Der Omlet Deutschland Blog Archives: April 2020

Wie Sie neue Hühner in Ihre Herde einführen

Viele von uns haben die gleiche Erfahrung gemacht, -man fängt mit ein paar Hühnern an und denkt, man will das mal ausprobieren; aber wenn man erst einmal realisiert hat, was für erstaunliche Haustiere sie sind und was für leckere Eier sie legen, kommt einem bald der Gedanke, die Herde zu vergrößern und weitere Hühner für den Garten zu besorgen.

Aber das Hinzufügen neuer Hühner zu einer bestehenden Herde ist leichter gesagt als getan, und es ist wichtig zu wissen, was Sie tun können, um Zank und Mobbing oder sogar Schlimmeres zu vermeiden.

Der Schlüssel zur Einführung von neuen Hühnern ist Zeit. Seien Sie geduldig, es kann eine Weile dauern, bis Ihre neuen Hühner glücklich mit Ihrer derzeitigen Herde leben, aber am Ende wird es sich lohnen. Jede Hühnerrasse ist anders, und alle Hühner haben eine andere Persönlichkeit. Wie gut Ihre Versuche verlaufen werden, hängt also von vielen verschiedenen Faktoren ab. Hier sind einige nützliche Dinge, die Sie bedenken sollten:

Treffen Sie die richtigen Entscheidungen

Einigen Leuten zufolge ist es eine gute Idee, bei der gleichen Rasse zu bleiben, aber es ist definitiv möglich, mehrere verschiedene Rassen miteinander leben zu lassen. Fügen Sie, wenn möglich, Hühner hinzu, die in Alter und Größe Ihren ähnlich sind. Kleinere, jüngere Hühner werden leicht zur Zielscheibe, wenn sie zu einer Gruppe größerer Hühner hinzugefügt werden, und neue jüngere, fittere Hühner könnten Stress für die älteren Mitglieder Ihrer aktuellen Herde verursachen. Fügen Sie niemals Küken zu einer Gruppe hinzu, bis sie alt und stark genug sind, um sich zu wehren, wenn jemand beschließt, sie zu schikanieren.

Auch darf ein Huhn niemals allein eingeführt werden; es wird sonst unweigerlich in einer bereits festgelegten Hackordnung herumgeschubst werden. Je mehr Hühner Sie hinzufügen, desto mehr wird sich die Hackordnung ändern müssen, und es wird für die Gruppe leichter zu entscheiden sein, welches Huhn tatsächlich das dominanteste ist. Wenn möglich, wird das Hinzufügen von mehr Hühnern, als Sie bereits haben, Probleme minimieren, aber es ist ein riskantes Vorgehen, wenn Sie planen, Ihre Herde mehr als einmal zu vergrößern!

Quarantäne

Der erste Schritt in diesem Prozess besteht darin, die neuen Hühner irgendwo außerhalb Ihrer Herde unter Quarantäne zu stellen, um sicherzustellen, dass sie keine Krankheiten oder Parasiten haben. Führen Sie regelmäßige Gesundheitskontrollen bei den neuen Hühnern durch, während Sie sie getrennt halten, und behandeln Sie alle Krankheiten, auf die Sie stoßen könnten. Es könnte sich lohnen, eine Wurmkur durchzuführen und sie ein paar Mal mit Kieselgur/Diatomeenerde einzustauben, um sicherzugehen, dass sie keine Parasiten in Ihren Stall einschleppen.
Behalten Sie die neuen Vögel mindestens eine Woche lang in Quarantäne, vorzugsweise länger, oder bis Sie sicher sind, dass sie glücklich und gesund sind.

Langsame Einführung

Leider kann man die neuen Hühner nicht einfach mit den alten zusammenwerfen, sobald man sicher ist, dass sie gesund sind. Stattdessen müssen Sie ihnen erlauben, sich aneinander zu gewöhnen. Im Idealfall geschieht dies, indem man die beiden Gruppen so nahe beieinander platziert, dass sie sich sehen und riechen können, aber nicht so nahe, dass sie sich berühren können. Sie werden hoffentlich neugierig auf die andere Gruppe sein, aber nicht das Gefühl haben, dass die ihr Zuhause gestürmt wurde. Die Trennwände für das Begehbare Gehege von Omlet sind perfekt für diese Phase, da Sie damit das Gehege teilen und die beiden Gruppen einander allmählich vorstellen können.

Behalten Sie dieses Arrangement mindestens eine Woche lang bei. Es mag den Anschein haben, dass sie sich nach ein paar Tagen aneinander gewöhnt haben, aber für Hühner ist es ein großer Unterschied, ob sie ein paar Hennen über den Zaun hinweg sehen oder ob sie sich tatsächlich einen Stall und ein Gehege teilen. Seien Sie geduldig, dann haben Sie mehr Aussicht auf Erfolg..

Das große Treffen

Wenn Sie meinen, es sei an der Zeit, dass sich die beiden Gruppen wirklich kennenlernen, dann sollten sie dies am besten in einem neuen, neutralen Bereich tun, den kein Huhn als ihr eigenes beansprucht hat, auch wenn es sich nur um einen kleinen abgezäunten Bereich im Garten handelt.

Es ist immer am besten, die alte Herde zur neuen kommen zu lassen, also setzen Sie die neuen Hennen in den ausgewählten Bereich, bevor Sie Ihre bestehende Herde herankommen lassen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie die Einführung im aktuellen Auslauf der Herde durchführen: Lassen Sie sie nicht aus dem Stall, bis sich die neuen Hühner im Gehege wohlfühlen.

Versuchen Sie, einige unterhaltsame Ablenkungen aufzustellen, die ihre Aufmerksamkeit etwas ablenken könnten. Füllen Sie z.B. einPick Spielzeug oder einen Caddi Futterkorb mit den beliebtesten Leckerein Ihrer Hühner, und sie werden sich hoffentlich mehr dafür als für die Neuankömmlinge interessieren.

Eine weitere Möglichkeit, die einen Versuch wert ist, ist die Einführung von Hühnern in der Nacht, wenn die Herde ruhig in ihrem Stall schläft. Öffnen Sie die Tür des Eglu und setzen Sie die neuen Hühner zu Ihren bereits vorhandenen hinzu. So können sie sich an die Anwesenheit und den Geruch der neuen Hühner gewöhnen, während sie schläfrig sind und voraussichtlich nicht angreifen werden. Das scheint bei einigen wirklich gut zu funktionieren, während es bei anderen zu einigen Problemen führt, also liegt es an Ihnen, ob Sie es riskieren wollen. Achten Sie darauf, dass Sie morgens da sind, wenn die Hühner aufwachen, um zu sehen, wie sie auf ihre neuen Freunde reagieren.

Wie gesagt, könnte es eine Weile dauern, bis die Herde wieder zu ihrem harmonischen Selbst zurückkehrt. Sie müssen sich auf einige Meinungsverschiedenheiten und ein bisschenMobbing vorbereiten, das gehört zur Festlegung der Hackordnung. Es sollte sich jedoch nach ein paar Tagen, vielleicht einer Woche, beruhigt haben. Wenn Sie feststellen, dass Hühner ernsthaft verletzt werden oder bluten, ist es an der Zeit, einzugreifen. Identifizieren Sie die hauptverantwortliche Täterin und isolieren Sie sie für ein paar Tage allein an einem anderen Ort. Das mag hart erscheinen, aber es ist das Beste, was Sie für Ihre Herde tun können. Wenn Sie sie wieder in die Gruppe aufnehmen, wird sie zu sehr damit beschäftigt sein, die neue Ordnung herauszufinden, als dass sie Zeit zum Schikanieren hätte.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on April 27th, 2020 by linnearask