Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es im Moment zu Wartezeiten. Weitere Auskünfte finden Sie auf unserer Website unter Versand'.

Der Omlet Deutschland Blog

Warum sind Katzen so verrückt nach Katzenminze?

Was ist Katzenminze?

Egal wie gut Sie über Katzen Bescheid wissen, Sie werden wahrscheinlich schon von Katzenminze gehört haben. Katzenminze (Nepeta cataria) gehört zur Familie der Lippenblütler und wächst in Europa, Asien, Afrika und Nordamerika. Die Blätter der Katzenminze enthalten Nepetalacton, ein Öl oder eine chemische Verbindung, die dafür bekannt ist, dass sie Katzen “verrückt” macht.

Wenn Katzen an Katzenminze schnuppern, gelangt das Nepetalacton in die Nasenschleimhaut und sendet ein Signal an das Gehirn. Die sensorische Neuronen übermitteln die Informationen zum Zentralnervensystem, was in der Regel in Verhaltensänderungen bei der Katze resultiert. Wenn Ihre Katze auf das Kraut reagiert, können Sie beobachten, wie sie den Kopf schüttelt, sich leckt, reibt, hochspringt oder sich herumwälzt. Ihr Verhalten kann sogar das einer läufige Katze oder eines Katers imitieren. Andere Katzen zeigen Gefühle der Euphorie, indem sie übermäßig anhänglich, entspannt oder verspielt sind.

Wie kann ich Katzenminze verwenden?

Katzenminze ist in einer Reihe von Formen erhältlich. Obwohl man die Pflanze direkt in ihrem frischen, natürlichen Zustand verwenden kann, wird sie meist getrocknet oder in Flockenform angeboten. Sie kann für alles Mögliche verwendet werden, z. B. für Spielzeug, Näpfe oder einfach in der Wohnung verstreut werden. Sie können auch Katzenminze Sprays kaufen, um es auf die Lieblingsgegenstände Ihrer Katze zu sprühen. Katzenminze wird ebenfalls in vielen verschiedenen Arten von Spielzeug verwendet, was bei Katzen sehr beliebt ist, darunter auch in Omlets Sortiment von Maya Katzenspielzeug mit Meeresmotiven. Aber keine Sorge, wenn Ihre Katze keine Katzenminze mag, das Spielzeug ist auch ohne erhältlich.

Warum mögen manche Katzen keine Katzenminze?

Siebzig Prozent aller Katzen zeigen zumindest eine gewisse Reaktion auf die Pflanze, doch während die meisten ganz wild nach Katzenminze sind, zeigen andere wiederum keinerlei Interesse oder reagieren einfach nicht darauf. Das ist kein Grund zur Sorge, es kann einfach sein, dass Ihrer Katze das Gen fehlt, das sie reagieren lässt. Die Begeisterung für Katzenminze wird vererbt und kommt interessanterweise nicht nur bei Hauskatzen vor. Erstaunlicherweise können auch Großkatzen, z.B. Löwen, auf Katzenminze reagieren, wobei die Wirkung bis zu einer Stunde anhalten kann, während sie bei unseren Hauskatzen gewöhnlich nur bis zu fünfzehn Minuten wirkt!

Ebenso kann das Alter Ihrer Katze die Ursache dafür sein, dass sie Katzenminze nicht zu mögen scheint oder sich nicht für sie interessiert. Katzenminze ist für Kätzchen nicht schädlich, aber Forscher haben festgestellt, dass Katzen, die jünger als acht Wochen sind, keine Reaktion auf Katzenminze zeigen. In der Regel erkennt man bei Katzen im Alter von etwa sechs Monaten, ob sie Katzenminze mögen oder nicht.

Nutzen von Katzenminze

Hilft bei Unruhe

Wie wir bereits erfahren haben, kann Katzenminze eine beruhigende Wirkung auf Katzen haben. Folglich kann sie Stress reduzieren und somit als natürliches Mittel gegen Unruhe dienen.

Schmerzlinderung

Foto von CatCrazy auf Pixabay

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Katzen von Katzenminze als Schmerzmittel profitieren könnten. Die Pflanze hat das Potenzial, als kurzfristiges Mittel für Katzen mit Muskelschmerzen oder Arthritis zu wirken, ähnlich wie Aspirin oder Paracetamol für Menschen.

Ermutigt zum Spielen

Katzen sind oft wenn sie mit Katzenminze in Kontakt kommen voller Energie, was sie zu Spiel und Bewegung anregt, – insbesondere mit Katzenminze-Spielzeug, das eine Katze stundenlang unterhalten kann. Wenn Ihre Katze besonders verspielt ist, wird sie großen Spaß daran haben, dem Maya Angel Spielzeug mit Katzenminze hinterherzujagen, wobei der (abnehmbare) Stab es Ihnen erleichtern wird, das Spielzeug zu bewegen.

Kann bei der Badezeit helfen

Wenn Sie eine Katze haben, die Baden nicht ganz so sehr liebt wie Katzenminze, dann kann es für Sie beide um einiges angenehmer sein, Katzenminze ins Badewasser zu mischen. Sie kann ein Bad für Ihr Haustier viel attraktiver machen. Geben Sie dazu bis zu einem Teelöffel Katzenminze-Flocken in kochendes Wasser, lassen Sie sie ziehen und geben Sie sie dann in die Badewanne.

Wenn Sie sich entschließen, Ihrer Katze zum ersten Mal etwas Katzenminze anzubieten, sollten Sie zunächst mit einer kleinen Menge beginnen, um ihre Reaktion zu testen. Wenn Ihre Katze gut darauf anspricht, können Sie sie ein paar Mal pro Woche in ihre Routine einbauen. Glücklicherweise ist Katzenminze ein völlig sicheres Produkt, und es kann nicht zu einer Überdosis kommen. Schlimmstenfalls kann eine Katze eventuell Verdauungsstörungen zeigen, aber die meisten Katzen lassen ihre Besitzer wissen, wenn sie genug haben.

This entry was posted in Uncategorised


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *