Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Der Omlet Deutschland Blog

Wie Sie Ihren Hund zuhause fit halten können

Ein Dackel spielt mit seinem Besitzer im Haus, mit einem Fido Nook Hundebett im Hintergrund

Ob Regen oder Sonnenschein, unsere Hunde brauchen ihren täglichen Spaziergang, – oder auch zwei, nicht wahr? Aber was, wenn dies einmal einfach nicht möglich ist? Gelegentlich können wir aus irgendeinem Grund nicht mit unseren Hunden nach draußen gehen, sei es, dass die Witterungsbedingungen extrem sind oder dass wir uns z.B. in Quarantäne befinden. Unabhängig von den Gründen ist es gut zu wissen, wie man auf das körperliche Wohlbefinden seines Hundes achten und sein Gehirn auch im Haus beschäftigen und stimulieren kann, und zwar auch später, wenn regelmäßige Spaziergänge wieder möglich sind.

Auch wenn die sportliche Betätigung mit Ihrem Hund mit einem Dach über dem Kopf ganz sicher kein Ersatz für die Bewegung Ihres Vierbeiners im Freien ist, gibt es doch eine Reihe von Tipps, die Ihnen und Ihrem Hund weiterhelfen können, wenn Sie das Haus einmal wirklich nicht verlassen können.

Ideen für körperliche Betätigung

Tauziehen

Tauziehen ist ein großartiges Spiel, um Ihren Hund zur Bewegung zu animieren. Bevor Sie damit beginnen, sollten Sie ihm das Kommando “Loslassen” beibringen, damit er weiß, dass er das Spielzeug fallen lassen muss, wenn Sie ihn dazu auffordern. Sobald er das beherrscht, können Sie ein robustes Tauziehspielzeug verwenden, an dem Sie beide so richtig schön hin- und herziehen können.

Erstellen Sie einen HindernisparcoursEin Mops spielt Tauziehen im Haus

Ein Hindernisparcours ist eine fantastische Art und Weise, Ihren Hund im Haus aktiv zu halten. Sie können Ihren Parcours so einfach oder kompliziert gestalten, wie Sie wollen, und wahrscheinlich haben Sie die meisten der benötigten ‘Hindernisse’ bereits zu Hause! Sie können einen Kinder-Spieltunnel verwenden, durch den Ihr Hund laufen kann, oder mit einem alten Pappkarton einen eigenen bauen, und Ihren Hund mit Leckerlis hineinlocken. Wenn Sie eine Treppe mit Teppichboden haben, können Sie diese in den Parcours für Ihr Haustier einbauen oder Sie verwenden einen Hula-Hoop Reifen oder PVC-Rohre, durch die Ihr Hund springen kann. Sie können hier wirklich kreativ werden, solange Ihr Hund stets dabei beaufsichtigt wird.

Apportieren im Wohnzimmer

Dieses Spiel ist definitiv etwas für Regentage an denen es unmöglich ist, im Garten zu spielen. Diese Aktivität ist ein indoor Fitnesstraining, das Ihren Hund mit Sicherheit ermüden wird, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie nicht viel Platz haben (oder nicht gut zielen können!). Denken Sie auch daran, für dieses Spiel immer einen weichen Ball zu verwenden, um Schäden zu vermeiden.

Kaufen Sie ein Laufband

Laufbänder sind nicht nur etwas für Menschen! Wenn Sie eine besonders aktive Hunderasse haben, von der Sie wissen, dass sie es brauchen, stundenlang im Freien herumlaufen zu können, ist ein Laufband eine großartige Lösung, um sie körperlich aktiv zu halten und sie auszupowern. Es ist nicht ratsam, ein Laufband für Menschen dafür zu verwenden, wenn Sie diese Art von Training für Ihren Hund in Betracht ziehen, sondern Sie sollten in ein speziell für Hunde entwickeltes Laufband investieren. So können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Hund sicher, und das Gerät für sein Gewicht und seine Gelenke geeignet ist.

Ideen für geistige Fitness Übungen

Versuchen Sie ein ‘Hunde-Puzzle’

Bei der Aktivität Ihres Hundes geht es nicht nur um körperliche Betätigung. Sowohl physische als auch geistige Stimulation sind unglaublich wichtig, und geistige Beschäftigung kann bei Hunden genauso viel Energie verbrauchen wie körperliche Bewegung. Investieren Sie in ein ‘Hunde-Puzzle’, gewöhnlich ein Spielzeug, in dem ein Leckerli verborgen werden kann, das Ihr Hund suchen muss, was Ihren Hund zum Denken anregt und ihm eine Menge geistiger Anregung bietet. Beobachten Sie, wie Ihr Hund seine Energie aufwendet, um herauszufinden, wie er zu seinen Leckerlis kommt.

Verstecken spielen

Obwohl Verstecken spielen auch körperlich anstrengend sein kann, erfordert es von Ihrem Hund vor allem eine Menge Denkarbeit. Suchen Sie ein Versteck und lassen Sie Ihren Hund warten, bis Sie seinen Namen rufen, um Sie zu finden. Wenn Ihr Hund Ihr Versteck gefunden hat, loben Sie ihn oder belohnen Sie ihn mit einem Leckerli.

Bringen Sie Ihrem Hund neue Tricks bei

Ihrem Hund neue Tricks beizubringen, ist eine Aktivität für die Sie kaum Platz brauchen und die ihn geistig beschäftigt. Sie können damit beginnen, ihrem Welpen die wichtigsten Kommandos beizubringen, sobald er bei Ihnen eintrifft, normalerweise also im Alter von acht Wochen. Je älter Ihr Welpe wird, desto komplexer werden die Kommandos und desto mehr Spaß macht es.

Riechspiel

Sie können versuchen, einige der Lieblingsleckerbissen Ihres Hundes zu verstecken, um seine Nase (und sein Gehirn) richtig zu fordern. Dieses Spiel eignet sich hervorragend als geistige Bereicherung für Ihren Welpen und kann auch in Ihren Hindernisparcours integriert werden. Bevor Sie die Leckerlis verstecken, sollten Sie Ihrem Hund jedoch das Kommando “Finde es” beibringen, damit er weiß, was er zu tun hat, wenn Sie ihn auf die Suche schicken. Sie können zunächst ein Leckerli unter einem Handtuch verstecken und dann Leckerlis im ganzen Haus verstecken.


Im Haus festzusitzen ist weder für Sie noch für Ihren Hund ein Vergnügen, aber hoffentlich wird es mit unseren Tipps um vieles weniger langweilig.

 

This entry was posted in Hunde


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *