Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Der Omlet Deutschland Blog

Was brauche ich für mein Bengalkätzchen?

Eine Bengalkatze, die nach oben schaut, während sie am Kratzpfosten des Omlet Kletterbaums kratzt.

Bengalkatzen haben ein markantes Aussehen und ähneln mit ihren stechenden Augen und ihrem gesprenkelten, marmorierten Fell ihren Verwandten, – den Leoparden. Wie ihr Aussehen schon vermuten lässt, handelt es sich bei dieser Rasse um eine Kreuzung aus asiatischer Leopardenkatze und Hauskatze. Da sie also zu einem Teil von einem wilden Tier abstammen, sollten Sie sich es sich gut überlegen, bevor Sie   sich entschließen, diese äußerst intelligente und lebhafte Katze in Ihr Heim aufzunehmen.

Mit der Ankunft eines Kätzchens werden Sie alle Hände voll zu tun haben, um sich und Ihren kleinen flauschigen kleinen Freund an das neue Leben zu gewöhnen. Es ist eine gute Idee, sich darauf vorzubereiten, indem Sie eine Liste erstellen, mit allem, was Ihr Bengalkätzchen braucht, und den Dingen, die Ihnen die Umstellung erleichtern wird. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, finden Sie hier eine Liste mit ein paar Dingen, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollten:

Eine Katzen Transportbox

Wenn Sie Ihr neues Bengalkätzchen nach Hause holen, sollten Sie es dazu in einer Transportbox unterbringen, die Sie mit einem saugfähigen Material auslegen, für den Fall, dass Ihr Bengalkätzchen während der Fahrt einen kleinen ‘Unfall’ hat. Es empfiehlt sich auch, die Transportbox mit Pheromonen zu besprühen, was dazu beiträgt, dass sich Ihr Kätzchen darin sicher fühlt.

Die Transportbox sollte groß genug sein, damit Ihr Bengal bequem darin liegen und sich bewegen kann. Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass Ihr Kätzchen frühestens mit 8 Wochen zu Ihnen nach Hause kommen sollte, da es von seiner Mutter nicht eher getrennt werden darf.

Ein Kratzpfosten

Katzen haben ein natürliches Bedürfnis zu kratzen. Wenn man ihnen nicht das richtige Medium zur Verfügung stellt, z.B. einen Kratzbaum, kann es schnell passieren, dass Ihre kostbaren Einrichtungsgegenstände schnell zerstört werden! Ein Kratzpfosten trägt nicht nur zur Pflege der Krallen Ihrer Bengalkatze bei, sondern ist auch ein großartiges Instrument, um Hormone freizusetzen und überschüssige Energie abzubauen. 

Wenn Ihr Haus genügend Platz bietet, ist ein Katzenbaum eine noch bessere Alternative! Der Omlet Freestyle Kletterbaum für Katzenwächst sozusagen mit Ihrem Kätzchen mit, denn Sie können ihn individuell anpassen und weiteres Zubehör hinzufügen, mit dem es spielen und an dem es kratzen kann, wenn es abenteuerlustiger wird

Ein Katzenbett

Katzen können bis zu sechzehn Stunden am Tag schlafen, und Kätzchen sogar noch länger! Katzenrassen wie Bengalen schlafen aufgrund ihres verspielten Charakters allerdings etwas weniger. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie in ein  Katzenbett von guter Qualität investieren, damit Ihr Kätzchen genügend wertvolle Stunden Schlaf bekommt.

Das Bett sollte an einem abgeschiedenen Platz stehen, an dem Ihr Kätzchen, von anderen Haustieren oder Menschen ungestört, allein gelassen werden kann. Komfort ist das A und O. Sorgen Sie also dafür, dass das Bett Ihres Bengalkätzchens gemütlich ist und ein Ort, an den es sich zum Ausruhen zurückziehen kann.

Eine Bengalkatze, die den das begehbare Katzengehege benutzt

Futter, Wasser und Schüsseln

Um Ihrem Kätzchen einen optimalen Start zu ermöglichen, benötigen Sie hochwertiges Futter. Achten Sie darauf, dass es für das Alter Ihrer Katze geeignet ist und dass die Schüsseln, die Sie für Futter und Wasser verwenden, die richtige Größe haben. Katzen können eine Kombination aus Trocken- und Nassfutter zu sich nehmen, und Kätzchen brauchen spezielle, ihrem Alter entsprechende Nahrung. Ab etwa 12 Wochen sollte Ihr Samtpfötchen mehr Trockenfutter bekommen, daher ist es ratsam, sich beim Züchter zu erkundigen, was er empfiehlt.

Eine Katzentoilette

Trotz der unglaublich aktiven Natur der Bengalen können sie auch gut als Wohnungskatzen leben, solange sie genügend körperliche und geistige Anregung haben, um sich nicht zu langweilen. Viele Bengalkätzchen werden bereits vom Züchter trainiert, eine Katzentoilette zu benutzen. Besitzer müssen ihre kleinen Stubenleoparden jedoch weiterhin ermutigen, das Katzenklo korrekt zu benutzen, – und zwar durch positive Bestärkung. 

Überlegen Sie auch, welche Art von Katzenstreu Sie verwenden wollen. Sehen Sie sich das Omlet Sortiment an Katzenstreu an, um das richtige für Ihr Kätzchen zu finden.

Reichlich Spielzeug

Bevor Sie Ihre neue Katze nach Hause bringen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass diese Rasse eine Menge Unterhaltung braucht! Bengalen lieben es zu spielen, und eine große Auswahl an Spielzeug wird dazu beitragen, dass Ihr Kätzchen stimuliert wird und nicht in Schwierigkeiten gerät. Bengalen sind voller Energie, daher ist Spielzeug, das ihren Jagdinstinkt anregt, wie die Kong Kätzchenmäuse, perfekt für Ihr neues Haustier. So wie Ihr Bengalkätzchen heranwächst, können Sie die Maya Spielangeln mit Katzenminze von Omlet ausprobieren, die Ihrer Katze stundenlang unterhalten werden!


Bevor Sie sich ein Bengalkätzchen zulegen, sollten Sie nicht nur diese wesentlichen Punkte berücksichtigen, sondern auch gründliche Nachforschungen über die Rasse und den potenziellen Züchter vornehmen. Denken Sie daran, dass verantwortungsvolle Züchter auch prüfen sollten, ob Ihr Lebensstil und Ihr Zuhause für das Kätzchen geeignet sind. Wenn Sie also beschlossen haben, dass dies die richtige Rasse für Sie ist und Sie sich für ein Bengalkätzchen entscheiden, ist eine Sache garantiert: nämlich eine Menge Spaß für die ganze Familie!

This entry was posted in Katzen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *