Der Omlet Deutschland Blog

Warum haben Kaninchen Tasthaare?

Ein schwarzweißes Kaninchen im Zippi Spieltunnel für Kaninchen von Omlet

Beim Wort Tast- oder Schnurrhaare denkt man meist sofort an das Gesicht eines niedlichen Tieres wie ein Kätzchen oder ein Kaninchen.

Wir alle wissen, dass Kaninchen Tasthaare haben – als Kinder lernen wir, sie auf die Gesichter unserer Kaninchenbilder zu malen. Auch sind sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden guten Kaninchenkostüms. Aber haben Tasthaare auch einen praktischen Zweck, der über das Zieren niedlicher Näschen hinausgeht?

Nahezu jedes Säugetier hat Tasthaare! Tasthaare haben viel empfindlichere Follikelansätze als normale Haare, sodass zwar keine Nerven durch das Tasthaar selbst verlaufen, sie aber in der Lage sind, Sinneseindrücke durch Berührung zu vermitteln. Diese natürlich erworbenen Gesichtsrequisiten führen bei allen Arten die gleichen beiden Hauptfunktionen aus:

  1. Wahrnehmung der Umgebung bei Dunkelheit
  2. Als Messhilfe bei der Beurteilung kleiner Räume zu dienen

Braucht Ihr Kaninchen aber als Haustier diese Fähigkeiten eigentlich noch? Und muss man als Besitzer besondere Vorsicht walten lassen im Umgang mit diesen empfindlichen Haaren?

Das Wunder der Tasthaare

Hauskaninchen benutzen ihre Tasthaare täglich – sie sind quasi ihr sechster Sinn! Kaninchen haben nicht die gleiche Schärfe und Tiefenwahrnehmung wie Menschen. Deshalb geben ihnen ihre Tasthaare taktile sensorische Rückmeldungen, um fehlende Details zu ergänzen. Selbst wenn sie sich in einem vertrauten Bereich wie in ihrem Kaninchenstall oder Laufstall aufhalten, nutzen Kaninchen ihre “Fühler” im Gesicht, wenn es zu dunkel ist, um ihre Umgebung zu sehen.

Bevor Ihr Kaninchen in einen beliebigen Bau hüpft, nutzt es seine Tasthaare, um festzustellen, ob es in den engen Raum passt oder nicht. Selbst beim Laufen durch seine Zippi Kaninchentunnel werden diese von den Tasthaaren abgetastet, um sicherzustellen, das es auch durchpasst!

Neue Studien deuten darauf hin, dass Kaninchen, wie andere Tiere auch, die Beschaffenheit eines Gegenstandes erkennen können, indem sie mit ihre Tasthaaren dagegen vibrieren! Kaninchen können auch Vibrationen und die Bewegung von Luft und Wasser mit ihren Tasthaaren wahrnehmen.

Kaninchen sind ferner in der Lage, ihre Tasthaare zu zucken und zu bewegen, was dem Beobachter viel Freude macht! Tasthaare bilden auch den ersten Kontaktpunkt, wenn es auf ein anderes Kaninchen oder anderes Tier mit Schnurrhaaren trifft – es ist fast so wie bei einem Händedruck!

Länge und Anordnung der Tasthaare

Die längsten Tasthaare eines Kaninchens sind auf jeder Seite so lang wie sein Körper breit ist! Sie sind außerdem nach einem bestimmten Muster über den Augen, auf der Nase und unter dem Kinn angeordnet, um ein umfassendes räumliches Bewusstsein zu ermöglichen. Die Tasthaare beginnen kürzer an der Nase und werden in jeder Reihe zu den Wangen und zum Oberkopf hin länger.

Die Tasthaare an der Vorderseite des Gesichts dienen als taktile Werkzeuge, um ihre Umgebung im Dunkeln oder Objekte direkt vor ihnen zu erfühlen. Aufgrund der Position ihrer Augen können Kaninchen nichts sehen, was sich direkt vor ihrer Nase befindet – sie sind dazu auf ihre anderen Sinne angewiesen.

Die längeren Tasthaare über den Augen sehen falschen Wimpern sehr ähnlich! Diese längeren Wimpern verleihen dem Kaninchen nicht nur einen rehäugigen Blick, sie verhindern auch, dass Schmutz in seine Augen gelangt.

Die längsten Tasthaare des Kaninchens dienen in erster Linie dazu, Räume zu ermessen, sich zu orientieren und Vibrationen zu spüren.

Dürfen die Tasthaare meines Kaninchen abrasiert werden?

Es ist sehr wichtig, niemals die Tasthaare eines Kaninchens zu schneiden! Da die Haare selbst keine Blut- oder Nervenversorgung haben, verursacht das Schneiden keine Schmerzen, aber es beeinträchtigt die natürlichen Fähigkeiten und die Koordination des Kaninchen. Stellen Sie sich vor, Sie würden jemandem, der stark kurzsichtig ist, die Brille oder die Kontaktlinsen wegnehmen. Die Person könnte zwar laufen, aber sie würde stolpern, gegen Dinge stoßen, an sich zweifeln und sich nicht annähernd so schnell und effizient bewegen wie zuvor. Wenn ein Kaninchen plötzlich seine Tasthaare verlieren würde, müsste es neu lernen, wie es mit seiner Umgebung interagieren kann.

Würde man die Tasthaare kürzen, anstatt sie abzurasieren, würde dies dem Kaninchen falsche Informationen vermitteln. Wenn die Tasthaare kürzer geschnitten sind, sind sie nicht mehr so lang wie das Kaninchen breit ist. Es könnte dann versuchen, sich in Räume zu zwängen, in die es gar nicht hineinpassen kann!

Probleme mit den Tasthaaren

Warum fallen meinem Kaninchen die Tasthaare aus?

Genauso wie ihr Fell verlieren Kaninchen auch ihre Tasthaare in regelmäßigen Abständen. Wenn Sie also in der Umgebung Ihres Kaninchens ab und zu ein verirrtes Tasthaar finden, ist das kein Grund zur Sorge! Es ist völlig normal und es wird schon bald ein neues Tasthaar nachwachsen.

Kommt ein Kaninchen zurecht, wenn ihm ein Tasthaar ausfällt? Keine Sorge – wenn Ihrem Kaninchen ein oder zwei Tasthaare fehlen, wird es den Unterschied wahrscheinlich gar nicht bemerken!

Was, wenn das Tasthaar meines Kaninchens abgeknickt ist?

Ein abgeknicktes Tasthaar wird entweder irgendwann an der Bruchstelle abfallen oder als Teil des natürlichen Haarwechsels ausfallen und wie üblich nachwachsen. Schneiden Sie den abgeknickten Teil nicht selbst ab, da Sie dabei versehentlich weitere Tasthaare abschneiden könnten!

Warum blutet mein Kaninchen am Ansatz des Tasthaares?

Wenn ein Tasthaar beim Spielen gezogen oder verdreht wird, kann es entweder ganz ausfallen oder teilweise am Ansatz abgetrennt werden. Tasthaare sind so empfindlich, weil sich die Wurzeln in einem Haarfollikel befinden, der mit Blut versorgt wird. Eine kleine Menge Blut ist bei der plötzlichen, unerwarteten Entfernung oder dem Verlust eines Tasthaares normal, aber wenn Ihr Kaninchen aktiv blutet, sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen! Andere Gründe, die bei Tasthaaren einen Besuch beim Tierarzt rechtfertigen, sind:

  • Entzündeter Ansatz des Tasthaares, mit oder ohne Schwellung
  • Aus dem Tasthaaransatz kommt Blut oder eine gelbe Flüssigkeit
  • Ein teilweise abgetrenntes Tasthaar, das nach ein paar Tagen noch nicht von selbst ausgefallen ist
  • Verlust von Tasthaaren, der über den normalen Haarwechsel hinausgeht – hierbei kann es sich um den Verlust mehrerer Tasthaare auf einmal handeln oder um Tasthaare, die nicht nachwachsen
  • Tasthaare über dem Auge, die sich nach innen drehen, sodass sie an der Hornhaut des Kaninchens reiben

Räumliches Bewusstsein schaffen

Auch wenn Kaninchen mit Tasthaaren ausgestattet sind, so brauchen sie dennoch einen Bereich, der auf ihre natürlichen Verhaltensweisen abgestimmt ist und sie unterstützt. Kaninchen sind sehr empfindsame Tiere, deren Tasthaare nur noch mehr zu den Reizen beitragen, die sie verarbeiten.

Indem Sie für eine optimale Umgebung sorgen, schaffen Sie einen Bereich, in dem sich Ihre Kaninchen sicher fühlen, wenn sie Gefahr wittern, spielen können, wenn sie sich geschützt fühlen, und sich entspannen können, wenn sie sich geborgen fühlen. Unsere Auswahl an Kaninchenprodukten bietet genau das und macht die Grübelei bei der Gestaltung des idealen Lebensraums für Ihr Kaninchen überflüssig!

Unsere Produkte wurden weltweit von Hunderten (vielleicht sogar Tausenden!) von Kaninchen rigoros getestet. Und sie sind sich alle einig – Omlet hat die Kaninchenställe, Spieltunnel, Unterschlüpfe und das Zubehör mit denen der sechste Sinn Ihres Kaninchens optimal funktionieren kann.

Nahaufnahme vom Tasthaar eines Kaninchens

This entry was posted in Kaninchen


One reply on “Warum haben Kaninchen Tasthaare?”

Stefanie Rudkowski sagt:

Ich habe eine kleine Frage, mein Löwenköpfchen hat an seinen Schnurrhaaren einen Knoten aus Fell wie mache ich das weg?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *