestellt, weil ich ihre Meinung hören wollte, und ihre Antwort war, dass die Kaninchen so niedlich sind und man mit ihnen wunderbar kuscheln kann! Ich finde, sie eignet sich großartig, um Kindern Verantwortung beizubringen – wie man sich jeden Tag um etwas kümmern muss, ob bei Sonnenschein oder Regen. Valli ist großartig im Umgang mit den Kaninchen und hat eine Routine erstellt. Sie bringt sogar ihre Tränke mit ins Haus, um sie mit einer kleinen Bürste auszuwaschen.

Was man vorher vielleicht nicht so in Betracht zieht ist, wie viel Spaß es macht, ihnen einfach nur zuzuschauen – wir lieben es, die beiden zusammen zu beobachten. Sie sind so clever und es ist einfach herrlich, wie sie miteinander spielen. Auch wenn es nass und kühl ist, lieben sie es, draußen zu sein. Sie machen es sich dann unter ihrer Auslaufabdeckung gemütlich, schnuppern die Luft und schauen dem Regen zu. Wir kommentieren laufend, was sie wohl sagen würden – es bringt die ganze Familie zum Lachen.

Immer, wenn wir zu ihnen rausgehen, kommen sie sofort angerannt. Valli geht mit ihnen in ihren Auslauf – der ist dafür super geeignet. Nicht alle Kaninchen mögen es, angefasst zu werden, aber unsere waren es schon immer gewohnt und sie sind so entspannt, dass sie friedlich auf dem Schoß sitzen und kuscheln. Unser Hund Percy war etwas aufgeregt, als wir sie bekamen, aber jetzt stört er sich überhaupt nicht mehr an ihnen; er schlendert zu ihnen rüber, sie hüpfen hoch und dann stupsen sie sich mit ihren Nasen durch den Auslauf an!

Das ist ja echt süß! Wie sieht denn ein typischer Tag bezüglich der Pflege der Kaninchen aus?

Für Bagel und Brioche beginnt der Tag damit, dass Valli oder der Papa rausgehen, um sie zu füttern. Sie geben ihnen eine kleine Menge Pellets, füllen ihr Heu auf und geben ihnen frisches Wasser.

Sie haben ein angeschlossenes Omlet-Gehege mit Erweiterung, sodass sie den ganzen Tag über in den verschiedenen Bereichen herumlaufen können. Wir lieben es einfach, ihnen beim Haken schlagen zuzuschauen, wie sie durch die Tunnel flitzen und auf alles mögliche draufspringen – sie sind ganz begeistert davon.

Valli und unsere anderen Kinder schauen nach der Schule nach ihnen und wir gehen später noch einmal raus, um sie zu füttern und Heu und Wasser nachzufüllen. Wir sperren sie nachts aber nicht ein. Das ist das Tolle an der Omlet-Einrichtung – sie ist dank des Unterbodengitters fuchssicher, sodass die Kaninchen nach Belieben rein- und rauskönnen.

Wir frischen die Einstreu regelmäßig auf, und an den Wochenenden kommen sie in ihren offenen Laufstall, in den die Kinder auch mit hineingehen. Wir nutzen diese Gelegenheit für eine gründliche Stallreinigung. Manchmal kommen sie währenddessen auch ins Haus und gehen darin auf Erkundungstour.

Ein paar Mal pro Woche bringt Valli ihnen Leckerbissen aus unserem Gemüsegarten mit. Zu dieser Jahreszeit haben wir nur noch Brokkoli und Grünkohl, wovon sie ganz begeistert sind. Wir bringen sie auch ein paar Mal pro Woche in neue Bereiche des Gartens, damit sie etwas Abwechslung haben! Es ist eine schöne Routine. Valli liebt das alles und macht begeistert mit – außer manchmal, wenn es nur so schüttet! Dann springe ich ein und helfe aus. Es sind ihre Kaninchen, aber Haustiere zu haben ist eigentlich immer etwas für die ganze Familie.

Omlet trifft Shell Mills und ihre Kinder, die für ihre Kaninchen Omlet Zippi-Tunnel und Laufställe eingerichtet haben

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Was vor der Anschaffung von Kaninchen zu beachten ist

Ein Kind und eine Frau spielen im Omlet Zippi Laufstall mit ihren Kaninchen

Bist du am Überlegen, Kaninchen in deine Familie aufzunehmen? Kaninchen sind lustige und interessante Haustiere, und mit der richtigen Einrichtung und Routine können sie ein langes und glückliches Leben führen und werden dir jahrelang Freude bereiten. Aber es gibt ein paar Dinge, die vor der Anschaffung eines Kaninchens zu beachten sind – von der Anzahl und Rasse der Tiere bis hin zur Unterbringung und Fütterung. Hier erfährst du alles, was du wissen musst, bevor du dir Kaninchen zulegst.

Kaninchen brauchen einen Freund

Vorab sei gesagt, dass Kaninchen soziale Tiere sind, die die Gesellschaft anderer Kaninchen brauchen. In freier Wildbahn leben sie in großen Gruppen zusammen, die Kolonien bilden. Domestizierte Kaninchen sind aber auch mit nur einem Freund zufrieden. Ein gegengeschlechtliches Pärchen, das in jungen Jahren zusammengebracht wird, bildet in der Regel die beste Bindung, aber es ist auch möglich, zwei erwachsene Kaninchen oder solche desselben Geschlechts langsam zusammenzuführen.

Alle männlichen Kaninchen (Rammler oder Bock) sollten kastriert werden, auch wenn keine weiblichen Tiere (Zibbe oder Häsin) in der Nähe sind. Böcke können sehr territorial sein und sich bei testosterongesteuerten Zweikämpfen gegenseitig verletzen. Ebenso sollten alle weiblichen Tiere kastriert werden, um Verhaltensprobleme sowie territoriales Verhalten zu minimieren. Die Kastration von Zibben beugt zudem Gebärmutterkrebs und Scheinschwangerschaften vor.

Nachdem sich Kaninchen aneinander gewöhnt haben, sollten sie nur dann getrennt werden, wenn es unbedingt notwendig ist. Dies gilt insbesondere für gleichgeschlechtliche Paare, da sie territoriale Ansprüche stellen können, wenn sie wieder zusammengeführt werden – auch wenn sie nur kurz getrennt waren. Nachdem Kaninchen, die ständig zusammen leben, eine Bindung eingegangen sind, werden sie einander sehr nahe sein und du wirst sehen können, wie sie zusammen kuscheln, sich gegenseitig pflegen und miteinander spielen.

Die verschiedenen Arten von Kaninchen

Es gibt mehrere Kaninchenrassen. Einige haben aufrechte Ohren, andere haben Schlappohren. Einige Rassen wie der Deutsche Riese sind groß, während andere wie der Farbenzwerg klein sind. Rassen wie das Angorakaninchen haben ein langes, dickes Fell, während Rassen wie das Rex-Kaninchen ein kurzes Fell haben.

Ganz gleich, für welche Rasse(n) du dich entscheidest, achte darauf, dass sie zum Klima in deiner Region und zu deinem Lebensstil passen. Rassen mit dichtem Fell vertragen kalte Temperaturen viel besser als heiße Klimazonen, während große Kaninchen viel Platz brauchen, um ihre langen Beine ausstrecken zu können. Suche dir ein paar Rassen aus, die dich interessieren, und schaue dann, welche Art von Einrichtung für deinen Garten geeignet ist.

Kaninchenverhalten

Es gibt einige Verhaltensweisen von Kaninchen, auf die neue Halter möglicherweise nicht vorbereitet sind. Hier sind einige allgemeine Eigenschaften und Verhaltensweisen von Kaninchen, die zu beachten sind.

Graben

Alle Kaninchen graben für ihr Leben gern. Es ist ein Bedürfnis, das sie von ihren wilden Vorfahren übernommen haben. Wenn man sie lässt, graben sie ihre eigenen Tunnel im Garten, im Gehege oder versuchen es sogar auf dem Teppich. Alle Außengehege sollten ein Unterbodengitter haben, damit die Kaninchen sich nicht herausgraben können. Sie sollten auch nie unbeaufsichtigt sein, wenn sie im Haus spielen. Mit Erde, geschreddertem Papier oder anderen Materialien kannst du für deine Kaninchen eine Buddelkiste bauen, in der sie nach Herzenslust graben können.

Ständig wachsende Zähne

Kaninchenzähne wachsen ständig. Deshalb müssen sie auch stets an Apfelholz und getrocknetem Wiesenlieschgras (Timothy Heu) knabbern und nagen können. Dadurch werden ihre Zähne kurz und in Schach gehalten. Lässt man die Zähne wachsen, können sie Probleme beim Fressen und Trinken verursachen und sogar in den Kiefer hineinwachsen, was zu schmerzhaften Einstichwunden und Abszessen führen kann.

Trommeln

Dieses Geräusch ist unverkennbar – zwei kräftige Kaninchenläufe, die deutlich hörbar auf den Boden klopfen. Es geschieht in schneller Abfolge und das Kaninchen teilt dadurch mit, dass es sich bedroht oder unwohl fühlt. Trommeln ist nicht immer ein Zeichen von Aggression, aber es ist dennoch eine Warnung, dass es mit der Situation, in der es sich befindet, nicht zufrieden ist. Sei vorsichtig bei einem Kaninchen, das in deiner Nähe mit den Hinterläufen klopft und versuche, die Situation zu ändern, damit es sich wohler fühlt.

Bewegung

Kaninchen brauchen so viel Platz wie möglich, um herumflitzen und ihre kräftigen Beine strecken zu können. Es kann sein, dass dein Kaninchen ein paar theatralische Bewegungen vollführt, wobei es z. B. bei einem plötzlichen Energieausbruch in einem sich wiederholenden Muster herumsaust. Es gibt auch eine Bewegung, bei der es sich auf bezaubernde Weise während des Hüpfens dreht – manche nennen es ‘popcornen’. Diese Verhaltensweisen deuten auf ein zufriedenes Kaninchen hin, das ausreichend Platz hat.

Kaninchen und ihre Unterbringung

Kaninchen kann man zwar im Haus halten, aber draußen sind sie viel glücklicher. Kaninchen können das ganze Jahr über im Freien gehalten werden, solange die richtigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Mit dieser Grundausstattung und entsprechender Pflege können deine Kaninchen im Freien ein möglichst naturnahes Leben genießen.

Ein sicherer Kaninchenstall mit Auslauf

Alle Kaninchen brauchen einen Stall, in dem sie schlafen, sich verstecken und bei schlechtem Wetter Schutz suchen können. Der Eglu Go Kaninchenstall ist witterungsbeständig und doppelwandig isoliert, um eine angenehme Innentemperatur zu gewährleisten. Zudem ist er einfach zu reinigen, lässt sich mit den optionalen Rädern und Tragegriffen leicht bewegen und bietet ausreichend Platz für zwei Kaninchen.

Der Eglu Go kommt mit einem angeschlossenen Auslauf, der mit einem Unterbodengitter versehen ist, um zu verhindern, dass sich Kaninchen ausgraben und Raubtiere eingraben. Die Ausläufe werden am Stall angeschraubt und bestehen aus belastbarem Stahl-Schweißgitter, das eine fuchssichere Umgebung schafft. (Überprüfe jedoch die Clips im Laufe der Zeit, um sicherzustellen, dass alle Teile des Auslaufs fest miteinander verbunden sind – die Clips können mit der Zeit nachgeben).

Alternativ kannst du deinen Eglu Go auch in unserem begehbaren Gehege platzieren. Es ist nicht nötig, deine Kaninchen nachts im Stall einzuschließen, es sei denn, es ist extrem kalt (dies hängt jedoch auch von der Rasse und ihrer Kältetoleranz ab). Auf diese Weise können sie ihren eigenen Tagesablauf gestalten und gemäß ihrem natürlichen Rhythmus während der Nacht und vor der Morgendämmerung aktiv sein.

Kaninchenausläufe und -laufställe

Der Kaninchenauslauf sollte groß genug sein, damit beide Kaninchen bequem darin laufen und sich bewegen können. Um noch mehr Platz zu schaffen, können zusätzliche Kaninchenausläufe und -laufställe durch die Zippi Kaninchentunnel mit dem Stallauslauf verbunden werden. Diese Konstruktion ahmt den Bau der Wildkaninchen nach und bringt deinen Kaninchen ihren natürlichen Lebensraum näher. In den Laufställen können Zippi Kaninchenplattformen befestigt werden, um auch den vertikalen Raum zu nutzen und den Tieren darunter einen schattigen Rückzugsort zu bieten.

Einstreu

Die Einstreu für den Kaninchenstall sollte aus einem ungiftigen, absorbierbaren Material bestehen. Die meisten Kaninchenhalter bevorzugen Kiefernspäne oder -pellets oder Einstreu aus recyceltem Papier. Vermeide Heu oder Stroh für Kaninchen, da diese Feuchtigkeit speichern und die Schimmelbildung fördern.

Der Stall deiner Kaninchen sollte mindestens jeden zweiten Tag gesäubert werden, während die Einstreu idealerweise täglich gereinigt werden sollte. Einmal pro Woche sollte der gesamte Stall abgewischt oder abgespritzt und die Einstreu komplett erneuert werden. Dies ist vor allem in den wärmeren Sommermonaten wichtig, wenn für Kaninchen das Risiko des Fliegenmadenbefalls am größten ist.

Ein Kaninchen im Omlet Eglu Go Kaninchenstall mit Auslauf

Fütterung

Kaninchen brauchen ein hochwertiges Pelletfutter und als Hauptnahrungsquelle getrocknetes Wiesenlieschgras (Timothy Heu). Heu sollte frei zur Verfügung stehen und je nach Bedarf aufgefüllt werden, während Pellets gemäß der Packungsanweisung gefüttert werden sollten – ca. ein Eierbecher pro Tag und Kaninchen ist ein guter Richtwert. Kaninchen fressen – und kötteln – ständig. Sie brauchen daher die Ballaststoffe im Heu, um gesund zu bleiben. Sie können sehr schnell ernsthaft krank werden, wenn sie nicht mehr fressen und zur Toilette gehen. Es ist daher wichtig, sie nicht mit Pellets zu überfüttern, da dies dazu führen kann, dass sie nicht die notwendige Menge an Heu fressen.

Kaninchensicheres Obst und Gemüse kann 2 bis 3 Mal pro Woche als Leckerbissen angeboten werden, aber immer in Maßen. Blattgemüse, das in einem Caddi Futterkorb, serviert wird, nicht stärkehaltiges Gemüse und Beeren sind am besten geeignet. Frisches, sauberes Wasser sollte ebenfalls jederzeit zur Verfügung stehen.

Der Umgang mit den Kaninchen

Manche Kaninchen lassen sich gerne streicheln, während andere eher damit zufrieden sind, am Boden gekrault zu werden. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass du dein Kaninchen irgendwann auf den Arm nehmen musst. Die sicherste Art, ein Kaninchen zu halten, ist, seinen Kopf so zu neigen, dass er unter deinem Oberarm liegt und seine Nase nach hinten zeigt. Lege den Rest seines Körpers an deine Seite und halte es im sogenannten Fußball-Griff (engl.: Football Hold), wobei du deinen unteren Arm und deine Hand um seine Hüfte legst. Achte beim Hochnehmen immer auf die kräftigen Hinterläufe und die scharfen Krallen deines Kaninchens.

Tierärztliche Versorgung

Es ist ratsam, seine Tiere mit einem Tierarzt zu registrieren, an den man sich wenden kann, wenn die Kaninchen krank werden oder sich verletzen. Nicht alle Tierärzte behandeln Kaninchen. Suche also schon vor der Anschaffung der Tiere nach einem Tierarzt, der sich mit Kaninchen auskennt. Für Hauskaninchen werden die Myxomatose- und RHD-Impfungen empfohlen. Auch wird geraten, Tiere in Auࣙßenhaltung auf Wurmbefall zu testen und bei Bedarf entsprechend zu entwurmen. Wir empfehlen, dich diesbezüglich von deinem Tierarzt beraten zu lassen.

Omlet und deine Kaninchen

Von einfach zu reinigenden Kaninchenställen und geräumigen Ausläufen bis hin zu ausgeklügelten und einzigartigen Tunnelsystemen – wir haben alles, was du brauchst, um das Abenteuer Kaninchenhaltung unterhaltsam und zu etwas Besonderem zu machen. Schaffe eine Einrichtung, die so einzigartig ist wie deine Kaninchen, und baue eine Bindung zu ihnen auf, die ein Leben lang hält. Die Kaninchenhaltung hat noch nie so viel Spaß gemacht wie mit Omlet.

Ein Kaninchen knabbert am Obst im Omlet Caddi Futterkorb

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Den Lebensraum von Kaninchen bereichern

Kinder spielen mit ihren Kaninchen im Omlet Zippi Tunnelsystem

Kaninchen sind sehr neugierige, energiegeladene und gesellige Tiere, die in einem bereichernden Lebensraum so richtig aufblühen. Ein derartiger Lebensraum fordert ihre körperlichen Fähigkeiten heraus und bietet ihnen mentale Anreize. Die natürlichen Verhaltensweisen seiner Kaninchen zu fördern und ihnen Möglichkeiten zu bieten, Geist und Körper zu stärken und mobil zu halten, gehört zu den wichtigsten Aspekten der Kaninchenhaltung. Was das für Kaninchen bedeutet und wie Halter diese Art von Anreize für ihre Tiere schaffen können, haben wir in unserem Blog zur Bereicherung des Lebensraums von Kaninchen zusammengefasst.

Warum ist ein bereichernder Lebensraum für Kaninchen wichtig?

In freier Wildbahn sind Kaninchen immer wachsam. Sie halten stets Ausschau nach potenziellen Bedrohungen sowie nach Futter und haben auch immer das Wetter im Auge. All das kostet viel Energie und sie haben dementsprechend auch einen sehr schnellen Stoffwechsel. Domestizierte Kaninchen hingegen haben fürsorgliche Halter, die sie vor Raubtieren schützen, mit Futter versorgen und vor den Elementen schützen. Doch diese natürlichen Verhaltensweisen liegen den Kaninchen immer noch im Blut, wodurch ihr Stoffwechsel und ihre Energiespeicher weiterhin erhöht sind.

Ein glückliches Kaninchen ist ein aktives Kaninchen. Um dies zu fördern und aufgestaute Energie abzubauen, brauchen die Tiere eine abwechslungsreiche Umgebung. Kaninchen, die keine Abwechslung in Form von Aktivitäten, Spielzeug oder in ihrer Umgebung haben, können an Langeweile leiden – und das kann schnell zu Problemen führen.

Möglichkeiten zur Bereicherung ihres Lebensraums

Es gibt viele Möglichkeiten, den Lebensraum von Kaninchen zu bereichern. Von einfachen Veränderungen in ihrer Umgebung über häufigere Interaktionen mit ihnen bis hin zu Spielzeug und Leckereien – hier sind einige Möglichkeiten, wie du die täglichen Aktivitäten deiner Kaninchen interessanter gestalten kannst.

Der Kaninchenauslauf

Alle Kaninchen sollten einen geräumigen Kaninchenstall und Auslauf haben. Sie sollten genug Platz haben, um darin herumrennen und -springen zu können. Sie sollten auch hoch genug sein, damit sie auf ihren Hinterläufen stehen können. Dieser Faktor allein, d. h. ihre Muskeln nicht so dehnen zu können, wie es die Natur vorgesehen hat, kann bei Kaninchen schon zu Langeweile führen.

Zusätzlicher Platz lässt sich auch mit den Zippi Kaninchenausläufen und Laufställen schaffen. Sie geben deinen Kaninchen reichlich Platz, um ihre natürlichen Verhaltensweisen auszuleben. Mit den Zippi Spieltunneln kannst du zudem den Stall und Auslauf mit ihrem Laufstall verbinden und somit einen Kaninchenbau nachahmen, wie man ihn im Freien findet. Deine Kaninchen werden davon begeistert sein, durch Tunnel flitzen zu können und du wirst davon begeistert sein, ihnen eine Art Kaninchenbau zu bieten, der ihnen das Gefühl gibt, eins mit der Natur zu sein, während gleichzeitig dein Garten geschont wird.

Kaninchenplattformen

Eine weitere Möglichkeit für mehr Platz und Abwechslung im Auslauf zu sorgen, ist das Anbringen von Kaninchenplattformen.

Unsere Zippi Kaninchenplattformen heben die Interaktion mit deinen Kaninchen auf deine Ebene und schaffen einen neuen Aussichtspunkt. Der Bereich unter den Plattformen bietet den Tieren zusätzlichen Platz und in den Sommermonaten einen schattigen Unterschlupf. Du kannst zudem auch ein Versteck unter der Plattform schaffen, dass deinen Kaninchen bei kühlerem Wetter Schutz bietet oder ihnen nach einem Tag des munteren Hoppelns durch die Tunnel einen Rückzugsort zum Ausruhen gibt.

Zubehör für Kaninchenausläufe

Zubehör sorgt im Kaninchenauslauf für visuelle Reize sowie Spannung. Spieltunnel geben deinen Kaninchen die Möglichkeit, in ihrem Auslauf durch Tunnel huschen zu können. In Verbindung mit einem Zippi Kaninchenunterschlupf erhalten deine Kaninchen somit eine moderne Form eines Kaninchenbaus in freier Wildbahn. Die solide Struktur ahmt einen Bau nach, in den sich wilde Kaninchen zum Ausruhen und zur Sicherheit zurückziehen. Die angeschlossenen Tunnel geben deinen Kaninchen zudem ein Gefühl der Sicherheit, wenn sie ihr Versteck aufsuchen.

Kaninchenspielzeug

Auch mit Spielzeug kannst du die Umgebung deiner Kaninchen bereichern. Es kann einige Versuche erfordern, um herauszufinden, welches Spielzeug deinen Kaninchen am besten gefällt – einige Kaninchen mögen beim Spielen das akustische Feedback von beispielsweise Glöckchen, während andere leises Spielzeug bevorzugen, das sie mit sich herumtragen können.

Bälle mit oder ohne Glocken (wie es sie für Katzen gibt), Knabberspielzeug für Kaninchen, Schnüffelmatten oder Denkspielzeug gehören zu den Favoriten unter Kaninchen. Selbstgemachtes Spielzeug aus Papprollen oder Müsli-Kartons ist ebenfalls unterhaltsam und einfach zu basteln.

Wenn deine Kaninchen nicht an Spielzeug interessiert sind, baue eine Buddelkiste für sie. Gib dazu geschreddertes Papier oder Sand in einen Behälter, der groß genug ist, dass dein Kaninchen hineinhüpfen kann. Alle Kaninchen lieben es, zu graben. Kaninchen, die nicht so sehr an Spielzeug interessiert sind, werden ihre Freude daran haben, ihre Buddelkiste zu durchwühlen.

Futterkörbe

Indem du die Snackzeiten für deine Kaninchen interessanter gestaltest, erhalten sie neben einem Nährstoffschub auch eine neue Perspektive. Frisches Grün und kaninchenfreundliches Obst und Gemüse in einem Caddi Futterkorb zu servieren, bietet sowohl mentale als auch körperliche Anreize. Passe die Höhe des Caddis an die Größe deiner Kaninchen an oder ermutige sie dazu, ihre Beinchen auszustrecken, um an die Leckerlis zu kommen. Ihnen auf diese Weise besondere Leckereien anzubieten, ermutigt sie, ihre natürlichen Instinkte zu nutzen – so wie Wildkaninchen es tun würden, um an Beeren oder andere seltene Leckerbissen zu kommen.

Zuneigung

Kaninchen freuen sich auch über die Zuneigung ihrer Menschen als eine Form der Bereicherung. Zu erkennen, wie Kaninchen ihre Zuneigung zeigen, wird euch beiden helfen, die Bindung zueinander zu stärken. Manche Kaninchen sind verschmust, während andere es vorziehen, gekrault oder gekratzt zu werden, während sie sich ausgiebig strecken. Finde heraus, was deine Kaninchen am meisten genießen und sie werden Verhaltensweisen zeigen und Laute von sich geben, mit denen sie ihre Zuneigung zu dir zeigen.

Omlet und deine Kaninchen

Unsere ausgeklügelten Designs wurden entworfen, um dich deinen Kaninchen näherzubringen. Das pflegeleichte Design des Eglu Go Kaninchenstalls und der Zippi Kaninchenausläufe und Laufställe schafft nicht nur ein ideales Heim für deine Tiere, sondern erleichtert zudem ihre Haltung. Durch die Anbringung von Zippi Kaninchenplattformen fügst du ihrem Bereich weitere Ebenen zu und bringst sie auf deine Höhe. Erlebe selbst, wie deine Kaninchen dein Leben bereichern können, wenn du ihr Leben mit Produkten von Omlet bereicherst.

Ein Junge und ein Mädchen schauen nach ihren Kaninchen im Omlet Eglu Go Kaninchenstall

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Wissenswertes über die Hinterlassenschaften von Kaninchen

Eine Frau leert die Einstreuschublade des Omlet Eglu Go Kaninchenstalls

Wusstest du, dass du anhand des Kots deiner Kaninchen viel über deren Gesundheit erfahren kannst? Kaninchenkot sollte in Größe, Farbe und Konsistenz vorhersehbar sein – alles, was von der Norm abweicht, könnte ein Warnsignal sein. Hier erfährst du alles Wissenswerte über die Hinterlassenschaften von Kaninchen, und wann es an der Zeit ist, den Tierarzt zu rufen.

Unterschiedliche Arten von Kaninchenkot

Kaninchen produzieren zwei Arten von Kot. Zu wissen, was normal ist und was nicht, kann helfen, mögliche Verdauungsprobleme bei ihnen zu erkennen.

Normale Kotpellets

Dies sind kleine, runde Kugeln, die meist aus unverdautem Heu bestehen. Sie sind relativ fest und trocken und sollten keinen starken Geruch abgeben. Es werden recht viele davon anfallen, nutze daher bei der Reinigung die Gelegenheit und prüfe, ob sie normal aussehen. Kaninchen können täglich zwischen 200 bis 300 Kotpellets produzieren.

Die Kotpellets sollten eine dunkelgrüne bis dunkelbraune Farbe haben. Ihre Textur sollte glatt und rund sein, und sie sollten weder an der Schale noch an den Seiten des Stalls kleben bleiben. Bei einigen Kaninchen kann es vorkommen, dass ein oder zwei Pellets im Fell rund um den Schwanz herum haften bleiben, aber insgesamt sollte der Kot fest genug sein, sodass dies nicht häufig vorkommt.

Blinddarmkot

Hierbei handelt es sich nicht um eigentlichen Kot, sondern um kleine Nahrungsbällchen, die die Kaninchen wieder fressen. Das mag zwar nicht besonders ansprechend klingen, aber sie sind ein wichtiger Bestandteil der Ernährung eines Kaninchens. Solltest du dein Kaninchen also dabei beobachten, wie es sie frisst, ist das kein Grund zur Sorge – es ist etwas ganz Natürliches.

Blinddarmkot wird, wie der Name vermuten lässt, im Zäkum bzw. Blinddarm gebildet, der einen Teil des Verdauungssystems bildet. Nachdem die Nahrung den Dünndarm passiert hat, wird sie in verdaute und unverdaute Nahrung getrennt. Verdaute Nahrung, die keinen Nährwert mehr hat, wird im Dickdarm in Form von Kotpellets ausgeschieden. Unverdaute Nahrung wird durch den Blinddarm geschickt, wo sie von einer Vielzahl gesunder Mikroorganismen und Bakterien in eine Form aufgespalten wird, die der Körper tatsächlich verdauen kann. Das Ergebnis ist der Blinddarmkot, den das Kaninchen ausscheidet und wieder aufnimmt.

Meistens frisst das Kaninchen den Blinddarmkot, sobald er ausgeschieden wird. Wenn du zufällig diese weichen und glänzenden schwarzen Kugeln vorfindest, die wie kleine Brombeeren aneinander gereiht sind, hast du Blinddarmkot gefunden, den dein Kaninchen möglicherweise übersehen hat.

Probleme mit Kaninchenkot

Überprüfe bei jeder Stallreinigung, ob es einen neuen oder unregelmäßigen Stuhlgang gegeben hat. Beispiele für ungewöhnliche Kotpellets sind:

  • kleiner und härter als normal
  • äußerst unangenehmer oder starker Geruch
  • andere Farbe
  • durch Haare aneinandergereiht

Probleme mit der Ernährung

Der Hauptgrund für Probleme mit dem Kot ist eine unausgewogene Ernährung oder eine plötzliche Ernährungsumstellung. Achte darauf, die Ernährung deiner Kaninchen nicht zu schnell umzustellen, um Verdauungsstörungen zu vermeiden. Eine ausgewogene Ernährung für ein Kaninchen besteht zu etwa 90 % aus qualitativ hochwertigem Heu und einer Schale mit hochwertigen Pellets. Als kleinen Leckerbissen kannst du deinen Kaninchen kleine Mengen an kaninchenfreundlichem Obst und Gemüse oder auch Blattgemüse in einem Caddi Futterkorb anbieten. Sorge auch dafür, dass deine Kaninchen jederzeit Zugang zu frischem, sauberem Wasser haben, um ihre Verdauung in Schwung zu halten.

Genau wie beim Menschen können auch Kaninchen unterschiedlich auf verschiedene Nahrungsmittel reagieren. Wenn du feststellst, dass dein Kaninchen sehr harte oder weniger als normale Kotpellets hat, solltest du hinsichtlich seiner Ernährung auf Grundfutter zurückgreifen. Wenn dein Kaninchen in der Lage ist, seine Verdauung durch Heu und Pellets allein zu regulieren, führe langsam wieder zusätzliches Gemüse ein. Blattgemüse wie Salat und Kohl enthält mehr Ballaststoffe und ist für Kaninchen am leichtesten zu verdauen. Obst und Gemüse wie Karotten enthalten viel Stärke und sollten nur in kleinen Mengen und nicht öfter als ein paar Mal pro Woche gegeben werden.

Unterstützung bei der Fellpflege

Wenn du langhaarige Kaninchen hast wie das Löwenkopfkaninchen oder das Angorakaninchen, ist es unvermeidlich, dass sie bei der Fellpflege Haare zu sich nehmen – und was rein geht, muss auch wieder raus. Gelegentlich kann es vorkommen, dass die Kotpellets deiner Kaninchen durch lange Haarsträhnen verbunden sind. Wenn dies häufiger als ein- oder zweimal im Monat vorkommt, solltest du deine Kaninchen häufiger bürsten. Dies ist vor allem im Herbst und im Frühjahr hilfreich, wenn die Kaninchen im Fellwechsel sind.

Durchfall erfordert den Tierarzt

Durchfall kann bei Kaninchen sehr ernst sein – besonders in den wärmeren Monaten, wenn Fliegen von feuchtem und schmutzigem Fell angelockt werden. Der Fliegenmadenbefall beim Kaninchen tritt auf, wenn Fliegenlarven aus Eiern schlüpfen, die von den Fliegen gelegt wurden, die vom verschmutzten Fell des Kaninchens angelockt wurden. Dieser Zustand kann für Kaninchen innerhalb weniger Tage tödlich sein, daher ist es wichtig, den Durchfall schnell zu behandeln. Wenn sich die Verdauung des Kaninchens nicht innerhalb von 24 Stunden wieder normalisiert, ist es an der Zeit, den Tierarzt aufzusuchen.

Durchfall kann verschiedene Ursachen haben, unter anderem:

  • Ernährungsumstellung oder schlechte Ernährung
  • Krankheit
  • Stress

Kaninchenkot als Dünger

Kaninchen und Gärtner haben zwar eine etwas komplizierte Geschichte, aber Kaninchenkot ist ein hervorragender Dünger für den Garten. Er kann direkt auf den Pflanzen und Beeten verteilt werden – er zerfällt schnell und schadet weder den Pflanzen noch den Wurzeln.

Kaninchendung enthält viermal mehr Nährstoffe als Kuh- oder Pferdedung und doppelt so viel wie Hühnermist. Er enthält jedoch nicht so viel Stickstoff, sodass er nicht kompostiert werden muss. Kaninchenkot gibt bei seiner Zersetzung weiterhin Nährstoffe ab und verbessert die Struktur des Bodens. Ein Kaninchenstall mit herausnehmbarer Einstreuschublade macht es einfach, den Kaninchenkot direkt auf der Erde zu verteilen.

Eine glückliche Behausung mit Omlet

Ein entspanntes Kaninchen ist ein glückliches Kaninchen und Omlet weiß, wie man es Kaninchen in ihren Behausungen gemütlich macht. Unser Eglu Go Kaninchenstall ist für die Halter leicht zu reinigen, und der Kaninchenkot kann für die Nutzung im Garten oder zum Entsorgen leicht entnommen werden. Zudem werden Fliegen auf ein Minimum reduziert. Mit dem Caddi Futterkorb wird das Servieren nahrhafter Leckerbissen zum Vergnügen und es ist zudem ganz einfach; es bleibt alles sauber und stressfrei. Unterstütze die gesunde Verdauung deiner Kaninchen und erleichtere dir die Arbeit, indem du eine Einrichtung von Omlet für sie wählst.

Ein Mädchen schaut einem Kaninchen im Omlet Eglu Go Kaninchenstall zu

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Kaninchen beim Fellwechsel unterstützen

Ein Kaninchen im Freien futtert Obst aus seinem Omlet Caddi Futterkorb für Kaninchen

Wussten Sie, dass Kaninchen zweimal im Jahr durch einen Fellwechsel gehen? Wenn Sie bemerken, dass Ihre Kaninchen im Frühjahr und Herbst viel Fell verlieren, wird dies wahrscheinlich auf diesen saisonalen Zyklus zurückzuführen sein. Ihre Kaninchen beim Fellwechsel zu unterstützen muss nicht schwer sein – hier teilen wir mit Ihnen unsere Top-Tipps, damit sie komfortabel bleiben, wenn sie ihr Fell abwerfen.

Warum wechseln Kaninchen ihr Fell?

Wenn Sie überall im Auslauf Ihrer Kaninchen Haare finden oder diese plötzlich struppig oder ungepflegt aussehen, befinden sie sich wahrscheinlich im Fellwechsel. Kaninchen wechseln ihr Fell zweimal im Jahr – einmal im Frühjahr und dann wieder im Herbst. Dieser natürliche Prozess wird durch die Sonneneinstrahlung und die Temperatur der Region, in der Sie Ihre Kaninchen halten, ausgelöst. Ein Fellwechsel findet in folgenden Situationen statt:

  • im Frühling, um in Vorbereitung auf das wärmere Wetter das dichte Winterfell abzuwerfen
  • im Herbst, um sich ein dickeres Fell für den Winter zuzulegen
  • bei Kaninchenbabys, die ihr Erwachsenenfell bekommen
  • bei Stress oder Krankheit

Die gesamte Dauer des Fellwechsels beträgt zwischen 2 und 6 Wochen. Kaninchen, die ihr Fell innerhalb von 2 Wochen wechseln, verlieren ihr Fell recht schnell und lassen große Mengen an Haaren zurück. Tiere, die die vollen 6 Wochen brauchen, verlieren ihr Fell langsamer, sodass die Veränderung nicht so schnell zu bemerken ist.

Möglicherweise werden Ihre Kaninchen während des Fellwechsels auch etwas reizbarer sein. Sie kratzen, beißen, lecken oder reiben sich an ihrem Fell, um die losen Haare loszuwerden. Es kann auch sein, dass die Tiere zu dieser Zeit nicht gehalten werden möchten, da ihre Haut empfindlicher ist.

Pflegetipps für Ihre Kaninchen während des Fellwechsels

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Kaninchen während des Fellwechsels zu unterstützen. Indem Sie ihnen dabei helfen, dass der Fellwechsel so effizient wie möglich verläuft, werden Sie schon bald wieder wie gewohnt mit ihnen spielen können.

Behausung und Bewegung

Im Rahmen der Kaninchenpflege sollte die Behausung Ihrer Kaninchen sauber und einladend sein. Ein leicht zu reinigender Kaninchenstall ist dabei äußerst nützlich – besonders während des Fellwechsels. Loses Haar im Stall oder Auslauf der Kaninchen kann Insekten anlocken und unerwünschten Schmutz ansammeln, daher ist es wichtig, es so oft wie möglich zu entfernen.

Eine Kaninchenhalterin beim Reinigen des pflegeleichten Omlet Eglu Go Kaninchenstalls

Fellpflege

Durch Bürsten können Sie Ihren Kaninchen helfen, ihr Fell schneller abzuwerfen. Die Ansammlung von losem Haar während des Fellwechsels kann zu schmerzhaften Matten führen und auch die natürliche isolierende Wirkung des Fells einschränken. Das Unterfell mit entsprechenden Bürsten zu lösen hilft, Verfilzungen zu vermeiden und trägt zum Wohlbefinden der Tiere bei. Das Entfernen loser Haare hilft auch zu verhindern, dass die Kaninchen durch Putzen zu viele Haare verschlucken.

Wenn Ihr Kaninchen sich nicht gerne bürsten lässt, können Sie auch vorsichtig die losen Fellbüschel aus dem Unterfell zupfen. Zupfen Sie nur an Büscheln, die deutlich über das Oberfell hinausragen – andernfalls riskieren Sie, dass Sie am noch festsitzenden Fell ziehen.

Ernährung

Ihre Kaninchen sollten immer Zugang zu frischem, sauberem Wasser, Wiesenlieschgras (auch als Timothy-Heu bekannt) und hochwertigen Pellets haben – vor allem während des Fellwechsels. Das Wachstum des neuen Fells erfordert viel Energie. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Kaninchen alles haben, was ihre Körper benötigen. Bieten Sie Ihnen im Caddi Futterkorb gesunde Leckereien wie frisches Blattgemüse an, um ihr Immunsystem während dieser Zeit zu stärken.

Unnatürlicher Haarausfall bei Kaninchen

Gesunde Kaninchen, die draußen leben, untergehen im Frühjahr und im Sommer einem Fellwechsel. Zwischendurch haaren sie nur minimal, um das Fell gesund zu halten. Hauskaninchen, die nicht so viel natürliches Licht abbekommen oder schwankenden Temperaturen ausgesetzt sind, können ihr Fell im Laufe des Jahres allmählich abwerfen, sodass der Eindruck entsteht, dass sie das ganze Jahr über haaren.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Kaninchen außerhalb des Herbstes oder Frühlings übermäßig viel Fell verlieren, oder wenn Sie während des Fellwechsels entzündete Hautstellen sehen, müssen Sie Ihren Tierarzt aufsuchen. Kaninchen können ihr Fell unter anderem auch aus folgenden Gründen verlieren oder ausreißen:

  • Krankheit oder Hautinfektionen
  • Stress
  • Trächtige Weibchen, die ein Nest für ihren Nachwuchs vorbereiten
  • Kämpfe
  • Unhygienische Lebensbedingungen

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kaninchen das ganze Jahr über gleichbleibende Bedingungen vorfinden, damit sie möglichst wenig Stress ausgesetzt sind. Nicht kastrierte Männchen sollten nicht zusammen gehalten werden, damit es nicht zu aggressivem Verhalten kommt. Auch sollten nicht kastrierte Männchen von Weibchen getrennt werden, um keinen unerwünschten Nachwuchs zu bekommen. Halten Sie neue Kaninchen im Auge, um zu sehen, ob ihre Stallkameraden gestresst sind und versuchen Sie, häufige Änderungen bei ihrer Ernährung zu vermeiden. Halten Sie Ihre Kaninchen auch immer in einer sicheren, komfortablen Behausung wie dem Eglu Go Kaninchenstall, damit sie sich in ihrer Umgebung sicher fühlen.

Omlet und der Fellwechsel beim Kaninchen

Sollten Sie es in Betracht ziehen, der Einrichtung Ihrer Kaninchen in diesem Herbst ein Upgrade zu geben – auch um ihnen den Fellwechsel zu erleichtern – dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um ihnen den ausgeklügelten Eglu Go Kaninchenstall zu gönnen. Im Winter warm und im Sommer kühl, lässt sich der Eglu Go Kaninchenstall hervorragend mit anderen Produkten für Kaninchen kombinieren, sodass Ihre Tiere das ganze Jahr über bei der Fellpflege unterstützt werden.

Ein Mädchen schaut seinem Kaninchen im Omlet Eglu Go Kaninchenstall zu

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Die perfekte Kanincheneinrichtung für den Sommer

Ein Junge schaut seinen Kaninchen in ihrer Sommer-Einrichtung von Omlet zu

Zur Gestaltung der perfekten Kanincheneinrichtung für den Sommer gehört mehr, als ihnen nur kühles Wasser und gefrorene Leckerbissen anzubieten. Mit dem passenden Stall und Zubehör können Kaninchen auch in den wärmsten Monaten des Jahres draußen leben. Erfahren Sie, wie Omlet Ihren Kaninchen hilft, der sommerlichen Hitze nicht nur zu trotzen, sondern sich auch in ihr wohlzufühlen.

Kaninchen und der Sommer

Kaninchen sind äußerst widerstandsfähig gegenüber den meisten Wetterbedingungen. Wildkaninchen haben nicht den Luxus klimatisierter Räume. Aber kommen umgekehrt ihre domestizierten Artgenossen bei steigenden Temperaturen mit der Außenhaltung zurecht?

Es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Sie Ihren Kaninchen im Sommer Abkühlung verschaffen können. Viele Halter versuchen, das Risiko eines Hitzschlags bei ihren Kaninchen zu mindern, indem sie ihnen gefrorene Wasserflaschen und andere Leckereien geben, aber diese Rund-um-die-Uhr-Maßnahmen sind oftmals nicht einfach umzusetzen.

Was Kaninchen wirklich brauchen, um sich auch in den Sommermonaten wohlzufühlen, ist eine entsprechende Einrichtung. Mit dem passenden Kaninchenstall, Auslauf und Zubehör lässt sich der Zeitaufwand für das Einfrieren von Flaschen, das Bürsten der Kaninchen und auch die Sorge vor einem Fliegenmadenbefall erheblich reduzieren.

Eglu Go Kaninchenstall

Ein guter Kaninchenstall ist gut belüftet, leicht zu reinigen und kann bei Bedarf umgestellt werden. Herkömmliche Holzställe erfüllen diese Anforderungen nicht, was sowohl den Kaninchen als auch ihren Haltern zu schaffen machen kann.

Der Eglu Go Kaninchenstall ist die ideale Lösung für Kaninchen und Halter. Die doppelt isolierten Wände halten die Innentemperatur des Stalls auch an den wärmsten Tagen niedrig, während die großzügige Belüftung die Luft ungehindert zirkulieren lässt, ohne dabei die Wärmebarrieren zu beeinträchtigen. Mit den optionalen Rädern und Tragegriffen können Sie zudem Ihre Kaninchen tagsüber in schattigere Bereiche bringen.

Das Beste daran ist, dass dank des pflegeleichten Kunststoffs des Eglu Go die Unterkunft Ihrer Kaninchen frisch bleibt und die Reinigung niemals zur lästigen Aufgabe wird. In nur wenigen Minuten pro Tag haben Ihre Kaninchen wieder ein komfortables, sauberes Heim, das weder Fliegen noch andere Plagegeister anziehen wird – im Gegensatz zu herkömmlichen Holzställen.

Zippi Kaninchenauslauf

Kaninchen blühen so richtig auf, wenn sie Platz haben – ihnen so viel wie möglich davon zu bieten ist für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden unerlässlich. Und aus diesem Grund hat Omlet die Zippi Kaninchenausläufe und Laufställe entworfen.

Mit unseren Laufställen ist es einfach, Zeit mit den Kaninchen in ihrem Auslauf zu verbringen. Sie bieten reichlich Platz, um Buddelkisten, Spieltunnel und anderes Zubehör für den Kaninchenauslauf darin aufzustellen. Die Langeweile, die die Hundstage des Sommers mit sich bringen, werden Sie und Ihre Kaninchen daher nicht zu spüren bekommen. Darüber hinaus lassen sich mit den Auslaufabdeckungen sofort schattige Plätze schaffen.

Omlet Outdoor Kaninchengehege und Zippi Tunnelsystem bei Sonnenuntergang

Zippi Plattformen

Einen Laufstall zu gestalten, an dem Sie gemeinsam mit Ihren Kaninchen Ihre Freude haben werden, wird auch dazu beitragen, die Bindung zu ihnen zu stärken. Unsere Zippi Kaninchenplattformen erfüllen nicht nur einen funktionalen Zweck, sondern bieten auch Schatten im Auslauf. Durch den erhöhten Platz können Sie sich mit Ihren Kaninchen auf neuen Ebenen beschäftigen. Unterhalb der Plattformen finden diese wiederum ein schattiges Plätzchen.

Nutzen Sie die Plattformen, um den Kaninchen weitere Bewegungsmöglichkeiten zu bieten, um ihnen dort Leckerbissen zu geben oder um den Platz des Auslaufs optimal zu nutzen. Ganz gleich, wie Sie die Plattformen nutzen, Ihre Kaninchen werden von den zusätzlichen Elementen und der Bewegung profitieren.

Zippi Tunnelsystem

In freier Wildbahn nutzen Kaninchen ihre Baue für viele Dinge – auch um sich Abkühlung zu verschaffen. Um dieses Verhalten auch bei Hauskaninchen zu fördern, haben wir das Zippi Tunnelsystem für Kaninchen entwickelt. Dieses vollständig anpassbare Tunnelsystem kann jeden Kaninchenstall oder Auslauf mit anderen Laufställen oder Bereichen verbinden. Jeder Tunnel verfügt über Lüftungsschlitze, die die Luft zirkulieren lassen, während Ihre Kaninchen durch die Tunnel flitzen – somit haben sie Schatten und bleiben kühl.

Je mehr Tunnel Sie miteinander verbinden, desto mehr Platz haben Ihre Kaninchen, um Energie abzubauen oder sich im Schatten auszuruhen, den die Zippi-Tunnel bieten. Gestalten Sie den Bau Ihrer Kaninchen so umfangreich oder einfach, wie Sie möchten, und schauen Sie ihnen dabei zu, wie sie Ihren Garten wie einen Bau in freier Wildbahn nutzen.

Zippi Unterschlüpfe für Kaninchen

Die Zippi Kanichenunterschlüpfe bieten eine weitere Möglichkeit, der Sonne zu entkommen. Diese vielseitigen Verstecke sind perfekt für Sommer und Winter. Sie bieten auch Kaninchen, die durch Umweltreize schnell gestresst werden, einen Platz zum Entspannen. Dank der zwei Eingänge können sich mehrere Kaninchen den Platz problemlos teilen.

Omlet und Ihre Kaninchen

Kaninchen können jede Jahreszeit im Freien genießen, sofern sie alles haben, was sie brauchen, um sich wohl und sicher zu fühlen. Bei Omlet haben wir unsere Zippi Kaninchenausläufe und Laufställe, Zippi Kaninchenplattformen und Zippi Kaninchenunterschlüpfe so entworfen, dass sie nicht nur eine Bereicherung darstellen, sondern dass sich damit auch eine natürlichere Umgebung für Ihre Kaninchen schaffen lässt, in der sie gedeihen können. Wenn Sie dann noch mit unserem Zippi Tunnelsystem alles miteinander verbinden, können sich Ihre Kaninchen das ganze Jahr über draußen an ihrem Eglu Go Kaninchenstall erfreuen. Eine Familie, die draußen am Pool sitzt, und Kaninchen in Ihrem Eglu Go Kaninchenstall von Omlet

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Fliegenmadenbefall beim Kaninchen

Zwei Kinder mit ihrem Kaninchen und dem Omlet Zippi Tunnelsystem

Zum Glück kommt ein Fliegenmadenbefall bei Kaninchen, die gut versorgt sind, nur selten vor. Gesunde Kaninchen, die sich selbst pflegen können und eine saubere Umgebung haben, werden nicht so leicht davon befallen. Als Beutetiere sind Kaninchen jedoch sehr gut darin, ihr Unbehagen zu verbergen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was ein Fliegenmadenbefall ist, wie er verhindert und wie er behandelt wird.

Was ist ein Fliegenmadenbefall?

Wie der Name vermuten lässt, werden beim Fliegenmadenbefall, der auch als Fliegenmadenkrankheit und Myasis bekannt ist, draußen lebende Tiere von Fliegenmaden befallen. Bei Kaninchen beginnt der Befall, wenn die Grüne Flaschenfliege – Lucilia Sericata – Eier auf der Haut ablegt. Wenn die Maden schlüpfen, siedeln sie sich auf dem Kaninchen an, fressen sich durch die Haut und dringen schließlich in das darunter liegende Gewebe ein. Dieser schreckliche Befall kommt bei gesunden Kaninchen gewöhnlich nicht vor. Der Großteil der von dieser Krankheit betroffenen Kaninchen

  • ist übergewichtig oder leidet an anderen Krankheiten, aufgrund dessen die Tiere sich nicht selbst pflegen können
  • lebt in unhygienischen Verhältnissen
  • leidet unter durch Urin oder Fäkalien verursachte Verschmutzungen oder Wunden

Wenn das Fell des Kaninchens übermäßig verschmutzt ist (durch Kot, Urin oder ständige Feuchtigkeit) oder es unter dermaßen verschmutzten Bedingungen lebt, dass Fliegenschwärme davon angezogen werden, besteht die Gefahr eines Fliegenmadenbefalls. Fliegen gehören zum Leben in der freien Natur dazu, und eine geringe Anzahl dieser fliegenden Plagegeister ist in der Regel kein Grund zur Sorge. Wenn aber Fliegen von dem schmutzigen, stinkenden Fell eines Kaninchens angezogen werden, das unter nicht optimalen Bedingungen lebt, wird dies zu Problemen führen.

Der Fliegenmadenbefall tritt am häufigsten in den Sommermonaten auf, wenn die Fliegen am aktivsten sind. Die wärmeren Temperaturen begünstigen die Entwicklung von Maden, und es gibt zu dieser Jahreszeit Fliegen in Hülle und Fülle. Und da sich die Kaninchen während der Hitze des Tages vermehrt im kühlen Gras oder im Schatten aufhalten, sind sie von den Fliegen leicht aufzuspüren. Die Kaninchen während der heißesten Zeit des Tages ins Haus zu bringen, kann helfen, die Fliegenplage einzudämmen.

Können auch im Haus gehaltene Kaninchen von Fliegenmaden befallen werden?

Auch drinnen gehaltene Kaninchen können die Fliegenmadenkrankheit bekommen, allerdings kommt dies viel seltener vor als bei Kaninchen in Außenhaltung. Für einen Befall gelten sowohl für im Haus gehaltene als auch im Freien lebende Kaninchen die gleichen Voraussetzungen. Es ist jedoch unwahrscheinlicher, dass drinnen lebende Tiere ein unhygienisches Fell oder unhygienische Lebensbedingungen haben. Darüber hinaus gibt es in Häusern in der Regel weniger Fliegen als in der freien Natur.

Bei drinnen gehaltenen Kaninchen ist es wichtig, die Wohnung sauber zu halten, um Fliegen zu vermeiden. Wenn Sie Ihre draußen lebenden Kaninchen tagsüber für kurze Zeit ins Haus holen, achten Sie darauf, dass sie keine Fliegen mit hineinbringen. Die Räume, in denen sich die Tiere aufhalten, sollten täglich gereinigt werden, um eine Ansammlung von Fliegen zu vermeiden.

6 Anzeichen und Symptome eines Fliegenmadenbefalls bei Kaninchen

Ein Fliegenmadenbefall kann schnell auftreten, da die Maden innerhalb weniger Stunden nach der Eiablage schlüpfen können. Sobald die Maden schlüpfen, suchen sie sich eine Nahrungsquelle, sodass das Kaninchen in unmittelbarer Gefahr ist, ein Wirt für sie zu werden. Kaninchen können eines der folgenden Anzeichen aufweisen, wenn sie unter der Fliegenmadenkrankheit leiden. Es ist daher wichtig, regelmäßige Gesundheitschecks bei Kaninchen durchzuführen.

1. Vorhandensein von Maden

Das erste Symptom eines Fliegenmadenbefalls ist das Vorhandensein von Maden. Die Larven sind zunächst klein und sehen wurmartig aus. Die Fliegen legen ihre Eier an dem Teil des Tieres ab, der sie am meisten anzieht. Bei Kaninchen ist dies in der Regel der Bereich um den Schwanz, wo Urin und Kot am ehesten zu finden sind.

2. Lethargie

Wenn ein Kaninchen Schmerzen hat, kann es lustlos oder ermattet wirken. Der Fliegenmadenbefall verursacht extreme Beschwerden, wodurch das Kaninchen wahrscheinlich weniger aktiv ist und es in den meisten Fällen vermeidet, sich zu bewegen. Lethargische Kaninchen verbringen möglicherweise auch mehr Zeit in ihrem Stall.

3. Appetitverlust

Die meisten Tiere (einschließlich Kaninchen) fressen nicht mehr, wenn sie sich unwohl fühlen. Wenn Ihr Kaninchen nicht mehr frisst oder trinkt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Ein Fliegenmadenbefall kann dazu führen, dass sich der Zustand eines geschwächten oder dehydratisierten Kaninchens schnell verschlimmert.

4. Vermehrtes Graben

Kaninchen, die Schmerzen haben, graben möglicherweise mehr, um sich Linderung zu verschaffen. Achten Sie darauf, ob Ihre Kaninchen vermehrt graben, vor allem in den Ecken. Kratzspuren an der Innenseite von Ställen, draußen im Auslauf oder in der Einstreu können ein Anzeichen sein, dass ein Kaninchen Schmerzen hat.

5. Geruch aus dem Gehege

Wie Sie sich vorstellen können, verursacht ein Fliegenmadenbefall einen üblen Geruch. Der Gestank verwesenden Fleisches, das die Maden hinterlassen, ist kein dezentes Anzeichen. Er tritt in der Regel auf, wenn der Fliegenbefall ein schlimmes Ausmaß angenommen hat.

6. Schock

Das letzte Stadium der Fliegenmadenkrankheit ist der Schock. Dieser tritt ein, wenn der Körper des Kaninchens durch Schmerzen, Infektionen oder externe Stressfaktoren überfordert ist. Der Fliegenmadenbefall bringt alle diese Bedingungen mit sich und ist daher für Kaninchen sehr gefährlich. Zu den Symptomen eines Schocks gehören:

  • schnelles Atmen
  • blasse Schleimhäute (Augen, Zahnfleisch)
  • Krämpfe
  • Bewusstlosigkeit oder Kollaps
  • Tod

Wenn Sie Maden an Ihrem Kaninchen finden oder eines der oben genannten Anzeichen oder Symptome bemerken, sollten Sie sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Eine sofortige Behandlung ist notwendig, um den Befall zu bekämpfen.

Eine Frau leert die Kotschublade des Omlet Eglu Go Kaninchenstalls

Welche Kaninchenrassen sind anfälliger für die Fliegenmadenkrankheit?

Jede Rasse kann der Fliegenmadenkrankheit zum Opfer fallen, aber einige sind je nach Umweltfaktoren anfälliger als andere. Löwenkopf- und Angorakaninchen haben ein längeres Fell als andere Rassen, das ohne regelmäßige Pflege schnell verschmutzen kann. Große Rassen wie der Flämische Riese neigen aufgrund ihrer Größe zu Übergewicht, und übergewichtige Kaninchen können sich nicht so gründlich putzen wie Kaninchen mit idealem Gewicht.

Wie sich ein Fliegenmadenbefall vermeiden lässt

Das Heim des Kaninchens sauber zu halten ist eine der wichtigsten und wirksamsten Methoden zur Vorbeugung eines Fliegenmadenbefalls. Die Reinigung des Kaninchenstalls und das tägliche Auffrischen der Einstreu im Sommer sind unerlässlich, um eine Ansammlung von Fliegen zu vermeiden. Der Eglu Go Kaninchenstall aus Kunststoff von Omlet lässt sich täglich in nur wenigen Minuten gründlich reinigen und verfügt über ausreichende Belüftung, um eine Geruchsbildung zu vermeiden. Der erweiterbare Auslauf bietet den Kaninchen viel Platz zum Herumflitzen und Faulenzen, wobei der Kot verteilt wird, was ebenfalls verhindert, dass sich Fliegen ansammeln.

Um einen noch größeren Bereich zu schaffen und den Fliegen zu entkommen, kann unser Zippi Tunnelsystem für Kaninchen an den Stall sowie an einen Kaninchenlaufstall angeschlossen werden. Sie können auch Plattformen in den Laufställen anbringen, um die Kaninchen zur Bewegung zu ermuntern und zu verhindern, dass sie übergewichtig werden. In Kombination mit einer ausgewogenen Kaninchenernährung werden die Zippi Kaninchenlattformen ihren pelzigen Familienmitgliedern helfen, in Topform zu bleiben.

Die Behandlung der Fliegenmadenkrankheit bei Kaninchen

Ein Fliegenmadenbefall ist ein medizinischer Notfall und Sie sollten sich sofort mit Ihrem Tierarzt in Verbindung setzen, um irreversible Schäden zu vermeiden. Versuchen Sie nicht, eingegrabene Maden selbst zu behandeln oder zu entfernen, da Teile davon im Inneren des Kaninchens abbrechen und eine Infektion verursachen können. Kaninchen mit Fliegenmadenbefall benötigen verschreibungspflichtige Antibiotika und Schmerzmittel, um sich vollständig zu erholen.

Omlet und die Pflege Ihres Kaninchens

Omlets Produkte für Kaninchen tragen dazu bei, dass Ihre Tiere gesund und glücklich bleiben. Unsere leicht zu reinigenden Designs wurden entwickelt, damit die Halter weniger Zeit für die Reinigung aufwenden müssen und mehr Zeit zum Spielen mit ihren Haustieren haben. Der Eglu Go Kaninchenstall, die Zippi Kaninchenplattformen und das Zippi Tunnelsystem für Kaninchen sind alle leicht sauber zu halten und ermuntern Ihre Kaninchen dazu, aktiv zu werden, was wiederum für ihre allgemeine Gesundheit förderlich ist. Bringen Sie Ihre Kaninchen in den fachkundig gestalteten Einrichtungen von Omlet unter und sagen Sie dem Fliegenmadenbefall und anderen gefährlichen Bedingungen den Kampf an.

Ein Kaninchen mit seinem Omlet Futterkorb für Kaninchen vor dem Omlet Eglu Go Kaninchenstall

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Sind Kaninchen geeignete Haustiere für Kinder?

Eine Mutter und ihr Kind mit ihren Hauskaninchen und dem Omlet Zippi Tunnelsystem mit Omlet Kaninchenplattformen

Bei so vielen verschiedenen Haustierarten stellen sich viele Eltern die Frage: Sind Kaninchen geeignete Haustiere für Kinder? Die kurze Antwort darauf lautet: Ja, vorausgesetzt, die Halter haben ein Verständnis für diese Tiere. Kaninchen können wunderbare Haustiere sein. Sie stecken voller Persönlichkeit und sind liebenswerte Possenreißer, wenn sie ihr natürliches Verhalten ausleben können. Mit einer kompletten Kanincheneinrichtung von Omlet werden Ihre Kinder von Anfang an eine Bindung zu ihrem Kaninchen aufbauen, an der sie sich über Jahre hinweg erfreuen können.

Warum Kaninchen als Haustier für Kinder gut geeignet sind

Kaninchen sind intelligent, gesellig und relativ pflegeleicht. Diese Eigenschaften sind einige der Gründe, warum sich Kaninchen als erstes Haustier für Kinder gut eignen. Kaninchen können sowohl im Haus als auch im Freien gehalten werden, sind aber am glücklichsten, wenn sie so viel Platz wie möglich haben. In freier Wildbahn leben Kaninchen in ausgedehnten unterirdischen Höhlen und Tunneln – und auch ihre domestizierten Artgenossen sehnen sich nach diesen Bauten.

Omlets Zippi Tunnelsystem für Kaninchen simuliert die Tunnel und Höhlen, die Kaninchen in freier Wildbahn bauen würden. In Kombination mit unseren Zippi Kaninchenausläufen und -plattformen können Ihre Kaninchen herumflitzen, hoppeln und erkunden, genau wie sie es in der freien Natur tun würden. Sie können Ihre Kinder auch Zubehör für den Kaninchenauslauf aussuchen lassen, um den Bereich ihrer Tiere weiter anzupassen.

Unsere Eglu Go Kaninchenställe haben die perfekte Größe für Kaninchen, die auch Kindern einen einfachen Umgang mit dem Stall ermöglicht. Die leicht zu reinigenden Strukturen ermöglichen es Ihren Kindern, das Heim ihrer Haustiere auf einfache Weise zu reinigen und halten den Kaninchenbereich in Ihrem Garten angenehm frisch. Und mit den optionalen Rädern und Tragegriffen können unsere Eglu Go Kaninchenställe samt der angeschlossenen Ausläufe mit Leichtigkeit im Garten versetzt werden.

Den idealen Platz für Kaninchen zu schaffen ist nur eine von vielen Möglichkeiten, eine Bindung zu Ihrem Tier aufzubauen. Unsere Produkte für Kaninchen wurden entworfen, um Sie und Ihr Kaninchen einander noch näherzubringen. Mit der richtigen Einrichtung und etwas Zeit wird Ihre Familie eine Bindung zu Ihrem Kaninchen aufbauen, die ein Leben lang halten wird.

Kaninchen und Kinder: 3 Dinge, die zu beachten sind

Es stimmt schon, dass sich Kaninchen hervorragend als erstes Haustier eignen, aber es ist wichtig, realistische Erwartungen an sowohl das Kaninchen als auch Ihre Kinder zu stellen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder auf die Verantwortung vorbereitet sind, die mit der Haltung dieser Tiere einherkommt, und dass sie mit dem Verhalten und der Körpersprache von Kaninchen vertraut sind.

1. Kaninchen sollten Kumpel haben

Kaninchen fühlen sich in Gruppen von zwei oder mehr Tieren am wohlsten. In freier Wildbahn können ihre Kolonien aus zwei bis zu Dutzenden von Kaninchen bestehen. Ein einsames Kaninchen kann aggressiv werden oder Verhaltensmuster zeigen, mit denen es versucht, Aufmerksamkeit zu erhaschen. Mit der Aufnahme zweier Kaninchenkumpel sind Sie von Anfang an auf dem richtigen Weg. Sie können aber auch junge Kaninchen adoptieren, die gemeinsam aufwachsen können. Vergewissern Sie sich, dass alle männlichen Tiere kastriert sind – auch wenn Sie nur Männchen halten. Unkastrierte männliche Kaninchen neigen bei gemeinsamer Haltung zu Revierkämpfen. Werden sie zudem zusammen mit Weibchen gehalten, wird dies zu unerwünschtem Nachwuchs führen. Nicht-kastrierte Weibchen können in der Regel ohne Probleme zusammengehalten werden.

2. Kaninchen sind eine langfristige Verpflichtung

Die Lebenserwartung von Kaninchen beträgt 8 bis 12 Jahre. Sie sind also eine langfristige Verpflichtung. Machen Sie Pläne für die Zeit, wenn Ihre Kinder und Kaninchen älter sind. Werden sie ihre Haustiere mitnehmen, wenn sie ausziehen? Haben Sie jüngere Kinder, die sich um die Kaninchen kümmern können, wenn ihre Geschwister erwachsen sind? Oder sind Sie bereit, sich weiterhin selbst um die Kaninchen zu kümmern?

Der Eglu Go Kaninchenstall aus Kunststoff ist der einzige Stall, den Sie sich jemals für Ihre Kaninchen anschaffen müssen. Unsere robuste Konstruktion aus strapazierfähigem Kunststoff und verrottungsfreien Materialien ist so konzipiert, dass sie ein Leben lang hält und dem Test der Zeit standhalten wird. Es ist zu beachten, dass nur Kaninchen ab einem Alter von 6 Wochen im Freien gehalten werden sollten. Für jüngere Kaninchen ist es schwieriger, ihre Körpertemperatur zu regulieren. Sie kommen besser damit zurecht, wenn sie schrittweise an die Außentemperaturen gewöhnt werden. Dies gilt auch für ältere Kaninchen, die in Innenhaltung aufgewachsen sind. Führen Sie die Kaninchen im Laufe einiger Wochen schrittweise an das Leben im Freien heran, um den Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten.

3. Auch Kaninchen brauchen Grenzen

Jedes Kaninchen kann im Freien untergebracht werden, und den meisten geht es besser, wenn sie draußen leben dürfen. Dies entspricht nicht nur ihrem natürlichen Lebensraum, sondern gibt ihnen auch die Möglichkeit, sich vom Trubel des Haushalts zurückzuziehen. Indem Sie die Körpersprache Ihres Kaninchens verstehen, erhalten Sie Aufschluss darüber, wie es ihm in seiner Umgebung geht. Wie bei den meisten Haustieren trägt es zur Gesundheit und zum Wohlbefinden der Kaninchen bei, wenn Sie ihnen so viel Platz wie möglich geben.

Die Zippi Kaninchenlaufställe von Omlet helfen, Ihre Kaninchen in jeder Umgebung in einem eingezäunten Bereich zu halten. Sie lassen sich leicht versetzen und sind somit perfekt für die ihnen zugewiesenen Plätze im Freien oder als Laufstall für drinnen, um ihnen Abwechslung zu verschaffen. Zudem sind unsere Zippi Laufställe raubtierresistent, sodass Sie sich nicht über ungebetene Besucher sorgen müssen.

Der angeschlossene Auslauf des Eglu Go Kaninchenstalls lässt sich auf bis zu 4 m verlängern, sodass Ihre Kaninchen viel Platz zum Hoppeln haben.

Zwei Kinder und ihr Kaninchen im Omlet Outdoor Kaninchengehege

Die besten Kaninchenrassen für Kinder

Wenn Sie davon überzeugt sind, dass Kaninchen gut zu Ihrer Familie passen, müssen Sie sich nun entscheiden, welche Rasse Sie sich zulegen möchten. Die Wahl des passenden Kaninchens hängt vor allem von der persönlichen Präferenz sowie dem Platz und auch dem Klima in Ihrer Region ab.

Rassen wie beispielsweise das Löwenkopfkaninchen eignen sich aufgrund ihres gutmütigen Wesens hervorragend für Kinder, sind aber möglicherweise für ein Leben im Freien bei heißem oder feuchtem Wetter nicht geeignet. Kalifornierkaninchen gelten hingegen als eine robuste Rasse für alle Klimazonen und sind ebenfalls für ihr sanftes Temperament bekannt. Andere für Kinder gut geeignete Rassen sind:

  • Holländischer Zwergwidder
  • Rex-Kaninchen
  • Mini Lop-Zwergwidder

Flämische Riesenkaninchen eignen sich ebenfalls hervorragend als Haustiere, benötigen aber aufgrund ihrer Größe viel Platz.

Omlet und Ihr Hauskaninchen

Das Ziel von Omlet ist es, dass Kaninchenhalter schnell und einfach die Anforderungen der Kaninchenhaltung meistern. Unser Sortiment an Produkten für Kaninchen wie der Eglu Go Kaninchenstall, die Zippi Kaninchenlaufställe und -plattformen sowie das Zippi Tunnelsystem für Kaninchen, wurde entworfen, um die Kaninchenhaltung zu einem wunderbaren Erlebnis zu machen. Letztendlich müssen die Eltern dafür sorgen, dass ihre Kinder ihre Haustiere richtig versorgen, aber mit Omlet wird es Spaß machen, seinen Kindern bei dieser Aufgabe zu helfen. Mit Omlet bringen Sie Ihre ganze Familie näher zusammen, einschließlich Ihrer tierischen Familienmitglieder.

Eine Mutter und ihr Kind mit ihrem Kaninchen und dem Omlet Zippi Tunnelsystem

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Kaninchenhaltung für Anfänger

Ein Kaninchenhalter und ein Mädchen mit einem Kaninchen und dem Omlet Tunnelsystem für Kaninchen

Als Anfänger Kaninchen zu halten muss Sie nicht verunsichern. Diese sanftmütigen Tiere sind aufgrund ihrer relativ einfachen Pflege das perfekte erste Haustier. Mit der passenden Ausrüstung und gut informiert werden Sie in kürzester Zeit eine Bindung zu Ihrem Kaninchen aufgebaut haben.

Welche Kaninchenrasse?

Es gibt viele Kaninchenrassen, die als Haustier geeignet sind. Sie unterscheiden sich stark in Aussehen, Größe und Temperament. Einige benötigen mehr Pflege als andere, vor allem wegen ihres langen Fells und ihrer Toleranz gegenüber Hitze oder Kälte.

So hat zum Beispiel das Löwenkopfkaninchen ein langes Fell, das regelmäßig gebürstet werden muss, damit es nicht verfilzt. Außerdem sind sie aufgrund ihres dichten Fells nicht so hitzetolerant wie andere Rassen. Dann wiederum gibt es Rassen wie das Kalifornierkaninchen, das sehr hitzetolerant ist und ein kurzes Fell hat, das kein Bürsten erfordert.

Kaninchen können aufrechte oder lange Schlappohren haben. Die Anatomie ihrer Ohren hat keinen großen Einfluss auf sie, außer im Falle von Rassen wie dem Englischen Widder, die für ihre sehr langen Ohren geschätzt werden. Diese großen, langohrigen Kaninchen neigen in zu kleinen Gehegen eher dazu, auf ihre Ohren zu treten.

Zu den Rassen, die für angehende Kaninchenhalter am besten geeignet sind, zählen:

  • Zwerg-Rex
  • Zwergwidder
  • Japaner (Harlekin-Kaninchen)
  • Löwenkopfkaninchen (sofern sie regelmäßig gebürstet werden)

Die Art und das Alter des Kaninchens, für das Sie sich entscheiden, ist weitgehend eine Frage der persönlichen Präferenz. Die meisten Rassen haben die gleichen grundlegenden Pflegebedürfnisse. Informieren Sie sich jedoch gründlich über die Rassen, die Sie in Betracht ziehen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

Sie sollten auch entscheiden, ob Sie für den Anfang ein junges oder ein erwachsenes Kaninchen haben möchten. Kaninchen jeden Alters benötigen einen regelmäßigen Umgang, um eine Bindung zu ihren neuen Besitzern aufzubauen. Bei jungen Kaninchen kann diese Bindung jedoch schneller entstehen als bei erwachsenen Tieren, die bereits einen Vorbesitzer hatten. Genau wie andere Haustiere haben auch Kaninchen ihre eigenen Persönlichkeiten, die nicht immer sofort zu erkennen sind. Geben Sie Ihrem Kaninchen Zeit, sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen, und seine Persönlichkeit wird schon bald zum Vorschein kommen.

Wie viele Kaninchen sollte ich mir zulegen?

Kaninchen sind gesellige Tiere, die durch die Bindungen, die sie zueinander haben, gedeihen. Es ist immer ratsam, mindestens zwei Kaninchen zusammen zu halten, um Einsamkeit bei ihnen zu vermeiden. In freier Wildbahn leben Kaninchen in großen Gruppen, sogenannten Kolonien, die alle zusammen in einem aus Höhlen und Tunneln bestehenden Netzwerk, dem Kaninchenbau, leben. Kolonien können aus nur zwei oder drei Kaninchen bestehen, aber auch aus Dutzenden von Tieren.

Domestizierte Kaninchen haben viele der gleichen Eigenschaften wie ihre wilden Artgenossen, sodass das Bedürfnis nach Gesellschaft stark ausgeprägt ist. Entscheiden Sie, wie viele Kaninchen Sie zusammen halten möchten . Davon wird abhängen, wie viel Platz sie brauchen, damit sich die Tiere wohlfühlen. Um ungewollten Nachwuchs zu vermeiden, sollten Sie nur kastrierte Männchen zusammen mit Weibchen halten oder sich auf Weibchen beschränken. Wenn Sie mehr als ein Männchen halten wollen, sollten alle kastriert sein, um Revierkämpfe zu vermeiden.

Die Behausung für Ihre neuen Kaninchen

Omlet hat die perfekte Behausung für Hauskaninchen entworfen. Der Eglu Go Kaninchenstall aus Kunststoff ist so konzipiert, dass er alle Bedürfnisse Ihrer Kaninchen sowie auch Ihre eigenen erfüllt. Unser leicht zu reinigendes Design hält das Heim Ihrer Kaninchen frisch und sauber und macht die Kaninchenpflege einfacher denn je.

Unsere Kaninchenställe aus Kunststoff haben die Kaninchenhaltung revolutioniert. Vorbei sind die Zeiten verrottender, schimmeliger und stinkender Kaninchenställe aus Holz. Mit einem Eglu-Kaninchenstall müssen Sie sich über die Wartung Ihres idealen Kaninchenheims keine Sorgen mehr machen.

Da Kaninchen so viel Platz wie möglich brauchen, um fit und aktiv zu bleiben, haben wir mehrere Lösungen entwickelt, die für jeden Außenbereich geeignet sind. Der am Eglu-Kaninchenstall befestigte Auslauf kann auf bis zu 4 m erweitert werden, während Ihre Kaninchen im Outdoor Kaninchengehege neue Bereiche Ihres Gartens erkunden können. Platzieren Sie den Kaninchenstall innerhalb des Geheges oder schließen Sie den Stallauslauf mithilfe unseres einzigartigen Zippi Tunnelsystems für Kaninchen an ihr Gehege an. Es wurde entworfen, um die Tunnel und Höhlen in der freien Natur nachzuahmen und Ihren Kaninchen ihren eigenen Bau im Garten zu bieten, in dem sie das ganze Jahr über sicher und glücklich sein werden.

Alle unsere Produkte für Kaninchen sind raubtierresistent und verfügen über ein optionales Anti-Tunnelgitter, um zu verhindern, dass sich Ihre Kaninchen herausgraben. Es können auch optionale Tragegriffe und Räder am Kaninchenstall angebracht werden, um ihn auf frische Grasflächen oder in schattige Bereiche im Garten zu schieben.

Checkliste für neue Kaninchen

Alle Hauskaninchen brauchen die gleiche grundlegende Pflege und Ausrüstung. Stellen Sie sicher, dass Sie alles auf der Checkliste für neue Kaninchen abhaken können:

  • Ein hochwertiger Kaninchenstall, der sie komfortabel und sicher hält
  • Hochwertiges Futter, idealerweise Pellets, die hauptsächlich aus Timothy-Heu bzw. Wiesen-Lieschgras bestehen
  • Zur freien Verfügung stehendes Timothy-Heu
  • Stets frisches Wasser zur Verfügung stellen
  • Kauspielzeug zur Abnutzung der stets wachsenden Zähne
  • Ein guter Tierarzt, der sich mit Kaninchen auskennt

Kaninchen blühen so richtig auf, wenn ihnen viele bereichernde Möglichkeiten gegeben werden. Unsere Outdoor Kaninchengehege in Kombination mit den Zippi Kaninchentunneln sorgen bei ihnen für einen aktiven Geist und Körper. Durch zusätzlichen Wetterschutz für das Kaninchengehege können die Tiere bei Regen oder Sonnenschein Zeit im Freien genießen.

Eine Kaninchenhalterin schaut ihrem Kaninchen auf der Omlet Zippi-Plattform im Outdoor Kaninchengehege zu

3 Tipps für angehende Kaninchenhalter

Freuen Sie sich schon darauf, Ihr Abenteuer als Kaninchenhalter zu beginnen? Die folgenden Top-Tipps sorgen dafür, dass es von Anfang an ein Erfolg wird.

Informieren Sie sich über Kaninchen

Bevor Sie Ihre Kaninchen nach Hause holen, sollten Sie sich über die Rassen, die Sie halten möchten, sowie über ihre Haltungsbedingungen und Ernährungsbedürfnisse informieren. Einige Rassen benötigen mehr Platz, während andere unterschiedliche Proteinanforderungen haben. Es ist immer empfehlenswert, Kaninchen von einem seriösen Züchter zu kaufen. Züchter sind eine hervorragende Anlaufstelle für angehende Kaninchenhalter und können Sie hinsichtlich spezieller Eigenschaften der ausgesuchten Rasse unterstützen.

Eine Routine für die Kaninchen erstellen

Als Halter werden Sie Ihre eigene Routine mit Ihren Kaninchen erstellen, aber ein realistischer Zeitplan sollte in etwa wie folgt aussehen:

Morgens:

  • Futternapf mit Pellets auffüllen
  • Heuraufe auffüllen
  • Trinkflasche auffüllen

Nachmittags:

  • Spielzeit
  • Bei Bedarf Trinkflasche neu auffüllen

Abends:

  • Stall säubern und Einstreu auffrischen

Wenn Ihr Kaninchen ein langes Fell hat, das Pflege erfordert, müssen Sie sich die Zeit nehmen, es ein paar Mal pro Woche zu bürsten. Kontrollieren Sie seine Krallen monatlich, um zu sehen, ob sie gekürzt werden müssen. Denken Sie daran, dass Kaninchen, die Zugang zu frischer Erde haben, ihre Krallen durch Spielen und Graben schneller abnutzen als Kaninchen, die in Gitterkäfigen gehalten werden. Das Kürzen der Krallen, sollten Sie nur selbst durchführen, wenn Sie sich sicher sind, dass Sie das auch können. Ansonsten kann Ihr Tierarzt gegen eine geringe Gebühr die Krallen kürzen.

Eine Bindung zu Ihrem Kaninchen aufbauen

Um die bestmögliche Bindung zu Ihrem Kaninchen aufzubauen, müssen Sie jeden Tag Zeit mit ihm verbringen. Wenn Sie es erst einmal besser kennengelernt haben, werden Sie auch die Körpersprache
Ihres Kaninchens
verstehen. Beschäftigen Sie sich regelmäßig mit Ihren Tieren, damit sie sich an den Umgang mit Ihnen gewöhnen, und bieten Sie ihnen Leckerlis an, um gewünschtes Verhalten zu verstärken. Frisches Obst und Gemüse eignet sich hervorragend als Belohnung und bilden eine nahrhafte Ergänzung ihrer Ernährung. Servieren Sie es in einem Caddi Futterkorb für Kaninchen, um die Tiere in Ihrer Abwesenheit beschäftigt zu halten.

Sprechen Sie jedes Mal mit Ihren Kaninchen, wenn Sie sich mit ihnen beschäftigen, damit sie sich an Ihre Stimme gewöhnen. Ihre Kaninchen können in den ersten Tagen in ihrem neuen Zuhause noch nervös sein, aber mit Geduld und Fürsorge werden Sie ihr Vertrauen gewinnen. Glückliche Kaninchen haben saubere, sichere Ställe, eine ausgewogene Ernährung und viel Platz zum Herumhoppeln. Und jeder Kaninchenhalter wird Ihnen bestätigen, dass ein glückliches Kaninchen eine wahre Freude ist.

Omlet und das Abenteuer Kaninchenhaltung

Omlets Produkte für Kaninchen wurden entwickelt, um Kaninchen und ihre Halter glücklich zu machen – ganz gleich, wo sie sich auf ihrem gemeinsamen Abenteuer gerade befinden. Von erfahrenen Kaninchenhaltern bis hin zu blutigen Anfängern, unsere Kaninchenställe, Zippi-Tunnelsysteme und Outdoor Kaninchengehege werden sowohl den Kaninchen als auch ihren Haltern viel Freude bereiten. Sie können sich in dem Wissen, dass Ihre Tiere in ihrer Omlet-Behausung das Leben in vollen Zügen genießen, beruhigt zurücklehnen und sich mit unseren pflegeleichten und wartungsfreien Produkten für Kaninchen an ihrer Haltung erfreuen.

Eine Kaninchenhalterin beim Reinigen des Omlet Eglu Go Kaninchenstalls

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Wie Sie Ihren Kaninchen und Meerschweinchen mit Zippi-Produkten mehr Platz verschaffen

Meerschweinchen im Omlet Zippi-Auslauf, die von der Omlet Meerschweinchenplattform herunterflitzen

Auch Kleintiere wie Kaninchen und Meerschweinchen brauchen Bewegung. Wenn sie genug Platz haben, werden Kaninchen vergnügt im Gras Haken schlagen und Meerschweinchen sich ihren Weg durch ihren Spielplatz popcornen. Wenn Sie diese Verhaltensweisen bei Ihrem kleinen Haustier noch nicht bemerkt haben, ist es vielleicht an der Zeit, ihm mehr Platz für diese natürlichen Ausdrucksformen der Freude zu geben.

Abgesehen von der Freude, die sie Kaninchen oder Meerschweinchen bereitet, ist Bewegung auch für ihre Gesundheit wichtig. Kaninchen sehnen sich nach Bewegung, und Meerschweinchen müssen ihre kleinen Beinchen den ganzen Tag über bewegen, um Übergewicht zu vermeiden, das ihnen gefährlich werden kann. Ein Kaninchen, das sich zu wenig bewegt, kann leicht gelangweilt und depressiv werden, während übergewichtige Meerschweinchen unter Gelenkschmerzen und Stoffwechselstörungen leiden.

Wie viel Platz sollte mein Kaninchen bzw. Meerschweinchen haben?

Realistisch gesehen werden Sie Ihr Kaninchen oder Meerschweinchen wahrscheinlich nicht täglich ausreichend herumflitzen lassen können. Um dies jedoch sicherzustellen, sollten Sie ihnen so viel Platz wie möglich bieten. Aber im Gegensatz zu einem Hund können Kaninchen und Meerschweinchen natürlich nicht einfach in den Garten gelassen werden, um sich die Beine zu vertreten.

Ein qualitativer Kaninchen- bzw. Meerschweinchenstall mit verbundenem Auslauf ist eine der besten und einfachsten Möglichkeiten, Ihrem kleinen Haustier zu helfen, den ganzen Tag über in Bewegung zu bleiben. Unsere mit dem Stall verbundenen Ausläufe können auf eine Länge von bis zu 4 m erweitert werden, sodass Ihr Kaninchen viel Platz zum Hakenschlagen hat und Ihr Meerschweinchen vergnügt popcornen kann. Mit unserem strapazierfähigen Gitter, aus dem das Dach, die Seiten und auch der Boden bestehen, um zu verhindern, dass Kaninchen sich herausgraben, können Ihre kleinen Freunde ihre Zeit im Freien sicher genießen.

Wie kann ich den Platz für mein Kaninchen bzw. Meerschweinchen erweitern?

Sie möchten den Platz erweitern oder brauchen auch abseits des Kaninchen- oder Meerschweinchenstalls einen Bereich für sie? Wir haben die Zippi-Ausläufe und Laufställe für Kaninchen und Meerschweinchen erfunden, mit denen sich der ultimative Bereich für Ihre Tiere schaffen lässt. Das gleiche strapazierfähige Gitter, das auch für unsere Stallausläufe verwendet wird, macht unsere Zippi-Ausläufe und Laufställe zu einem sicheren, geschützten und stabilen Bereich, in dem Ihre kleinen Haustiere ihre Welt erleben können.

Wählen Sie aus einer Vielzahl von Optionen, passend zu Ihrem Tier und zu Ihrem Platz. Unsere Laufställe mit doppelter Höhe sind perfekt, um ungestüme Kaninchen vom Ausbüxen abzuhalten. Das optionale Unterbodengitter sorgt dafür, dass das Buddeln auf ein Minimum beschränkt wird. Meerschweinchen können unsere Ausläufe und Laufställe in einfacher Höhe mit oder ohne Unterbodengitter sicher nutzen. Für beide Höhen besteht die Möglichkeit, für noch mehr Sicherheit Dachelemente und Anti-Tunnel-Schürzen hinzuzufügen.

Für doppelt so viel Spaß sorgen die Zippi Kaninchen- und Meerschweinchenplattformen, mit denen sich unsere Ausläufe in doppelter Höhe ergänzen lassen. Nutzen Sie den vertikalen Platz im Auslauf aus und geben Sie Ihrem Haustier eine Plattform, auf der es Kunststücke ausüben, Futter mampfen oder Sie auf Augenhöhe sehen kann. Sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen werden die Vorteile des “Treppensteigens” zu schätzen wissen, wenn sie die rutschfesten Rampen benutzen, um auf die Zippi-Plattformen zu gelangen. Nach all der Bewegung bietet der Platz unter der Zippi-Plattform ein schattiges Plätzchen für ein erholsames Nickerchen.

Kinder mit ihrem Kaninchen im Zippi-Tunnelsystem von Omlet

Verbinden Sie die Bereiche Ihrer Tiere mit einem Tunnelsystem

Wir haben aber nicht nur Laufställe und Ausläufe erfunden, sondern auch das ultimative Tunnelsystem für Kaninchen und Meerschweinchen entwickelt, um das natürliche Bedürfnis nach einem Bau zu erfüllen. Unser einzigartiges Zippi-Tunnelsystem für Kaninchen und Meerschweinchen kann als eigenständiger Tunnel zum Spielen genutzt oder an einen Auslauf oder Stall angeschlossen werden. Gestalten Sie Pfade, die Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen von ihrem Stall zum Laufstall oder Auslauf zurücklegen können, und schauen Sie ihnen dabei zu, wenn sie glücklich in ihrem Element sind.

Unsere Zippi-Tunnel bestehen aus dauerhaften Materialien, die für eine lange Lebensdauer konzipiert sind, und können mit unserem intuitiven Zippi-Tunnelkonfigurator individuell zusammengestellt werden. Entwerfen Sie Ihr eigenes Tunnelsystem mit Ecken, Kurven, Kreuzungen, Heuraufen, Aussichtspunkten und vielem mehr. Und halten Sie Ihr Kaninchen oder Meerschweinchen auf Trab, indem Sie das Tunnelsystem erweitern oder umgestalten.

Weitere bereichernde Aktivitäten für Kaninchen und Meerschweinchen

Die Zippi-Ausläufe und Laufställe bieten auch die Möglichkeit, den Bereich Ihrer Haustiere noch interessanter zu gestalten. Basteln Sie aus wiederverwendeten Pappkartons ein mit Leckereien gefülltes Labyrinth für Ihre Meerschweinchen, oder bauen Sie aus einer Katzentoilette oder einem Pappkarton, der mit Leckereien und geschreddertem Papier gefüllt ist, eine Buddelkiste für Ihr Kaninchen. Fügen Sie Unterschlüpfe und Spieltunnel hinzu, damit Ihre Tiere noch mehr Spaß in ihrem Auslauf haben.

Neben Bewegung ist auch die Ernährung wichtig für die optimale Gesundheit von Kaninchen und Meerschweinchen. Gelegentliche Leckerbissen sind in Ordnung, aber der größte Teil des Futters sollte aus Lieschgras-Pellets und -Heu bestehen, das ihnen frei zur Verfügung steht. Sie können auch frisches Grünzeug in unserem Caddi Futterkorb für Kaninchen und Meerschweinchen im Auslauf anbringen. Dieser über dem Boden hängende Leckerbissenspender reduziert Abfall und ermuntert das Tier, Körper und Geist zu strecken, um an die Leckerlis heranzukommen.

Omlet und Ihre Kleintiere

Omlet hat stets als Ziel, Menschen und Haustiere einander näherzubringen. Unser gesamtes Sortiment an Zippi-Produkten wurde entwickelt, um das natürliche Verhalten von Kaninchen und Meerschweinchen zu fördern und gleichzeitig ihren Besitzern Spaß und Freude zu bereiten. Die Zippi-Plattformen, das Zippi-Tunnelsystem und die Zippi Ausläufe und Laufställe sind kreatives Zubehör, mit dem Sie und Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen ihre Welt wie nie zuvor erleben können. Sie werden erstaunt sein, wie glücklich und entspannt Ihre Tiere sein werden, wenn sie sich in einer Umgebung befinden, in der sie sich so richtig wohlfühlen.

Ein Mädchen, das im Omlet-Auslauf ein Meerschweinchen hält

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Alles Notwendige für die Kaninchenpflege

Ein Kaninchen mit seinem Omlet Futterkorb und dem Omlet Eglu Go Kaninchenstall im Hintergrund

Kaninchen eignen sich hervorragend als Haustiere für Besitzer jeden Alters. Wenn Sie erst einmal alles Notwendige für die Kaninchenpflege haben, geht ihre Versorgung einfach von der Hand. Sie können ähnlich wie Katzen stubenrein werden, sind in der Lage, eine Bindung zu ihren Besitzern aufzubauen, und es macht einfach Spaß, ihnen zuzuschauen. Wie alle Haustiere brauchen Kaninchen Liebe, Aufmerksamkeit und die richtige Unterbringung, um ein gesundes und glückliches Leben zu führen.

Omlet hat Produkte entwickelt, die die Bedürfnisse Ihres Kaninchens erfüllen und Ihnen gleichzeitig die Pflege so einfach wie möglich machen. Unser Sortiment an Produkten ermöglicht Ihnen von Anfang an und auch in den kommenden Jahren eine erfolgreiche Kaninchenhaltung. Werfen wir einen Blick darauf, wie Omlets Produkte für Kaninchen das Leben Ihres Haustieres bereichern können.

Der perfekte Kaninchenstall

Gibt es den perfekten Kaninchenstall überhaupt? Wir glauben schon! Der Eglu Go Kaninchenstall erfüllt alle Anforderungen sowohl für die Kaninchen als auch für ihre Halter. Hier sind einige der Gründe dafür:

  • Die doppelwandige Isolierung des Eglu Go Kaninchenstalls hält Ihr Kaninchen im Sommer kühl und im Winter warm
  • Seine komplett aus Kunststoff bestehende Konstruktion und die herausnehmbare Einstreuschale machen die Reinigung zum Kinderspiel
  • Eine Hinterwand, die geöffnet werden kann und eine schwenkbare Stalltür machen den Stall leicht zugänglich
  • Der mit dem Stall verbundene Auslauf hat ein Unterbodengitter und kann für noch mehr Platz erweitert werden

Kaninchenstall: Kunststoff vs. Holz

Ihr Kaninchen wird einen Großteil seiner Zeit im Kaninchenstall verbringen, es ist daher wichtig, einen passenden auszuwählen. Es stehen viele Optionen hinsichtlich des Kaninchenstalls zur Verfügung. Ein hochwertiger Stall sollte aber sicher und gut gebaut sein und jahrelang halten.

Kaninchenställe aus Kunststoff sind den traditionellen Holzställen weit überlegen. Kaninchen haben einen natürlichen Drang zu kauen, um ihre ständig wachsenden Zähne kurzzuhalten. Dies ist jedoch ein Problem bei Holzställen, da sie schnell zum Kauspielzeug für das Tier werden. Mit der Zeit schwächt das Kauen die strukturelle Integrität des Stalls, wodurch die Gefahr besteht, dass Ihr Kaninchen unerwünschten Besuch von Raubtieren bekommt.

Der Eglu Go Kaninchenstall von Omlet wird nie verrotten wie ein Holzstall. Er wird auch weder einen neuen Anstrich noch eine Dacherneuerung brauchen. Kunststoff ist für Kaninchen unappetitlich, sodass Sie sich nicht sorgen müssen, dass Ihr Kaninchen sein Heim anknabbert. Und im Gegensatz zu Holzställen sind unsere strapazierfähigen Gitterelemente, aus denen der Auslauf besteht, mit einem Unterbodengitter ausgestattet, das verhindert, dass sich Ihr Kaninchen aus seinem Gehege herausgräbt.

Zubehör für Ihren Kaninchenstall

Kaninchen sind äußerst aktive Tiere. Vom Wildhasen bis hin zum Hauskaninchen – sie brauchen reichlich Bewegung und Auslauf, um körperlich und geistig fit zu bleiben. Sie benötigen viel Platz zum Haken schlagen, Hüpfen und Hoppeln, es muss ihnen daher so viel Auslauf wie möglich geboten werden.

Mit unserem Zippi Tunnelsystem für Kaninchen kann das Revier Ihres Kaninchens vergrößert und gleichzeitig sein natürliches Buddelverhalten gefördert werden. Die Zippi-Tunnel können an jede Art von Holzstall oder Gitterauslauf angebracht werden und haben mehrere Anpassungsmöglichkeiten. Mit Verbindungs-Sets, zusätzlichen Tunneln und weiterem Zubehör können Sie das Zippi-System Ihres Kaninchens jederzeit erweitern und ändern.

Zusätzlich lässt sich mit den Zippi Kaninchenplattformen der vertikale Platz im Auslauf auf unterhaltsame Weise maximal ausnutzen. Kaninchenplattformen bieten Trainings- und Bewegungsmöglichkeiten sowie schattige Bereiche zum Ausruhen nach einem langen Tag des Spielens. Plattformen eignen sich auch hervorragend als Futter- und Wasserplatz, da sie leicht zugänglich und einfach zu reinigen sind.

Was ist mit im Haus gehaltenen Kaninchen?

Auch wenn Sie Ihr Kaninchen im Haus halten, sollten Sie ihm einen sicheren Platz im Freien bieten, wo es sich die Beine vertreten kann. Kaninchen lieben es, an frischem Gras und anderen kaninchensicheren Pflanzen zu knabbern. Sie könnten auch kaninchensichere Pflanzen in Ihrem Garten anpflanzen, damit Ihr Kaninchen draußen noch mehr Spaß hat.

Unsere Zippi Kaninchenausläufe und Laufställe sind ideal, um Kaninchen Zeit im Freien verbringen zu lassen. Das Bodengitter verhindert, dass sich das Tier herausgräbt, lässt aber dennoch viel Gras zum Knabbern durch. Zudem lassen sich die Zippi Ausläufe und Laufställe leicht im Garten versetzen, sodass die Kaninchen neue Bereiche erkunden können.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Haus kaninchensicher ist, wenn Sie Ihr Kaninchen im Haus halten. Auch wenn Ihr Tier im Haus nicht auf sich allein gestellt ist, möchten Sie nicht, dass es sich in Schwierigkeiten bringt, wenn es versehentlich aus dem Stall ausbüxt. Zu den häufigsten Gefahren für Kaninchen im Haushalt gehören:

  • Tiefliegende Stromkabel
  • Zimmerpflanzen, von denen viele für Kaninchen giftig sein können
  • Seiden- oder Plastikpflanzen (wenn sie echt aussehen, wird Ihr Kaninchen wahrscheinlich versuchen, daran zu knabbern)
  • Andere Haustiere wie Hunde oder Katzen
  • Nach draußen führende Türen

Kaninchen können sich an das Leben im Freien sehr gut anpassen. Solange in Ihrer Gegend keine extreme Hitze oder Kälte herrscht, ist seine Unterbringung im Freien in einem Eglu Go Hutch mit Auslauf eine gute Alternative zur Innenhaltung. Für extrem heiße Tage sollten Sie einen vorübergehenden Innenauslauf haben, um Ihr Kaninchen während der Höchsttemperaturen ins Haus zu bringen. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sorgen Thermohüllen für den Eglu Go Kaninchenstall für zusätzliche Isolierung.

Eine gute, qualitative Ernährung

Nachdem Ihr Kaninchen seine perfekte Behausung hat, ist es an der Zeit, sein Futter auszuwählen. Es gibt so viel im Handel erhältliches Kaninchenfutter, dass es schwierig sein kann, zu wissen, welches das beste für sein Tier ist. Zu wissen, welcher Rasse das Kaninchen zugehört und wie alt es ist, kann die Wahl des geeigneten Futters erleichtern. Jüngere Kaninchen brauchen zum Beispiel mehr Protein in ihrer Ernährung als ausgewachsene Tiere.

Alle Kaninchen brauchen qualitative Pellets, die hauptsächlich aus Lieschgras-Heu hergestellt werden. Kaninchenfutter, dem Leckerlis oder andere Zutaten beigefügt sind, mag zwar appetitlich aussehen, bietet aber keine ausgewogene Ernährung. Kaninchen brauchen außerdem frei zur Verfügung stehendes Lieschgras-Heu, um ihre Zähne kurzzuhalten. Zudem fördert es eine gesunde Verdauung.

Futter- und Wassernäpfe

Sie benötigen auch geeignete Futter- und Wasserbehälter für Ihr Kaninchen. Futternäpfe aus Metall eignen sich am besten, da sie leicht zu reinigen sind und nicht zerkaut oder zerbrochen werden können. Umkippsichere Näpfe sind eine gute Wahl, da sie einen breiten Boden haben und nicht so leicht umzustoßen sind – manche Kaninchen hüpfen beim Fressen in ihren Futternapf oder stoßen beim Spielen versehentlich dagegen. Es ist daher wichtig, dass der Napf nicht umkippt.

Trinkflaschen sind eine Möglichkeit, Kaninchen mit Wasser zu versorgen. Die meisten Kaninchen kommen mit dieser Art von Tränke gut zurecht, aber in den heißen Sommermonaten kann es sein, dass sie durstigen Kaninchen nicht schnell genug Wasser geben. Wassertröge können an den Seiten des Kaninchenauslaufs eingehängt werden, um ein Verschütten zu verhindern. Dazu haben sie eine offene Oberseite, damit Ihr Kaninchen ausgiebig trinken kann. Sie können auch einen umkippsicheren Wassernapf in den Auslauf stellen, aber bedenken Sie, dass ein auf dem Boden stehenden Napf wahrscheinlich mit Gras oder anderen Verunreinigungen verschmutzt werden wird.

Kaninchenspielzeug

Zu guter Letzt bieten Sie Ihrem Kaninchen auch Spielzeug an, um es in seinem Auslauf beschäftigt zu halten. Spielzeug ist ideal, um Langeweile zu vertreiben und natürliche Verhaltensweisen zu fördern. Sie könnten ihm kleine Bälle aus Lieschgras-Heu oder Kauspielzeug aus Apfelholz anbieten oder einen Caddi Futterkorb für Kaninchen von Omlet aufhängen.

Der Caddi Futterkorb wird oben am Auslauf oder Gehege aufgehängt, um die Snackzeit zu verlängern. Frisches Obst und Gemüse oder Heu sind perfekt, um im Caddi serviert zu werden. Schauen Sie Ihrem Kaninchen dabei zu, wie es sich streckt und seine Fähigkeiten zum kritischen Denken einsetzt, um an die Gaben des Caddi heranzukommen.

Omlet und die Kaninchenpflege

Wir haben die Produkte erfunden, die Sie brauchen, um Ihre Beziehung zu Ihrem Kaninchen zu stärken. Unsere Auswahl an Kaninchenställen, Ausläufen, Tunneln und Spielzeug wurde so konzipiert, dass sie Ihrem Kaninchen hilft, das Leben in vollen Zügen zu genießen, während Ihnen die Kaninchenpflege einfach von der Hand gehen und Spaß machen wird. Wählen Sie Omlet für die Bedürfnisse Ihres Haustieres und schaffen Sie das ultimative Heim für Ihr Kaninchen.

Kaninchen in Omlets Eglu Go Kaninchenstall mit dem Zippi Tunnelsystem für Kaninchen

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Weihnachtsleckerlis für Kaninchen und Meerschweinchen

Meerschweinchen mit Weihnachtsmützen beim Knabbern von Weihnachtsleckereien

Weihnachten ist eine Zeit voller Magie! Es ist perfekt, um mit Ihrem kleinen pelzigen Freund zu kuscheln und diese besondere Jahreszeit zu genießen.

Und vergessen wir nicht das Essen! Weihnachten ist eines der wichtigsten Feste für Feinschmecker, und wenn Sie Ihr Heim mit Kaninchen oder Meerschweinchen teilen, wissen Sie, dass auch sie kleine Gourmets sind! Zum Glück gibt es einige festliche Leckereien, die Sie mit Ihren Schleckermäulchen teilen können – halten Sie sich nur mit den Gewürzen zurück.

Was darf bei Ihnen an Weihnachten nicht auf dem Speiseplan fehlen? Wenn es Ihnen wie den meisten geht, besteht Ihr Weihnachtsmenü wahrscheinlich aus Kartoffelsalat mit Würstchen, Ente, Gans oder Fisch sowie verschiedenen Gemüsesorten und Beilagen, die durch dekadente Desserts ergänzt werden. Und bei all diesen Vorbereitungen fallen viele Reste an, die Sie Ihren Kaninchen oder Meerschweinchen als besondere Festtagsleckerbissen geben können!

Leckerlis für Kaninchen

Kaninchen und Karotten gehören zusammen wie Gans und Klöße. Aber welche weiteren Zutaten können Sie für Ihr Kaninchen aufheben, wenn Sie Ihr Weihnachtsessen vorbereiten?

Zu den kaninchensicheren Zutaten des Festtagsessens gehören: Karotten und ihre Spitzen (allerdings in Maßen, da Karotten viel Zucker enthalten – deshalb sind sie bei Kaninchen auch so beliebt!), Sellerie, Preiselbeeren (frisch oder ungesüßt und getrocknet), frische grüne Bohnen und Blattgemüse wie Salat und Kohl. Und wenn Ihr Weihnachtsessen nicht dem traditionellen Menü entspricht, können Sie eine Liste mit kaninchensicheren Lebensmitteln zu Rate ziehen, um zu sehen, was Sie Ihrem Kaninchen aus der Küche geben können.

Am einfachsten lassen sich die Leckereien für Ihr Kaninchen von dem trennen, was entsorgt und gewürzt werden soll, indem Sie eine Kaninchenschüssel auf die Arbeitsfläche stellen. Alle Reste, die für Ihr Kaninchen bestimmt sind, können in die Schüssel gegeben werden, sobald Sie mit der Zubereitung der Speisen fertig sind – stellen Sie nur sicher, dass alle Ihre Helfer in der Küche wissen, wofür sie gedacht ist!

Wenn Ihnen ganz besonders festlich zumute ist, finden Sie im Internet auch viele Rezepte für kaninchenfreundliche Backwaren wie Karottenkuchen oder Bananenleckerlis, die die Feiertage zu etwas ganz Besonderem machen!

Leckereien für Meerschweinchen

Die Ernährung von Meerschweinchen ähnelt der von Kaninchen, mit dem Unterschied, dass sie mehr Vitamin C benötigen, da sie es nicht selbst herstellen können. Die gleichen Lebensmittel, die für Kaninchen aufbewahrt werden, können auch Meerschweinchen gegeben werden. Zusätzlich können Meerschweinchen aber auch Folgendes bekommen: kleine Mengen von Orangen oder Orangenschalen, Paprika (am besten gelb, rot oder orange), Brokkoli, Apfelscheiben und Beeren.

Was Meerschweinchen auch so besonders niedlich macht, ist ihr Körperbau. Wegen ihrer kleinen Beinchen und ihrem großen Körper ist es aber wichtig, sie nicht zu überfüttern! Auch für Meerschweinchen-Backwaren finden sich Ideen im Internet, aber alle weihnachtlichen Leckereien sollten nur als einmaliger Leckerbissen serviert werden.

Halten Sie in der Küche beim Backen und bei der Vorbereitung der Speisen einen Becher für die Meerschweinchen bereit. Wenn möglich, sollten Sie überschüssige Reste im Kühlschrank aufbewahren, um sie später anbieten zu können, sollte der Becher überlaufen.

Gefährliche Weihnachtsspeisen

Es gibt zwar viele leckere und nahrhafte Lebensmittel, die Sie mit Ihren Kaninchen oder Meerschweinchen teilen können, aber es gibt auch festliche Leckereien, die nicht geteilt werden sollten! Vermeiden Sie die Fütterung von:

  • Nüsse und Samen
  • Kartoffeln (insbesondere rohe!)
  • Zuckerhaltige Produkte oder Backwaren
  • Brot
  • Fleisch

Wenn Ihr Kaninchen oder Meerschweinchen etwas gegessen hat, was es nicht sollte, stellen Sie fest, was es war, wie viel es zu sich genommen hat und rufen Sie Ihren Tierarzt an. Weihnachten ist die häufigste Zeit des Jahres, in der Haustiere (große und kleine!) etwas zu sich nehmen, das sie nicht fressen sollten. Treffen Sie also Vorsichtsmaßnahmen, damit Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen keine Bissen ergattern können, die nicht für sie bestimmt sind. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen in ihrem Stall oder Auslauf sicher sind, oder stellen Sie einen Laufstall für Kaninchen oder Meerschweinchen auf, um Ihre tierischen Familienmitglieder aus der Küche und von herunterfallenden Lebensmitteln und Kochutensilien fernzuhalten!

Weiße Kaninchen auf Zippi Kaninchenplattformen bedienen sich am Caddi Futterkorb für Kaninchen

Leckereien für besondere Anlässe und die ganzjährige Fütterung

Sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen benötigen ein hochwertiges Pelletfutter (idealerweise auf der Basis von Lieschheu) und unbegrenzten Zugang zu Timothy-Heu (Lieschheu) oder Knaulgras und frischem Wasser, wobei Meerschweinchen zusätzlich auch Vitamin C benötigen. Etwa 90 % der Ernährung von Kaninchen und Meerschweinchen sollte aus diesen Grundnahrungsmitteln bestehen, und Leckerbissen sollten nicht öfter als ein paar Mal pro Woche gegeben werden.

Die besten Leckerbissen sind solche, die in eine ausgewogene Ernährung für Kaninchen und Meerschweinchen integriert sind, z. B. Gemüse oder Obst mit einem hohen Nährwert. Leckereien sollten nur zu besonderen Anlässen wie Feiertagen oder dem Geburtstag des Tieres angeboten werden – andernfalls könnten sie die Verdauung stören oder die Futtervorlieben beeinflussen!

Das Füttern von Leckereien in einem Caddi Futterkorb für Kaninchen oder einem Caddi Futterkorb für Meerschweinchen ist eine tolle Möglichkeit, die Lieblingsleckerbissen Ihrer Tiere zusammen und vom Boden weg aufzubewahren. Es ist auch eine nette Option zum Servieren eines besonderen Festtagsmenüs!

Ein Heim für die festliche Jahreszeit

Die Weihnachtszeit sollte für Sie und Ihre pelzigen Familienmitglieder eine Zeit des Komforts und der Freude sein. Der Winter bringt auch niedrigere Temperaturen und gefrierende Niederschläge mit sich. Achten Sie also darauf, dass Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen in einem isolierten Kaninchenstall oder Meerschweinchenstall untergebracht sind, damit sie es so richtig schön gemütlich haben. Für Freude sorgen die Zippi-Tunnel und -Laufställe. Sie bereiten den Meerschweinchen und Kaninchen endlosen Spaß, sodass sie sich warmhalten und einen guten Appetit bewahren können!

Mit einem warmen Heim, vollen Bäuchen und liebevollen Menschen werden Ihre kleinen tierischen Familienmitglieder sicherlich eine wunderschöne Weihnachtszeit haben! 

Meerschweinchen vor dem Caddi Futterkorb für Meerschweinchen von Omlet

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Warum haben Kaninchen Tasthaare?

Ein schwarzweißes Kaninchen im Zippi Spieltunnel für Kaninchen von Omlet

Beim Wort Tast- oder Schnurrhaare denkt man meist sofort an das Gesicht eines niedlichen Tieres wie ein Kätzchen oder ein Kaninchen.

Wir alle wissen, dass Kaninchen Tasthaare haben – als Kinder lernen wir, sie auf die Gesichter unserer Kaninchenbilder zu malen. Auch sind sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden guten Kaninchenkostüms. Aber haben Tasthaare auch einen praktischen Zweck, der über das Zieren niedlicher Näschen hinausgeht?

Nahezu jedes Säugetier hat Tasthaare! Tasthaare haben viel empfindlichere Follikelansätze als normale Haare, sodass zwar keine Nerven durch das Tasthaar selbst verlaufen, sie aber in der Lage sind, Sinneseindrücke durch Berührung zu vermitteln. Diese natürlich erworbenen Gesichtsrequisiten führen bei allen Arten die gleichen beiden Hauptfunktionen aus:

  1. Wahrnehmung der Umgebung bei Dunkelheit
  2. Als Messhilfe bei der Beurteilung kleiner Räume zu dienen

Braucht Ihr Kaninchen aber als Haustier diese Fähigkeiten eigentlich noch? Und muss man als Besitzer besondere Vorsicht walten lassen im Umgang mit diesen empfindlichen Haaren?

Das Wunder der Tasthaare

Hauskaninchen benutzen ihre Tasthaare täglich – sie sind quasi ihr sechster Sinn! Kaninchen haben nicht die gleiche Schärfe und Tiefenwahrnehmung wie Menschen. Deshalb geben ihnen ihre Tasthaare taktile sensorische Rückmeldungen, um fehlende Details zu ergänzen. Selbst wenn sie sich in einem vertrauten Bereich wie in ihrem Kaninchenstall oder Laufstall aufhalten, nutzen Kaninchen ihre “Fühler” im Gesicht, wenn es zu dunkel ist, um ihre Umgebung zu sehen.

Bevor Ihr Kaninchen in einen beliebigen Bau hüpft, nutzt es seine Tasthaare, um festzustellen, ob es in den engen Raum passt oder nicht. Selbst beim Laufen durch seine Zippi Kaninchentunnel werden diese von den Tasthaaren abgetastet, um sicherzustellen, das es auch durchpasst!

Neue Studien deuten darauf hin, dass Kaninchen, wie andere Tiere auch, die Beschaffenheit eines Gegenstandes erkennen können, indem sie mit ihre Tasthaaren dagegen vibrieren! Kaninchen können auch Vibrationen und die Bewegung von Luft und Wasser mit ihren Tasthaaren wahrnehmen.

Kaninchen sind ferner in der Lage, ihre Tasthaare zu zucken und zu bewegen, was dem Beobachter viel Freude macht! Tasthaare bilden auch den ersten Kontaktpunkt, wenn es auf ein anderes Kaninchen oder anderes Tier mit Schnurrhaaren trifft – es ist fast so wie bei einem Händedruck!

Länge und Anordnung der Tasthaare

Die längsten Tasthaare eines Kaninchens sind auf jeder Seite so lang wie sein Körper breit ist! Sie sind außerdem nach einem bestimmten Muster über den Augen, auf der Nase und unter dem Kinn angeordnet, um ein umfassendes räumliches Bewusstsein zu ermöglichen. Die Tasthaare beginnen kürzer an der Nase und werden in jeder Reihe zu den Wangen und zum Oberkopf hin länger.

Die Tasthaare an der Vorderseite des Gesichts dienen als taktile Werkzeuge, um ihre Umgebung im Dunkeln oder Objekte direkt vor ihnen zu erfühlen. Aufgrund der Position ihrer Augen können Kaninchen nichts sehen, was sich direkt vor ihrer Nase befindet – sie sind dazu auf ihre anderen Sinne angewiesen.

Die längeren Tasthaare über den Augen sehen falschen Wimpern sehr ähnlich! Diese längeren Wimpern verleihen dem Kaninchen nicht nur einen rehäugigen Blick, sie verhindern auch, dass Schmutz in seine Augen gelangt.

Die längsten Tasthaare des Kaninchens dienen in erster Linie dazu, Räume zu ermessen, sich zu orientieren und Vibrationen zu spüren.

Dürfen die Tasthaare meines Kaninchen abrasiert werden?

Es ist sehr wichtig, niemals die Tasthaare eines Kaninchens zu schneiden! Da die Haare selbst keine Blut- oder Nervenversorgung haben, verursacht das Schneiden keine Schmerzen, aber es beeinträchtigt die natürlichen Fähigkeiten und die Koordination des Kaninchen. Stellen Sie sich vor, Sie würden jemandem, der stark kurzsichtig ist, die Brille oder die Kontaktlinsen wegnehmen. Die Person könnte zwar laufen, aber sie würde stolpern, gegen Dinge stoßen, an sich zweifeln und sich nicht annähernd so schnell und effizient bewegen wie zuvor. Wenn ein Kaninchen plötzlich seine Tasthaare verlieren würde, müsste es neu lernen, wie es mit seiner Umgebung interagieren kann.

Würde man die Tasthaare kürzen, anstatt sie abzurasieren, würde dies dem Kaninchen falsche Informationen vermitteln. Wenn die Tasthaare kürzer geschnitten sind, sind sie nicht mehr so lang wie das Kaninchen breit ist. Es könnte dann versuchen, sich in Räume zu zwängen, in die es gar nicht hineinpassen kann!

Probleme mit den Tasthaaren

Warum fallen meinem Kaninchen die Tasthaare aus?

Genauso wie ihr Fell verlieren Kaninchen auch ihre Tasthaare in regelmäßigen Abständen. Wenn Sie also in der Umgebung Ihres Kaninchens ab und zu ein verirrtes Tasthaar finden, ist das kein Grund zur Sorge! Es ist völlig normal und es wird schon bald ein neues Tasthaar nachwachsen.

Kommt ein Kaninchen zurecht, wenn ihm ein Tasthaar ausfällt? Keine Sorge – wenn Ihrem Kaninchen ein oder zwei Tasthaare fehlen, wird es den Unterschied wahrscheinlich gar nicht bemerken!

Was, wenn das Tasthaar meines Kaninchens abgeknickt ist?

Ein abgeknicktes Tasthaar wird entweder irgendwann an der Bruchstelle abfallen oder als Teil des natürlichen Haarwechsels ausfallen und wie üblich nachwachsen. Schneiden Sie den abgeknickten Teil nicht selbst ab, da Sie dabei versehentlich weitere Tasthaare abschneiden könnten!

Warum blutet mein Kaninchen am Ansatz des Tasthaares?

Wenn ein Tasthaar beim Spielen gezogen oder verdreht wird, kann es entweder ganz ausfallen oder teilweise am Ansatz abgetrennt werden. Tasthaare sind so empfindlich, weil sich die Wurzeln in einem Haarfollikel befinden, der mit Blut versorgt wird. Eine kleine Menge Blut ist bei der plötzlichen, unerwarteten Entfernung oder dem Verlust eines Tasthaares normal, aber wenn Ihr Kaninchen aktiv blutet, sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen! Andere Gründe, die bei Tasthaaren einen Besuch beim Tierarzt rechtfertigen, sind:

  • Entzündeter Ansatz des Tasthaares, mit oder ohne Schwellung
  • Aus dem Tasthaaransatz kommt Blut oder eine gelbe Flüssigkeit
  • Ein teilweise abgetrenntes Tasthaar, das nach ein paar Tagen noch nicht von selbst ausgefallen ist
  • Verlust von Tasthaaren, der über den normalen Haarwechsel hinausgeht – hierbei kann es sich um den Verlust mehrerer Tasthaare auf einmal handeln oder um Tasthaare, die nicht nachwachsen
  • Tasthaare über dem Auge, die sich nach innen drehen, sodass sie an der Hornhaut des Kaninchens reiben

Räumliches Bewusstsein schaffen

Auch wenn Kaninchen mit Tasthaaren ausgestattet sind, so brauchen sie dennoch einen Bereich, der auf ihre natürlichen Verhaltensweisen abgestimmt ist und sie unterstützt. Kaninchen sind sehr empfindsame Tiere, deren Tasthaare nur noch mehr zu den Reizen beitragen, die sie verarbeiten.

Indem Sie für eine optimale Umgebung sorgen, schaffen Sie einen Bereich, in dem sich Ihre Kaninchen sicher fühlen, wenn sie Gefahr wittern, spielen können, wenn sie sich geschützt fühlen, und sich entspannen können, wenn sie sich geborgen fühlen. Unsere Auswahl an Kaninchenprodukten bietet genau das und macht die Grübelei bei der Gestaltung des idealen Lebensraums für Ihr Kaninchen überflüssig!

Unsere Produkte wurden weltweit von Hunderten (vielleicht sogar Tausenden!) von Kaninchen rigoros getestet. Und sie sind sich alle einig – Omlet hat die Kaninchenställe, Spieltunnel, Unterschlüpfe und das Zubehör mit denen der sechste Sinn Ihres Kaninchens optimal funktionieren kann.

Nahaufnahme vom Tasthaar eines Kaninchens

1 comment - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Vom Haus zum Hof: Die Vorteile der Hühnerhaltung

Wussten Sie, dass Hühner schon vor Tausenden von Jahren domestiziert wurden? Unsere eierlegenden Freunde sind schon seit 2000-1500 v. Chr. Teil der Landwirtschaft! Die seit langem wegen ihres Gefieders, ihrer Legeleistung und ihrer Pflegeleichtigkeit gepriesenen Hühner werden auf der ganzen Welt sowohl in Gärten als auch auf Höfen gehalten.

Aber was haben Hühner sonst noch zu bieten? Welche Vorteile bringt ihre Haltung?

Frische Eier

Es stimmt, dass sich die meisten Menschen Hühner anschaffen, um regelmäßig frische Eier zu bekommen. Hühner versorgen die Menschen schon seit Jahrhunderten mit leckeren, proteinreichen Eiern. Im Laufe der Jahre haben sich verschiedene Hühnerrassen herausgebildet, um sowohl die Eierproduktion als auch die Zusammensetzung der Eier zu verbessern. Durch gezielte Züchtung sind Hühner in der Lage, nicht nur weiße Eier zu legen, sondern auch braune, blaue, grüne und sogar rosafarbene!

Gute Legehennen können 5-6 Eier pro Woche legen. Sie beginnen mit dem Legen, wenn sie etwa 18 Wochen alt sind (dies variiert aber von Rasse zu Rasse – einige Rassen erreichen erst mit 6 Monaten das Legealter), und legen bis sie 5 oder 6 Jahre alt sind. Ein im Garten gehaltenes Huhn, das gut gepflegt und gefüttert wird, kann im ersten Jahr bis zu 250 Eier legen! Die Eier sind anfangs klein und länglich, aber sobald eine Henne einige erfolgreiche Legeperioden hinter sich hat, werden die Eier größer und auch formschöner. Sie können aber nicht erwarten, dass sie in diesem Tempo weitermacht! Ihre Eierproduktion wird im zweiten Jahr langsam auf etwa 80 % zurückgehen und danach um etwa 10 % abnehmen. Das heißt, wenn eine Henne im ersten Jahr 250 Eier gelegt hat, wird sie im zweiten Jahr etwa 200 Eier legen, im dritten Jahr ca. 175 usw.

Einige der besten eierproduzierenden Rassen sind: Rhodeländer, Plymouth Rocks und das Orpington-Huhn. Wer auf der Suche nach bunten Eiern ist, für den empfehlen sich Rassen wie Ameraucana-Marans, Barred Rocks und Welsummers. Einige beliebte Kreuzungen wurden für die Eierfarben entwickelt und tragen Namen wie “Easter Eggers” oder “Olive Eggers”.

Selbst Rassen, die dafür bekannt sind, wenige Eier zu legen, können dennoch 2-4 Eier pro Woche legen. Solange die Hühner glücklich und gesund sind, werden Sie kontinuierlich frische leckere Eier erhalten!

Ein Mädchen sammelt ein frisch gelegtes Ei aus dem Omlet Eglu Cube ein

Schädlingsbekämpfung

Verabschieden Sie sich von Ungeziefer, ohne den Kammerjäger rufen zu müssen – überlassen Sie es einfach Ihren Hühnern, sich um die Krabbeltiere zu kümmern! Ihre Hühner fressen so ziemlich jedes Ungeziefer, das Ihren Garten plagt. Ameisen, Hakenwürmer, Motten, Grashüpfer, Zecken, Tausendfüßler, Termiten, Spinnen und sogar Skorpione stehen auf ihrem Speiseplan.

Insekten sind eine ausgezeichnete Proteinquelle für Ihre Hühner, und die Jagd nach Käfern ist bereichernd für sie und unterhaltsam für Sie! Sie werden beobachten können, dass Ihre Hühner einen Dinosaurier in sich tragen (sie sind ja schließlich verwandt!), wenn sie im Garten auf der Suche nach einem verirrten Grashüpfer oder einer Motte herumflitzen.

Und wenn Ihr menschlicher Kammerjäger bereits hervorragende Arbeit geleistet hat, um Ihr Grundstück von Schädlingen zu befreien? Dann schnappen Sie sich eine Packung getrockneter Mehlwürmer als Leckerbissen oder Trainingshilfe. Sie können auch in Ihrer örtlichen Tierhandlung lebende Insekten als zusätzliche Bereicherung kaufen – lassen Sie die Insekten einfach in den Auslauf Ihrer Hühner und schauen Sie ihnen dabei zu, wie ihr Instinkt einsetzt!

Federn

Ja, Sie haben richtig gelesen! Eier bekommen zwar die meiste Aufmerksamkeit, doch Hühner haben auch noch andere optisch ansprechende Produkte.

Das Federkleid der Hühner kommt in einer Vielzahl von schönen Farben und Mustern. Neben dem regelmäßigen Federverlust mausern sich die Hühner einmal im Jahr, d. h. sie werfen den Großteil ihrer Federn ab. Das Ergebnis ist ein wahr gewordener Basteltraum! Auf Pinterest finden Sie tolle Ideen zum Basteln mit Federn, aber Sie können natürlich auch Ihre eigenen Kreationen entwerfen. Und das Beste daran? Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass sie verderben!

Stadthühner oder Landeier

Die Hühnerhaltung im Garten ist auch in Städten möglich, allerdings sollte dabei auch an die Nachbarn gedacht werden. Es ist ratsam, sich vorab bei der Stadtverwaltung Auskunft einzuholen und auch die Nachbarn mit einzubeziehen, wenn Sie am Überlegen sind, sich eine kleine Hühnerschar zuzulegen!

Zu den Hühnerställen, die für die meisten Gärten geeignet sind, gehören der Eglu Go UP oder auch der Eglu Go. Für größere Plätze oder Herden ist der Eglu Cube Hühnerstall die beste Wahl. Wir haben unsere gesamte Reihe von Eglu-Hühnerställen so konzipiert, dass sie ein Gesamtpaket bieten: ein komplettes Set-up, das in jeden Bereich passt, ob groß oder klein. Stellen Sie sich vor, wie es wäre, wenn Sie einen Hauch von Bauernhof-Flair mitten in der Stadt genießen könnten!

Erkundigen Sie sich auch, ob Hähne erlaubt oder verboten sind, und ob ein gewisser Abstand zwischen dem Hühnerstall und anderen Häusern eingehalten werden muss.

Möglichkeiten zum Lernen

Hühner sind faszinierende Tiere. Sie haben eine soziale Hierarchie innerhalb der Herde, natürliche Instinkte, die faszinierend zu beobachten sind, und liefern Eier, die auf vielfältige Weise genutzt werden können.

Sie werden oft eine “Leithenne” in Ihrer Herde sehen, die das Sagen zu haben scheint! Andere Hennen werden sich einer dominanten Henne unterordnen. Wenn Sie einen Hahn haben, so mag er sich zwar gerne in Szene setzen, aber in der Regel steht eine Henne hinter ihm, die ihn in Schach hält! Die meisten Tiere, die in Schwärmen, Rudeln oder Herden leben, haben eine soziale Hierarchie. Das Beobachten Ihrer Herde im Garten ist eine der besten Möglichkeiten, das soziale Netzwerk von Tieren, die in Gruppen leben, zu verstehen.

Die natürlichen Instinkte von Hühnern sind denen ihrer wilden Artgenossen ähnlich. Das am engsten mit Hühnern verwandte Wildtier ist das “Dschungelhuhn”, das in den Dschungeln Südostasiens zu finden ist. Und wenn man noch weiter zurückgeht, so wurden Hühner kürzlich mit einem berühmten Vorfahren in Verbindung gebracht: dem T-Rex! Wenn Sie also Ihre Hühner dabei beobachten, wie sie am Boden scharren und picken, Käfer jagen, miteinander streiten und nach einem bestimmten Zeitplan Eier legen, werden Sie Zeuge von instinktiven Verhaltensweisen, die sie mit wilden Tieren und längst ausgestorbenen Dinosauriern teilen!

Eier sind nicht nur zum Essen da. Haben Sie schon einmal daran gedacht, Eier auszubrüten? Für das Ausbrüten zu Hause kann man kleine Brutkästen kaufen. Die Küken schlüpfen bereits nach 21 Tagen, was das Ausbrüten von Eiern zu einer ausgezeichneten Biologiestunde für daheim macht. Und wenn Sie einen Eierdurchleuchter kaufen, können Sie die Entwicklung der Küken im Ei beobachten. Ein faszinierender Vorgang für Kinder wie auch Erwachsene! Die Eier können auch mehrere Wochen lang auf der Arbeitsplatte aufbewahrt werden (sofern sie ungewaschen sind), oder für späteren Gebrauch konserviert werden.

Zwei Kinder betrachten einen lilafarbenen Omlet Eglu Cube Hühnerstall

Gehilfen beim Kompostieren

Sind Sie es überdrüssig, Ihren Komposthaufen zu wenden? Lassen Sie sich dabei von Ihren Hühnern helfen! Wenn Sie Ihren Hennen Zugang zu Ihrem Komposthaufen gewähren, helfen sie Ihnen dabei, den Komposthaufen frei von Ungeziefer zu halten und regelmäßig zu wenden. Und obwohl Hühnerkot vielleicht nicht das Schönste an der Hühnerhaltung ist, so ist er doch ein hervorragender Dünger! Während Ihre Hühner also in Ihrem Kompost herumscharren, steuern sie auch noch ihren eigenen Anteil bei!

Achten Sie darauf, dass die Hühner keinen Zugang zum Kompost haben, bis Lebensmittelreste, Kaffeesatz oder andere Zusätze zersetzt sind, damit sie keine schädlichen Sachen aufnehmen.

Nie mehr Abfall

Niemand verschwendet gerne Lebensmittel. Zum Glück können Sie die meisten Essensreste und Küchenabfälle an Ihre Hühner verfüttern! Stellen Sie in Ihrer Küche einen Behälter für die Hühner auf, in den Sie nach den Mahlzeiten die Teller abkratzen können. Die meisten Abfälle und Reste können gefahrlos verfüttert werden, aber achten Sie darauf, dass sie nicht zu viel Salz und Zucker haben. Zu den für Hühner schädlichen Lebensmitteln gehören:

  • Rohe oder ungekochte Kartoffeln und Kartoffelblätter
  • Verarbeitete Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt, z. B. Donuts
  • Tomatenblätter und grüne Tomaten
  • Auberginen oder Paprikablätter
  • Rohe oder ungekochte Bohnen
  • Kaffee und Kaffeesatz
  • Salzige Nahrung wie Chips
  • Ungekochter Reis
  • Rhabarber und Rhabarberblätter
  • Schokolade
  • Verschimmelte oder verfaulte Produkte
  • Avocado
  • Apfelkerne
  • Pfirsische, Aprikosen, Kirschen sowie deren Kerne
  • Xylitol und andere künstliche Süßstoffe

Sichere Lebensmittel können als Ergänzungsfutter an die Herde verfüttert werden. Den Großteil der Nahrung sollten die Hühner weiterhin durch hochwertige Pellets und – wenn möglich – durch die freie Haltung im Garten beziehen.

Gartenornamente

Seit langem schmücken die Menschen ihre Grünflächen mit verschiedenen Skulpturen, Statuen und anderen Ornamenten. Warum dann nicht auch mit einem lebendigen Kunstwerk?

Hühner kommen in einer Vielzahl von Farben und Größen, und sie haben sogar unterschiedlich strukturierte Federn! Wählen Sie Seidenhühner, Strupphühner oder Haubenhühner, um Ihrer Herde einen unterhaltsamen Akzent zu verleihen. Rassen wie Barred Rocks, Wyandotten oder Federfüßige Zwerghühner verleihen Ihrem Garten einen Farbtupfer, der es mit jedem künstlichen Ornament aufnehmen kann!

Ähnlich wie ein Aquarium bilden Hühner einen schönen und natürlichen Blickfang für Ihr Heim. Und im Gegensatz zu Fischen vertragen sich die meisten Hühnerrassen mit anderen, sodass Sie nach Herzenslust mischen und kombinieren können!

Ein Spielplatz im Garten

Hühner sind von Natur aus neugierig und aktiv! Schaffen Sie einen Spielplatz im Garten für sie, um ihre natürliche Neugier zu fördern. Einige lustige und unterhaltsame Möglichkeiten bieten die Hühnerschaukel ‘Chicken Swing’, das freistehende Hühnerstangensystem, der PoleTree oder Hühnerspielzeug.

Ihre Hühner werden sich wie kleine Kinder freuen, wenn sie auf ihrem eigenen Spielplatz schaukeln, hüpfen, picken und herumhüpfen können. Fügen Sie einige Töpfe mit hühnerfreundlichen Kräutern oder anderen Pflanzen hinzu, um für noch mehr spannende Spiele zu sorgen!

Erschwinglich

Hühner sind eines der am günstigsten zu haltenden Haustiere überhaupt. Sie sind günstig in der Anschaffung und wenn sie frei laufen dürfen, halten sich auch die Futterkosten in Grenzen. Ist die Herde auf einen Stall und einen Auslauf beschränkt, sorgt eine Kombination aus qualitativen Pellets und Körnerfutter dafür, dass die Tiere gut gefüttert und glücklich sind. Hühnersnacks sind eine tolle Möglichkeit, eine nicht frei laufende Herde in den Genuss von Köstlichkeiten kommen zu lassen, die sie ansonsten im Garten finden würde. Weitere kostengünstige Futterzusätze sind Salat, Obst und Gemüse.

Wenn man all die Vorteile bedenkt, die die Haltung von Hühnern mit sich bringt, so zahlt sich die Investition auf jeden Fall aus! Frische Eier, Rasenpflege, Schädlingsbekämpfung, Unterhaltung, Bildung und Geselligkeit sind nur einige der Freuden, die mit der Haltung einer Hühnerherde verbunden sind.

Welche Vorteile haben Sie durch die Haltung von Hühnern erfahren? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören!

Hühner auf dem PoleTree Hühnerstangensystem von Omlet

1 comment - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Ein sauberes Heim trotz Hauskaninchen

Ein Kaninchen wirft einen Blick in den Eglu Go Kaninchenstall von Omlet

Sind Sie am Überlegen, ein Kaninchen in Ihre Familie aufzunehmen? Oder erwägen Sie, ein draußen gehaltenes Kaninchen für eine Weile oder sogar dauerhaft ins Haus zu holen?

Genau wie andere kleine Haustiere sind auch Kaninchen sehr interessante Mitbewohner. Sie sind pflegeleicht, bauen eine Bindung zu ihrer Familie auf und brauchen nicht übermäßig viel Platz. Aber im Gegensatz zu den anderen kleinen Haustieren sind Kaninchen sehr anpassungsfähig, was ihre Unterbringung angeht. Sie können drinnen oder draußen gehalten werden und passen sich schnell an eine Vielzahl von Umgebungen an.

Die Innenhaltung von Kaninchen ermöglicht eine engere Interaktion mit ihnen und beseitigt auch bestimmte Risikofaktoren, die mit der Außenhaltung einhergehen wie Raubtiere und raues Wetter. Wenn Sie Ihr Kaninchen drinnen halten, können Sie auch seine Persönlichkeit und sein Verhalten viel besser beobachten. Wenn Sie Ihren Lebensraum mit Ihrem Kaninchen teilen, müssen Sie keine geschlagenen Haken und Freudensprünge Ihres pelzigen Familienmitglieds mehr verpassen!

Wie bei jedem anderen Haustier auch, muss das Heim des Kaninchens saubergehalten werden, damit es stets frisch bleibt. Aber mit der richtigen Unterbringung und den richtigen Reinigungsmaßnahmen kann die Haltung eines Kaninchens im Haus eine ästhetisch ansprechende und bereichernde Ergänzung für Ihr Heim sein!

Grenzen für das Kaninchen setzen

Genau wie kleine Kinder sind auch Kaninchen sehr neugierig und wissen nicht immer, was gut oder schlecht für sie ist, bevor sie es ausprobiert haben! Es ist äußerst wichtig, die folgenden Maßnahmen zur Sicherheit Ihres Kaninchens zu ergreifen, bevor Sie ihm erlauben, das Haus zu erkunden:

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kaninchen keinen Zugang zu elektrischen Leitungen wie Kabel usw. hat.
  • Dichten Sie alle kleinen Zwischenräume ab, in die Ihr Kaninchen versuchen könnte, sich hineinzuzwängen.
  • Lassen Sie alle Mitbewohner wissen, wenn Ihr Kaninchen frei herumläuft, um sicherzustellen, dass keine Außentüren offen gelassen werden.
  • Versperren Sie den Zugang zu Holzmöbeln, die zum Anknabbern einladen, denn behandeltes Holz ist für Kaninchen schädlich.

Eine umfassendere Liste von Maßnahmen für die Sicherheit von Kaninchen im Haus finden Sie hier: Wie Sie Ihr Zuhause sicher für Kaninchen machen.

Sie sollten Ihrem Kaninchen so viel Platz wie möglich geben, damit es sich außerhalb seines Stalls bewegen kann. Es ist jedoch ratsam, die Erkundung des Hauses auf bestimmte Bereiche zu beschränken, z. B. auf ein Zimmer oder einen Kaninchenlaufstall. Es ist viel einfacher, mit Ihrem Kaninchen Schritt zu halten, als wenn es sich frei im Haus bewegen kann, und indem Sie ihm Grenzen setzen, wird es sich sicher und geborgen fühlen.

Katzenklos sind nicht nur für Katzen

Wussten Sie, dass Sie Ihrem Kaninchen beibringen können, die Katzentoilette zu benutzen? Genau wie Katzen können Kaninchen lernen, ein Katzenklo zu benutzen, wenn sie für kleine Kaninchen gehen müssen!

Kaninchen haben zwar nicht ganz den instinktiven Drang wie Katzen, ein Katzenklo zu benutzen, aber mit ein wenig Übung und Geduld bekommen sie den Dreh schon raus.

Einfaches Katzenklotraining für Kaninchen:

  • Der richtige Platz ist entscheidend! Finden Sie heraus, wo Ihr Kaninchen gerne seine Notdurft verrichtet (in der Regel in einer Ecke oder an einem anderen abgelegenen Ort), und stellen Sie das Katzenklo genau dort auf.
  • Verwenden Sie einige der Ausscheidungen Ihres Kaninchens als “Köder” für das Katzenklo und legen Sie sie auf die Streu. Sie können auch etwas Urin mit einem unparfümierten Taschentuch oder Papiertuch aufnehmen und in das Katzenklo legen.
  • Wählen Sie ein Katzenklo, das eine angemessene Größe für Ihr Kaninchen hat. Wenn Ihr Kaninchen eine Ecke als Toilette benutzt, könnten Sie ein an der Ecke befestigtes Katzenklo in Erwägung ziehen.
  • Verwenden Sie für das Katzenklo Ihres Kaninchens ein kaninchengerechtes Streu (kein Katzenstreu!).
  • Stellen Sie das Kaninchenklo in den ersten Wochen in unmittelbarer Nähe auf. Wenn es sich daran gewöhnt hat, können Sie es in einem anderen Zimmer aufstellen oder im Stall aufbewahren, damit es dorthin huschen kann, wenn es dem Ruf der Natur folgt!

Seien Sie geduldig, wenn Sie Ihrem Kaninchen beibringen, die Katzentoilette zu benutzen, und rechnen Sie damit, dass kleine Unfälle passieren können! Weitere Informationen darüber, wie Sie Ihr Kaninchen stubenrein bekommen können, finden Sie hier: Stubenreinheit für Ihr Kaninchen.

Wann und wie oft sollte der Kaninchenstall gereinigt werden?

Auch wenn Ihr Kaninchen stubenrein ist, muss sein Stall regelmäßig gereinigt werden. Es gibt viele Faktoren, die bestimmen, wie oft er aufgefrischt werden muss. Männchen oder Weibchen, kastriert/sterilisiert, die Größe des Stalls – all das spielt eine Rolle dabei, wie oft die Einstreu gewechselt und der Stall gereinigt werden müssen.

Ein männliches Kaninchen, das nicht kastriert wurde, hat einen natürlichen “Moschusgeruch”, sowohl von seinen Duftdrüsen als auch von seinem Urin. Nicht kastrierte männliche Kaninchen sprühen auch eher, um ihr Revier zu markieren, sodass sie regelmäßig außerhalb der Katzentoilette ihre Notdurft verrichten (hochgelegene oder geschlossene Katzentoiletten sind ideal für männliche Kaninchen!). Nicht sterilisierte weibliche Tiere markieren ihr Revier häufiger mit Urin als sterilisierte. Dank ihrer anatomischen Unterschiede zu den Männchen sind sie jedoch nicht ganz so unordentlich beim Markieren!

Verwenden Sie für den Stall und die Toilette eine unparfümierte Einstreu. Ein duftender Kaninchenstall mag zwar schön sein, aber viele Parfüme oder Duftstoffe reizen die empfindliche Nase eines Kaninchens! Verwenden Sie natürliche, geruchsabsorbierende Einstreu wie Recyclingpapier, Kiefernholzspäne oder -pellets oder Espenholzspäne. Vermeiden Sie Einstreu aus Zedernholz, da die Öle für Kaninchen giftig sein können. Stroh ist auch eine mögliche Einstreu, schimmelt aber leicht, sobald es nass ist, und muss deshalb öfter ausgewechselt werden.

Kaninchenställe aus Kunststoff sind viel leichter sauber zu halten als ihre Gegenstücke aus Holz, da sie keine Gerüche aufnehmen. Sie sind auch langlebiger, da Kaninchen am Holz nagen, um ihre ständig wachsenden Zähne abzureiben! Ställe wie der Eglu Go Kaninchenstall sind gut belüftet und helfen, unangenehme Gerüche zu beseitigen. Sie trocknen auch schneller nach der Reinigung.

Kaninchenfreundliche Reinigungsmittel

Es sind viele kaninchenfreundliche Reinigungsmittel und Sprays erhältlich, die in der Nähe von Kaninchen sicher verwendet werden können – überprüfen Sie auf den Etiketten, ob sie sich speziell für die Verwendung in der Umgebung von Kaninchen eignen. Sprays mit Enzymen eignen sich hervorragend für eine schnelle Auffrischung des Zimmers, in dem Ihr Kaninchen untergebracht ist, oder für die Reinigung zwischendurch – vor allem bei männlichen Kaninchen! Sprühen Sie es einfach auf die Einstreu, in seine Toilette oder in den Stall, um Gerüche bis zu 24 Stunden lang zu neutralisieren. Auch hier gilt es, sich unbedingt an die Anweisungen des Herstellers zu halten!

Eine schnelle und einfache Reinigungslösung für den Kaninchenstall und sein Zubehör kann aus gleichen Teilen Essig und warmem Wasser auch selbst hergestellt werden. Essig ist eines der sichersten und wirksamsten Reinigungsmittel für Kaninchen. Wenn Sie den Geruch von Essig nicht mögen, können Sie diese Mischung sogar noch weiter verdünnen – bis zu 1 Teil Essig auf 10 Teile Wasser, wobei die Reinigungswirkung erhalten bleibt. Verzichten Sie darauf, Ihrer selbstgemachten Reinigungslösung Düfte wie ätherische Öle, Duftverstärker oder andere Extras hinzuzufügen.

Reinigungsmittel, die in der Nähe von Kaninchen zu vermeiden sind

Ein üblicher Zusatz für Katzenklos zur Geruchsbeseitigung ist Backpulver. Dies ist aber eine der Substanzen, die in großen Mengen für Kaninchen giftig ist.

Weitere für Kaninchen gefährliche Reinigungsmittel oder Geruchsbeseitigungsmittel sind:

  • Aerosole und Lufterfrischer
  • Chlorbleichmittel und Ammoniak
  • Waschmittel und Geschirrspülmittel
  • Reinigungschemikalien in Pulverform
  • Fußbodenreiniger, sowohl für Fliesen als auch für Teppiche
  • Reinigungs- und Pflegemittel für Holzmöbel

Es ist wichtig, alle Bereiche, die Ihr Kaninchen erkunden könnte, frei von diesen Substanzen zu halten, einschließlich aller Räume in Ihrem Heim, zu denen es Zugang hat. Kaninchen können versuchen, in Teppichen, an Fußleisten oder Möbelbeinen zu graben oder daran zu knabbern. Halten Sie es also entweder von diesen Objekten fern oder reinigen Sie Ihr Heim nur mit kaninchensicheren Mitteln.

Wie immer, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kaninchen eine schädliche Substanz aufgenommen hat oder damit in Kontakt gekommen ist, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Ihr Kaninchen und wir

Hier bei Omlet sind wir bestrebt, Ihnen dabei zu helfen, den Zeitaufwand für die Reinigung und Pflege des Kaninchenstalls zu reduzieren, damit mehr Zeit fürs Spielen übrig ist! In unserem umfangreichen Sortiment an Kaninchenprodukten finden Sie alles, was Sie brauchen, damit die Haltung von Hauskaninchen einfach von der Hand geht und Spaß macht. Die Zippi Kaninchenausläufe und Laufställe sowie Tunnel ermöglichen es, den ultimativen Kaninchenspielplatz zu schaffen, der reichlich Platz bietet, um nach Herzenslust Haken zu schlagen! Unsere Produkte lassen sich vollständig an Ihren vorhandenen Platz und Ihre Präferenzen anpassen und können beliebig oft verändert werden, um den Bereich Ihres Kaninchens unterhaltsam und bereichernd zu gestalten.

Ob Sie Ihr Kaninchen also nur für eine Weile oder dauerhaft ins Haus holen, wir helfen Ihnen dabei! Haben Sie Fragen zur Umstellung von der Außen- zur Innenhaltung oder zu Produkten, die Ihrem Kaninchen helfen, sich ans Leben im Haus zu gewöhnen? Dann schicken Sie uns unten eine Nachricht!

Kaninchen von draußen nach drinnen bringen – ein Hauskaninchen auf dem Bett

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Kaninchenfreundliche Gartengestaltung

Ein Mädchen im Garten mit Kaninchen auf der Zippi Kaninchenplattform von Omlet

Die Geschichte von Peter Hase von Beatrix Potter zeichnet ein ziemlich düsteres Bild vom Leben eines Kaninchens in einem Garten. In der Tat haben Kaninchen weltweit einen schlechten Ruf als Gartenschädlinge. Ihr schneller Stoffwechsel und ihre Neugier treiben sie dazu, die leckersten und nahrhaftesten Pflanzen zu suchen, was sie unweigerlich in ein ähnliches Dilemma bringt, in dem sich Peter Hase befand! Aber mit ein wenig Planung und aufmerksamer Gestaltung kann Ihr Garten von den Problemen, die Herr McGregor erlebte, befreit werden!

Unsere domestizierten Kaninchen haben die gleichen Instinkte wie ihre wilden Artgenossen. In freier Wildbahn leben Kaninchen in fast jedem erdenklichen Klima und sind, bis auf die Antarktis, auf allen Kontinenten zu finden! Das bedeutet, dass sie in der Lage sein müssen, eine große Vielfalt an Pflanzen zu fressen. Wildkaninchen sind außerdem erfahrene Gräber und können ausgedehnte Netzwerke von Tunneln und Höhlen graben. Für den Gärtner sind diese beiden Verhaltensweisen leider schlechte Nachrichten.

Wie wäre es aber, wenn unsere Hauskaninchen in Harmonie mit unseren Gartenpflanzen leben könnten, wie es im Falle der Wildkaninchen mit ihrer heimischen Vegetation ist? Wie wäre es, wenn das Graben und Wühlen zum Vorteil des Gärtners genutzt werden könnte, während gleichzeitig die natürlichen Instinkte unserer Hauskaninchen gefördert werden?

Ein kaninchenfreundlicher Garten

Kaninchen werden als Gartengehilfen ernsthaft missverstanden! Wenn man bei der Gestaltung eines Gartens die richtige Sorgfalt walten lässt, können Kaninchen bei der Pflege der Pflanzen äußerst hilfreich sein. Sie knabbern die Enden und Ränder der Pflanzen, zu denen sie Zugang haben, bearbeiten den Boden durch Buddeln und Wühlen und verspeisen unerwünschtes Gras und Unkraut. Als zusätzlicher Bonus sind die kleinen Hinterlassenschaften der Kaninchen wahres Gold für den Garten! Kaninchenkot ist einer der besten Dünger und viele Kaninchenhalter legen einen Vorrat an, um ihren Kompost und natürlichen Dünger damit zu ergänzen.

Aber welche Pflanzen sind eigentlich kaninchensicher? Und wie viel ist zu viel?

Hier ist eine – keineswegs vollständige! – Liste von Gartenfavoriten, die sowohl lecker als auch nahrhaft für Kaninchen sind:

Nahrungsmittel aus dem eigenen Garten:

  • Rucula
  • Paprika
  • Brokkoli (Blätter und Strunk sind am besten)
  • Rosenkohl
  • Mohrrüben und Möhrengrün
  • Sellerie
  • frisches Gras (keinen Grasschnitt!)
  • Grünzeug (Senfe, Rüben etc.)
  • Kräuter (Basilikum, Koriander, Dill, Minze, Petersilie, Rosmarin etc.)
  • Kopfsalat (je dunkler die Sorte, desto nährstoffreicher!)
  • Okra
  • Rettich und seine Blätter
  • Kürbis (Butternusskürbis, Zucchini etc.)

Blumen:

  • Astern
  • Nelken
  • Geranien
  • Hibiskus
  • Ringelblumen
  • Kapuzinerkressen
  • Stiefmütterchen
  • Rosen
  • Sonnenblumen

Obst:

  • Äpfel*
  • Aprikosen*
  • Bananen (Schale entfernen)
  • Kirschen*
  • Kiwis
  • Mangos*
  • Melonen
  • Nektarinen*
  • Papayas
  • Pfirsiche*
  • Ananas
  • Pflaumen*
  • Sternfrucht
  • Erdbeeren

*Unbedenklich, wenn Stiele und Kerne entfernt werden, da große Mengen giftig sein können!

Weitere Ideen für natürliche Kaninchenleckerbissen finden Sie hier: Leckerbissen für Ihre Kaninchen sammeln.

Wie bei den meisten leckeren Sachen kann zu viel des Guten, nun ja, zu viel sein! Um zu verhindern, dass Ihr Kaninchen zu viel frisst (sowohl um seinetwillen als auch um der Pflanze willen!), müssen Sie Ihre Pflanzen und Sträucher mit einem kaninchensicheren Draht schützen, um das Anknabbern einzuschränken, oder Ihre Pflanzen mit Pflanzkübeln, Pflanzenständern oder Hochbeeten erhöhen. Gartenarbeit auf mehreren Ebenen kann visuell beeindruckend sein und auch Ihr Rücken wird es Ihnen danken!

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Heu (z. B. Lieschgras oder Knaulgras) den größten Teil der Ernährung Ihres Kaninchens ausmachen sollte – 75 %, um genau zu sein! Die restlichen 25 % des Futters sollten aus Gemüse, Pellets und kleinen Mengen an Obst bestehen.

Eine Frau bei Gartenarbeiten mit Kaninchen im Outdoor Kaninchengehege von Omlet

Hier klingeln die Alarmglocken: Pflanzen, die zu vermeiden sind

Nicht alles, was im Garten wächst, ist für Ihr Kaninchen unbedenklich, und wenn es um Snacks geht, kann es zwischen Freund und Feind nicht unterscheiden. Alles, was einer Pflanze gleicht, sieht für ein Kaninchen appetitlich aus! Achten Sie besonders darauf, dass Sie keine der folgenden Pflanzen anpflanzen, an denen Ihr Kaninchen versehentlich knabbern könnte:

  • Azalee
  • Hasenglöckchen
  • Brugmansia (Engelstrompeten)
  • Hahnenfuß
  • Christrose
  • Akelei
  • Osterglocke
  • Dahlie
  • Fingerhut
  • Schierling
  • Hyazinthe
  • Schwertlilie
  • Efeu
  • Lupinen
  • Maiglöckchen
  • Schwalbenwurzgewächs
  • Mistel
  • Narzisse
  • Nachtschatten
  • Immergrün
  • Mohnblume
  • Primel
  • Rhododendron
  • Tulpe
  • Blauregen
  • Eibe

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Kaninchen an einer giftigen Pflanze geknabbert haben könnte oder nach dem Verzehr von Pflanzen krank wirkt, sollten Sie sofort Ihren Tierarzt kontaktieren. Es ist auch hilfreich, eine Probe oder ein Foto der Pflanze mitzunehmen, die gefressen wurde, damit Ihr Tierarzt sie identifizieren kann.

Kaninchenfreundliche Düngemittel und Unkrautvernichter

Da Kaninchen gerne in der Erde buddeln, ist bei der Aufbereitung des Bodens im Garten Vorsicht geboten. Handelsübliche Düngemittel und Unkrautvernichter enthalten viele für Kaninchen schädliche Stoffe und sollten daher vermieden werden.

Zum Glück gibt es viele Alternativen zu Markenprodukten für den Garten. Wahrscheinlich haben Sie auch schon die Zutaten in Ihrer Speisekammer, um sie selbst herzustellen!

Der beste Dünger für Ihren Garten wird durch Kompostierung hergestellt. Kompost ist eine Supernahrung für Pflanzen mit dem zusätzlichen Vorteil, dass er sehr einfach zu erstellen und zu pflegen ist. Er wird aus organischen Abfällen wie Essensresten, Kaffeesatz, abgestorbenen Blättern, Grasschnitt, Unkraut usw. hergestellt, und Sie können schon bei Ihrer nächsten Mahlzeit mit der Kompostierung beginnen! Komposthaufen können in einem abgelegenen Teil Ihres Gartens angelegt werden. Sie können aber auch in eine Komposttonne investieren. Ganz gleich, für welche Methode Sie sich entscheiden, mit ein wenig Aufwand haben Sie eine einfache und nahrhafte Ergänzung für Ihre Pflanzen, die auch Ihren Kaninchen nicht schadet!

Sie können auch einzelne Kompostbestandteile direkt in die Erde geben, ohne zu warten, bis sie sich zersetzt haben. Zu den gebräuchlichsten Bodenadditiven gehören Kaffeesatz, Eierschalen, Bananenschalen und Dung (wie der, den Ihr Kaninchen für Sie hinterlässt!).

Seien Sie aber vorsichtig, wenn Sie Dinge wie Kaffeesatz oder Grasschnitt in Reichweite Ihres Kaninchens in den Boden geben, da diese bei Aufnahme zu Verdauungsstörungen führen können. Am besten ist es, den eigentlichen Kompost ebenerdig und die einzelnen Bestandteile außerhalb der Reichweite Ihres Kaninchens zu den Pflanzen zu geben.

Kaninchen eignen sich zwar hervorragend zur Beseitigung von Unkraut, aber einige hartnäckige Arten brauchen eine helfende Hand. Diese folgenden Unkrautvernichtungsmittel zum Selbermachen sind kaninchensichere Optionen:

  • Essig und Spülmittel
  • Reinigungsalkohol und Wasser
  • kochendes Wasser

Jede dieser Lösungen sollte nur aufgetragen werden, während Ihr Kaninchen sicher in seinem Stall ist, um direkten Kontakt zu vermeiden. Sobald die Lösungen getrocknet sind, kann Ihr Kaninchen seine Aktivitäten im Freien wieder aufnehmen!

Bereiche abgrenzen

Unabhängig davon, wie viel Platz Sie Ihrem Kaninchen zur Verfügung stellen, Sie müssen sicherstellen, dass er sowohl ausbruchsicher als auch räuberresistent ist.

Der Eglu Go Kaninchenstall ist eine hervorragende Wahl für draußen lebende Kaninchen. Er ist kompakt genug, um nicht zu viel Platz im Garten einzunehmen, und stabil genug, um selbst die hartnäckigsten Raubtiere fernzuhalten. Und der zusätzliche Auslauf mit integriertem Unterbodengitter ist eine sofortige Lösung für die Unterbringung Ihres Kaninchens im Freien! Integrieren Sie den Gitterauslauf in Ihre Gartenästhetik, indem Sie kaninchensichere Kletterpflanzen pflanzen oder Topfpflanzen neben dem Auslauf aufstellen, damit die Kaninchen leichten Zugang zu den Snacks haben.

Wenn Ihr Kaninchen in einem größeren Bereich umherstreifen kann, sollten Sie dafür sorgen, dass der Bereich mit Gitter abgedeckt ist oder dass es viele blattreiche Pflanzen gibt, die Schatten und Verstecke vor fliegenden Fressfeinden wie Falken und Eulen bieten. Auch wenn Ihr Kaninchen zu groß ist, um von einem Raubvogel gejagt zu werden, so können diese ihm allein beim Versuch es zu greifen, Verletzungen zufügen. Sie können auch mit dem Zippi Tunnelsystem für Kaninchen oder mit funktioneller Gartendekoration sichere Rückzugsmöglichkeiten kreieren.

Graben oder nicht graben

Kaninchen graben von Natur aus gern. Sie bauen Tunnel, Höhlen oder bewegen einfach nur Erde, um einen weichen und kühlen Platz zu schaffen, an dem sie sich an einem warmen Tag niederlassen können. Wenn Kaninchen an geeigneten Stellen graben dürfen, leben sie ihre angeborenen Bedürfnisse aus und halten ihre körperliche Gesundheit aufrecht – das bedeutet glücklichere Kaninchen und kürzere Krallen!

Es ist wichtig, dass jedes Kaninchengehege, das auf dem Boden steht, gegen Herausgraben gesichert ist. Auch wenn Sie auf einen eigenen Auslauf für Ihr Kaninchen verzichten und es stattdessen den Garten frei nutzen kann, sollten alle Zäune ca. einen Meter hoch sein und das Drahtgitter mindestens 15 cm tief eingegraben werden, um ein Entkommen zu verhindern. Als zusätzliche Schutzmaßnahme kann Drahtgitter 15 bis 20 cm an der Unterseite des Zauns befestigt werden, sodass ein 90-Grad-Winkel entsteht, wobei weitere 15 bis 30 cm mit Heringen im Boden verankert werden.

Kontrollieren Sie die Umzäunung täglich auf neue Tunnel, die ein Problem darstellen könnten. Kaninchen sind ziemlich stolz auf ihr Werk und verbringen oft viel Zeit in ihren neuen Bauten. Achten Sie also auf sich ausbreitende Tunnel und Höhlen. Es ist eine gute Idee, Tunnel zu markieren, um ihren Fortschritt im Auge zu behalten und zu vermeiden, dass sie auf den ausgehöhlten Boden zwischen Eingang und Ausgang treten. Pflanzenschilder sind eine hübsche Ergänzung für Ihren Garten und können bei der Markierung von Kaninchenbaustellen nützlich sein!

Alle Tunnel, die nicht in eine sichere Richtung führen, sollten mit Erde oder Kies gefüllt werden, um ein Entkommen zu verhindern. Und passen Sie auf, wo Sie hintreten – die Ein- und Ausgänge von Kaninchentunneln haben genau die richtige Größe, um sich darin den Knöchel zu verdrehen! Weitere Ideen für die Unterbringung Ihres Kaninchens im Freien finden Sie hier: Wie Sie Ihren Garten sicher für Kaninchen machen.

Wenn das Bauen von Tunneln für Ihr Kaninchen keine sichere oder wünschenswerte Aktivität ist, ist die Schaffung eines Netzwerks bestehend aus Komponenten des Zippi Tunnelsystems eine lustige und sichere Methode, um seiner Freude am Tunnelbau Einhalt zu gebieten! Durch das Verbinden von Zippi Kaninchenausläufen und Laufställen und das Hinzufügen von körperlich und geistig herausfordernden Komponenten wie den Zippi Aussichtspunkten oder Zippi Kaninchenplattformen kann Ihr Tier seine Instinkte spielerisch ausleben!

Erwägungen zum Wetter

Kaninchen sind von Natur aus für eine Vielzahl von Wetterbedingungen gerüstet, aber ein bisschen Unterstützung von ihren Menschen kann dennoch sehr hilfreich sein! Wenn Sie ein Hauskaninchen an den Aufenthalt im Freien gewöhnen, sollten Sie die Temperatur berücksichtigen und anfangs zu warme oder zu kühle Tage vermeiden. Die ideale Temperatur für ein Kaninchen liegt zwischen 13 und 21 Grad. Wenn Sie also Tage mit milden Temperaturen anstreben, kann der Übergang so reibungslos wie möglich verlaufen.

Natürlich herrschen nicht jeden Tag ideale Temperaturen, aber nachdem sich Ihr Kaninchen ans Leben im Freien gewöhnt hat, werden sich sein Fell und seine Instinkte dem Wetter anpassen. Um ihm aber einen Vorteil zu verschaffen, können Wetterschutzplanen und Auslaufabdeckungen die natürlichen Abwehrkräfte Ihres Kaninchens gegen die Elemente stärken. Kaninchen haben ein dichtes Fell und sobald sie sich daran gewöhnt haben, in den Wintermonaten im Freien zu leben, hält es sie gut isoliert. Wenn Sie aber in einer Region leben, in der die Temperatur unter den Gefrierpunkt fällt, ist ein isolierter Stall ratsam.

Kaninchen fühlen sich bei kalten Temperaturen wohler als bei warmen. Wenn Sie also in einer Region mit hohen Sommertemperaturen leben, sollten Sie nicht nur Ihr Kaninchen, sondern auch das Thermometer im Auge behalten. Anzeichen für einen Hitzschlag bei Kaninchen sind unter anderem:

  • Schnelles atmen oder hecheln
  • Sabbern
  • Lethargie

Bringen Sie Ihr Kaninchen ins Haus und wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt, wenn Sie eine hitzebedingte Krankheit vermuten. Gefrorene Wasserflaschen oder Eisbeutel, die in der Nähe des Lieblingsplatzes Ihres Kaninchens platziert werden, sind eine der besten Möglichkeiten, um eine Überhitzung zu vermeiden. Ihr Kaninchen wird es zu schätzen wissen, wenn es sich an etwas Kühlem kuscheln kann!

Omlet-Produkte für draußen

Hier bei Omlet möchten wir, dass Ihre Haustiere ein möglichst natürliches und sicheres Leben führen können. Unser Sortiment an Kaninchenprodukten ist so konzipiert, dass Ihr Kaninchen die freie Natur genießen kann, ohne dass dabei seine Sicherheit gefährdet wird. Ganz gleich, ob Sie einen Garten haben, den Ihr Kaninchen in Schach halten kann, oder ob Sie es in einer Kombination aus Stall und Auslauf mit strategisch platzierten Kräutern und essbaren Pflanzen unterbringen, die es durch das Gitter hindurch knabbern kann – mit unseren Produkten können Sie den ultimativen Spielplatz im Freien schaffen! Einfach einzurichten, leicht zu reinigen und zu pflegen – Sie werden vom neuen Set-up Ihres Kaninchens fast genauso begeistert sein wie es selbst!

Ein Kaninchen im Garten mit dem Omlet Spieltunnel für Kaninchen mit Verbindungsringen

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen


Wie Sie Ihr Kaninchen auf extremes Winterwetter vorbereiten

Kinder draußen im Winter mit Kaninchen in ihrem Omlet Eglu Go Kaninchenstall

Der Winter wird von den einen sehnlichst erwartet, während die anderen ihn fürchten. Je nachdem, wo Sie wohnen, könnte auch Ihr draußen lebendes Kaninchen in eine dieser Kategorien fallen! Kaninchen, die in Regionen leben, die lange, heiße Sommer haben, sehen dem Winter mit Freude entgegen. Kaninchen, die jedoch in Gebieten leben, in denen es im Winter bitterkalt ist, freuen sich wahrscheinlich nicht so sehr darauf. Die gute Nachricht ist, dass Kaninchen von Natur aus besser mit Kälte als mit übermäßiger Hitze zurechtkommen, und mit der Unterstützung ihres Halters werden sie auch für die kalten Wintermonate bestens gerüstet sein.

Die wilden Artgenossen Ihres Kaninchens haben mehrere Möglichkeiten, für ihr Wohlbefinden in der Kälte zu sorgen. Kaninchen haben zum Beispiel einen ausgeprägten Wühltrieb, da es unter der Erde besser isoliert und temperaturregulierend ist und sie dort nicht dem Wetter ausgeliefert sind. Für die meisten domestizierten Kaninchen besteht jedoch keine Möglichkeit, den Winter über in einem Bau zu verbringen. Deshalb haben wir hier bei Omlet Kaninchenställe und Zubehör entwickelt, die die idealen Bedingungen für Ihr Kaninchen simulieren, damit es jeder Art von ungestümem Wetter standhalten kann!

Mit ein paar kleinen Anpassungen bei der Ernährung und im Tagesablauf Ihres Kaninchens sowie mit Produkten, die von Omlet entworfen wurden, um das Wetter draußen und die Wärme drinnen zu halten, kann Ihr Kaninchen die Wintermonate in seinem Element verbringen – während es gleichzeitig vor den Elementen geschützt ist!

Von der Natur für den Winter ausgestattet

Kaninchen haben ein dichtes Fell, das sie sowohl gegen Hitze als auch gegen Kälte isoliert. Im Sommer kann man sehen, dass das Kaninchen sein Fell häufig “pustet”, um die dichte Unterwolle zugunsten der längeren “Schutzhaare” auf der Oberseite abzuwerfen. Wenn die Tage kürzer und kälter werden, werden draußen lebende Kaninchen in Vorbereitung auf den Winter weniger haaren und ihr isolierendes Unterfell wieder auswachsen lassen. Sie werden auch bemerken, dass Ihr Kaninchen etwas aufgeplusterter aussieht, wenn das kalte Wetter einsetzt!

Wenn sie erst einmal ihr Winterfell haben (ein Geschenk der Natur!), fühlen sich Kaninchen in der Kälte wie zu Hause! Wie ihre wilden Artgenossen sind auch die meisten Kaninchen in den kalten Monaten energiegeladener und verspielter. Ihre gesteigerte Aktivität entspringt jedoch nicht nur der Freude an der Jahreszeit. Sie erzeugen dadurch mehr Energie und Wärme, um sich aufzuwärmen. Trotzdem macht es Spaß, Kaninchen dabei zuzuschauen, wie sie ihre Körpertemperatur durch Haken schlagen, Hüpfen, Springen und miteinander Spielen erhöhen!

Um zu bestimmen, wie kalt zu kalt für Ihr Kaninchen ist, müssen mehrere Faktoren wie Rasse, Größe, Haltungsbedingungen und Alter berücksichtigt werden. Generell gilt, dass sich die meisten Kaninchen bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt wohlfühlen. Sobald die Temperatur 0 Grad erreicht, ist es aber an der Zeit abzuwägen, wie es dem Kaninchen geht.

Weitere häufig gestellte Fragen zur Außenhaltung von Kaninchen im Winter finden Sie in unserem Blog Wird es meinen Kaninchen im Winter draußen gut gehen?

Schneestürme und Kaninchen

Ein bisschen Schnee macht Kaninchen nichts aus. Wenn Sie aber in einer Gegend leben, in der es zu strengem Frost und Schneestürmen kommt, müssen Sie den Unterschlupf Ihres Kaninchens auspolstern!

Eine der besten Möglichkeiten, dass sich Ihr Kaninchen draußen warm halten kann, besteht darin, dass es seine natürlichen Verhaltensweisen ausleben kann. Kaninchen graben, nisten und kuscheln sich zusammen, um sich zu wärmen – all das lässt sich für Ihr Kaninchen nachahmen. Sowohl in der freien Natur als auch in Ihrem Garten ist bei Kälte der beste Freund des Kaninchens eine gute Isolierung.

Betrachten Sie den Stall Ihres Kaninchens als seinen Bau. Hier bei Omlet haben wir alle unsere Kaninchenprodukte so entworfen, dass sie die idealen Temperaturen und Bedingungen für die Tiere bewahren – genau wie jene, die sie in der freien Wildbahn aufsuchen würden. Eine gut gestaltete Unterkunft wie der Eglu Go Kaninchenstall bietet Ihrem Kaninchen einen isolierten Rückzugsort vor der Kälte, der für ausreichende Belüftung sorgt, ohne dass dabei die Wärme beeinträchtigt wird. Im Gegensatz zu einem natürlichen Kaninchenbau ist der Eglu Go Kaninchenstall jedoch wasserdicht und raubtierresistent.

Für eisige Kälteeinbrüche bietet eine Thermodecke eine hervoragende zusätzliche Isolierschicht für den Kaninchenstall. Wie jede gute Isolierung wird sich das Material nicht mit Wasser vollsaugen, wenn der Schnee zu schmelzen beginnt. Darüber hinaus speichert sie zusätzliche Wärme, um den Stall warmzuhalten.

Kaninchen im Freien bei extremem Winterwetter

Wildes Winterwetter

Der Winter ist im besten Fall unberechenbar und im schlimmsten Fall geradezu ungestüm! Kaltfronten können aus dem Nichts auftauchen und Temperaturstürze und heftigen Schneeregen oder Schnee mit sich bringen.

Kaninchen sind intuitive und sensible Tiere und spüren, wenn ein Sturm aufzieht. Sie merken, wenn sich der atmosphärische Druck ändert, was sie dazu veranlasst, Schutz aufzusuchen. Auf der Suche nach einem Unterschlupf wählen Kaninchen den nächstgelegenen. Indem Sie einige Zippi Unterschlüpfe für Kaninchen im Auslauf verteilen, stellen Sie sicher, dass Ihr Kaninchen ausreichende Möglichkeiten hat, den Elementen zu entkommen.

Inmitten der Sturmwolken können Sie einen weiteren Lichtblick schaffen, indem Sie ein spielerisches Winterwunderland für Ihre Kaninchen gestalten! Mit einer Kombination aus Zippi Tunneln, Zippi Plattformen und Zippi Unterschlüpfen für Kaninchen können Sie einen winterfreundlichen Spielplatz schaffen, der Ihr Kaninchen wahre Freudensprünge machen lassen wird!

Gesundheits- und Ernährungsaspekte im Winter

Kaninchen brauchen in den kalten Monaten eine andere Pflege als in den wärmeren Monaten. Sie sollten das Fell Ihres Kaninchens vor dem ersten Kälteeinbruch überprüfen. Vergewissern Sie sich, dass das Unterfell dicht und gesund ist und dass es keine Stellen gibt, an denen die Haare nicht vollständig nachgewachsen sind (Kaninchen können kahle oder ausgedünnte Stellen haben, die auf Reiben, Spielen oder nervöse Pflegegewohnheiten zurückzuführen sind).

Stellen Sie sicher, dass alle Wasserflaschen bzw. -näpfe entweder isoliert oder beheizt sind, um zu verhindern, dass sie gefrieren. Das Wasser in der Mikrowelle zu erwärmen und anschließend der Tränke hinzuzufügen ist eine weitere Möglichkeit, es aufgetaut und trinkbar zu halten.

Kaninchen kurbeln im Winter auch ihren Stoffwechsel an und brauchen mehr Kalorien, um ihre erhöhte Körpertemperatur zu halten. Ihr Kaninchen wird es Ihnen danken, wenn Sie ihm bei kaltem Wetter zusätzlich Heu und Heupellets geben! Leckerlis können Sie weiter wie gewohnt geben, zusätzliche sind nicht notwendig. Aufgrund ihres einzigartigen Verdauungssystems profitieren Kaninchen am meisten von ballaststoffreichem Futter – je länger die Verdauung dauert, desto mehr Wärme wird erzeugt. Lieschheu, Knaulgras, Hafergras und Wiesenheu sind allesamt energiereiche Optionen, die Ihrem Kaninchen jederzeit zur Verfügung stehen sollten. Pelletiertes Futter, das hauptsächlich aus Heu besteht, sollte ebenfalls immer vorhanden sein. Wenn Sie Ihrem Kaninchen ein- oder zweimal täglich eine Futtermischung (aus farbigen Pellets, geschrotetem Mais oder Samen) geben, sollten Sie noch vor dem Winter auf ein Pelletfutter umstellen. Sie können die Futtermischung als besonderen Leckerbissen aufbewahren, der ein paar Mal pro Woche in kleinen Mengen gefüttert wird!

Es ist wichtig nicht zu vergessen, dass Kaninchen keinen Winterschlaf halten. Sie werden in den kälteren Monaten sogar noch aktiver! Wenn Sie aber bemerken, dass Ihr Kaninchen lethargisch oder träge ist, bringen Sie es ins Haus und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Im Winter ist es einem unteraktiven Kaninchen entweder zu kalt oder es wird ihm sehr schnell zu kalt!

Alles eine Frage des Designs

Eine gute Vorbereitung ist die beste Methode, um Ihr Kaninchen in den kalten Monaten zu versorgen. Aber wäre es nicht schön, eine Lösung für die Unterbringung von Kaninchen parat zu haben, die nicht nur in der Kälte, sondern auch in der Hitze funktioniert?

Wir möchten nicht, dass Sie bei jedem Wechsel der Jahreszeiten auch Ihr Set-up wechseln müssen! Deshalb haben wir ein Produkt entwickelt, mit dem Sie sich zu jeder Jahreszeit um Ihre Haustiere kümmern und sich an ihnen erfreuen können.

Der Eglu Go Kaninchenstall wurde so konzipiert, dass er dem Kaninchen das ganze Jahr über eine gleichmäßige Temperatur bietet. Mit einer zusätzlichen Thermodecke bieten Sie Ihrem Kaninchen den größtmöglichen Komfort, nicht nur, um die Wintermonate zu überstehen, sondern auch, um sie zu genießen!

Und vergessen Sie nicht, es ist zwar wichtig, Ihrem Kaninchen einen schönen Winterstall zu schaffen, aber die Spielzeit muss nicht auf der Strecke bleiben, nur weil es kalt ist! Ein Outdoor Kaninchengehege bietet reichlich Platz, um einen lustigen Spielplatz für Ihr Kaninchen zu gestalten. Obendrein können Sie das Gehege betreten, sodass Sie Zeit mit ihrem Tier verbringen können!

Wo auch immer Sie den Winter verbringen, Omlet wird Ihnen und Ihrem Kaninchen dabei helfen, diese Jahreszeit gemeinsam zu genießen. Ob gemäßigte oder eisige Temperaturen – mit den von uns entwickelten Produkten bleibt Ihr Kaninchen bei jeder Wetterlage geschützt!

Kaninchen finden Schutz im grünen Zippi Unterschlupf von Omlet

1 comment - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen