Der Omlet Deutschland Blog

Category Archives: Sommer

Ein schöner Garten und glückliche Hühner

Es ist ein wunderschöner Sommertag, die Sonne scheint, die bunten Blumen in Ihrem Garten blühen, die Bienen summen, das Gemüse gedeiht, Himbeeren warten nur darauf, dass Sie sie direkt aus dem Busch pflücken und genießen. Ein erfrischender Luftzug weht leicht durch die raschelnden Blätter – und bringt etwas ziemlich eigentümliches mit sich. Gluck, gluck. Vor Jahren kannte fast jeder dieses Geräusch aus seinem eigenen Garten. Gluck. Heutzutage haben viele Leute es nur in Geschichten oder sogar im Streichelzoo gehört. Gluck, gluck. Aber jetzt ist das Gackern das entspannendste Geräusch, das Sie sich vorstellen können und das diesen schönen Tag zur Perfektion werden lässt. Ihre glückliche kleine Gruppe von Hofhühnern, die fröhlich in Ihrem schönen Garten herumgackern und Sie jeden Tag mit frischen, leckeren Eiern versorgt.

Hört sich das etwas zu schön an, um wahr zu sein? Ein wunderschöner Garten mit Blumen, Gemüse und sogar Beeren, der von den darin lebenden Hühnern nicht vollständig zerkratzt und ruiniert ist?

Ist das überhaupt möglich? Ja, ist es!

Und wir erklären Ihnen, wie Sie Ihren Traum von der Hühnerhaltung und eines schönen Gartens verwirklichen können. Möglicherweise ist ein wenig Planung erforderlich, aber mit diesen Tipps können Sie und Ihre Hühner gemeinsam einen schönen, gepflegten Garten genießen.

Freilandhühner oder sicherer Hühnerauslauf

Der einfachste Weg, Ihren Garten in einem makellosen Zustand zu halten, besteht darin, Ihre Hühner in einem geschlossenen Raum zu halten. Mit einem geräumigen Hühnerstall und Auslauf können Sie die Hühner in diesem Bereich halten und die Mädels können Ihr kostbares Gemüse nicht ausgraben. Dies ist jedoch aufgrund der Gartenform, -größe oder -neigung möglicherweise nicht für jeden eine Option. Dann ist es am besten, den Hühnern einen kleinen sicheren Auslauf für den Tag anzubieten und sie nach Ihrer Rückkehr von der Arbeit frei im Garten streunen zu lassen.

Die Größe des Gartens

Das erste, woran Sie denken sollten ist, wie viel Platz Sie in Ihrem Garten haben, den Sie den Hühnern anbieten möchten. Das bestimmt, wie viele Hühner Sie halten können, ohne dass die Damen Ihren Garten vollständig übernehmen. Je mehr Platz Sie ihnen bieten können, desto weniger Schaden richten sie an – das Kratzen wirkt sich dann nicht nur auf eine kleine Fläche aus, sondern die Hühner sind auch in der Lage auf einer größeren Fläche, nach Futter zu suchen und moosige Stellen in Ihrem Rasen zu entfernen. Die Damen befreien den Rasen von Schädlingen wie Schnecken, Engerlingen und Raupen und zerstören ihn so nicht, sondern halten ihn gesund. Wenn Sie ungefähr 20m² pro Huhn im Garten hergeben können, wird der Rasen in der Regel nicht zu stark geschädigt.

Hühnerrasse

Ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, ist die Hühnerrasse, die Sie auswählen.

Hybriden verursachen in der Regel den größten Schaden, da sie ständig nach Nahrung suchen – weil sie fast täglich ein Ei produzieren und demnach einen konstanten, hohen Energiebedarf haben. Hybriden sind im Allgemeinen robuste Vögel, die für Anfänger besonders einfach zu halten sind. Die bessere Wahl für einen schönen Garten sind jedoch ruhige reinrassige Hühner.

Abhängig davon, wonach Sie bei einem Huhn suchen und wenn die Eier nicht der wichtigste Teil Ihres Hühnerabenteuers sind, sind Zwergrassen im Allgemeinen sehr nette und fügsame Vögel, die Sie einfach im Garten halten können. Ihre geringe Größe allein verhindert oft schon, dass sie zu viel Schaden anrichten. Seramas und Cochins sowie Pekin Bantams und Seidenhühner sind liebenswerte, freundliche Haustiere und sind dafür bekannt, dass sie gegenüber Ihrem Garten relativ freundlich sind. Ihre Eier sind im Allgemeinen sehr klein. 2-3 Eier entsprechen normalerweise einem mittelgroßen Ei.

Wenn Sie lieber ein reichhaltiges, größeres Frühstücksei haben möchten, sind Zwerg-Orpingtons eine fantastische Wahl. Sie sind sehr ruhige Vögel, fliegen nicht und sind einfach runde, flauschige, perfekte und freundliche Hühner. Aufgrund der Größe der regulären Orpingtons wirken die Zwerge eher wie ein mittelgroßes Huhn und legen mittelgroße Eier. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben und sind ein Favorit von vielen.

Natürlich gibt es noch allerhand andere Rassen zur Auswahl – und oft sind die Hühner, die für Schönheit und nicht zur Fleisch- oder Eierproduktion gezüchtet werden, die ruhigeren Vertreter des lieben Federviehs.

Sicherung von Blumenbeeten und Gemüsebeeten

Ein einfacher Weg, um die Pflanzen sicher zu halten, ist ein selbstgemachter, kleiner Polytunnel, der mit Plastik oder Netzen bedeckt ist und Hühner problemlos fernhält.

Wenn dies nicht möglich ist, können Sie versuchen, Hochbeete in Ihrem Garten zu installieren. Meine Hühner scheinen nicht allzu sehr daran interessiert zu sein, Futter über Kopf zu suchen, daher lassen sie Pflanzen in erhöhten Pflanzgefäßen zum größten Teil allein und die Pflanzen können in ihren schönen hölzernen Pflanzgefäßen gedeihen. Erhöhte Gärten ermöglichen ausserdem eine einfache und rückenschonende Gartenarbeit, die mehr Spaß macht.

Sollten Sie keine Hochbeete haben wollen oder keine Polytunnel bauen möchten, empfehlen wir eine mobile Zaunoption, damit sich Ihre Hühner frei bewegen können, ohne mit ihren gärtnerischen Fähigkeiten auf Ihrem Gemüsegarten anzugeben.  Nutzen Sie das Geflügelnetz also, um Ihre Hühner in einer eingegrenzten Fläche zu halten und ihnen damit mehr Auslauf zu bieten wobei Sie zugleich Ihr preisgekröntes Blumenbeet vor den Tieren sichern. Der neue und verbesserte Zaun von Omlet passt sich mit seiner dunklen Farbe perfekt in Ihren Garten ein und ist in den Längen 12, 21, 32 & 42 Meter erhältlich. Dieses bewegliche Hühnernetz ist einfacher aufzustellen als herkömmliche Hühnernetze und verfügt über viele neue Features wie ein verknotungsfreies Netz, anpassbare Pfosten und eine Reflektor-Plakette, die Ihnen hilft, den Zaun auch im Dunkeln zu erkennen.

Omlets Hühnerzaun verfügt über ein Eingangstor, welches nun einen noch besseren Verschluss hat, der einfacher und komfortabler in der Nutzung ist. Sie können die Breite des Eingangsbereiches selbst wählen, so dass die Fütterung der Hühner erleichtert wird. Ein weiteres großartiges Feature des Eingangstors ist, dass Sie es dort platzieren können, wo Sie es brauchen oder wollen. Sie können es an jedem beliebigen Ende oder irgendwo in der Mitte platzieren.

Bei einer Höhe von 1,25 Meter, (was viele andere Hühnerzäune übertrifft), können Sie sicher sein, dass auch die flugfreudigsten Ihrer gefiederten Freunde nicht entkommen können. Die Pfosten des Zaunes sind verstellbar, um sicherzustellen, dass das Netz immer straff und sicher bleibt.

Dieser Hühnerzaun ist auch für den Einsatz bei kleineren Hühnerrassen wie Zwerghühnern geeignet. Der Zaun hat von oben bis unten 50mm breite Löcher.

Bieten Sie eine „Hühner Wellness-Oase“ an

Hühner lieben es, trockenen Boden unter Büschen zu lockern, um dann ein schönes Staubbad in geschützten, schattigen Bereichen zu genießen. Lassen Sie die Hühner ihren Lieblingsplatz finden oder pflanzen Sie hühnerfreundliche Büsche in einer Gartenecke, die Sie gerne an Ihre Hühnern abgeben, und diese werden höchstwahrscheinlich nicht mehr an andere Pflanzen denken. Eine Solche Wellness-Oase hält nicht nur die Federn Ihrer Damen in einem schönen Zustand, sondern macht sie fröhlich und heiter.

Immer ein Auge auf die Hühner haben

Die beste und sicherste Zeit für die Freilandhaltung Ihrer Hühner ist normalerweise, wenn Sie mit ihnen im Garten sind und ein Auge auf sie haben können. Ich kann verhindern, dass sie zu viel Unheil anrichten, indem ich eine Handvoll Leckerchen in den Garten werfe – so weit wie möglich von meinen Blumen und Gemüse entfernt. Meine lebhaften Damen werden dann lautstark ihre Aufregung verkünden und loslaufen, um all die Leckereien zu sammeln. Somit sind die Damen zumindestens für die nächste halbe Stunde nicht im Gemüsebett…

 

 

 

 

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


7 Tipps, wie Ihre Hühner im Sommer einen kühlen Kopf behalten

Wussten Sie, dass Hühner nicht schwitzen können? Stattdessen benutzen Hühner ihre Beine, Kämme und Kehllappen, um Wärme von ihren Körpern abzuleiten. Sie hecheln und breiten ihre Flügel aus, um mehr Luft durch die Federn zu bekommen. Hühner genießen es auch, im Schatten zu liegen, wenn es sehr heiß ist, und natürlich trinken sie viel Wasser. Generell ist es so, dass Hühner sich im Winter leichter aufwärmen können als sie sich im Sommer abkühlen können? Doch es ist nicht nur eine Frage des Komforts: Hühner können an einem Hitzschlag sterben! Da es Hühnern schwerfällt, sich abzukühlen, wenn es extrem heiß wird, sind sie auf Ihre Hilfe angewiesen. Also, was können Sie tun, damit Ihre Hühner in der Sommerhitze schön kühl bleiben?

HIER UNSERE TOPTIPPS FÜR DIESEN SOMMER:

1) WASSER

Eier bestehen hauptsächlich aus Wasser, so dass die Produktion eines Eies viel Wasser aus dem Körper einer Henne absorbiert. Das Trinken von kaltem Wasser ist auch eine der Hauptarten, wie Hühner sich abkühlen. Ihre Hühner brauchen daher viel frisches, sauberes und kaltes Wasser in der Sommerhitze. Am besten ist es, das Wasser jeden Tag zu wechseln. Zudem  ist es eine gute Idee, mehrere Wasserquellen zur Verfügung zu stellen, damit alle Ihre Hühner gleichzeitig trinken können und nicht um den  Zugang kämpfen müssen und am Ende dehydrieren.

Eine andere Art der Abkühlung können Sie schaffen, indem Sie einige flache, mit Wasser gefüllte Becken anlegen, in denen sie ihre Füße und Beine eintauchen und abkühlen können. Denken Sie daran, dass dies einer der Bereiche ist, in denen Hitze den Körper verlässt. Versuchen Sie, einige flache Schalen oder Wannen zu füllen und verteilen Sie diese im Auslauf oder im Garten. Wenn Ihre Hühner nicht gerne direkt im Wasser stehen, können Sie versuchen, einen Ziegelstein hineinzulegen, der vom Wasser gekühlt wird und auf dem die Hühner stehen können.

 


2) SCHATTEN

Besonders wichtig ist es, Schatten für Ihre Hühner zu schaffen – und je heißer es wird, desto wichtiger ist dies! Wenn Sie Ihre Hühner im Garten frei laufen lassen, können sie unter Bäumen und Sträuchern Schatten finden, aber auf jeden Fall ist es auch eine gute Idee, im Auslauf Schatten zu schaffen. Sie können auf einfache Weise eine schattige Stelle im Auslauf erstellen, indem Sie zum Beispiel einen erhöhten Stall haben und / oder Abdeckungen am Gehege anbringen.

 

 


3) FUTTER UND LECKEREIEN

Versuchen Sie, Ihnen Hennen einige kühle Leckereien wie gefrorene Beeren, Gemüse oder Obststücke zu geben. Sie können sogar hängende Leckereien selbst herstellen, indem Sie die Lieblingsleckereien Ihrer Hühner in einer Eiswürfelschale mit einer Schnur in der Mitte einfrieren, so dass Sie diese später in den Auslauf hängen können. Oder bewahren Sie eine Wassermelone im Kühlschrank auf, um sie abzukühlen, bevor Sie sie als sommerliche Köstlichkeit servieren.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihren Hühnern nicht zu viele Leckereien zu geben, da sie ja auch noch ihr normales Futter zu sich nehmen sollen. Grundsätzlich essen Hühner weniger, wenn es extrem heiß ist, weil bei der Verdauung mehr Körperwärme produziert wird. Deshalb ist es wichtig, dass sie die richtigen Dinge essen und die Vitamine und Mineralstoffe bekommen, die sie brauchen. Versuchen Sie zum Beispiel, Ihre Hühner während der kühleren Tagesabschnitte, wie abends oder morgens zu füttern. Siehe auch Tipp # 4.

 


4) NAHRUNGSERGÄNZUNG

Es bietet sich an, Ihren Hühnern einige Nahrungsergänzungsmittel, wie Vitamine und andere Stärkungsmittel zu verabreichen, die direkt zum Essen oder Wasser hinzugefügt werden können. Dadurch kann zum einen die Aufnahmefähigkeit von Mineralien verbessert werden und zum anderen kann der allgemeine Gesundheitszustand Ihrer Tiere damit verbessert werden. Beides wird Ihren Hühnern helfen, besser mit der Hitze fertig zu werden.

Apfelessig kann beispielsweise bei der Aufnahme von Kalzium helfen, was widerum für die Eierschalenproduktion wichtig ist.

 


5) STAUBBÄDER

Hühner lieben es, bei warmen Temperaturen ein Bad in Erde zu nehmen! Falls es Ihnen allerdings nicht gerade recht ist, dass Ihre Hühner sich dafür das beste Blumenbeet aussuchen, sollten Sie Alternativen im Garten schaffen. Legen Sie doch ein Beet speziell für Ihre Hühner an – nur eben nicht mit Blumen, sondern mit Sand, Erde oder Läusepuder gefüllt. Falls Sie recht viele Hühner haben, sollten Sie sogar mehrere Staubbäder anlegen. Damit sind ausreichend Gelegenheiten für alle Hühner geschaffen und sie haben zudem die Chance, ein Bad im Schatten zu nehmen.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Staubbad an einer geschützten Stelle platzieren oder decken Sie es ab, wenn Ihre Hühner es nicht benutzen, sonst könnte der Regen es schnell in ein Schlammbad verwandeln.

 


6) PLATZ

Ihre Hühner brauchen in den heißen Sommermonaten mehr Platz. Stellen Sie also sicher, dass das Auslaufgehege nicht überfüllt ist. Es wird noch heißer für sie, wenn sie zu dicht beieinander sitzen müssen. Die Tiere sollten in der Lage sein, sich auszubreiten und ihre Flügel zur Belüftung auszustrecken. Außerdem muß jede Henne in der Lage sein, jederzeit kaltes Wasser zu trinken und im Schatten zu liegen.

Falls Sie lediglich einen kleinen Auslauf zur Verfügung haben, sollten Sie über die Anschaffung einer größeren Voliere nachdenken. Unser Begehbares Hühnergehege kann jederzeit erweitert werden (wenn also ihr Flock wächst, kann das Gehege jederzeit mitwachsen!)


7) KÜHLER STALL

Alle Omlet Eglu Hühnerställe haben ein einzigartiges doppelwandiges Isoliersystem, das ähnlich wie eine Doppelverglasung funktioniert. Dies bedeutet, dass die Ställe im Sommer nicht überhitzen. Zusätzlich sind sie mit einem zugluftfreien Belüftungssystem ausgestattet, welches so entworfen wurde, dass Luft nicht direkt über den Schlafbereich geblasen wird, während frische Luft zirkulieren kann.

Wenn Sie einen hölzernen Hühnerstall haben, ist es wichtig darüber nachzudenken, wie Sie den Stall für Ihre Hühner schön kühl halten können. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Belüftung schaffen, indem Sie entweder Fenster im Stall öffnen oder einen Ventilator verwenden. Achten Sie darauf, nicht zu viel dicke und schwere Betten zu haben, da es Wärme absorbiert. Achte auch auf Schimmel, wenn du einen Holzstall hast. Schimmel kann dazu führen, dass Stroh und Heu schneller verfaulen und dadurch mehr Wärme produzieren. Daher sollten Sie den Stall regelmäßig und vor allem bei Schimmelpilzbefall säubern.

Wenn Ihre Hühner nicht bereit sind, tagsüber in den warmen Stall zu gehen, um ihre Eier zu legen, könnten Sie versuchen, ihnen an kühleren, schattigen Stellen Nistkästen zur Verfügung zu stellen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Hühnern einen angenehmen Sommer!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Auch Hunde haben Heuschnupfen

Heuschnupfen ist eine Art von Entzündung, die auftritt, wenn das Immunsystem auf Allergene in der Luft überreagiert. Heuschnupfen (oder allergische Rhinitis) wird typischerweise durch Umweltallergene wie Pollen, Staub oder Schimmel ausgelöst. Die Erkrankung kann dazu führen, dass Menschen, die daran leiden, sich wirklich miserabel fühlen. Aber wussten Sie, dass Hunde (und Katzen) auch an Heuschnupfen leiden können? Allerdings sind ihre Immunsysteme nicht genauso aufgebaut wie unsere, so dass Niesen und laufende Nasen nicht die häufigsten Symptome sind. Haustiere mit Heuschnupfen leiden oft unter Juckreizen am ganzen Körper. Die am häufigsten betroffenen Bereiche der Haut sind dabei die Achselhöhlen, die Leiste, der Schwanzansatz, die Füße und die Seiten des Gesichts. Zu den Anzeichen, dass Ihr Hund an Heuschnupfen leiden könnte, gehören:

  • Juckreiz und Kratzen
  • Kahle Stellen
  • Ausschlag im Gesicht und an den Pfoten
  • Rötungen
  • Ohrinfektionen
  • Schorf und Klumpen in der Haut

Heuschnupfen ist eine saisonbedingte Allergie, so dass die größten Probleme im Sommer und frühen Herbst auftreten werden. Einige Hunderassen scheinen besonders anfällig für Heuschnupfen zu sein, darunter Terrier, Pudel, Schnauzer und der Dalmatiner. Wie Menschen können Hunde in jedem Alter Heuschnupfen entwickeln, obwohl die Symptome oft beginnen, wenn Hunde 1 bis 3 Jahre alt sind. Es kann schwierig sein, herauszufinden, was die Allergie Ihres Hundes verursacht, da die Symptome von Heuschnupfen vielen anderen Krankheiten ähnlich sind. Ihr Tierarzt kann Allergietests durchführen, um festzustellen, ob Heuschnupfen tatsächlich das Problem verursacht.

KANN HUNDE-HEUSCHNUPFEN BEHANDELT WERDEN?

Leider lautet die Antwort hier: Nein. Heuschnupfen kann nicht geheilt werden. Aber er kann behandelt werden! Hier ein paar Tipps, was Sie tun können:

  • Lassen Sie Ihren Hund an besonders pollenreichen Tagen, an denen viel Wind geht überwiegend drinnen.
  • Waschen Sie das Hundebett wöchentlich und staubsaugen häufiger, um Pollen, die Ihr Hund mit herein gebracht hat zu entfernen
  • Wählen Sie die Orte, an denen Sie mit Ihrem Hund Gassi gehen sorgfältig aus. Vermeiden Sie stark bewachsene Gegenden oder solche mit sehr hohem Gras.
  • Wischen Sie das Fell Ihres Hundes sofort nach einem Spaziergang mit einem feuchten Tuch ab, um Pollen zu entfernen. Beginnen Sie mit dem Gesicht und arbeiten sich bis an die Beine und Pfoten vor (Ihr Hund ist vielleicht auf Gras gelaufen und kam in direkten Kontakt mit Pollen).
  • Stärken Sie das Immunsystem Ihres Hundes! Indem Sie die allgemeine Gesundheit Ihres Hundes stärken, können Sie ihm helfen, allergische Reaktionen besser zu verarbeiten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund ein gesundes Gewicht und eine ausgewogene Ernährung hat.
  • Baden Sie Ihren Hund in Haferbrei. Haferflocken beruhigen die Haut und entfernen Pollen. Trockene und juckende Haut wird vorrübergehend entfernt. Geben Sie einfach eine Tasse zerdrückte Haferflocken in das Badewasser und verrühren es kräftig. Alternativ gibt es auch Haferflocken-Shampoo speziell für Hunde. Auch andere speziell für allergische Hunde entwickelte Shampoos können helfen. Baden Sie Ihren Hund jedoch nicht zu häufig, da dadurch die Haut ausgetrocknet wird.
  • In den seltenen Fällen, in denen Pollenallergien Niesen und Augenreizungen verursachen, können Augen– und Nasentropfen wirksam sein. Diese erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt.

Falls keine der genannten Behandlungen wirksam ist, könnte Ihr Hund ein Kandidat für Heuschnupfenmedikation oder Allergiespritzen sein. Konsultieren Sie Ihren Tierarzt für weitere Informationen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hunde


So verhindern oder bekämpfen Sie die Rote Vogelmilbe

Ein häufig auftretendes Problem bei privaten Hühnerhaltern und kommerzielle Unternehmen für Legehennen zugleich ist der Befall der Vögel mit Dermanyssus gallinae, auch bekannt als rote (Vogel-) Milben. Im Vergleich zu anderen Geflügelparasiten wie Geflügelzecken, Läusen und Fliegen treten Milben weit häufiger auf, sind am unangenehmsten und relativ schwierig in den Griff zu bekommen. Rote Vogelmilben sind nachtaktive Parasiten und verstecken sich tagsüber in allen möglichen Spalten und Ritzen. Dies macht die Behandlung der Milben besonders schwierig und kompliziert.

ANZEICHEN UND DIAGNOSE

Rote Vogelmilben sind bis zu 1 mm groß. Der Titel „Rot“ wurde dieser Milbe gegeben, da sie sich nach Blutentnahme von grau nach rot verfärbt. Sobald der Befall besonders schwer wird, werden Ihre Hühner anämisch, also blutarm. Die Kämme und die Kehllappen werden blass aussehen und ihre Eierproduktion wird deutlich zurückgehen. Rote Vogelmilben verursachen zudem Hautirritationen, Federpicken, Gewichtsverlust und generelle Unruhe in der Herde. Wegen der Milben werden Ihre Hühner wahrscheinlich ungern ins Bett gehen, denn genau dort sind die Milben!

Wenn Sie Ihren Hühnerstall auf rote Milben untersuchen, überprüfen Sie vor allem Risse und Spalten alller Art. Ein noch einfacherer Weg, den Befall festzustellen, ist über Nacht ein weißes Papiertuch unter den Sitzstangen zu platzieren. Wenn rote Milben vorhanden sind, werden diese sich, nachdem sie von den Hühnern Blut gesaugt haben an der Ungterseite der Sitzstange aufhalten und es werden rote Blutstreifen auf dem weißen Papier sichtbar sein.

PRÄVENTION

Vorbeugen ist immer besser als heilen. Aber das so einfach ist das leider nicht immer. Wildvögel oder neue Hühner können rote Milben in Ihren Stall bringen. Es ist eine gute Idee, routinemäßig nach roten Milben zu suchen, wenn Sie Ihren Hühnerstall reinigen und vorbeugend behandeln. Zum Beispiel können Sie Kieselgur als Teil der wöchentlichen Reinigung verwenden (DE ist ein 100% natürliches Pulver, das Parasiten entwässert, mit denen es in Kontakt kommt). Alle Arten von Hühnerställen können rote Milbe bekommen, jedoch leiden Holzställe am häufigsten unter Befall, da Holz mit seinen Spalten und Ritzen das ideale Umfeld für die kleinen Plagegeister bietet.

Leider können Rote Vogelmilben selbst in einem leeren Hühnerstall bis zu 10 Monate überleben, so dass ein Stall, der für eine Weile leer belassen wird, das Problem normalerweise nicht behebt. Wenn Sie Ihren Stall von vornherein sorgfältig auswählen, können Sie einen Befall eventuell verhindern. Omlets Eglu Hühnerställe sind aus Kunststoff, was es den Roten Milben sehr schwer macht, ein Zuhause zu finden. Und falls es doch einmal einen Befall Roter Milben gibt, sind sie schnell und einfach in den Griff zu bekommen. Einmal kurz mit dem Hochdruckreiniger alles ordentlich aussprühen und der Befall wird behoben.

BEHANDLUNG

1) Reinigung: Wenn Sie im Stall viele Rote Milben finden, dann ist es an Zeit für eine ausgiebige Säuberung. Die erste Reinigung dauert bei Holzställen ein paar Stunden, bei einem Kunststoffstall entsprechend weniger. Entfernen Sie alle Tiere aus dem Stall und räumen ihn so weit wie möglich leer. Wenn Sie ein gedämmtes Dach haben, müssen Sie die Dämmung entfernen und Ihren Stall neu dämmen lassen.

2) Desinfektionsmittel gegen Milben: Mischen Sie ein Milben-Desinfektionsmittel (wie Smite Desinfektionsmittel, 1 Liter Konzentrat oder Barrier Red Mite X, 500ml Konzentrat) mit Wasser (Anleitung beachten!). Wenden Sie diese Mischung im Stall an und stellen sicher, dass die Lösung in alle Spalten und Ritzen kommt. Konzentrieren Sie sich auf die Gegend um die Sitzstangen der Hühner. Lassen Sie das ganze für  15-20 Minuten einziehen.
3) Hochdruckreiniger: Verwenden Sie einen Gartenschlauch (vorzugsweise Hochdruckreiniger), um den Stall und die Inneneinrichtung abzusprühen. Versuchen Sie dabei, in jede noch so kleine Ecke zu kommen, denn hier leben die Milben besonders gern. 10-15 Minuten trocknen lassen. Danach werden Sie wahrscheinlich mehr Milben sehen, da sie aufgescheucht wurden und herauskriechen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis nach jedem Waschen nur sehr wenige Milben zu sehen sind.
4) Sonne: Lassen Sie den Stall gründlich trocknen. Idealerweise führen sie die Grundreinigung an einem sonnigen Tag durch, da die UV-Strahlung einige Bakterien abtöten und das Haus schneller trocknen kann. Setzen Sie den Stall wieder zusammen und geben neue Einstreu hinzu (entsorgen Sie die alte Einstreu in einer Plastiktüte in einem Mülleimer, da die Milben sich sonst schnell ein neues Heim suchen werden).
5) Milbenpuder: Besprühen Sie den gesamten Stall und auch Ihre Hühner mit einem Milbenpulver. Stellen Sie sicher, dass Sie das Pulver auf die Sitzstangen reiben, so dass alle verbleibenden Milben durch die Schicht kriechen müssen, um Ihre Hühner zu erreichen. Omlet hat eine große Auswahl an Milbenpulvern und Diatomeenpulvern für den Kampf gegen die Rote Vogelmilbe.
6) Regelmäßige Milbenpuder-Anwendung: Tragen Sie das Milbenpulver alle paar Tage oder nach dem Abreiben erneut auf. Rote Milben sind nur bei mildn Temparaturen aktiv. Die Rote-Milben-Zeit fällt daher üblicherweise zwischen Mai und Oktober. Im Herbst und Winter werden die Milben schlafen und ernähren sich nicht. Aber das heißt nicht, dass sie weg sind …

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


7 Tipps, wie Ihre Hühner heiße Sommertage überstehen

1. Eis ins Wasser

Tipp Nummer 1 ist die einfachste Methode, Ihren Hühnern eine kleine Erfrischung zu bieten! Geben Sie einfach einige Eiswürfel in den Wasserbehälter. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hühner immer Zugang zu Wasser haben. Platzieren Sie die Tiertränke vorzugsweise im Schatten.

ice-cubes-1144199_640

2. Ein schattiges Plätzchen

Falls Sie in Ihrem Garten keinen Baum, Busch oder ähnliches haben, sollten alternative Schattenspender zur Verfügung stellen, ein Sonnenschirm oder ein Omlet Schattenspender beispielsweise.

4f850ad2-9562-4566-bb9e-26e75996ee52

3. Gefrorene Früchte

Nachdem Sie Ihre Hennen mit Wasser versorgt haben, gibt es noch einen einfachen Trick, den Tieren eine kleine Abkühlung zu verschaffen: Kalte oder sogar gefrorene Früchte sind echte Renner bei Hühnern! Besonders beliebt sind beispielsweise: Bananen, Ananas, Wassermelone, Äpfel oder Erdbeeren. Die Tiere sind damit für eine Weile beschäftigt und erhalten zugleich eine Abkühlung.

frozen-food-1082209_640

4. Sprinkler

Punkt Nummer 4 wird nicht nur bei Ihren Hühnern beliebt sein, sondern auch Kinder und vor allem Ihren Rasen erfreuen. Eine Sprinkleranlage sorgt dafür, dass die Tiere auf sanfte Weise abgekühlt werden und hat außerdem den Vorteil, dass der Rasen feucht bleibt, was das Picken erleichtert.

summer-895943_640

5. Baby Pool

Wenn Sie in Ihrem Garten oder auf Ihrem Grundstück kein Biotop oder keinen See zur Verfügung haben (was wahrscheinlich in den wenigsten Fällen der Fall sein wird), dann stellen Sie doch einfach ein kleines Babyschwimmbecken auf und füllen dies mit Wasser. Im Einzelhandel sind diese günstig erhältlich und Ihre gefiederten Freunde werden einen kleinen Ausflug in den Pool mit Sicherheit genießen.

6. Gefrorene Wasserflaschen

Wenn Sie gerade kein Kinderschwimmbecken zur Verfügung haben, dann legen Sie einfach einige Plastikflaschen gefüllt mit Wasser ins Gefrierfach und platzieren diese nach einigen Stunden beispielsweise im Staubbad Ihrer Hühner. Bedecken Sie die Flaschen mit Tüchern – Ihre Hühner werden dann darauf sitzen und sich abkühlen können.

bottles-60475_640

7. Schlamm und Löcher

Hühner lieben ein ausgiebiges Staubbad! Die natürlichste Art, den Hühnern diese Möglichkeit zu bieten ist, indem Sie einfach in einer Ecke des Gartens ein kleines Loch graben. Die Hühner werden sich dann darin niederlassen und quasi darin „baden“. Schlamm dagegen hilft den Tieren, sich abzukühlen.

DER ULTIMATIVE HITZETEST IM EGLU CUBE

Wir haben ein kleines Experiment durchgeführt, um zu zeigen, dass es im Eglu Cube auch im Sommer tatsächlich schön kühl ist:

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


So behalten Ihre Hennen auch im Sommer einen kühlen Kopf

Auch wenn es momentan nicht danach aussieht, aber der Sommer (und damit auch die eine oder andere Hitzewelle) ist noch nicht vorüber. Deshalb haben wir hier eine Liste unserer besten Tipps für die Hühnerhaltung im Sommer erstellt.

Eglu_go_up_first_pic

Hühner können leicht an Überhitzung (Hitzestress) leiden und dies kann schließlich dazu führen, dass weniger Eier gelegt, die Tiere dauerhaft geschädigt werden oder sogar sterben können. Anzeichen von Hitzestress können beispielsweise sein:

  • Die Hühner halten die Flügel weit vom Körper gespreizt und sträuben die Federn (das hilft ihnen dabei die Wärme abzuführen)
  • Die Tiere hecheln mit offenem Schnabel
  • Die Hühner liegen apathisch mit weit ausgebreiteten Flügeln herum
  • Appetitsverlust
  • Langsames reagieren auf Anreize oder sogar vollkommenes Ausbleiben von Reaktionen
  • Die Hühner kommen nicht oder nur sehr selten aus dem Stall
  • Sie fangen an zu humpeln oder knicken mit einem Bein weg

UNSERE 11 TOP TIPPS, WIE HITZESTRESS BEI HÜHNERN VERMIEDEN WERDEN KANN

  1. Stellen Sie Ihren Tieren ausreichend schattige Plätze zur Verfügung, damit sie der Sonne entkommen können. Wir bieten eine Vielzahl von Allwetter-Abdeckungen und Schattenspendern an. (Omlet Tipp: Ein Kombicover bieten Schutz vor Regen und Sonne zugleich, lässt aber auf der durchsichtigen Seite die Sonne durch! Das ist vor allem in den kälteren Monaten besonders Willkommen bei unseren Hühnern)
  2. Frisches Wasser ist im Sommer noch wichtiger, als über den Rest des Jahres hinweg! Geben Sie doch einige Eiswürfel in den Glug, um das Wasser noch länger frisch zu halten!
  3. Im Staubbad finden die Hennen ein kühles Plätzchen, indem Sie sich niederlassen können.
  4. Behalten Sie Ihre Hühner gut im Auge. Zeigen sich Anzeichen von Hitzestress, tauchen Sie die Tiere bis zum Hals in Wasser (Raumtemparatur!). Falls Sie die Möglichkeit haben, lassen Sie die Tiere in einen kühlen oder sogar klimatisierten Raum.
  5. Stellen Sie einen Sprinkler oder Wasserzerstäuber im Garten auf. Die Hühner werden das Wasser wahrscheinlich nicht besonders mögen, aber am Ende ist es doch nur zu ihrem Besten!
  6. Frieren Sie Obst und Gemüse in kleinen Eisblöcken im Gefrierfach ein, so dass die Hühner dann daran picken können. Auch Früchte, wie Beeren oder Wassermelone kann eingefroren und dann an die Tiere verfüttert werden.
  7. Vermeiden Sie Futter wie Getreide und Küchenreste, da dies längere Zeit benötigt, um verdaut zu werden. Dadurch wird mehr Körperwärme erzeugt.
  8. Sollte es auch über Nacht recht warm sein, stellen Sie einen Beutel oder Eimer mit Eiswürfeln in den Stall. Ihre Hühner werden es lieben, daneben zu schlafen!
  9. Geben Sie Ihren Hühnern zusätzliche Vitamine ins Wasser, um den Nährstoffhaushalt auszugleichen.
  10. Stellen Sie den Stall in eine schattige Ecke. Sollten Sie nicht viel Schatten zur Verfügung haben, pflanzen Sie doch einen Busch oder einen Baum! Das kommt nicht nur den Hühnern zugute!
  11. Gut vorbereiten und ein Auge auf anstehende Hitzewellen könnt ihr euch, indem ihr die Enthalpie, also die Wärmebelastung bei Geflügel im Auge behaltet. Eine gute Vorhersage bietet der Deutsche Wetterdienst. Das ist so etwas  wie die Pollenvorhersage für den Menschen.

 

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner