Der Omlet Deutschland Blog

Welches ist das richtige Kaninchen für Sie?

Kaninchen sind ganz hervorragende Haustiere, und es stehen Ihnen viele verschiedene Rassen zur Auswahl. Einige eignen sich besonders gut für erstmalige Besitzer, während andere etwas mehr Kenntnis erfordern. Die folgende Liste bietet eine Übersicht über Kaninchen, die von Familien oder Einzelpersonen ohne vorherige Erfahrung mit Kaninchen gehalten werden können.

Es gibt nur eine einzige goldene Regel, die für alle Kaninchen gilt – sie sind nicht für Kleinkinder geeignet. Die meisten Kaninchen mögen es nämlich nicht, ständig aufgehoben zu werden; sie sind von Natur aus schreckhafte Tiere, und man muss sanft aber selbstbewusst mit ihnen umgehen. Weiteres sind sie auch recht zarte, verletzliche Wesen, die sich leicht eines ihrer Gliedmaßen oder sogar das Rückgrat brechen können, wenn sie Ihnen oder Ihren Kindern versehentlich aus dem Arm fallen.

Solange man also behutsam mit ihm umgeht und ihm viel Platz zum Auslaufen lässt, wird ein Kaninchen dieser sieben weit verbreiteten Rassen sich schnell einleben und zum Teil der Familie werden.

Das Holländerkaninchen

Der Widderzwerg

Der Englische Schecke

Holländerkaninchen

Wenn Holländerkaninchen keine Möglichkeit hatten, sich in ihren ersten 3 Lebensmonaten an Menschen zu gewöhnen, sind sie oft sehr nervös und können beißen und kratzen. Fragen Sie daher in der Tierhandlung immer nach dem Alter des Kaninchens, das Sie kaufen wollen, da Tiere, die älter als 12 Wochen sind, mitunter schwierig zu zähmen sind.

Dies bringt uns zurück zu einem schon erwähnten, wichtigen Punkt: Die meisten Kaninchen mögen es nicht, wenn man sie aufhebt. Wenn Ihre Haustiere jedoch die meiste Zeit in einem Auslauf verbringen, ohne viel angefasst zu werden, sollte das Alter kein Hindernis sein.

Widderzwerg

Da sie klein sind, wurden diese Kaninchen früher gerne an Kinder verschenkt. Klein bedeutet jedoch nicht, dass sie leichter zu handhaben oder einfacher zu versorgen sind – das gilt für Kaninchen genauso wie für jede andere Art von Haustier. Widderzwerge eignen sich gut für Kinder, die den richtigen Umgang mit Kaninchen lernen können und die ihr Haustier gerne regelmäßig pflegen, damit sich das lange Fell nicht verfilzt. Sie sind jedoch nicht für Kleinkinder geeignet.

Englische Schecke

Die Englische Schecke ist eine hübsche schwarz-weiße Kaninchenrasse, die man sofort an den Dalmatiner-ähnlichen Flecken erkennt. Es sind sanfte Kaninchen, und wenn man sie von klein auf streichelt und krault, werden sie in menschlicher Gesellschaft sehr glücklich sein. Trotzdem sollten Kinder auch im Umgang mit diesen Kaninchen immer noch beaufsichtigt werden, da selbst eine entspannte Rasse wie die Englische Schecke bei zu viel Lärm oder unsachgemäßer Handhabung nervös werden kann.

Flämisches Riesenkaninchen

Niederländischer Zwerg

Rex Kaninchen

Flämische Riesenkaninchen

Eine der großartigen Eigenschaften des flämischen Riesenkaninchens – und es ist wirklich riesig! – ist sein entspanntes Wesen. Wenn es schon in jungen Jahren sozialisiert wird, kann man einem Riesenkaninchen beibringen, ein Katzenklo zu benutzen, und es kann wie ein Hund im Haus leben. Es muss jedoch mit Respekt behandelt werden und man muss richtig mit ihm umgehen, um zu verhindern, dass es in Panik gerät und seine großen Zähne benutzt…

Niederländisches Zwergkaninchen

Diese Rasse erfreut sich zunehmender Beliebtheit, und ein großer Teil dieser Popularität beruht auf dem extrem niedlichen Aussehen des Kaninchens. Egal, wie alt es ist, es sieht immer wie ein Jungtier aus. Aus diesem Grund wird es gerne für Kinder gekauft, was leider manchmal zu einem sehr nervösen und schreckhaften Haustier führen kann, welches sich nie richtig einlebt. Das liegt daran, dass eben auch diese Kaninchen von Natur aus scheu sind, und auch unbeabsichtigt grober, lauter oder aufgeregter Umgang mit ihnen, sie in wahre Nervenbündel verwandeln kann.

Das Niederländische Zwergkaninchen ist jedoch eine intelligente Rasse und spricht gut auf sanfte Behandlung an. Wenn Kinder behutsam mit ihrem Haustier umgehen und ein Erwachsener bei der Handhabung des Kaninchens anwesend ist, zahlt sich Geduld zu haben, am Ende aus. Dieses clevere kleine Kaninchen kann nämlich trainiert werden, ein Katzenklo zu benutzen und sogar auf einfache Befehle zu reagieren.

Rex Kaninchen

Es gibt mehrere verschiedene Arten von Rex Kaninchen, alle mit der genetischen Besonderheit, die bewirkt, dass ihr kurzes Fell aufsteht, statt flach anzuliegen. Das macht sie sehr “streichelbar”, und glücklicherweise ist das Rex eine Kaninchenrasse, die es wirklich nicht stört, viel gestreichelt zu werden. Ihr gelassenes Wesen macht sie zu beliebten Haustieren für Familien – obwohl auch hier gilt, dass jüngere Kinder nach wie vor beaufsichtigt werden müssen, während sie sich mit ihren Kaninchen anfreunden.

Die wichtigste Erkenntnis ist also, dass Kaninchen nicht die einfachsten Haustiere sind, doch mit etwas Ausdauer und der richtigen Handhabung, können sie sehr zutraulich und anhänglich werden. Es lohnt sich auch daran zu denken, dass Kaninchen im Gegensatz zu kleineren Haustieren – wie Rennmäusen und Hamstern -, 8 bis 14 Jahre alt werden können, weshalb man eine größere Verpflichtung eingeht, wenn man sich ein Kaninchen zulegt.

This entry was posted in Kaninchen