Der Omlet Deutschland Blog

Vier einfache Tricks, die Sie Ihrem Wellensittich beibringen können

Der Ausgangspunkt aller Wellensittich-Tricks ist Vertrauen, – der Schlüssel zum Erfolg sind Leckereien! Sobald ein Wellensittich von Hand gezähmt wurde und sich gerne außerhalb des Käfigs auf Ihren Finger setzt, können Sie einen Schritt weiter gehen und ein paar lustige Herausforderungen stellen. Achten Sie darauf, dass Sie einen Hirsezweig oder seinen Lieblings-Gemüse-Snack griffbereit haben!

Wellensittich-Spielplatz

Dazu benötigen Sie eine kleine erhöhte Plattform, an deren einer Seite eine Leiter und an deren anderer Seite eine Rutsche angebracht ist.

Der ‚Leiter‘-Teil des Tricks ist einfach: Platzieren Sie den Wellensittich am Fuß der Leiter, und bieten Sie ihm den Leckerbissen oben an. Während der Vogel nach oben klettert, verwenden Sie einen Befehl wie „Leiter hoch! Nach einer Weile können Sie den Wellensittich weiter vom Fuß der Leiter entfernt platzieren.

Für den zweiten Teil des Tricks, wird der Wellensittich die Rutsche hinunterrutschen, und wieder einmal ist die Hirse oder eine andere Leckerei der Schlüssel. Platzieren Sie sie am Fuss der Rutsche, und seien Sie geduldig. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Wellensittich, da er ein so schlauer Vogel ist, einfach zur Belohnung hinunter fliegen wird, ohne die Rutsche zu benutzen. Wenn das passiert, verstecken Sie den Leckerbissen und fangen Sie von vorne an.

Der Wellensittich wird bald erkennen, dass die Rutsche der Schlüssel zur Belohnung ist. Sobald der Vogel auf der Rutsche ist, sagen Sie: „Rutschen!” Sie können dann, wenn Sie möchten, die Leiter und die Rutsche verlängern.

Wellensittich Fußball

Wenn Sie einen Tischtennisball in den Käfig Ihres Wellensittichs legen, wird der Wellensittich bald mit ihm spielen und den Ball mit seinem Schnabel ‚dribbeln‘. Außerhalb des Käfigs kann dies in ein Mensch-gegen-Vogel-Fußballspiel verwandelt werden. Rollen Sie den Ball vorsichtig auf den Wellensittich zu, und der Vogel wird den Ball instinktiv „retten“. Markieren Sie einen Torraum, und Ihr Wellensittich verwandelt sich in einen Torwart.

Stellen Sie ein weiteres Tor einen Meter vom Wellensittich entfernt auf, und schauen Sie, ob der Wellensittich es schafft, ein Tor zu ’schießen‘, wenn er den Ball mit seinem Schnabel nach vorne kickt. Sobald der Ball zwischen den Torpfosten ist, sagen Sie etwas wie „Tor!“ und bieten Sie eine leckere Belohnung an. Der Vogel wird bald lernen, seine Schnabel-Dribbler-Fähigkeiten zu verfeinern, um diese Leckereien zu erhalten!

’The Great Escape (Gesprengte Ketten)’

Hier geht es darum, Ihren Wellensittich dazu zu bringen, einen kurzen Tunnel zu navigieren. Er muss sich aber nicht (a la Steve McQueen) seinen Weg in die Freiheit bahnen, sondern nur zu einem Leckerbissen gelangen!

Zu Beginn verwenden Sie dazu entweder ein Stück Karton, in das ein großes Loch geschnitten ist, oder einen großen Plastikring. Rufen Sie den Wellensittich und bieten Sie ihm auf der anderen Seite des Lochs einen Leckerbissen an. Während der Vogel durch das Loch springt, sagen Sie die von Ihnen gewählten Kommandos – so wie: „Lasst uns einen Tunnel graben! Wenn der Trick gut gelungen ist, tauschen Sie das Loch gegen einen kleinen Abschnitt eines Plastik- oder Papprohrs aus, wobei der Durchmesser des Lochs/Tunnels schön langsam immer kleiner wird. Mit der Zeit sollte es Ihr Wellensittich auf seiner ‚Flucht‘, durch etwas von der Stärke und Länge einer Küchenrolle schaffen.

’Apportieren’

Dieser Trick braucht etwas Zeit, um ihn richtig hinzukriegen, aber die Intelligenz des Wellensittichs wird sich am Ende wieder einmal durchsetzen. Hier ist das Ziel, Ihrem Vogel beizubringen, einen Gegenstand aufzuheben, ihn zu Ihnen zu bringen und ihn in Ihre Hand fallen zu lassen.

Zunächst sollten Sie den Wellensittich dazu bringen, sich auf Ihre Hand zu setzen und ihm einen glänzenden Gegenstand wie einen Knopf oder eine Büroklammer anbieten. Wenn der Wellensittich ihn in den Schnabel nimmt, sagen Sie: „Hol!“ Wenn er den Gegenstand fallen lässt, sagen Sie zum Beispiel: „Aus!“, und wenn er in Ihrer Hand landet, bieten Sie ihm eine Leckerei an.

Nachdem dies gemeistert wurde, legen Sie den Gegenstand von Ihrer Hand weg und sagen Sie „Hol!“, wenn der Wellensittich ihn aufhebt. Bringen Sie Ihre Hand nahe heran, bereit, den Gegenstand aufzufangen, wenn er fällt. Mit der Zeit wird sich dies zu einer Routine entwickeln, bei der der Wellensittich einen Gegenstand aufhebt, mit ihm zurückläuft und ihn zur Belohnung in Ihre Hand leg

Alle diese Tricks haben gemeinsam, dass der Wellensittich sie gerne vorführt. Wenn er nicht mitmachen will, wird er nicht mitmachen, so einfach ist das. Das heißt also, es gibt keinen Druck, keinen Zwang, es macht einfach Spaß, sowohl für den Wellensittich als auch für den Besitzer. Vertrauen und leckere Belohnungen sind der Schlüssel zu gutem Gelingen!

This entry was posted in Wellensittiche