Der Omlet Deutschland Blog

15 Zeichen, dass Ihre Katze Sie liebt

Katzen haben den Ruf, distanziert zu sein und nicht sich nicht übermäßig zu freuen, wenn sie Sie sehen. Doch das ist alles darauf zurück zu führen dass sie keine Hunde mögen! Katzen verbünden sich sehr daher eng mit ihren geliebten Besitzern. Sie wissen also, dass es sich um wahre Liebe handelt, wenn Ihre Katze…

1. Sie begrüßt, wenn Sie zur Tür hereinkommen.

Das Begrüßungs-Miau, der aufrechte Schwanz, der eifrige Trab zu dir … wenn das keine glückliche Katze ist, wissen wir nicht, was es ist! Einige Katzen haben sogar ein unheimliches Talent dafür, Ihre Ankunft vorherzusagen, also bereits an der Tür oder am Fenster zu sitzen und dort auf Sie zu warten. Aber Sie müssen diesen Trick natürlich von einem der anderen Menschen, der im Haus lebt überprüfen lassen…

2. Es genießt, gestreichelt zu werden.

Es mag zwar stimmen, dass Katzen es mögen, gestreichelt zu werden, ganz gleich wer am anderen Ende sitzt, aber sie mögen es ganz und gar nicht grob behandelt zu werden. Wenn Ihre Katze vor einem überfreundlichen Fremden zurückschreckt und sogar mittels Krallen deutlich macht, was Sache ist, Sie dagegen, aber die ausdrückliche Erlaubnis für Streicheneinheiten haben, dann ist das definitiv ein Zeichen von Liebe.

3. Die Katze Sie “pflegt”.

Sie mögen es vielleicht nicht besonders, von der schleifpapierartigen Zunge Ihrer Katze geleckt zu werden, aber es ist trotzdem ein Zeichen von Zuneigung. Das heißt, Ihre Katze sieht Sie als ihre Familie, als Elternfigur.

4. Schaut Sie an

Wenn Ihre Katze in Ihre Augen schaut, ohne sich abzuwenden, ist sie in Ihrer Gesellschaft völlig entspannt. Ein langes, langsames Blinzeln ist auch ein gutes Zeichen. Eine Katze interpretiert das Anstarren normalerweise als Zeichen von Aggression und schaut weg (oder rennt weg). Wenn sie entspannt genug ist, um Ihren Blick liebevoll zu erwidern, können Sie dies als großes Kompliment ansehen!

5. Gibt Ihnen Kopfstöße.

Katzen reiben sich ohne viel Unterschiede sowohl an Menschen, als auch an Möbeln. Ein komplettes Kopf-an-Kopf-Reiben ist jedoch ein Zeichen von Zuneigung und bedeutet nicht nur, dass sie etwas zu essen haben möchte!

6. Bringt Ihnen Geschenke.

Okay, das ist nicht gerade die liebenswürdigste Angewohnheit Ihrer Katze, aber das „Geschenk“ von Nagetieren – tot, halb tot oder sehr lebendig – ist nach Ansicht einiger Experten ein Zeichen dafür, dass sie sich sicher und zu Hause fühlen. Es gibt auch einige Meinungen, die es als Zuneigung interpretieren. Es ist etwas, was eine Mutterkatze für ihre Kätzchen tun würde, um ihnen den Umgang mit Beute beizubringen.

7. Miaut viel.

Es wird vermutet, dass Katzen ein spezielles „Miau“ für Menschen haben. Wenn Ihre Katze in Ihrer Gegenwart viel miaut, gurgelt und vokalisiert, sagt sie Ihnen, wie sehr sie Sie liebt.

8. Gibt dir die zuckende Schwanzbehandlung.

Wenn Ihre Katze mit aufrechtem und zuckendem Schwanz auf Sie zukommt, lässt sie Sie wissen, wie erfreut sie ist, Sie zu sehen. Manchmal liegt es daran, dass sie die Essenszeit kennt, aber oft ist es einfach nur Zuneigung.

9. Schläft auf Ihnen ein.

Katzen sind immer vorsichtig und müssen sich bei der Auswahl eines Schlafplatzes sehr sicher fühlen. Wenn sie Sie als ihr Bett wählen, nehmen Sie es als Zeichen des vollständigen Vertrauens und der Zufriedenheit.

10. Richtet ihren Hintern in Ihr Gesicht.

Katzen haben an ihrem hinteren Ende Duftdrüsen, eine Art parfümierter Ausweis. Wenn Ihr Haustier Ihnen ihren Hintern präsentiert, bedeutet dies, dass Sie ein Freund sind. Glauben Sie jedoch nichtl, dass Sie sich revanchieren müssen …

11. Zeigt Ihren Bauch.

Eine Katze, die auf dem Rücken rollt und zum Reiben des Bauches einlädt, ist sehr entspannt und sieht Sie als Freund und Spielgefährten an. Das heißt aber nicht, dass sie ihre Krallen in dem darauffolgenden Bauchreibspiel nicht benutzen wird, Vorsicht also!

12. Schnurrt!

Katzen schnurren für ihre Kätzchen und für ihre menschlichen Freunde. Sonst niemanden.

13. Beist Sie zärtlich.

Das leichte Knabbern einer freundlich gesinnten Katze unterscheidet sich stark von einem aggressiven Biss. Einige Katzen nutzen diesen mündlichen Gruß, um sich mit ihren menschlichen Freunden zu verbinden. Einige Besitzer versuchen jedoch sogar das zu unterbinden, da selbst ein sanftes Knabbern etwas unangenehm sein kann, wenn die Katze plötzlich etwas überbegeistert ist.

14. Folgt Ihnen auf Schritt und Tritt.

Wenn es keine Essenszeit ist, ist dieses Verhalten ein Zeichen purer Zuneigung. Die Katze will einfach nur bei Ihnen sein. Einige Katzen begleiten ihre Besitzer im Freien und viele sind sehr glücklich, ihren besten Freunden ins Bett zu folgen. Sobald Sie sie diese Gewohnheit annehmen lassen, ist es schwer, sie zu brechen!

15. Knetet Sie.

Wenn Ihre Katze Sie braucht, kann es passieren, dass sie Sie knetet. Es wird vermutet, dass dieses Verhalten auf Kätzchen zurückzuführen ist, die auf ihren Müttern herumstreten, um den Milchfluss zu stimulieren. Wenn Ihre Katze das bei Ihnen tut, nehmen Sie es als Zeichen der Zuneigung, Bindung und des Vertrauens. Liebe, mit anderen Worten!

This entry was posted in Katzen