Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es im Moment zu Wartezeiten. Weitere Auskünfte finden Sie auf unserer Website unter Versand'.

Der Omlet Deutschland Blog

Braucht mein Hund eine Decke?

Brauner Hund liegt auf grauer luxuriöser und super weicher Omlet Hundedecke

Omlets super weiche luxuriöse Hundedecke sorgt dafür, dass Hunde tief und fest schlafen!

Der Winter ist da, und aufgrund des kühlen Wetters könnten unsere Haustiere durchaus etwas Unterstützung gebrauchen, um es sich gemütlich zu machen. Als Hundebesitzer:in fragen Sie sich vielleicht, was Sie genau tun können, um Ihren Hund in dieser Jahreszeit warm zu halten. Wie wäre es damit, sich ein besonders kuscheliges Hundebett zuzulegen? Oder haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihrem Hund eine Jacke zu schenken, die er beim Spaziergang tragen kann? Wie wäre es damit ihn mit einer eigenen Hundedecke zu überraschen?

Werden alle Hunde eine Decke schätzen?

Einigen Hunden fällt es schwerer als anderen, ihre Körpertemperatur zu regulieren, was bedeutet, dass sie vor allem bei kälterem Wetter zusätzliche Wärme durch eine Decke benötigen. Vor allem ältere Hunde haben ein schwächeres Immunsystem und neigen mit zunehmendem Alter eher zu Gelenkschmerzen wie Arthritis. Infolgedessen fällt es ihnen schwerer, sich warm zu halten. Deshalb bleiben sie oft lieber dem kalten Wetter fern und entspannen sich drinnen unter einer Decke um sich warm zu halten.

Kleinere Hunde, insbesondere Zwerghunderassen wie Zwergpudel und Yorkshire Terrier, können es im Winter ebenfalls schwer haben. Das liegt daran, dass größere Hunde im Vergleich zu kleineren Rassen eine geringere Hautoberfläche im Verhältnis zum Körpergewicht haben. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass kleine Hunde ihre Wärme schneller verlieren. Außerdem spüren feinknochige Hunde, die weniger wiegen, wie Greyhounds und Whippets, die Kälte stärker, da sie weniger Fett haben, das sie vor Kälte schützt.

In Sachen Kälte gilt die allgemeine Faustregel: Wenn es für Sie zu kalt ist, ist es auch für Ihren Hund zu kalt, um nach draußen zu gehen. Die meisten Hunde sind froh, wenn sie für längere Zeit draußen sein können, solange die Temperatur nicht unter 7°C fällt. Doch bei empfindlichen Hunden ist es wichtig, im Winter umso vorsichtiger zu sein, wenn Sie sie mit nach draußen nehmen. Mehr dazu lesen Sie in unserem früheren Blog Ist meinem Hund zu kalt?.

Alle Hunde können von einer warmen Decke profitieren, auch wenn sie nicht zur Gruppe jener Hunde fallen, denen das kalte Wetter besonders zu schaffen macht. Die Omlet luxuriöse super weiche Hundedecke ist eine hervorragende Lösung, wenn Sie auf der Suche nach einer geeigneten Decke sind, die den Bedürfnissen Ihres Welpen entspricht, unabhängig von Größe oder Alter. Die Decke ist in drei verschiedenen Größen erhältlich, so dass Sie die ideale Decke für jeden Hund wählen können.

Wenn das Fell eines Hundes ihn warm hält, warum braucht er dann eine Decke?

Es stimmt zwar, dass eine der Hauptaufgaben des Hundefells darin besteht, den Hund vor äußeren Einflüssen wie dem Wetter zu schützen, aber das hält ihn nicht völlig davon ab, die Kälte zu spüren. Denken Sie daran, dass auch wir bei kälterem Wetter ein paar zusätzliche Schichten wärmerer Kleidung benötigen. Als Hundebesitzer sollten Sie auch bedenken, dass manche Hunde aufgrund ihres Fells besser gegen Kälte gewappnet sind als andere, ebenso wie Alter oder Körpergewicht einen Einfluss haben können. So haben beispielsweise Hunderassen wie Huskys und Bernhardiner ein besonders dickes Fell, das sie mit einer zusätzlichen Wärmeschicht ausstattet und sie zu den besten Hunden macht, die kalte Temperaturen und Schnee vertragen. Einige Rassen haben ein kürzeres, dünneres Fell und profitieren daher mehr von der Wärme einer Decke.

 

Sind Hundedecken nur für den Winter?

Genauso wie wir brauchen auch Hunde das ganze Jahr über einen bequemen Platz zum Ausruhen und eine Decke bietet unseren pelzigen Freunden mehr als nur Wärme im Winter. Wussten Sie, dass es ein natürlicher Instinkt von Hunden ist, sich ein Nest zu bauen oder eine eigene Höhle zu errichten, in der sie Schutz suchen können, so wie sie auch eine Decke verwenden? Wir werden uns jedoch weiter unten die anderen Vorteile von Hundedecken genauer ansehen.

Was sind die Vorteile von Hundedecken?

Ein erholsamer Schlaf für Ihren Hund

Hunde lieben es, ein Nickerchen zu machen, und einen bequemen Platz zu haben, an dem sie ihr Köpfchen ausruhen können, das ist das A und O für eine erholsame Nachtruhe. Wenn Sie Ihrem Hund eine kuschelige Decke für sein Bett oder über dem Schlafplatz geben, wird er garantiert tief und traumhaft schlafen, besonders in kalten Nächten!

Auf diese Weise können Sie die Ängste Ihres Hundes lindern

Hundedecken können überallhin mitgenommen werden, was bedeutet, dass sie ein nützliches Hilfsmittel sein können, um die Ängste Ihres Hundes zu vermindern. Wenn Sie Ihrem Hund einen Gegenstand geben, den er durch den Geruch und das Gefühl der Decke mit seinem Zuhause assoziiert, gibt ihm das in neuen Umgebungen ein Gefühl der Sicherheit, wenn er nervös ist.

Schützt Ihre Möbel

Die Hundedecken kommen nicht nur Ihren Hunden zugute, sondern auch den Besitzern! Hundedecken können auf den Möbeln im Haus platziert werden, auf denen sich Ihr Hund normalerweise ausruht. So können Sie Ihr Sofa oder Bett vor schmutzigen Pfoten und Fell schützen.

Sorgt dafür, dass Ihr Zuhause stilvoll aussieht

Hundedecken können Ihrem Zuhause auch ein stilvolles Aussehen verleihen! Dieluxuriöse superweiche Hundedecke von Omlet ist beidseitig verwendbar, mit einem luxuriösen cremefarbenen Sherpa auf der einen Seite und einer Auswahl an anthrazitfarbenem oder weihnachtssternrotem Plüsch auf der Rückseite – perfekt, um jede Wohnungseinrichtung zu ergänzen!

Schwarzer Labrador liegt auf Omlets luxuriöser superweicher weihnachtssternroter Hundedecke

Wählen Sie zwischen Anthrazitgrau oder Weihnachtssternrot für die gesteppte Rückseite Ihrer Omlet luxuriösen superweichen Hundedecke.

Komfort ist das Wichtigste für unsere geliebten Hunde und wir wollen nur das Beste für unsere Haustiere. Jetzt wissen wir also, warum Hundedecken für unsere pelzigen Freunde so wichtig sind – wer würde nicht gerne eine haben wollen?

 

This entry was posted in Uncategorised


2 replies on “Braucht mein Hund eine Decke?”

Meike Bartens sagt:

Mein Cookie liebt kuschelige Handtücher und lauwarme Wärmflaschen. Richtige Decken fängt jetzt mit knapp 7 Jahren zu schätzen an. Vorher ist er vor denen davon gelaufen.

Silvia sagt:

Ja, Hunde brauchen durchaus eine kuschlige, warme Decke!
Mein Pudel-Mix hat sehr feines Haar und keine Unterwolle. Er ist schnell durchnässt und friert dann auch. Er hat nicht nur eine Decke, sondern auch einen Regenmantel.
Und unser Portugiese, von Madeira, friert auch bei nasskaltem Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *