Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Der Omlet Deutschland Blog

Dos und Don’ts der Meerschweinchenhaltung

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um das Leben Ihrer Meerschweinchen sicherer und angenehmer zu gestalten. In diesem Artikel behandeln wir die verschiedenen ‘Dos und Don’ts’, die alle Meerschweinchenbesitzer kennen sollten, wenn sie gewährleisten wollen, dass Ihre Haustiere zufrieden sind.

Wussten Sie eigentlich, dass es in der Schweiz illegal ist, nur ein Meerschweinchen zu besitzen? Das mag Sie überraschen, aber es ist eines von vielen Gesetzen, die unsere pelzigen Freunde schützen sollen, – in diesem Fall vor Einsamkeit. Meerschweinchen brauchen, wie viele andere Tiere, einen Gefährten, um ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen, und die Schweiz hat dafür gesorgt, dass kein Meerschweinchen sein Leben alleine verbringen muss!

Dos and Don’ts der Meerschweinchen Einstreu

Do: Verwenden Sie ein Einstreumaterial mit guter Saugfähigkeit, welches Gerüche reduziert und eine hygienische und komfortable Umgebung für Ihre Meerschweinchen schafft.

Don’t: Verwenden Sie keine staubige oder sandige Einstreu, da Meerschweinchen empfindliche Lungen haben und leiden, wenn sie Holz- oder Sand- Staub einatmen. In ihrem natürlichen Lebensraum gestalten Meerschweinchen ihre Behausungen aus größeren Holzstücken und Geröll. Ihre Haustiere werden es genießen, komplizierte Nester aus größerem Einstreumaterial zu bauen.

Do: Wählen Sie im Ofen getrocknete Holzspäne, da der Trocknungsprozess alle Giftstoffe und Öle aus dem Holz entfernt.

Don’t: Wählen Sie nicht Farbe über Komfort! Wenn Sie eine mehrfarbige Einstreu auf Papierbasis verwenden möchten, ziehen Sie in Betracht, diese mit Papier in einem natürlichen Ton zu mischen, der die Holz- und Grasfarben des normalen Lebensraums eines Meerschweinchens nachahmt.

Do: Verwenden Sie nach Möglichkeit eine Hanf Einstreu, da diese weniger staubt, saugfähiger ist und aus einem natürlichen, nachhaltigen Material besteht.

Dos und -Don’ts des Meerschweinchen Futters

Do: Geben Sie Ihren Meerschweinchen natürliche Leckerbissen wie Spinat oder Brokkoli, da dieses Gemüse eine wichtige Vitamin C Quelle in ihrer Ernährung ist! Wenn Ihre Meerschweinchen sich weigern, Blattgemüse zu fressen, kann es eventuell notwendig sein, eine Vitamin-C Lösung zu kaufen, die dem Wasser Ihres Tieres hinzugefügt werden kann.

Don’t: Überfüttern Sie Ihre Meerschweinchen nicht – wenn sie jeden Tag Futterreste in ihrem Napf finden, füttern Sie sie ein bisschen weniger.

Do: Reinigen Sie den Futternapf Ihrer Meerschweinchen regelmäßig, da Einstreu, Fell und allgemeiner Schmutz den Napf schnell verunreinigen können. Erwägen Sie, den Napf Ihrer Haustiere nach jeder Fütterung mit einem Reinigungstuch oder Spray zu säubern.

Don’t: Geben Sie Ihrem Meerschweinchen kein Fleisch oder Fisch, da dies zu Krankheiten führen kann. Wenn Ihr Meerschweinchen versehentlich Fleisch gefressen hat, bringen Sie es am besten sofort zum Tierarzt.

Do: Wechseln Sie das Wasser Ihrer Meerschweinchen alle paar Tage und nicht nur, wenn der Napf leer ist. So haben Ihre Haustiere immer sauberes Wasser zur Verfügung.

Don’t: Geben Sie Ihren Meerschweinchen nicht zu viele Leckerlis, wenn Sie versuchen, sie zu trainieren – Sie werden beim Training mehr Erfolg haben, wenn Ihr Tier die Leckerlis als etwas Besonderes sieht!

Dos und Don’ts des Meerschweinchen Spielzeugs

Do: Wechseln Sie regelmäßig das Spielzeug im Auslauf Ihrer Meerschweinchen. Der Spielbereich Ihrer Meerschweinchen bleibt stimulierend, wenn Sie die Spielsachen oft austauschen. Ihre Meerschweinchen signalisieren gewöhnlich, dass sie sich an einem Spielzeug langweilen, wenn sie es zerkauen oder sogar fressen!

Don’t: Geben Sie Ihren Meerschweinchen nicht Ihre leeren Klopapierrollen zur Unterhaltung, da die Chemikalien, mit denen sie behandelt werden, schlecht für die Gesundheit Ihrer Haustiere sein könnten. Investieren Sie stattdessen in ein kleines Tunnelsystem wie die Zippi-Tunnels, die nicht nur länger halten, sondern auch

Do: Stellen Sie Kauspielzeug für Ihre Meerschweinchen bereit. Ihre Haustiere werden von Natur aus alle Gegenstände in ihrem Käfig anknabbern und auf ihnen herumkauen, um die Länge ihrer Zähne zu erhalten. Das kann gefährlich sein, wenn sie nur den Metallkäfig zum Beißen haben, daher ist es wichtig, dass man ihnen viele verschiedene Dinge zum Kauen anbietet.

Don’t: Setzen Sie Ihr Meerschweinchen niemals in ein Laufrad oder ein Kugelspielzeug. Diese sind zwar toll für unsere pelzigen Kleintiere, wie Hamster oder Rennmäuse, der Körper des Meerschweinchens ist jedoch nicht dafür geschaffen, in einen so kleinen Raum zu passen. Ihre Meerschweinchen sind viel glücklicher, wenn sie sich in einem großen Auslauf oder Gehege austoben können.

Do: Ändern Sie das Layout eines Tunnels oder den Spielplatz Ihrer Meerschweinchen häufig. Viele der erhältlichen Spielsets sind modular und können verändert werden, um das Erlebnis für Ihre Haustiere frisch zu halten.

Dos und Don’ts des Meerschweinchen Zusammenlebens

Do: Sorgen Sie dafür, dass Ihre Meerschweinchen ausreichend Raum in ihrem Gehege haben. Wenn Sie eine kleine Familie von Meerschweinchen halten, ist es wichtig, dass sie genug Platz zum Spielen haben und sich ihren eigenen Bereich im Käfig oder Stall einrichten können.

Don’t: Bestrafen Sie Ihre Meerschweinchen nicht mit Isolation. Wenn sich Ihre Meerschweinchen schlecht benehmen, führt das Trennen von anderen Tieren nur zu weiteren Problemen und wird allgemein als ungesund und beunruhigend für die Tiere angesehen.

Do: Halten Sie Ihre Meerschweinchen in Schwesternpaaren oder kastrierte Brüder. Das reduziert die Aggressionen zwischen den Tieren, da es ihren Paarungsdrang reduziert. Es ist auch möglich, ein kastriertes Männchen mit Weibchen zu halten, aber Sie müssen sechs Wochen nach der Kastration warten, bevor Sie sie zusammenbringen, da sich Männchen in diesen ersten Wochen noch erfolgreich paaren können.

Don’t: Legen Sie sich nicht nur ein Meerschweinchen zu, denn wie oben erwähnt, kann es sich sehr einsam fühlen, wenn es längere Zeit allein gelassen wird. Diese Einsamkeit kann sogar die Lebenserwartung der Tiere verkürzen. Ihr Meerschweinchen wird mit einem Freund ein längeres und glücklicheres Leben führen, daher ist es eine großartige Idee, sich ein Paar zu nehmen, wenn Sie erwägen, sich Meerschweinchen anzuschaffen.

 

Meerschweinchen zu halten ist einfach und sehr befriedigend. Wenn Sie ihnen eine anregende Umgebung und gesunde Ernährung bieten und diese wenigen Dos und Don’ts beachten, werden Ihre Haustiere ein langes und glückliches Leben führen.

This entry was posted in Haustiere


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *