Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Der Omlet Deutschland Blog

Müssen Hunde mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein?

In diesem Blog geht es rund um den Mikrochip, auch als Transponder bekannt, für Hunde. Wir beantworten häufige Fragen zu dem Thema, z. B. warum Hunde gechippt werden, wann ein Welpe gechippt werden muss und wie die Informationen in der Datenbank für gechippte Tiere geändert werden,um sicherzustellen, dass die Daten auf dem neuesten Stand sind.

Gesunder, glücklicher Hund mit einem Stock im Maul und einem Halsband mit Hundemarke

Müssen Hunde gechippt werden?

In Deutschland gibt es kein einheitliches Gesetz, welches das Chippen von Hunden reguliert. Jedes Bundesland hat dazu seine eigene Verordnung. Alle als gefährlich eingestuften Hunde müssen jedoch in jedem Bundesland gechippt werden. Die Ausnahmen bilden Sachsen, wo keine allgemeine Kennzeichnungspflicht gilt, und Bayern, wo zwar Kennzeichnungspflicht besteht, eine Tätowierung allerdings ausreichend ist. Genaue Informationen sind von den jeweiligen Behörden erhältlich.

Wenn Sie mit Ihrem Hund innerhalb der EU verreisen, muss er einen Mikrochip haben, andernfalls kann ihm die Einreise verboten werden. In vielen EU-Ländern besteht eine Mikrochip-Pflicht, die eingehalten werden muss. Wer sich nicht daran hält, muss mit saftigen Geldstrafen rechnen! Für einige Besitzer kann es Ausnahmen geben, wenn sein Hund sehr alt ist oder sich in einem schlechten Gesundheitszustand befindet, allerdings ist dafür eine Ausnahmegenehmigung vom Tierarzt erforderlich.

Der Mikrochip dient der Sicherheit Ihres Hundes und auch der Sicherheit anderer. Leider haben die Tierheime bei Hunden, die abgegeben werden und keinen Mikrochip haben, keine Möglichkeit herauszufinden, wer diese Tiere sind oder wem sie gehören.

Die auf dem Chip gespeicherten Informationen wie medizinische Daten, Alter, Name, Adresse und Angaben zum Tierhalter, helfen, den Hund zu identifizieren. Der Chip ist ein wichtiger Bestandteil eines verantwortungsvollen Hundehalters. Allerdings muss er auch registriert werden! Sie können Ihr Tier bei einem der drei großen Datenbanken registrieren lassen: Tasso e.V., Findefix – Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes und IFTA. Vergessen Sie nicht, bei Änderungen auch die Informationen bei der Datenbank zu aktualisieren!

Was ist ein Mikrochip?

Stellen Sie sich einen Mikrochip als eine Art Ausweis für Hunde vor, schließlich können unsere Hunde ihre Identität nicht selbst mitteilen!Obwohl ein Halsband mit einer ID-Hundemarke alle notwendigen Informationen enthält, könnte es leicht entfernt werden oder abfallen.

Ein Mikrochip ist ein computergestützter Chip mit einer individuellen 15-stelligen Nummer, die beim Scannen durch ein Mikrochip-Lesegerät sichtbar wird. Er hat die Größe eines Reiskorns und wird mit einer Nadel unter die Haut im Nackenbereich zwischen den Schulterblättern des Hundes eingesetzt. Der Chip enthält die Daten des Besitzers und einen individuellen Code, der speziell für das Tier gilt.

Wird mein neuer Welpe bereits gechippt sein?

In Vorbereitung auf die Ankunft Ihres neuen Welpen müssen Sie sicherstellen, dass daheim alles für ihn eingerichtet ist und die richtigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden. Spielzeug und Futter sollten bereitstehen sowie ein kuscheliger Schlafplatz, denn junge Hunde werden anfangs sehr viel schlafen! Es ist wichtig zu verstehen, was die tägliche Pflege eines Hundes beinhaltet, wenn man einen neuen Welpen aufnimmt.

Für Welpen empfehlen wir das Hundesofa. Die Polsterrollen um das Sofa herum bieten eine sichere Barriere und verhindern, dass der Welpe herausfällt. Die Bezüge lassen sich abziehen und sind maschinenwaschbar, was bei Junghunden besonders praktisch ist!

Welpen dürfen erst ab einem Alter von acht Wochen verkauft werden. Der Mikrochip ist jedoch erst ab einem Alter von 3 Monaten erforderlich. Auch hier gibt es jedoch Ausnahmen. So ist z. B. in Niedersachsen der Mikrochip erst ab einem Alter von 6 Monaten erforderlich. Die genauen Informationen sind von der jeweiligen Behörde erhältlich.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Welpe gechippt ist oder nicht, kann ein Tierarzt weiterhelfen. Er kann mithilfe eines Scanners den Chip auslesen und die Informationen zum Hund ermitteln.

Verschlafener Dackelwelpe auf einem Hundesofa in Matchagrün und einer beigefarbenen Decke

Dient ein Mikrochip als Eigentumsnachweis?

Die für den Mikrochip gespeicherten Informationen sollten in einer Datenbank registriert werden. Er kann dann als eindeutiger Eigentumsnachweis dienen, z. B. in einem Streitfall.

Wie ändere ich die Daten auf dem Mikrochip meines Hundes?

Nachdem Sie den Mikrochip mit einer Datenbank registriert haben, erhalten Sie eine Bestätigung und die gespeicherten Informationen zur Überprüfung. Je nach Datenbank erhalten Sie auch weiteres Material. Teilen Sie der Datenbank mit, wenn sich die auf dem Chip gespeicherten Angaben ändern sollten. Es ist wichtig, dass die Informationen korrekt sind, damit die Chance besteht, dass Sie und Ihr Tier wiedervereint werden können, sollte es verloren gehen.

Falls Sie sich nicht sicher sind, bei welcher Datenbank der Chip Ihres Hundes registriert ist, kontaktieren Sie die Datenbanken mit der Transpondernummer.

Was passiert, wenn ich meinen Hund nicht chippen lasse?

Gechippte Hunde, deren registrierte Daten auf dem neuesten Stand sind, helfen Hundediebstahl zu verhindern und erleichtern Tierheimen und Rettungszentren die Arbeit. Abhängig vom Bundesland und seiner Kennzeichnungspflicht kann ein Hund ohne Mikrochip ein Bußgeld nach sich ziehen.

Warum sollte ich meinen Hund chippen lassen?

Wenn ein Hund ohne Chip verloren geht, ist es sehr unwahrscheinlich, dass er wieder mit seiner Familie zusammengeführt wird.Ein Halsband mit einer Hundemarke, die seine Angaben enthält, reicht einfach nicht aus.. Der Chip bietet Ihnen die Gewissheit, dass Sie Ihren Hund wiederbekommen könnten, sollte etwas passieren!

Ein Tierarzt prüft mit einem Lesegerät, ob der Hund gechippt ist

Was passiert, wenn der Mikrochip nicht richtig funktioniert?

Ein Mikrochip ist so konzipiert, dass er ein Hundeleben lang hält. Wie bei allem, was die Technik betrifft, besteht aber immer die Möglichkeit, dass er versagt oder nicht richtig funktioniert.

Sollten aus welchen Gründen auch immer die Angaben auf dem Chip falsch sein oder der Chip nicht richtig funktionieren, wenden Sie sich an die Datenbank oder Ihren Tierarzt. Er wird den Chip überprüfen und anschließend versuchen, das Problem zu diagnostizieren.

Wo kann ich meinen Hund chippen lassen?

Der Mikrochip darf nur nur von einem Tierarzt eingesetzt werden.

Wie finde ich heraus, ob mein Hund gechippt ist?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Hund einen Mikrochip hat, gehen Sie am besten zu Ihrem Tierarzt. Er kann den Hund scannen und prüfen, ob ein Chip implantiert ist.

Wie kann ich die Informationen auf dem Mikrochip meines Hundes überprüfen?

Die Informationen können bei der jeweiligen Datenbank mithilfe der Transpondernummer und den Bestätigungsinformationen, die Hundehalter nach der Registrierung erhalten, abgerufen werden.

Ist das Einsetzen des Mikrochips schmerzhaft?

Als Hundebesitzer möchten Sie natürlich auf keinen Fall, dass Ihr pelziger Freund Schmerzen erleidet. Sie können aber sicher sein, dass der Einsatz eines Mikrochips ein schnelles und einfaches Verfahren ist, auch wenn es mit einer Nadel verbunden ist! Es kann beim Hund ein leichtes Unbehagen auslösen, aber das geht bald vorbei. Betrachten Sie es als eine einfache Standardimpfung, die Ihren Hund auf lange Sicht schützt.

Wie alt muss ein Hund sein, bevor er gechippt wird?

Das Alter wird von den einzelnen Bundesländern festgelegt. In den meisten Bundesländern müssen Hunde jedoch ab einem Alter von 3 Monaten gechippt sein.

Was kostet das Einsetzen eines Mikrochips?

Der Preis für den Mikrochip ist vom Hersteller abhängig, liegt in der Regel aber zwischen 30 und 60 €. Die Tierarztgebühren für das Einsetzen des Chips betragen ca. 10 €.

This entry was posted in Hunde


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *