Limited availability due to high demand. Please see our Stock Availability page for more information.

Der Omlet Deutschland Blog Archives: September 2021

Wie Sie Ihren Hund zuhause fit halten können

Ein Dackel spielt mit seinem Besitzer im Haus, mit einem Fido Nook Hundebett im Hintergrund

Ob Regen oder Sonnenschein, unsere Hunde brauchen ihren täglichen Spaziergang, – oder auch zwei, nicht wahr? Aber was, wenn dies einmal einfach nicht möglich ist? Gelegentlich können wir aus irgendeinem Grund nicht mit unseren Hunden nach draußen gehen, sei es, dass die Witterungsbedingungen extrem sind oder dass wir uns z.B. in Quarantäne befinden. Unabhängig von den Gründen ist es gut zu wissen, wie man auf das körperliche Wohlbefinden seines Hundes achten und sein Gehirn auch im Haus beschäftigen und stimulieren kann, und zwar auch später, wenn regelmäßige Spaziergänge wieder möglich sind.

Auch wenn die sportliche Betätigung mit Ihrem Hund mit einem Dach über dem Kopf ganz sicher kein Ersatz für die Bewegung Ihres Vierbeiners im Freien ist, gibt es doch eine Reihe von Tipps, die Ihnen und Ihrem Hund weiterhelfen können, wenn Sie das Haus einmal wirklich nicht verlassen können.

Ideen für körperliche Betätigung

Tauziehen

Tauziehen ist ein großartiges Spiel, um Ihren Hund zur Bewegung zu animieren. Bevor Sie damit beginnen, sollten Sie ihm das Kommando “Loslassen” beibringen, damit er weiß, dass er das Spielzeug fallen lassen muss, wenn Sie ihn dazu auffordern. Sobald er das beherrscht, können Sie ein robustes Tauziehspielzeug verwenden, an dem Sie beide so richtig schön hin- und herziehen können.

Erstellen Sie einen HindernisparcoursEin Mops spielt Tauziehen im Haus

Ein Hindernisparcours ist eine fantastische Art und Weise, Ihren Hund im Haus aktiv zu halten. Sie können Ihren Parcours so einfach oder kompliziert gestalten, wie Sie wollen, und wahrscheinlich haben Sie die meisten der benötigten ‘Hindernisse’ bereits zu Hause! Sie können einen Kinder-Spieltunnel verwenden, durch den Ihr Hund laufen kann, oder mit einem alten Pappkarton einen eigenen bauen, und Ihren Hund mit Leckerlis hineinlocken. Wenn Sie eine Treppe mit Teppichboden haben, können Sie diese in den Parcours für Ihr Haustier einbauen oder Sie verwenden einen Hula-Hoop Reifen oder PVC-Rohre, durch die Ihr Hund springen kann. Sie können hier wirklich kreativ werden, solange Ihr Hund stets dabei beaufsichtigt wird.

Apportieren im Wohnzimmer

Dieses Spiel ist definitiv etwas für Regentage an denen es unmöglich ist, im Garten zu spielen. Diese Aktivität ist ein indoor Fitnesstraining, das Ihren Hund mit Sicherheit ermüden wird, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie nicht viel Platz haben (oder nicht gut zielen können!). Denken Sie auch daran, für dieses Spiel immer einen weichen Ball zu verwenden, um Schäden zu vermeiden.

Kaufen Sie ein Laufband

Laufbänder sind nicht nur etwas für Menschen! Wenn Sie eine besonders aktive Hunderasse haben, von der Sie wissen, dass sie es brauchen, stundenlang im Freien herumlaufen zu können, ist ein Laufband eine großartige Lösung, um sie körperlich aktiv zu halten und sie auszupowern. Es ist nicht ratsam, ein Laufband für Menschen dafür zu verwenden, wenn Sie diese Art von Training für Ihren Hund in Betracht ziehen, sondern Sie sollten in ein speziell für Hunde entwickeltes Laufband investieren. So können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Hund sicher, und das Gerät für sein Gewicht und seine Gelenke geeignet ist.

Ideen für geistige Fitness Übungen

Versuchen Sie ein ‘Hunde-Puzzle’

Bei der Aktivität Ihres Hundes geht es nicht nur um körperliche Betätigung. Sowohl physische als auch geistige Stimulation sind unglaublich wichtig, und geistige Beschäftigung kann bei Hunden genauso viel Energie verbrauchen wie körperliche Bewegung. Investieren Sie in ein ‘Hunde-Puzzle’, gewöhnlich ein Spielzeug, in dem ein Leckerli verborgen werden kann, das Ihr Hund suchen muss, was Ihren Hund zum Denken anregt und ihm eine Menge geistiger Anregung bietet. Beobachten Sie, wie Ihr Hund seine Energie aufwendet, um herauszufinden, wie er zu seinen Leckerlis kommt.

Verstecken spielen

Obwohl Verstecken spielen auch körperlich anstrengend sein kann, erfordert es von Ihrem Hund vor allem eine Menge Denkarbeit. Suchen Sie ein Versteck und lassen Sie Ihren Hund warten, bis Sie seinen Namen rufen, um Sie zu finden. Wenn Ihr Hund Ihr Versteck gefunden hat, loben Sie ihn oder belohnen Sie ihn mit einem Leckerli.

Bringen Sie Ihrem Hund neue Tricks bei

Ihrem Hund neue Tricks beizubringen, ist eine Aktivität für die Sie kaum Platz brauchen und die ihn geistig beschäftigt. Sie können damit beginnen, ihrem Welpen die wichtigsten Kommandos beizubringen, sobald er bei Ihnen eintrifft, normalerweise also im Alter von acht Wochen. Je älter Ihr Welpe wird, desto komplexer werden die Kommandos und desto mehr Spaß macht es.

Riechspiel

Sie können versuchen, einige der Lieblingsleckerbissen Ihres Hundes zu verstecken, um seine Nase (und sein Gehirn) richtig zu fordern. Dieses Spiel eignet sich hervorragend als geistige Bereicherung für Ihren Welpen und kann auch in Ihren Hindernisparcours integriert werden. Bevor Sie die Leckerlis verstecken, sollten Sie Ihrem Hund jedoch das Kommando “Finde es” beibringen, damit er weiß, was er zu tun hat, wenn Sie ihn auf die Suche schicken. Sie können zunächst ein Leckerli unter einem Handtuch verstecken und dann Leckerlis im ganzen Haus verstecken.


Im Haus festzusitzen ist weder für Sie noch für Ihren Hund ein Vergnügen, aber hoffentlich wird es mit unseren Tipps um vieles weniger langweilig.

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hunde on September 29th, 2021 by yasmingibson


50% Rabatt auf Caddis – Bessere Hygiene im Gehege!

Finden Sie beim Ausmisten des Auslaufgeheges Ihrer Haustiere öfter mal verschimmelte Kohlreste oder völlig aufgeweichtes Futter, das sich kaum noch aus dem Gras herausfischen lässt? Dann gibt es eine einfache Lösung für Sie, wie Sie das Futter oder die Leckerbissen Ihrer Tiere länger frisch halten, die Sauberkeit des Auslaufs verbessern UND Ihre Tiere gleichzeitig unterhalten können!

Der Caddi kann in beliebiger Höhe an allen Ausläufen, an Bäumen oder anderen Strukturen in Ihrem Garten aufgehängt werden. Er lässt sich ganz einfach mit allem füllen, womit Sie Ihre Haustiere versorgen oder verwöhnen möchten, seien es Obststücke, frisches Heu oder Feldy Pecker Balls für Hühner.

Derzeit erhalten Sie 50% Rabatt auf Caddi Leckerbissenhalter & Futterkörbe für Hühner, Kaninchen und Meerschweinchen , wenn Sie sich für den Omlet Newsletter anmelden. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um den Auslauf Ihrer Haustiere lustiger und hygienischer zu gestalten denn je zuvor!


4 Gründe, warum ein Caddi den Auslauf Ihrer Haustiere verbessern wird:

  • Sorgt für mehr Sauberkeit im Auslauf

Alle Haustiere fühlen sich wohler, wenn ihr Lebensraum gepflegt und sauber ist, aber es ist auch wichtig für ihre Gesundheit, dass sowohl ihr Stall als auch ihr Auslauf hygienisch gehalten werden. Von schimmeligem Futter, das auf dem feuchten Boden zurückbleibt, kann ein Huhn, ein Kaninchen oder ein Meerschweinchen sehr krank werden. Wenn Sie also einen Caddi haben, in dem das Futter aufbewahrt ist, ist es für Sie viel einfacher, etwas zu entdecken, das verdorben ist, und es im Handumdrehen zu entfernen.

  • Reduziert Lebensmittelabfälle

Futter, leckere Happen oder Heu, welche im Auslauf auf dem Boden liegen, verderben sehr schnell, besonders zu dieser Jahreszeit, wenn die Temperaturen zwischen Tag und Nacht stark schwanken können und es wahrscheinlich häufiger regnet. Mit dem Caddi bleiben die Leckerbissen, die Sie Ihren Haustieren anbieten, länger frisch, da sie nicht mit dem nassen Boden in Berührung kommen, und dank des wasserdichten Deckels bleiben sie auch trockener.

  • Hält Schädlinge fern

Das Ende des Sommers bedeutet, dass weniger Nahrung für wilde Tiere wie Nagetiere und kleine Vögel zur Verfügung steht, und es ist wahrscheinlich, dass sie sich auf der Suche nach schmackhaften Häppchen Ihrem Garten und den Behausungen Ihrer Tiere nähern.Wenn Sie Futter, Heu oder Gemüse in den Caddi geben, anstatt es auf den Boden zu streuen, machen Sie es ungebetenen Gästen schwerer!

  • Es schmeckt leckerer

Da die Leckerbissen, das Gemüse oder das Heu, die Sie Ihren Haustieren geben, vom Boden abgehoben sind und nicht durch schlammige Füße zertreten werden, sind sie knuspriger, sauberer und schmecken besser. Und da die schwingende Bewegung des Caddi für Abwechslung und Unterhaltung sorgt, werden Ihre Haustiere die Jausenzeit noch mehr genießen!


GIF eines Meerschweinchens, das Grünzeug aus einem Caddi Futterkorb frisst

Kaufen Sie jetzt und erhalten Sie 50% Rabatt, wenn Sie sich für den Omlet Newsletter anmelden!

Aktionsbedingungen:
Diese Aktion gilt nur vom 28.09.21 bis zum 03.10.21 um Mitternacht. Wenn Sie sich für den Omlet Newsletter angemeldet habe, erhalten Sie einen Rabattcode, den Sie an der Kasse verwenden können. Mit der Eingabe Ihrer E-Mail Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Omlet Newsletter zu erhalten. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Dieses Angebot gilt nur für einzelne Caddis. Das Angebot gilt nicht für Doppelpacks, Doppelpacks mit Pickspielzeug oder Packungen mit Feldy Pecker Balls für Hühner. Das Angebot ist auf 2 Caddis pro Haushalt begrenzt. Solange der Vorrat reicht. Je nach Verfügbarkeit. Omlet ltd. behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit zurückzuziehen. Das Angebot kann nicht auf Lieferungen, bestehende Rabatte oder in Verbindung mit einem anderen Angebot genutzt werden.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Angebote und Rabatte on September 28th, 2021 by linnearask


Frieden in einem Mehrkatzenhaushalt

Vier Katzen sitzen zusammen auf einer Küchenarbeitsplatte

Obwohl viele Katzen ihre Unabhängigkeit genießen, leben laut des jährlichen Berichts über das Wohlergehen von Tieren (PAW), 43 % aller Katzen
in Großbritannien in Mehrkatzenhaushalten.
Es ist zwar verständlich, dass viele von uns der Versuchung nicht widerstehen können, noch eine weitere Katze in die Familie aufzunehmen, aber man sollte sich dabei unbedingt bewusst sein, dass dies eventuell zu Verhaltensproblemen wie Fauchen, Knurren oder einander Hinterherjagen führen kann. Es empfiehlt sich daher zu prüfen, ob die Dynamik eines Mehrkatzenhaushalts tatsächlich zur Familiensituation passt. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, den Schritt zu wagen, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie versuchen können, den Frieden zu bewahren.

Viel Bewegung

Wenn Sie Ihren Katzen viel Bewegung bieten, hilft es ihnen, ein gesundes Gewicht zu halten und sie zu stimulieren. Dies ist auch für Besitzer einer Katze wichtig, doch mehrere Katzen in einem Haushalt aktiv zu halten, kann besonders hilfreich sein, um zu vermeiden, dass überschüssige Energie angestaut wird, die sich womöglich in Aggression gegenüber anderen Katzen äußert

Eine Methode, um Ihre Katzen auf Trab zu halten, ist mit ihr zu spielen, was außerdem auch dazu beitragen kann, Ihre Bindung zueinander zu stärken. Wie wäre es mit einer den neuen Omlet Spielangeln mit Katzenminze, die Ihre Katzen zum Jagen anregen und ihnen endlosen Spaß bereiten werden. Eine weitere tolle Lösung um Ihre Stubentiger fit zu halten, ist die Anschaffung eines Kletterbaums für Katzen. Katzen lieben es, zu klettern und zu kratzen. Ein Kletterbaum ist ein zuverlässiges Mittel, um dies zu fördern und die Tiere zu unterhalten.

Ein Pheromon Verdampfer

Ein Pheromon Verdampfer ist ein geruchloses Plug-in-Produkt, das Pheromone oder chemischen Substanzen freisetzt, ähnlich derer, die Ihre Katze auf natürliche Weise abgibt, wenn sie sich an Oberflächen reibt, an Gegenständen kratzt, Menschen oder anderen Katzen Köpfchen gibt, oder markiert.
Pheromonprodukte ahmen natürliche Pheromone nach, die Botschaften zwischen Katzen vermitteln, was bedeutet, dass Pheromon Verdampfer in Mehrkatzenhaushalten dazu beitragen können, dass sich Ihre Katzen entspannter fühlen.

Mehrere Katzentoiletten

Es ist wichtig, dass alle Katzen, die in einem Mehrkatzenhaushalt zusammen leben, ihre eigenen Katzenklos haben, da sie von Natur aus territorial sind, was bedeutet, dass sie auch die Toilette als ihr Revier betrachten, und es daher nicht mögen, wenn dieser Bereich geteilt werden muss. Wenn Katzen das Gefühl haben, dass ihr Territorium bedroht ist, kann dies zu aggressivem Verhalten und zu Kämpfen führen.

Dazu kommt, dass sich die meisten Katzen weigern, ein verschmutztes Katzenklo zu benutzen. Eine Toilette für mehrere Tiere wird natürlich schneller schmutzig, als wenn jede Katze ihr eigenes hat. Als Faustregel gilt, dass Sie ein Katzenklo pro Katze haben sollten, – und eines zusätzlich.

Getrennte Futterplätze

Katzen sind gerne allein, wenn sie fressen. Wenn Sie also mehrere Katzen haben, brauchen diese zu den Mahlzeiten getrennte Futterplätze. Wenn Katzen gezwungen sind, den Bereich mit einer anderen Katze zu teilen, geht dies gegen ihren ‘Raubtier’ Instinkt, nämlich alleine zu jagen und zu fressen, was wiederum Ängste und aggressives Verhalten auslösen kann. Ein gemeinsamer Futterplatz in einem Mehrkatzenhaushalt kann auch zu Konkurrenz beim Fressen führen, und somit eventuell zu ‘Futter-Tyrannen’. Stellen Sie Ihren Katzen also nicht nur eigene Futternäpfe zur Verfügung, sondern weisen Sie ihnen auch getrennte Bereiche zu, wo sie von anderen Katzen ungestört fressen können.

Diese Trennung trägt auch dazu bei, dass Ihre Katzen gesund bleiben, da sie entweder alle gleich viel bzw. ihren eigenen Ernährungsbedürfnissen entsprechend gefüttert werden, und nicht eine Katze an das Futter der anderen gelangen kann. Faktoren wie Alter, Gewicht oder der Gesundheitszustand Ihrer Katze(n) können unterschiedliche Ernährungsweisen erforderlich machen, weshalb es wichtig ist, dass Sie potenzielle ‘Futter Diebstähle’ unterbinden!

Persönlicher Bereich

Katzen brauchen von Natur aus ihren eigenen persönlichen Bereich, auch wenn sie nicht fressen. Es ist eine gute Idee, einen Platz im Haus für sie einzurichten, wo sie sich ganz zurückziehen können, – weit weg von Menschen und anderen Tieren. Wenn Sie genug Raum haben, sollte jedes Ihrer Haustiere mindestens einen ungestörten Platz für sich haben, den es aufsuchen kann, wenn ihm alles ein bisschen zu viel wird, – auch wenn es sich nur um eine Pappschachtel handelt. Achten Sie nur darauf, dass der Bereich weit weg vom Trubel ist, sei es im Haus oder draußen.

Zwei flauschige Katzen, die in die gleiche Richtung nach oben sehen.


Die Einführung einer weiteren Katze kann für Sie und Ihr bereits vorhandenes Haustier schwierig sein, aber zum Glück ist es nicht unmöglich, mit mehreren Katzen zusammenzuleben. Wenn Sie einige dieser Ratschläge beherzigen, wird die Übergangszeit hoffentlich um vieles einfacher sein. Sollten Sie jedoch Anzeichen von Aggressionen zwischen Ihren Katzen feststellen, ist es wichtig, einen Tierarzt aufzusuchen, bevor diese Probleme außer Kontrolle geraten.

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen on September 27th, 2021 by yasmingibson


Welche meiner Hühner legen Eier?

Es ist oft schwer zu sagen, ob eine Henne Eier legt. Hühner produzieren nicht das ganze Jahr über jede Woche die gleiche Anzahl von Eiern, es kann umweltbedingte Veränderungen in der Eierproduktion geben, so wie Schwankungen aus gesundheitlichen Gründen.

Es ist hilfreich zu wissen, wenn eine Henne nicht legt, da man sie dann einem schnellen Gesundheitscheck unterziehen kann, um die Ursache dafür zu finden. Aber wie erkennt man, welches Huhn keine Eier legt? Bei einem Hühnerstall mit sechs Hennen und einer durchschnittlichen Legeleistung von fünf Eiern pro Tag, ist es nicht sofort ersichtlich, welche Hühner diese produziert haben.

Welche Henne legt? Braune Henne

Sieben Anzeichen dafür, dass eine Henne aufgehört hat zu legen

1. Alter. Dies ist die offensichtlichste Ursache für einen Rückgang in der Eierproduktion. Jedes Huhn kann in ihrem Leben nur eine gewisse Anzahl von Eiern legen, und wenn eine Henne älter wird, nimmt die Häufigkeit langsam ab. Das ist ganz natürlich und bedeutet nicht, dass das Huhn deshalb ‘ausgedient’ hat. Alle Hennen spielen eine Rolle in der sozialen Ordnung eines Hühnerstalls, und ein Huhn, welches am Ende seiner Legezeit steht, ist immer noch genauso lebhaft, aktiv und liebenswert wie die jüngeren Tiere – und es wird auch immer noch gelegentlich ein Ei legen.

2. Die Mauser. Sie findet jedes Jahr statt, wenn die Henne erstmals 18 Monate alt ist (obwohl auch jüngere Tiere Federn verlieren können). Die Zeichen dafür sind eindeutig: Im Stall liegen jede Menge Federn, und die Henne hat einige kahle Stellen. Während dieser Zeit müssen Hühner viele neue Federn produzieren, was körperlich anstrengend ist, und infolgedessen ist die Legeleistung reduziert, – manchmal gibt es dann auch mehrere Tage lang kein Ei. Die Mauser findet in der Regel im Herbst statt, doch hängt es auch auch davon ab, wann die Henne mit dem Legen begonnen hat. Die Mauser dauert 8 bis 12 Wochen, gelegentlich aber auch etwas länger.

3. Die Kloake. Eine trockene Kloake – die Öffnung, durch die die Henne ihre Eier ablegt – ist ein Zeichen dafür, dass keine Eier mehr produziert werden. Bei einer Henne, die noch legt, ist die Kloake feucht.

4. Abdomen. Wenn der Bereich unterhalb des Brustbeins hart ist, bedeutet dies auch, dass die Henne nicht mehr legt.

5. Kamm und Kehllappen. Eine gesunde Legehenne hat in der Regel leuchtend rote Kämme und Kehllappen. Diese werden blasser, wenn sie kurz vor dem Legen steht, und wieder leuchtend rot, wenn sie das Ei gelegt hat. Wenn Kamm und Kehllappen die ganze Zeit über blass oder matt aussehen, könnte das ein Zeichen für eine Krankheit sein.

6. Der Trick mit der Lebensmittelfarbe. Wenn man einen kleinen Klecks Lebensmittelfarbe auf die Kloake eines Huhns gibt, überträgt sich die Farbe auf das Ei. An der fehlenden Farbe kann man erkennen, welche Henne nicht gelegt hat. Angesichts der begrenzten Palette an Lebensmittelfarben ist dies jedoch nur in kleineren Herden sinnvoll…

7. Keine Eier. Das ist gar nicht so dumm, wie es klingt! Wenn Sie nur ein paar Hühner haben und diese von verschiedenen Rassen sind, werden Sie gewöhnlich erkennen können, welche Eier von welcher Henne stammen. In diesem Fall verrät natürlich das plötzliche Fehlen einer bestimmten Art von Eiern, wer von ihnen keine legt.

Fünf Gründe, warum Hühner keine oder weniger Eier legen

1. Temperatur und Sonnenlicht. Bei der Eierproduktion spielen auch die Jahreszeiten eine Rolle. Wenn im Herbst das Tageslicht abnimmt, legen die Hennen weniger Eier und im Winter sind die niedrigen Temperaturen die Ursache, da die Henne ihre gesamte Energie benötigt, um ausreichend Körperwärme zu erzeugen. Da sie ihre Ressourcen also auf diese wichtige Funktion verwenden muss, wird das Legen unterbrochen.

2. Stress. Jede Form von Stress führt dazu, dass die Eierproduktion unterbrochen oder sogar eingestellt wird. Stress kann durch verschiedene Dinge ausgelöst werden, z. B. durch Parasiten, Mobbing, Verletzungen und einfach Angst (z. B. vor lauten Hunden).

3. Ernährung. Schlechte Ernährung kann sich auch negative auf die Legeleistung auswirken. Wenn eine Henne legt, braucht sie alle wichtigen Nährstoffe – nicht nur Kalzium – um Eier zu produzieren. Hochwertige Legepellets enthalten alles, was ein Huhn braucht. Eine Henne, die Leckerbissen zu sich nimmt, bevor sie ihre Pellets gefressen hat, kann an Mangelernährung leiden und aufhören zu legen. Es ist daher ratsam, Hühner morgens und abends nur mit Pellets zu füttern und nur in der Mitte des Tages Mais und Leckerbissen anzubieten.

4. Brütigkeit. Eine brütende Henne – d.h. eine Henne, die beschlossen hat, auf ihren (unbefruchteten) Eiern zu sitzen und zu versuchen, sie auszubrüten – wird aufhören zu legen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Brütigkeit zu unterbinden, aber manche Hühnerrassen neigen mehr dazu als andere. Wenn alle Versuche, sie zum Verlassen des Nistkastens zu bewegen, gescheitert sind, wird die Henne nicht mehr legen. Sie können sich aber damit trösten, dass nach 21 Tagen – so lange dauert es, bis ein Küken aus einem befruchtetes Hühnerei schlüpft – die selbstverschuldete Tortur der Henne vorbei ist und sie ihr normales Leben wieder aufnimmt – einschließlich des Eierlegens.

5. Änderung der Routine<. Wenn Sie den Hühnerstall umstellen oder neue Vögel in die Herde aufnehmen, oder wenn eine der Hennen stirbt, werden die Routine und die Hackordnung der Hühner gestört. Das führt oft dazu, dass sie für eine kurze Zeit aufhören zu legen, bis sich ihr soziales Leben wieder eingependelt hat.

Vier Methoden, das Legen zu fördernWelche Henne legt? Sitzende Hühner

1. Ein komfortabler Hühnerstall. Als Erstes müssen Sie sicherstellen, dass der Lebensraum der Hühner angemessen ausgestattet und komfortabel ist. Suchen Sie auch nach roten Vogelmilben, denn ein Befall mit diesen nächtlichen Parasiten kann die Produktion von Eiern stoppen. Verringern Sie Zugluft und stellen Sie außerdem sicher, dass kein Mobbing stattfindet – oft die Konsequenz eines überfüllten Hühnerstalls.

2. Licht. Manche Hühnerhalter installieren Licht im Stall, um das Legen in den Wintermonaten zu fördern. Bedenken Sie jedoch, dass ein Huhn, wie schon erwähnt, in seinem Leben nur eine begrenzte Anzahl von Eiern legen kann. Wenn es von Natur aus darauf programmiert ist, 1000 Eier zu legen, verkürzt sich seine Legezeit, wenn man es dazu bringt, auch während der Wintermonate regelmäßig zu legen.

3. Eier. Wenn eine offensichtlich gesunde Henne nicht legt, kann man sie ermutigen, indem man Eier oder Gummieier im Nistkasten zurücklässt, oder sogar Golfbälle an der Stelle platziert, wo sie legen soll. Dies sollte Ihren Lege-Instinkt wecken.

4. Stress abbauen. Halten Sie Hunde davon ab, die Hennen zu stören, und sorgen Sie dafür, dass Ihr Auslauf und Stall gegen Fressfeinde so gut wie möglich gesichert ist. Gleichermaßen wichtig ist, dass der Auslauf nicht überfüllt ist, und Sie Ihren Hühnern im Stall genügend Schlafplätze anbieten, damit alle Hennen sich bequem ausruhen können

Verschwundene Eier

Wenn Ihre Hühner frei herumlaufen, legen sie manchmal ein Ei in einer ruhigen Ecke des Gartens. Das kann zur Gewohnheit werden, und wenn sie es heimlich tun, könnten Sie zu dem (falschen) Schluss kommen, dass sie nicht legen.

Eine gesunde Henne, die nicht zu legen scheint, kann auch das Opfer von Sabotage sein. Ein Fressfeind, ein Dieb in Menschengestalt oder ein eierfressendes Huhn könnte die Früchte ihrer Lege-Arbeit ‘verschwinden’ lassen. Die beste Methode dies zu verhindern besteht darin, Ihre Henne dazu zu bringen zum Legen ins Legenest zurückzukehren. In überfüllten Ställen wird eine Henne manchmal einen alternativen Platz suchen, wenn sie den Drang verspürt, ein Ei zu legen und alle Legeboxen voll sind.

Wie schon erwähnt legt eine ältere Henne weniger Eier. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie alt Ihre Hühner sind, können Sie einen einfachen Test durchführen, der Ihnen einen Anhaltspunkt geben kann. Legen Sie Ihre Hand sanft auf den Rücken eines Huhns. Wenn sie sofort in die Hocke geht, bedeutet dies, dass sie noch fruchtbar ist und daher Eier produziert. Hennen gehen in die Hocke, wenn sie sich paaren, und es ist daher eine automatische Reaktion.


Obwohl die Eierproduktion mit zunehmendem Alter abnimmt, bleibt sie doch oft ein Leben lang erhalten, und das gelegentliche Ei einer alten Henne erinnert einen immer daran, was für eine wunderbare Gefährtin sie über die gemeinsamen Jahre hinweg war!

5 comments - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on September 20th, 2021 by yasmingibson


Wie Sie eine geeignete Kaninchenrasse auswählen

Exemplar einer flauschigen hellbraunen Kaninchenrasse knabbert an einem Stöckchen 
Exemplar einer weiß-braunen Kaninchenrasse mit aufgestellten Ohren 

Wenn Sie sich informiert haben und zu dem Schluss gekommen sind, dass ein Kaninchen das richtige Haustier für Sie ist, stehen Sie nun vor der Entscheidung, welche Kaninchenrasse Sie sich zulegen möchten. Es gibt viele wunderbare Arten, und alle haben ihre ganz besonderen Merkmale und Charakteristika. Um Ihnen bei der Auswahl des geeigneten Kaninchens für Sie oder Ihre Familie zu helfen, haben wir eine Liste von Dingen zusammengestellt, die Sie bedenken sollten:

Größe

Verschiedene Kaninchenrassen unterscheiden sich in ihrer Größe, von kleinen Niederländischen Zwerghasen bis hin zu den großen Flämischen Riesen. Kleinere Rassen sind in der Regel sprunghafter und nervöser, während größere Kaninchen im Allgemeinen sanfter und weniger aggressiv sind.

Größere Kaninchen brauchen natürlich mehr Futter und mehr Platz. Aber denken Sie nicht, dass kleine Kaninchen mit wenig Platz zufrieden sind, da sie oft mehr Energie haben und deshalb viel mehr herumrennen.

Kinderfreundliche Kaninchenrassen

Kleine Kinder sollten zwar nie die Hauptverantwortung für die Pflege eines Kaninchens übernehmen, aber wenn Sie Kinder in der Familie haben, empfiehlt es sich, eine Rasse zu wählen, die sich im Allgemeinen gerne streicheln und angreifen (hochnehmen) lässt.

Vieles hängt vom Wesen des jeweiligen Kaninchens ab, aber es gibt einige Rassen, die dafür bekannt sind, dass sie gut mit Kindern auskommen, wie z. B. französische Widder und Holländer.

Gründe für die Anschaffung eines Kaninchens

Überlegen Sie, warum Sie sich ein Kaninchen anschaffen, und was Ihnen bei einem Haustier wichtig ist. Möchten Sie z.B. nur zusehen, wie es sich im Garten vergnügt, oder wünschen Sie sich vielmehr ein Kaninchen, das gesellig ist und zu Ihnen kommt um gestreichelt zu werden? Wollen Sie mit Ihrem Kaninchen züchten oder es auf Kaninchenausstellungen vorführen?

Aussehen

Kaninchenarten variieren in der Länge des Fells, der Farbe, der Art der Ohren und dem Körperbau. Wahrscheinlich haben Sie schon eine Vorstellung davon, wie Ihr Kaninchen aussehen soll, aber es lohnt sich dennoch, mehr über die unterschiedlichen Rassen zu zu erfahren.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass verschiedene Rassen unterschiedlich viel Pflege und Betreuung benötigen. Langes Fell, wie das der Angorakaninchen, muss zum Beispiel täglich oder zumindest mehrmals pro Woche gebürstet werden. Sie müssen also abwägen, ob das etwas ist, das Sie gerne tun werden.

Lernen Sie das Kaninchen kennen

Verschiedene Kaninchenrassen haben zwar bestimmte typische Merkmale und Temperamente, aber vieles hängt auch von der Zucht und dem Charakter des jeweiligen Tieres ab. Versuchen Sie, nach Möglichkeit den Züchter oder die Person, von der Sie Ihr Kaninchen kaufen, oder auch die Einrichtung, von der Sie eines adoptieren wollen, zu besuchen.

Wenn Ihr Kaninchen noch klein ist, beobachten Sie, wie es sich in seiner Umgebung und mit seinen Geschwistern verhält, und wenn möglich, lernen Sie auch die Mutter kennen. Vergewissern Sie sich, dass das Kaninchen keine offensichtlichen gesundheitlichen Probleme hat, und versuchen Sie, sein Temperament einzuschätzen. Wenn es für Sie wichtig ist, dass das Kaninchen sich gerne hochnehmen lässt, achten Sie darauf, dass es von Anfang an mit Menschen in Kontakt war und regelmäßig angefasst wurde.

Exemplar einer einer Kaninchenrasse mit Hängeohren, das im Gras läuft

Genetik

Informieren Sie sich über die Anfälligkeit bestimmter Rassen für verschiedene Gesundheitsprobleme. Einige Rassen haben ein höheres Risiko, Probleme mit dem Kiefer zu entwickeln, andere mit den Gelenken oder Ohrmilben. Bei guter Pflege wird die Mehrheit aller Kaninchen gesund und zufrieden sein, aber es ist ratsam, sich über mögliche Probleme zu informieren, um ihnen vorzubeugen.

Die Lebenserwartung unterscheidet sich auch etwas zwischen den Rassen. Die meisten Kaninchen werden zwischen 5 und 8 Jahren alt, aber es gibt auch Züchtungen, die oft über 10 Jahre alt werden, was natürlich eine größere Verpflichtung darstellt, über die man vor der Anschaffung nachdenken sollte.


Es empfiehlt sich also, diese Dinge bei der Auswahl Ihres Kaninchens zu berücksichtigen. Wenn Sie wissen, was für eine Art von Kaninchen Sie sich wünschen, finden Sie hier einige unserer Vorschläge:

Sie wollen ein sanftes Häschen für die Familie, das gut mit Kindern auskommt

  • Französischer Widder
  • Widderzwerg

Sie hatten schon einmal Kaninchen und wollen etwas Besonderes

  • Angora
  • Englischer Widder

Sie möchten Ihr Kaninchen im Haus unterbringen

  • Polish Zwergkaninchen
  • Mini Satin

Sie möchten ein intelligentes Kaninchen, das sehr energisch und verspielt ist

  • Holländer
  • Sussex

Sie wollen ein wirklich flauschiges und kuscheliges Kaninchen

  • Löwenköpfchen
  • Niederländischer Zwerghase

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen on September 15th, 2021 by yasmingibson


Die große Betten-Aktion! – Verschlafen Sie diese Gelegenheit nicht!

💤 Die GROSSE Betten-Aktion! 💤

Sparen Sie bis zu 25% auf Polsterbetten, Topology-Betten und Donut-Katzennester – nur für kurze Zeit! Die perfekte Gelegenheit, um Ihre vierbeinigen Gefährten diesen Herbst mit einem gemütlichen neuen Bett zu verwöhnen 🍂
Ein Dalmatiner auf einem Sitzsack-Topper auf einem Topology Hundebett

Eine Ragdoll Katze schläft auf einem gelben Polsterbett für Katzen

Ein Goldendoodle ruht sich auf einem grauen Polsterbett aus

Eine flauschige Katze wird auf einem weißen Donut Katzennest gekrault


Aktionsbedingungen
Die Aktion 25% Rabatt auf Betten ist nur vom 14.09.21 bis 17.09.21 gültig. Die Aktion gilt nur für Polsterbetten für Hunde, Topology Hundebetten, Maya Donut Katzennester und Polsterbetten für Katzen, einschließlich Bezügen, Toppern und Füßen. Das Angebot gilt nicht für alles andere Hunde- und Katzenzubehör. Kein Promo-Code erforderlich, der Rabatt wurde bereits auf die Produkte angewendet. Solange der Vorrat reicht. Je nach Verfügbarkeit. Omlet ltd. behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit zurückzuziehen. Das Angebot kann nicht auf Lieferungen, bestehende Rabatte oder in Verbindung mit einem anderen Angebot genutzt werden. Sie können keinen Rabattcode auf Ihre Bestellung anwenden, wenn Ihr Warenkorb ein oder mehrere reduzierte Produkte enthält.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Angebote und Rabatte on September 14th, 2021 by linnearask


Warum gehen meine Hühner nachts nicht mehr in ihren Stall?

Hühner nachts im Eglu Hühnerstall

Der Stall Ihrer Hühner sollte ein Ort sein, an dem Ihre Herde fressen, trinken, Eier legen und schlafen kann. Er sollte außerdem ein Bereich sein, in dem sich Ihre Hühner sicher fühlen und wo sie vor der Witterung und jeglichen Gefahren geschützt sind. Es kann jedoch vorkommen, dass Hühner plötzlich beschließen, nachts nicht mehr in ihren Stall zu gehen, wofür es verschiedene Ursachen geben kann. Hier sind einige der Gründe, warum dies manchmal passiert.

Eine brütige Henne

Hennen können brütig werden, unabhängig davon, ob Sie einen Hahn haben oder nicht. Obwohl sich viele Hennen dafür entscheiden, im Legenest ihres Stalls zu verbleiben um auf ihren Eiern zu sitzen, suchen sich andere lieber einen ruhigen Platz in einiger Entfernung vom Stall, – was bedeuten kann, dass sie auch die ganze Nacht draußen bleiben.

Eine brütende Henne zu bewegen, kann für sie sehr stressig sein. Wenn Sie also beschlossen haben, dass es aus Sicherheitsgründen am besten ist, Ihre Henne in den Stall zu bringen, müssen Sie dabei sehr vorsichtig vorgehen. Sie können damit beginnen, die Eier Ihrer Henne regelmäßig (zweimal täglich) einzusammeln. Tragen Sie dabei unbedingt Lederhandschuhe, denn eine brütende Henne wird in Ihrer Nähe wahrscheinlich aggressiv reagieren, da sie ihre Eier sehr beschützt. Sie sollten auch die Lichtzufuhr reduzieren, wenn Sie die Henne umsiedeln, da es im Dunkeln weniger traumatisch für sie ist.

Fressfeinde

Fressfeinde wie Füchse, Katzen, Ratten und Dachse könnten ein Grund dafür sein, dass Ihre Hühner nachts nicht mehr in den Stall gehen wollen. Sie verschrecken Ihre Herde, und kleinere Räuber, wie z.B. Dachse, können sich eventuell Zugang zum Stall verschaffen, indem sie über den Zaun klettern oder sich durch kleine Öffnungen im Maschendraht des Stalls zwängen.

Zum Glück gibt es ein paar Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um diese Tiere abzuschrecken und Ihre Hühner dazu zu bewegen, nachts wieder in ihren Stall zurückzukehren. Eine Möglichkeit ist die Installation eines Lichts mit Bewegungssensor, das unerwünschte Gäste abschreckt. Oder werfen Sie einen Blick auf die Auswahl an Omlet Hühnerställen. Alle Hühnerställe von Omlet sind gegen Fressfeinde gesichert, so dass Sie sich darauf verlassen können, dass Ihre Vögel vor nächtlichen Besuchern sicher sind. Die Anti-Tunnel Schürzen, die flach auf dem Boden anliegen, und das robuste Stahl-Schweißgitter verhindern, dass sich Tiere in den Auslauf hinein graben können.
Sie können sich auch die Automatische Hühnerstalltür von Omlet zulegen, die Ihre Hühner nachts in ihrem Stall einschließt, damit Ihre Schar sicher untergebracht ist, bis sie sich an dem von Ihnen festgelegten Zeitpunkt morgens wieder öffnet.

Ein überfüllter Hühnerstall

Hühner brauchen ihren persönlichen Freiraum, weshalb viele ja auch in Freilandhaltung gehalten werden. Zu viele andere Hühner im Stall sind nicht nur unangenehm, so dass einige beschließen ihn nachts zu meiden, sondern es kann auch zu weiteren Komplikationen, wie z.B. der Ansammlung von Ammoniak, und einer Zunahme von Krankheiten führen. Die Lösung? Je mehr Platz, desto besser! Als Anhaltspunkt, bietet z.B. der große Hühnerstall Eglu Cube von Omlet bequem Platz für sechs große Hühner oder bis zu zehn Bantam Zwerghühner.

Spannungen im Hühnerstall

Ein Huhn steckt seinen Kopf aus dem Eglu Hühnerstall herausLeider kommt Mobbing unter Hühnern vor und ist sogar kein seltenes Problem. Hühner bilden von Natur aus eine Hackordnung, wobei die Herde sich in eine soziale Hierarchie vom stärksten zum schwächsten Huhn einreiht. Wenn aggressives Verhalten jedoch anhält, nachdem der dominante Hahn – oder in dessen Abwesenheit die dominante Henne – den Weg an die Spitze der Rangordnung gefunden hat, haben Sie es möglicherweise einfach mit einem Raufbold zu tun. Häufige Anzeichen sind fehlende Federn auf dem Rücken eines Huhns, ungewöhnlicher Gewichtsverlust, verringerte Eierproduktion oder Blut an den Stellen, an denen das Opfer gepickt wurde. All das kann dazu führen, dass sich das Huhn/die Hühner weigert/n, nachts in ihren Stall zu gehen.

Um dem Mobbing ein Ende zu setzen und Ihre Hühner abends wieder in ihren Stall zu kriegen, sollten Sie zunächst versuchen, die Ursache zu ermitteln. Häufige Gründe für Mobbing sind verletzte oder kranke Vögel, eine große Herde oder Langeweile. Sollte das Problem jedoch weiterbestehen, nachdem Sie versucht haben, die Ursache des Konflikts zu klären, können Sie ein Anti-Pick Spray, kaufen, welches das Federpicken verhindert. Oder trennen Sie die Tyrannin von der Herde. Wenn Sie ein rauflustiges Huhn eine Woche lang isolieren, kann dies nämlich dazu führen, dass es seine dominante Position in der Hierarchie verliert sobald es wieder in die Herde aufgenommen wird.

Milben und Parasiten im Hühnerstall

Ungeziefer sind eine sehr häufige Ursache dafür, dass Hühner ihren Stall nachts meiden. Vor allem die rote Vogelmilbe ist ein wahrscheinlicher Übeltäter. Sie ist eine parasitäre Milbe, die in Hühnerställen lebt und ihre Eier in Ritzen in der Nähe der Legenester ablegt. Vogelmilben können Ihre Hühner nachts rastlos machen, da sie im Hühnerstall leben und auf die Hennen losgehen, während sie schlafen, um ihr Blut zu trinken. Vogelmilben sind nur bei warmem Wetter aktiv und befallen auch bevorzugt Holzställe.

Rote Vogelmilben sind nicht so leicht loszuwerden, aber eine Lösung ist eine Red Mite Behandlung gegen rote Vogelmilben zu kaufen, ein Produkt, das die Plagegeister durch seine klebrige Konsistenz unschädlich macht. Es ist außerdem völlig unbedenklich für die Hühner und kann auch in der Nähe des Futterplatzes verwendet werden, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, sollten Ihre Tiere das Produkt zu sich nehmen.


Glücklicherweise lieben Hühner ihre Routine. Wenn Sie die Ursache also erst einmal behoben haben, sollte Ihre Herde in kürzester Zeit abends wieder in den Stall zurückkehren!

2 comments - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on September 13th, 2021 by yasmingibson


Was ist der Unterschied zwischen einem Hamster und einem Meerschweinchen?

Unterschiede zwischen Hamstern und Meerschweinchen

Hamster und Meerschweinchen sind relativ pflegeleichte Haustiere und daher für neue Haustierbesitzer hervorragend geeignet. Die beiden Tierarten unterscheiden sich jedoch in einigen Dingen voneinander. Wenn Sie diese Unterschiede kennen, wird es Ihnen leichter fallen, das richtige Haustier zu wählen.

Wilde Hamster leben in weiten Teilen Europas und Asiens, insbesondere in Syrien, China und Russland, woher auch die meisten Hamster, die heute als Haustiere gehalten werden, ursprünglich stammen. Diese kleinen Nager bevorzugen trockenes, warmes Klima.

Meerschweinchen sind in den Bergregionen Südamerikas – in Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien – heimisch. Sie gehören zur gleichen Säugetierspezies wie Hamster – nämlich den Nagetieren. Diese Verwandtschaft ist jedoch etwas irreführend, da die zwei Tiere ganz unterschiedliche Bedürfnisse und Ernährungsgewohnheiten haben.


Hamster vs Meerschweinchen

Nahaufnahme eines braunen MeerschweinchensDiese beiden Tierchen haben zwar einige Gemeinsamkeiten, aber ihre unterschiedlichen Lebensräume und Verhaltensweisen bedeuten, dass sich die Einrichtung einer Hamsterbehausung stark von der einer Meerschweinchen-Unterkunft unterscheidet.

Ein wichtiger Unterschied zwischen Hamstern und Meerschweinchen ist die Lebenserwartung. Hamster leben kürzer als Meerschweinchen und werden im Allgemeinen nur 2 bis 4 Jahre alt. Das liegt daran, dass sie klein sind und ihr Stoffwechsel viel schneller arbeitet als der ihrer Meerschweinchen-Vettern. Meerschweinchen werden in der Regel zwischen 5 und 8 Jahre alt, manche von ihnen leben sogar 10 Jahre!

Ein anderer wesentlicher Unterschied ist ihre Größe. Wie bereits erwähnt, sind Hamster viel kleiner als Meerschweinchen, wobei die Durchschnittsgröße zwischen 5 und 15 cm liegt. Selbst die kleinsten Meerschweinchen sind größer als die größten Hamster, wobei die Durchschnittsgröße eines Meerschweinchens bei 20-30 cm liegt. Das bedeutet, dass Meerschweinchen ein größeres Gehege brauchen.

Auch wenn die Größe des Tieres und seines Geheges berücksichtigt werden müssen, sind diese Aspekte in Bezug auf die Haltung nicht von zu großer Bedeutung. Die folgenden Unterschiede sollten Sie hingegen bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen.

Die 4 wichtigsten Unterschiede zwischen Hamstern und Meerschweinchen

1. Schlafverhalten

Dies ist möglicherweise der größte Unterschied zwischen den beiden Arten. Hamster sind im Allgemeinen nachtaktiv, das heißt, sie bevorzugen das Nachtleben. Hamsterbesitzer können Ihnen ein Lied davon singen, wie ihre Hamster um 1 Uhr nachts in ihren quietschenden Laufrädern rennen!

Meerschweinchen hingegen sind hauptsächlich tagsüber aktiv und machen ein Nickerchen, wann immer sie das Bedürfnis danach haben. Statt jeden Tag eine lange Zeit zu schlafen, laden sie ihre Batterien auf, wann immer ihnen danach ist. Allerdings neigen sie dennoch dazu, nachts mehr zu schlafen als tagsüber.

2. Soziale Bedürfnisse

Hamster und Meerschweinchen haben völlig unterschiedliche soziale Bedürfnisse. In freier Wildbahn leben Meerschweinchen in Gruppen von drei bis zehn Tieren. Sie haben sich als soziale Tiere entwickelt und werden traurig und gestresst, wenn ihnen diese Gesellschaft verwehrt wird. Es ist sogar bekannt, dass einsame Meerschweinchen sterben, wenn sie zu lange in Isolation gehalten werden.

Aus diesem Grund wird es dringend empfohlen, mindestens zwei Meerschweinchen zu halten. Die Haltung von nur einem Meerschweinchen ist aber möglich, solange jemand bereit und in der Lage ist, einzuspringen und die Sozialisierung zu übernehmen. Aufgrund ihres Bedürfnisses, mit anderen Tieren zusammen zu sein, sind Meerschweinchen viel eher bereit als Hamster, Zeit mit Menschen zu verbringen und mit ihnen zu spielen und interagieren. Dieser Umstand – und ihre praktische Angewohnheit, nachts zu schlafen – kann sie zur besseren Wahl für Kinder machen, die mit ihren Haustieren spielen wollen.

Hamster sind Einzelgänger. Das gilt zumindest für den Syrischen, oder Gold-Hamster, der bei weitem die beliebteste Hamsterart ist. Sie können zwar mit Artgenossen zusammenleben, aber sie sind durchaus zufrieden – und vielleicht sogar noch glücklicher -, wenn sie alleine sind. Häufig werden Hamster, die zusammen gehalten werden, aggressiv, insbesondere wenn zwei Männchen auf engem Raum zusammenleben.

Wenn man sich richtig um sie kümmert und sie von klein auf zähmt, bauen Hamster eine Bindung zu ihren Besitzern auf und verbringen gerne Zeit mit ihnen. Ein ungezähmter Hamster beißt hingegen häufig, was Kinder ebenfalls abschrecken kann.

3. Ernährung

Ein niedlicher Hamster, der sich putztDie Ernährungsbedürfnisse von Hamstern und Meerschweinchen sind wahrscheinlich der größte Unterschied zwischen den beiden Arten. Hamster sind Omnivoren und fressen so ziemlich alles, was sie finden können, und sind natürlich dafür berühmt, dass sie Futter in ihren Backen aufbewahren, wodurch sich ihre niedlichen Gesichter fast auf das Doppelte vergrößern.

Die einfachste Art, einen Hamster zu füttern, besteht darin, eine fertige Futtermischung zu kaufen, die alles enthält, was er braucht, anstatt selbst Insekten und zusätzliche Proteine zu besorgen, um damit die Pflanzen und das Gemüse in seinem Futter zu ergänzen. Sie können Ihren Hamster frisches Obst und Gemüse füttern, solange es gewaschen ist und die Futtermischung nicht vollständig ersetzt. Auch Getreide und Frühstücksflocken sind eine gute Ergänzung des Futters. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Ihr Hamster für seine Zahnpflege etwas zum Kauen hat, z. B. ein Stück Holz oder etwas Stroh.

Im Gegensatz zu Hamstern sind Meerschweinchen Vegetarier. In freier Wildbahn fressen sie Früchte, Wurzeln und – ganz wichtig – viele ballaststoffreiche Gräser. Wie bei Hamstern sollten Meerschweinchen mit einer speziellen Futtermischung gefüttert werden. Diese enthält jedoch oft viele Kohlenhydrate und zu wenig Ballaststoffe. Aus diesem Grund brauchen Ihre Meerschweinchen neben der Futtermischung auch viel frisches Gemüse, Obst, Gras und Heu. Heu ist für die Zähne der Meerschweinchen besonders wichtig und sorgt außerdem für ein gesundes Gleichgewicht der Magenbakterien, die die Tiere für eine effiziente Verdauung benötigen.

4. Platz

Hamster werden nur im Haus gehalten, da sie einen gleichmäßig warmen Lebensraum benötigen. Da sie klein sind, brauchen sie keinen besonders großen Lebensraum, und ein Käfig wie der Qute kann als attraktive Ergänzung der Einrichtung in ein Zimmer integriert werden, solange der Hamster täglich zum Spielen und Bewegen aus dem Käfig genommen wird.

Meerschweinchen hingegen benötigen einen größeren Stall und Auslauf, da sie nicht nur größer als Hamster sind, sondern auch in Gruppen leben. Einige werden das ganze Jahr über im Haus gehalten, aber wenn Sie Platz für einen Meerschweinchen-Auslauf im Garten haben, werden Ihre Tiere begeistert sein, und Ihre Kinder können auf die effektivste Weise mit ihren Haustieren spielen und Zeit verbringen.

Man kann einen Hamster also auch gut im Haus unterbringen, wenn man nur wenig Platz zur Verfügung hat, ein Meerschweinchen hingegen nicht.


Alles in allem sind sowohl Hamster als auch Meerschweinchen tolle Haustiere und äußerst ‘wartungsarm’. Die wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden sind Ihre Größe, Lebensdauer und Ernährung. Bei der Entscheidung, welches dieser wunderbaren kleinen Tiere man halten möchte, kommt es vor allem auf die persönlichen Vorlieben an. Solange Sie sich richtig um sie kümmern, werden sie beide bald eine enge Bindung zu Ihnen aufbauen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster on September 8th, 2021 by yasmingibson


8 Tipps – Wie Sie Ihr Huhn dazu bringen mehr Eier zu legen

Nahaufnahme von zwei grauen Hühnern, die durchs Gras spazierenWenn die Tage kürzer werden, stellen Sie vielleicht fest, dass Ihre Hühner nicht mehr so viele Eier legen wie normalerweise. Ein Grund dafür ist, dass die Eierproduktion zum Teil durch das Tageslicht reguliert wird, und Hühner mehr Eier legen, je mehr Licht sie tagsüber sehen. Andere Faktoren, die sich auf das Legen auswirken können, sind die Mauser, Brütigkeit und das zunehmende Alter Ihrer Hühner.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie deutlich weniger Eier einsammeln als noch vor sechs Monaten oder einem Jahr, gibt es einige Dinge, die Sie versuchen könnten, um Ihre Hühner zu ermutigen, wieder mit dem Legen zu beginnen. Werfen Sie unten einen Blick auf unsere Tipps, wie Sie so viele Eier wie möglich erzielen können!

1. Wählen Sie die richtigen Hühnerrassen

Wenn Eier der Hauptgrund sind, warum Sie Hühner halten, sollten Sie darauf achten, dass Sie Hühner für Ihre Herde aussuchen, die über Generationen hinweg zum Legen gezüchtet wurden. Bantam Zwerghühner oder eher dekorative Rassen, wie Polnische Hühner und Seidenhühner, legen im Allgemeinen relativ wenige Eier, ebenso wie die größeren Rassen, die für die Fleischproduktion gezüchtet wurden

Eine ideale Legehenne setzt sich nur ungern auf ihre Eier und wird nur selten brütig. Einige Beispiele für Rassen, die viele Eier legen, sind Australorp, Sussex, Rhode Island Red und Leghorns.

2. Füttern Sie Ihre Hühner mit hochwertigem Futter

Es ist immer sinnvoll, Ihren Hühnern das bestmögliche qualitativ hochwertige Futter zu geben, aber besonders wichtig ist es, wenn Sie wollen, dass sie Eier produzieren. Gutes Futter sollte einen hohen Eiweißgehalt aufweisen (16-20 % je nach Alter der Hühner), sowie wichtige Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

Wenn Sie Ihren Hühnern auch Leckerbissen zufüttern wollen, sollten diese wenig Fett enthalten und nur selten angeboten werden; – übergewichtige oder fettleibige Hühner legen nicht. Sorgen Sie also dafür, dass sie sich an guten Futtermitteln, einer Handvoll Mais und vielleicht einigen leckeren Würmern aus dem Garten satt fressen. So sollten Ihre Hühner glücklich und gesund bleiben und hoffentlich regelmäßig legen.

Eine schöne Henne sitzt auf einer Sitzstange in einem Auslauf3. Vermeiden Sie Stress

Hühner, die täglich unter Stress stehen, verwenden all ihre Energie darauf dauernd auf der Hut zu sein und produzieren keine oder nur sehr wenige Eier.

Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Vögel in ihrem Hühnerstall und in ihrem Auslauf sicher fühlen. Ein Stall und Auslauf, die gegen Fressfeinde geschützt sind, wie etwa die Eglu Hühnerställe, ermöglichen es Ihren Hühnern, sich geborgen zu fühlen. Versuchen Sie, Katzen und Hunde von dem Bereich, in dem sich Ihre Hennen aufhalten, fernzuhalten und lassen Sie die Hühner zu Ihnen kommen, anstatt sie durch den Garten zu jagen.

Im Allgemeinen fühlen sich Hühner auch am wohlsten, wenn Sie eine klare Routine haben. Lassen Sie sie daher jeden Tag zur gleichen Zeit aus dem Stall (mit einer automatischen Stalltür ist das ganz einfach), füttern Sie sie immer am gleichen Ort und schließen Sie den Stall wenn alle Hennen wieder ‘zu Hause’ sind.

Manchmal lässt sich ein gewisses Maß an Stress nicht vermeiden, zum Beispiel, wenn Sie Ihre Hühner an einen neuen Ort umsiedeln oder neue Vögel in Ihre Herde aufnehmen. Ihre Hennen sollten zu ihrem normalen Legeverhalten zurückkehren, sobald sich die Lage beruhigt hat, es kann jedoch sein, dass die Legeleistung für einige Wochen nachlässt.

4. Geben Sie ihnen reichlich Kalzium

Hühner brauchen Kalzium, um starke Eierschalen zu bilden. Ein gutes Futtermittel enthält eine angemessene Menge, aber Sie sollten Ihren Legehennen auch eine zusätzliche Quelle zur Verfügung stellen, am häufigsten werden dazu Austernschalen oder zerkleinerte, gebackene Eierschalen verwendet.

5. Versorgen Sie sie immer mit reichlich frischem Wasser

Ein Huhn kann bis zu einem halben Liter Wasser pro Tag trinken (!), daher ist es wichtig, dass Ihre Herde viel frisches, sauberes Wasser zur Verfügung hat. Hühner trinken zwar auch gerne aus schlammigen Pfützen und anderen Wasserquellen, aber da stehendes Wasser Bakterien und Parasiten enthalten kann, ist es wesentlich besser, dafür zu sorgen, dass sie reichlich sauberes Wasser in ihrer Tränke vorfinden.

Dies ist vor allem in den wärmeren Monaten wichtig, da ein dehydriertes Huhn nicht legt, aber auch im Winter sollte man darauf achten, da das Wasser in der Tränke leicht frieren kann.

Ein Huhn schaut aus einem grünen Hühnerstall heraus

6. Halten Sie Parasiten in Schach

Vogelmilben sind die Hauptursache für eine verminderte Eierproduktion. Milben saugen nachts Blut aus den Beinen der Hühner, was dazu führt, dass Ihre Hennen anämisch werden und zu müde zum Legen sind. Flöhe und Läuse können die Hühner auch sehr belästigen und stressen, und interne Parasiten, wie Würmer, können das Immunsystem der Hühner schwächen und sie möglicherweise sehr krank machen.

Gewöhnen Sie sich an, Ihre Hühner alle ein bis zwei Wochen zu untersuchen, indem Sie sie hochnehmen und ihr Gesicht, ihre Füße und ihr Gefieder untersuchen. Auf diese Weise können Sie ein mögliches Problem frühzeitig erkennen und hoffentlich behandeln, bevor es sich auf Ihre Haustiere und ihre Eierproduktion auswirkt. Mehr über den Gesundheitscheck Ihrer Hühner können Sie hier nachlesen.

7. Halten Sie den Hühnerstall sauber

Genau wie Sie und ich mögen auch Hühner es nicht, in Unordnung und Schmutz zu schlafen, zu essen und generell aufzuhalten. Ihre Vorstellung von Sauberkeit mag etwas anders aussehen als unsere, aber wenn Sie wollen, dass Ihre Hühner glücklich und gesund sind und viele Eier legen, müssen Sie dafür sorgen, dass der Stall und der Auslauf ordentlich und frei von Kot und anderem Schmutz sind.

Mit einem Hühnerstall wie dem Eglu Cube, ist es kinderleicht, das Zuhause Ihrer Hühner sauber zu halten. Dank der abwaschbaren Oberflächen und der praktischen ausziehbaren Kot-Schublade, dauert es nur wenige Minuten, den Stall zu reinigen.

Füllen Sie die Legenester mit reichlich weicher Einstreu, damit Ihre Hennen einen bequemen Platz zum Legen haben.

8. Bieten Sie Ihren Hühnern mehr Platz

Platzmangel kann bei Hühnern zu erheblichem Stress führen. Beim Schlafen sitzen Ihre Hennen zwar am liebsten dicht nebeneinander im Stall, aber tagsüber ist es wichtig, dass sie genügend Raum haben, um sich zu bewegen.

Wenn Ihre Hühner nicht legen, sollten Sie ihnen vielleicht einen etwas größeren Auslauf zur Verfügung stellen, oder einen Bereich, in dem sie sich frei bewegen können. Wenn Sie neue Hühner in Ihre Herde aufgenommen haben, könnte es auch an der Zeit sein, einen zweiten Stall zu kaufen, um die eine Hälfte der Gruppe dort unterzubringen.


Hühner haben, wie die meisten Tiere, eine bestimmte Anzahl von Eiern, und wenn sie ihre Reserven aufgebraucht haben, wird nichts, was Sie tun, sie dazu bringen, mehr zu produzieren. Wenn Sie z. B. ehemalige Legehennen gerettet haben, kann sich die Legeleistung recht schnell verringern, auch wenn die Hühner noch jung sind, da sie in einer Umgebung gelebt haben, in der sie dazu gebracht wurden, so viel wie möglich und so schnell wie möglich zu legen.

Man sollte natürlich auch nie vergessen, dass eine Henne keine Maschine ist und ihr Körper manchmal einfach eine Pause braucht. Das heißt aber nicht, dass sie nie wieder Eier legen wird, also geben Sie nicht auf! Abgesehen von den Eiern bieten uns unsere Hühner ja auch eine Menge Unterhaltung und Gesellschaft, und sie verdienen es, dass man sich liebevoll um sie kümmert, egal wie viele Eier sie produzieren.

2 comments - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on September 6th, 2021 by yasmingibson


Zurück zur Schule – 20% Rabatt auf ausgewählte Artikel

Sind die Kinder aus dem Haus, toben sich die Haustiere aus!

Starten Sie ins neue Schuljahr mit 20% Rabatt auf ‘Zurück zur Schule’ Einkäufe, wenn Sie 30 € für die entsprechenden Artikel ausgeben. Achten Sie auf das Bleistift-Symbol auf unserer Website, um alle qualifizierenden Produkte zu finden, oder wählen Sie einige unserer Lieblingsartikel ✏️

und vieles, vieles mehr…

Aktionsbedingungen
Dieses Angebot gilt nur vom 02.09.21 bis 06.09.21 um Mitternacht. Verwenden Sie den Promo-Code BACK2SKWL an der Kasse, um 20% Rabatt auf ausgewählte Produkte zu erhalten, wenn Sie für 30 € einkaufen. Solange der Vorrat reicht. Der Rabatt Code funktioniert nur, wenn Sie mehr als 30 € auf Produkte ausgeben, die auf der Website mit dem Bleistift-Symbol gekennzeichnet sind. Je nach Verfügbarkeit. Omlet ltd. behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit zurückzuziehen. Das Angebot kann nicht auf Lieferungen, bestehende Rabatte oder in Verbindung mit einem anderen Angebot genutzt werden.

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Angebote und Rabatte on September 2nd, 2021 by yasmingibson