Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Der Omlet Deutschland Blog

Warum laufen Katzen weg?

curious ginger cat tempted to explore the great outdoors

Wenn Ihre Samtpfote Ihr Leben in Aufruhr versetzt hat und zuvor schon einmal weggelaufen ist, dann sind Sie nicht allein. Katzen sind bekanntermaßen territorial, äußerst organisiert und schätzen Routine. Sie lieben Komfort und Sicherheit. Dennoch geben sie ihren Komfort auf, wenn das Abenteuer lockt oder sie aufgrund von Veränderungen in ihrer häuslichen Umgebung verunsichert sind. Was sind die Hauptgründe dafür, dass unsere Katzen weglaufen und ihre Neugier zum Problem wird?

Mögliche Gründe, warum Katzen entlaufen und nicht mehr zurückkommen

Katzen laufen nicht einfach ohne guten Grund von zu Hause weg. Bei Wohnungskatzen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie weglaufen, geringer, da sie es nicht gewohnt sind, im Freien zu sein. Wenn sie jedoch aus irgendeinem Grund nach draußen gehen müssen und erschreckt werden, könnten sie aus Angst und Verwirrung weglaufen. Freigängerkatzen sind möglicherweise schon mit den Grenzen ihres Heims vertraut, aber es gibt viele Gründe, warum auch sie weglaufen könnten. Im Folgenden gehen wir auf die verschiedenen Gründe ein, warum dies passieren könnte und was wir in einem solchen Fall tun können, damit unsere Hauskatzen sicher bleiben!

Ihre Katze hatte Angst

Das Verschwinden einer Katze kann auch mit Angst zu tun haben. Wohnungskatzen haben meist aus Sicherheitsgründen oder Platzmangel weniger Zugang zur freien Natur. Sie können durch laute Geräusche, einen ungebetenen Besucher, z. B. dem Hund des Nachbarn, oder etwas Unbekanntes erschreckt und verängstigt werden. Katzen lieben eine friedliche Umgebung und es verärgert sie oftmals, wenn diese Ruhe gestört wird. Wenn ihr Leben zu Hause durch eine Scheidung, den Auszug der Kinder oder einen Umzug aus dem Gleichgewicht gekommen ist, könnte ihr Impuls sie dazu veranlassen, aus einer scheinbar gefährlichen Umgebung zu fliehen.

Die Katze ist rollig (oder es wird nach einer rolligen Katze gesucht!)

Das ist etwas, worauf man achten sollte. Wenn ein unkastrierter Kater ein rolliges Weibchen wittert, gibt es nur wenig, was ihn ablenken könnte! Nicht selten folgen Katzen ihrem Paarungsinstinkt und verschwinden während der Paarungszeit für mehrere Tage.

Als Besitzer einer weiblichen Katze wäre es vielleicht ratsam, sie während dieser Zeit zu Hause zu behalten, um dieses Dilemma sowie besorgte Katzenbesitzer zu vermeiden. Andernfalls sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Katzen sterilisiert bzw. kastriert sind, was diesen Instinkt abschwächen wird.

Sie war gestresst

Wir haben uns nun einige der häufigen Ursachen für das Weglaufen von Katzen angesehen, die vielleicht nicht ganz so beunruhigend sind. Es ist aber wichtig, sich auch mit den ernsteren Gründen zu befassen, die auf Veränderungen in der häuslichen Umgebung und den Stress zurückzuführen sind, den dies bei unseren Haustieren im Allgemeinen verursachen kann.

Katzen sind unabhängig und wirken oft recht unnahbar, was uns zu der Annahme verleitet, dass sie ziemlich widerstandsfähig sind. Das ist aber ganz und gar nicht der Fall. Sie sehnen sich nach der Geborgenheit eines Zuhauses, und obwohl sie nicht so abhängig von uns sind wie Hunde, lieben sie ihre menschlichen Familie und verhalten sich ihr gegenüber sehr beschützend. Da wir so viel Zeit mit unseren Haustieren verbringen, entwickeln sie möglicherweise mehr menschliche Eigenschaften, als uns bewusst ist. Wenn unser Leben aus den Fugen gerät, wirkt sich das auch auf die Katzen auf. Nehmen Sie sich die Zeit, um mehr über Katzen und Stress zu erfahren, warum sie unter Stress leiden können und wie man dies erkennen kann.

Auch Katzen leiden unter Trennungsangst. Dies könnte sich insbesondere dann zeigen, wenn wir aus den verschiedenen Lockdowns herauskommen und wieder zur Arbeit gehen. Katzen merken, wenn sich die häusliche Routine ändert, und das kann bei ihnen zu Stress führen. Dies kann zu herausfordernden Verhaltensweisen führen, aber auch das Weglaufen ist leider eine häufige Folge eines gestressten Familienlebens.

Ihre Katze ‘betrügt’ Sie

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze ein wenig zugenommen hat, ist es möglich, dass ein allzu freundlicher Nachbar sie füttert. Katzen lieben es, verwöhnt zu werden. Sie können auch sehr raffiniert sein und bekommen oft, was sie wollen. Es ist unwahrscheinlich, dass jemand einer Katze erlauben würde, in sein Haus einzuziehen, ohne zu überprüfen, ob sie jemandem gehört, aber es ist am besten, auf der Hut zu sein. Wenn Sie feststellen, dass dies tatsächlich passiert, sprechen Sie die betreffende(n) Person(en) höflich an und bleiben Sie Ihrem gierigen Kätzchen einen Schritt voraus.

Sie hatten kein Outdoor-Katzengehege

Ihrer Katze Platz zu geben, in dem sie sich selbst herausfordern und spielen kann, ist sehr wichtig. Hier bei Omlet haben wir das Omlet Katzengehege entworfen, das genau dafür einen sicheren Ort bietet. Unterstützen Sie die Neugier in der Persönlichkeit Ihrer Katze, lassen Sie sie klettern, hängen, balancieren und entspannen, als wäre sie in der freien Wildbahn. Auf diese Weise können Sie die natürlichen Instinkte Ihrer Katze fördern und sie gleichzeitig schützen.

Zwei Katzen erkunden den anpassbaren Freestyle Outdoor Katzenbaum im Omlet Katzengehege

Natürliche Räuber

Katzen sind entschlossene Jäger und sobald dieser Instinkt einsetzt, können sie mehrere Kilometer zurücklegen und ihren Jagdbereich erweitern. Es kann auch passieren, dass sie von der Verfolgung ihrer Beute so abgelenkt werden, dass sie sich verirren! Meistens kehren sie zurück, möglicherweise recht hungrig und etwas verlegen, dass sie es überhaupt geschafft haben, sich zu verirren!

Krankheit, Verletzung oder Tod

Freigängerkatzen sind anfälliger für Krankheiten und Verletzungen als Wohnungskatzen. Das kann an einer Zeckeninfektion, Kämpfen mit anderen Katzen, giftigen Pflanzen oder Futter liegen. Aus diesem Grund sind Ihre Katzen in einem Katzengehege im Freien sicherer und Sie wissen immer, wo sie sind.

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Katze machen, nachdem sie von einem Aufenthalt in der freien Natur zurückgekehrt ist, sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen und sie untersuchen lassen.

Eine Situation ist besonders traurig und wir mögen gar nicht daran denken. Es gibt Katzen, die abwandern, um zu sterben. Eine ältere Katze, die weiß, dass sie sich dem Ende ihres Lebens nähert, kann abwandern, um allein zu sein. Katzen, denen es sehr schlecht geht, verstecken sich oft und einige werden nicht zurückkehren. Für ältere oder kranke Katzen ist es wichtig, dass sie es warm und bequem haben. Doch wie halten Sie Ihre Katze im Winter am besten warm? Achten Sie auf Ihre kuschligen Gefährten, damit Sie ihnen die bestmögliche Versorgung bieten können.

Die Katze wird von einem Auto mitgenommen

Freilaufende Katzen können in eine heikle Situation geraten, wenn sie in ein offenes Auto oder einen Lieferwagen springen und darin einschlafen! Angesichts ihrer Größe können sie leicht für längere Zeit unentdeckt bleiben. Ein besorgniserregender und nahezu unvorstellbarer Grund wäre die Entführung einer Katze. Leider kann sie leicht von jemandem hochgenommen werden und sie wäre nicht in der Lage, sich freizukämpfen. Die Sicherheit Ihrer Katze ist wichtig. Angesichts all dieser äußeren Faktoren und Ängste wird empfohlen, Ihre Katze mit einem Mikrochip zu versehen, selbst wenn Sie eine ID-Marke am Halsband Ihrer Katze haben. Das ist zwar besser als nichts, aber hier sei anzumerken, dass Halsbänder ebenfalls ein Risiko für Ihre Katze darstellen können, z. B. wenn sie auf Bäume klettern oder in Büschen stecken bleiben.

Was soll ich tun, wenn meine Katze entlaufen ist?

Wenn Ihre Katze vermisst wird, versuchen Sie nicht in Panik zu geraten. Auch wenn Sie sich hilflos, verängstigt und besorgt fühlen, ist es wichtig, so schnell wie möglich Maßnahmen zu ergreifen.. Es gibt mehrere Gründe, warum Katzen weglaufen oder abwandern. Meistens kehren sie auch zurück, aber für den Fall der Fälle ist es gut, vorbereitet zu sein. Ganz gleich, ob Sie eine Wohnungskatze oder eine Freigängerkatze haben, es ist eine beängstigende Erfahrung, herauszufinden, dass sie entlaufen ist. Beziehen Sie so viele Menschen wie möglich in die Suche mit ein und wenden Sie sich an die örtlichen Tierheime oder Tierärzte, damit auch sie die Augen offen halten können.

Seien Sie nicht zu streng mit sich selbst

Als Katzenliebhaber wären Sie natürlich am Boden zerstört, wenn Ihre Katze davonläuft. Sie haben wahrscheinlich alles getan, um Ihrem pelzigen Freund ein möglichst gemütliches Zuhause zu bieten. Katzen laufen aber manchmal davon, und das muss nicht unbedingt Ihre Schuld gewesen sein. Versuchen Sie also, nicht zu hart mit sich ins Gericht zu gehen! Herauszufinden, warum Ihre Katze weggelaufen ist, könnte helfen, sie zurückzubekommen.

In lokalen Facebook-Gruppen posten

Das Internet ist voll von Tierliebhabern, was sich bei vermissten Katzen als äußerst nützlich erweisen kann. Posten Sie ein aktuelles Foto und eine Beschreibung Ihrer Fellnase in einigen lokalen Facebook-Gruppen. Auf diese Weise erhöhen Sie Ihre Chancen, sie wiederzufinden. Vielleicht hat auch jemand Ihre vermisste Katze gesehen, was ein Hinweis darauf sein könnte, in welche Richtung sie abgewandert ist!

Wohnungskatze inspiziert die Leckerlis in ihrem Futternapf auf dem Freestyle Indoor Katzenbaum

Wie entlaufene Katzen ihren Weg zurückfinden

Die meisten Katzen finden ihren eigenen Weg nach Hause zurück. Die Fähigkeit unserer Tiere, auch nach einigen Tagen dem Geruch eines unkastrierten Katers oder einer weiblichen Katze zu folgen oder Beute zu jagen, ist Teil ihres natürlichen Heimkehrerinstinkts. Wenn Sie also eine entlaufene Katze haben, sollten Sie nicht die schlimmste Schlussfolgerung ziehen. Es besteht immer die Möglichkeit, dass sie wieder heimkommt.

Wenn Sie kürzlich umgezogen sind, könnte eine Katze versuchen, den Weg zurück zu ihrem früheren Heim zu finden. Berichten zufolge können Katzen im Laufe von ein paar Monaten Hunderte von Kilometern zurücklegen, nur um zu ihrem alten Heim zurückzukehren. Es wird nicht empfohlen, die Katze gleich nach dem Umzug rauszulassen, da sie sich erst an ihre neue Umgebung gewöhnen muss. Sie können versuchen, eine Katzenleine zu verwenden, was aber nicht immer einfach ist. Katzen lassen sich im Gegensatz zu Hunden nicht besonders gerne ‘ausführen’. Ein weiterer Vorschlag wäre, die Katze durch den Garten oder die Auffahrt oder Straße hinunter zu tragen, damit sie sich mit der Umgebung ihres neuen Zuhauses ein wenig vertrauter machen kann.

Lieblingsleckerlis draußen liegen lassen

Hauskatzen lieben es, verwöhnt zu werden und freuen sich über das eine oder andere Leckerli! Einige ihrer liebsten Katzensnacks draußen liegen zu lassen, könnte sie durchaus zurücklocken.

Ihre Katze hat Sie vermisst

Nicht alle Katzen laufen absichtlich von zu Hause weg. Wahrscheinlich sind sie vor etwas weggerannt. Ihre Beziehung zu Ihrer Samtpfote wird einen großen Einfluss darauf haben, was sie über Sie denkt. Katzen werden oft als Familienmitglied behandelt und sie wissen das zu würdigen. Sie werden somit ihre Katzeneltern nach einer Weile vermissen und sich schon bald nach dem häuslichen Komfort sehnen.

Sie hat beschlossen, zurückzukommen

Nach ihrem Mini-Abenteuer stellt sie vielleicht fest, dass es doch nicht so toll ist, von zu Hause weg zu sein, und kehrt von selbst zurück! Die Aussicht auf einen warmen Schoß oder ihr eigenes Maya Donut Katzenbett ist verlockender, als draußen in der Kälte zu bleiben und für sich selbst sorgen zu müssen. Katzen sind zwar unabhängige Wesen, suchen aber die Nähe zum Menschen und lieben ein komfortables Leben.

Komfortables kleines Kätzchen liegt eingekuschelt auf einem weißen Maya Donut Katzenbett

Warum laufen Katzen vor Menschen weg?

Trotz all Ihrer Bemühungen können sich Katzen aufgrund von Veränderungen in Ihrem Leben, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, z. B. ein anspruchsvollerer Job, ein neuer Partner oder ein Baby, etwas vernachlässigt fühlen. Möglicherweise haben Sie weniger Zeit, sich Ihrer Katze zu widmen, was dazu führen kann, dass sie woanders nach Aufmerksamkeit sucht. Die Persönlichkeit einer Katze sehnt sich nach Aufmerksamkeit und Spiel. Sie mögen zwar so tun, als bräuchten sie ihren Menschen nicht, doch dem ist nicht so.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrer Katze etwas Zeit widmen. Sie könnten ihr auch einen vom Boden bis zur Decke reichenden Freestyle Katzenbaum gönnen, der eine hervorragende Quelle für Unterhaltung und Bewegung ist, besonders wenn Sie derzeit viel zu tun haben. Ihre Katze wird es Ihnen danken!

Menschen sind viel größer und können einschüchternd wirken

Katzenbesitzer lieben natürlich ihre Miezekatzen und würden fast alles tun, um sie zu beschützen. Es sollte aber berücksichtigt werden, dass nicht alle Menschen gleich empfinden – manche haben sogar Angst vor Katzen. Viele Katzeneltern werden von ihren Katzenbabys erkannt. Von Menschen, denen sie noch nie zuvor begegnet sind fühlen sie sich aber vielleicht ein wenig eingeschüchtert. Katzen können jegliche Negativität von Menschen aufgreifen, die einen kleinen vierbeinigen pelzigen Freund vielleicht nicht so sehr willkommen heißen.

Sie könnten zu grob mit ihr gewesen sein

Katzen sind nicht so zäh, wie sie scheinen. Bedenken Sie, dass sie nur kleine Geschöpfe sind! Ihre Stärke könnte sie überrumpeln und ihnen Angst machen. Achten Sie daher darauf, beim Spielen nicht zu grob zu sein! Bei kleinen Kindern ist es wichtig, ihr Verhalten gegenüber Katzen im Auge zu behalten, besonders wenn deren Familien keine eigenen haben. Kinder verstehen nicht unbedingt, wie man mit einer Katze spielt. Sie ziehen sie oft am Schwanz, wovon die Katze sicherlich nicht begeistert ist.

Wie kann ich verhindern, dass meine Katze wegläuft?

Ziehen Sie Ihr aktuelles Leben daheim und alle Änderungen in Betracht sowie andere Tiere, mit denen sie sich auseinandersetzen muss, oder neue Menschen, an die sie sich gewöhnen muss. Katzen möchten sich nicht zweitklassig fühlen. Es gibt aber einige Produkte, die ihnen das Gefühl geben, etwas ganz Besonderes zu sein, wie das luxuriöse Maya Donut Katzenbett auf dem sich Ihr Kätzchen wie ein König oder eine Königin fühlen wird. Es ist wichtig, eine gute Beziehung zu Ihrer Katze aufzubauen und ihre einzigartige Persönlichkeit zu verstehen.

Vertrauen aufbauen

Egal, ob Sie ein Kätzchen von kleinauf großziehen oder eine schüchterne Katze retten, Ihre Beziehung zu ihr als primäre Bezugsperson muss beständig sein. Das Vertrauen zwischen dieser kleinen Kreatur und Ihnen ist die Basis für ihr Glück und letztendlich auch für Ihres!

Positive Verstärkung

Belohnen Sie Ihr Kätzchen, wann immer es erforderlich ist. Zu wissen, dass es geliebt wird, verstärkt seinen Wunsch, bei Ihnen zu bleiben und lässt es nicht in Versuchung kommen, bei der nächsten Gelegenheit davonzulaufen.

  • Unterhalten Sie Ihre Katze mit lustigem und und stimulierendem Katzenspielzeug, mit dem Sie ihre lustige Seite und ihr räuberisches Verhalten entdecken können, anstatt zu versuchen, es abzuschwächen.
  • Erweitern Sie mit einer Auswahl an Zubehör ihr anpassbares Freestyle Klettergerüst
  • Bei den zweibeinigen menschlichen Gefährten kommt die gelegentliche Aussicht auf eine Tafel Schokolade oder Süßigkeiten gut an, und gleiches gilt auch für Katzen! Belohnen Sie sie mit leckeren Katzensnacks
  • Liebe, Liebe und noch mehr Liebe! Schenken Sie Ihrer Katze viel Liebe, der besten Belohnung überhaupt!

Errichten Sie einen sicheren Ort

In einer potenziell unruhigen Umgebung, z. B. nach einem Umzug, wenn ein neues Familienmitglied eingetroffen ist oder ein Verlust innerhalb der Familie erlitten wurde, wird Ihre Katze dieses unruhige Gefühl auf die gleiche Weise empfinden. Bieten Sie Ihrer Katze einen sicheren Ort, an den sie sich zurückziehen kann, wie das Omlet Maya Indoor Katzenhaus. Es bietet Ihrem Kätzchen ein superkuscheliges, gemütliches Zuhause fernab von jeglichem Trubel. Es kann eine Weile dauern, bis sich Ihre Katze an ihr neues Haus gewöhnt hat. Wir können Ihnen aber dabei helfen, Ihre Katze dazu ermutigen, ein Katzenhaus zu benutzen. Es wird nicht lange dauern, bis sie glücklich vor sich hinschnurren wird.

Weiße Katze hat es sich in ihrem Maya Katzenhaus gemütlich gemacht und graue Katze sitzt obendrauf und lässt sich verwöhnen

Fazit

Es ist sehr wichtig, Katzen ein sicheres Zuhause zu bieten und sie schrittweise an eine neue Routine zu gewöhnen, wenn sich im Haus etwas ändert. Katzen lieben Ordnung und Veränderungen können dazu führen, dass sie sich gestresst, ängstlich oder sogar unerwünscht fühlen. Wenn sich Katzen bedroht fühlen, reagieren sie normalerweise auf drei Arten auf das Objekt, die Person oder die Umstände: kämpfen, fliehen oder erstarren. Leider kommt es häufiger vor, als uns lieb ist, dass Katzen von zu Hause weglaufen. Obwohl eine vermisste Miezekatze oft zurückkehrt, wenn ihr danach ist, ist es wichtig, auf jede mögliche Situation vorbereitet zu sein. Um sich weniger Sorgen machen zu müssen, ist es äußerst wichtig, dass die Katze einen Mikrochip hat und die Informationen aktuell sind. Besitzer von Wohnungskatzen, die nicht frei herumlaufen, können ihren Katzen ein Gefühl für die freie Natur geben und ihre Neugier stillen, indem sie ihnen ein Outdoor-Katzengehege oder einen Balkonauslaufbieten.

This entry was posted in Katzen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *