Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es im Moment zu Wartezeiten. Weitere Auskünfte finden Sie auf unserer Website unter Versand'.

Der Omlet Deutschland Blog

Das kleine 1×1 des Eier ausbrütens

Küken draußen im Gras mit Glucke

Möchten Sie Hühnereier ausbrüten? Dann steht Ihnen eine aufregende Zeit bevor. Das Ausbrüten von Eiern ist für jeden Hühnerhalter ein unvergessliches Erlebnis. Doch bevor Sie loslegen, haben wir hier ein kleines 1×1 des Eier ausbrütens für Sie, damit Sie und Ihre Küken den allerbesten Start haben!

Warum sollte ich Eier ausbrüten?

In erster Linie sind Hühner fantastische Haustiere. In diesem Monat erzählen wir Ihnen auch, warum Hühner so toll sind! Lesen Sie unseren Blog Mythen der Hühnerhaltung , der in Hinblick auf die Hühnerhaltung die Fakten von den Mythen trennt.

Darüber hinaus ist das Ausbrüten von Eiern eine unglaublich lohnende Erfahrung. Vom Ausbrüten der Eier bis zum Schlüpfen der Küken, die sich dann zu erwachsenen Hühnern entwickeln. Man kann das Wunder des Lebens hautnah von Anfang an miterleben!

Kann ich Supermarkt-Eier ausbrüten?

Hier haben wir es mit einem weit verbreiteten Mythos über das Ausbrüten von Eiern zu tun … oder vielleicht doch nicht? Wir alle haben schon einmal die Geschichte von einem Freund eines Freundes gehört, der angeblich ein Ei aus dem Supermarkt ausgebrütet hat. Und obwohl die Aussicht darauf ziemlich spannend erscheinen mag, ist dies in Wirklichkeit höchst unwahrscheinlich.

Damit ein Ei ausgebrütet werden kann, muss es befruchtet sein. Befruchtete Eier sind in unseren Supermarktregalen jedoch kaum zu finden. Damit ein Ei befruchtet werden kann, muss das Huhn Zugang zu einem männlichen Huhn gehabt haben. Dies ist bei den meisten Hühnern, die Eier für unsere Supermärkte legen, nicht der Fall. Wenn Sie jedoch Eier in einem Hofladen kaufen, in dem die Hennen Kontakt zu einem Hahn hatten, könnten die gekauften Eier tatsächlich befruchtet sein. Das heißt aber noch lange nicht, dass Sie garantiert Küken ausbrüten werden. Auch die Bedingungen, unter denen die Eier aufbewahrt werden, spielen bei der Entwicklung vom Ei zum Küken eine Rolle. Wenn sie zum Beispiel gekühlt werden oder die Luftfeuchtigkeit ungeeignet ist, wird diese Entwicklung gehemmt. Wenn Sie also Küken ausbrüten wollen, sind Eier aus dem Supermarkt wahrscheinlich der falsche Weg.”

Wo bekomme ich die Eier her?

Ein guter Ausgangspunkt für die Eiersuche ist die Kontaktaufnahme mit einem zuverlässigen Hühnerzüchter. Es ist wichtig zu wissen, dass ein Hühnerzüchter zwar sicher sein kann, dass die Eier, die er verkauft, befruchtet sind, aber das ist noch lange keine 100%ige Garantie. Daher haben Sie die besten Chancen, wenn Sie sich für einen erfahrenen Züchter entscheiden. Die Methode, mit der die meisten Züchter feststellen, ob ein Ei befruchtet ist, nennt sich Schieren bzw. Durchleuchten. Dabei wird das Ei im wahrsten Sinne des Wortes an eine warme Kerze gehalten. Wenn das Ei beim Durchleuchten undurchsichtig erscheint, ist es höchstwahrscheinlich befruchtet.

Alternativ können Sie befruchtete Eier auch online auf Websites wie eBay kaufen oder in Foren über die Hühnerhaltung stöbern. Auch hier gilt: Kaufen Sie immer bei Verkäufern mit einem guten Ruf. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Hühnerrasse die richtige für Sie ist, lesen Sie unseren Ratgeber über Hühnerrassen,um herauszufinden, welche perfekt zu Ihnen passt!

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Eier von einem Züchter, Landwirt oder über eine Online-Community beziehen, sollten Sie sich, wenn möglich, für einen lokalen Züchter oder Landwirt entscheiden, anstatt sich die Eier zuschicken zu lassen. Der Grund dafür ist, dass versandte Eier eine niedrigere Schlupfrate haben. Dies ist vor allem auf Bedingungen wie übermäßiges Schütteln/schlechte Handhabung oder die Temperatur, bei der sie transportiert wurden, zurückzuführen.

Was brauche ich?

Das Ausbrüten von Eiern muss nicht kompliziert sein! Wenn der Inkubationsprozess Neuland für Sie ist, kann es zu Beginn etwas entmutigend wirken, herauszufinden, wie aus Ihren Eiern kleine Küken werden! Zum Glück hat Omlet alles, was Sie brauchen, um Sie beim Eier ausbrüten zu begleiten. Außer natürlich befruchteten Eiern brauchen Sie nur einen Eierkarton, Wasser und vor allem einen Brutkasten, um zu beginnen.

Ein kleinerer Inkubator für Hühnereier wie der Brinsea Mini II Advance ist für Einsteiger ideal. Er kann bis zu 7 Hühnereier ausbrüten und ist mit einem digitalen Alarm und einem Schlüpf-Countdown ausgestattet.

Wenn Sie mehr Eier ausbrüten möchten, ist der Brinsea Ovation 28 EX Inkubator genau das Richtige für Sie. Er bietet Platz für bis zu 28 Hühnereier und verfügt über eine Reihe fortschrittlicher Funktionen wie automatisches Wenden der Eier und einen Temperaturalarm im Inkubator. Der Brutapparat verfügt auch über eine automatische Feuchtigkeitsregelung. Da zwei der Hauptursachen für das Scheitern des Schlüpfens falsche Temperatur- und Luftfeuchtigkeitswerte sind, ist es hilfreich, dies im Auge behalten zu können. Die optimale Temperatur für schlüpfende Küken liegt bei 37,5 °C. 

Wie lange dauert es?

Die Inkubationszeit für Hühnereier beträgt in der Regel 21 Tage. Allerdings kann es vorkommen, dass einige Eier bereits kurz davor oder auch erst später schlüpfen. Etwa 25-50 % der Eier schaffen es jedoch aus verschiedenen Gründen nicht bis zum Schlüpftag. Einige dieser Gründe sind auf den Inkubationsprozess zurückzuführen, während andere außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Zum Beispiel könnte ein genetisches Problem mit dem Embryo vorgelegen haben.

Ansonsten können Sie auch eine Henne die Arbeit verrichten lassen und befruchtete Eier unter eine brütende Henne legen. Sollte das aber nicht möglich sein, dann ist das künstliche Ausbrüten eine gute Alternative!

Küken im Kükenauslauf Wände 8-teiliges Set

Was passiert nach dem Ausbrüten?

Es ist der 21. Tag und somit ist der große Schlüpftag da! Das erste Anzeichen des Schlüpfens ist das sogenannte Anpicken. Das ist der Moment, in dem Ihr Küken ein kleines Loch in seine Schale pickt. In der nächsten Phase beginnt das Küken, sich in seiner Schale zu drehen, bevor es dann den Durchbruch schafft! Behalten Sie Ihre Eier zu diesem Zeitpunkt fest im Auge, denn diese Phase kann in nur 30 Minuten vorüber sein!

Wie bereits erwähnt, dauert es bei manchen Küken etwas länger, bis sie schlüpfen. Deshalb sollten Sie bereits geschlüpfte Küken nicht zu früh aus dem Inkubator nehmen. Dies könnte die Umgebung für die noch zu schlüpfenden Küken enorm stören. Sie sollten bis zu 12 Stunden warten, bevor Sie als letzten Ausweg in Betracht ziehen, beim Schlüpfen zu helfen. Die Küken können 3 Tage ohne Futter und Wasser auskommen. Überstürzen Sie es daher nicht, beim Schlüpfen zu helfen und dadurch Ihre Küken zu stören, wenn dies nicht unbedingt notwendig ist. Bevor Sie die noch nicht geschlüpften Eier aus dem Inkubator entfernen, warten Sie sicherheitshalber bis zum 25. Tag.

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit der Aufzucht von Küken haben, empfehlen wir Ihnen, sich unseren Blog 6 Fehler, die Sie bei der Aufzucht von Küken vermeiden sollten durchzulesen, um Ihnen in der Phase nach dem Schlüpfen der Küken zu helfen.

Was passiert mit den männlichen Küken?

Bevor Sie sich für das Ausbrüten von Eiern entscheiden, sollten Sie wissen, was Sie mit männlichen Küken machen, sollten welche dabei sein. In der Welt der Eierproduktion gelten männliche Küken als ein Nebenprodukt der Industrie. In vielen Fällen werden sie daher in einem frühen Stadium ihres Lebens aussortiert.

Im Endeffekt entscheiden sich viele Hühnerhalter dafür, nur weibliche Hühner, also Hennen, zu halten. Der Grund dafür ist, dass Hähne ihre Nachteile haben können. Zum einen produzieren sie keine Eier! Je nachdem, warum Sie Hühner halten möchten, bedeutet das aber nicht, dass ein Hahn nicht perfekt in Ihr Leben passen würde. Lesen Sie unseren Blog Alles, was Sie über die Haltung von Hähnen wissen sollten, der Ihnen bei der Entscheidung, ob einer dieser schönen Vögel das Richtige für Sie ist, helfen wird.

Es ist erwähnenswert, dass es schwierig sein kann, das Geschlecht der Küken zu bestimmen, bis sie etwas älter sind. Normalerweise zeigen sie erst zwischen der 5. und 9. Woche die entscheidenden Unterschiede. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Blog Wie man einen Hahn von einer Henne unterscheidet.

Wenn Sie zu dem Schluss kommen, dass die Haltung männlicher Hühner nichts für Sie ist, haben Sie auch die Möglichkeit, sie zu verkaufen. Ein männliches Huhn mag vielleicht nicht das Richtige für Sie sein, aber für jemand anderen ist es vielleicht genau richtig. Ein guter Anfang ist es, sich auf Websites wie Facebook umzuhören.

Wie geht es weiter?

Wir alle wissen, wie goldig Babyküken sind! Aber vergessen wir nicht, dass nach dem Ausbrüten der Eier diese flauschigen gelben Vögel bald ausgewachsene Hühner sein werden. Sobald Ihre Küken erwachsen sind, finden Sie bei Omlet genau das, was Sie brauchen, um Ihren Vögeln das bestmögliche Leben zu bieten! Halten Sie sie glücklich und gesund mit Omlets Produkten für die Hühnerzucht, darunter dem Omlet Eglu Hühnerstall, in den die Hennen ab ihrer 12. Lebenswoche einziehen können!

Hühner draußen in ihrem violettem Omlet Eglu Go Hühnerstall und Auslauf

This entry was posted in Hühner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *