Der Omlet Deutschland Blog

Warum will meine Katze nicht in ihrem eigenen Bett schlafen?

Die meisten von uns kennen das Gefühl, wenn wir unsere Katze mit einem neuen Bett verwöhnen und sie es zugunsten des Pappkartons, in dem es geliefert wurde, verschmäht, oder – vielleicht noch schlimmer – sich direkt wieder auf unserem Bett zusammenrollt! Aber warum schlafen Katzen oft lieber auf unseren Betten als auf ihren eigenen? Und kann man sie umstimmen?

Wie lange schlafen Katzen?

Katzen schlafen durchschnittlich 12 bis 16 Stunden pro Tag! Das ist ca. doppelt so lang wie für einen Menschen empfohlen wird. Kein Wunder, dass Katzen so wählerisch sind, wenn es um ihren Schlafplatz geht, und dass sie je nach Tages- oder Nachtzeit an verschiedenen Orten Ihres Zuhauses schlummernd angetroffen werden können. Ihre wichtige Schlafroutine sollte durch ein perfektes Bett unterstützt werden, also warum wählen sie immer wieder Ihres aus?

Warum schläft meine Katze am liebsten in meinem Bett?

Viele Umfragen haben ergeben, dass Besitzer, die ihrer Katze erlauben, bei ihnen im Bett zu übernachten, selbst schlechter schlafen, weil sie weniger Platz haben oder durch das Miauen, Schnarchen, Schnurren oder Putzen ihrer Katze gestört werden. Katzen hingegen macht es gar nichts aus, wenn Sie neben ihnen im liegen!

Sie werden vielleicht auch feststellen, dass Ihre Katze Ihr Bett mehr nutzt als Sie und sich dort gerne sowohl für ein kurzes Nickerchen, als auch mehrere Stunden für ein ausgedehntes Schläfchen zusammenrollt. Dies führt dazu, dass viele Katzenbesitzer berichten, dass sie ihre Bettlaken häufiger waschen müssen, wenn sie das Bett mit ihrer Katze teilen.

Eine Katze mag es vielleicht, bei ihrem Besitzer zu schlafen, weil sie Wärme, Gesellschaft oder Geborgenheit sucht, aber es kann auch einfach daran liegen, dass Ihr Bett viel bequemer ist als das der Katze.

Warum will meine Katze nicht in ihrem eigenen Bett schlafen?

Ein häufig genannter Grund dafür, dass Besitzer ihrer Katze kein eigenes Bett kaufen, ist, dass sie denken, sie würde es nicht benutzen. Aber wenn Sie Ihrem Haustier nie die Möglichkeit geben, einen anderen behaglichen Platz zum Schlafen zu finden, bedeutet das mit Sicherheit für Sie ein Leben voller nächtlicher Störungen.

Es ist kein Geheimnis, dass eine Katze ein wählerisches Haustier ist. Dies kann so weit gehen, dass sie eine bestimmte Marke von Katzenfutter oder Katzenstreu will und sich weigert, in dem schönen neuen Katzenbett zu schlafen, das Sie ihr geschenkt haben.

Aber warum ist das so?

Wenn Ihre Katze sich am liebsten auf Ihren luxuriösen, dicken, flauschigen Decken einrollt oder sich auf Ihrer eigenen Memory-Foam-Matratze ausstreckt, könnte das Problem die Qualität und der Stil des Bettes sein, das Sie für Ihre Katze ausgewählt haben. Braucht Ihre Katze also ein neues Bett?

Foto von Paul Hanaoka auf Unsplah

Wie finde ich das richtige Bett für meine Katze?

Der erste Schritt, um ein Bett zu finden, das Ihre Katze tatsächlich benutzen wird, besteht darin, herauszufinden, was sie mag. Es hat keinen Sinn, ein kleines Höhlenbett zu kaufen, wenn Ihre Katze es vorzieht, sich auf dem Sofa auszustrecken, oder ein dünnes, flaches Bett, wenn Ihre Katze gerne in einem tiefen, flauschigen Kissen schläft. Ignorieren Sie daher ausgefallene Kissenideen, besorgen Sie Ihrer Katze lieber ein Bett, das sie tatsächlich lieben wird.

Wenn Ihre Katze sich gerne auf einer Plüsch- oder Kunstfelldecke auf dem Sofa zum Schlafen zusammenrollt, sollten Sie ein flauschiges Bett in Betracht ziehen, in das sie wirklich einsinken kann, wie das neue Maya Donut Katzennest von Omlet. Der abnehmbare, waschmaschinenfeste Bezug ist superweich und die tiefe Donut-Polsterung stützt den ganzen Körper und sorgt für warmes, kuscheliges Wohlbefinden, das Ihre Katze in den Schlaf versinken lässt.

Wenn Ihre Katze gerne in Ihrer Nähe schläft, stellen Sie das Maya Donut Bed einfach auf das Sofa, wie ein gemütliches Katzenkissen. Sie können das Bett aber auch mit raffinierten Designer-Füßen vom Boden anheben, um Zugluft und Störungen zu verringern und für ein Höchstmaß an Stil.

Für Katzen, die gerne auf der dicken Memory-Foam Matratze ihres Besitzers schlafen, sollten Sie ihr eigenes Memory-Foam Bett in Betracht ziehen, wie z. B. das Omlet Polsterbett. Die großzügigen Maße des Bettes erlaubt es Ihrer Katze, sich genauso auszustrecken und herumzurollen wie auf Ihrem schönen Doppelbett, doch gleichzeitig kann sie sich auch an die gemütliche Polsterrolle anschmiegen.

Wie kann ich meine Katze dazu bringen, in ihrem eigenen Bett zu schlafen?

Auch die Position des Bettes in Ihrem Haus kann für Ihre Katze ungünstig sein. Beachten Sie, wo Ihre Katze tagsüber am liebsten schläft, und stellen Sie das Bett in der Nähe dieses Bereichs auf. Wenn Ihre Katze auf Ihrem Bett oder dem Sofa schläft, beginnen Sie damit, das Katzenbett auf dieses zu stellen.

Verwenden Sie Leckerlis als Belohnung, wenn sich Ihre Katze von ganz alleine auf ihr Bett legt. Bewegen Sie das Bett nicht wiederholt in der Wohnung herum, denn das könnte Ihre Katze verunsichern und dazu führen, dass sie sich aus Angst, es könnte wieder herumgeschoben werden, ihm nicht mehr nähert!

Einige Katzen mögen es nicht, auf dem Boden zu schlafen, also ziehen Sie in Betracht, das Bett mit Füßen zu erhöhen, wie es beim Maya Donut Bed möglich ist. Sie können das Bett auch in ein schickes Bettgestell legen, wie z. B. das Maya Sofagestell, das sich perfekt für das Polsterbett eignet.

Warum verschmäht meine Katze ihr altes Bett?

Wenn Ihre Katze beschlossen hat, dass ihr einst bevorzugtes Katzenbett nicht länger das Richtige für sie ist, könnte es sich einfach um eine kleine Persönlichkeitsveränderung handeln. Wenn sie keine anderen Veränderungen zeigt, die auf ein gesundheitliches Problem hindeuten könnten, hat sie vielleicht einfach genug von dem Bett oder es gibt einen besseren Schlafplatz in Ihrem Haus.

Es könnte auch sein, dass das Bett seine Polsterung verloren hat und einfach für Ihre Katze nicht mehr bequem genug ist, um darauf zu schlafen. Vielleicht ist das Bett aber auch schmutzig oder riecht schlecht, und Ihre Katze bevorzugt daher ‘einen Neuanfang’. Dies kann auch der Fall sein, wenn Sie eine weitere Katze im Haus haben, die der anderen den Lieblingsplatz ‘gestohlen’ hat.

Achten Sie darauf, ein Bett mit einem leicht abnehmbaren und waschmaschinenfesten Bezug zu kaufen, damit Sie das Bett immer frisch halten können, sowie eine hochwertige Matratze oder ein Kissen, das seine Polsterung nicht verlieren wird!

Es ist wichtig, Ihrer Katze die Freiheit zu geben, dort zu schlafen, wo sie sich am wohlsten fühlt, und wenn das ein Pappkarton ist, dann bitte sehr! Aber wenn Sie dafür sorgen, dass Ihre Katze zumindest eine warme und gemütliche Alternative hat, und wenn Sie sie positiv ermutigen, wird sie vielleicht die Vorteile ihres eigenen Platzes erkennen und Sie endlich in Ruhe schlafen lassen!

Wir stellen das neue Maya Donut Katzennest vor

  • Superweich und luxuriös, für ein erholsames Nickerchen
  • Leicht zu reinigen, mit waschmaschinenfestem Bezug
  • Heben Sie das Bett mit Designer-Füßen an, für ein Höchstmaß an Stil, Komfort und Hygiene
  • Tiefe Polsterung für kuschelige Wärme und Behaglichkeit
  • Wählen Sie aus zwei stilvollen Farben passend zu Ihrer Einrichtung
  • Eine Größe geeignet für Katzen bis zu 5 kg
  • Jetzt erhältlich ab 20,99 €!

 

⭐⭐⭐⭐⭐ Gemma, Verifizierte Omlet Produkt Testerin – “Ich bin so froh, dass ich endlich ein Katzenbett gefunden habe, das nicht nur schön anzusehen ist, sondern das auch meine Katzen lieben! Ich habe festgestellt, dass billigere Katzenbetten schnell Form und Farbe verlieren, was hier überhaupt nicht der Fall ist! Es sieht immer noch toll aus, und dank des super einfach zu waschenden Bezugs, wird es auch weiterhin so attraktiv bleiben! Ich kann es nicht genug empfehlen!”

 

This entry was posted in Katzen