Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Der Omlet Deutschland Blog

Könnten Kaninchen Ihre neuen besten Freunde werden?

Wir alle wissen, dass der Hund seit Jahrhunderten der beste Freund des Menschen ist, aber haben Sie schon einmal über die Freundschaft zu einem Hauskaninchen nachgedacht? Genau wie Hunde sind auch Kaninchen sehr soziale Tiere. Das bedeutet, dass sie sich über die Gesellschaft anderer freuen, sei es die ihrer Artgenossen oder unserer! Es gibt sogar Hinweise darauf, dass Kaninchen, die sich mit ihren Besitzern anfreunden, ein längeres und glücklicheres Leben führen! Da sie so viel Liebe geben können, sind diese süßen, flauschigen Geschöpfe die perfekten Haustiere. Könnten Kaninchen also Ihre neuen besten Freunde werden?

Schwarz-weißes Kaninchen frisst vom Caddi Futterkorb

Warum sollte ich mir ein Kaninchen zulegen?

In erster Linie sind Kaninchen sehr liebevolle Haustiere, die ihren Besitzern ihre Zuneigung auf vielfältige Weise zeigen. Sie können sich also sicher sein, dass Sie in kürzester Zeit der beste Freund Ihres Kaninchens werden! Wenn Sie sich ein Kaninchen zulegen, werden Sie auch lernen, seine spezifische Körpersprache zu verstehen. Aber im Allgemeinen zeigt ein Kaninchen seine Zuneigung für seinen Besitzer, indem es schnurrt, um seine Füße herumläuft oder ihn sogar putzt!

Abgesehen davon, dass diese Tiere natürlich unwiderstehlich niedlich sind, sind sie auch unglaublich amüsant und werden Ihnen viel Unterhaltung bieten. Damit Ihre Kaninchen Ihre neuen besten Freunde werden können, brauchen sie viel Zeit zum Spielen mit Ihnen! Kaninchen spielen gerne mit einer Vielzahl von Kaninchenspielzeug. Dies hilft ihnen nicht nur, aktiv zu bleiben, sondern bietet auch mentale Stimulation. Und nach einem langen Tag des Herumhoppelns können Sie sie mit ein paar schmackhaften Kaninchenleckerlis verwöhnen – perfekt, um die Bindung zu stärken!

Großen Anklang finden Kaninchen auch unter denjenigen, die gerne einen pelzigen Freund in ihrem Leben hätten, aber noch nicht bereit sind, sich eine Katze oder einen Hund anzuschaffen, da sie für das Gassi gehen oder Training mehr Zeit beanspruchen. Dennoch erfordern auch Kaninchen Ihre volle Hingabe als Besitzer.

Was vor der Anschaffung von Kaninchen zu beachten ist

Wie bei jedem Haustier, für das Sie Verantwortung übernehmen, müssen Sie sich überlegen, ob ein Kaninchen zu Ihrem Lebensstil passt. Kaninchen mögen zwar nicht so viel Zeit oder Training benötigen wie beispielsweise ein Hund. Dennoch brauchen sie Gesellschaft und Anregung, um ein glückliches, erfülltes Leben zu führen.

Bevor Sie sich ein Kaninchen anschaffen, sollten Sie sich Gedanken über Ihre Familiendynamik machen. Obwohl Kaninchen gemeinhin als ‘Einsteigertiere’ gelten, sind sie unter Umständen nicht für kleine Kinder geeignet. Das liegt vor allem daran, dass viele Kaninchen von Natur aus nervös sind und nicht gerne angefasst werden. Wenn ein Kaninchen auf den Arm genommen werden muss, sollte das sehr behutsam geschehen, was für kleine Kinder leider oft nicht möglich ist! Einige Rassen sind jedoch dafür bekannt, dass sie sich gut mit jüngeren Familienmitgliedern vertragen. Zum Beispiel lieben die Französischen Lop-Kaninchen den Umgang mit anderen und haben nichts dagegen, wenn man sie anfasst.

Könnten Kaninchen die neuen besten Freunde Ihrer Haustiere werden?

Wenn Sie noch andere Haustiere haben, sollten Sie sich auch darüber Gedanken machen, bevor Sie Ihren Neuzugang mit nach Hause bringen. Glücklicherweise vertragen sich viele unserer beliebten Haustiere mit Kaninchen. Das heißt aber nicht, dass Sie Ihre Tiere einfach in einem Zimmer unterbringen und sich selbst überlassen können! Führen Sie Ihre Tiere stattdessen langsam in einem separaten Raum mit einer Absperrung wie einer Hundebox oder einem Gitter zusammen.

Wenn Sie Ihr Kaninchen an Ihren Hund gewöhnen, sollten Sie Ihren Hund immer an der Leine führen. Unabhängig davon, ob Sie Ihr Kaninchen an eine Katze, einen Hund oder ein Huhn gewöhnen, sollten Sie es in dieser Phase niemals unbeaufsichtigt lassen. Beobachten Sie genau, wie sie miteinander umgehen. Achten Sie darauf, ob sich Ihr Kaninchen oder ein anderer flauschiger Freund aggressiv verhält oder ängstlich wirkt. In unserem frühreren Blog können Sie mehr über das Zusammenhalten von Kaninchen und Hühnern erfahren. Beachten Sie aber auch, dass Kaninchen nicht mit anderen Kleintieren wie Ratten oder Meerschweinchen zusammengehalten werden sollten.

Frau schiebt eine Schubkarre mit Blumen und schaut zu den Kaninchen im Eglu Go Kaninchenstall

Wo kann ich Kaninchen herbekommen?

Wie bei der Anschaffung eines jeden Tieres ist es wichtig, dass die Kaninchen von einem seriösen Züchter oder Tierheim gekauft bzw. gerettet werden. Nehmen Sie sich Zeit für eine gründliche Recherche. Einige Kaninchenrassen eignen sich besser für Besitzer, die bereits etwas Erfahrung haben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie bei der Wahl der geeignetsten Kaninchenrasse anfangen sollen, werfen Sie einen Blick auf unseren Ratgeber über Kaninchenrassen. Nachdem Sie entschieden haben, welche Rassen in die engere Wahl kommen, lesen Sie unseren Blog Wie Sie eine geeignete Kaninchenrasse auswählen, um die passende Rasse und Ihren neuen besten Freund zu finden! Könnten Kaninchen also Ihre neuen besten Freunde werden?

This entry was posted in Kaninchen


One reply on “Könnten Kaninchen Ihre neuen besten Freunde werden?”

Regina Toncourt sagt:

Es fehlt der Hinwris, dass Kaninchen unbedingt mindestens zu zweit gehalten werden müssen, was auch bereits zum Glück im Tierschutz verankert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *