Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es im Moment zu Wartezeiten. Weitere Auskünfte finden Sie auf unserer Website unter Versand'.

Der Omlet Deutschland Blog

Rosies Abenteuer als Hühnerhalterin – Erfolg mit dem Hühnerzaun

Rosie arbeitet seit einem Jahr bei Omlet als Social Media Executive. Als sie von ihren Managern gefragt wurde, ob sie Lust hätte, ihre Hühnerkenntnisse anhand ihrer eigenen Hühnerschar zu erweitern (und auch, um unterhaltsamen Inhalt für Omlets Social Media Plattformen zu erstellen), war sie sofort dabei.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was die Hühner während der sommerlichen Hitze so angestellt haben, und um einige nützliche Tipps und Ratschläge des British Hen Welfare Trust (BHWT) zu erhalten, einer britischen Wohltätigkeitsorganisation für Legehennen.


Rosies Hund schaut den Hühnern durch den Omlet Hühnerzaun zu

Was gibt es Neues?

Wir haben beschlossen, unser Set-up zu verbessern und uns den Omlet Hühnerzaun zuzulegen. Die Hennen lieben es nach wie vor, außerhalb des Geheges frei herumzulaufen, aber sie haben auf der ganzen Terrasse, wo wir im Garten zu Abend essen, ihre Notdurft verrichtet und in den Beeten gescharrt und die Steine auf dem Rasen verteilt. Ich liebe die Hühner wirklich, aber das Ganze wurde dann doch etwas anstrengend.

Durch die Umzäunung haben sie immer noch viel Platz, aber sie sind nun auf den Rasen beschränkt. Das ist sowieso ihr Lieblingsplatz und somit profitieren wir alle davon.

Hat sich Hündin Evie bereits an die Hennen gewöhnt?

Das hat sie in der Tat. Es bedurfte einiger Übung, aber sie weiß jetzt, dass sie die Hühner nicht jagen darf. Das ist ein weiterer Vorteil des Zauns. Obwohl sie sich bei Weitem nicht mehr so sehr für die Hühner interessiert wie am Anfang, vertraue ich ihr immer noch nicht ganz. Der Zaun bildet eine gute Barriere zwischen ihnen, wodurch wir alle gleichzeitig im Garten sein können.

Mir ist klar, dass das nicht unbedingt mit allen Hunden funktioniert, aber für uns ist es eine hervorragende Lösung.

Seit Rosie damit begonnen hat, ihre Hühnerabenteuer auf Omlets Social-Media-Konten zu teilen, hat sie jede Menge positives Feedback von der Community bekommen – und auch jede Menge Fragen!

Ich bin bei Weitem keine Hühnerexpertin. Ich lerne immer noch jede Menge dazu und konnte nicht wirklich helfen, als die Leute Fragen zu ihrer Herde stellten.

Eine große Hilfe, wenn ich mir Sorgen über meine Hühner gemacht habe, war die BHWT-Helpline. Jeder kann sie anrufen oder ihnen eine E-Mail senden – man muss dazu keine geretteten Hühner haben und noch nicht einmal in Großbritannien leben! Ich habe sie gefragt, ob sie mir bei Fragen helfen können, die häufig auf unserer Omlet-Facebook-Gruppe gestellt werden, und sie waren sehr hilfsbereit. Ich hoffe, dass es nützlich ist!

Rosies Hühner hinter dem Omlet Hühnerzaun

Meine Henne hat Schwierigkeiten beim Legen, wie kann ich ihr helfen?

Sie könnte unter Legenot leiden. Von Legenot spricht man, wenn eine Henne nicht in der Lage ist, das Ei in ihrem System zu legen. Vielleicht haben Sie bemerkt, dass Ihre Henne, die normalerweise täglich legt, lange Zeit in ihrem Legenest sitzt. Wenn sie auch nach mehrmaligem Aufsuchen des Legenests kein Ei legt, versuchen Sie es mit einem warmen Bad, gefolgt von einem Gleitmittel wie Vaseline direkt in und um die Kloake herum, um ihr das Legen des Eies zu erleichtern. Es hilft auch, sie an einem dunklen, abgelegenen Platz zu halten, an dem sie nicht von anderen Vögeln umgeben ist.

Wenn sie zu leiden beginnt und kein Ei legt, sollte ein Tierarzt aufgesucht werden.

Meine Henne hat ein Ei mit einer sehr dünnen Schale gelegt, das zerbrochen ist, als ich es aufgehoben habe. Ist das ein Problem?

Ein dünnschaliges Ei ist in der Regel auf einen Kalziummangel zurückzuführen. Es sollte daher ein hochwertiges Legehennenfutter mit ausgewogenen Nährstoffen gefüttert werden. Die Qualität der Schale lässt sich auch verbessern, indem die täglichen Leckerbissen reduziert werden. Ferner besteht die Möglichkeit, dass die Henne eine Legepause einlegt oder sich mausert, was sich ebenfalls auf die Schalenqualität auswirkt.

Eine meiner Hennen wird von den anderen angegriffen, sollte ich sie besser voneinander trennen?

Wenn eine Henne als Unruhestifter identifiziert werden kann, ist es besser, diese für ein paar Tage aus der Herde zu nehmen, denn dadurch fällt sie in der Hackordnung nach unten. Die schwächere Henne sollte nur von der Herde getrennt werden, wenn sie verletzt wurde. Sie sollte in Sichtweite ihrer Herde untergebracht und so schnell wie möglich wieder in die Herde eingebracht werden. Geben Sie ihr für kurze Zeit individuellen Zugang zu Futter und Wasser und schenken Sie ihr Aufmerksamkeit – sie wird schnell lernen, dass Sie ihr bester Freund sind.

Meine neu adoptierte Henne humpelt – woran kann das liegen?

Ein paar Tage nach der Adoption ist es nicht ungewöhnlich, dass das Tier aufgrund von Blutergüssen etwas humpelt, aber das sollte sich schnell bessern. Sollte dies nicht der Fall sein, empfehlen wir, sich an die Hühner-Helpline zu wenden, die Ihnen bei der gründlichen Untersuchung auf etwaige zugrunde liegende Probleme helfen wird.

Meine Henne steht sehr aufrecht und watschelt wie ein Pinguin. Was stimmt nicht mit ihr?

Das klingt nach einer Peritonitis. Viele Hennen kommen mit dieser Erkrankung sehr gut zurecht, vor allem wenn sie nur mit einer Maismischung gefüttert werden. Gelegentlich kann es jedoch vorkommen, dass eine Henne Antibiotika benötigt. Diese ist vom Tierarzt erhältlich, der möglicherweise auch ein Hormonimplantat vorschlägt, um sie vorübergehend vom Legen abzuhalten.

Der Kropf meiner Henne fühlt sich an wie eine aufgeblasene Wasserbombe. Wenn ich sie hochnehme, gibt sie eine stinkende braune Flüssigkeit ab und sie zuckt ständig mit dem Kopf. Was ist das und was sollte ich tun?

Das hört sich nach einer Kropfentzündung an. Wir empfehlen, die Hühner-Helpline des BHWT oder einer vergleichbaren Organisation anzurufen und mit einem Mitarbeiter zu sprechen, der Sie beraten wird und/oder vorschlagen kann, ob ein Tierarzt aufgesucht werden muss.

This entry was posted in Hühner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *