Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es im Moment zu Wartezeiten. Weitere Auskünfte finden Sie auf unserer Website unter Versand'.

Der Omlet Deutschland Blog

Der Weihnachts-Guide für Hunde

Ein Hund vor einem Weihnachtsbaum mit einem Adventskalender für Hunde

Weihnachten ist eine wunderbare Zeit, die wir im Kreise unserer Liebsten verbringen, und dazu gehören auch unsere Hunde. Sie begrüßen uns schwanzwedelnd, wenn wir heimkommen, und kuscheln sich an uns an, um uns warmzuhalten – unsere tierischen Freunde sind wahrhaftig ein Teil der Familie!

Aber wie können Sie sicherstellen, dass auch Ihr Hund die Festtage genießt? Darf Ihr pelziger Freund am traditionellen Familienfestmahl teilnehmen? Machen Sie es sich gemütlich und erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, damit Ihr Hund an Weihnachten sicher bleibt und Spaß hat!

Weihnachtliche Leckereien, die für Hunde sicher sind

Auch wenn die Fütterung Ihres Hundes vom Tisch verlockend sein kann, sollten Sie ihm nur sichere Weihnachtsspeisen in seinem normalen Hundenapf oder als Leckerbissen servieren. Um sicherzugehen, dass Ihr Hund nichts Schädliches zu sich nimmt, finden Sie hier eine Liste mit sicheren Lebensmitteln, die Sie ihm in kleinen Häppchen füttern können:

  • Geflügel – Das ist richtig, Ihr Hund kann von der Weihnachtsgans durchaus ein paar Bissen abbekommen! Geflügelfleisch ist eine großartige Proteinquelle für Ihren Hund, und er wird sich zweifellos über einen Bissen (oder zwei!) von dem schmackhaften Fleisch freuen. Achten Sie nur darauf, dass seine Portion vollständig durchgegart und ungewürzt ist und keinerlei Haut oder Knochen enthält, da diese gefährlich für ihn sind.
  • Kartoffeln – Servieren Sie Ihrem Hund gekochte oder pürierte Süßkartoffeln, aber achten Sie darauf, dass sie ohne Salz oder Butter zubereitet werden. Gewürze wie Knoblauch und Zwiebeln machen Hunde krank, halten Sie sich daher an einfach gekochte Kartoffeln, wenn Sie Ihrem Hund das Abendessen zubereiten! Auch Süßkartoffeln sind für Hunde geeignet – sie sind reich an Beta-Karotin, Ballaststoffen und Vitaminen und ein toller weihnachtlicher Leckerbissen für Ihren Hund!
  • Anderes Gemüse Rosenkohl, Kohlrüben, Pastinaken und grüne Bohnen sind bei Hunden sehr beliebt, ebenso wie ein Stückchen rohe oder gekochte Mohrrübe. Auch hier sollten Sie darauf achten, keine Gewürze, Butter oder Soßen hinzuzufügen, bevor das Gemüse dem Hund gegeben wird. Wichtig ist auch, es nur in Maßen zu füttern!

Weihnachtsleckereien, die für Hunde ungeeignet sind

Wie jeder Hundebesitzer weiß, die Nase des Hundes weiß bestens Bescheid! Und besonders zu Weihnachten erschnüffelt die Hundenase fast jedes Futter oder Aroma! Damit Ihr Hund während der Weihnachtszeit sicher bleibt, haben wir hier einige ungeeignete Lebensmittel aufgelistet, die Ihr Vierbeiner nicht verzehren sollte.

  • Knochen – Knochen sind für Hunde ideal, oder? Nein, nicht wenn es sich um Geflügelknochen handelt! Es mag ganz natürlich erscheinen, seinem Hund einen Knochen von der Weihnachtsgans zu geben, aber das kann für seine Gesundheit sehr gefährlich sein. Im Gegensatz zu Kauknochen, an denen Ihr Hund gefahrlos knabbern kann, können Geflügelknochen klein sein und splittern, sodass ein Hund daran ersticken könnte.
  • Schokolade – Schokolade ist in den meisten Haushalten zur Weihnachtszeit nicht wegzudenken, aber sie darf nicht mit Hunden geteilt werden. Das in Schokolade enthaltene Theobromin kann selbst in kleinen Mengen für Ihren Vierbeiner tödlich sein. Ganz gleich, wie sehr er Sie mit seinen großen, traurigen Hundeaugen anschaut, geben Sie ihm keinerlei Schokolade.
  • Soßen – Eine leckere Soße rundet den Weihnachtsbraten ab, für Hunde kann sie aber schädlich sein. Mit ihrem hohen Salz- und Fettgehalt gehört sie zu den weihnachtlichen Beilagen, die nichts für Hunde sind.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr Hund in der Weihnachtszeit ungeeignete Lebensmittel zu sich nimmt, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Tierarzt.

Hundespaß zu Weihnachten

Eines der schönsten Dinge an Weihnachten ist die freie Zeit, die man mit Freunden und Familie genießen kann. Und kein Familienmitglied freut sich mehr darauf, Zeit mit Ihnen zu verbringen, als Ihr Hund! Die magischste Zeit des Jahres ist dazu da, neue magische Erinnerungen zu schaffen, und wer eignet sich da besser als Ihr Vierbeiner!

Nutzen Sie also diese Zeit, um mit Ihrem Hund mehr zu unternehmen. Wenn Ihr Hund an kurze Morgen- oder Nachmittagsspaziergänge vor und nach der Arbeit gewöhnt ist, nutzen Sie die zusätzliche freie Zeit, um die Spaziergänge zu verlängern. Oder schaffen Sie neue Abenteuer und Erinnerungen, indem Sie neue Wanderwege oder Parks in Ihrer Umgebung erkunden.

Was aber, wenn es zu kalt ist, um an Weihnachten länger draußen zu bleiben? Verlegen Sie den Spaß einfach nach drinnen! Besorgen Sie tolles Hundespielzeug, damit Sie und Ihr Hund stundenlang im Warmen spielen können. Ihr Hund wird von einer Runde “Suchen und Holen” begeistert sein und Sie werden sich freuen, dass er weiterhin Bewegung bekommt und sich auspowern kann!

Hunde und Weihnachtsgäste

Wenn Weihnachten vor der Tür steht, werden Sie bestimmt auch Freunde und Familie daheim willkommen heißen. Die meisten Hunde lieben es, neue Menschen kennenzulernen und von Fremden gestreichelt zu werden, aber manche können bei zu viel Trubel sehr ängstlich und gestresst werden.

Wie können Sie also sicherstellen, dass Ihr Hund mit dem Weihnachtstrubel in Ihrem Zuhause zurechtkommt? Zum Glück hat Omlet Tipps und Produkte, mit denen Ihr Hund an den Festtagen fröhlich und gut drauf bleibt!

Zusätzliche Bewegung: Ein müder Hund ist ein glücklicher Hund! Sorgen Sie also dafür, dass Ihr Hund vor Beginn der Festlichkeiten viel Bewegung bekommt, damit er sich auspowern kann. Gehen Sie mit ihm länger als sonst spazieren oder spielen Sie draußen eine extra lange Runde Apportieren, bevor die Gäste eintreffen. Sie können auch drinnen einige Spiele zur geistigen Stimulation spielen, damit er seine aufgestaute Energie abbauen kann! Auf diese Weise wird sich Ihr Hund nicht überfordert oder gestresst fühlen, wenn Ihr Besuch kommt!

Eine Hundehöhle bereithalten: Für Hunde, die ängstlich sind, wenn häufig Besuch kommt, ist es wichtig, ihnen einen vertrauten Ort zu schaffen, an den sie sich zurückziehen können! Stellen Sie sein Bett in einen ruhigen Raum oder eine Ecke, wo er sich wohl und sicher fühlt und bei Bedarf ein Nickerchen halten kann. Die von Omlet entworfenen Hundebetten bieten für jeden Hund eine tolle Schlummermöglichkeit, da sie an seine Bedürfnisse angepasst werden können! Und wenn Ihr Hund an die Hundebox gewöhnt ist, könnten Sie seinen Platz mit Omlets großer Auswahl an Hundeboxen in ein “Heim in einem Heim” umwandeln.

Zusätzliche Decken: Wenn der Empfang von Gästen bei Ihnen daheim für Ihren Hund ein regelmäßiges und stressfreies Erlebnis ist, dann sollte auch das bevorstehende Weihnachtsfest keine Probleme bereiten! Für die verschmusten Vierbeiner, die gerne mit der Familie oder auch mit Fremden auf dem Sofa kuscheln, sollten Sie einige Decken bereithalten, um Ihre Möbel sowie Ihre Gäste zu schützen! Die von Omlet entworfenen superweichen Hundedecken sind eine tolle Option, da sie Ihrem Hund einen warmen, kuscheligen Platz bieten, wenn die Gäste eintreffen!

Bevor an Weihnachten der Gänsebraten vorbereitet wird, sollten wir auch unseren vierbeinigen Gefährten unsere Wertschätzung zeigen! Wir sind der Meinung, dass wir unseren Hunden auf viele verschiedene Arten unsere Dankbarkeit zeigen können, und deshalb haben wir unsere exklusive Reihe von Hundeprodukten entworfen. Schließlich soll sich der Hund an der Magie der Weihnachtszeit genauso erfreuen wie an den Festtagen selbst!

Ein Hund kaut an einem weihnachtlichen Kauspielzeug vor dem Omlet Polsterbett für Hunde

This entry was posted in Hunde


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *