Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Der Omlet Deutschland Blog

Eine besondere Spürnase: Rocky der Medizinische Erkennungshund

 

Rocky ist ein ganz besonderer Hund! Er ist ein medizinischer Wachhund und zugleich der treue Begleiter des 7jährigen Josh, der an Hypoglykämie und Epilepsie leidet. Seit seiner Geburt hat Josh bereits viel Zeit im Krankenhaus verbracht. Rocky wurde von der Wohltätigkeitsorganisation “Medical Detection Dogs” ausgebildet, um Joshs Familie zu warnen, wenn sein Blutzucker gefährlich tief absinkt, was einen Anfall auslösen könnte.

Wir haben mit Joshs Mutter Paula gesprochen, um mehr über diese entzückende Freundschaft zu erfahren!

Welche Rasse ist Rocky? Er ist ein Cockapoo.

Wie alt ist er? Er wird am 28. September 2 Jahre alt. Er kam zu unserer Familie, als er 9 Wochen alt war

Wie genau ist Rocky Josh im täglichen Leben behilflich?

Wenn Rocky Josh alarmieren will, steht er auf seinen Hinterbeinen, legt seine Pfoten auf Joshs Schulter und leckt sein Gesicht. Wenn Josh schläft, kommt er, um mich zu finden und leckt meine Hände, wodurch ich aufwache.

Hat der Verein “Medical Detection Dogs” Ihnen dabei geholfen, eine geeignete Rasse für diese Aufgabe zu finden? Vor dem Kauf von Rocky hatten wir mit der Wohltätigkeitsorganisation gesprochen und wussten, worauf wir bei der Suche nach einem Welpen achten müssen. Wir wollten die bestmögliche Chance, einen Welpen zu finden, den wir erfolgreich trainieren können. Natürlich wussten wir, dass es dafür keine Garantien gab und suchten daher zugleich auch nach einem Welpen, von dem wir dachten, dass er für uns ein neues Familienmitglied sei.

Wurde bei der Ausbildung Rockys eine Hundebox als Hilfsmittel beim Training eingesetzt? Wir haben uns bewusst dafür entschieden. Er war bereits an den Einsatz einer Hundebox gewöhnt und daher war das absolut kein Problem. Seine Lieblingsdecke kam mit ihm in die Box und er fühlte sich sofort wohl darin.

Habt ihr während der medizinischen Ausbildung Rockys an vielen Kursen teilgenommen?  Rocky und ich hatten einmal wöchentlich ein Einzeltraining. Josh nahm an dem Training teil, wann immer es möglich war. Außerdem habe ich jegliche Aufzeichnungen von alarmierendem Verhalten zusammen mit allen von Joshs Blutzuckeraufnahmen an die Organisation weitergegeben.

Wie sah die Ausbildung aus? Und wo fand sie statt? Das Training wurde an verschiedenen Orten abgehalten. Es beinhaltete öffentliche Orte, Gehen ohne Leine, Heilungsarbeit, Ablenkungsarbeit und so weiter. Wir unternahmen eine Zugfahrt, eine Busfahrt, Taxifahrt, öffentliche Plätze – also Geschäfte, Supermärkte usw., in der Schule, an belebten Orten und ruhigeren Orten um zu sehen, wie Rocky reagieren würde. Und natürlich einen Tierarztbesuch.

Wie lang hat die Ausbildung insgesamt gedauert? Rocky qualifizierte sich mit 18 Monaten. Das jüngste mögliche Alter, um sich zu qualifizieren. Wir haben mit ihm trainiert, seit er im Alter von 9 Wochen nach Hause kam.

Nimmt er jetzt immer noch an Kursen teil, nachdem er sich qualifiziert hat? Wir haben eine erste Qualifikationsprüfung 6 Monate nach der Qualifikation und danach alle 12 Monate. Wenn wir an irgendeinem Punkt auf irgendwelche Probleme stoßen, können wir uns voll und ganz auf “Medical Detection Page” verlassen. Wir werden auch regelmäßige Auffrischungskurse besuchen, um sicherzustellen, dass Rocky seinen hohen Standard beibehält und uns auch in Zukunft zuverlässig warnen kann.

Welche Art von Leckereien bekommt Rocky als Belohnung? Rocky bekommt immer die gleiche Belohnung: getrocknete Hotdog-Wurst – sein absoluter Favorit!

Geht Josh überall hin, wo Josh auch hingeht?

Rocky und Josh sind beste Freunde. Josh vertraut Rocky vollkommen und er weiß, dass er ihm helfen kann, wenn es zu einem Notfall kommt. Rocky ist einfach nur ein lebensveränderndes Mitglied unserer Familie.

—————————–

Medical Detection Dogs ist eine wunderbare Wohltätigkeitsorganisation in England, die Hunde ausbildet, welche Menschen mit Krankheiten zur Seite stehen. Sie ist eine der führenden Organisiationen, die dabei hilft die Krebserkennung zu erforschen oder lebensbedrohliche Krnakheiten zu erkennen Hier geht es zur Webseite der Organisation. Das deutsche Äquivalent der Organisation ist das Assistenzhunde-Zentrum Berlin .

Falls Sie sich für eine Hundebox als Hilfsmittel bei der Ausbildung entscheiden, schauen Sie sich doch einmal unser Fido Nook, die 2-in-1 Hundehütte fürs Wohnzimmer an!

This entry was posted in Hunde


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *