Der Omlet Deutschland Blog

Welcher Hamster ist der richtige für Sie?

Es gibt fünf Hamsterarten, die üblicherweise als Haustiere gehalten werden. Alle haben ähnliche Bedürfnisse, aber es gibt ein oder zwei wichtige Unterschiede zwischen den Arten.

Am bekanntesten ist der Gold- oder Syrische Hamster, der auch der größte der fünf Hamster ist. Die anderen gehören alle zur Gruppe der ‘Zwerghamster’ – Campbell’s, Roborovski, Chinesische und Winterweiße (Russische/Sibirische) Hamster.

Goldhamster

Schätzungsweise 75% der Hamster, die als Haustiere gehalten werden, sind Syrische – oder Goldhamster, vor allem weil sie seit vielen Jahren beliebt und daher weit verbreitet sind. Diese Art ist 15-18 cm lang und bewegt sich relativ langsam (im Vergleich zu den viel flotteren Zwerghamstern). Dadurch lassen sie sich leicht in die Hand nehmen, und das ist einer der Schlüssel zu ihrer Popularität. Ein nervöser Besitzer wird die Handhabung sehr einfach finden (d.h. der Hamster wird Ihnen nicht den Ärmel hochlaufen oder sich aus dem Staub machen, bevor Sie ihn stoppen können!)

Der Goldhamster ist ein Einzelgänger, und das bedeutet, dass sein Besitzer sein einziger Gefährte ist – was großartig für die Bildung von Beziehungen zwischen Besitzer und Haustier ist. Der Hamster wird in der Regel 2 bis 2 ½ Jahre alt und kann schon sehr früh von Hand gezähmt werden, so dass man in der Regel eine lange und erfüllende Freundschaft mit diesen kleinen pelzigen Tierchen eingehen kann.

Es gibt verschiedene Arten von Goldhamstern. Eine der beliebtesten ist der langhaarige, der auch ‘Teddybär’ genannt wird. Es gibt sie aber auch in verschiedenen Farbvarianten mit Mischungen aus Gold, Braun, Rotbraun, Gelb, Grau, Schwarz und Weiß.

IDEAL FÜR: Erstmalige Hamsterbesitzer, die ein einzelnes, unkompliziertes Haustier suchen, das einfach zu betreuen ist

Chinesische Zwerghamster

Chinesische Zwerghamster – auch bekannt als Streifen-, Grau- oder Rattenschwanz-Hamster, sind die am wenigsten verbreiteten Hamster im Zoofachhandel, obwohl ihre Popularität ständig wächst. Es gibt eine Menge, was man an diesen kleinen Wesen mögen kann – sie sind sehr sanft, und wenn sie einmal von Hand gezähmt sind, lieben sie den täglichen Umgang mit Menschen.

Diese Art wird zwischen 10 und 13 cm lang und ist dunkelgrau mit einem noch dunkleren Streifen auf dem Rücken. Für “Hamsterverhältnisse” hat er einen langen Schwanz, daher der Name “Rattenschwanz” . Er neigt dazu, etwas länger zu leben als der Goldhamster, mit einer Lebenserwartung von 2 ½ bis 3 Jahren, und wie der Goldhamster lebt er gerne allein. Dadurch kann er sich sehr gut an einen menschlichen Gefährten binden.

IDEAL FÜR: Erstbesitzer oder Besitzer, die nach etwas suchen, das etwas weniger verbreitet ist als der Goldhamster, aber eine ähnliche Persönlichkeit hat.

Roborovski-Hamster

Dies ist ein lebhaftes kleines Haustier, das gerne mit mindestens einem anderen Roborovski zusammenlebt – als gleichgeschlechtliches Paar oder in einer kleinen Gruppe. Einzelne Tiere kommen allerdings auch gut zurecht, solange sie viel menschliche Gesellschaft und Zuwendung haben. Sie sind 10 cm lang und unendlich neugierig auf die Welt um sie herum. Beim Umgang mit ihnen muss man wachsam sein, da sie ziemlich schnell unterwegs sind.

Roborovskis sind nach “Hamster-Maßstäben” langlebig und leben im Allgemeinen zwischen 3 und 3 Jahren ½. Da sie begeisterte Kletterer und Entdecker sind, benötigen sie einen Käfig, der groß genug ist, um ihre endlosen Expeditionen zu ermöglichen, daher ist Platz manchmal ein Problem für potenzielle Besitzer. Zudem haben besitzen sie einen ziemlich starken Eigengeruch, so dass man sehr regelmäßig ausmisten muss.

IDEAL FÜR: Besitzer, die mehr als einen Hamster gleichzeitig halten wollen und Platz für einen größeren Käfig haben.

Winterweiße (Russische, Sibirische) Zwerghamster

Diese Art wird wegen ihres wunderbaren Farbwechsels während des Winters auch als Sibirischer oder Russischer Hamster bezeichnet. Sie ist den größten Teil des Jahres grau-braun, mit einem schönen schwarzen Streifen auf dem Rücken. Im Winter wird das Fell weiß, aber der schwarze Streifen bleibt bestehen.

Dieses kleine Tierchen erreicht eine Länge von etwas mehr als 10 cm und lebt sehr gerne alleine, was ihn zu einem guten Haustier für jemanden macht, der viel Zeit hat, sich mit seinem Haustier zu beschäftigen und sich mit ihm anzufreunden, und der beim Umgang mit einem schnellen, lebhaften kleinen Tier nicht nervös wird. Winterweiße leben nur 1 ½ bis 2 Jahre, und deshalb sind sie weniger beliebt als einige der anderen Arten.<

IDEAL FÜR: Hamster-Fans, die eine Abwechslung zu den gewöhnlichen Hamsterarten suchen, und die es nicht erwarten können, die wunderbare Verwandlung in winterliches Weiß zu sehen!

Campbell’s

Dies ist ein weiterer kurzlebiger Hamster, mit einer Lebensdauer von 1 ½ bis 2 Jahren. Campbell’s werden normalerweise in gleichgeschlechtlichen Paaren oder Gruppen gehalten, können aber auch einzeln gedeihen, solange sie von ihrem Besitzer viel Pflege und Aufmerksamkeit erhalten. Aufgrund ihrer kleinen Größe sind sie schwierig anzufassen, da sie sowohl schnell als auch sehr zart sind, so dass sie sich nicht für junge oder nervöse Besitzer eignen.

IDEAL FÜR: Besitzer, die eine Gruppe von Hamstern zusammen in einem größeren Käfig halten wollen.

This entry was posted in Hamster