Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Der Omlet Deutschland Blog

Wie Sie Ratten von Ihrem Hühnerstall fernhalten

Drei braune Hühner in einem Feld

Eine der häufigsten Fragen, die uns Leute stellen, die darüber nachdenken sich Hühner zuzulegen, ist: –

“Werden durch die Haltung von Hühnern Ratten angelockt?”

Da Ratten in der Lage sind, eine Reihe von Krankheiten auf Hühner zu übertragen und sogar Küken zu fressen, sollten Sie sich nicht von der geringen Größe dieser kleinen Biester täuschen lassen; sie sind definitiv nicht in Ihrem Hühnerstall erwünscht. Lassen Sie sich jedoch dadurch nicht von der Hühnerhaltung abbringen, denn Ratten werden nicht von den Hühnern selbst angezogen, sondern von ihrem Futter.

Jetzt, wo wir das wissen, erscheint die Frage, wie wir verhindern können, dass Ratten in unsere Gärten und dann in den Hühnerstall eindringen, gar nicht mehr so schwierig zu sein. Im Folgenden finden Sie unsere Tipps, wie Sie einen möglichen Rattenbefall verhindern, Ihre Herde schützen und Schäden an Ihrem Hühnerstall vermeiden können.

Lagern Sie jegliches Hühnerfutter in geschlossenen Behältern mit Deckeln

Es ist wichtig, dass Sie das Futter Ihrer Hühner so sicher und gut verschlossen wie möglich aufbewahren. Lagern Sie jegliches Hühnerfutter in luftdichten Behältern, um etwaige Gerüche zu vermeiden, die unerwünschte Besucher anlocken könnten. Wie wir bereits festgestellt haben, werden Ratten von Nahrungsmitteln, – in diesem Fall dem Hühnerfutter, angezogen, und da diese Nagetiere einen ausgezeichneten Geruchssinn haben, werden sie schnell herausfinden, wie sie an das Futter Ihrer Hühner gelangen können, wenn es nicht angemessen verstaut ist

Werfen Sie nur so viel Futter auf den Boden, wie die Hühner auch sicher fressen werden.

Eine Hand, die Hühnerfutter hält

Wenn Sie nur so viel Futter ausstreuen, wie Ihre Hühner im Laufe des Tages sicher fressen werden, können Sie die Menge an Futterresten im Gras reduzieren. Auf diese Weise wird verhindert, dass Ratten – vom Futter angelockt – in den Hühnerstall eindringen wollen. Eine andere Lösung ist ein Futterspender, wie Pickspielzeug, das mit dem Futter Ihrer Hühner gefüllt werden kann, sollten Sie das Futter erst gar nicht auf den Boden werfen wollen. Sie können auch einen Futterkorb für Futterbälle verwenden, wie den Caddi Leckerbissen Halter. Beide interaktiven Futterspender verbessern nicht nur die Sauberkeit des Auslaufs und beugen Ungeziefern vor, sondern sorgen dabei auch noch für die Unterhaltung Ihrer Herde.

Entfernen Sie Futterbehälter abends aus dem Auslauf

Ratten sind aufgrund ihres schlechten Sehvermögens nachtaktive Tiere, sie sind tagsüber höchst lichtempfindlich, weshalb ihre Wahrnehmungen bei Tageslicht extrem unscharf sind. Ratten lieben es, nachts unterwegs zu sein, weil sie den Vorteil haben, ihre Fressfeinde sehen zu können.

Daher müssen Sie auch wenn Ihre Hühner schlafen gegangen sind, Maßnahmen ergreifen, um ihrem Stall zu schützen.

Hängen Sie CDs in den Auslauf

Sie können auch diesen überraschenden Trick ausprobieren, um Ratten aus dem Hühnerstall fernzuhalten. Gerüchten zufolge werden Ratten durch die Art und Weise in der CDs das Licht reflektieren erschreckt und verunsichert und deshalb davon abgehalten, sich dem Stall zu nähern. Hängen Sie doch einmal ein paar alte CDs, (wenn Sie noch welche herumliegen haben!) an einem Strick im Auslauf auf und testen Sie selbst, ob sie Schädlinge vom Hühnerstall fernhalten.

Täglich Eier einsammeln

Ein Rattenproblem kann auch auftreten, wenn die Eier nicht regelmäßig eingesammelt werden. Ratten werden von Hühnereiern als Nahrungsquelle angezogen, so dass dies eine weitere Versuchung darstellt. Es ist wichtig, dass Sie die Eier täglich einsammeln, eine Gewohnheit, die Sie sich ganz unabhängig davon, ob Sie Ratten im Hühnerstall vermuten, aneignen sollten. Sollten Sie es dennoch vergessen, kann ein sicherer Stall, wie der Eglu Hühnerstall von Omlet dabei helfen, den Diebstahl von Eiern aus dem Legenest zu verhindern..


Wenn Sie ein paar unserer Tipps und Tricks beherzigen, können Sie Ihren Stall hoffentlich rattenfrei halten. Es ist immer besser zu versuchen, ein potenzielles Problem von vornherein zu vermeiden, indem man Nagetiere von Hühnerställen fernhält, als sich in einer Situation wiederzufinden, in der man die Ratten mit Rattenfallen und Gift (als letzten Ausweg) beseitigen muss.

 

This entry was posted in Hühner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *