Der Omlet Deutschland Blog Category Archives: Katzen

Kann ein Tunnelsystem einer Wohnungskatze die Welt eröffnen?

Bei Omlet fragen wir uns immer, wie wir bessere Produkte entwickeln können, die Menschen und ihre Katzen einander näherbringen. Wir sind überzeugt, dass wir durch das Verständnis der natürlichen Bedürfnisse und Verhaltensweisen unserer Katzen neue Wege finden können, um ihr Leben zu bereichern und bei ihnen ein Gefühl der Sicherheit und Zufriedenheit zu schaffen, das zu einer stärkeren Bindung mit ihren Menschen führt.

Unser Tunnelsystem für Katzengehege ermöglicht es deiner Katze selbständig von A nach B zu gehen, was ihrem unabhängigen Wesen entgegenkommt und bedeutet, dass du nicht mehr auf Abruf bereitstehen musst, um sie zum Katzengehege zu bringen – und sie wieder zurückzubringen. Die Tunnel sind eine Weiterentwicklung des Konzepts, das zu unserem Katzengehege und Freestyle Outdoor Kletterbaum führte. Sie sind so konzipiert, dass Wohnungskatzen die aufregende Natur in Sicherheit genießen können, ohne die einheimische Tierwelt zu gefährden, die andernfalls ihren Raubtierinstinkten zum Opfer fallen könnte.

Eine Katze wandert durch das Omlet Tunnelsystem für Katzengehege

WARUM WERDEN KATZEN IN INNENHALTUNG GEHALTEN?

Es gibt verschiedene Gründe, warum manche Halter sich dafür entscheiden, ihre Katze drinnen zu halten. Manche Rassen eignen sich einfach besser für ein ruhiges Leben und sind zu sanftmütig, um unbeaufsichtigt ins Freie zu gehen. Auch örtliche Naturschutzbestimmungen können ein wichtiger Faktor sein. Katzen sind Raubtiere und gehören nicht unbedingt zum heimischen Ökosystem, obwohl sie weltweit ein beliebtes Haustier sind. Kleine Säugetiere und Reptilien, die sich ohne Katzen in ihrem Revier entwickelt haben, sind möglicherweise nicht in der Lage, mit der von ihnen ausgehenden Bedrohung umzugehen, was dazu führen kann, dass Katzen der freie Auslauf unterbunden oder eingeschränkt wird. Und dann ist da noch die allgegenwärtige Bedrohung durch den Verkehr. Für viele Katzenliebhaber ist die Gefahr durch Autos einfach zu groß, um sie dem Zufall zu überlassen.

ÖFFNE IHR DEN WEG INS FREIE

Katzen lieben es jedoch, zu springen und zu klettern, die Sonne auf ihrem Gesicht und eine leichte Brise in ihrem Fell zu spüren. Sie sind neugierig und unabhängig und halten nicht viel von einem Leben an der Leine wie Hunde. Auch mit dem Rückruf hapert es. Mit einem Katzengehege und einem Freestyle Outdoor Kletterbaum kann dein Stubentiger die Vorzüge der freien Natur genießen, ohne dass du dir Sorgen über die Risiken machen musst, die sie mit sich bringt – er muss allerdings immer noch zwischen Haus und Gehege hin- und herwandern. Deshalb haben wir unser Tunnelsystem entwickelt. Damit kann er unabhängig die Freuden des Außenbereichs erleben, wo er Spaß und Zufriedenheit auf einem neuen Niveau findet.

SYSTEMATISCHES DENKEN

Eine unserer Grundüberzeugungen ist, dass unsere Designs so vielen Katzen und Menschen wie möglich gerecht werden sollen, damit jede Wohnungskatze sicher nach draußen gehen kann. Zu unseren Werten gehört es auch, Nachhaltigkeit und Langlebigkeit in den Mittelpunkt all unserer Designs zu stellen. Eine unserer Lösungen für diese beiden Herausforderungen besteht darin, modulare Systeme zu entwickeln, die leicht angepasst, erweitert und mit minimalem Aufwand instand gehalten werden können.

“Es geht darum, die Komponenten einfach und kostengünstig ersetzen zu können, falls und wenn es nötig ist. Geplante Obsoleszenz – das heißt, dass Unternehmen Produkte mit einer bestimmten Lebensdauer entwickeln und daraus Kapital schlagen – hat einen Skandal ausgelöst. So kann ein Produkt beispielsweise so konstruiert sein, dass man bei einem Bruch einer kleinen Komponente das gesamte Produkt ersetzen muss. Alle unsere Produkte sind so konzipiert, dass das Gegenteil der Fall ist und ein Element immer ersetzt werden kann.”

Charlie Watson, Leitender Produktingenieur

Unser Tunnelsystem besteht aus vier Komponenten, die zusammen ein System ergeben, das für jedes Haus und jeden Außenbereich geeignet ist. Sie wurden aus bewusst ausgewählten Materialien hergestellt, die für den jeweiligen Zweck ideal sind und sieben Leben lang halten. Sollte ein Teil ausgetauscht werden müssen, ist das problemlos möglich. Und das bedeutet, dass das Omlet-Tunnelsystem nie auf der Müllhalde landen muss.

“Diese vier Elemente bieten Flexibilität bei der Einrichtung. Durch die Entwicklung eines modularen Systems konnten wir ein erschwingliches, aber skalierbares System schaffen, das mehr Menschen eine praktikable Option bietet. Es bedeutet auch, dass das Tunnelsystem bei einem Umzug mitgenommen und nach Bedarf neu konfiguriert werden kann.”

Charlie Watson

EIN DESIGN, DAS MEHR KANN

Das Tunnelsystem lässt sich so einfach oder so komplex gestalten, wie du möchtest. Ob es ein gerader Tunnel sein soll, der deine Katze vom Fenster zum Gehege bringt, oder ein Labyrinth, das sie die Seiten des Hauses erklimmen und einen Weg durch die Baumkronen nehmen lässt – es bleibt dir überlassen.

  • Schaffe mit einer Fenster-Box oder einem Fensterbrett einen sicheren Einstieg
  • Die Tunnel können an der Mauer befestigt werden, am Boden entlang laufen oder mittels Stützen frei stehen
  • Mittels Abzweigungen lassen sich die Tunnel um Ecken verlegen
  • Türme mit eingebauten Stufen ermöglichen es der Katze, hoch- und runterzuklettern

EINE ROBUSTE ROUTE

Ganz gleich, wie lang dein Tunnelsystem auch sein mag, du kannst dich darauf verlassen, dass wir beim Design keine Abstriche machen. Das pulverbeschichtete Stahlgitter ist robust und sicher genug für sowohl springfreudige Katzen als auch kleine Ausbruchskünstler. Die wetterfesten Durchgänge des Tunnelsystems haben eine leichte Wölbung, die Regen abperlen lässt. Ihre strukturierte Oberfläche sorgt zudem für einen guten und festen Halt.

Schräges Gelände oder verschiedene Ebenen sind ebenfalls kein Grund zur Sorge. Wir haben darauf geachtet, dass die Höhe der Standfüße, die die Tunnel tragen, leicht angepasst werden kann und dass sich ihre Basis schwenken lässt, um Neigungen von bis zu 10 Grad auszugleichen. Kein Wackeln, keine Sorgen!

OMLETS PROZESS DER PERFEKTIONIERUNG

Unsere Designs sind erst dann fertig, wenn wir zufrieden sind. Bis dahin testen, verfeinern und wiederholen unsere Produktingenieure unermüdlich – und das schließt auch die Katzen ein, die zum Team gehören, und die (buchstäblich) die Extrameile gehen, um sicherzustellen, dass Wohnungskatzen die Wunder der freien Natur in Sicherheit genießen können.

“Unsere rigorosen Tests ergaben, dass wir die Struktur unserer Clip-Befestigung ändern mussten, damit unser Tunnelsystem in der Luft stabil bleibt und den heftigen Sprüngen und dem Herumflitzen der Katzen standhält. Also haben wir einen verstärkten Clip mit einer komplizierten Überlagerung entwickelt, der für eine extrem widerstandsfähige und feste Verbindung sorgt, die sich nicht lösen lässt, egal wie eifrig durch die Tunnel geflitzt wird.”

Charlie Watson

Von der Neugestaltung unserer bestehenden Clips, um sicherzustellen, dass sie vertikale Stahltürme sicher zusammenhalten können, bis hin zur Gewährleistung, dass alle Elemente bei Bedarf leicht neu konfiguriert und ausgetauscht werden können – bei unserem Tunnelsystem wurde jedes mikroskopische Detail sorgfältig durchdacht.

Omlet und deine Katze

Unsere Designs sind so konzipiert, dass deine Katze die Natur sicher, in ihrem eigenen Tempo und zu ihren eigenen Bedingungen erkunden kann und nicht am Fenster miauen muss, wenn sie die frische Luft in ihrem Fell spüren oder sich in der Sonne ausstrecken möchte. Dank der größeren Unabhängigkeit kann sie ihre Neugier in Sicherheit ausleben. Und wenn sie auf dem Sofa mit dir kuscheln möchte, kann sie einfach wieder zurückkommen.

Eine Katze sitzt im Omlet Tunnelsystem für Katzengehege

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Ein Tag im Leben einer Katze

Hast du dich auch schon einmal gefragt, was deine Katze wohl so den ganzen Tag treibt? Unter den Haustieren gibt es nur wenige, die die geheimnisvolle Ausstrahlung und mühelose Anmut einer Katze besitzen. Katzen, bei denen Nickerchen ganz oben stehen und die Neugier keine Grenzen kennt, sind ein exquisites Beispiel für den Tanz zwischen Eleganz und Unfug. Doch um wirklich zu verstehen, wie ein Tag im Leben einer Katze aussieht, gibt es unserer Meinung nach nur eine Möglichkeit – wir müssen ihn aus der Perspektive einer Katze sehen.

Eine Katze klettert auf dem Freestyle Katzenbaum zum Futternapf herunter

Morgendämmerung im Reich der Katze

Der Morgen dämmert – die Welt ist noch in Stille gehüllt, während der neue Tag anbricht. Das gilt allerdings nicht für uns Katzen. Nein, wir haben unseren eigenen Wecker, der genau dann klingelt, wenn die ersten Sonnenstrahlen durch die Vorhänge dringen. Nichts da mit sanftem Anstupsen oder lieblichen Melodien – wir glauben an die Macht von beharrlichem Miauen und strategisch platzierten Pfoten, um unseren geliebten menschlichen Diener aus seinem Schlummer zu wecken. Hungrig? Ich? I wo! Ich kann es nur nicht erwarten, den Tag mit einer entzückenden Sinfonie von Ansprüchen und Beschwerden zu beginnen.

Das Frühstücksbuffet

Wenn die Sonne über dem Horizont erscheint, ist es an der Zeit, sich der wichtigsten Mahlzeit des Tages zu widmen – dem Frühstück. Aber lass dich von unseren tierischen Zügen nicht täuschen: Wir Katzen sind Feinschmecker und haben einen anspruchsvollen Gaumen, der es mit jedem Restaurantkritiker aufnehmen kann. Du kannst davon ausgehen, dass wir über die Reste von gestern und eigentlich über alles, was nicht unseren hohen kulinarischen Ansprüchen gerecht wird, die Nase rümpfen werden. Und lass dich nicht von unserem sanften Schnurren und streichelbaren Fell blenden – im Gegensatz zu den unbedarften Hunden, die fast alles probieren, sind wir Katzen durch und durch Fleischfresser.

Die Kunst des Nickerchens

Nach einem herzhaften Frühstück ist es an der Zeit für das erste Nickerchen des Tages. Aber nicht falsch verstehen – hierbei handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Schläfchen. Oh nein, es ist eine sorgfältig choreografierte Aufführung, bei der es darum geht, den bequemsten Platz im Haus zu finden. Sei es auf unserem gemütlichen Katzenbett, unserer Hängematte am Katzenbaum oder auf der frisch gewaschen Wäsche – dies ist die Zeit, in der wir uns königlich ausruhen. Das Nickerchen darf im Übrigen nicht gestört werden, sonst wirst du dir den Zorn einer mürrischen Katze zuziehen.

Morgendliche Dehnübungen

Nach dem morgendlichen Nickerchen ist es Zeit für unsere tägliche Yogastunde. Wusstest du, dass die Katzenstellung nach uns benannt wurde? Unsere Flexibilität zeigt sich mühelos in einer Reihe von Dehnungen, die jeden Verrenkungskünstler vor Neid erblassen lassen. Aber in Wirklichkeit dehnen wir Katzen uns, weil wir uns dadurch einfach gut fühlen, sowohl körperlich als auch geistig. Wir haben den ganzen Tag über viel zu tun – schlafen, springen, kratzen, schlafen, auf die Pirsch gehen – und durch das Strecken und Recken halten wir unsere Muskeln locker und unseren Geist beschäftigt. Zudem wird dabei ein fantastischer Schub an Endorphinen freigesetzt. Ihr Menschen solltet das auch öfter mal ausprobieren.

Wir verbinden unsere ausgiebigen Dehnübungen gern mit einer weiteren Lieblingsbeschäftigung: dem Kratzen. Tu dir selbst einen Gefallen und stell sicher, dass irgendwo ein hochwertiger Kratzbaum für uns bereitsteht – wir benutzen zwar auch gerne das Sofa, aber etwas mit tiefen vertikalen Rillen, die für das ultimative Kratz- und Dehnvergnügen sorgen, wäre uns lieber.

Spielzeit und die Jagd nach dem perfekten Spielzeug

Im Laufe des Tages entwickelt sich unser unstillbarer Appetit auf Unfug und Chaos. Jetzt ist Spielen angesagt – ein Wirbelwind von Aktivitäten, bei dem jeder Gegenstand zu einem potenziellen Spielzeug wird, das nur darauf wartet, in Beschlag genommen zu werden. Wir machen dabei nach Belieben von deinen oder unseren Spielsachen Gebrauch. Deine Möbel sind zwar durchaus in Ordnung, aber hier sind ein paar bessere Alternativen:

  • Kletterbaum: Wir sind zum Klettern geboren. Es liegt in unserer DNA und wir fühlen uns am sichersten, wenn wir hoch oben sind. Wenn du unseren Sinnen auf die bestmögliche Art und Weise eine Freude machen möchtest, investiere in einen stabilen Kratz- und Kletterbaum wie dem Freestyle Katzenbaum von Omlet. Warum? Weil er an den Stil einer jeden Katze angepasst werden kann und endlose Möglichkeiten zum Verstecken, Kratzen, Schlafen und Spielen bietet.
  • Kratzbaum: Unser Drang zum Kratzen sollte nicht unterbunden werden. Es ist ein angeborener Instinkt, der uns hilft, unsere Krallen gesund und unsere Muskeln locker und geschmeidig zu halten. Top-Tipp: Lege einen Switch Kratzstamm von Omlet in deinen Warenkorb – diese epische Kratzmöglichkeit ist Kratzbaum und LED-Lichtshow in einem. Er kommt mit Einstellungen, die die Bewegungen der Beute nachahmen, der wir so gerne hinterherjagen. Mit dieser Kombination aus zwei unserer Lieblingsbeschäftigungen schlägst du praktisch zwei Fliegen mit einer Klappe!
  • Außengehege für Katzen: Wir mögen zwar kleine Stubentiger sein, aber wir stammen von wild lebenden Vorfahren ab. Uns nach draußen zu begeben, um die frische Luft zu schnuppern und den Geräuschen der Natur zu lauschen, ist für uns eine Quelle der Freude und des Vergnügens. Wir haben nichts dagegen, wenn du dich uns anschließt, denn wir geben (zähneknirschend) zu, dass wir deine Gesellschaft sehr mögen. Das Outdoor Katzengehege ist fast so clever wie wir, denn es ermöglicht uns, die freie Natur sicher zu genießen, während du an unserer Seite bist, sollten wir Lust haben, ein bisschen am Kinn gekrault zu werden.
  • Katzenspielzeug: Wenn es um Katzenspielzeug geht, sind wir gar nicht mal so wählerisch. Ob eine Feder an einem Stab, eine quietschende Stoffmaus oder ein Leckerli mit Katzenminze – wir Katzen lieben Spielzeug. Nehmt euch jeden Tag Zeit, um mit uns zu spielen. Es wird zu eurem liebsten Zeitvertreib werden und wir freuen uns, euch dieses Vergnügen zu bereiten.

Eine Katze streckt sich am Omlet Switch Kratzstamm

Mittagsschläfchen

Wenn die Sonne im Zenit steht, ist es wieder an der Zeit, sich zum Schlafplatz zurückzuziehen. Die Wahl des perfekten Schlafplatzes ist eine Kunst, die wir Katzen perfektioniert haben. Ob es nun eine sonnenverwöhnte Fensterbank ist oder ein kuscheliges, vom Boden angehobenes Katzenbett – dies ist die Zeit, in der wir unsere Augen vor der Welt verschließen und in ein Reich voller Mäuse und Laserpointer versinken. Das Mittagsschläfchen ist eine heilige Katzentradition; es dient uns als eine Oase der Ruhe inmitten des Chaos unseres aufregenden Daseins.

Nachmittägliche Katzenwäsche

Nach unserem Mittagsschläfchen geben wir uns einer Pflegesitzung hin, die es mit den raffiniertesten Schönheitsroutinen aufnehmen kann. Das Fell einer Katze ist ein Kunstwerk, das akribische Pflege erfordert. Für uns Katzen sind unsere Zungen wie eine Bürste, die mit unvergleichlicher Finesse durch das Fell gleitet. Ihr Menschen mögt zwar ein Vermögen für Haarpflegeprodukte ausgeben, aber für uns tut es auch eine einfache, aber gut ausgeführte Pflegesitzung.

Abendessen

Wenn die Schatten länger werden, rückt unser Hunger wieder in den Mittelpunkt. Es ist Essenszeit, und wir haben fest vor, unseren Menschen durch ohrenbetäubendes Miauen und kräftiges Anstupsen mitzuteilen, dass wir die nächste kulinarische Köstlichkeit erwarten. Mahlzeiten sind ein Meilenstein in unserem Leben. Mit einer konstanten Fütterungsroutine können wir besser mit unerwarteten Veränderungen im Haushalt umgehen, die uns sonst aus der Bahn werfen könnten. Also, bitte immer daran denken, unsere Futternäpfe täglich zur gleichen Zeit aufzufüllen.

Abendlicher Schabernack

Mit einem zufriedenen Bauch ist es nun an der Zeit, den Abend mit Unfug einzuläuten. Eine umgestürzte Vase hier, ein strategisch platzierter Haarballen dort – unsere künstlerischen Auswüchse kennen keine Grenzen. Vielleicht verbringen wir den Abend sogar damit, uns durch die Beine unseres geliebten Menschen zu schlängeln, als stille Erinnerung an unsere Anwesenheit. Tatsache ist aber, dass nun unsere nächtlichen Instinkte zum Leben erwachen. Ein ruhiges Haus dient uns als Signal, dass es Zeit ist, auf Beutezug zu gehen. Schließlich sind wir ein Spitzenprädator.

Selig schlummern

Der Mond steht am Himmel und es ist nun an der Zeit, sich in die warme Umarmung unseres gemütlichen Katzenbetts fallen zu lassen. Als Katzen brauchen wir täglich 12 bis 16 Stunden Schlaf. Deshalb ist es wichtig, dass wir das Beste aus jedem Nickerchen, jedem Schläfchen und jeder Kuscheleinheit machen. Der Tag mag zu Ende gehen, aber für uns ist es der Beginn einer weiteren Gelegenheit, Energie zu tanken, um für all das bereit zu sein, was uns nach dem Aufwachen erwartet: Springen, auf die Pirsch gehen und Kratzen.

Omlet und deine Katzen

Wir stellen Fragen, damit wir erfinden können – zum Beispiel: “Wie sieht ein Tag im Leben einer Katze aus?” Es ist schon lustig, in die fiktiven Gedanken unserer Fellnasen zu schlüpfen. Unser unermüdliches Streben, ihr Verhalten und ihre Bedürfnisse zu verstehen, wird jedoch von unserem Engagement angetrieben, Produkte zu erfinden, die die Pflege unserer Hauskatzen auf ein neues und unerwartetes Niveau heben. Unser Ziel? Die Bindung zwischen Katze und Halter mit Produkten wie dem Freestyle Katzenbaum und dem Switch Kratzstamm auf innovative und inspirierende Weise zu verbessern. Wenn du dich also das nächste Mal fragst, was in der geheimnisvollen Welt der Katzen vor sich geht, dann schau bei Omlet vorbei – es ist eines unserer Lieblingsthemen.

Eine Katze schläft auf einer Plattform des Omlet Freestyle Katzenbaums

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Sollte ich mir eine weitere Katze zulegen? Die Vorteile eines Mehrkatzenhaushalts

Ziehst du es in Erwägung, deine pelzige Familie zu vergrößern? Die Entscheidung, eine weitere Katze aufzunehmen, kann sowohl aufregend als auch beängstigend sein. In diesem Blog tauchen wir in die faszinierende Welt der Katze als Haustier ein und erforschen die unzähligen Vorteile, die eine neue Katze bringt. Von der Verringerung der Einsamkeit bis hin zu spielerischen Interaktionen – entdecke, wie die Haltung mehrerer Katzen dein Leben auf ungeahnte Weise bereichern kann.

Eine Frau krault Katzen, die auf den Maya Donut-Betten von Omlet schlafen

Du bist am Überlegen, dir eine weitere Katze zuzulegen?

Bevor du dich kopfüber in noch mehr Schnurrhaare und Miauen stürzt, nimm dir etwas Zeit, um darüber nachzudenken, warum du eine weitere Katze möchtest. Bist du auf der Suche nach Gesellschaft für deine derzeitige Katze? Hast du die Zeit und die Mittel, um dich um ein weiteres Haustier zu kümmern? Bist du auf die möglichen Herausforderungen vorbereitet, die mit dem Einzug einer neuen Katze verbunden sind? All dies sind wichtige Fragen, die du dir stellen solltest, bevor du eine Entscheidung triffst.

Zwei Katzen bedeuten, dass du (fast) alles doppelt brauchst. Zum Beispiel sind Katzen oft nicht davon begeistert, die Toilette zu teilen, also wirst du womöglich ein weiteres Katzenklo brauchen. Und dann ist da noch der finanzielle Aspekt – zwei Katzen machen zwar doppelt so viel Spaß, sind aber auch doppelt so teuer. Bevor du also dein Wohnzimmer mit einem weiteren Katzenbaum ausstattest, solltest du sicherstellen, dass du auf die zusätzlichen Kuschelstunden, den Unfug und die endlose Unterhaltung, die ein Mehrkatzenhaushalt mit sich bringt, vorbereitet bist.

Brauchen Katzen Gesellschaft?

Hast du dich schon einmal gefragt, ob deine Katze gerne einen Kumpel hätte, mit dem sie gemeinsam Netflix schauen kann, während du auf Arbeit bist? Während einige Katzen allein zufrieden sind und ihr Reich gut im Griff haben, sehnen sich andere nach einem kleinen Freund in Katzengestalt, um die Langeweile in Schach zu halten. Genau wie wir Menschen sind auch Katzen soziale Wesen mit ganz eigenen Persönlichkeiten und Vorlieben. In freier Wildbahn leben Katzen in Kolonien zusammen und können enge Bindungen mit ihren Artgenossen eingehen.

Ein Gefährte kann deiner Katze soziale Interaktion, geistige Anreize und auch körperliche Bewegung durch Spielen bieten. Doch während sich manche Katzen in einem lebhaften Haushalt mit mehreren pelzigen Freunden wohlfühlen, ziehen es andere vielleicht vor, in einer ruhigen Umgebung das einzige Objekt der Bewunderung zu sein. Bevor du also überstürzt eine neue Katze aufnimmst, solltest du dir einen Moment Zeit nehmen und die individuellen Bedürfnisse und Eigenheiten deiner derzeitigen Katze berücksichtigen.

Zeichen, dass sich deine Katze einen Kumpel wünscht

Du bist dir nicht ganz sicher, ob deine Katze einen Freund braucht? Hier sind ein paar Anzeichen dafür, dass deine Fellnase ein neues vierbeiniges Familienmitglied mit offenen Pfoten empfangen würde:

Einsamer Katzengesang: Fängt deine Katze plötzlich an, zu ungewöhnlichen Zeiten in der Nacht zu miauen? Es mag sich vielleicht so anhören, als würde sie für einen Katzenchor vorsingen, tatsächlich könnte es sich aber um einen Schrei nach Gesellschaft handeln. Katzen sind gesellige Wesen, und wenn deine Katze dem Mond ein Ständchen bringt, sehnt sie sich vielleicht einfach nur nach einem Gefährten.

Die Schoßkatze: Kaum setzt du dich für einen ruhigen Abend mit einem guten Buch hin, bist du auch schon von einem schnurrenden, knetenden, Aufmerksamkeit suchenden Fellknäuel umgeben. Es ist zwar schön, wenn man sich gebraucht fühlt, aber wenn deine Katze ständig auf deinem Schoß sitzt, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass sie sich nach katzenartiger Gesellschaft sehnt. Ganz gleich, wie oft du sie genüßlich am Kinn kraulst, die Kameradschaft eines Freundes in Form einer Katze kann es nicht ersetzen.

Die Aufmerksamkeitssuchende: Deine Katze sucht ständig nach Aufmerksamkeit, selbst nach einem langen Tag des Kuschelns und Spielens? Du magst zwar der Mittelpunkt ihres Universums sein, aber manchmal können selbst die treuesten menschlichen Begleiter dieses soziale Bedürfnis nicht ganz stillen. Wenn deine Katze ständig auf der Suche nach Interaktion und Gesellschaft ist, könnte das ein Hinweis darauf sein, dass sie sich nach einem Kumpel sehnt, mit dem sie gemeinsam Streiche aushecken kann.

Zusammenführung mit einer neuen Katze

Eine neue Katze aufzunehmen erfordert Geduld und sorgfältige Planung, um eine reibungslose Zusammenführung zu gewährleisten. Noch bevor du deinen neuen pelzigen Freund mit nach Hause bringst, solltest du einen separaten Raum für den neuen Mitbewohner einrichten, in dem alles Notwendige wie Futter, Wasser, Katzenklo und Spielzeug vorhanden ist. Als Nächstes kann das große Beschnuppern beginnen. Lasse die Katzen sich allmählich an den Geruch des anderen gewöhnen, indem du ihre Bettbezüge austauschst oder einen Pheromon-Diffusor verwendest. So können sie sich bereits aneinander gewöhnen, bevor es zum eigentlichen Kennenlernen kommt.

Wenn du dich vergewissert hast, dass sich beide Katzen in ihren Räumen wohlfühlen, ist es an der Zeit, sie einander vorzustellen. Führe die Katzen langsam und unter Aufsicht aneinander heran. Belohne ruhiges Verhalten mit positiver Verstärkung und Leckerlis. Achte darauf, dass die Katzen genügend vertikalen Platz und Versteckmöglichkeiten haben, in die sie sich zurückziehen können, wenn sie sich überfordert fühlen. Und das Wichtigste: Sei geduldig und erlaube ihnen, ihre Freundschaft in ihrem eigenen Tempo aufzubauen.

Produkte für einen Multikatzenhaushalt

In einem Haushalt mit mehreren Katzen können die richtigen Produkte den Unterschied ausmachen. Glücklicherweise hat Omlet viele Designs, die es dir ermöglichen, den Frieden zu wahren und die deinen pelzigen Freunden stundenlange Unterhaltung bieten. Hier werfen wir einen Blick auf einige unverzichtbare Produkte für ein harmonisches Zusammenleben:

Freestyle Indoor Katzenbaum: Stelle dir eine hoch aufragende Oase aus Kratzmöglichkeiten, Stufen und Hängematten vor, wo deine Samtpfoten ihre inneren Dschungelforscher ausleben können, ohne deine Polstermöbel als Dickicht zu benutzen. Dieses mehrstöckige Wunderwerk bietet reichlich Platz zum Klettern, Faulenzen und Abstecken des Reviers, während deine Katzen unterhalten und beschäftigt werden.

Switch Kratzbaum mit LED-Beleuchtung: Hebe die Bindung zu deinen Fellnasen auf das nächste Niveau mit der ultimativen Kratzlösung für Katzen. Mit seinem eleganten Design und der integrierten LED-Lichtshow ist dieser Kratzbaum mehr als nur ein praktisches Möbelstück – er setzt ein Statement. Er wurde so entworfen, dass er die Bewegungen von Beutetieren nachahmt und die Instinkte von Raubtieren weckt, sodass deine Katze sich heranschleichen und auf ihn draufspringen kann. Das strapazierfähige Sisalmaterial ist perfekt, um den natürlichen Kratzdrang deiner Katzen zu erfüllen, sodass dein Zuhause stilvoll und frei von Kratzspuren bleibt.

Outdoor Katzengehege: Lass deine Indoor-Abenteurer im sicher umschlossenen Katzengehege von Omlet ein Stück freie Natur genießen. Dieses geräumige Außengehege bietet deinen Katzen frische Luft, Sonnenschein und viel Platz zum Umherwandern, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie entkommen oder sich verletzen können. Mit mehreren Ebenen, Rampen und sogar einem gemütlichen Unterschlupf zum Faulenzen werden sich deine Katzen im eigenen Garten wie auf einer endlosen Safari fühlen. Unsere Katzengehege können auch erweitert und unterteilt werden – perfekt, um neue Katzen zusammenzuführen, die sich erst noch aneinander gewöhnen müssen.

Omlet und deine Katzen

Die Entscheidung, eine weitere Katze daheim aufzunehmen, muss wohl überlegt sein. Mit Geduld, Planung und den richtigen Produkten für einen harmonischen Mehrkatzenhaushalt lässt sich aber eine glückliche und erfüllende Umgebung für all deine Samtpfoten schaffen. Bei Omlet wissen wir, dass die schönsten Momente durch die Bindung zu unseren Haustieren entstehen – und die Bindung, die sie untereinander aufbauen. Mit Designs wie dem Freestyle Indoor Katzenbaum oder dem Switch LED-Kratzstamm haben wir neue Möglichkeiten entwickelt, um dich und deine Katzen einander näherzubringen als je zuvor.

Cats playing on the Omlet Freestyle cat tree

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Wie sich Langeweile bei Katzen vermeiden lässt

Katzen sind von Natur aus neugierige Wesen, die oft mit endloser Energie jeden Winkel ihrer Umgebung erforschen. Doch selbst die abenteuerlustigste Katze kann der Langeweile zum Opfer fallen, wenn es in ihrer Umgebung an Reizen mangelt. Die Ursachen von Langeweile bei Katzen zu verstehen und zu wissen, wie man sie verhindern kann, ist entscheidend für das allgemeine Wohlbefinden und Glück der Katze.

Eine Katze schläft auf einem Maya Donut Bett – wie sich Langeweile bei Katzen vermeiden lässt

Ursachen von Langeweile bei Katzen

Hast du deine Katze schon einmal dabei gesehen, wie sie sehnsüchtig aus dem Fenster starrt? Das könnte durchaus an Langeweile liegen, die sich da einschleicht. Unsere Samtpfoten sind nicht nur flauschige Stubenhocker, sondern Nachfahren mächtiger Jäger, die instinktiv auf die Pirsch gehen wollen. Vor allem Wohnungskatzen brauchen zusätzliche Anreize, um ihre natürlichen Bedürfnisse in der häuslichen Umgebung zu erfüllen und Langeweile zu vermeiden.

Auch Routine trägt zum emotionalen und körperlichen Wohlbefinden der Katze bei. Katzen sind Gewohnheitstiere, die Vorhersehbarkeit und Struktur schätzen. Während du morgens deinen heißgeliebten Kaffee genießt, könntest du vielleicht auch zehn Minuten mit ihr spielen, bevor du zur Arbeit gehst. Das leitet den Tag deiner Fellnase ein und hilft ihr, ausgeglichen zu bleiben. Sei es jedoch eine verpasste Spielstunde oder eine Änderung der Fütterungszeiten – Abweichungen können dazu führen, dass sich eine Katze genervt oder frustriert fühlt.

Wie sich Langeweile auf verschiedene Katzenrassen auswirkt

Genau wie Menschen kommen auch Katzen in allen Formen, Größen und Temperamenten, und ihre Anfälligkeit für Langeweile kann ebenso unterschiedlich sein wie ihre Fellmuster. Die Bengalkatze zum Beispiel ist von Natur aus sehr lebhaft und gleicht oftmals einem kleinen Wirbelwind. Diese energiegeladenen Rassen brauchen ständig geistige und körperliche Anreize, damit keine Langeweile aufkommt. Die entspannte Perserkatze hingegen ist mit einem gemütlichen Nickerchen an einem sonnigen Plätzchen zufrieden. Aber nicht täuschen lassen – auch diese kleinen Faulenzer können der Langeweile verfallen, wenn sie zu lange keine Anreize bekommen.

Wichtig ist, die einzigartige Persönlichkeit seiner Katze zu verstehen und seine Vorgehensweise entsprechend anzupassen. Das Gleiche gilt für Katzen unterschiedlichen Alters. Ein neugieriges Katzenkind ähnelt einem Kleinkind, das unendlich neugierig ist und ständig nach neuen Abenteuern und Herausforderungen sucht. Umgekehrt mag eine ältere Katze eine ruhigere Umgebung bevorzugen, was aber nicht bedeutet, dass sie gegen Langeweile immun ist – auch sie sehnt sich weiterhin nach geistiger Beschäftigung, wenn auch auf sanftere Weise. Indem wir unsere Bemühungen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Katzen abstimmen, können wir sicherstellen, dass sie jeden Lebensabschnitt in vollen Zügen genießen können.

Langeweile bei deiner Katze bekämpfen

Wenn es darum geht, Langeweile bei Katzen zu vertreiben, so gibt es keine Pauschallösung. Es ist wichtig, die Persönlichkeit und die Bedürfnisse deiner Katze zu verstehen, um eine Umgebung zu schaffen, die sie unterhält und glücklich macht. Gut konzipierte Katzenprodukte können entscheidend dazu beitragen, dass deine Katze geistig und körperlich ausgelastet bleibt, indem sie ihre natürlichen Verhaltensweisen fördern, vom Kratzen bis zum Springen.

Kratzbäume: Mit dem Kratzen drückt die Katze nicht nur ihre Abneigung gegen die neue Sofa-Garnitur aus. Es ist ein wichtiger Teil zur Gesunderhaltung der Krallen, bei dem zudem der ganze Körper beansprucht und Endorphine freigesetzt werden. Der Switch Kratzbaum von Omlet geht dabei sogar noch einen Schritt weiter, denn er hat integrierte Lichtmodi, die Beute simulieren, die deine Katze den ganzen Tag lang jagen kann. Schalte zum Schutz deines Sofas also einfach den Switch ein.

Kletterbäume: Alle Katzen lieben es, zu klettern – das ist einfach Fakt. Das Aufsuchen höherer Ebenen gibt Katzen ein Gefühl der Sicherheit und ermöglicht ihnen, einen diskreten Platz zu finden, von dem aus sie die Welt beobachten können. Der Freestyle Kratz- und Kletterbaum von Omlet bietet ihnen Abenteuer in luftiger Höh’ und nutzt jeden Zentimeter des vertikalen Raums – perfekt für aktive Rassen und Mehrkatzenhaushalte. Setze der Langeweile deiner Katze ein Ende und unterstütze ihr instinktives Bedürfnis, ihre Umgebung von einem erhöhten Aussichtspunkt aus zu beobachten.

Langsame Futterautomaten: Tagein tagaus das gleiche Futter aus dem gleichen Katzennapf zu fressen kann schnell langweilig werden. Bringe also etwas Abwechslung in die Mahlzeiten und lass deine Katze für ihr Futter arbeiten. Puzzle Feeders bzw. langsame Futterautomaten sind ideal gegen Langeweile, denn sie regen die Fähigkeit der Katze an, Probleme zu lösen und verhindern, dass sie ihr Futter herunterschlingt.

Katzenspielzeug: Wenn eine Katze nicht spielt, kommt Langeweile auf. Vermeide dies, indem du interaktives Katzenspielzeug in den Tagesablauf deiner Katze integrierst. Von Federwedeln bis hin zu Plüschmäusen – es gibt eine Vielzahl von Spielzeug für unterschiedliche Spielstile und Vorlieben, die bei Katzen für Unterhaltung und Beschäftigung sorgen.

Katzengehege: Stell dir eine Welt vor, in der deine Katze nach Herzenslust umherwandern, erkunden und sich in der Sonne aalen kann – ohne den Gefahren des Straßenverkehrs ausgesetzt zu sein. Das Outdoor Katzengehege von Omlet ist der perfekte Spielplatz für deine neugierige Samtpfote, der ihre Sinne anregt und ihren natürlichen Jagdinstinkt erfüllt. Mit viel Platz zum Klettern, Verweilen und um die Welt um sie herum zu beobachten, kann sie darin in Sicherheit Abenteuer erleben – und von Langeweile wird nichts mehr zu spüren sein.

Omlet und deine Katze

Bei Omlet wissen wir, dass jede Katze einzigartig ist, unabhängig von ihrer Rasse oder ihrem Alter. Und das gilt auch für ihr Empfinden von Langeweile. Wir verstehen ihre natürlichen Bedürfnisse und Verhaltensweisen und haben eine Reihe von Produkten entworfen, die ihr Leben bereichern und die für Spannung sorgen. Zudem stärken sie die Bindung zwischen Katze und Halter. Von individuell gestaltbaren Kratz- und Kletterbäumen bis hin zu Kratzbäumen, die für Diskostimmung sorgen – unsere Designs stellen den Status quo der Katzenpflege infrage und werden dich wundern lassen: Warum war das eigentlich nicht schon immer so?

Eine Katze beim Klettern auf dem Omlet Indoor Freestyle Katzenbaum – wie sich Langeweile bei Katzen vermeiden lässt

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Ist meine Katze faul oder einfach nur gelangweilt?

Eine Ragdoll schläft auf dem gelben Omlet Katzensofa

Katzen wissen, wie man seine Freizeit perfekt genießen kann. Aber wenn wir als Katzenhalter sehen, wie unsere vierbeinigen Gefährten stundenlang faul im Haus herumliegen, kommen wir nicht umhin, uns zu fragen: Ist meine Katze faul oder einfach nur gelangweilt? Wenn du verstehst, auf welche Art und Weise deine Katze gerne herumlungert, wirst du ihr Verhalten besser einschätzen und besser zu ihrem Wohlbefinden beitragen können. Lass uns in die Psyche der Katze eintauchen, um dieses Geheimnis zu lüften.

Der Mythos der faulen Katze

Es ist leicht, Katzen als faul abzustempeln, vor allem, wenn sie die meiste Zeit des Tages an sonnigen Plätzen oder eingerollt auf einer kuschelige Katzendecke schlummern.
Dabei werden jedoch die natürlichen Instinkte und das Energieniveau der Samtpfoten übersehen. Katzen sind dämmerungsaktive Tiere, d. h. sie sind in den Morgen- und Abendstunden am aktivsten. Diese evolutionäre Eigenschaft geht auf ihre Vorfahren zurück, die nachtaktive Jäger waren.

Katzen sind zudem Experten darin, Energie für wichtige Momente zu sparen. In der freien Wildbahn ist es genau dieser Instinkt, der ihnen ein Überleben ermöglicht, wenn die Beute knapp wird. Wenn deine Katze also scheinbar faul herumliegt, könnte es sein, dass sie in Wirklichkeit nur Energie spart, um sich auf spätere Aktivitäten vorzubereiten – möglicherweise ist sie sogar ganz im Einklang mit ihrem natürlichen Rhythmus.

Anzeichen, dass deine Katze faul ist

Hast du schon einmal erlebt, wie sich deine Katze ganz und gar ihrem Dasein als Couch-Potato gewidmet hat? Katzen sind für ihr entspanntes Verhalten bekannt, allerdings ist der Grat zwischen entspannt und faul sehr schmal. Achte auf Anzeichen wie eine Vorliebe für horizontale statt vertikale Oberflächen (z. B. ein Nickerchen auf dem Boden anstatt ein Kletterabenteuer auf dem Baum) oder statt Spielen lieber einen Schlummermarathon halten. Wenn deine Katze lieber schläft als Mäuse zu jagen, ist es vielleicht an der Zeit, ihr träges Verhalten zu überdenken.

Um zu erkennen, ob eine Katze faul ist, reicht es nicht aus, einfach nur zu beobachten, wie gerne sie schläft (obwohl das sicherlich ein Hinweis ist). Achte auf kleine Veränderungen in ihrer Routine, z. B. sie betreibt weniger Fellpflege oder hat keine Lust mehr auf Aktivitäten, die ihr früher Spaß gemacht haben. Dennoch besteht kein Grund, gleich in Panik zu verfallen – ein fauler Tag hier und da ist völlig normal. Erst wenn die Lethargie zu einem ständigen Begleiter wird, der mit anderen besorgniserregenden Symptomen wie Gewichtsverlust, verändertem Appetit oder übermäßigem Verstecken einhergeht, solltest du dich an deinen Tierarzt wenden. Schließlich wollen wir uns auch bei den größten Faulpelzen sicher sein, dass sie gesund sind.

Anzeichen, dass deine Katze gelangweilt ist

Hat deine Katze die Kunst des Dösens auf der Fensterbank perfektioniert? Katzen sind zwar dafür bekannt, dass sie gerne faulenzen, aber ein ständiger Zustand der Lethargie könnte ein erstes Anzeichen dafür sein, dass sich Langeweile eingeschlichen hat. Achte auf Anzeichen wie übermäßiges Schlafen, mangelnde Verspieltheit oder das demonstrative Ignorieren des witzigen Spielzeugs, von dem du dir sicher warst, dass es sie begeistern wird.

Langeweile bei Katzen zu erkennen ist keine Geheimwissenschaft, erfordert aber die Beobachtungsgabe eines Meisterdetektivs. Achte auf subtile Verhaltensänderungen wie vermehrtes Miauen, übermäßiges Putzen oder plötzliche zerstörerische Tendenzen (z. B. zerrissene Vorhänge). Bedenke, dass eine gelangweilte Katze nicht einfach nur faul ist – sie braucht dringend geistige Anreize. Das beste Mittel gegen Langeweile bei Katzen ist eine Beschäftigung, die sowohl Körper als auch Geist motiviert.

Bereicherungen für Wohnungskatzen

Ob faul oder gelangweilt – es gibt verschiedene Aktivitäten, die du in den Tagesablauf deiner Katze einbauen kannst, um sie mental und körperlich auszulasten. Wenn du deiner Katze mit diesen Produkten, die du am besten alle paar Wochen austauschst, Beschäftigung verschaffst, wird sie aufgeweckter sein und besser schlafen können. Werfen wir einen Blick darauf:

Katzenspielzeug:

Investiere in verschiedenes interaktives Katzenspielzeug wie Federwedel oder Laserpointer, um deine faule Fellnase auf Trab zu halten. Das Wichtige daran? Tausche das Spielzeug regelmäßig aus, damit es nicht langweilig wird. Stelle dir vor, man würde dir jeden Tag dasselbe Kreuzworträtsel in die Hand drücken – zum Einschlafen, oder? Abwechslung ist das Salz in der Suppe, auch in der Welt der Katzen.

Kratzbaum:

Stelle dir einen Kratzbaum vor, der gleichzeitig als eine Art Diskokugel für deine Katze dient! Was könnte sich eine gelangweilte Katze mehr wünschen? Omlets Switch Kratzstamm mit LED-Beleuchtung gibt Katzenmöbeln ein futuristisches Flair und bringt mit seiner schillernden Lichtshow selbst die faulsten Katzen dazu, das Tanzbein zu schwingen.

Kletterbaum:

Hebe die Liebe deiner Katze zum Faulenzen mit den Freestyle Kletterbäumen von Omlet auf neue Höhen. Diese individuell anpassbaren Katzenbäume sind das ultimative Klettergerüst für deinen Stubentiger. Passe den Baum an die speziellen Bedürfnisse deiner Katze an, z. B. mit einer gepolsterten Stufe, einer Kratzstange oder sogar mit einer Katzenhängematte, wo sie zumindest Energie aufwenden muss, um sie zu erreichen.

Langsame Futterautomaten:

Mache die Mahlzeit zur Spielzeit mit einem Puzzle-Futterautomaten, der deine Katze dazu anregt, sich ihr Futter zu erarbeiten. Das aktiviert nicht nur ihren natürlichen Jagdinstinkt, sondern verhindert auch, dass sie zu viel auf einmal verschlingt – und wer schon einmal eine Katze erlebt hat, die Haarballen erbrochen hat, weiß nur zu gut, wie wichtig eine gute und langsame Verdauung ist.

Gemeinsames Spielen:

Katzenprodukte sind zwar toll, um deine faule oder gelangweilte Katze zu beschäftigen, aber das beste Mittel gegen Langeweile ist wahrscheinlich die gemeinsame Spielzeit mit dir – ihrem liebsten Menschen. Lege spezielle Spielstunden fest, in denen du bei interaktiven Spielen mit beispielsweise dem Federwedel oder beim Verstecken spielen die Bindung zu ihr stärken kannst. Darüber hinaus gibt es deiner Katze auch die geistige und körperliche Stimulation, die sie für ein erfülltes Leben braucht.

Omlet und deine Katze

In der wunderbaren Welt der Katzen kann sich genauso schnell Langeweile einschleichen wie bei jedem anderen Tier. Bei Omlet stellen wir Produkte her, die für Katzen aller Größen, Rassen und für jeden Langeweilegrad geeignet sind. Von anpassbaren Katzenbäumen bis hin zu interaktiven Kratzstämmen – Omlet hat es sich zur Aufgabe gemacht, Designs zu entwickeln, die den Bedürfnissen einer jeden Katze gerecht werden. Aber das Beste daran ist, dass alle unsere Produkte darauf ausgelegt sind, dich und deine Katze einander näherzubringen, damit ihr gemeinsam die Langeweile vertreiben könnt.

Eine braune Katze schläft auf dem Maya Donut Katzenbett

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Wie man Wohnungskatzen aktiv hält

Eine Katze spielt mit einem Katzenspielzeug in der Freestyle Hängematte

Als Katzenliebhaber wollen wir nur das Beste für unsere Samtpfoten. Doch in einer Welt voller potenzieller Gefahren und Risiken scheint es oft die beste Lösung zu sein, unsere geliebten Katzen im Haus zu halten. Doch auch wenn die Wohnung Sicherheit bietet, ist es ebenso wichtig, dass unsere Stubentiger aktiv und beschäftigt bleiben und ein erfülltes Leben führen. In diesem Blog werden wir verschiedene Strategien und Produkte vorstellen, die Wohnungskatzen aktiv halten und unterhalten, damit sie gesund und glücklich bleiben.

In der Wohnung gehaltene Katzen

Katzen in der Wohnung zu halten trägt zu ihrer Sicherheit bei. Mit den richtigen Maßnahmen können sie auch drinnen ein erfülltes und aktives Leben führen. Einige Rassen sind ohnehin besser für das Leben im Haus geeignet, z. B. die Ragdoll, die Britisch Kurzhaar und die Siamkatze, da sie sanftmütiger sind als andere Katzen. Es mag zwar verlockend sein, die Katze die freie Natur entdecken zu lassen, es birgt aber auch Risiken für ihre Gesundheit und Sicherheit.

Ein großes Problem für viele Katzenhalter ist der Straßenverkehr – Autos und Katzen passen einfach nicht zusammen. Vor allem für junge Tiere, die sich erst noch zurechtfinden müssen, stellt der Verkehr eine große Gefahr dar, vor der man sie kaum wirksam schützen kann. Außerdem besteht das Risiko der Konfrontation mit anderen aggressiven Tieren, vom dominanten Kater in der Nachbarschaft bis hin zu Füchsen. Auch die Ansteckung mit Krankheiten und die Einnahme giftiger Substanzen stellen ein Risiko dar.

Indem Katzen im Haus und somit in einer sicheren Umgebung gehalten werden, sind sie vor diesen Gefahren geschützt. Außerdem tragen Wohnungskatzen weniger zum Rückgang der einheimischen Wildtierpopulation bei, da sie keine Vögel oder kleine Säugetiere jagen. Die Unterbringung im Haus bietet eine kontrollierte Umgebung, in der du die Gesundheit und Sicherheit deiner Katze besser im Auge behalten kannst, was letztlich die Chancen auf ein längeres und gesünderes Leben erhöht.

Spiel und Spaß für drinnen

Entgegen der landläufigen Meinung können Wohnungskatzen durchaus ein erfülltes Leben führen, das ihnen Spaß und geistige Anreize bietet.

In der Wohnung für Spiel und Spaß zu sorgen ist das A und O, um unsere Fellnasen den ganzen Tag über beschäftigt und mental fit zu halten. Mit einer Vielzahl von interaktivem Katzenspielzeug und Klettergerüsten kannst du die Spannung und die Herausforderungen der freien Natur in der Sicherheit deines Zuhauses nachahmen.

Vom Jagen nach Federwedeln bis hin zum Jagen des Laserpointers – das Spielen im Haus spricht die natürlichen Instinkte von Katzen an und hält sie körperlich und geistig aktiv. Außerdem ist es eine fantastische Möglichkeit, eine Bindung zu deinem pelzigen Begleiter aufzubauen und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass er die benötigte Bewegung bekommt, um ein gesundes Gewicht und einen gesunden Geist zu bewahren. Ob es sich nun um ein Versteckspiel oder eine Runde Apportieren mit der Lieblingsmaus handelt, es gibt endlose Spielmöglichkeiten für drinnen, die den Katzen Spaß machen und die ihr Leben bereichern.

Outdoor-Aktivitäten für Stubentiger

Für Wohnungskatzen, die sich nach einem Ausflug ins Freie sehnen, ist das Outdoor Katzengehege von Omlet ein wahrhaft bahnbrechendes Produkt. Dieses ausgeklügelte Gehege bietet eine sichere und kontrollierte Umgebung, in der die Katze ihre natürlichen Instinkte ausleben kann und gleichzeitig vor den verschiedenen Gefahren geschützt ist, die im Freien lauern. Mit reichlich Platz zum Wandern, Klettern und Sonnenbaden kann sie die Einblicke, Geräusche und Düfte der Natur aufsaugen, ohne dass du dir Sorgen über Verkehrsunfälle oder Konfrontationen mit anderen Tieren machen musst.

Darüber hinaus bietet dir das Katzengehege die Möglichkeit, aktiv bei den Abenteuern deines Stubentigers im Freien mitzumachen, sei es, indem du mit ihm faulenzt, mit ihm spielst oder einfach nur gemeinsam mit ihm die frische Luft genießt. Es ist der perfekte Kompromiss, der die Kluft zwischen der Sicherheit im Haus und der Erkundung der freien Natur überbrückt und der deiner geliebten Katze ein erfülltes und bereicherndes Leben ermöglicht.

Auch wenn es am sichersten ist, die Katze im Haus zu halten, bedeutet das nicht, dass sie nicht kontrolliert die freie Natur genießen kann. Unsere Katzengehege sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich und bieten Möglichkeiten zum Klettern, Sonnenbaden und zum Beobachten der Vögel, während sie gleichzeitig die Katze vor potenziellen Gefahren schützen.

Produkte, die Wohnungskatzen aktiv halten

Hast du dich auch schon einmal gefragt, wie du deine Wohnungskatze unterhalten und beschäftigt halten kannst? Mit ein paar cleveren Produkten kannst du dein Zuhause in einen Spielplatz verwandeln, der deine Katze den ganzen Tag über beschäftigt hält und sie glücklich macht. Wirf einen Blick auf diese fantastischen Möglichkeiten:

Freestyle Indoor Katzenbaum: Dieses mehrstöckige Katzenparadies bietet endlose Möglichkeiten zum Klettern, Kratzen und Faulenzen und holt das Abenteuer ins Haus. Vollständig anpassbar und in einer Vielzahl von Größen erhältlich, kannst du diesen Kratz- und Kletterbaum individuell für die Bedürfnisse deiner Katze gestalten.

Freestyle Hängematte: In dieser gemütlichen Hängematte für den Freestyle Katzenbaum kann es sich deine Katze stilvoll gemütlich machen und entspannen. Perfekt für ein Mittagsschläfchen, um Vögel zu beobachten oder einfach nur, um sich darin zurückzuziehen.

Switch Kratzstamm mit interaktiven LED-Lichtern: Verabschiede dich von zerkratzten Möbeln und freue dich mit deiner Katze auf die endlose Unterhaltung, die dieser innovative Kratzstamm zu bieten hat. Seine interaktiven Lichter werden ihre Aufmerksamkeit fesseln und sie stundenlang beschäftigt halten. Nichts wird die Augen deiner Katze mehr zum Leuchten bringen als ein leuchtender Kratzstamm.

Mit ihrem Menschen spielen – die beste Art des Spielens

Spielzeug und sonstiges Zubehör sind zwar wertvolle Hilfsmittel, um Wohnungskatzen aktiv zu halten, aber nichts geht über die Interaktion mit ihrem Menschen. Indem du viel Zeit mit deiner Katze verbringst und mit ihr spielst, kuschelst und dich allgemein mit ihr beschäftigst, bleibt sie nicht nur körperlich aktiv – es stärkt auch die Bindung zwischen euch beiden. Ob beim munteren Herumjagen, einer sanften Fellpflege oder einfach beim gemeinsamen Faulenzen – deine Anwesenheit und Aufmerksamkeit sind von unschätzbarem Wert für das Wohlbefinden deiner Katze. Der Switch ist hier ideal, da er dank seiner Technologie ein Gefühl der Nähe und Verbundenheit vermittelt. Starte einfach mit der Fernbedienung die Lichtshow und genießt beide die gemeinsam verbrachte Zeit.

Omlet und deine Katze

Um Wohnungskatzen aktiv zu halten, sind Engagement und Kreativität der Halter gefragt. Omlet hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lösungen zu entwickeln, die das Leben von Haustieren und ihren Haltern verbessern und hat für Stubentiger eine Reihe von einfallsreichen und bereichernden Produkten entworfen. Von eleganten Katzenbetten bis hin zu interaktiven Kratzbäumen – wir verstehen die Bedürfnisse des modernen Haustierhalters und seines vierbeinigen Begleiters und entwickeln daher Produkte, die ein harmonisches und unterhaltsames Zusammenleben ermöglichen.

Eine Katze macht im Omlet Katzengehege vom Kratzbaum Gebrauch

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Ist meine Katze zu dick? Anzeichen von Übergewicht bei Katzen und wie es sich vermeiden lässt

Eine Frau und ein Mädchen auf dem Sofa und eine Katze, die mit dem Omlet Switch Kratzstamm spielt

Wir lieben unsere Katzen, und ihr Wohlbefinden hat für uns oberste Priorität. Aber hast du deinen pelzigen Freund schon einmal hochgehoben und dich gefragt: Ist meine Katze übergewichtig oder einfach nur super flauschig? Genau wie Menschen können auch Katzen mit überflüssigen Pfunden zu kämpfen haben, die unbehandelt zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen können. In diesem Blog gehen wir auf die Anzeichen von Übergewicht bei Katzen ein, erklären, warum es wichtig ist, dem vorzubeugen, und was du tun kannst, damit deine Samtpfote fit und gesund bleibt.

Woran du erkennst, dass deine Katze übergewichtig ist

Zu erkennen, ob eine Katze ein paar zusätzliche Pfunde mit sich herumschleppt, kann manchmal eine schwierige Aufgabe sein. Zumal Katzen in allen Formen und Größen kommen. Es gibt jedoch einige Anzeichen, die darauf hindeuten können.

Fell: Nimm dir einen Moment Zeit, um deine Fellnase zu streicheln. Kannst du ihre Knochen unter dem ganzen Flaum spüren? Eine gesunde Katze sollte zwar ein wenig gepolstert sein, aber wenn es sich eher anfühlt, als würde man ein Kissen zerknautschen, sollte man ihr Gewicht etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Dicke-Pfoten-Test: Schau dir die Pfoten deiner Katze an. Wenn ihre einst zierlichen Pfoten nun eher wie Mäusespeck aussehen, hat sie möglicherweise etwas zu viel Gewicht. Zusätzliche Polsterungen an den Pfotenballen sind ein Anzeichen für Übergewicht.

Beim Gehen beobachten: Beobachte den Gang deiner Katze. Wenn sie beim Gehen auffällig watschelt oder wackelt, könnte das ein Zeichen für Übergewicht sein.

Bauch begutachten: Hebe die Vorderbeine deiner Katze an und wirf einen Blick auf ihren Bauch. Sieht sie dort, wo eigentlich die Taille sein sollte, etwas rundlich ist? Auch dies könnte ein Hinweis auf Übergewicht sein.

Katzenschwanz: Auch der Katzenschwanz kann einiges über das Gewicht der Katze verraten. Ist er eher dick statt schlank, kann das an zusätzlichem Gewicht liegen.

Aufmerksam kuscheln: Sicher, mit der Lieblingskatze zu kuscheln ist süß, aber wenn sich ihr Bauch wie ein Sitzsack anfühlt, ist es vielleicht an der Zeit, die zusätzlichen Leckereien zu überdenken.

Gewichtscheck: Obwohl das Idealgewicht einer jeden Katze unterschiedlich ist, kann ein Wiegen beim Tierarzt wertvolle Erkenntnisse liefern.

Faul statt flink: Hängt dein einst flinker Akrobat jetzt lieber faul auf dem Sofa herum? Wenn er lieber ein Nickerchen hält als herumzuflitzen, könnte das an seinem Übergewicht liegen. Zeit, ihn zum Spielen zu ermuntern!

Warum Übergewicht bei Katzen vermieden werden sollte

Übergewicht kann bei Katzen, genau wie bei Menschen, die Gesundheit und Lebensqualität ernsthaft beeinträchtigen. Stell dir vor, du wachst auf und fühlst dich träge, deine Gelenke knarren wie ein alter Dielenboden und jede Bewegung fühlt sich an, als ob du einen Sack Kartoffeln mit dir herumschleppen würdest. So geht es auch übergewichtigen Katzen, nur dass sie nicht ins Fitnessstudio gehen oder ihre Ernährung von sich aus umstellen können.

All diese zusätzlichen Pfunde belasten die Gelenke immens, was zu Arthritis und Schmerzen führen kann, sodass sich selbst der gemächliche Gang zu ihrem Futternapf wie ein Marathon anfühlt. Und vergessen wir nicht das Risiko von Diabetes, Herzkrankheiten und anderen ernsten Gesundheitsproblemen, die im Schatten dieser zusätzlichen Pfunde lauern.

Aber es geht hier nicht nur um die körperliche Gesundheit. Ein Mangel an Energie und ein Gefühl der Trägheit können die Katze daran hindern, Freude an Aktivitäten wie Klettern, Spielen und Kratzen zu haben, die ihr geistige Anreize geben und sie entspannt und glücklich halten.

Übergewicht kann die Gesundheit und Lebensqualität von Katzen erheblich beeinträchtigen. Es kann auch zu Atemwegsproblemen, Lebererkrankungen und Problemen mit dem Harntrakt führen. Deinen pelzigen Freund fit und fidel zu halten, dient also nicht nur seiner Taille, sondern auch seiner eigenen Freude und Vitalität.

Wie man Übergewicht bei Katzen vermeidet

Das Vermeiden von Übergewicht bei Katzen beginnt idealerweise im frühen Alter mit der Einführung gesunder Gewohnheiten, kann aber in jedem Lebensabschnitt gefördert werden. Denke daran, dass gemäßigte Portionen und Bewegung das A und O sind, um unsere pelzigen Freunde in Topform zu halten. Hier sind die 5 besten Möglichkeiten, um deine Katze in Form zu halten:

  1. Spielzeit: Spiele täglich mit deiner Katze, um sie zum Springen, Jagen und Laufen zu animieren, damit sich ihre Herzfrequenz erhöht und Kalorien verbrennt werden. Nimm dir jeden Tag Zeit für aktives Spielen, indem du interaktives Katzenspielzeug und Spiele verwendest, die ihren natürlichen Jagdinstinkt anregen. Der Switch Kratzstamm ist ein wahrhaft bahnbrechender Kratzbaum mit über 1200 Lichtmodi, die endlose Unterhaltung bieten.
  2. Unterhaltsame Mahlzeiten: Sorge für interaktive Mahlzeiten, indem du Futterpuzzles oder Antischlingnäpfe verwendest, sodass deine Katze ermutigt wird, für ihre Mahlzeit zu arbeiten. Dadurch bewahrt sie einen wachen Verstand und wird satt, ohne dass sie sich übermäßig verausgabt.
  3. Vertikale Abenteuer: Katzen lieben es zu klettern, investiere daher in einen Kletterbaum für drinnen, auf dem sie verweilen und auf Entdeckungsreise gehen kann, sodass sie mentale Anreize sowie körperliche Bewegung erhält.
  4. Spannender Fensterplatz: Richte ihr beim Fenster mit einem komfortablen Katzenbett ein gemütliches Plätzchen her, auf das sie hinaufspringen, Vögel beobachten oder einfach nur den Sonnenschein genießen kann. Es ist praktisch TV für Katzen – unterhaltsam und kalorienfrei.
  5. Abenteuer im Freien: Nimm deine Katze in einem sicheren, umschlossenen Gehege auf beaufsichtigte Abenteuer im Freien mit. So bekommt sie etwas Neues zu sehen, kann neue Gerüche schnuppern und erhält gleichzeitig frische Luft und Bewegung.

Omlet und deine Katze

Für das allgemeine Wohlbefinden deiner Katze ist es wichtig, dass sie ein gesundes Gewicht beibehält. Indem du auf die Ernährung deiner Katze achtest, ihr ausreichend Bewegung und Spielmöglichkeiten bietest und ihr Gewicht regelmäßig kontrollierst, kannst du Übergewicht vorbeugen, was zum Glück und zur Gesundheit deines pelzigen Freundes beitragen wird. Bei Omlet verstehen wir, wie wichtig es ist, die Bindung zwischen dir und deinem Haustier zu pflegen. Wir haben deshalb Produkte wie den Freestyle Indoor Katzenkletterbaum und den Switch Kratzstamm entworfen, die das Wohlbefinden der Katze und die Bindung zu ihrem Halter fördern. Schließlich sind gesunde Katzen glückliche Katzen, und glückliche Katzen wünschen wir uns alle.

Ein Mann mit seiner Katze, die auf dem Omlet Freestyle Indoor Katzenbaum spielt

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Welcher Kratzbaum ist für meine Katze am besten geeignet?

Eine Katze sitzt oben auf dem Switch Kratzstamm

Katzen und Kratzbäume gehen Pfote in Pfote. Sofern Katzen die Gelegenheit dazu haben, kratzen sie an allem, was ihnen vor die Nase kommt. Ein passender Kratzbaum ist daher unerlässlich, um die Möbel und Wände zu schonen. Aber nicht alle Kratzbäume sind gleich. Woran erkennst du also unter all den kurzlebigen und langweiligen Kratzmöglichkeiten, die auf dem Markt erhältlich sind, welcher Kratzbaum für deine Katze am besten geeignet ist? Lass uns in die Welt der Kratzbäume eintauchen und den Schlüssel zum Wohlbefinden deiner Katze finden.

Erfülle ihren Wunsch zu kratzen

Eine Katze, die am Sofa kratzt ist nicht frech. Sie kratzt nicht nur zur Krallenpflege, sondern auch, um Stress abzubauen, ihr Revier zu markieren und um sich Bewegung zu verschaffen. Da dieses Verhalten so wichtig für das körperliche und geistige Wohlbefinden von Katzen ist, ist ein Kratzbaum mehr als nur ein Mittel, um die Möbel vor Kratzspuren zu schützen.

Den passenden Kratzbaum finden

Holz-Kratzbäume

Holz ist eine robuste Wahl für einen Kratzbaum und kann im Haus toll aussehen. Hochwertige Kratzbäume aus Holz sind außerdem unglaublich langlebig. Es mag zwar für Katzen, die gerne an Holzmöbeln kratzen, eine gute Wahl sein, im Allgemeinen bevorzugen die meisten aber widerstandsfähigere Materialien. Wählerische Katzen können sogar eine Vorliebe für eine spezielle Art von Holz haben, an dem sie gerne kratzen. Während dir also das Aussehen eines bestimmten Kratzbaums gefällt, kann es sein, dass deine Katze nicht sonderlich davon beeindruckt ist.

Papp-Kratzbäume

Katzen lieben Pappe, und zwar so sehr, dass sie oft mit dem Karton, in dem ihr neues Spielzeug geliefert wurde, genauso gerne spielen wie mit dem Spielzeug selbst! Kratzbäume aus Pappe haben zwar den Vorteil, dass sie günstiger sind, aber viele Besitzer werden das gesamte Produkt nicht lange nach dem Kauf bereits wieder entsorgen müssen, wodurch unnötiger Abfall entsteht.

Der Stak Kratzbaum wurde jedoch in erster Linie auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Er ist bei Katzen sehr beliebt und seine langlebigen Pappelemente bedeuten, dass sie viele Stunden pures Kratzvergnügen genießen können. Und wenn letztendlich auch das letzte Stückchen Pappe zerkratzt wurde, ersetzt du sie einfach durch ein Stak Nachfüllpack, und der Kratzspaß kann von vorne beginnen.

Kratzbäume mit Teppich

Kratzbäume mit Teppich sind aufgrund der Beschaffenheit des Materials für Katzenpfoten recht komfortabel. Sie haben jedoch auch ihre Nachteile. Zum einen können sie verwirrend sein, da Katzen nicht mehr wissen, an welchen Teppichen sie kratzen dürfen und an welchen nicht. Sie sind auch dafür berüchtigt, dass sie Schmutz und Fell beherbergen, was wiederum dazu führen kann, dass sie häufig ersetzt werden müssen.

Sisal-Kratzbäume

Sisal ahmt die natürliche Struktur der Baumrinde nach und ist daher eine ausgezeichnete Wahl für Katzen, die ihre wilde Seite ausleben wollen. Sisal-Kratzbäume werden entweder aus Sisalschnüren oder Sisalgewebe hergestellt. Katzen, die rauere Texturen nicht mögen, müssen jedoch erst lernen, sie zu benutzen.

Der Switch Kratzstamm mit blauen Lichtern

Ein Kratzbaum, der alles vereint

Wie wäre es mit einem Kratzbaum, der alles vereint? Warum müssen wir Kompromisse eingehen, wenn es um das Spielzeug unserer Katzen geht? Könnte es nicht einen Kratzbaum geben, der die Vorteile eines hochwertigen Papp-Kratzbaums hat, an den sich die Katze nicht erst stundenlang gewöhnen muss und der Besitzern eine neue Art bietet, eine Bindung zu ihrem Haustier aufzubauen? Unsere Designer haben sich über all das Gedanken gemacht, und nach mehreren Produkttests (und dank der Hilfe einiger unserer Samtpfoten) haben wir den ultimativen Kratzbaum entwickelt.

Wir stellen vor: der Switch Kratzstamm. Dieser interaktive, nachhaltige und ausgeklügelte Kratzbaum hebt den Kratzspaß deiner Katze auf ein neues Niveau. Aus einer langlebigen Bambusbasis und einer biologisch abbaubaren Sisalhülle bestehend, wurde der Switch fachkundig entworfen, um selbst den schärfsten Krallen standzuhalten.

Und das Coolste daran? Er leuchtet auf! Mit über 1200 Lichteinstellungen ist der Switch für die Halter genauso unterhaltsam wie für die Tiere. Einfach ein Lichtprogramm und eine Farbe auswählen, Helligkeit und Geschwindigkeit einstellen und schon kann der Spaß losgehen. Schluss mit instabilen, langweiligen und nicht nachhaltigen Kratzbäumen, der Moment ist gekommen, um sich mit seiner Katze in Farbe zu verbinden!

Der Switch ist zudem 20 % größer als herkömmliche Kratzsäulen, was bedeutet, dass Katzen die Vorteile des Kratzens und des Streckens genießen können. Seine Anti-Kipp-Technologie gewährleistet die Sicherheit der Katze und stärkt ihr Selbstvertrauen, ganz gleich, wie ausgiebig sie sich ihrem Kratzvergnügen hingibt.

Katzenpflege mit Omlet

Bei Omlet hören wir nie auf Fragen zu stellen. Und das hat zu dem genialen Design des Switch Kratzstamms. geführt. Kompromisse sind keine Option, wenn es um das Wohlbefinden von Tieren geht, und wir sind bestrebt, weiterhin Produkte zu entwickeln, die Haustieren und Haltern helfen, eine wunderbare Bindung aufzubauen. Wirf einen Blick auf unsere Auswahl an Katzenprodukten, darunter der Freestyle Katzenbaum, auf dem deine Samtpfote ihren inneren Entdecker ausleben kann, sowie gemütliche Katzenbetten, die ihr nach Stunden des Kratzens und Kletterns eine angenehme Nachtruhe verschaffen.

Eine Katze bewundert den Switch Kratzstamm

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Die gesundheitlichen Vorteile von Kratzbäumen

Eine Katze kratzt oben am Omlet Switch Kratzstamm

Kratzbäume sind mehr als nur möbelschonendes Zubehör; sie spielen auch eine entscheidende Rolle für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden der Katze. Sie sind aber nicht nur ein praktisches Ventil für ihren natürlichen Kratzinstinkt – Kratzbäume bieten eine Vielzahl von Vorteilen für die körperliche und geistige Gesundheit, die zu ihrer Vitalität und ihrem Wohlbefinden beitragen. Hier erfährst du mehr über die wissenschaftlichen Hintergründe des Kratzens und warum Katzen sich nicht nur einen Kratzbaum wünschen, sondern auch brauchen.

Vorteile für die körperliche Gesundheit

Der natürliche Wunsch zu kratzen entsteht nicht nur aus purer Laune heraus, er ist auch eine Art Workout für die Katze. Dehnen, Strecken und Kratzen gehören zum körperlichen Nutzen, die Katzen aus diesem wichtigen Verhalten ziehen.

Gesunde Krallen

Kratzbäume bieten unseren pelzigen Gefährten eine natürliche Maniküre. Das Kratzen an einer Oberfläche hilft, die Krallen zu schärfen und gesund zu halten, indem die äußere Hülle, der sogenannte Krallenschuh, entfernt wird, was wiederum für Präzision und Stärke beim Kratzen sorgt. Diese natürliche Pflege verringert das Risiko schmerzhafter Probleme wie eingewachsene Krallen und ermöglicht ein gesundes Krallenwachstum.

Gewichtsregulierung

Ein Kratzbaum dient nicht nur der Krallenpflege, sondern bietet der Katze auch ein Fitnessprogramm. Statistiken zeigen, dass 40 % der Hauskatzen übergewichtig sind – das sind jede Menge Katzen, die zusätzlichen Ballast mit sich herumtragen. Aber die gute Nachricht ist, dass das Strecken, Recken und Kratzen an einem Kratzbaum körperliche Aktivitäten sind, die hervorragend für die Verbrennung von Kalorien sind. Vor allem bei Wohnungskatzen hilft diese Form der Bewegung bei der Gewichtskontrolle und beugt durch Übergewicht bedingte Gesundheitsprobleme vor.

Die Notwendigkeit des Streckens

Katzen sind unglaublich flexible Tiere, und Dehnen ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer täglichen Routine. Ein Kratzbaum dient ihnen als Hilfsmittel, um ihren Körper zu strecken, die Flexibilität der Muskeln zu fördern und zu verhindern, dass sie steif werden. Regelmäßiges Dehnen erhält auch die Beweglichkeit der Katze und trägt zu ihrer allgemeinen körperlichen Gesundheit bei, indem es beispielsweise eine geregelte und gesunde Verdauung unterstützt.

Omlet Switch Kratzstamm mit rosafarbener Lichteinstellung

Vorteile für die mentale Gesundheit

Wenn Katzen einen Therapeuten hätten, käme er in Form eines Kratzbaums. Jede befriedigende Kratzsitzung setzt eine Kette von Endorphinen frei, die deine Fellnase in ein Reich des puren Glücks entführt. Es ist eine Art Sitzung zur Stressbewältigung. Mit jedem Kratzen hinterlassen Katzen nicht nur physische Spuren, sondern auch einen spezifischen Duft, der sie beruhigt und einen stressfreien Bereich schafft.

Freisetzen von Endorphinen

Kratzen ist für Katzen nicht nur ein körperliches Bedürfnis, sondern auch eine emotionale Befreiung. Wenn eine Katze kratzt, schüttet ihr Körper Endorphine aus – Wohlfühlhormone, die Freude und Entspannung auslösen. Dieser natürliche Rausch vermittelt der Katze ein Gefühl der Zufriedenheit und des Wohlbefindens. Was kann man sich mehr für seine Fellnase wünschen?

Stressabbau

Katzen kratzen oft, um Stress und Ängste abzubauen. Das Verhalten dient zur Beruhigung und hilft ihnen, sich zu entspannen und abzuschalten. Ein Kratzbaum bietet Katzen ein Ventil, um Stress auf positive Weise abzubauen und zerstörerisches Verhalten, das von Ängsten herrühren kann, zu reduzieren.

Reviermarkierung

Wusstest du, dass deine Katze durch Kratzen auch kommuniziert? Beim Kratzen geht es nicht nur darum, die Krallen zu schärfen, es dient auch der Reviermarkierung. Katzen haben winzige Duftdrüsen in ihren Pfotenballen und hinterlassen ihren Duft beim Kratzen. Diese Reviermarkierung ist ihre Art, eine Nachricht zu hinterlassen, die andere wissen lässt, dass sie hier waren und dieser Platz ihnen gehört.

Welcher Kratzbaum ist am besten?

Du weißt nun, warum Katzen einen Kratzbaum brauchen. Wie entscheidest du aber, welcher Kratzbaum der beste für deine Samtpfote ist? Aufgrund der körperlichen und geistigen Vorteile, die ein guter Kratzbaum Katzen bietet, ist es am besten, nach einer robusten, langlebigen Kratzmöglichkeit zu suchen, die auch ihre Instinkte fördert.

Bei Omlet stellen wir unsere Kratzbäume so her, dass sie allen Bedürfnissen der Katze gerecht werden. Unsere Designs bieten nicht nur eine haltbare und verlockende Kratzfläche, auf der sie ihre Krallen ausfahren können. Wir integrieren auch Elemente, die Katzen geistige und körperliche Anreize bieten wie bei unserem Switch LED-Kratzstamm. Von verstellbaren Höhen über unterschiedliche Texturen bis hin zu verschiedenen Farbeinstellungen – Omlets Kratzbäume fördern gesunde Kratzgewohnheiten und bieten gleichzeitig Bewegung und geistige Anreize.

Omlet und das Kratzverhalten von Katzen

Unser Engagement, das Verhalten und die Bedürfnisse von Katzen zu verstehen, hat zu ausgeklügelten Produkten geführt, die die Haustierpflege vereinfachen und gleichzeitig das Leben der Katzen bereichern. Ob Produkte wie der anpassbare Freestyle Katzenbaum, das Outdoor Katzengehege oder das elegante Maya Indoor Katzenhaus – Omlet entwickelt Produkte, die sich nahtlos in das Leben deiner Katze einfügen und ihre Gesundheit und ihre Zufriedenheit fördern. Wenn sich deine Katze also das nächste Mal ausgiebig reckt und streckt, denke daran, dass dieses Verhalten auch ein wesentlicher Bestandteil ihrer Gesundheit ist.

Eine Katzenhalterin schaut ihrer Katze beim Kratzen am Omlet Switch Kratzstamm zu

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Wie man eine Katze davon abhält, am Sofa zu kratzen

Eine Katze kratzt neben dem Sofa am Omlet Switch Kratzstamm

Bist du es leid, dank der Bemühungen deiner Samtpfote dein geliebtes Sofa in Fetzen vorzufinden? Die Zerstörung von Möbeln durch Krallen kann für manche Katzenhalter ein echtes Problem sein. Du liebst deinen süßen pelzigen Freund wie ein Familienmitglied, aber du möchtest auch, dass deine Möbel intakt bleiben – was kannst du also tun? Von deiner Katze zu verlangen, dass sie mit dem Kratzen aufhört, wäre so, als würde man dir verbieten, dich zu bewegen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, dieses natürliche Verhalten auf eine konstruktivere und gesündere Art und Weise auszuleben. Lies weiter und erfahre, wie du deine Katze vom Kratzen am Sofa abhältst und somit ein harmonisches Heim für alle schaffen kannst.

Warum Katzen am Sofa kratzen

Wenn du siehst, wie deine Katze deine Möbel in katzenartige Kunstwerke verwandelt, ist es schwer, dies nicht für einen Akt der Rebellion zu halten. Tatsache ist, dass Kratzen bei der Katze ein tief sitzender Instinkt ist – ein Verhalten, das für sie so natürlich ist wie für uns der aufrechte Gang. Deshalb ist die Bereitstellung einer Alternative, z. B. in Form eines stabilen Katzenkratzbaums, eine der besten Möglichkeiten, dieses Verhalten zu fördern. Werfen wir einen Blick auf einige der Gründe, warum deine Katze am Sofa kratzen könnte:

Reviermarkierung: Katzen sind von Natur aus territoriale Wesen und markieren durch Kratzen ihr Revier. Dein Sofa könnte die gewählte Leinwand für ein katzenartiges Meisterwerk sein, über das sie stolz verkündet: “Dieser Platz gehört mir!”

Krallenpflege: Das Kratzen ist nicht nur ein Dekor-zerstörendes Hobby für Katzen, sondern auch ein wichtiger Teil ihrer Krallenpflege. Sie müssen die äußere Hülle ihrer Krallen abstreifen, und das Sofa dient dazu als eine Art praktisches Schmirgelbrett.

Yoga und Kratzen: Katzen lieben es, sich ordentlich auszustrecken, und dein Sofa ist perfekt, um den ganzen Körper zu recken und zu strecken. Betrachte es als ihre Version einer Yogamatte – mit eingebauter Nagelfeile.

Stressabbau: So wie wir einen Stressball drücken, kratzen Katzen, um Spannungen abzubauen. Wenn deine Samtpfote also etwas angespannt ist, kann es sein, dass das Sofa für ihr Wohlbefinden herhalten muss.

Visuelle Spuren und Duftmarkierungen: Das Kratzen ist für Katzen nicht nur eine physische Betätigung, sondern eine multisensorische Erfahrung. Es hinterlässt sowohl sichtbare Spuren als auch Duftmarkierungen aus den Drüsen in den Pfoten – eine Art Aromatherapie fürs Sofa sozusagen.

Aufmerksamkeit: Katzen sind schlau und wissen, wie sie Aufmerksamkeit erregen können. Wenn deine Katze feststellt, dass ein paar Kratzspuren jede Menge Beachtung finden, kratzt sie vielleicht einfach weiter, um eine Reaktion von dir zu bekommen.

Zeitvertreib: Katzen brauchen geistige und körperliche Anreize. Wenn sie keine Beschäftigung haben, könnten sie dein Sofa aufsuchen, um sich mit Kratzen die Zeit zu vertreiben. Betrachte es als ihre Art zu sagen: “Ich brauche mehr Spielzeug”.

Bevorzugte Textur: Auch Katzen haben ihre Vorlieben. Dein Sofa könnte eine Textur aufweisen, die deiner Fellnase besonders gefällt. Es ist ihre Art, dir mitzuteilen, dass du einen anspruchsvollen Geschmack hast, was Möbel betrifft.

Sofastoffe, an denen Katzen gerne kratzen

Während einige Materialien von neugierigen Katzen eher zerkratzt werden als andere, gibt es ein paar Sofas, von denen sich Katzenhalter fernhalten sollten. Ihre Materialien bieten einen angenehmen Widerstand, sodass Katzen ihre Krallen locker und einfach ausfahren und das Sofa malträtieren können.

Tweed-Sofas mögen durch ihre schöne Textur und die einfache Reinigung gefallen, sind aber für Katzen eine willkommene Kratzgelegenheit. Die eng gewebte, geschlungene Struktur von Tweed ist perfekt für Katzenkrallen, um den Stoff Faden für Faden herauszuziehen. Ganz zu schweigen davon, dass es ein Albtraum ist, Katzenhaare von Tweed zu entfernen. Deshalb sollte diese Art von Sofa in einem katzenfreundlichen Heim am besten gänzlich vermieden werden.

Das zweite Sofamaterial, das vermieden werden sollte, ist Chenille. Die reiche Textur dieses Stoffes sieht zwar hübsch aus, besteht aber aus kleinen Noppen, die ihm seine Struktur verleihen. Und diese kleinen Noppen sind perfekt, um Katzenkrallen darin einsinken zu lassen und sie dann herauszuziehen. Leider lassen sich die Chenille-Noppen nicht mehr reparieren, wenn sie beschädigt wurden, daher sollten Chenille-Sofas nach Möglichkeit vermieden werden.

Den Abschluß unserer Liste von Stoffen, an denen Katzen gerne kratzen, bildet der luxuriöse Samt. Einfach ausgedrückt: Katzen und Samt passen nicht zusammen. Dieses Material ist extrem empfindlich und für scharfe Katzenkrallen nicht geeignet. Es ist aber noch nicht alles verloren, solltest du als Katzenhalter den königlichen Look von Samt lieben. Sofas aus Mikrofasern und Mikrosamt bieten ähnliche Optionen hinsichtlich des Aussehens und der Haptik, sind aber aus einem Stoff, der Katzenkrallen besser standhält.

Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Katzen vom Kratzen am Sofa abzuhalten

Sollte dein Sofa den Großteil der Kratzattacken deiner Katze abbekommen, so ist eine harmonische Koexistenz zwischen deiner Katze und deinen Möbeln in greifbarer Nähe. Folge dieser einfachen, aber effektiven Schritt-für-Schritt-Anleitung, um der Zerstörung des Sofas ein Ende zu setzen:

  1. Stelle Alternativen bereit: Katzen kratzen, um ihr Revier zu markieren und ihre Krallen zu schärfen. Biete ihr verlockende Alternativen wie Kratzbäume aus Materialien, die Katzen lieben, z. B. Sisal oder Pappe.
  2. Der Standort ist wichtig: Platziere Kratzbäume strategisch in der Nähe des Sofas. Wenn deine Katze gerne an einer bestimmten Stelle des Sofas kratzt, stelle den Kratzbaum genau dort auf.
  3. Mit Katzenminze locken: Streue etwas Katzenminze auf den Kratzbaum, um ihn attraktiver zu machen. Die Anziehungskraft dieses Katzenfavoriten kann die Aufmerksamkeit deiner Katze schnell vom Sofa ablenken.
  4. Krallen in Schuss halten: Ein regelmäßiges Kürzen der Krallen kann die Auswirkungen des Kratzens minimieren. Investiere in eine katzenfreundliche Krallenschere und mache es zu einer Erfahrung, die eure Bindung stärkt.
  5. Sofa abdecken: Decke das Sofa ab, z. B. mit kuschelig warmen Katzendecken, oder stelle ein gemütliches Katzenbett vorübergehend vorm Sofa auf. Sie wirken auf Katzen möglicherweise weniger einladend zum Kratzen.
  6. Positive Verstärkung: Belohne deine Katze, wenn sie vom Kratzbaum Gebrauch macht. Positive Verstärkung kann die Assoziation zwischen gewünschtem Verhalten und Belohnung verstärken.

Wenn du deiner Katze beibringst, einen Kratzbaum zu benutzen, bist du auf dem besten Weg zu einem kratzfreien Sofa und einer glücklicheren Samtpfote. Ein wenig Geduld und Kreativität sind äußerst hilfreich, um eine harmonische Umgebung für dich und deine geliebte Katze zu schaffen.

Positives Kratzverhalten mit Kratzbäumen trainieren

Wandel die zerstörerischen Kratzgewohnheiten deiner Katze mit Kratzbäumen in eine positive und unterhaltsame Erfahrung um. Hier sind einige Möglichkeiten, wie du einen Kratzbaum zum neuen besten Freund deiner Katze machst:

Kratzwürdige Auswahl: Katzen haben Vorlieben, und das gilt auch für Kratzbäume. Experimentiere mit verschiedenen Materialien wie Sisal oder Pappe, um deiner Katze ein Kratzparadies zu schaffen. Der Omlet Stak Kratzbaum ist eine langlebige und nachhaltige Option, da die austauschbaren Pappschichten nach Abnutzung leicht entfernt, recycelt und ersetzt werden können, damit der Kratzspaß weitergehen kann.

Der Omlet Switch Kratzstamm ist mit einem weiteren Lieblingsmaterial von Katzen umwickelt, und zwar mit Sisal. Zudem kommt er mit einer innovativen, eingebauten Lichtshow, die deiner Katze stundenlang interaktive Unterhaltung bietet und sie beschäftigt hält.

Positives Lob: Eine der besten Methoden, um die Katze zur Nutzung des Kratzbaums zu motivieren, besteht darin, sie jedes Mal, wenn sie den Kratzbaum benutzt, mit Lob und Leckerlis zu überschütten. Positive Verstärkung schafft eine Verbindung zwischen dem gewünschten Verhalten und der Belohnung und sorgt dafür, dass deine Katze immer wieder kommen möchte. Vermeide negative Reaktionen, wenn deine Katze woanders kratzt. Leite sie stattdessen sanft zum Kratzbaum zurück und belohne sie, wenn sie dir folgt.

Spaß und Spiel: Mache aus dem Kratzbaum einen Spielbereich. Hänge Katzenspielzeug oder spannende Schnüre in seiner Nähe auf, um das Kratzen in eine spielerische Aktivität zu verwandeln, an der du und deine Katze gemeinsam eure Freude haben könnt. Oder biete deiner Katze den Omlet Switch Kratzstamm, der keine Extras benötigt, da seine über 1200 Lichtmodi ausreichend Unterhaltung bieten.

Sofastoffe, an denen Katzen nicht kratzen

Wenn es an der Zeit für ein neues Sofa ist, das als katzenfreundliches Plätzchen dienen soll, ist es wichtig, Materialien zu wählen, die den Krallen deiner Katze standhalten. Wir empfehlen drei Hauptmaterialien für kratzfesten Komfort: Mikrofaser, Wildlederimitat und synthetisches Polyester. Mikrofaser besteht aus glatten, dicht gewebten Fasern und dient als eine Art Festung gegen Katzenkrallen – es wird selbst die kratzbegeistertsten Katzen abschrecken. Wildlederimitat bietet eine weiche und glatte Textur, die deine Katze eher zum Kuscheln und Dösen anstatt zum Kratzen einlädt. Synthetisches Polyester ist ein widerstandsfähiges Material, das dem Test der Zeit und hartnäckigen Pfoten standhält.

Diese Materialien bieten deiner Katze nicht nur ein gemütliches Plätzchen zum Ausruhen, sondern auch einen stilvollen Rückzugsort, der den spontanen Einfällen deiner Fellnase standhält. Wenn du also auf der Suche nach einer Möglichkeit bist, Komfort und Stil für dich und deine Katze zu schaffen, versuche es mit einem dieser Sofamaterialien.

Andere Möbel, an denen Katzen gerne kratzen

Während das Sofa dem Großteil der Kratzeskapaden standhalten muss, können sich die künstlerischen Impulse deiner Katze auch auf andere Möbelstücke erstrecken. Vom Sessel in der Ecke über den verlockenden hölzernen Couchtisch bis hin zu den luxuriösen Vorhängen am Fenster – nichts ist vor einem spontanen Kratzvergnügen sicher. Das gilt selbst für den Teppich und die Wände.

Um die Einrichtung deines Hauses zu schützen, solltest du in der Nähe dieser verlockenden Kratzgelegenheiten Kratzbäume aufstellen. Auf diese Weise bietest du deiner Katze ein alternatives Ventil für ihre natürlichen Instinkte und bewahrst deine Möbel vor den ungewollten Folgen ihrer Krallen. Mit den richtigen Kratzbäumen kannst du dein Zuhause in eine Oase verwandeln, in der sowohl Stil als auch die Kratzgewohnheiten deiner Katze friedlich nebeneinander existieren können.

Katzenrassen, die am ehesten zum Kratzen neigen

Kratzen ist zwar ein angeborenes Verhalten, das bei allen Rassen vorkommt, allerdings neigen einige Katzen mehr dazu als andere. Vergiss aber nicht, dass die einzelnen Tiere unter den Rassen unterschiedliche Persönlichkeiten haben, sodass jede Katze eine andere Neigung zum Kratzen hat. Und das sind die liebenswerten Übeltäter:

Siamkatzen mit ihrem neugierigen Wesen und ihrer Vorliebe für das Klettern fahren ihre Krallen bei der Erkundung möglicherweise etwas stärker aus als ihre Artgenossen.

Die Maine Coons, die für ihre Größe und Agilität bekannt sind, könnten bei einem abenteuerlichen Ausflug versehentlich ihre Spuren auf den Möbeln hinterlassen.

Bengalkatzen mit ihren wilden Vorfahren können ihre inneren Urinstinkte durch begeistertes Kratzen entfesseln.

Die haarlose Sphynx hingegen hat ein Verlangen nach taktiler Stimulation, das sie durch Kratzen ausdrücken kann.

Katzenpflege mit Omlet

Omlets Innovationswille geht über Produkte hinaus; er ist ein Versprechen, Haustiere und Menschen einander näherzubringen. Unsere Designs sind nicht einfach nur Kreationen; sie sind Brücken, die dich deiner Katze auf die wunderbarste Weise näherbringen. Ob interaktive und unterhaltsame Kratzbäume, der Genuss des Abenteuers im Freien mit unserem Katzengehege oder die nahtlose Verbindung von Stil und Funktionalität mit unserem Katzenklo im Möbelstil, Omlet begleitet dich bei der Gestaltung einer Welt, in der die Freude an der Haustierhaltung grenzenlos ist. Begrüße mit Omlet das Außergewöhnliche – deine Katze verdient es.

Eine Frau und ein Mädchen auf dem Sofa, während die Katze am Omlet Switch Kratzstamm kratzt

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Die besten Kratzbäume: Biete deiner Katze Bewegung & Entspannung

Eine Frau beim Aufziehen der Sisalhülle für den Omlet Switch Kratzstamm

Wenn deine geliebte Katze deine Möbel in einen Kratzbaum verwandelt, haben wir eine stilvolle und praktische Lösung. In diesem Blog lüften wir das Geheimnis der besten Katzenkratzbäume, die nicht nur deine Möbel schützen, sondern auch die natürlichen Instinkte deiner Katze befriedigen. Von eleganten Designs, die sich nahtlos in deine Einrichtung einfügen, bis hin zu einem überdimensionalen Spielzeug, an dem auch die lebhaftesten und größten Rassen ihre Freude haben werden – bei uns wirst du fündig. Freue dich auf ein harmonisches Heim, in dem dein pelziger Freund fröhlich vor sich hinkratzen kann – an fantastischen Kratzbäumen, die deiner Katze Bewegung verschaffen und ihr helfen, sich zu entspannen.

Warum brauchen Katzen Kratzbäume?

Das Kratzen liegt Katzen im Blut; es ist ein angeborenes Verhalten, das für ihr Wohlbefinden wichtig ist. Deiner Katze einen Kratzbaum zu geben ist also mehr, als ihr nur eine neue Kratzmöglichkeit zu bieten – er erfüllt ihr Bedürfnis zu kratzen und bewahrt somit dein Sofa, aber auch ihr Katzenbett davor, völlig zerstört zu werden.

Schützt die Möbel: Eine der besten Möglichkeiten, den natürlichen Drang deiner Katze, dein geliebtes Sofa oder Bett zu zerkratzen, umzuleiten, kommt in Form eines Kratzbaums. Er schützt deine Möbel vor den zerstörerischen Krallen.

Krallenpflege: Ein Kratzbaum bietet deiner Katze praktisch eine Maniküre. Regelmäßiges Kratzen hilft, die äußeren Schichten der Krallen zu entfernen, wodurch sie gesund bleiben. Zudem wird verhindert, dass sie zu lang werden.

Bewegung: Kratzbäume sind nicht nur zum Kratzen da. Sie dienen auch als Fitness-Studio für Katzen. Mit ihren verschiedenen Höhen und Strukturen regen Kratzbäume zum Strecken, Springen und Klettern an – so bleibt deine Fellnase fit und agil.

Stressabbau: Katzen kratzen aus verschiedenen Gründen, und einer davon ist das Reduzieren von Stress. Mit einem Kratzbaum können sie Stress abbauen und ihr Revier markieren, was ihnen ein Gefühl von Besitz und Komfort in ihrem eigenen Reich vermittelt.

Die besten Materialien für Katzenkrallen

Wenn es darum geht, die Krallen deiner Katze in einem Tipptopp-Zustand zu halten, spielt die Wahl des Materials für den Kratzbaum eine wichtige Rolle. Wenn Katzen sprechen könnten, würden sie sagen, dass sie am liebsten an einem Material kratzen, das haltbar ist, sich aber dennoch spielerisch zerstören lässt. Da Kratzbäume aus verschiedenen Materialien bestehen, wie Teppich, Sackleinen, Sisal und Pappe, kann es schwierig sein, zu entscheiden, welches Material für deine Samtpfote am besten geeignet ist.

Bei Omlet haben wir uns aufgrund ihrer katzenfreundlichen Eigenschaften für Sisal und Pappe als Hauptmaterialien für unsere Kratzsäulen entschieden. Die Strapazierfähigkeit von Sisal sorgt dafür, dass ein Kratzbaum unzählige Kratzeinheiten aushält und dabei seine Integrität über einen längeren Zeitraum beibehält. Sisal ist eine strapazierfähige Naturfaser, die aus der Agavenpflanze gewonnen wird, und bietet eine raue Struktur, die ein katzenfreundliches Kratzen ermöglicht. Seine Widerstandsfähigkeit hält dem Test der Zeit stand und ermöglicht es Katzen, ihre Krallen auszufahren, ohne dass es zu einem nennenswerten Verschleiß kommt.

Auch Pappe ist gut geeignet, da ihre Textur für Katzen unwiderstehlich ist. Der mehrschichtige Aufbau und die Wiederverwertbarkeit des Produkts bieten eine erneuerbare und umweltfreundliche Option, die sowohl für Katzen als auch für ihre Besitzer eine dauerhafte Unterhaltung und eine nachhaltige Lösung darstellt. In unserem Bestreben, Katzen dauerhafte, unterhaltsame und umweltbewusste Kratzlösungen zu bieten, sind wir der Auffassung, dass Sisal und Pappe die beste Wahl sind.

Welcher Kratzbaum eignet sich am besten für große Katzen?

Größere Rassen brauchen auch größere Kratzbäume. Aber wie groß genau? Um sich richtig strecken und recken zu können, müssen Katzen ihren Körper vollständig dehnen, wie sie es in freier Wildbahn tun. Der beste Kratzbaum für größere Katzen ist höher, hat einen größeren Durchmesser und bietet eine Kratzfläche, die ihrer Größe und Stärke entspricht.

Außerdem sorgt ein robuster Kratzbaum mit größerem Durchmesser für Stabilität und Langlebigkeit und hält den kraftvolleren Kratzattacken größerer Katzen stand. Eine stabilere Konstruktion des Baums verhindert ein Wackeln oder Umkippen und bietet der Katze eine sichere Plattform, auf der sie ihr Kratzbedürfnis unbesorgt ausleben kann. Der Omlet Stak Kratzbaum und der Omlet Switch Kratzstamm sind ideal für große Katzen, da sie aufgrund ihrer Größe und Stabilität auch größeren Rassen ein bereicherndes und erfüllendes Kratzerlebnis bieten.

Beim Switch sind wir in Sachen Kratzbaum noch einen Schritt weiter gegangen, indem wir interaktive LED-Lichter in die Säule integriert haben, die deiner Katze noch mehr Spaß und Unterhaltung bieten. Diese anpassbaren Lichtshows bieten nicht nur ein großartiges Gehirntraining für deine Katze, sie helfen auch, ihren natürlichen Jagdinstinkt auszuleben. Unabhängig von ihrem Alter oder ihrer Rasse wird deine Katze von diesem innovativen und unterhaltsamen Kratzstamm total begeistert sein.

Zwei Katzen und der Stak Kratzstamm

Die besten Kratzbäume für kleine Katzen und Katzenkinder

Die besten Kratzbäume für kleine Katzen und Katzenkinder sind speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten und bieten eine Reihe von Optionen, die ihrer zierlichen Größe und ihrem verspielten Wesen gerecht werden. Kleinere Kratzbäume, die nicht so hoch sind, bieten kleinen Katzen die Möglichkeit, sie mühelos zu erreichen und zu erkunden. Entscheide dich also am besten für einen kompakten und stabilen Kratzbaum, der deine kleine Katze oder dein Katzenkind nicht überfordert, aber dennoch eine stabile Basis zum Kratzen und Strecken bietet.

Ein kompakter und stabiler Kratzbaum wie der Stak von Omlet in Klein ist ideal für Katzenkinder, und sie werden es lieben, daran hochzuspringen, selbst wenn sie noch klein sind. Wenn du jedoch ein interaktives Spielelement in die Kratzsitzung einbringen möchtest, ist der Switch von Omlet mit seinen über 1200 Lichtmodi, die deine Katze über Jahre hinweg faszinieren werden, eine fantastische Wahl. Bei diesen Kratzbäumen stehen die Faktoren Sicherheit, Spiel und Anpassungsfähigkeit im Vordergrund, die alle auf die besonderen Bedürfnisse deines kleineren pelzigen Freundes abgestimmt sind.

Nachhaltige Kratzbäume von Omlet

Bei Omlet setzen wir mit unseren innovativen Kratzbäumen neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit. Um die Norm der Haustierpflege unter die Lupe nehmen zu können, stellen wir Fragen, die zu besseren Designs für dich und dein Haustier führen. Das können beispielsweise Fragen sein wie “Kann ein Katzenkratzbaum ewig halten?”. Dank unseres Erfindergeists und unserem akribischen Auge für das, was wichtig ist, ist die Antwort auf diese Frage ein klares “Ja”, und das wird auch in unseren einzigartigen Kratzbäumen widergespiegelt.

Im Rahmen unseres Engagements für Umweltfreundlichkeit folgen wir einem einfachen Ansatz – Kratzbäume mit austauschbaren, nachhaltigen Kratzflächen zu entwerfen. Mit dem Stak Kratzstamm muss nicht mehr der gesamte Kratzbaum ausgetauscht werden. Tausche einfach die abgenutzten Pappschichten aus und deine Katze wird im Handumdrehen weiter kratzen können.

Auch die Sisalhüllen des Switch Kratzstamms sind austauschbar. Sobald der Kratzbereich abgewetzt ist, wird die alte Hülle einfach entfernt und durch eine neue ersetzt – der Stamm wird beibehalten. Dieses ausgeklügelte System reduziert nicht nur den Abfall, sondern stellt auch eine kostengünstige und umweltbewusste Lösung für Haustierhalter dar.

Indem du dich für Omlets nachhaltige Kratzbäume entscheidest, hilfst du nicht nur der Umwelt, sondern bietest deinem vierbeinigen Gefährten auch ein endloses Kratzvergnügen. Die Möglichkeit, die abgenutzten Elemente unserer Kratzbäume auszutauschen, unterstreicht Omlets Engagement für die Reduzierung des CO2-Pfotenabdrucks. Sie bieten eine einfache, aber bemerkenswerte Möglichkeit, Katzen zum Kratzen zu animieren, ohne dass Abfall im Müll landet.

Top-Tipps, wie du deiner Katze beibringst, den Kratzbaum zu benutzen

Um deine Katze zu ermuntern, den Kratzbaum zu benutzen, bedarf es einer Portion Raffinesse und einer größeren Portion Katzenpsychologie. Hier sind einige Top-Tipps, wie du das Kratzen am Kratzbaum statt an den Möbeln förderst:

  • Platziere den Kratzbaum strategisch an der Stelle, an der deine Katze am häufigsten kratzt. Hat sie viele Stellen, an denen sie gerne kratzt? Dann ist es vielleicht am besten, sich mehr als einen Baum anzuschaffen.
  • Führe positive Verstärkung ein, indem du Katzenleckerlis auf oder in der Nähe des Baums platzierst. Katzenminze ist ideal, da ihr Duft für die meisten Katzen unwiderstehlich ist und sie so ziemlich alles dafür tun.
  • Führe deine Katze sanft zum Kratzbaum, wenn du ihn zum ersten Mal in den vorgesehenen Bereich gestellt hast. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um mit deinem pelzigen Freund zu spielen und ihm mit deinen eigenen Händen zu zeigen, dass der Baum ein perfekter Ort zum Kratzen und Strecken ist.
  • Der Schlüssel liegt im Umleiten. Wenn deine Katze wieder anfängt, das Sofa zu zerkratzen, bringe sie einfach zurück zum Kratzbaum, um das Verhalten darauf umzulenken.
  • Geduld, Geduld, Geduld. Katzen sind schlau und es wird nicht lange dauern, bis sie den Kratzbaum als besten Ort für ihre Krallenpflege sehen werden.

Katzenpflege mit Omlet

Wenn es um innovative Heimtierprodukte geht, steht Omlet ganz vorn. Wir überschreiten ständig Grenzen, um Produkte zu entwickeln, die sowohl für Katzenhalter als auch für ihre geliebten Samtpfoten wichtig sind. Unsere einzigartigen und nachhaltigen Kratzbäume, die mehr als nur eine einfache Kratzgelegenheit bieten, sind nur ein Beispiel, wie wir dieses Engagement unter Beweis stellen. Von nachhaltigen, austauschbaren Optionen, die den Abfall minimieren, bis hin zu Bäumen, die speziell für Katzen unterschiedlicher Größe und Bedürfnisse entwickelt wurden, unsere Entwürfe definieren den Kratzbaum neu. Es geht aber nicht nur um einen Kratzbaum – es geht darum, die Haustierhaltung auf ganz neue Höhen zu heben.

Eine Katze liegt neben dem Switch Kratzstamm

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Kratzbäume und die Entwicklung junger Kätzchen

Katze und Halterin beim Spielen mit dem Switch Kratzstamm

Wir alle wissen, dass Katzen gerne kratzen – aber braucht ein junges Katzenkind auch gleich einen neuen Kratzbaum? Die Antwort ist ein klares Ja! Vor allem, wenn du deine Möbel davor bewahren möchtest, von deiner Katze zerkratzt zu werden. Kratzbäume sind sehr wichtig, um die Instinkte junger Katzen zu fördern – von ihrem spielerischen Scharren bis hin zu ihren ausgereiften Bewegungen. Er ist aber nicht nur ein essenzielles Produkt für Katzen. Kratzbäume unterstützen auch die Entwicklung von Katzenkindern, von der körperlichen Bewegung bis hin zum emotionalen Wohlbefinden.

Junge Kätzchen und das Kratzen

Katzenkinder sind berüchtigt für ihren Drang zum Kratzen. Dieses niedliche, aber scheinbar schelmische Verhalten ist ein wichtiger Teil des Wachstums und der Entwicklung von jungen Kätzchen. Ab einem Alter von etwa zwei Wochen können Katzenkinder bereits damit beginnen, spielerisch Dinge zu fassen oder an ihnen zu scharren. Ihre Kratzgewohnheiten entwickeln sich aber erst zwischen vier und acht Wochen, wenn ihre kleinen Krallen schärfer werden.

Kratzen ist nicht nur ein Vorbote für zerkratzte Möbel, es dient tatsächlich mehreren Zwecken. Zum einen trägt es dazu bei, die äußere Hülle der Krallen abzuwerfen, damit sie scharf und gesund bleiben. Zum anderen markieren Katzen auf diese Weise ihr Revier, indem sie sowohl ein sichtbares Zeichen als auch einen Duft aus den Drüsen in ihren Pfoten hinterlassen. Dies ist ein instinktives Verhalten, das Katzen von klein auf bis ins Erwachsenenalter beibehalten.

Aber kratzen Katzenkinder mehr als ältere Katzen? Auf jeden Fall. Junge Katzen sind ein aus Energie, Neugier und spielerischem Erkundungsdrang bestehender kleiner Wirbelwind. Sie befinden sich in der Blütezeit ihrer Lernphase, sodass alles als potenzielles Spielzeug oder als Kratzmöglichkeit angesehen wird. Ältere Katzen hingegen haben das überschwängliche Kratzverhalten ihrer Jugend möglicherweise hinter sich gelassen und sind in der Regel wählerischer, wenn es darum geht, woran sie ihre Krallen wetzen. Auch wenn Katzenkinder dazu neigen, Möbel in zerfetzte Kunstwerke zu verwandeln, kannst du mit etwas Training und den richtigen Kratzbäumen dein Hab und Gut retten und den Kratzinstinkt deines kleinen Fellknäuels fördern, ohne die Couch opfern zu müssen.

Warum Katzenkinder einen Kratzbaum brauchen

Junge Kätzchen sind neugierig und brauchen Kratzgelegenheiten, genau wie Superhelden ihre Umhänge brauchen. Sie haben ein angeborenes Bedürfnis zu kratzen, um sich in der Welt zurechtzufinden, und es ist vorteilhafter (und kostengünstiger), dem kleinen Kätzchen einen Kratzbaum zu geben, als zu riskieren, dass die Couch zum Ablassen von Energie auserkoren wird. Ohne einen geeigneten Kratzbaum werden deine Möbel unfreiwillig zum Opfer der krallenschärfenden Eskapaden deines jungen Kätzchens. Die Folgen? Nun, dein einst makelloser Sessel könnte am Ende einem alten Relikt gleichen.

Aber mit einem starken und stabilen Kratzbaum kannst du den Kratzinstinkten deines Kätzchens ein Ventil bieten und ihm einen Platz geben, an dem es seine Krallen ausfahren kann und der gleichzeitig deine Möbel rettet – er macht also alle glücklich.

Die besten Kratzbäume für Katzen

Wir stellen vor: Der Switch Kratzstamm von Omet, eine Kratzmöglichkeit, mit denen alle zufrieden sind. Bei Omlet geben wir uns mit dem Standard nicht zufrieden, sondern erfinden den Status quo neu, um ihn in etwas Herausragendes zu verwandeln. Der Switch wurde entworfen, um alle Entwicklungsbedürfnisse eines jungen Kätzchens zu erfüllen und eine Welt der Wunder zu schaffen, die es fesselt und unterhält. Aber was macht diesen ausgeklügelten Kratzbaum so perfekt für Katzenkinder?

Koordination für Katzenkinder

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Kratzbäumen haben wir den Switch mit interaktiven Funktionen ausgestattet, um die Koordination von Katzenkindern spielerisch zu fördern. Wir haben den Switch auch höher als alle anderen vergleichbaren Kratzpfosten gemacht, um die notwendigen Erkundungsmöglichkeiten und das Gleichgewicht zu unterstützen, das kleine Katzenkinder auf dem Weg ins Erwachsenenalter beim Springen, Hüpfen und Strecken brauchen.

Katzenfitness

Als Haustiereltern wissen wir, dass niemand die Verhaltensweisen deines Kätzchens besser kennt als du. Aus diesem Grund haben wir den Switch so gestaltet, dass er an deine Katze und ihre einzigartigen Eigenschaften angepasst werden kann. Mit über 1200 eingebauten und fernsteuerbaren LED-Lichteinstellungen ist der
Switch Kratzstamm nicht nur ein gewöhnlicher Kratzbaum – er ist eine Disko für junge Katzen und bietet eine faszinierende Auswahl an Farben und Mustern, die sie stundenlang unterhalten werden.

Aber er bietet nicht nur eine Lichtshow; dieser Kratzbaum ist ein wahres Kraftpaket für die Entwicklung von Katzenkindern. Junge Kätzchen brauchen in ihren frühen Stadien Anreize für eine gesunde körperliche Entwicklung, und der Switch Kratzstamm bietet genau das. Die interaktiven Lichter regen ihre natürlichen Instinkte zum Spielen, Springen und Kratzen an und fördern somit ihre Beweglichkeit und ihre körperliche Entwicklung.

Mutige Katzenkinder

Was macht den Switch Kratzstamm zum Superstar in der Welt des Kratzens für Katzenkinder? Es ist seine Anti-Kipp-Technologie mit einer Innenkammer, die für einen niedrigen Schwerpunkt sorgt. Dieser genial konstruierte Kratzbaum ist so stabil wie ein Zen-Meister im Sturm und bietet selbst den enthusiastischsten Kätzchen eine unerschütterliche Basis zum Kratzen. Dank dieser Stabilität können Katzenkinder springen und kratzen, ohne Angst haben zu müssen, dass ihr Spielplatz umkippt, was ihnen ein Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens vermittelt.

Intuition der Katze

Um die unstillbare Neugierde und die natürlichen Instinkte junger Kätzchen zu erfüllen, ist der Switch von Omlet ein Paradies für angehende Jäger und kratzbegeisterte Katzen. Mit seinen unzähligen Lichteinstellungen ahmt er den Nervenkitzel der Jagd nach, stimuliert ihren wissbegierigen Geist und motiviert sie zu spielerischen Sprüngen.

Wie Katzen jeden Alters brauchen auch Katzenkinder viel geistige und körperliche Aktivitäten, um glücklich und gesund zu bleiben. Der Switch fördert die Urinstinkte deines Kätzchens und bietet ihm eine Welt, die es entdecken und erforschen kann, die seine Entwicklung unterstützt und gleichzeitig deine Möbel schützt.

Omlet und dein junges Kätzchen

Wir verstehen, wie wichtig es ist, junge Kätzchen von klein auf zu fördern und entwerfen daher innovative Produkte wie den Switch Kratzstamm. Unser Sortiment an herausragenden Produkten wurde entwickelt, um vom ersten Tag an eine tiefe Bindung zu deinem pelzigen Freund aufzubauen. Von interaktiven Kratzbäumen über gemütliche Katzenbetten bis hin zu kuscheligen Katzendecken – Omlets Kreationen sind ideal, um junge Kätzchen durch die Aufwuchsphase zu begleiten. Sie unterstützen sie und ihre Halter in diesem kostbaren, frühen Entwicklungsabschnitt und helfen, eine lebenslange Bindung zu schaffen.

Eine Katze schaut auf den Switch Kratzstamm mit blauen Lichtern

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Warum lieben Katzen Laserpointer?

Eine Katze spielt auf dem Boden mit einem Laserpointer

Jeder, der das Glück hat, eine Katze in seinem Leben zu haben, wird bestätigen können, wie begeistert sie von Laserpointern ist. Der Verlockung des nahezu hypnotisierenden Lichts kann keine Katze widerstehen. Und obwohl die Jagd nach einem leuchtenden, sich bewegenden Lichtstrahl weit von der Natur der Katze entfernt zu sein scheint, könnte ihre Begeisterung für Laserpointer nicht instinktiver sein. Wir gehen der Frage nach, warum sie für Katzen so unwiderstehlich sind und wie man ihrem Interesse daran daheim entgegenkommen kann.

Entfessle die wilde Seite deiner Katze

Ganz gleich, wie verschmust eine Katze auch sein mag, sie ist ein natürlicher Jäger und durchaus in der Lage, kleine Säugetiere, Vögel und Reptilien im Garten zu töten. Die Katze im Haus zu halten hat den Vorteil, dass sie keine Beute mit nach Hause bringt. Aber wenn wir sie beim Spielen beobachten, lässt sich das innere Raubtier in ihr nicht verleugnen.

Ein Laserpointer ahmt nach, wie eine Katze in freier Wildbahn jagen würde, wobei der kleine rote Punkt einer sich schnell bewegenden Beute gleicht. Für eine Katze gibt es nichts Aufregenderes, als sich nach einer langsamen, geduckten Pirsch auf ihr Ziel zu stürzen. Und besonders dem inneren Jäger eines Stubentigers kann ein Laserpointer mehr entgegenkommen als anderes Spielzeug.

Spielen aus Sicht der Katze

Katzen sind aber nicht nur deshalb von Laserpointern so begeistert, weil sie ihren ursprünglichen Jagdinstinkt unterstützen. Ein weiterer Grund für ihre Besessenheit von diesen Lichtstrahlen ist die Art und Weise, wie ihre Augen sie wahrnehmen.

Was wir als Laserstrahl sehen, ist nicht das, was sie sehen. Einfach ausgedrückt: Katzen haben sechs- bis achtmal mehr Stäbchenzellen in ihren Augen als Menschen. Dadurch sind sie viel besser in der Lage, schwaches Licht zu erkennen. Außerdem haben Katzen ein ausgezeichnetes peripheres Sehvermögen, d. h. sie können Laser auch aus den Augenwinkeln erkennen.

Gehirntraining für Katzen

Katzen brauchen mehr als nur körperliche Bewegung. Um sicherzustellen, dass sie ausgelastet bleiben, ist geistige Bewegung genauso wichtig. Das Spielen mit einem Laserpointer hält die Katze nicht nur fit, sondern trainiert auch ihr Gehirn, indem sie herausfinden muss, wie sie ihre “Beute”, d. h. den roten Punkt, fangen kann.

Laserpointer für Katzen und die Sicherheit

Laserpointer sind nicht unumstritten. Die beiden größten Bedenken betreffen die Gefahr, dass das Jagen zu einem zwanghaften Verhalten wird, und die Auswirkungen auf die Augen der Katze.

Wie wir bereits herausgefunden haben, lieben Katzen es, sich auf ihre Beute zu stürzen, sie zu jagen und zu fangen – daher auch ihre Liebe zu Laserpointern. Doch während in der freien Natur die Jagd mit einer wohlverdienten “Belohnung” endet, können Laserpointer bei der Katze Frust auslösen. Dieser Frust kann dazu führen, dass sie überreizt ist und sich auf alles stürzt, was sie eigentlich nicht jagen sollte (z. B. Hände, Füße, flackerndes Licht, Spiegelungen und andere Haustiere).

Es gibt einige wichtige Punkte zu beachten. Zunächst solltest du das Laserspiel unterbrechen, wenn du bemerkst, dass sich das Verhalten deiner Katze verändert, z. B. wenn es in ihr Stress auslöst oder sie ängstlich wird. Du solltest auch überprüfen, wie viel Watt der Laserpointer hat und sicherstellen, dass die Leistung unter 5 Milliwatt liegt. Am wichtigsten ist es aber, der Katze niemals direkt in die Augen zu leuchten.

Trotz dieser Bedenken ist die Verlockung eines Laserpointers oft zu groß für Katzen und ihre Halter. Aber was wäre, wenn es eine Alternative gäbe? Ein Spielzeug, das Katzen genauso gerne mögen wie einen Laserpointer, oder vielleicht sogar noch mehr? Ein Spielzeug, das den natürlichen Wunsch der Katze zu jagen, zu ergreifen und zu kratzen unterstützt? Ein Spielzeug, mit dem Katzen sicher spielen können und das gleichzeitig das coolste Produkt aller Zeiten ist? Wir stellen vor: der Switch Kratzstamm.

Eine Katze schaut auf die hellen Lichter des Switch Kratzstamms

Lass die Lichtshow beginnen

Der Switch Kratzstamm ist das Produkt für Katzen, von dem du nicht wusstest, dass du es brauchst … bis jetzt. Wir wissen, wie wichtig es ist, die Wünsche unserer Haustiere zu unterstützen und ihre natürlichen Bedürfnisse zu erfüllen. Neben dem Bedürfnis zu jagen, wollen Katzen auch kratzen, und ihre Halter wollen die Gewissheit haben, dass ihre Tiere beim Spielen sicher sind.

Wir begannen mit der Frage: Wie kann Technologie die natürlichen Bedürfnisse unserer Katzen erfüllen? Können wir einen Kratzbaum entwickeln, der unseren Katzen ein Gehirntraining und gleichzeitig Bewegung für den ganzen Körper bietet? Diese Überlegungen führten zum Switch.

Mit über 1200 unwiderstehlichen Lichtmodi, die sich leicht per Fernbedienung steuern lassen, haben Halter die volle Kontrolle darüber, wie ihre Katzen mit dem Switch spielen. Steuer die Geschwindigkeit, Helligkeit und Modi vom Sofa aus und verbinde dich mit deiner Katze in Farbe. Neben dem innovativen Einsatz von Technik ist der Switch eine nachhaltige Option, die mit einer strapazierfähigen Bambusbasis und zu 100 % biologisch abbaubaren Sisalhüllen über die Lebensdauer einer Katze bis zu 33,5 kg Abfall einspart. 20 % höher, Anti-Kipp-Technologie für ausgiebiges, zufriedenstellendes Kratzen sowie eine sorgfältige Entwicklung bis ins letzte Detail – der Switch stellt alle anderen Kratzsäulen in den Schatten.

Katzenpflege mit Omlet

Bei Omlet sind wir fasziniert davon, wie sehr unsere Katzen davon profitieren, aktiv und beschäftigt zu sein, und was ihr Bedürfnis nach Jagen und Kratzen antreibt. Aus diesem Grund entwerfen wir innovative Lösungen wie den Switch Kratzstamm, den Freestyle Katzenbaum und das Maya Indoor Katzenhaus. Wir entwickeln jedoch nicht nur Produkte – in erster Linie sind wir Tierexperten, die Wege finden, wie wir uns besser um unsere geliebten Haustiere kümmern können.

Eine Katze, die von den rosafarbenen Lichtern des Switch Kratzstamms umgeben ist

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Die besten Katzenbetten für jede Art von Katze

Eine Katze schläft auf dem roten Katzensofa

Die besten Katzenbetten bieten einen Komfort, der dem einer Matratze für Menschen in nichts nachsteht. Da aber keine Katze der anderen gleicht, kann sich die Suche nach einem Bett, das für jedes Alter, jede Rasse, Größe und Persönlichkeit geeignet ist, als schwierige Aufgabe erweisen. Doch unsere Samtpfoten haben Glück gehabt – Omlet kann auf jahrelange Erfahrung zurückblicken, nicht nur als Tierliebhaber, sondern auch als fachkundige Produktdesigner, die die Formel für den Entwurf des perfekten Katzenbetts sorgfältig erstellt haben.

So wählst du das beste Bett für deine Katze

Bei der Wahl des besten Katzenbetts gibt es einige Dinge zu berücksichtigen.

  • Größe – Eine einzelne Größe ist gewiss nicht für alle Katzen geeignet. Deshalb ist das Omlet Katzensofa in zwei Größen erhältlich. Das Sofa in Größe Medium ist für größere Rassen oder Haushalte mit mehreren Katzen geeignet, die gerne zusammen kuscheln.
  • Komfort – In ein superweiches, üppiges Bett einsinken, auf dem man wie auf einer Wolke schläft, oder friedlich auf einer traumhaften Memory-Foam-Matratze schlummern, die mit einer stützenden Polsterrolle ausgestattet ist? Wir finden, dass sich beide Optionen großartig anhören. Der Komfort steht an erster Stelle, was Katzenbetten betrifft. Aus diesem Grund haben wir das Maya Donut Katzenbett und das Katzensofa entworfen. Beide bieten hervorragenden Komfort und haben Optionen für die unterschiedlichen Schlafstile unserer Katzen.
  • Stil – Komfort ist das A und O, aber coole Katzen wollen natürlich auch stilvolle Betten. Beide Designs von Omlets Katzenbetten sind in einer Reihe von über 30 markanten sowie auch dezenten Farben erhältlich, sodass für jedes Heim eine passende dabei ist. Das fantastische Rubinrot des Maya Donut Katzenbetts verleiht jedem Zimmer einen kräftigen Farbtupfer. Sollte es aber eher ein neutraler Look sein, wie wäre es dann mit dem Katzensofa in Steingrau?
  • Ungestörtheit – Ob temperamentvolle oder mysteriöse Katze, jede verdient einen Bereich, den sie ihr Eigen nennen kann. Wo du das Katzenbett aufstellst liegt an dir. Wenn du es aber in einem umschlossenen Raum wie dem Maya Indoor Katzenhaus platzierst, kannst du das ultimative Kuschelnest schaffen.

Die besten Katzenbetten für kleine und große Samtpfoten

Ob zierlich und klein oder stattlich und statuenhaft, das Katzenbett sollte zur Größe der Katze passen. Obwohl der Großteil der Katzen auf das kleine Katzensofa passt, brauchen einige Katzen etwas mehr Platz, um sich wohlig auszustrecken.

Dies ist zwar keine vollständige Liste von großen Katzenrassen, aber zum Beispiel profitieren die Maine Coon, die Ragdoll und die Sibirische Katze von größeren Betten wie dem mittelgroßen Katzensofa. Mit einer Hochleistungsmatratze aus Memoryschaum hält das Bett jedes zusätzliche Gewicht aus und hilft der Katze, ihre Muskeln zu entspannen. Dies ist besonders wichtig für übergewichtige Katzen, die anfälliger für Muskel- und Gelenkprobleme sind. In unserem Blog Wie kann ich meine träge Katze zu mehr Bewegung ermuntern? erfährst du mehr darüber, wie Katzen ein gesundes Gewicht halten können.

Für kleinere Katzenrassen wie der Munchkin und der American Curl empfehlen wir das kleine Katzensofa.

Die besten Katzenbetten für Katzenkinder

Wir alle wissen, dass Katzenkinder unbestreitbar niedlich sind und viel Spaß bereiten. Sie lieben es zu spielen und treiben ständig Unfug! Und nach einem langen Tag mit ihrem Lieblingsspielzeug und ihrem Kratzbaum, steht ein bequemes Katzenbett an erster Stelle, wenn es darum geht, wertvolle Nickerchen nachzuholen. Katzenkinder können bis zu 20 Stunden pro Tag schlafen, es ist daher wichtig, ein Bett zu finden, auf dem sie stundenlang gemütlich schlummern können.

Das Maya Donut Katzenbett mit seinem prallen Kissen, das über viele Jahre hinweg seine Form bewahren wird, ist perfekt für wachsende Katzenkinder. Junge Kätzchen spüren auch eher die Kälte, wenn die Temperaturen fallen. Das Maya Donut Katzenbett mit seinem Kunstfellbezug ist ideal, um Katzen wohlig warm zu halten. Für die besonders kalten Winternächte könntest du auch eine luxuriöse Katzendecke aus Schaffellimitat darüberlegen.

Die besten Katzenbetten für ältere Tiere

Wir alle brauchen im Alter ein wenig zusätzliche Unterstützung – und das gilt auch für unsere Haustiere. Für ältere Katzen, die unter Gelenkproblemen und Arthritis leiden, kann das Ein- und Aussteigen mühsam werden. Das ist alles andere als ideal, wenn man bedenkt, dass auch sie gerne bis zu 20 Stunden am Tag schlafen.

Ein mithilfe von Füßen leicht angehobenes Katzenbett kann jedoch helfen, indem es einen leichteren Zugang zu ihrem Schlafplatz bietet. Sowohl das Maya Donut Katzenbett als auch das Katzensofa sind mit einer Reihe von eleganten Füßen erhältlich, die das Bett und auch dein Heim wunderbar ergänzen. Du hast bereits ein Maya Donut Bett, allerdings ohne Füße? Du kannst die Füße für dein Donut Katzenbett separat erwerben und sie dann ganz leicht mithilfe unseres Bettfußrahmens befestigen.

Das beste Bett zur Beruhigung ängstlicher Katzen

Katzen können aus vielen, häufig ganz alltäglichen Gründen Angst verspüren. Da die meisten Katzen nicht gut mit Veränderungen zurechtkommen, kann ein Umzug in eine neue Umgebung schon ausreichen, um bei ihnen Angst auszulösen. Verstecken, erstarren oder ihr Geschäft außerhalb ihres Katzenklos zu verrichten, sind alles gängige Symptome einer ängstlichen Katze. Hält dieses Verhalten über einen längeren Zeitraum an, solltest du deinen Tierarzt um Rat fragen. In der Zwischenzeit kannst aber auch du als Halter einiges tun, um ihr zu helfen.

Ein gemütliches und umschlossenes Bett kann hier nützlich sein. Das Maya Donut Katzenbett eignet sich hervorragend für ängstliche Katzen, da es ihnen mit seinem angehobenen Rand ein Gefühl der Sicherheit bietet. Platziere das Bett deiner Katze im Maya Indoor Katzenhaus, damit sie noch ungestörter sein kann. Hier hat deine ängstliche Katze ihren eigenen Bereich, abseits des Trubels im Haus.

Katzenpflege mit Omlet

Für deine Katze zu sorgen ist mit Omlets Auswahl an Produkten einfacher denn je. Von unseren anpassbaren Katzenbetten über unsere nachhaltigen Kratzbäume und unserem Katzengehege bis hin zum geruchneutralisierenden Maya Katzenklo, Omlet ist deine Anlaufstelle für alles, was deine Katze braucht. Mit unseren ausgeklügelten Designs wird die Katzenpflege zu einer intuitiven und bereichernden Erfahrung.

Ein Katzenkind steht auf dem Maya Donut Katzenbett in Butterblumengelb

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Der neue Katzenkratzbaum mit über 1200 Lichteinstellungen

Eine Katze bewundert den Switch Kratzstamm

Die Zukunft der Unterhaltung für Katzen ist da! Seit 2004 hat Omlet jeden Aspekt der Katzenhaltung und -pflege neu überdacht. Und wir freuen uns, dir unsere neueste Kreation für Katzen vorzustellen, mit der du dein Interieur rot, orange, gelb, rosa und grün streichen kannst: der Omlet Switch Kratzstamm – ein revolutionärer Kratzbaum mit über 1200 Lichteinstellungen, der alle anderen Kratzbäume in den Schatten stellt. Der Switch Kratzstamm ist mehr als nur ein Kratzbaum. Er ist ein hochmodernes interaktives Lichtdisplay, das mit Innovation und Präzision entwickelt wurde, um Katzen die beiden Dinge zu bieten, die sie am meisten lieben – Kratzen und Lichter jagen.

Wie funktioniert er?

Kann ein Katzenkratzbaum für Menschen genauso unterhaltsam sein wie für Katzen? Bei Omlet glauben wir nicht nur, dass das möglich ist – wir haben ihn genau so entwickelt. Mit über 1200 ferngesteuerten interaktiven Lichtern und Umgebungslichtmodi wurde dieser erste Kratzbaum seiner Art so konzipiert, dass er für unsere Augen ebenso attraktiv ist wie für die unserer Samtpfoten.

Aber wie genau funktioniert er? Entwickelt mit dem ständigen Bestreben, unsere Produkte so nachhaltig wie möglich zu gestalten, bildet die Basis aus natürlichem Bambus das Rückgrat dieses robusten und interaktiven Kratzbaums. In dieser Basis befinden sich die ferngesteuerten Elemente und die LED-Leuchten, die sorgfältig entwickelt wurden, um das Kratzerlebnis für deine Katze zu verbessern. Und das sind auch nicht irgendwelche LEDs – sie sind nach IP75 eingestuft, was in Bezug auf Katzen einen erstklassigen Schutz gegen Katzenkrallen bedeutet.

Per Knopfdruck auf der Fernbedienung kannst du eine Lichtshow in deiner Stube starten, die dich und deine Katze stundenlang unterhalten wird. Wer braucht schon Netflix, wenn du deinem pelzigen Freund dabei zusehen kannst, wie er bunten, interaktiven Lichtern hinterherjagt?

Fernbedienbare Einstellungen des Switch Kratzstamms

Warum deine Katze den Switch Kratzstamm braucht

Katzen sind geheimnisvolle und verspielte Tiere, die es lieben, zu kratzen. Bei Omlet war uns bewusst, dass wir etwas entwickeln mussten, das die Aufmerksamkeit der Katze auch noch lange nach dem ersten Kratzen aufrecht erhält, um ihr das perfekte Kratzerlebnis zu bieten. Der Switch Kratzstamm geht über das herkömmliche Kratzen hinaus und macht es zu einem vielseitigen Erlebnis für unsere Katzen.

In der freien Natur kratzen Katzen an hohen, stabilen Oberflächen, um ihre Krallen gesund zu halten und ihre Muskeln zu strecken. Deshalb haben wir den Switch Kratzstamm so entwickelt, dass er 20 % höher ist als herkömmliche Kratzsäulen und 50 % größer als die Durchschnittskatze. Somit kann deine Katze ihren ganzen Körper dehnen und Endorphine freisetzen, die sie entspannen und lockern.

Unsere Designer haben die Außenseite des Switch Kratzstamms mit starkem, zu 100 % biologisch abbaubarem Sisal umwickelt, um die natürlichen Strukturen der freien Natur zu imitieren und deiner Katze die Möglichkeit zu geben, ihre angeborenen Instinkte auch daheim auszuleben. Der Switch hat die notwendige Höhe und das notwendige Gewicht und ist mit vertikalen Rillen ausgestattet, um deiner Katze ein langes, genüssliches Kratzvergnügen und Bewegung für den ganzen Körper zu bieten.

Aber was den Switch Kratzstamm wirklich auszeichnet, sind seine fernsteuerbaren LED-Lichter. Katzen sind von Natur aus Jäger, und diese verstellbaren Lichter ahmen die schwer fassbaren Bewegungen ihrer Beute nach, aktivieren ihren Raubtierinstinkt und bieten ein unglaubliches Gehirntraining und mentale Stimulation. Aber damit ist der Spaß noch nicht vorbei – der Omlet Switch Kratzstamm wurde so konzipiert, dass du das Spielerlebnis auf die spezifischen Vorlieben deiner Katze abstimmen kannst. Dadurch wird sie jedes Mal für eine gute Weile beschäftigt und kann sich dabei so richtig schön strecken.

Eine Katze, die vom Licht des Switch Kratzstamms umgeben ist

Switch vs. andere Kratzmöglichkeiten

Der Omlet Switch Kratzstamm definiert mit seinen ausgeklügelten, interaktiven Lichtshows und seiner bis ins kleinste Detail durchdachten Technik die Kratzmöglichkeiten für Katzen neu. Hier sind einige der Eigenschaften, durch die sich der Switch von allen anderen Kratzbäumen hervorhebt:

  • Verbunden durch Farbe: Mit 1260 Umgebungslichteinstellungen ist der Switch für Menschen genauso unterhaltsam wie für Katzen. Wähle aus 12 Lichtprogrammen, 7 Farbeinstellungen, 3 Helligkeitsanzeigen und 7 Geschwindigkeitseinstellungen, um ein perfektes farbenfrohes Erlebnis für deine Katze zu schaffen.
  • Eine andere Dimension: Mit einer Höhe von knapp 84 cm ist der Switch 20 % höher und 50 % größer als herkömmliche Kratzsäulen. Diese Höhe und der größere Kratzbereich bieten deiner Katze jedes Mal ein größeres und besseres Kratzerlebnis.
  • Nachhaltige Kratzmöglichkeit: Katzen haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 bis 18 Jahren. Alle zwei Jahre einen neuen Kratzpfosten anschaffen zu müssen bedeutet also eine Menge Abfall. Deshalb haben wir den Switch Kratzstamm mit einer zu 100 % biologisch abbaubaren Sisalhülle und der kratzfesten, strapazierfähigen Bambusbasis so nachhaltig wie möglich gemacht. Dies ist die einzige Kratzsäule, die du dir jemals anschaffen musst.
  • Stabiles Design: Mit unserer einzigartigen Anti-Kipp-Technologie wurde der Switch mit einem niedrigeren Schwerpunkt entwickelt, was ihm mehr Stabilität verleiht als herkömmliche Kratzbäume. Das robuste Design des Switch hält selbst den größten Katzenrassen stand.
  • Ausgeklügelte Konstruktion: Der Switch ist mehr als nur ein Kratzbaum, er vertreibt dir und deiner Katze die Langeweile. Mit den anpassbaren und ferngesteuerten Lichtern kannst du getrost den Fernseher aus- und den Switch einschalten, um Zeit mit deiner Katze zu verbringen und eure Bindung zu stärken.

Der Switch und Nachhaltigkeit

Als Katzenbesitzer und Designer von Haustierprodukten sind wir bestrebt, bessere und nachhaltigere Lösungen zu entwickeln. Der Switch Kratzstamm wurde unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit entwickelt. Nur die zu 100 % biologisch abbaubaren Sisalhüllen müssen ersetzt werden, während 86 % des Produkts unbegrenzt behalten werden kann. Das bedeutet, dass du im Laufe des Lebens deiner Katze bis zu 33 kg Abfall vermeiden kannst, der sonst auf der Müllhalde enden würde.

Werden meine Katze und ich die Welt retten? Vielleicht nicht, aber du wirst Abfall reduzieren und jede Menge Spaß haben. Mit dem Switch kannst du sicher sein, dass du durch das Spielen mit deiner Katze zu einem nachhaltigeren Leben beiträgst.

Omlet und deine Katze

Bei Omlet entwickeln wir nicht nur Produkte für den Heimtierbedarf, wir treiben auch den Wandel voran, um den Markt für Heimtierbedarf zu verbessern. Dazu müssen wir über das Bestehende hinausschauen und Raum für Produkte schaffen, die nicht nur anders funktionieren, sondern auch magische Momente zwischen Menschen und ihren Haustieren erzeugen. Diese Ansicht führte zur Entwicklung des Switch Kratzstamms. Schalte vom Alltag ab und biete deiner Katze eine neue Art des Kratzens – ihr werdet euch beide fragen, wie ihr jemals ohne den Switch leben konntet.

Eine Katze schaut auf die rosafarbenen und blauen Lichter des Switch Kratzstamms

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Was vor der Aufnahme einer Tierheimkatze zu beachten ist

Eine Ragdoll-Katze schläft auf dem gelben Katzensofa

Du bist am Überlegen, eine Katze oder ein Katzenjunges in deine Familie aufzunehmen? Herzlichen Glückwunsch! Bevor du dich aber in die Katzenhaltung stürzt, solltest du einige entscheidende Faktoren erwägen, um sicherzustellen, dass du und dein zukünftiges Fellknäuel ein harmonisches Zusammenleben genießen könnt. Der wichtigste Faktor ist die Frage, woher du deinen neuen pelzigen Freund bekommst. Eine Katze in Not zu adoptieren ist nicht nur eine gute Tat, sondern bringt auch eine Verpflichtung mit sich, die sich über ein Jahrzehnt oder länger erstrecken kann. Wir haben aber alles zusammengetragen, was vor der Adoption einer Katze zu beachten ist.

Sollte ich eine Katze kaufen oder aus dem Tierheim adoptieren?

Bevor du eine Katze von einem Züchter kaufst, solltest du bedenken, dass im ganzen Land viele Katzen in Tierheimen auf ein neues Zuhause warten. Bei Omlet empfehlen wir dringend, die örtlichen Tierheime und ähnliche Einrichtungen zu besuchen, bevor du eine Entscheidung triffst, da es dort eine Vielzahl von Katzen aller Altersgruppen und Rassen gibt. Bei der Entscheidung, ob du eine Katze kaufen oder von einem Tierheim adoptieren solltest, gibt es einige Dinge zu beachten:

Eine Katze kaufen:

  • Rassepräferenz: Wenn du dir deinen neuen pelzigen Freund von einem Züchter holst, kannst du auswählen, welche spezifische Katzenrasse du gerne hättest. Wenn du beispielsweise Allergiker bist und eine haarlose oder hypoallergene Katze brauchst, dann ist dieser Weg wahrscheinlich am besten.
  • Verfügbarkeit von Katzenkindern: Viele Tierheime bieten zwar Katzenjunge zur Vermittlung an, aber vielleicht nicht unbedingt zu dem Zeitpunkt, zu dem du es gerne hättest. Wenn du also unbedingt ein Katzenjunges haben möchtest, wäre der Kauf bei einem Züchter vielleicht das Beste.
  • Vorhersehbares Temperament: Niemand wird jemals mit Sicherheit das wahre Temperament eines Tieres vorhersehen können, aber wenn du ein Katzenjunges oder eine Katze von einem Züchter kaufst, erhältst du mehr Informationen über ihr Verhalten, da er die Elterntiere und deren Charakter kennt.

Eine Katze in Not adoptieren:

  • Ein Leben retten: Die Adoption einer Katze oder eines Katzenkindes aus einem Tierheim gibt einer heimatlosen Katze die Chance auf ein liebevolles Zuhause und rettet ihr möglicherweise das Leben. Halter ehemaliger Katzen in Not werden aber sagen, dass es ihr pelziger Freund war, der ihnen eine neue Wertschätzung für das Leben vermittelt hat.
  • Große Auswahl: Wenn du ein Tierheim besuchst, wirst du zunächst die große Auswahl an Rassen, Altersgruppen und Persönlichkeiten der Katzen bemerken, die ein Teil deiner Familie werden könnten. Dank dieser Vielfalt können Katzenfreunde herausfinden, welche Katze am besten zu ihnen passt.
  • Geringere Kosten: Im Allgemeinen sind die Adoptionsgebühren für eine Tierheimkatze niedriger als der Kaufpreis von einem Züchter. Außerdem bieten die meisten Tierheime wichtige Impfungen und Kastrationen an, was weitere Kosten spart, die zu berücksichtigen sind.

Sind mein Haus, mein Garten und meine Nachbarschaft sicher für eine Katze?

Ziehe deine Wohnumgebung in Betracht. Wohnst du an einer viel befahrenen Straße? Dies ist wichtig, da einige Tierheime keine Katzen vermitteln werden, wenn du in der Nähe einer verkehrsreichen Straße wohnst – und das aus gutem Grund. Manche Katzen sind schreckhaft und können sich in der Nähe einer viel befahrenen Straße in Gefahr begeben oder verletzt werden. Um ungewollte Tragödien zu vermeiden, lehnen einige Tierheime die Abgabe an verkehrsreiche Wohnorte ab.

Als Nächstes solltest du abwägen, ob dein derzeitiges Zuhause sicher und geeignet ist, um eine Katze nach draußen gehen zu lassen. Ist dein Garten groß genug, eingezäunt und weit genug von den Haustieren der Nachbarn entfernt? Keine Sorge, wenn du diese Fragen nicht mit “Ja” beantworten kannst. Du kannst einer Katze trotzdem einen alternativen, sicheren Platz im Freien zum Spielen und Bewegen bieten, z. B. in einem Outdoor Katzengehege.

Auch wenn du in einer Wohnung lebst, ist es möglich, eine Katze aufzunehmen und sie ins Freie zu lassen. Der Katzen-Balkonauslauf von Omlet bietet deiner Katze die Freiheit, frische Luft schnuppern und draußen spielen zu können, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie entkommen oder sich verletzen könnte.

Zu guter Letzt sollte auch das häusliche Umfeld in Betracht gezogen werden. Hast du weitere Tiere, die auf einen neuen pelzigen Mitbewohner negativ reagieren könnten? Wenn du es in Erwägung ziehst, eine Katze aus einem Tierheim zu adoptieren, ist es wichtig, zunächst ein Treffen mit den anderen Haustieren und Kindern im Haushalt zu organisieren. So können sich alle gegenseitig kennenlernen und sehen, ob es Unterschiede hinsichtlich der Persönlichkeiten gibt, bevor ein neues Mitglied in der Familie willkommen geheißen wird.

Habe ich einen sicheren Ort für die Katze, an dem sie sich wohl fühlt?

Für aus dem Tierheim adoptierte Katzen ist es unglaublich wichtig, dass sie ihren eigenen Rückzugsort haben, sollten sie sich vor etwas erschrecken oder Angst bekommen. Gibt es bei dir daheim genügend Verstecke, in die sich deine neue Katze zurückziehen kann, wenn ihr alles etwas zu viel wird?

Das Maya Nook Indoor Katzenhaus ist die ideale Höhle für ängstliche Katzen, in der sie sich verstecken oder einfach nur etwas Ruhe finden können. Die exklusiv gestalteten Vorhänge bieten einen völlig abgeschirmten Bereich, in dem sich deine Katze geborgen fühlen wird, während sie gleichzeitig ihre Umgebung im Auge behalten kann.

Kann ich einer Katze in Not die Unterstützung geben, die sie braucht?

Eines der schönsten Erlebnisse bei der Rettung einer Katze ist die Veränderung ihrer Persönlichkeit, wenn sie merkt, dass sie jetzt Teil eines liebevollen Zuhauses ist. Doch damit sich deine neue Samtpfote wohlfühlt, braucht sie viel Geduld und Unterstützung von dir. Die Eingewöhnung in eine neue Umgebung und in ein neues Leben braucht Zeit – du musst flexibel sein und Verständnis dafür haben, dass dies nicht von heute auf morgen geht.

Ziehe zunächst deine Arbeit in Betracht – hättest du trotz Vollzeitbeschäftigung gern eine Tierheimkatze? In diesem Fall solltest du versuchen, dir einige Tage freizunehmen, damit du die nötige Zeit hast, deinem neuen pelzigen Freund bei der Eingewöhnung zu helfen. Verbringe diese Zeit damit, ihn an seine neue Umgebung zu gewöhnen und zeige ihm, wo sein Katzenklo und die Futternäpfe stehen. Und wenn es im Haushalt Kinder gibt, müssen auch sie darauf vorbereitet werden, sanft und ruhig mit der neuen Katze umzugehen.

Die meisten Katzen werden gesund aus dem Tierheim vermittelt, aber in seltenen Fällen kann es sein, dass eine Katzen weitere Tierarztbesuche benötigt oder auf Medikamente angewiesen ist. Wenn du eine solche Katze aufnimmst, solltest du auch die Kosten und die Verpflichtung akzeptieren, die für die medizinische Versorgung erforderlich sind.

Was brauche ich, damit die Eingewöhnung einer Tierheimkatze in meinem Zuhause so reibungslos wie möglich verläuft?

Liebe und Geduld sind zwar die beiden wichtigsten Zutaten, damit sich deine neue Katze an das Leben bei dir gewöhnt, aber es gibt einige essenzielle Katzenprodukte, die helfen können, die Eingewöhnung für alle Beteiligten leichter zu machen.

  • Für das Erledigen der Geschäfte: Katzentoilette, Katzenstreu, Schaufel
  • Für die Schlafenszeit: Katzenbett(en)
  • Für die Mahlzeiten: Futterschalen – frag beim Tierheim nach, auf welches Futter die Katze am besten anspricht, z. B. Nass- oder Trockenfutter
  • Für Belohnungen: Katzenleckerlis
  • Für die Spielzeit: Katzenspielzeug
  • Für unterwegs: Katzentransportbox
  • Zur Beruhigung: Produkte mit beruhigenden Eigenschaften
  • Für den sicheren Aufenthalt im Freien: Outdoor Katzengehege

Omlet und deine Tierheimkatze

Omlet ist ein Pionierunternehmen in der Katzenpflege. Wir entwickeln unsere Produkte, um die Adoption von Tierheimkatzen zu vereinfachen und die Haustierhaltung zu erleichtern. Wir verstehen das Verhalten von Katzen und die Herausforderungen und die Freuden, die mit der Rettung einer Katze verbunden sind, und können so innovative Lösungen entwickeln, die den Prozess mühelos machen. Von unseren Halt gebenden und gemütlichen Katzenbetten über unsere Katzenhäuser im Möbelstil bis hin zu unserem sicheren und geschützten Outdoor Katzengehege – bei der Gestaltung unserer Produkte steht deine Katze an erster Stelle, damit du dich ganz ihrer Fürsorge widmen kannst.

Zwei Katzen spielen im Omlet Katzengehege auf dem Freestyle Outdoor Kletterbaum

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Langweilen sich Katzen?

Eine graue Katze, die sich auf Omlets Freestyle Katzenbaum zusammengerollt hat

Katzen sind für ihr unabhängiges und geheimnisvolles Wesen bekannt, aber das bedeutet nicht, dass sie gegen Langeweile immun sind. Hinter ihrer kühlen, aber niedlichen Fassade verbirgt sich eine komplexe Welt aus Emotionen und Instinkten. Genau wie Menschen können auch unsere Samtpfoten rastlos werden und sich langweilen, wenn sie keine ausreichenden Anreize haben. In diesem Blog befassen wir uns damit, ob es allen Katzen langweilig werden kann, entschlüsseln die dezenten Anzeichen einer unzufriedenen Katze und stellen einige kreative Ideen gegen die Langeweile vor, die deinen pelzigen Freund vergnügt schnurren lassen werden.

Kann es jeder Katze langweilig werden?

Auch wenn jede Katze ihre eigene Persönlichkeit hat, so kann man mit Sicherheit sagen, dass alle Katzen ein gewisses Maß an Langeweile empfinden können. Faktoren wie Rasse und individuelles Temperament können einen großen Einfluss darauf haben, wie stark eine Katze zu Langeweile neigt. Aktive Rassen wie die Bengalkatze und die Siamkatze brauchen oft mehr geistige und körperliche Anreize als ihre trägeren Gegenstücke.

Auch das Alter spielt eine Rolle. Katzenkinder und jüngere Katzen sind energiegeladener und langweilen sich eher, wenn ihnen keine ausreichende Unterhaltung geboten wird. Ältere Katzen hingegen sind möglicherweise zufrieden damit, wenn sie faulenzen können und neigen somit weniger zu Langeweile.

Wusstest du, dass sich sowohl Wohnungskatzen als auch Freigänger langweilen können? Es mag zwar naheliegend erscheinen, dass Stubentiger anfälliger für Langeweile sind, aber in Wahrheit können auch Freigängerkatzen dieses Gefühl der Rastlosigkeit erleben. Stimulation ist der Schlüssel zum Glück einer jeden Katze, und ohne sie – unabhängig von ihrer Umgebung – kann Langeweile auftreten.

Bedenke aber, dass alle Katzen von Natur aus Jäger und Entdecker sind. Unabhängig von Alter oder Rasse können sich alle Katzen langweilen, wenn sie keine Gelegenheit haben, ihre natürlichen Instinkte auszuleben. Zwar langweilen sich nicht alle Katzen auf die gleiche Weise, aber jede Katze kann von Aktivitäten profitieren, die die Langeweile vertreiben.

Anzeichen, dass sich deine Katze langweilt

Langeweile bei der Katze zu erkennen, ist wie das Entschlüsseln eines Geheimcodes. Aber keine Sorge, es gibt viele Anzeichen, auf die du achten kannst, um deiner Katze die beste Pflege und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

  • Zerstörerisches Verhalten: Manche Katzen versuchen, durch ihr Miauen Aufmerksamkeit zu erlangen. Wenn du jedoch bemerkst, dass deine Katze an Möbeln kratzt, an Schnüren zieht oder Dinge aus den Regalen stößt, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie dir damit mitteilt, dass ihr langweilig ist. Eines der häufigsten Anzeichen für Langeweile bei Katzen ist zerstörerisches Verhalten, und die einzige wirkliche Abhilfe sind für Katzen geeignete Anreize.
  • Übermäßige Katzenwäsche: Es ist kein Geheimnis, dass sich Katzen im Rahmen ihrer Pflegeroutine gerne und häufig waschen. Aber wenn die Katzenwäsche Überhand nimmt und zu Haarballen oder gereizter Haut führt, ist das oft auf Langeweile zurückzuführen.
  • Vermehrt schlafen: Katzen sind bekannt dafür, dass sie gerne schlafen. Im Laufe des Tages sollte deine Katze jedoch immer wieder Phasen haben, in denen sie spielt und Energie abbaut. Wenn sie viel mehr schläft als sonst, könnte auch das ein Zeichen von Langeweile sein.
  • Auf- und ablaufen oder Rastlosigkeit: Wenn du deine Katze schon einmal dabei beobachtet hast, wie sie ziellos im Haus umherstreift, konntest du möglicherweise direkt sehen, wie sich Langeweile bei ihr bemerkbar macht. Eine Katze, die zu wenig Anreize hat, ist oft gelangweilt und Rastlosigkeit ist ein sicheres Zeichen dafür, dass sie nach Beschäftigungen sucht.

Wenn du das Verhalten deiner Katze genau beobachtest, wirst du nicht nur feststellen, ob sie sich langweilt, sondern kannst auch ihre Gesundheit im Auge behalten. Wenn sich deine Katze plötzlich anders verhält oder sich mit Spielen nicht unterhalten lässt, sollte der Tierarzt aufgesucht werden.

Ideen gegen die Langeweile bei deiner Katze

Da du nun die Anzeichen von Langeweile bei Katzen kennst, ist es an der Zeit, kreativ zu werden und einige Lösungen zu finden, die diesem Zustand den Kampf ansagen.

Kratzbäume

Alle Katzen lieben es zu kratzen. Unabhängig von Rasse, Alter oder Temperament, das Kratzen ist Katzen angeboren und kann ihnen gegen Langeweile helfen. Biete deiner Katze daher einen stabilen und zuverlässigen Kratzbaum, damit ihre natürlichen Instinkte erfüllt werden. Das Kratzen bietet nicht nur die körperliche Bewegung und geistigen Anreize, die eine Katze braucht, sondern weckt auch ihren Erkundungsdrang und hält die Rastlosigkeit in Schach.

Katzenbäume

Neben dem Kratzen klettern Katzen auch gerne. Wie könnte man seiner Katze also besser seine Fürsorge zeigen als mit einem Katzenbaum? Im Gegensatz zu herkömmlichen Katzenbäumen ist der anpassbare Freestyle Katzenbaum von Omlet die ideale Lösung, denn der Baum für drinnen oder draußen kann ganz nach den Wünschen der Katze zusammengestellt werden. Mit dem Freestyle Katzenbaumzubehör wie der Hängematte zum Faulenzen, den Sitzplattformen, die als Aussichtspunkt dienen und den Kratzpfosten kannst du ihr Reich abwechslungsreich gestalten – von Langeweile wird keine Spur mehr zu erkennen sein.

Katzenspielzeug

Einer der schnellsten Wege, Langeweile bei Katzen zu vertreiben, ist die Anschaffung von interaktivem Katzenspielzeug, das zum Denken und Spielen auffordert. Widme deiner Katze jeden Tag etwas Spielzeit mit Spielzeug wie Laserpointern und Federwedeln, um sie zu unterhalten und bei Laune zu halten. Und damit es interessant bleibt, solltest du das Spielzeug immer wieder austauschen, damit es jedes Mal “neu” und spannend erscheint.

Denkspiele für Katzen

Alle oben genannten Produkte können deiner Katze geistige und körperliche Anreize bieten, aber es ist auch möglich, die Langeweile ganz ohne den Einsatz irgendwelcher Produkte zu vertreiben, und zwar mit Denkspielen für Katzen. Du könntest zum Beispiel aus der Fütterungszeit eine Schatzsuche machen, indem du das Futter an verschiedenen Stellen im Haus platzierst, was auf das angeborene Verhalten der Katze eingeht, auf die Jagd nach Futter zu gehen. Oder wie wäre es mit dem Hütchenspiel? Verstecke den Lieblingsleckerbissen deiner Katze unter einem von drei leeren identischen Bechern. Tausche die Becher vor den Augen deiner Katze aus, und lass sie erraten, unter welchem Becher sich das Leckerli befindet. Diese geistig stimulierenden Spiele halten das Gehirn deiner Katze auf Trab, sodass keine Langeweile aufkommt.

Omlet und deine Katze

In der geheimnisvollen Welt der Katzen kann sich Langeweile genauso leicht einschleichen wie bei jedem anderen Tier. Bei Omlet stellen wir Produkte für alle Katzen her, unabhängig von ihrer Rasse, ihrem Alter oder dem Ausmaß an Langeweile. Unsere Designs wie die nachhaltigen Kratzbäume und die anpassbaren Freestyle Katzenbäume bieten der Katze Unterhaltung und tragen zu einem glücklichen Leben bei. Und das Beste von allem, Omlets Produkte sind so konzipiert, dass sie dich deiner Katze noch näherbringen, sodass ihr die Langeweile gemeinsam vertreiben könnt.

Eine Katze beim Kratzen am Omlet Stak Kratzbaum

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Finden Sie das perfekte Freestyle-Zubehör

Eine Katze auf der Stufe des Omlet Freestyle Indoor Kratzbaums

Von neugierig bis abenteuerlustig – unsere schnurrenden Freunde besitzen ein Kaleidoskop unterschiedlicher Persönlichkeiten. Genau wie wir Menschen haben auch Katzen ihre eigenen Vorlieben, die sie zu eigenständigen Persönlichkeiten machen. Der Schlüssel zur Entfaltung des einzigartigen Charakters einer Katze liegt also darin, sie mit Spielzeug zu beschäftigen, das sie glücklich macht und ihre speziellen Bedürfnisse erfüllt. Bei Omlet verstehen wir die natürlichen Bedürfnisse von Katzen und entwickeln dementsprechend unsere Produkte. Der Freestyle Katzenbaum wurde für alle Samtpfoten entwickelt, und unter seinem perfekten Zubehör ist für jede Katze etwas dabei.

Der Freestyle Katzenbaum von Omlet

Wenn Katzen selbst einen Spielplatz zum Spielen, Entdecken und Ausruhen entwerfen und errichten könnten, würde er wie der Freestyle Indoor Kratzbaum von Omlet aussehen. Als komplett anpassbarer Kletterturm, der die Bedürfnisse aller Katzenrassen erfüllt, ist der einzigartige Freestyle eine innovative Lösung, der Ihrer Katze alles bietet, was sie für ein glückliches und zufriedenes Leben braucht.

Als Katzeneltern wissen wir nur zu gut, wie wichtig es für unsere Fellfreunde ist, ihre natürlichen Verhaltensweisen auszuleben. Aber wir wissen auch, dass herkömmliche, sperrige und mit Teppich bedeckte Kratzbäume nicht nur ein Schandfleck inmitten der Einrichtung sind, sondern auch Platz verschwenden. Deshalb haben wir unserem Design-Team die Aufgabe gestellt, einen modernen, eleganten Kratz- und Kletterbaum zu entwerfen, der nicht nur zur Einrichtung passt, sondern Katzen auch endlose Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung und jede Menge Bereicherung bietet.

Mit Dutzendem von Zubehör für den Katzenbaum wie Kratzpfosten, Hängematten und Plattformen können Sie einen Baum gestalten, von dem Ihre Samtpfote völlig begeistert sein wird. Sie können aber auch eines unserer vorkonfigurierten Sets wählen, die speziell auf die Art und Weise, wie eine Katze ihre Zuneigung zeigt, zusammengestellt wurden. Verbringt Ihre Katze ihre meiste Zeit gerne im Freien? Dann kann sie auf dem Freestyle Outdoor Kletterbaum in ihrem Outdoor Katzengehege in Sicherheit frische Luft schnappen und den gleichen Spaß erleben, den der Kratzbaum für drinnen bietet.

Die Hängematte

Zieht sich Ihre Katze gerne hin und wieder zurück? In diesem Fall ist die Freestyle Hängematte das perfekte Zubehör, das Ihrer Katze als Rückzugsort dient, an dem sie ungestört ist und Ruhe findet. Die Hängematte wurde so konzipiert, dass sie sich nahtlos in den Freestyle Kratzbaum integrieren lässt. Sie wurde mit einem tiefen Verständnis für den natürlichen Instinkt der Katze entwickelt und bietet einen kokonähnlichen Bereich, der sozusagen am Ast des Katzenbaums aufgehängt ist.

Der ultraweiche Filz schafft eine kuschelige Oase, die die Wärme einer Katzenmutter nachahmt. Die Hängematte bietet ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit und ermöglicht es der Katze, ihre Umgebung von einem diskreten Aussichtspunkt aus zu beobachten. Ganz gleich, ob Ihre Katze ungestörte Nickerchen halten möchte oder gerne einen strategischen Beobachtungsposten hätte, die Hängematte hat für jede individuelle Katzenpersönlichkeit etwas zu bieten.

Und auch Katzen, die einfach nur einen schönen ruhigen Platz zum Entspannen und Dösen suchen, wird die Hängematte gerecht. Stellen Sie Ihrer Katze aber auch auf dem Boden ein gemütliches Katzenhaus und Katzenbett zur Verfügung, damit Ihre Fellnase jede Menge Möglichkeiten hat, um es sich für ihre vielen Nickerchen gemütlich zu machen.

Die Höhle

Die für zurückhaltende, aber dennoch neugierige Katzen entworfene Freestyle Filzhöhle bietet einen mehrdimensionalen Rückzugsort, an dem schüchterne Katzen ihre Umgebung beobachten und sich dabei sicher fühlen können. Das geschwungene, halb geschlossene Design ermutigt Katzen zu Erkundungstouren, ohne dass sie sich überfordert fühlen, was ihrer vorsichtigen, aber neugierigen Natur entgegenkommt.

Dieses Accessoire ist jedoch mehr als nur eine Höhle. Es dient als maßgeschneiderte Brücke zwischen Rückzugsort und Erkundungstouren und bietet der Katze die Möglichkeit, sich allmählich mit ihrer Umgebung vertraut zu machen. Die erhöhte Plattform bietet einen Aussichtspunkt, von dem aus die Katze ihre Welt aus sicherer Entfernung beobachten kann, während sie gleichzeitig das gemütliche Plätzchen bietet, nach dem sich alle Katzen sehnen.

Eine Katze in der Höhle des Omlet Freestyle Outdoor Kletterbaums

Die Brücke

Die Freestyle Kunststoffbrücke mit Sisal-Ummantelung ist die ideale Ergänzung für abenteuerlustige Katzen, die endlosen Spaß suchen und ständig auf Entdeckungstouren gehen. Dieses Accessoire wurde speziell für die Instinkte verspielter Katzen entwickelt und verbindet nahtlos Unterhaltung und Zweckmäßigkeit. Und als zusätzliches Plus fördert es Bewegung, Agilität und bereitet geistige Anreize, was alles zu einer gesünderen und glücklicheren Katze beiträgt.

Die aus strapazierfähigem Sisalseil gefertigte Brücke lädt Katzen ein, ihr natürliches Kratzverhalten auszuleben, was für gesunde Krallen und intakte Möbel sorgt. Diese strapazierfähige, horizontale Brücke bietet Ihrer Katze eine aufregende Herausforderung beim Überqueren, Springen und Balancieren von einem Katzenbaum zum anderen und spiegelt somit ihre natürlichen Instinkte wider. Für Katzen, die das Abenteuer lieben, gibt es einfach nichts Besseres!

Die Stufe

Heben Sie die Welt Ihrer Katze auf ein neues Niveau und gestalten Sie den ultimativen vertikalen Spielplatz mit der Freestyle Kunststoffstufe mit Kissen. Für furchtlose und agile Katzen entwickelt, die den Nervenkitzel suchen und hoch hinaus wollen – die Stufe ermöglicht es ihnen, ihrer angeborenen Neugier zu frönen, während sie dabei gleichzeitig einen ausgeprägten Sinn für ihr Revier bewahren.

Bieten Sie Ihrer Katze eine mehrstöckige Oase der Unterhaltung und schauen Sie, wie sich ihr Spielbereich ausdehnt, indem Sie Ihren Katzenbaum mit mehreren stabilen Stufen ausstatten. Die gepolsterte Oberfläche bietet Komfort und Halt und ermutigt Ihre Katze, die einzelnen Ebenen zu erkunden. Ob zum gemütlichen Faulenzen, zum vergnügten Umherspringen oder einfach nur zum Sonnenbaden – die Kunststoffstufe verspricht, das neue Lieblingsziel Ihrer Katze zu werden.

Omlet und Ihre Katze

Omlet zeichnet sich als bahnbrechendes Unternehmen für die Haustierpflege aus, das sich über alle Konventionen hinwegsetzt, um die Bindung zwischen Haustier und Halter zu stärken. Unsere revolutionäre Auswahl an Katzenbaumzubehör ist so konzipiert, dass es den unterschiedlichen Bedürfnissen und Persönlichkeiten einer jeden Katze gerecht wird und es den Haltern und ihren Tieren harmonische und bereichernde Erlebnisse bereitet. Wir wissen, dass Katzen ihre eigenen Vorlieben haben, und deshalb wird jedes Katzenbaumzubehör sorgfältig auf die Instinkte und Stimmungen der Katze abgestimmt entwickelt. Heben Sie die Haustierhaltung auf ein neues Niveau und lassen Sie uns die Art und Weise, wie Sie die Bindung zu Ihrer Katze stärken, mit unserem Zubehör neu definieren.

Eine graue Katze auf der Brücke des Omlet Freestyle Indoor Kratzbaums

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Wie Sie Ihrer Katze beibringen, den Kratzbaum zu benutzen

Eine Katze im Wohnzimmer beim Kratzen am Stak Kratzbaum von Omlet

Alle Katzenhalter wissen, dass das wichtigste Zubehör einer jeden Katze ein Kratzbaum ist. Diese scheinbar einfachen Strukturen sind im Leben einer Katze von immenser Bedeutung. Sie dienen nicht nur zur Erhaltung der Möbel, sondern auch als Tor zu einem gesünderen, glücklicheren und erfüllteren Katzendasein.

Das Kratzen ist ein Urinstinkt, der allen Katzenrassen angeboren ist und eine Notwendigkeit in ihrem Alltag darstellt. Deshalb ist es auch so wichtig, dass Sie einen Kratzbaum für Ihre Katze haben, der ihr in Sachen Material, Stil und Funktionalität zusagt. Der Stak Kratzbaum von Omlet unterstützt diesen natürlichen Drang der Katze. Mithilfe dieses Ratgebers, der erklärt, wie Sie Ihrer Katze beibringen, einen Kratzbaum zu benutzen, wird Ihre Katze schon bald von ihrem neuen Spielzeug hin und weg sein.

4 Gründe, warum Ihre Katze einen Kratzbaum braucht

Bevor wir uns die Tipps für Ihre Katze und ihren Kratzbaum genauer anschauen, sollten Sie verstehen, warum sie ihn überhaupt braucht. Von der Gesundheit bis hin zu ihrem Wohlbefinden – hier sind die vier wichtigsten Gründe, warum Katzen einen Kratzbaum brauchen:

1. Natürliches Verhalten

Kratzbäume sind für Hauskatzen das, was Bäume für Löwen in der Wildnis sind. Katzen aller Formen und Größen haben das angeborene Bedürfnis, ihre Krallen und ihren Körper durch Kratzen zu stärken. Dieses Verhalten sorgt nicht nur für gesunde und starke Krallen, sondern auch für einen gesunden und starken Körper und Geist. Und vor allem schützt ein Kratzbaum auch Ihre Möbel vor unerwünschten Katzenkrallen!

2. Stressabbau

Das Leben einer Katze mag zwar leicht und unbeschwert erscheinen, doch in Wahrheit kann auch sie emotionalen Stress und Ängste erleben. Sei es durch eine andere Katze, ein ungewohntes Geräusch oder indem sie von einem Kleinkind getriezt wird – Katzen können aufgestaute Energie haben, die zu Verspannungen in ihrem Körper führen kann. Zum Glück bietet das Kratzen eine Art Zen-ähnliche Form der Beruhigung, die für ein besseres Wohlbefinden sorgt.

3. Kommunikationsmittel

Menschen haben viele Möglichkeiten zum Kommunizieren – Sprechen, Schreiben oder Handgesten, um nur einige zu nennen. Für Katzen sind jedoch ihre Pfoten eines der wichtigsten Kommunikationsmittel. Mit ihren winzigen Duftdrüsen, die sich überall an ihren Pfoten befinden, nutzen Katzen robuste Kratzbäume, um ihr Revier zu markieren und anderen Tieren mitzuteilen, dass dies ihr Platz ist und sie sich doch bitte einen anderen suchen sollen.

4. Krallenpflege

Regelmäßiges Kratzen am Kratzbaum hilft der Katze, ihre Krallen zu pflegen und gesund zu erhalten. Durch diese einfache Maßnahme werden nicht nur abgestorbene Schichten entfernt, sondern es wird auch verhindert, dass die Krallen zu lang werden, was der Katze das Laufen, Klettern und Spielen erleichtert.

Kratzen alle Katzen gerne?

Die Antwort ist ein klares Ja! Jede einzelne Katzenrasse, vom kleinsten Hauskätzchen bis hin zur größten Wildkatze, besitzt eine angeborene und außergewöhnliche Fähigkeit zum Kratzen. Sie ist ein unausweichlicher Teil ihrer Natur, der eine Vielzahl von Zwecken für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden erfüllt.

Einige Katzenrassen, die von Natur aus ruhiger sind, kratzen vielleicht weniger als ihre energiegeladenen Artgenossen. Dennoch ist es wichtig, dass jeder Katze eine Kratzgelegenheit geboten wird, damit sie ihr natürliches Verhalten angemessen ausleben kann. Das Kratzverhalten kann sich im Laufe des Lebens verändern, wobei es in jungen Jahren häufiger und intensiver vorkommt. Aber auch für Seniorkatzen wird ein Kratzbaum weiterhin ein wesentlicher Bestandteil ihrer täglichen Routine sein.

5 Möglichkeiten, einer Katze beizubringen, einen Kratzbaum zu benutzen

Der Katze beizubringen, einen Kratzbaum zu benutzen, kann eine lohnende Erfahrung sein. Es trägt nicht nur dazu bei, die Möbel zu schützen, sondern dient der Katze auch als positives Ventil für ihre natürlichen, instinktiven Verhaltensweisen. Manche Katzen brauchen länger als andere, um zu lernen, wie man einen Kratzbaum benutzt, aber zum Glück gibt es einfache und leichte Methoden, mit denen sich das anfängliche Zögern überwinden lässt. Hier werfen wir einen Blick auf 5 wirksame Methoden, mit denen Sie Ihre Katze zur Benutzung eines Kratzbaums ermutigen können.

1. Auf das Material kommt es an

Es ist wichtig, einen Kratzbaum auszuwählen, der den Vorlieben Ihrer Katze entspricht. Er sollte nicht nur die richtige Höhe für sie haben, auch das Material sollte berücksichtigt werden. Bei Omlet ist es unsere Mission, die Norm der Katzenpflege zu hinterfragen und Produkte zu entwerfen, die die Tiere begeistern und die in jedem Zuhause toll aussehen.

Wir stellen vor: Omlets Stak Kratzbaum – der letzte Kratzbaum, den Sie sich jemals anschaffen müssen. Da wir selbst Katzenhalter sind, wissen wir auch, dass es wichtig ist, woran Ihre Katze kratzt. Und deshalb haben wir den Stak mit recycelbarer und nachfüllbarer Pappe entwickelt, die jeder Katze ein wahres Kratzvergnügen bereiten wird. Dieser Kratzbaum ist nicht nur ein adäquater Ersatz für Ihr Sofa, sondern trägt mit seinem Nachhaltigkeitsfaktor auch zum Schutz unseres Planeten bei.

2. Die Macht der Katzenminze

Um die Neugier Ihrer Katze zu wecken, verwenden Sie etwas, dem sie einfach nicht widerstehen kann – Katzenminze! Reiben Sie den Kratzbaum mit diesem von Katzen so geliebten Duft ein, um Ihren pelzigen Freund anzulocken. Positive Assoziationen mit dem Kratzbaum ermutigen Ihre Katze, ihn zu erkunden und machen es wiederum wahrscheinlicher, dass sie ihn mit Begeisterung benutzen wird.

3. Mit Leckerlis locken

Geduld und positive Verstärkung sind wichtig, wenn Sie Ihrer Katze beibringen, den Kratzbaum zu benutzen. Aber im Zweifelsfall locken Sie sie mit Leckerlis, denn welche Katze kann schon ihrer Lieblingsbelohnung widerstehen? Legen Sie zunächst ein kleines Stück ihres Lieblingsleckerlis auf den Kratzbaum. Zeigen Sie Ihrer Katze den Kratzbaum und lassen Sie sie den Leckerbissen selbst entdecken. Denken Sie daran, dass Sie den Kratzbaum mit etwas Angenehmem in Verbindung bringen wollen. Sobald sie ihn benutzt, sollten Sie sie mit Lob und Liebe belohnen.

4. Mit Spielzeug üben

Sie haben nun einen neuen Kratzbaum, aber Ihre Katze lässt er kalt. Versuchen Sie, ihre Aufmerksamkeit mit etwas zu wecken, das sie interessiert – Katzenspielzeug! Eine an einer Schnur befestigte Feder, ein Wollknäuel oder sogar ein mit Katzenminze gefüllter Spielzeugfisch hilft Ihrer Katze zu erkennen, dass der Kratzbaum ein Ort ist, an dem sie ihre Krallen ausfahren kann.

5. Der richtige Platz ist wichtig

Katzen sind territoriale Tiere, die ihre Routine lieben. Jeden Tag einem bestimmten Muster zu folgen, gibt ihnen Sicherheit und Selbstbewusstsein. In diese Routine lässt sich auch ihr Kratzbaum einspannen. Wenn Sie den Kratzbaum an einem Ort aufstellen, an dem sich Ihre Katze ohnehin die meiste Zeit aufhält, können Sie davon ausgehen, dass sie ihn auch benutzen wird. Ziehen Sie Plätze in Erwägung, die sie am ehesten als ihr Revier markieren, z. B. in der Nähe ihres Katzenbetts oder ihrer geliebten Katzendecke.

Omlet und das Reich Ihrer Katze

Bei Omlet sind wir uns bewusst, dass jede Katze einzigartig ist. Deshalb entwerfen wir alle unsere Katzenprodukte so, dass sie Katzen glücklich und gesund halten und sie ihre Neugier bewahren. Der Stak Kratzbaum wurde aus dem Bedürfnis heraus geboren, das natürliche Verhalten einer jeden Katze zu unterstützen. Er wurde mit Blick auf Nachhaltigkeit entwickelt, um der Katze ein Kratzvergnügen zu bereiten, das ein Leben lang hält. Ihrer Katze beizubringen, einen Kratzbaum zu benutzen, kann mit diesen Schritten ganz einfach sein. Zudem wird es ein weiterer lohnender Aspekt hinsichtlich der Bindung zu Ihrer Katze sein, denn es wird Sie beide einander noch näherbringen.

Zwei Katzen mit dem Stak Kratzbaum von Omlet

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen


Wie Katzen ihre Zuneigung zeigen

Eine Frau mit ihrer Katze, die im Omlet Outdoor Katzengehege auf dem Omlet Outdoor Freestyle Kletterbaum sitzt

Genau wie Menschen haben auch Katzen ihre eigene Sprache, mit der sie ihre Zuneigung zeigen. Ob durch sanfte Miaus, liebevolle ‘Kopfnüsse’ oder das Ablegen von Spielzeug auf dem Schoß – unsere Samtpfoten haben einzigartige und oft auch dezente Wege, uns ihre Liebe und Zuneigung zu zeigen. Indem Sie die Sprache Ihrer Katze verstehen, öffnet sich Ihnen eine Fundgrube voller Katzenemotionen, die Ihnen hilft, Ihren pelzigen Liebling besser kennenzulernen. Lassen Sie uns einen Blick auf all die Ausdrucksweisen werfen, mit denen Katzen ihre Zuneigung zeigen, und auch, wie Omlet Sie und Ihre Katze einander näherbringen kann, wenn Sie diese spezielle Sprache Ihrer Katze entschlüsselt haben.

Finden Sie mit dem Freestyle Katzenbaum heraus, wie Ihre Katze ihre Zuneigung zeigt

Am schnellsten lässt sich herausfinden, wie Ihre Katze ihre Zuneigung zeigt, indem Sie ihr Verhalten beobachten, wenn sie Aufmerksamkeit oder selbst Zuneigung sucht. Und eines der besten Produkte zum Beobachten dieses Verhaltens ist der von Omlet entworfene Freestyle Kratzbaum. Ein komplett individuell gestaltbarer Katzenbaum mit einer umfangreichen Auswahl an verschiedenem Zubehör, das auf die unterschiedlichen Charaktere und Ausdrucksweisen der Katze zugeschnitten ist.

Doch was ist mit Katzen, die mehr Zeit draußen in ihrem sicheren und komfortablen Outdoor Katzengehege verbringen möchten? Für sie ist der Freestyle Outdoor Kletterbaum die perfekte Lösung. Bei Omlet entwickeln wir Produkte für alle Katzen, sowohl für Stubentiger als auch für Freigänger. Wir haben deshalb den Outdoor Kletterbaum mit dem gleichen unterhaltsamen Zubehör entworfen, um die Art und Weise zu revolutionieren, wie Katzen die freie Natur genießen können.

Was aber die Art und Weise betrifft, wie Katzen ihre Zuneigung zum Ausdruck bringen, so hat das Rätselraten nun ein Ende. Unsere 3 vorkonfigurierten Freestyle Katzenbäume gehen auf die bevorzugten Ausdrucksweisen der Katze ein – wählen Sie einfach den Katzenbaum aus, der dem Verhalten Ihrer Katze am besten entspricht.

Laute der Zuneigung – Das Meower-Set für die kommunikative Katze

Schnurren und Miauen gehören zu den bekanntesten Lauten, die Katzen von sich geben. Aber wenn unsere Fellfreunde diese Laute “sprechen”, ist das nicht nur ein Hörgenuss, sondern auch ein Ausdruck ihrer Zuneigung und Zufriedenheit. Durch das sanfte, vibrierende Brummen eines Schnurrens oder dem leisen, aber klaren Miau teilt Ihre Katze Ihnen mit, dass sie sich in Ihrer Gegenwart sicher und geliebt fühlt.

Bei Omlet entwerfen wir unsere Katzenprodukte auf der Basis unserer persönlichen Erfahrung als Tierhalter. Und wir verstehen, dass Katzen, die ihre Zuneigung durch Laute wie Miauen und Schnurren zeigen, nicht immer die körperliche Nähe suchen. Dennoch wollen sie ihre Halter wissen lassen, dass sie in der Nähe sind. Wir haben daher das Freestyle Meower-Set mit Zubehör entworfen, das Katzen, die diese Art der Kommunikation pflegen, entgegenkommt.

  • Bambusplattform mit Hängematte: Ein Rückzugsort zum Ausruhen hoch über dem Boden, der auf die Ausdrucksweise der kommunikativen Katze eingeht. Lauschen Sie den zufriedenen Lauten Ihrer Katze, nachdem sie es sich in ihrem eigenen Reich gemütlich gemacht hat.
  • Bambusplattform mit Kissen: Ermuntern Sie Ihre Katze dazu, Ihnen ihre Zuneigung offenherzig von dem weichen Kissen dieser stabilen und großen Plattform zuzuplaudern. Sie ist auch groß genug, um darauf ein Nickerchen zu halten. Ihr kommunikativer Freund wird von diesem zusätzlichen Platz zum Ausruhen begeistert sein.
  • Bambusstufe mit Kissen: Wir haben nicht nur eine, sondern zwei gepolsterte Stufen in diesen vorkonfigurierten Katzenbaum eingebaut, damit Ihre Samtpfote die Freiheit hat, nach Belieben herumzuspringen, während sie Ihnen freudig ihre Zuneigung zumiaut.
  • Blumentopf und -halter: Den Katzenbaum mit Pflanzen zu schmücken verschönert nicht nur die Umgebung. Es gibt Haltern von Katzen, die auf kommunikative Weise ihre Zuneigung zeigen, die Möglichkeit, ihre Liebe für ihre Katze mit katzenfreundlichen Pflanzen zu erwidern.

Körperliche Nähe – Das Snuggler-Set für die Kuschler unter den Katzen

Als Katzenhalter kennen wir alle die Momente, in denen sich unsere Katze neben uns zusammenrollt, sanft mit ihren Pfoten auf unserem Schoß knetet oder sich mit einem zufriedenen Schnurren an uns lehnt. Dieses Verhalten ist bezeichnend für Katzen, die ihre Zuneigung durch körperliche Berührung zeigen. Tatsächlich ist das Kuscheln eine der innigsten Arten, in denen Katzen ihre Zuneigung zeigen, und es ist ihre Art zu sagen “Ich vertraue dir.”

Wir wissen, dass auch die kuschelige Seite von Katzen, die auf diese Weise ihre Zuneigung zeigen, gehegt und gepflegt werden will. Deshalb haben wir das Freestyle Snuggler-Set konzipiert, das Katzen, die die körperliche Nähe suchen, genau das gibt, was sie brauchen.

  • Bambusplattform mit Kissen: Für Katzen, die Zuneigung durch körperliche Berührung zeigen und empfangen, ist die Nähe zu ihrem Menschen alles, was zählt. Die Plattform ist der perfekte Ort, um auf Augenhöhe Streicheleinheiten zu erhalten und liebevolle Kopfnüsse zu geben.
  • Bambusstufe mit Kissen: Bewegung ist wichtig für Katzen, die ihre Liebe durch körperliche Nähe zeigen. Deshalb haben wir das Snuggler-Set mit Stufen versehen. Damit kann sich Ihre Katze mühelos umherbewegen oder auch in Ihre Nähe springen.
  • Bambusplattform mit Baumhaus: Auch die energiegeladenste Katze braucht ihr tägliches Nickerchen (oder auch mehrere!). Aber Katzen, die ihre Zuneigung durch körperliche Nähe ausdrücken, wollen sicher sein, dass ihr Mensch immer in Reichweite ist. In diesem Versteck kann es sich Ihre Katze gemütlich machen und dabei gleichzeitig in Ihrer Nähe bleiben.
  • Sisal-Kratzseil-Set: Die kuschelliebende Katze hat auch gerne etwas zum Kratzen! Und um sicherzustellen, dass sie alles bekommt, was sie braucht, haben wir das Sisal-Kratzseil-Set hinzugefügt, damit sie für das nächste Mal, wenn sie auf Ihrem Schoß knetet und tretelt, ihren Pfoten eine Maniküre geben kann.

Kleine Aufmerksamkeiten – Das Artist-Set für den Geschenkebringer

Vergessen Sie Blumen und Pralinen – seien Sie bei Katzen, die ihre Zuneigung durch Geschenke zeigen, darauf vorbereitet, an Ihrer Haustür mit Spielzeug und anderen kleinen Aufmerksamkeiten beschenkt zu werden.

Katzen sind von Natur aus Jäger und manche sehen das Fangen und Bringen von Geschenken sowie das Spielen abenteuerlicher Spiele als beste Möglichkeit, ihre Halter wissen zu lassen, dass sie sie “bis zum Mond und zurück” lieben.

Als wir unseren Omlet-Designern die Aufgabe stellten, einen Freestyle Katzenbaum für Katzen zu entwerfen, die als Zeichen der Zuneigung gerne Geschenke bringen, war uns klar, dass wir damit viel von ihnen verlangen würden. Ein Geschenkebringer ist schließlich wie ein Künstler – er geht alles kreativ und mit viel Leidenschaft an. Wir haben daher dieses Künstler-Set mit Zubehör von anderen vorkonfigurierten Katzenbäumen ausgestattet, darunter der Sisal-Kratzpfosten, der Blumentopf und -halter sowie die mit einem Kissen versehene Bambusstufe, um den Künstler zu unterstützen, der in jeder Katze steckt, die ihrem Halter gerne mit Geschenken eine Freude macht.

  • Bambusbrücke mit Schaffellbezug: Was ist besser als ein Freestyle Katzenbaum? Zwei Freestyle Katzenbäume! Mit der Bambusbrücke lassen sich zwei Katzenbäume ganz leicht miteinander verbinden, wodurch Ihre abenteuerlustige Katze eine weitere Möglichkeit erhält, Ihnen ihre Zuneigung zu zeigen.
  • Futterschüssel mit Halter: Katzen, die es lieben zu spielen, werden auch schnell hungrig. Aber anstatt den Spaß für eine Mahlzeit zu unterbrechen, haben wir das Artist-Set mit einem Fressnapf ausgestattet, damit Ihr kleiner Geschenkebringer schlemmen kann, wenn es ihm passt.
  • Leckerlischale und Halter: Das Geschenkebringen als Ausdruck der Zuneigung ist ein Geben und Nehmen. Wenn Ihnen Ihr pelziger Freund eine Feder oder ein Spielzeug bringt, können Sie Ihre Wertschätzung zeigen, indem Sie einige Katzensnacks in die Leckerlischale legen.
  • Wellenförmiges Kratzbrett aus Karton: Alle Katzen kratzen gerne – unabhängig davon, wie sie ihre Zuneigung zeigen. Aber für eine Katze, die gerne Geschenke bringt, zeigen separate Kratzbäume, dass Sie ihr angeborenes natürliches Verhalten verstehen und schätzen. Und diese Anerkennung stärkt die Bindung, die Sie miteinander haben.

Omlet Freestyle Katzenbaum – Wie Katzen ihre Zuneigung zeigen

Wie zeigen Katzen sonst noch ihre Zuneigung?

Genau wie wir Menschen sind auch Katzen Individuen, und die Art und Weise, wie sie Zuneigung zeigen, kann von Katze zu Katze unterschiedlich sein. Manche Katzen zeigen ihre Zuneigung ganz offen, während andere ihre Gefühle eher auf dezente Weise ausdrücken. Werfen wir einen Blick auf einige weitere Ausdrucksweisen, die Ihre Samtpfote möglicherweise an den Tag legt:

  • Augenkontakt – Wussten Sie, dass halb geöffnete Katzenaugen ein Zeichen von Vertrauen und Zuneigung sind? In der Welt der Katzen kann direkter Augenkontakt als Herausforderung oder Bedrohung gedeutet werden. Wenn Ihre Katze daher langsam blinzelt oder entspannt schaut, bedeutet das, dass sie sich in Ihrer Nähe wohl und sicher fühlt.
  • Verwundbarkeit zeigen – Katzen sind verwundbare Tiere. Wenn Ihre Katze Ihnen ihren Bauch zeigt, bedeutet das, dass sie Ihnen vollkommen vertraut. Der Bauch einer Katze ist ein empfindlicher Bereich, den sie nicht jedem zeigen würde. Wenn sich Ihre Katze also auf den Rücken rollt, um am Bauch gekrault zu werden, ist das eine Geste der Offenheit und Zuneigung.
  • Schwanzhaltung – Auch vom Schwanz der Katze kann man eine Menge lernen. Wird er aufrecht gehalten, fühlt sich Ihre Katze in Ihrer Gegenwart wohl. Umgekehrt bedeutet ein eingezogener Schwanz, dass sie sich unsicher fühlt. Sie signalisiert Ihnen damit, dass Sie die Umgebung überprüfen sollen, die ihr Angst macht.

Omlet und die Art und Weise, wie Katzen ihre Zuneigung zeigen

Bei Omlet stellen wir die Norm der Haustierpflege infrage, um innovative Produkte zu entwickeln, die über die herkömmlichen Haustierprodukte hinausgehen und mit denen die Ausdrucksweisen und die individuelle Persönlichkeit einer Katze gefördert werden können. Wenn Sie verstehen, wie Ihre Katze kommuniziert, werden Sie die Bindung zu ihr stärken können. Mit dem Freestyle Meower-Set, dem Freestyle Snuggler-Set und dem Freestyle Artist-Set haben wir eine Umgebung geschaffen, die Ihrer Katze ihre ganz persönlichen Erfahrungen bietet. Indem Sie auf die einzigartigen Bedürfnisse Ihrer Katze eingehen, werden Sie beide ein glückliches und erfüllteres Leben miteinander führen.

Ein Mann und seine Katze, die auf dem Omlet Indoor Freestyle Kratzbaum ist

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen