Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es im Moment zu Wartezeiten. Weitere Auskünfte finden Sie auf unserer Website unter Versand'.

Der Omlet Deutschland Blog Archives: Februar 2020

Warum brauchen Katzen einen Kratzbaum?

Wenn eine Katze an einer Wand oder einem Pfosten kratzt, ist das ein Zeichen, dass starke Winde die Sparren rütteln werden. Wenn die Katze an den Tischbeinen kratzt, ändert sich das Wetter…zumindest laut alter britischer Folklore!

In Wirklichkeit kratzen Katzen aus persönlichen Gründen – und nicht um Sie auf Dinge aufmerksam zu machen, die Ihr Wetter App möglicherweise übersehen hat! Aber die Folklore unterstreicht etwas sehr Wahres – die Tatsache, dass Katzen glücklich mit ihren Krallen an Ihren liebsten Möbelstücken und wertvollsten Erbstücken auf und ab fahren. Deshalb ist ein maßgeschneiderter Kratzbaum ein Muss, wenn wir Katzen als Haustiere halten.

Es besteht kein Zweifel, dass Katzen das Gefühl des Kratzens genießen, doch gibt es auch zwei praktische Gründe für das Verhalten. Katzen kürzen ihre Nägel, indem sie an harten oder rauen Oberflächen kratzen. Ein Kratzbaum ist also einerseits eine Art Maniküre-Station, während das Kratzen auch dazu dient sich so richtig gut von Kopf bis Fuß durchzustrecken.

Weiters haben Katzen Duftdrüsen in ihren Pfoten (passend zu denen auf ihre Wangen – mit denen sie sich aus diesem Grund an Ihre Beine schmiegen). Beim Kratzen hinterlassen sie Duft-Markierungen, um der Welt mitzuteilen, dass ein bestimmtes Gebiet ihnen gehört.

Und nicht nur häuslich Katzen tun das… Tiger zum Beispiel, markieren Bäume und höhlen sie dabei oft mit ihren riesigen Krallen aus.

Von Grund auf neu lernen

Hauskatzen, die viel Zeit im Freien verbringen, kratzen zu Hause weniger. Ihre Nägel werden auf natürliche Weise in gutem Zustand gehalten, wenn das Tier sein größeres Territorium durchstreift. Katzen werden auch, wie Tiger, Bäume und andere natürliche ’Kratz-Stationen’ ausnutzen.

Wenn Ihre Katze wenig Zeit im Freien verbringt, ist der Drang drinnen zu kratzern groß. Sie können das erwünschte Kratzverhalten verstärken, indem Sie die Katze mit Lob und Zuneigung überschütten, wenn sie den Kratzbaum benutzt, und sie sanft entmutigen, wenn sie versucht, ihre Krallen in Ihre Möbel zu versenken. Es ist wichtig, nicht mit Ihrer Katze zu kuscheln, um sie vom Kratzen abzuhalten, da Ihr Haustier dies möglicherweise als Aufmerksamkeit interpretiert und dann davon ausgeht : “Meine Krallen + Ihre Möbel = Zeit für mich”! -Und das sollten Sie natürlich unbedingt vermeiden.

Katzenkratzbäume

Ein dauerhafter Möbel- oder Vorhang-Kratzer muss mit der Gewohnheit brechen. Normalerweise reicht es aus, das ‘Lieblingstischbein’ der Katze, oder die Sofalehne etc. mit Küchenfolie, doppelseitigem Klebeband oder glänzender Plastikfolie abzudecken. Katzen mögen es nicht, wie sich ihre Krallen auf diesen Oberflächen anfühlen.

Gerüche können hartnäckige Kratzer auch abhalten. Zitrusfrüchte und Menthol sind zwei Düfte, von denen die meisten Stubentiger lieber Abstand halten.

Ein weiterer Trick ist, einen Kratzbaum zu kaufen (oder selbst zu machen) und neben dem Möbelstück, an dem die Katze gekratzt hat, zu platzieren. Ein Spritzer Katzenminze macht den neuen Kratzbaum unwiderstehlich. Sobald sich die Katze auf den Kratzbaum eingelassen hat, kann er an einen anderen, passenden Ort gestellt werden.

Es ist wichtig, dass Ihrem Haustier der Kratzbaum gefällt, -er muss eine breite, schwere Basis haben, um Wackeln oder Umfallen während des Kratzens zu verhindern. Er sollte groß genug sein, – zwischen 60cm und 90cm hoch, damit sich Ihre Katze beim Kratzen schön ausstrecken kann. Achten Sie darauf, dass das am Pfosten befestigte Material eher vertikale als horizontale Rillen aufweist. Wellpappe funktioniert gut oder Materialien mit einer vertikalen Bindung. Dies vereinfacht den Kratzprozess und vermindert die Gefahr, dass sich eine Klaue im Material verfängt (was Sie beachten sollten, falls Sie Ihren eigenen Kratzbaum basteln).

Eine Kratz-Matte ist eine andere Alternative, obwohl viele Katzen es vorziehen, sich nach oben zu strecken, wenn sie kratzen. Dies kann damit zu tun haben, dass sie ihren Geruch auf optimaler Höhe ausbreiten wollen, -nämliche dort wo andere Katzen schnuppern werden.

Erkennen Sie Stress-Klauen

Katzen kratzen manchmal, wenn sie gestresst sind, und dann sind Ihre Möbel durch Katzen-Kratz-Fieber in echter Gefahr. Es ist also wichtig, die Quelle des Stresses zu ausfindig zu machen. Es könnte eine andere Katze, ein anderes Haustier (normalerweise ein Hund) oder sogar ein Kind im Haus sein, dessen rauer Umgang, die arme Katze verrückt macht. Es könnte sich natürlich genauso gut um ein lautes Haushaltsgerät, oder um ein normales Geräusch von außerhalb des Hauses handeln, wie z. B. Flugzeuge oder ein hyperaktiver Autoalarm.

Entfernen oder minimieren Sie die Stressquelle so weit wie möglich. Stellen Sie auch einen zweiten Kratzbaum bereit. Wenn Sie mehr als eine Katze haben, ist es eine gute Idee, für jede einen eigenen Baum anzuschaffen.

Und nur aus reinem Interesse, wenn Ihre Katze das nächste Mal länger kratzt, schauen Sie doch aus dem Fenster. Wird es windiger? Ändert sich das Wetter? Schließlich irren sich diese Wetter-Apps ja auch manchmal.


Suchen Sie einen neuen Kratzbaum für Ihren kleinen Liebling? Wir haben derzeit ein tolles Angebot für den Iglu-Kratzbaum. Dieser robuste Kratzbaum ist an einer weichen, quadratischen Stoff Basis befestigt und für alle Katzenarten geeignet. In Kombination mit der innovativen Putzmatte können Sie ein sauberes 2-in-1-Kratz- und Putzgerät für Ihre Katze schaffen, und sichergehen, dass Ihre Möbel von Tierhaaren, Schuppen und scharfen Krallen verschont bleiben, während Sie Ihrer Katze die Möglichkeit geben, sich zu strecken und ihr Revier zu markieren. Jetzt ab nur €5,99

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen on February 17th, 2020 by linnearask


Winterschlussverkauf -Bis zu 20% Rabatt auf Wetterschutz Covers

Selbst wenn wir das Licht am Ende des Winter-Tunnels langsam sehen können, besteht die Gefahr, dass wir noch einige frostige Morgen, sowie Schnee und kalte Regen auf uns zukommen haben. Nutzen Sie daher diese Gelegenheit, den Auslauf Ihres Haustiers mit einer Abdeckung auszustatten, die es das ganze Jahr über vor Regen, Wind und Sonne schützt!

Durchstöbern Sie unsere erstaunliche Auswahl an Covers, um das richtige für Ihre Haustiere zu finden. Jetzt mit bis zu 20% Rabatt, doch nur für begrenzte Zeit!

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Die Aktion läuft vom 17.02.20 – Mitternacht 29.02.20, solange der Vorrat reicht. Kein Promo-Code erforderlich. Der Rabatt variiert bis zu 20%, und gilt für alle Auslauf-Covers, Anti-Frost-Schutz Covers und Zippi Kaninchenauslauf-Covers. Folgende Ausnahmen gelten: Allwetter-Cover für den Hühnerstall „Eglu Classic“ – Volle Länge, Bungee Einzelhaken und Sechserpack. Je nach Verfügbarkeit. Omlet Ltd. behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit zurückzuziehen. Das Angebot kann nicht für Lieferungen, bestehende Rabatte oder in Verbindung mit anderen Angeboten verwendet werden.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Angebote und Rabatte on February 17th, 2020 by linnearask