Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es im Moment zu Wartezeiten. Weitere Auskünfte finden Sie auf unserer Website unter Versand'.

Der Omlet Deutschland Blog

Wie Sie Ihr Kaninchen auf extremes Winterwetter vorbereiten

Kinder draußen im Winter mit Kaninchen in ihrem Omlet Eglu Go Kaninchenstall

Der Winter wird von den einen sehnlichst erwartet, während die anderen ihn fürchten. Je nachdem, wo Sie wohnen, könnte auch Ihr draußen lebendes Kaninchen in eine dieser Kategorien fallen! Kaninchen, die in Regionen leben, die lange, heiße Sommer haben, sehen dem Winter mit Freude entgegen. Kaninchen, die jedoch in Gebieten leben, in denen es im Winter bitterkalt ist, freuen sich wahrscheinlich nicht so sehr darauf. Die gute Nachricht ist, dass Kaninchen von Natur aus besser mit Kälte als mit übermäßiger Hitze zurechtkommen, und mit der Unterstützung ihres Halters werden sie auch für die kalten Wintermonate bestens gerüstet sein.

Die wilden Artgenossen Ihres Kaninchens haben mehrere Möglichkeiten, für ihr Wohlbefinden in der Kälte zu sorgen. Kaninchen haben zum Beispiel einen ausgeprägten Wühltrieb, da es unter der Erde besser isoliert und temperaturregulierend ist und sie dort nicht dem Wetter ausgeliefert sind. Für die meisten domestizierten Kaninchen besteht jedoch keine Möglichkeit, den Winter über in einem Bau zu verbringen. Deshalb haben wir hier bei Omlet Kaninchenställe und Zubehör entwickelt, die die idealen Bedingungen für Ihr Kaninchen simulieren, damit es jeder Art von ungestümem Wetter standhalten kann!

Mit ein paar kleinen Anpassungen bei der Ernährung und im Tagesablauf Ihres Kaninchens sowie mit Produkten, die von Omlet entworfen wurden, um das Wetter draußen und die Wärme drinnen zu halten, kann Ihr Kaninchen die Wintermonate in seinem Element verbringen – während es gleichzeitig vor den Elementen geschützt ist!

Von der Natur für den Winter ausgestattet

Kaninchen haben ein dichtes Fell, das sie sowohl gegen Hitze als auch gegen Kälte isoliert. Im Sommer kann man sehen, dass das Kaninchen sein Fell häufig “pustet”, um die dichte Unterwolle zugunsten der längeren “Schutzhaare” auf der Oberseite abzuwerfen. Wenn die Tage kürzer und kälter werden, werden draußen lebende Kaninchen in Vorbereitung auf den Winter weniger haaren und ihr isolierendes Unterfell wieder auswachsen lassen. Sie werden auch bemerken, dass Ihr Kaninchen etwas aufgeplusterter aussieht, wenn das kalte Wetter einsetzt!

Wenn sie erst einmal ihr Winterfell haben (ein Geschenk der Natur!), fühlen sich Kaninchen in der Kälte wie zu Hause! Wie ihre wilden Artgenossen sind auch die meisten Kaninchen in den kalten Monaten energiegeladener und verspielter. Ihre gesteigerte Aktivität entspringt jedoch nicht nur der Freude an der Jahreszeit. Sie erzeugen dadurch mehr Energie und Wärme, um sich aufzuwärmen. Trotzdem macht es Spaß, Kaninchen dabei zuzuschauen, wie sie ihre Körpertemperatur durch Haken schlagen, Hüpfen, Springen und miteinander Spielen erhöhen!

Um zu bestimmen, wie kalt zu kalt für Ihr Kaninchen ist, müssen mehrere Faktoren wie Rasse, Größe, Haltungsbedingungen und Alter berücksichtigt werden. Generell gilt, dass sich die meisten Kaninchen bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt wohlfühlen. Sobald die Temperatur 0 Grad erreicht, ist es aber an der Zeit abzuwägen, wie es dem Kaninchen geht.

Weitere häufig gestellte Fragen zur Außenhaltung von Kaninchen im Winter finden Sie in unserem Blog Wird es meinen Kaninchen im Winter draußen gut gehen?

Schneestürme und Kaninchen

Ein bisschen Schnee macht Kaninchen nichts aus. Wenn Sie aber in einer Gegend leben, in der es zu strengem Frost und Schneestürmen kommt, müssen Sie den Unterschlupf Ihres Kaninchens auspolstern!

Eine der besten Möglichkeiten, dass sich Ihr Kaninchen draußen warm halten kann, besteht darin, dass es seine natürlichen Verhaltensweisen ausleben kann. Kaninchen graben, nisten und kuscheln sich zusammen, um sich zu wärmen – all das lässt sich für Ihr Kaninchen nachahmen. Sowohl in der freien Natur als auch in Ihrem Garten ist bei Kälte der beste Freund des Kaninchens eine gute Isolierung.

Betrachten Sie den Stall Ihres Kaninchens als seinen Bau. Hier bei Omlet haben wir alle unsere Kaninchenprodukte so entworfen, dass sie die idealen Temperaturen und Bedingungen für die Tiere bewahren – genau wie jene, die sie in der freien Wildbahn aufsuchen würden. Eine gut gestaltete Unterkunft wie der Eglu Go Kaninchenstall bietet Ihrem Kaninchen einen isolierten Rückzugsort vor der Kälte, der für ausreichende Belüftung sorgt, ohne dass dabei die Wärme beeinträchtigt wird. Im Gegensatz zu einem natürlichen Kaninchenbau ist der Eglu Go Kaninchenstall jedoch wasserdicht und raubtierresistent.

Für eisige Kälteeinbrüche bietet eine Thermodecke eine hervoragende zusätzliche Isolierschicht für den Kaninchenstall. Wie jede gute Isolierung wird sich das Material nicht mit Wasser vollsaugen, wenn der Schnee zu schmelzen beginnt. Darüber hinaus speichert sie zusätzliche Wärme, um den Stall warmzuhalten.

Kaninchen im Freien bei extremem Winterwetter

Wildes Winterwetter

Der Winter ist im besten Fall unberechenbar und im schlimmsten Fall geradezu ungestüm! Kaltfronten können aus dem Nichts auftauchen und Temperaturstürze und heftigen Schneeregen oder Schnee mit sich bringen.

Kaninchen sind intuitive und sensible Tiere und spüren, wenn ein Sturm aufzieht. Sie merken, wenn sich der atmosphärische Druck ändert, was sie dazu veranlasst, Schutz aufzusuchen. Auf der Suche nach einem Unterschlupf wählen Kaninchen den nächstgelegenen. Indem Sie einige Zippi Unterschlüpfe für Kaninchen im Auslauf verteilen, stellen Sie sicher, dass Ihr Kaninchen ausreichende Möglichkeiten hat, den Elementen zu entkommen.

Inmitten der Sturmwolken können Sie einen weiteren Lichtblick schaffen, indem Sie ein spielerisches Winterwunderland für Ihre Kaninchen gestalten! Mit einer Kombination aus Zippi Tunneln, Zippi Plattformen und Zippi Unterschlüpfen für Kaninchen können Sie einen winterfreundlichen Spielplatz schaffen, der Ihr Kaninchen wahre Freudensprünge machen lassen wird!

Gesundheits- und Ernährungsaspekte im Winter

Kaninchen brauchen in den kalten Monaten eine andere Pflege als in den wärmeren Monaten. Sie sollten das Fell Ihres Kaninchens vor dem ersten Kälteeinbruch überprüfen. Vergewissern Sie sich, dass das Unterfell dicht und gesund ist und dass es keine Stellen gibt, an denen die Haare nicht vollständig nachgewachsen sind (Kaninchen können kahle oder ausgedünnte Stellen haben, die auf Reiben, Spielen oder nervöse Pflegegewohnheiten zurückzuführen sind).

Stellen Sie sicher, dass alle Wasserflaschen bzw. -näpfe entweder isoliert oder beheizt sind, um zu verhindern, dass sie gefrieren. Das Wasser in der Mikrowelle zu erwärmen und anschließend der Tränke hinzuzufügen ist eine weitere Möglichkeit, es aufgetaut und trinkbar zu halten.

Kaninchen kurbeln im Winter auch ihren Stoffwechsel an und brauchen mehr Kalorien, um ihre erhöhte Körpertemperatur zu halten. Ihr Kaninchen wird es Ihnen danken, wenn Sie ihm bei kaltem Wetter zusätzlich Heu und Heupellets geben! Leckerlis können Sie weiter wie gewohnt geben, zusätzliche sind nicht notwendig. Aufgrund ihres einzigartigen Verdauungssystems profitieren Kaninchen am meisten von ballaststoffreichem Futter – je länger die Verdauung dauert, desto mehr Wärme wird erzeugt. Lieschheu, Knaulgras, Hafergras und Wiesenheu sind allesamt energiereiche Optionen, die Ihrem Kaninchen jederzeit zur Verfügung stehen sollten. Pelletiertes Futter, das hauptsächlich aus Heu besteht, sollte ebenfalls immer vorhanden sein. Wenn Sie Ihrem Kaninchen ein- oder zweimal täglich eine Futtermischung (aus farbigen Pellets, geschrotetem Mais oder Samen) geben, sollten Sie noch vor dem Winter auf ein Pelletfutter umstellen. Sie können die Futtermischung als besonderen Leckerbissen aufbewahren, der ein paar Mal pro Woche in kleinen Mengen gefüttert wird!

Es ist wichtig nicht zu vergessen, dass Kaninchen keinen Winterschlaf halten. Sie werden in den kälteren Monaten sogar noch aktiver! Wenn Sie aber bemerken, dass Ihr Kaninchen lethargisch oder träge ist, bringen Sie es ins Haus und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Im Winter ist es einem unteraktiven Kaninchen entweder zu kalt oder es wird ihm sehr schnell zu kalt!

Alles eine Frage des Designs

Eine gute Vorbereitung ist die beste Methode, um Ihr Kaninchen in den kalten Monaten zu versorgen. Aber wäre es nicht schön, eine Lösung für die Unterbringung von Kaninchen parat zu haben, die nicht nur in der Kälte, sondern auch in der Hitze funktioniert?

Wir möchten nicht, dass Sie bei jedem Wechsel der Jahreszeiten auch Ihr Set-up wechseln müssen! Deshalb haben wir ein Produkt entwickelt, mit dem Sie sich zu jeder Jahreszeit um Ihre Haustiere kümmern und sich an ihnen erfreuen können.

Der Eglu Go Kaninchenstall wurde so konzipiert, dass er dem Kaninchen das ganze Jahr über eine gleichmäßige Temperatur bietet. Mit einer zusätzlichen Thermodecke bieten Sie Ihrem Kaninchen den größtmöglichen Komfort, nicht nur, um die Wintermonate zu überstehen, sondern auch, um sie zu genießen!

Und vergessen Sie nicht, es ist zwar wichtig, Ihrem Kaninchen einen schönen Winterstall zu schaffen, aber die Spielzeit muss nicht auf der Strecke bleiben, nur weil es kalt ist! Ein Outdoor Kaninchengehege bietet reichlich Platz, um einen lustigen Spielplatz für Ihr Kaninchen zu gestalten. Obendrein können Sie das Gehege betreten, sodass Sie Zeit mit ihrem Tier verbringen können!

Wo auch immer Sie den Winter verbringen, Omlet wird Ihnen und Ihrem Kaninchen dabei helfen, diese Jahreszeit gemeinsam zu genießen. Ob gemäßigte oder eisige Temperaturen – mit den von uns entwickelten Produkten bleibt Ihr Kaninchen bei jeder Wetterlage geschützt!

Kaninchen finden Schutz im grünen Zippi Unterschlupf von Omlet

This entry was posted in Kaninchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *