Der Omlet Deutschland Blog

Category Archives: Hühner

Wenn Sie sich dieses Jahr ein neues Gerät für den Hühnerstall zulegen…

…dann gehen sicher, dass es dieses ist.

Vom neuesten Smartphone bis zum superschlauen Föhn, hören und lesen wir dauernd über die wichtigsten neuen Geräte, die wir in unserem Leben brauchen, und in letzter Zeit sehen wir immer mehr erstaunliche technische Produkte für unsere Haustiere! Aber was ist mit Hühnern?
Ja, sogar unsere gefiederten Freunde können einen Blick in die Zukunft werfen, und das ist etwas, das man nicht verpassen sollte.

Wenn Sie diese Woche etwas für sich oder Ihre Hühner kaufen, dann wählen Sie diesen.

Der Automatische Autodoor Türöffner.

Diese eine, einfache Ergänzung für Ihren Hühnerstall kann einen enormen Unterschied in Ihrem Leben als Hühnerhalter machen, und viele Benutzer schwören darauf.

Befestigen Sie den Der Automatische Türöffner am Hühnerstall, – dies kann der Eglu Cube, das Eglu Gehege, ein Hühnerstall aus Holz oder ein Auslauf aus Hühnerdraht sein. Über die Schalttafel können Sie nun festlegen, wann sich die Tür öffnet und schließt, und zwar entweder zu einer von Ihnen gewählten Zeit, oder gemäß der Lichtverhältnisse.

Morgens öffnet sich die Türe dank des Autodoor Türöffners ohne viel Aufhebens, sodass Ihre Hühner aus dem Stall laufen oder die Umgebung erforschen, grasen und und ihre Flügel strecken können, was besonders im Sommer nützlich ist, wenn Ihre Hennen viel früher in Fahrt kommen als Sie. Wenn Sie einen Automatischen Türöffner haben, müssen Sie nicht um 5 Uhr morgens aufstehen.

Abends, wenn die Sonne untergeht, kann der Autodoor Türöffner so programmiert werden, dass er die Tür zu einem Zeitpunkt schließt, zu dem Sie sicher sein können, dass sich alle Ihre Hennen im Stall niedergelassen haben. So können sie vor Raubtieren geschützt und sicher aufgehoben sein. Im Winter, wenn es dunkel sein kann, bevor Sie nach Hause kommen, müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen und sich nicht unnötig beeilen, um Ihre Hühner einzuschließen. Der Autodoor Türöffner erledigt das für Sie.

Hier sind 5 weitere Gründe, warum Sie den Autodoor Türöffner benötigen…

  1. Batteriebetrieben. -Ihr Hühnerstall muss nicht in der Nähe einer Stromquelle stehen.
  2. Zuverlässig bei jedem Wetter. Dies ist ein Gadget, auf das Sie sich in jeder Jahreszeit verlassen können
  3. Eingebaute Sicherheits-Sensoren garantieren, dass kein Huhn bei der Inspektion seines neuen Geräts zu Schaden kommt.
  4. Verbessert die Sicherheit und Isolierung des Hühnerstalls. Die horizontale Tür ist weitaus sicherer als das vertikale, guillotine-artige Modell am Markt, das von Raubtieren leicht angehoben werden kann.
  5. Wartungsarm und einfach zu installieren. Alles, was Sie brauchen, kommt in einer Schachtel!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Herausforderungen für Hühnerhalter im kommenden Jahr

Hinterhof-Hennen verbringen ihr ganzes Leben im Freien. Dies bedeutet, dass sie mit allem fertig werden müssen, was in den nächsten 12 Monaten so auf sie zukommt. Vom glühend heißen Sommern und eisigen Wintern bis hin zu Regengüssen das ganze Jahr über.

Als robuste Vogelart nehmen sie zwar viel hin, und dennoch haben Sie die Möglichkeit, Ihrer Hühnerschar etwas durch die wechselnden Jahreszeiten zu helfen.

Winter

Dies ist für Tiere, die im Freien leben, die schwierigste Zeit des Jahres mit vielen Nachteilen, aber mit ein wenig Hilfe von ihren menschlichen Freunden, können Hühner die Saisonen besser überstehen.

  • Obwohl Hühner gut mit Kälte umgehen können, entwickeln sie sich nicht gut, wenn es kalt und nass ist. Es hilft daher, das Hühnergehege mit einem zusätzlichen Wetterschutz abzudecken. Die Hennen in einem isolierten Eglu zu halten, ist schonmal ein guter Anfang.
  • Halten Sie die Füße der Hühner bei nassem Wetter trocken, indem Sie den Boden des Auslaufs mit Holzhackschnitzeln bedecken.
  • Hennen kehren normalerweise bei Dämmerung in den Stall zurück, doch im Winter, wenn die Tage kurz sind, kann es sein, dass manche Ihrer Hühnern das Nachhausegehen etwas aufschieben um weiter zu picken. Wenn Ihre Hennen dazu tendieren im Dunkeln herumzuwandern, sollten sie Warnwesten tragen. Einerseits, können Sie Ihre Hühner damit leichter finden, und andererseits gehen Sie sicher, dass sie auch für andere Personen sichtbar sind, sollten einmal ‘ausreißen’. Die Mäntel halten Ihre Hennen außerdem auch schön warm, was im Winter natürlich ein zusätzlicher Bonus ist.
  • Auf Hühnerstangen können sich Ihre Hennen in der Kälte zusammen kuscheln – was in einer kalten Nacht unerlässlich sein kann. Das Schlafen auf Stangen verhindert auch, dass ihre Füße zu kalt werden.
  • Reiben Sie bei anhaltenden Minusgraden Petroleum Creme (z. B. Vaseline) in die Kämme und Kehllappen der Hühner, um zu verhindern, dass sie Erfrierungen davontragen.
  • Achten Sie auf Husten, Niesen, Lethargie oder andere Anzeichen von Krankheit. Ein Huhn mit einer schwachen Konstitution kann, wenn es kalt wird, anfällig sein.
  • Die Zahl der Eier sinkt im Winter – dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie zum Frühstück leer ausgehen. Drei Hühner sollten in den kältesten Monaten bis zu acht Eier pro Woche liefern, dies kann jedoch etwas variieren.
  • Gehen Sie sicher, dass Sie Ihre Hühner gesund ernähren, und fügen Sie dem Futter extra Vitamine und Mineralstoffe bei, um ihr Immunsystem zu stärken.
  • Das Wasser Ihrer Hennen wird bei niedrigen Temperaturen frieren, vergessen Sie in diesem Fall nicht, die Eisschicht regelmäßig aufzubrechen, und halten Sie ein paar extra Wasserspender bereit, falls sie gelegentlich vollständig gefrieren.
  • Schlussendlich bringt der Winter aber auch etwas Positives mit sich, die Kälte toetet alle verbliebenen roten Milben in Hühnerhaus und Auslauf!

Frühling

Wenn die Tage länger werden, legen Ihre Hühner wieder mehr Eier. Der Garten wird plötzlich lebendig und die Hühner finden im Boden Dinge, für die es sich zu kratzen lohnt.

  • Füchse sind nach einem langen, mageren Winter hungrig, also achten Sie darauf, dass Ihr Stall und Gehege gut gesichert sind. Automatische Türen sorgen dafür, dass Ihre Hennen zur richtigen Zeit drinnen oder draussen sind und sie verhindern, dass Raubtiere unerwünschten ‘Zutritt’ haben.
  • Bei wärmerem Wetter vermehren sich die roten Milben … Machen Sie Ihren Hühnerstall ‘milbendicht’ , bevor die Situation außer Kontrolle gerät!

Sommer

Es ist erstaunlich zu beobachten, wie sich Ihre Hühner fröhlich durch den eiskalten Winter kratzen, um sie nun bei um die 20 Grad höheren Temperaturen genauso glücklich zu sehen. Das Hauptproblem im Sommer ist zu viel Sonne – aber mit viel Schatten im Garten werden Ihre Hennen das warme Wetter genauso lieben wie Sie. Ein Hühnerstall, der selbst Schatten bietet, so wie der Raum unter dem Eglu Cube oder dem Eglu Go Up, ist ideal für die Sommermonate.

  • Sorgen Sie für ausreichende Wasserversorgung, denn Hühner trinken bei warmem Wetter mehr.
  • Wenn es richtig heiß wird, können Sie ihnen kalte Leckereien, wie Wassermelonen oder Würfel aus gefrorenem Obst und Gemüse anbieten.
  • Machen Sie Ihren Hühnern ein Staubbad – entweder eine trockene Fläche im Garten oder ein Kiste im Hühnerstall. Auch die Basis eine ausgedienten Katzentoilette eignet sich recht gut zum Baden.
  • Tägliches Sammeln von Eiern hält Hühner vom Brüten ab – etwas, das sie manchmal zu dieser Jahreszeit tun.

Herbst

Obwohl der Sommer vorbei ist und der Winter vor ihnen liegt, ist dies eine großartige Jahreszeit für Hühner. Es gibt viele saftige Insekten im noch weichen Boden und im Laub, und wenn Sie Obstbäume haben, bringt der Windschlag ‘reiche Beute’ für Ihre Hühnerschar.

  • Hühner mausern um diese Jahreszeit häufig, und es muss daher unbedingt auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden, damit sie gesund bleiben und die neuen Federn gut nachwachsen können. Zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe können dabei helfen, und ein wenig Apfelessig in ihrem Wasser sorgt für eine gesunde, glänzende neue Federpracht.

Hühnerhaltung ist eine ganzjährige Verpflichtung. Gott sei Dank machen es Ihnen Ihre Hühner aber leicht, denn diese wunderbaren Vögel sind zu ziemlich jeder Jahreszeit glücklich.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Wie der Eglu Ihre Hühner im Winter warm hält

Im Winter ist eine der größten Sorgen unserer Kunden: „Wie gut wird der Eglu meine Hühner warmhalten? ”. In diesem Blog erklären wir die Wissenschaft hinter den sorgfältig durchdachten Design-Eigenschaften des Eglu, die sicherstellen, dass Ihre Hühner in den kälteren Monaten warm und trocken bleiben.

Isolierung

Luft ist ein erstaunlicher Wärmeisolator. Die Wärme wird von einem Bereich mit mehr Wärme zu einem Bereich mit weniger Wärme geleitet. Die wärmeren Moleküle vibrieren schnell, kollidieren mit anderen und geben Energie weiter. Wenn das Material, durch das die Wärme (in diesem Fall die Körperwärme der Hühner im Stall) geleitet werden soll, nur wenige Moleküle enthält, wird die Wärme schwieriger durchgeleitet. Dies ist bei Luft der Fall, deshalb wird sie häufig als Isolator in allen möglichen Bereichen verwendet, in Wänden und Fenstern über Kochgeschirr bis hin zu Trinkflaschen, – und Hühnerställen!

Das einzigartige Doppelwandsystems des Eglu Hühnerstalls, mit einem dämmenden Luftpolster zwischen der Innen- und Außenwand, nützt die hervorragende Isoliereigenschaft der Luft voll aus. Es wird verhindert, dass kalte Luft in den Stall gelangt, während die warme Luft im Stall gehalten wird. Der gleiche Vorgang hält die Hühner im Sommer kühl, da verhindert wird, dass warme Luft eindringt und es im Stall zu warm wird.

Ventilation

Vielleicht noch wichtiger als die isolierenden Eigenschaften des Hühnerstalls ist die richtige Belüftung. Es besteht, wenn der Stall schlecht positionierte Belüftungsschlitze oder große Löcher und Öffnungen aufweist, die Gefahr dass unangenehmer Luftzug entsteht. Sollte der Stall jedoch zu dicht isoliert sein, kann es zur Ansammlung von Feuchtigkeit kommen. Beides verhindert, dass die Hühner in kühlen Winternächten warm bleiben, und kann zu unangenehmen Atemwegserkrankungen führen.

Die Eglu Hühnerställe sind so konstruiert, dass Luft durch den Hühnerstall strömen kann, ohne jedoch einen unangenehmen Luftzug für die Hühner zu erzeugen. Die Belüftungsschlitze sind so positioniert, dass Ihre Hennen die frische Luft, die durch den Stall strömt, nicht bemerken, während sich die warme Luft, die von den Tieren und ihrem Kot verdunstet, durch die Lüftungsschlitze hinaus bewegt, wodurch Feuchtigkeit verhindert wird.

How chickens keep themselves warm

Hühner haben wie viele andere Standvögel, eine Schicht aus Daunenfedern unter ihrem sichtbaren Gefieder, die sie aufblähen können, um Luftpolster in Körpernähe zu bilden. Diese bewahren die Körperwärme und halten die Hühner im Winter warm.

Hühner haben auch eine hohe Stoffwechselrate, die im Winter noch schneller wird und dabei hilft, ihre Körper warm zu halten. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Hühner in den Wintermonaten möglicherweise etwas mehr füttern.

Weiters, können Hühner auch den Blutfluss zu ihren bloßen Beinen verringern, und damit den Verlust von Körperwärme minimieren. Die sich überlappenden Schuppen an ihren Füßen und Beinen fangen etwas warme Luft ein, so dass Hühnern auf Schnee und Eis zu gehen, selten Unbehagen bereitet. Wenn sie in der Kälte schlafen, stecken Hühner ihre Füße und Beine unter die warme Federdecke; sie können auch den Kopf unter einen Flügel stecken, um ihn warm zu halten.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


10 Dinge, die Sie im Winter nicht tun sollten, wenn Sie Hühner halten

1. Sperren Sie Ihre Hühner nicht in den Stall.

Hühner sind, wie man weiss, dazu geschaffen im Freien zu sein, und können auch ziemlich extremen Temperaturen standhalten. Hühner sind eine Vogelart, die unter dem sichtbaren Gefieder eine Schicht Daunenfedern hat, die aufgeplustert werden können, und so eine zusätzliche wärmende Isolierschicht bildet.

Eingepferchte Hühner langweilen sich schnell und werden leicht unruhig, daher geben Sie ihnen, -auch wenn es Sie überraschen sollte, dass sie bei Minusgraden nach draussen wollen, auf jeden Fall immer die Möglichkeit, sich Ihre Beine zu vertreten.
Gehen Sie sicher, dass Ihre Hühner einen trockenen und geschützten Platz in einem sicheren Gehege oder in einem Bereich des Gartens haben, wo sie Zeit im Freien verbringen können. Wir haben viele verschiedene Covers, die dies erlauben, helle, durchsichtige Abdeckungen sind für den Winter besonders gut geeignet, da sie Ihre Hühner vor Wind und Regen schützen, während sie gleichzeitig Licht einlassen. Verteilen Sie Stroh am Boden, um Schlammbildung zu vermeiden, und installieren Sie ein oder zwei Sitzstangen, auf denen sich die Hühner während des Tages ausruhen können.

Schließen Sie die Tür zum Stall, wenn alle Hühner schlafen gegangen sind, oder lassen Sie es Ihre Automatische Hühnerstalltür für Sie erledigen. Wenn Sie Hühner haben, die länger draußen bleiben möchten, können Sie ein Stall-Licht verwenden, um sie zu ermutigen ins Bett zu gehen.

2. Kompensieren Sie schlechte Isolierung nicht, indem Sie den Stall

ausstopfen. Gut isolierte Ställe, wie die Eglus halten die Hühner im Winter warm, indem sie die Körperwärme der Hühner auffangen und keine Kälte durch die Wände dringen lassen. Sie sind auch so konzipiert, dass Frischluft so durch den Stall strömen kann, dass sich keine Feuchtigkeit ansammelt, aber ohne dass Zugluft entsteht.

Zugluft und Feuchtigkeit sind für Hühner im Winter die zwei größten Feinde, da sie verhindern, dass sie warm und trocken bleiben. Wenn der Stall zu dicht isoliert ist, kann die verdunstende Feuchtigkeit vom Atem und Kot der Hühner, nirgendwohin entweichen. Diese feuchte Umgebung – und die mögliche Akkumulation von Ammoniak – ist für Hühner sehr schädlich und kann zu unangenehmen Atemwegserkrankungen führen.

Achten Sie darauf, dass Ihr Hühnerstall gut gelüftet ist, jedoch mit Belüftungsschlitzen, die die Luft nicht direkt auf Ihre Hühner leiten.

3. Heizen Sie den Stall nicht

Hühner sind robuste Geschöpfe, die sich langsam an niedrigere Temperaturen gewöhnen können. Das Heizen des Stalls verhindert dass sich Ihre Hühner an die Kälte gewöhnen und verringert daher die Wahrscheinlichkeit, dass sie den Stall verlassen, doch Ihre Hühner benötigen Bewegung, frische Luft und die Unterhaltung im Freien, um glücklich und gesund zu bleiben.

Abgesehen von der Tatsache, dass eine Heizung im Stall immer eine potenzielle Brandgefahr darstellt, laufen Sie auch Gefahr, dass Ihre schlecht angepassten Hühner, sollte der Strom unerwartet ausfallen, durch den plötzlichen Temperaturabfall einen Schock bekommen. Das ist viel schlimmer für sie als ein etwas kühlerer Stall.

Wenn Sie sich dennoch Sorgen machen, können Sie ein bisschen mehr Einstreu in den Nistkasten geben, oder Ihren Eglu Hühnerstall mit einem Cover für extreme Temperaturen abdecken.

4. Sammeln Sie Ihre Eier rechtzeitig ein.

Obwohl der Eglu Ihre Eier schön warm hält, besteht die Gefahr, dass Eier, die an anderen Stellen, wie z.B. im Garten oder im Gehege gelegt werden, im Winter frieren. Gefrorene Eier sind nicht automatisch gefährlich zu essen, aber wenn der Inhalt des Eies gefriert und sich ausdehnt, ist das Risiko höher, dass Bakterien durch die Risse in der Schale ins Ei eindringen.
Sammeln Sie die Eier daher jedes Mal ein, wenn Sie Ihre Hühner besuchen, um das Risiko eines gefrorenen Eigelbs zu minimieren.

5.Vergessen Sie das Wasser nicht.

Wie allen Tieren, möchten Sie auch Ihren Hühnern ständigen Zugang zu frischem Wasser gewähren, sogar im Winter. Sie trinken in den kälteren Monaten nicht so viel, und darin liegt das eigentliche Problem, da das Wasser leichter gefriert, wenn es nicht regelmäßig berührt wird.

Stellen Sie die Tiertränke über Nacht hinein und erst morgens, wenn Sie nach Ihren Hennen sehen, wieder hinaus. Wenn die Temperatur tagsüber unter Null sinkt, prüfen Sie das Wasser so oft wie möglich und brechen Sie das Eis oder tauschen Sie das Wasser aus, wenn es gefroren ist.

Auf dem Markt gibt es verschiedene Tränkenwärmer. Omlet hat Eton Heizer im Angebot, die Sie problemlos an eine Stromquelle im Freien anschließen können. Es gibt jedoch auch batteriebetriebene Tränkenwärmer, die Sie ins Wasser stellen können. Gehen Sie nur sicher, dass die Hühner nicht in der Lage sind, sich durch den Heizer zu pecken.

Wenn die Temperatur um Null Grad bleibt, können Sie auch etwas im Wasser schwimmen lassen, zum Beispiel einen Tennisball. Während sich das schwimmende Objekt bewegt, wird die Eisschicht, die sich anfangs an der Oberfläche bildet, aufgebrochen, wodurch der Gefrierprozess gestoppt oder zumindest verlangsamt wird.

6. Schieben Sie es nicht auf, den Stall zu putzen.

Im Winter ist es natürlich nicht immer ganz so verlockend, sich lang im Garten aufzuhalten, aber Sie müssen dennoch sicherstellen, dass der Hühnerstall schön sauber ist. Es ist wahrscheinlich, dass Ihre Hühner im Winter mehr Zeit im Stall verbringen und daher dort mehr Kot produzieren. Halten Sie also Ausschau und ändern Sie Ihre Routine entsprechend.

7. Verringern Sie die Unterhaltung nicht

Ihre Hühner wagen sich möglicherweise nicht so weit in den Garten wie sonst, und die Gelegenheit nach Insekten und anderen Leckereien zu suchen, wird im gefrorenen oder schneebedeckten Boden begrenzt sein. Dies kann zur Folge haben, dass sich Ihre Hühner langweilen, was wiederum zu aggressivem Federpicken und Eierfressen führen kann.

Sie müssen sichergehen, dass sie in ihrem Gehege jede Menge Unterhaltung haben. Wir haben viele Accessoires gegen Langeweile in unserem Angebot.

Montieren Sie Sitzstangen für Ihre Hühner, und probieren Sie das super-spaßigePickspielzeug oder den Caddi Leckerbissen-Halter, der für Unterhaltung bei der Verteilung von Leckereien sorgt. Oder wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Hühner abenteuerlustig sind, richten Sie ihnen doch eine Hühnerschaukel ein, die sie alle gemeinsam genießen können!

8. Halten Sie sich nicht an den gleichen Ernährungsplan

Ihre Hühner fressen wahrscheinlich im Winter mehr, da sie extra Energie benötigen, um sich warm zu halten. Geben Sie ihnen etwas mehr Futter und gehen Sie sicher, dass es im Futternapf nicht gefriert. Streuen Sie als zusätzliche Jause nachmittags etwas Mais auf den Boden im Gehege, so sorgen Sie nicht nur für extra Kalorien, sondern auch für Spaß bei der Futtersuche. Oder warum probieren Sie nicht diesen leckeren Hühnerbrei, der ihre Bäuche an kalten Wintermorgen waermen wird.

Versichern Sie sich, dass Sie Ihre Hühner mit genügend Vogelgrit versorgen. Da Hühner keine Zähne haben, müssen sie ihre Nahrung im ‘Kaumagen’ verdauen. Dabei helfen kleine Steinchen und Kiesel, die sie den Rest des Jahres im Garten picken und schlucken. Im Winter, wenn der Boden jedoch gefroren ist, wird dies viel schwieriger, doch können Sie mit Vogelgrit aushelfen.

9. Ignorieren Sie Kämme und Kehllappen nicht.

Bei allen Hühnern, insbesondere bei Rassen mit großen Kämmen und Kehllappen, besteht im Winter die Gefahr von Frostbeulen an diesen empfindlichen Körperteilen. Es ist nicht unbedingt gefährlich, da normalerweise nur die Spitzen betroffen sind, aber es kann ein bisschen unangenehm sein. Um dies zu verhindern, tragen Sie, wenn es kalt ist, Vaselin auf die Kämme und Kehllappen auf.

10. Nehmen Sie, auch wenn die Sonne scheint, die Abdeckungen des Geheges nicht ab.

Wenn Sie die Gewohnheit haben, die Abdeckungen Ihrers Hühner-Auslaufs an sonnigen Tagen abzunehmen, würden wir empfehlen, dies im Winter zu unterlassen. Insbesondere das durchsichtige Klarsicht-Cover sorgt bei Sonnenschein für ein angenehmes Wintergarten-Ambiente im Gehege, und Ihre Hennen werden es mögen, einen etwas wärmeren Ort zu haben, an den sie sich zurückziehen können. Abdeckungen stoppen auch kalte Winde, und wir empfehlen daher, sie im Winter permanent auf dem Auslauf zu behalten.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Tagebuch eines Rettungs-Huhns

Caramel Quin und ihre Kinder halten Hinterhofhennen im Osten von London. Dies ist ihr Tagebuch, wie sie ihrem älteren Mädchen Ex-Batteriehühner vorstellen.

Wir begannen mit zwei Hühnern und einem Eglu-Cube Hühnerstall. Eine Freundin, die acht Jahre lang Hühner gehalten hatte, brauchte ihren Garten zurück und da wir über Hühnerhaltung nachgedacht hatten, gab sie sie uns freundlicherweise ihre weiter. Wir nannten sie Buffy und Britney (ich entschuldige mich nicht im geringsten für die Gehirnwäsche meiner Tween-Kinder und die Vorliebe für Popkultur der späten Neunziger).

Das war vor etwas mehr als einem Jahr. Buffy ist immer noch stark, Britney hat nur ein paar Monate durchgehalten, und da liebten wir unsere Hennen und standen bereits auf der Warteliste für Rettungs-Hühner von der Britischen Hühner-Wohlfahrtsstiftung. Wir konnten es kaum erwarten: Buffy brauchte mehr Hühner zur Gesellschaft,-oder wir brauchten sie zumindest.

Wir fuhren zu einem nahe gelegenen ‘Rehoming’ Tag, sammelten sechs Vögel ein und brachten sie in ein paar Kartons nach Hause. Sie sahen armselig aus, skelettartig und anämisch. Ihre Kämme waren blass und schlapp. Der Hund, der im Haus eingeschlossen war, drückte sich gegen die Glastür und sabberte wie ein hungriger Comic-Hund, obwohl kaum Fleisch an ihnen war.
Der Henne mit den wenigsten Federn gaben wir den Spitznamen Necky, sie sah eher wie ein Dinosaurier als ein Vogel aus. Die Kühnste nannten wir Dora die Entdeckerin, weil sie jeden Winkel im Garten erforschte.

Ein Garten! Es war schwer sich vorzustellen dass diese Vögel noch nie zuvor draußen waren. Alles war neu, als sie zum ersten Mal ein natürliches Verhalten zeigten, wie z. B. kratzen und auf dem Boden nach Insekten picken. Wir ließen sie den Garten erkunden, während Buffy vom Hühnerstall aus zusah. Dann wurde getauscht, sie bekamen ihr Futter, während Buffy draußen herumlief. Später ließen wir sie alle zusammen ins Hühnergehege und sahen aufgeregt zu, wie die ersten es die Leiter hinauf schafften und den Eglu Hühnerstall entdeckten.

In der ersten Nacht fanden noch nicht alle Hühner den Weg nach oben ins Bett. Zwei schliefen unter dem Eglu, also ging ich in der Nacht ins Gehege und legte sie hinein. Von da an wussten sie, wo sich ihr Zuhause befand und schafften es ins Bett, bevor sich die Autodoor automatisch schloss, um sie warm und sicher zu halten.

Wir gaben ihnen viel Zeit im Freien und verdoppelten auch die Anzahl der Futter- und Drinkstellen, damit niemand vom Abendessen abgehalten wurde. Die hängende Futter-Zuführung erwies sich als die beste, da sich alle sieben Vögel gleichzeitig um sie scharen konnten. Ich tauschte einige Wochen lang die größeren Futterkugeln gegen kleinere Schichten Brei aus, da die Hühner in kommerziellen Haltung an kleineres Futter gewöhnt waren.

Am zweiten Tag fanden wir Eier, die nach dem Zufallsprinzip im ganzen Garten abgelegt waren. -Am niedlichsten fanden wir es ein Ei in einem hohlen Staubbad zu entdecken. Innerhalb einer Woche hatten sie jedoch alle herausgefunden, wo sich der Nistkasten befand, und nachdem ich nie mehr als zwei Eier an einem Tag hatte, war es aufregend, plötzlich fünf oder sechs zu bekommen (und an bemerkenswerten Tagen sogar sieben!). Ex-Batterie-Hühner sind in der Regel gute Legehennen, da sie ja dafür gezüchtet wurden.

An diesem Tag erinnere ich mich auch daran, wie unsere Batterie-Hühner ausflippten, als es zu regnen anfing, denn dass winzigen Wasserkugeln vom Himmel geschossen werden, hatten sie noch nie erlebt. Dann gab es noch einen irren Moment, als ich eine Handvoll Kirschtomaten in das Gehege warf und sie davonstürzten, als hätte ich eine Granate in die Gräben geschleudert.

Das Mobbing war auch nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte. Buffy war den neu benannten Willow, Betty, Mercury, Dora, Chirpy da Hen und Mango Buckbeak (aufgeführt nach dem Alter des Familienmitglieds, das sie benannt hat … jüngstes Mitglied zuletzt, wie Sie vielleicht erraten konnten) 6:1 unterlegen. Bevor es zu hart wurde, sie dank der nachgewachsenen Federn zu unterscheiden, versahen wir ihre Knöchel mit farbigen Ringen. Die Federn kamen aber nur langsam zum Vorschein, angeblich, weil wir sie im April aufgenommen hatten; wenn man Hühner im Winter adoptiert, wachsen sie schneller, weil sie ihre Federn benötigen, um sich warm zu halten.

Chirpy und Mango waren die am wenigsten gefiederten Hühner und die, auf denen am meisten herumgehackt wurde, manchmal wurden sie vom Futter weg gemobbt, aber wir gaben ihnen viel Zeit draußen im Freien, so dass die größeren hinaus in den Garten gingen, während die kleineren fraßen. Allmählich wurde aus dem Mobbing-Picken ein höflicheres Picken zwischen allen Hennen mit denen sie sich gegenseitig nach einem Staubbad putzten und neue Federn von ihren Schutzhüllen befreiten.

Nach sieben Monate haben wir nun noch Buffy und vier der neuen Hennen, Willow und Mercury haben es leider nicht geschafft: die eine ist ganz plötzlich gestorben, die andere war zuerst ein paar Tage krank. Andere haben wir wieder gesund gepflegt, und mein berühmter Bananenbrei ist jetzt dafür bekannt, kranke Hühner von der Schwelle des Todes zurückzubringen.

Der Star der Show ist Chirpy da Hen, -ich schwöre, dass sie am längsten leben wird. Sie könnte mich sogar überleben! Sie hat uns vor ein paar Monaten einen Schrecken eingejagt, und zwar mit einem Geschwulst von epischen Ausmaßen an ihrem Gesäß. Wir reinigten und untersuchten es und waren überzeugt, dass es sich um einen Tumor handelte, nicht nur um einen Vorfall. Wir hielten sie in einer Tier-Kiste getrennt von den anderen Hühnern, um ihre Wunde zu schützen. Wir fütterten ihr Bananenbrei und gaben ihr Schmerzmittel, und über eine Woche hinweg erholte sich ihr wundes Hinterteil allmählich so gut, dass wir sie auf wundersame Weise wieder in die Gruppe integrieren konnten. Ihr geht es jetzt wieder gut. Nein, es geht ihr mehr als gut. Sie ist knallhart!

Die Britischen Hühner-Wohlfahrtsstiftung achtet darauf, Erwartungen zu managen. Die Lebensdauer von Batterie-Hühnern ist schwer vorherzusagen. Stattdessen heißt es: „Ihre Henne hat zumindest Fürsorge außerhalb des kommerziellen Systems erfahren, was mehr ist, als sie sich jemals erwarten konnte.“ Wenn Sie der Meinung sind, dass Haustiere eine Hilfe sein können, Kinder mit Sterblichkeit vertraut zu machen, versuchen Sie es mit Hühnern, die in einer Batterie gelebt haben. Hühner zu halten macht Spaß, ihre Eier schmecken lecker und es ist leicht, sich über das gute Leben zu freuen, das Sie ihnen schenken, -egal wie lang oder kurz es ist.

Unsere Hühner haben ein großartiges Leben, sie können täglich im Freien herumlaufen. Sie essen gut, springen sogar manchmal hoch, um Rosen und Fuchsien aus dem Gebüsch zu fressen, -was mir nichts ausmacht. Der Hund ist jetzt an sie gewöhnt und kann zur gleichen Zeit wie sie draußen sein, ohne sich wie ein hungriger Comic-Hund zu verhalten.

Mein Luxus war die Aufrüstung unseres Auslaufs auf ein begehbares Gehege mit Regenschutz, was für mich mindestens so gut ist, wie für meine Hühner. Ich habe es mir vor allem zugelegt, damit ich den Auslauf ausmisten kann, ohne mich niederknien zu müssen. Es gibt den Hennen auch viel Platz und die Kinder, so wie Gäste, können sie jederzeit besuchen.

Und nun hat sich der Kreis geschlossen. Buffy macht gerade ihre erste harte Mauser durch, sie ist im kaltem Wetter halb kahl, während die Batterie-Hennen fast vollständig gefiedert sind. Nächstes Jahr planen wir noch ein paar zusätzliche Batterie-Hennen in unsere Brut aufnehmen. Ich denke, anfangs waren uns vor allem die Eier wichtig, aber jetzt ist es viel mehr als das: sie sind Teil der Familie … und legen zufällig auch leckere Eier.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Wie mache ich ein Staubbad für meine Hühner

Möglicherweise denken Sie, es sei nicht erforderlich für Ihre Hühner ein Staubbad zu machen, denn schließlich scheinen sie es selbst zu tun. Immer wenn es einen trockenen Fleck Erde gibt, picken und kratzen sie daran, hocken sich hin, plustern ihre Federn auf und schütteln ihre Flügel, um möglichst viel Staub aufzuwirbeln, bis sie komplett bedeckt sind.

Das ist in Ordnung. Es gibt jedoch die Möglichkeit, das Staubbad noch angenehmer und effektiver zu gestalten. Ein bisschen so, wie einen Eimer kalten Wassers gegen eine Power-Dusche einzutauschen!

Warum brauchen Hühner Staubbäder?

Genau wie bei einer menschlichen Badewanne dreht sich bei einem Staubbad alles um Sauberkeit. Es sind nicht nur Hühner, die gerne im Staub baden. – Sie können auch andere Vögel wie Spatzen und Amseln beobachten, wie sie ein Staubbad nehmen. Der Staub oder Sand saugt überschüssige Feuchtigkeit und Öle auf der Haut auf. Er schützt auch vor Parasiten wie Milben und Läuse, indem es die Atem-Poren der Insekten mit Staub beschichtet, oder die Parasiten einfach vertreibt.

Sobald das Huhn vollständig mit Staub oder Sand bedeckt ist, schüttelt es sich kräftig, genau wie ein Hund nach einem Bad in einem Fluss. Dann wird das Gefieder noch kurz geputzt, und damit ist die Körperpflege auch schon wieder erledigt!

Zusätzlich zu den körperlichen Vorteilen wird angenommen, dass Hühner auch geistig von Staubbädern profitieren. Es hilft ihnen nicht nur zu entspannen, sondern es ist außerdem eine Form des sozialen Kontakts, mit anderen Hühnern in einer Gruppe zu baden.

Wie man ein Staubbad macht

Besitzer wandeln oft eine alte Katzentoilette oder die Basis eines alten Vogel- oder kleinen Säugetierkäfigs in ein Hühner-Staubbad um. Diese sind jedoch oft etwas zu flach, was dazu führen kann, dass der Inhalt des Staubbads verstreut wird. Es empfiehlt sich stattdessen, einen alten Reifen, eine Schachtel oder eine Holzkiste zu verwenden. Die Wände sollten 20 bis 30 cm hoch sein, also 10cm für den ‚Staub‘ plus 10 – 20cm zusätzlich, um zu verhindern, dass der Inhalt verstreut wird.

Das Staubbad sollte an einem sonnigen Ort platziert werden, da dies ein wichtiges Detail zu sein scheint, und Hühner werden auch im Winter ein sonniges Staubbad aufsuchen. Die ‘Badewanne’ sollte mit ton-und chemikalienfreier Erde (sandig ist ideal) gefüllt und trocken gehalten werden. Es wird in kürzester Zeit fein und staubig werden.

Holzasche – Eines der besten Dinge, die der Erde hinzugefügt werden kann, ist Holzasche. Sie enthält Vitamin K, Kalzium und Magnesium, was sich positiv auf die Gesundheit der Vögel auswirkt. Es absorbiert auch Giftstoffe aus den Poren und wirkt also fast wie eine Medizin. Hühner fressen normalerweise auch etwas von der Asche. Das ist in Ordnung, denn die Nährstoffe wirken sowohl innen als auch außen.

Kieselgur (Lebensmittelqualität) – Dieses natürliche, kieselsäure-reiche Pulver ist ein starker Parasiten-Schutz, und kann Milben, Läuse, Flöhe und Zecken töten. Hühner können darin baden, und man kann ihr Futter damit anreichern.

Feiner Sand – Auch wenn Sie sandige Erde haben, wird das Staubbad durch Hinzufügen von feinem Sand noch verbessert. Es reinigt Federn sehr effektiv und hilft auch, lästige Parasiten abzuhalten.

Getrocknete Kräuter – Man kann, wahlweise, zu einem Staubbad auch getrocknete Kräuter hinzufügen, denn diese sollen gesundheitliche Vorteile haben. Lavendel, Rosmarin, Thymian und Minze sind milde Insektizide, die wiederum bei Parasiten helfen. Rosmarin und Thymian sind auch entzündungshemmend und tragen angeblich dazu bei, die Atmungssysteme von Hühnern gesund zu halten. Oregano und Salbei stärken das Immunsystem und Petersilie sorgt für extra Vitamine. Minze kann bei heißem Wetter helfen, Vögel kühl zu halten, und soll aufgrund ihres starken Geruchs, Nagetiere und Insekten abschrecken. Und zu guter letzt trägt all das grüne Zeug auch noch dazu bei, leuchtend gelbes Eigelb zu produzieren.

Die Staubbad Instandhaltung, besteht darin, jeden Tag den Kot zu entfernen und das Bad ca. jede Woche aufzufüllen, je nachdem, wie viel es benützt wird.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Warum legen meine Hühner keine Eier?

Die meisten Menschen entscheiden sich für die Haltung von Hühnern, weil sie sich auf frische Eier freuen. Wenn die Hühner allerdings nicht liefern, was man sich erhofft, kann dies besorgniserregend, verwirrend und frustrierend sein.

Geduld ist in den meisten Fällen die spontane Antwort. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Hühner nicht legen, doch am häufigsten hat es mit dem Alter der Tiere zu tun. Sie werden nicht anfangen zu legen, bis sie ungefähr sechs Monate alt sind. Der genaue Zeitpunkt hängt von der Rasse ab. Einige Rassen, wie Australorps, Golden Comets und Leghorns, beginnen früh zu legen, zwischen 16 und 18 Wochen. Bei einigen der größeren Rassen wie Orpingtons, Plymouth Rocks und Wyandotten kann es bis zu acht Monate dauern, bis die ersten Eier erscheinen.

Ein weiterer Faktor ist die Jahreszeit. Hühner, die im Herbst oder Winter Legereife erreichen, werden erst im Frühjahr legen. Dies wäre die zweithäufigste Antwort auf die Frage „Warum legen meine Hühner nicht?“ – die meisten Rassen neigen dazu, in den kälteren Monaten die Produktion von Eiern einzustellen oder ihre Produktion drastisch zu reduzieren.

In der Stimmung zu brüten

Manchmal beschließt ein Huhn, still zu sitzen und darauf zu warten, dass ihr Ei schlüpft. In dieser mütterlichen Phase ist sie als Bruthenne bekannt und hört auf, Eier zu produzieren. Dies ist praktisch, wenn Sie möchten, dass Küken schlüpfen, da die Henne drei Wochen lang glücklich da sitzen wird, um das Ei auszubrüten. Es ist jedoch weniger praktisch, wenn Sie möchten, dass mehr Eier gelegt werden.

Die Henne kann entweder drei Wochen in Ruhe gelassen werden, danach nimmt sie ihren “normalen Dienst” wieder auf oder Sie können sie sanft dazu bringen, nicht weiter zu brüten. Eine Tüte mit Eiswürfeln oder gefrorenem Gemüse darunter zu legen, kann genau das bewirken. Einige Hühnerhalter empfehlen, die Henne in einen Drahtkäfig oder eine Hundebox mit Futter und Wasser zu legen. Das ist für das Tier etwas unbequem und wird in der Regel dazu führen, dass es nicht weiter brütet.

Alles ändert sich – Mauser und Altern

Alle Hennen haben so etwas wie ein “Ablaufdatum”, was das Legen angeht. Im Schnitt werden sie etwa drei Jahre lang Eier produzieren.

Die meisten Hennen nehmen sich im Winter eine Auszeit, genauso wie zur Mauser. Viele Rassen gehen durch so etwas wie eine harte Mauser, wobei sie die Federn für einige Tage verlieren und neue nachwachsen. Andere Rassen dagegen verlieren nach und nach ein paar Federn und nicht alle auf einmal.

Füttern Sie Ihre Hühner in dieser Zeit gut und fügen Sie ein wenig zusätzliches Protein zu ihrer Ernährung hinzu, um sie während dieser Zeit gesund zu halten. Ihre körperlichen Anstrengungen konzentrieren sich auf das Wachsen neuer Federn, weshalb das Eierlegen während der Häutung tendenziell abnimmt.

Dies unterstreicht einen weiteren wichtigen Punkt – eine nahrhafte Ernährung, die sich auf angereichertes Hühnerfutter und viel Kalzium konzentriert, ist von entscheidender Bedeutung. Wenn Hühner unterernährt sind, sinkt die Eierproduktion.

Kranke Tiere legen nicht

Wenn Ihre Hühner weder zu jung noch zu alt sind, sich nicht mausern, nicht brüten und kein besonders kalter Winter ist, kann der Grund für den Rückgang der Eier eine Krankheit sein. Parasiten – Läuse, Milben, Flöhe, innere Würmer – können körperlichen Stress verursachen, der sich auf ihre Eierproduktion auswirkt.

Stress kann auch durch Mobbing, zu viel Kontakt mit den Tieren, Verletzungen, laute Kinder und Haustiere im Garten oder durch schlechte Umweltbedingungen hervorgerufen werden. Es ist wichtig, dass die Hühner einen Ort haben, an dem sie glücklich und gesund bleiben können. Eine Kombination aus Eglu Stall und Omlet Gehege, zusammen mit geeigneten Futter- und Wasserbehältern funktionieren wunderbar.

Möglicherweise spielen jedoch andere gesundheitliche Probleme eine Rolle. Schauen Sie sich unsere Seiten an über Hühnergesundheit an, um mehr über Diagnose und Behandlung bestimmter Krankheiten zu erfahren.

Verschwindende Eier

Es ist aber auch möglich, dass Ihre nichtlegenden Hühner legen – nur, dass Sie die Eier nicht finden können. Dafür gibt es zwei Gründe. Freilaufende Hühner fangen manchmal an, ihre Eier eher im Unterholz als im Stall abzulegen.

Schauen Sie unter Sträuchern, im tiefen Gras und in jeder abgelegenen Ecke Ihres Grundstücks nach. Wenn die Ablage der Eier an anderen Orten schon lange andauert, gibt es möglicherweise ein paar Eier in der Wildnis. Überprüfen Sie, ob die Eier noch frisch sind, indem Sie sie in eine Schüssel oder ein Glas mit Wasser legen. Wenn die Eier auf der Seiten liegen, sind sie noch frisch. Wenn sie aufrechter sind (zwischen 45 und 90 Grad), aber immer noch auf dem Boden der Schüssel ruhen, sind sie nicht frisch, aber immer noch verwendbar. Jedes Ei, welches schwimmt, hat sein Verfallsdatum überschritten!

Eier können auch verschwinden, wenn eine Henne plötzlich beginnt, sie zu essen. Eieressen bei Hühnern kann ein Zeichen von zu vielen Hühnern auf zu kleiner Fläche oder von falscher Ernährung sein. Sobald sie damit begonnen haben, kann es schwierig sein, eine Henne daran zu hindern, die Eier zu essen, und sie muss möglicherweise isoliert werden, um nicht mehr an den Eiern der anderen Hühner zu picken. Die Isolation wiederum kann auch zu leichtem Stress führen, der wiederum dazu führt, dass die Henne selbst eine zeitlang nicht legt, was wiederum die ungewöhnliche Essroutine brechen kann..

Rückkehr zur normalen Eierproduktion

Keine Sorge – wenn eine Henne nicht gerade sehr alt oder sehr krank ist, sollte die Eierproduktion bald wieder aufgenommen werden. Als Besitzer können Sie den Prozess unterstützen, indem Sie sicherstellen, dass Sie den Vögeln alles geben, was sie brauchen. Der Schlüssel zu einer guten Eierversorgung ist gutes Essen, ein guter Platz – und Geduld!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Wie der Automatische Türöffner den Winter für Sie und Ihre Hühner erleichtert

Wir können viel von Hühnern lernen. Sie gehen früh ins Bett, und sobald sie drinnen sind, kuscheln sie sich aneinander, um sich warm zu halten. Nach Sonnenuntergang gibt es kein Durcheinander mehr. Damit sind sie topfit sobald die Sonne wieder aufgeht.

Das Problem ist, dass es im Morgengrauen oft keine Menschenseele gibt, die sich aus dem Bett quält, um die Stalltür zu öffnen, damit die Hühner ihren täglichen Angelegenheiten nachgehen können. Außerdem kann es passieren, dass der Besitzer nicht immer zur Stelle ist, um die Tür hinter den Tieren zu verschließen, sobald diese zu Bett gegangen sind.

Eine offene Hühnerstalltür lässt die Kälte herein und wenn Ihr Stall nicht abgesichert ist, können einige sehr unangenehme vierbeinige Besucher des nachts zu Besuch kommen …

“Jemand sollte einen Automatischen Türöffner für Hühnerbehausungen erfinden…”

Zum Glück wurde dieses Gerät bereits entwickelt! Und wer hat’s entwickelt? Omlet natürlich! Der Automatische Türöffner kann direkt an den Eglu Cube Mk1 und Mk2 Hühnerstall angebracht werden. Dies gilt jedoch nicht ausschließlich für diese Modelle – die Automatiktür ist kombinierbar mit jedem Hühnerstall, durch das einzigartige und clevere Design, das es ermöglicht, die Tür überall dort an anzubringen, wo Ihre Hühner leben.

Wie viele geniale Erfindungen – man denke an Aufziehradios und Aufziehtaschenlampen oder an solarbetriebene Gartenleuchten – ist Omlet’s Automatischer Türöffner für Hühnerställe sehr einfach gehalten. Er ist batteriebetrieben und verfügt über einen Timer und einen Lichtsensor für maximale Flexibilität und Kontrolle. Der Türöffner friert auch nicht sofort ein, wenn die Temperatur sinkt. Er wurde bei mehr als minus 20 Grad Celsius getestet.

Die Automatische Hühnerklappe ist zudem sehr einfach zu installieren. Das LCD-Bedienfeld ist von der Tür getrennt, sodass der eingebaute Lichtsensor optimal positioniert werden kann.

Die einmal geschlossene Tür ist ebenfalls sehr sicher. Es wird kein Schnur- und Flaschenzugsystem verwendet, welche von hungrigen Kreaturen, die auf einen Mitternachts-Hühnersnack hoffen, angehoben werden könnte. Sie können sich zudem auch nicht durch die enge Dichtung drücken, wenn die Tür geschlossen ist.

Den Automatischen Türöffner anbringen

Wenn Ihre Hühner in einem Omlet Eglu Cube Mk2 oder einem normalen Hühnerstall aus Holz leben, wird der Türöffner mit allen notwendigen Befestigungsteilen geliefert. Sie benötigen ein paar zusätzliche Teile, wenn Sie die Klappe an einen Mk1 Eglu Cube, an ein Omlet Auslaufgehege oder ein Gehege mit traditionellem Hühnerdraht anbringen möchten.

Das Bedienfeld und der Lichtsensor werden über ein robustes Kabel mit der Tür verbunden, sodass Sie den besten Ort für die Erkennung des Tageslichts auswählen können. Der Sensor bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Hühner im Häuschen sein müssen, bevor die Sonne den Horizont erreicht. Sie können festlegen, dass es eine Stunde nach Sonnenuntergang geschlossen wird, je nach Routine Ihrer Vögel. Sie kann auch so eingestellt werden, dass sie eine Stunde nach dem ersten Licht geöffnet wird, wenn Ihre Hühner einen trägen Start in den Tag gewohnt sind.Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn es besonders kalt ist – die Hühner möchten möglicherweise ihren gemütlichen Platz auf der Stange so lange wie möglich nutzen, bevor sie sich in den kalten, frostigen Morgen wagen.

Die Tür wird sich auch dann nicht in der Nacht öffnen, wenn beispielsweise die Scheinwerfer von vorbeifahrenden Autos erscheinen, ein Sicherheitslicht oder eine Taschenlampe angeht. Er wurde so entwickelt, dass er dieses kurzzeitig eintreffende Licht ignoriert und nur geöffnet wird, wenn es zu einem bestimmten konstanten Lichteinfall kommt, dessen Wert sie ebenfalls festlegen können.

Im Grunde genommen sind damit alle Wintersorgen Ihrer Hühner aus der Welt geschafft..

Es ist natürlich auch möglich, dass Sie ein besonders entschlossenes Familienmitglied haben, das bereit ist, während der kalten Wintermonate jeden Tag in der Dämmerung freiwillig nach draußen zu gehen, um die Hühnerstalltür zu öffnen und zu schließen.Sie Glückspilz – das ist wahre Hingabe!

Für alle anderen erledigt die Automatische Tür die gesamte Arbeit, wenn Sie nicht in der Nähe sind. Oder seien wir ehrlich, es gibt Ihnen die Entschuldigung und die Ruhe, am Wochenende mal nicht früh morgens aus dem Haus zu müssen.

Ein NEUES Accessoire für den Automatischen Türöffner

Jetzt kann die Automatische Hühnerklappe sogar noch mehr dazu beitragen, dass die Hühnerhaltung in den Wintermonaten etwas einfacher wird, denn jetzt gibt es das NEUE Stalllicht. Diese praktische Leuchte wird in das Bedienfeld des Automatischen Türöffners eingesteckt und kann so eingestellt werden, dass sie sich automatisch 5 Minuten vor dem programmierten Schließen der Tür einschaltet, um Ihre Hühner dazu zu animieren, in den Stall zu gehen. Wenn Sie also einige Nachtschwärmer in Ihrer Herde haben, von denen Sie befürchten, dass sie zurückgelassen werden können, ist dies die perfekte Lösung.

Sie können auch den manuellen Modus des Stalllichts verwenden, um Ihren Stall oder Auslauff mit Licht zu versorgen, wenn sie zum Beispiel nach den Hühnern sehen wollen oder für diejenigen, die nach Sonnenuntergang ihre täglichen Aufgaben der Hühnerhaltung erledigen müssen. Das Kabel zwischen dem Bedienfeld und der Leuchte ist 2 Meter lang, damit Sie die Leuchte an einem für Ihren Stall optimalen Ort platzieren können.

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Die richtige Hühnerrasse finden

Ihr denkt darüber nach euch Hühner anzuschaffen oder eure Gruppe ein wenig zu erweitern, aber was genau sucht ihr in einem Huhn?
Es gibt eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen. Ist das Hauptziel beispielsweise eine gute Eiversorgung? Oder bunte Eier? Werden die Hühner hauptsächlich als Haustiere gehalten und nicht als Erzeuger von Eiern und / oder Fleisch? Müssen sie ruhig sein, damit Kinder mit ihnen umgehen können? Hier sind ein paar Hinweise, um sicherzustellen, dass eure gefiederten Freunde ihren Zweck erfüllen.

Fleißige Eierleger

Alle Hühnerrassen, die zum Kauf angeboten werden, legen Eier. Wenn ihr jedoch nach zwei oder drei Hühnern sucht, die den wöchentlichen Eibedarf eurer Familie decken, gibt es bestimmte Rassen, die für ihre Produktivität bekannt sind. Die meisten Hühner durchlaufen im Winter eine Phase, in der die Produktion abfällt. Ein Durchschnitt von mehr als fünf Eiern pro Woche im Laufe eines Jahres ist also das Beste, worauf ihr hoffen könnt und die Rassen, die dies regelmäßig erreichen, sind Ancona, Australorps, Favaucana und Rhode Island Red. Viele andere Rassen produzieren durchschnittlich vier Eier pro Woche, aber diese vier Rassen sind die Königinnen des Hühnerstalles, wenn es um Eier geht, und sie liefern zwischen 260 und 300 pro Jahr. Und wenn wir uns einen Gesamtsieger aussuchen müssten, wären es die Australorps, da eine Henne dieser Rasse den Weltrekord hält – 364 Eier in einem Jahr!

Bunte Eier

Die meisten Hühner legen braune oder weiße Eier, und die Schalenfarbe spielt keine Rolle für den Geschmack eines Eies oder die Farbe seines Eigelbs (das hängt ganz davon ab, was ihr den Hühnern füttert – viel Grün führt zu sattem orange-gelbem Eigelb). Einige Hühner legen jedoch Eier mit einer ungewöhnlicheren Farbe. Ameraucana, Cuckoo Bluebar, Cream Legbar und Super Blue Egg Layer liefern – wie vielleicht anhand dieses Nachnamens zu erraten ist – blaue Eier. Die Araucana, Easter Egger, Favaucana und Ameriflower legen grünblaue Eier, während die als „Olive Eggers“ bekannte Vogelgruppe euch Eier mit einer schönen olivgrünen Farbe gibt. Wunderschöne schokoladenbraune Eier sind die Spezialität der Sorten Delaware, Marans und Penedesencas, während rotbraune und rosa-braune Eier von Hühnern der Sorten Catalana, Plymouth Rock, Barnevelder und Welsummer geliefert werden. Die Sumatra- und Schweizer Rassen produzieren Eier mit einer sehr angenehmen Cremetönung. Eine Mischung verschiedener Farben aus einer gemischten Hühnerherde macht den perfekten Osterkorb – keine Farbstoffe erforderlich!

Hennen für Kinder

Viele Hühnerrassen können nervös sein und schnell auf große und kleine Hände picken. Diese sind aus den offensichtlichen Gründen nicht ideal für Kinder – ‘Angst’ und ’Aggressiv’ sind keine Stichwörter, die ihr für ein Haustier eines Kindes verwenden möchtet! Einige Hühner sind jedoch liebenswürdig und gelehrig und werden sich bald daran gewöhnen, wie freundliche Familienmitglieder gestreichelt, abgeholt und behandelt zu werden. Einige der besten Rassen in dieser Hinsicht sind das Brahma, Cochin, das belgische d’Uccle Bantam, das Easter Egger, das Golden Buff, das Orpington, das Silkie Bantam und das Sussex.

Sonntagsbraten?

Viele Menschen halten so genannte Doppelnutzungshühner, und dies sind die Rassen, die eine gute Eiproduktion (durchschnittlich vier pro Woche) mit gutem Essen verbinden. Nicht alle guten Eierlege sind gute Speisevögel, aber viele – darunter Delaware, Dorking, Faverolle, Jersey Giant, Orpington, Plymouth Rock, Redcap, Rhode Island Red, Sussex und Wyandotte – tun dies. Speziell für Fleisch und nicht für Eier gezüchtete Hühner werden als Broiler bezeichnet. Sie wachsen schneller als Rassen, die für die Eiablage entwickelt wurden. Beliebte Vögel in dieser Kategorie sind Bresse, Cornish Cross und Freedom Ranger.

Zierhennen

Wenn es nicht um die Versorgung mit Eiern oder Hühnerkeulen geht und ihr einfach etwas wollt, das den Garten aufhellt, sind Zwerghühner die beste Wahl. Dies sind kleine Vögel, die gezielt gezüchtet wurden, um gut auszusehen, mit endlosen Variationen von Gefieder, Mustern und Farben. Sie sind besonders beliebt bei Tierhaltern, die ihre Vögel gerne in Ausstellungen zeigen. Beliebte Rassen in dieser Kategorie sind Barred Plymouth Rock mit einem auffälligen gestreiften Gefieder; Buff Brahma mit schönen hellen Farben und befiederten Füßen; Cochins, die in einer Vielzahl von Mustern und -farben erhältlich sind; die spektakuläre Mille Fleur d’Uccle Bantam; und die wunderbar flauschigen Silkies.

Also, was auch immer ihr in einer Henne sucht, das ideale Huhn ist irgendwo da draußen!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Ein schöner Garten und glückliche Hühner

Es ist ein wunderschöner Sommertag, die Sonne scheint, die bunten Blumen in Ihrem Garten blühen, die Bienen summen, das Gemüse gedeiht, Himbeeren warten nur darauf, dass Sie sie direkt aus dem Busch pflücken und genießen. Ein erfrischender Luftzug weht leicht durch die raschelnden Blätter – und bringt etwas ziemlich eigentümliches mit sich. Gluck, gluck. Vor Jahren kannte fast jeder dieses Geräusch aus seinem eigenen Garten. Gluck. Heutzutage haben viele Leute es nur in Geschichten oder sogar im Streichelzoo gehört. Gluck, gluck. Aber jetzt ist das Gackern das entspannendste Geräusch, das Sie sich vorstellen können und das diesen schönen Tag zur Perfektion werden lässt. Ihre glückliche kleine Gruppe von Hofhühnern, die fröhlich in Ihrem schönen Garten herumgackern und Sie jeden Tag mit frischen, leckeren Eiern versorgt.

Hört sich das etwas zu schön an, um wahr zu sein? Ein wunderschöner Garten mit Blumen, Gemüse und sogar Beeren, der von den darin lebenden Hühnern nicht vollständig zerkratzt und ruiniert ist?

Ist das überhaupt möglich? Ja, ist es!

Und wir erklären Ihnen, wie Sie Ihren Traum von der Hühnerhaltung und eines schönen Gartens verwirklichen können. Möglicherweise ist ein wenig Planung erforderlich, aber mit diesen Tipps können Sie und Ihre Hühner gemeinsam einen schönen, gepflegten Garten genießen.

Freilandhühner oder sicherer Hühnerauslauf

Der einfachste Weg, Ihren Garten in einem makellosen Zustand zu halten, besteht darin, Ihre Hühner in einem geschlossenen Raum zu halten. Mit einem geräumigen Hühnerstall und Auslauf können Sie die Hühner in diesem Bereich halten und die Mädels können Ihr kostbares Gemüse nicht ausgraben. Dies ist jedoch aufgrund der Gartenform, -größe oder -neigung möglicherweise nicht für jeden eine Option. Dann ist es am besten, den Hühnern einen kleinen sicheren Auslauf für den Tag anzubieten und sie nach Ihrer Rückkehr von der Arbeit frei im Garten streunen zu lassen.

Die Größe des Gartens

Das erste, woran Sie denken sollten ist, wie viel Platz Sie in Ihrem Garten haben, den Sie den Hühnern anbieten möchten. Das bestimmt, wie viele Hühner Sie halten können, ohne dass die Damen Ihren Garten vollständig übernehmen. Je mehr Platz Sie ihnen bieten können, desto weniger Schaden richten sie an – das Kratzen wirkt sich dann nicht nur auf eine kleine Fläche aus, sondern die Hühner sind auch in der Lage auf einer größeren Fläche, nach Futter zu suchen und moosige Stellen in Ihrem Rasen zu entfernen. Die Damen befreien den Rasen von Schädlingen wie Schnecken, Engerlingen und Raupen und zerstören ihn so nicht, sondern halten ihn gesund. Wenn Sie ungefähr 20m² pro Huhn im Garten hergeben können, wird der Rasen in der Regel nicht zu stark geschädigt.

Hühnerrasse

Ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, ist die Hühnerrasse, die Sie auswählen.

Hybriden verursachen in der Regel den größten Schaden, da sie ständig nach Nahrung suchen – weil sie fast täglich ein Ei produzieren und demnach einen konstanten, hohen Energiebedarf haben. Hybriden sind im Allgemeinen robuste Vögel, die für Anfänger besonders einfach zu halten sind. Die bessere Wahl für einen schönen Garten sind jedoch ruhige reinrassige Hühner.

Abhängig davon, wonach Sie bei einem Huhn suchen und wenn die Eier nicht der wichtigste Teil Ihres Hühnerabenteuers sind, sind Zwergrassen im Allgemeinen sehr nette und fügsame Vögel, die Sie einfach im Garten halten können. Ihre geringe Größe allein verhindert oft schon, dass sie zu viel Schaden anrichten. Seramas und Cochins sowie Pekin Bantams und Seidenhühner sind liebenswerte, freundliche Haustiere und sind dafür bekannt, dass sie gegenüber Ihrem Garten relativ freundlich sind. Ihre Eier sind im Allgemeinen sehr klein. 2-3 Eier entsprechen normalerweise einem mittelgroßen Ei.

Wenn Sie lieber ein reichhaltiges, größeres Frühstücksei haben möchten, sind Zwerg-Orpingtons eine fantastische Wahl. Sie sind sehr ruhige Vögel, fliegen nicht und sind einfach runde, flauschige, perfekte und freundliche Hühner. Aufgrund der Größe der regulären Orpingtons wirken die Zwerge eher wie ein mittelgroßes Huhn und legen mittelgroße Eier. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben und sind ein Favorit von vielen.

Natürlich gibt es noch allerhand andere Rassen zur Auswahl – und oft sind die Hühner, die für Schönheit und nicht zur Fleisch- oder Eierproduktion gezüchtet werden, die ruhigeren Vertreter des lieben Federviehs.

Sicherung von Blumenbeeten und Gemüsebeeten

Ein einfacher Weg, um die Pflanzen sicher zu halten, ist ein selbstgemachter, kleiner Polytunnel, der mit Plastik oder Netzen bedeckt ist und Hühner problemlos fernhält.

Wenn dies nicht möglich ist, können Sie versuchen, Hochbeete in Ihrem Garten zu installieren. Meine Hühner scheinen nicht allzu sehr daran interessiert zu sein, Futter über Kopf zu suchen, daher lassen sie Pflanzen in erhöhten Pflanzgefäßen zum größten Teil allein und die Pflanzen können in ihren schönen hölzernen Pflanzgefäßen gedeihen. Erhöhte Gärten ermöglichen ausserdem eine einfache und rückenschonende Gartenarbeit, die mehr Spaß macht.

Sollten Sie keine Hochbeete haben wollen oder keine Polytunnel bauen möchten, empfehlen wir eine mobile Zaunoption, damit sich Ihre Hühner frei bewegen können, ohne mit ihren gärtnerischen Fähigkeiten auf Ihrem Gemüsegarten anzugeben.  Nutzen Sie das Geflügelnetz also, um Ihre Hühner in einer eingegrenzten Fläche zu halten und ihnen damit mehr Auslauf zu bieten wobei Sie zugleich Ihr preisgekröntes Blumenbeet vor den Tieren sichern. Der neue und verbesserte Zaun von Omlet passt sich mit seiner dunklen Farbe perfekt in Ihren Garten ein und ist in den Längen 12, 21, 32 & 42 Meter erhältlich. Dieses bewegliche Hühnernetz ist einfacher aufzustellen als herkömmliche Hühnernetze und verfügt über viele neue Features wie ein verknotungsfreies Netz, anpassbare Pfosten und eine Reflektor-Plakette, die Ihnen hilft, den Zaun auch im Dunkeln zu erkennen.

Omlets Hühnerzaun verfügt über ein Eingangstor, welches nun einen noch besseren Verschluss hat, der einfacher und komfortabler in der Nutzung ist. Sie können die Breite des Eingangsbereiches selbst wählen, so dass die Fütterung der Hühner erleichtert wird. Ein weiteres großartiges Feature des Eingangstors ist, dass Sie es dort platzieren können, wo Sie es brauchen oder wollen. Sie können es an jedem beliebigen Ende oder irgendwo in der Mitte platzieren.

Bei einer Höhe von 1,25 Meter, (was viele andere Hühnerzäune übertrifft), können Sie sicher sein, dass auch die flugfreudigsten Ihrer gefiederten Freunde nicht entkommen können. Die Pfosten des Zaunes sind verstellbar, um sicherzustellen, dass das Netz immer straff und sicher bleibt.

Dieser Hühnerzaun ist auch für den Einsatz bei kleineren Hühnerrassen wie Zwerghühnern geeignet. Der Zaun hat von oben bis unten 50mm breite Löcher.

Bieten Sie eine „Hühner Wellness-Oase“ an

Hühner lieben es, trockenen Boden unter Büschen zu lockern, um dann ein schönes Staubbad in geschützten, schattigen Bereichen zu genießen. Lassen Sie die Hühner ihren Lieblingsplatz finden oder pflanzen Sie hühnerfreundliche Büsche in einer Gartenecke, die Sie gerne an Ihre Hühnern abgeben, und diese werden höchstwahrscheinlich nicht mehr an andere Pflanzen denken. Eine Solche Wellness-Oase hält nicht nur die Federn Ihrer Damen in einem schönen Zustand, sondern macht sie fröhlich und heiter.

Immer ein Auge auf die Hühner haben

Die beste und sicherste Zeit für die Freilandhaltung Ihrer Hühner ist normalerweise, wenn Sie mit ihnen im Garten sind und ein Auge auf sie haben können. Ich kann verhindern, dass sie zu viel Unheil anrichten, indem ich eine Handvoll Leckerchen in den Garten werfe – so weit wie möglich von meinen Blumen und Gemüse entfernt. Meine lebhaften Damen werden dann lautstark ihre Aufregung verkünden und loslaufen, um all die Leckereien zu sammeln. Somit sind die Damen zumindestens für die nächste halbe Stunde nicht im Gemüsebett…

 

 

 

 

 

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Tiefenreinigung des Eglus mit einem Dampfreiniger

Die tägliche Reinigung aller Eglus ist ein Kinderspiel, dennoch macht es Sinn ein paar mal im Jahr, dem Stall eine Komplettreinigung zu gönnen. Ein Dampfreiniger kann mit allen Eglus verwendet werden. Der Kunstoff wird nicht angegriffen und doch alle Oberflächen gereinigt, desinfiziert und alle Milben, Insekten etc werden einfach „weggeblasen“. Zudem trocknen die Oberflächen durch die Wärme enorm schnell.

 

Wir haben eine kleine Anleitung für die Vorgehensweise mit einem Eglu Go oder Eglu Go Up für euch vorbereitet:

Entferne das oberen Panel (Deckel)

Löse beide Seitenpanele und „Bumper“. Für eine extra gründliche Reinigung, macht es Sinn auch den Auslauf abzunehmen. 

Alle inneren und äußeren Oberflächen sind jetzt erreichbar. Reinige diese gründlich mit dem Dampfreiniger und wenn nötig, kann eine alte Geschirrbürste helfen.

Die abgenommenen Teile können genauso gereinigt werden. 

Nun einfach den Stall wieder zusammenbauen und den Auslauf anschliessen.

 

 

Unser lieber Kollege in Holland benutzt diese Methode seit Jahren und sein Eglu sieht jedesmal wieder aus wie neu! Euer Eglu wird so auch für Jahre noch wundervoll aussehen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Eier und Frost im Winter

Gefrorene Eier im Winter können sehr frustrierend sein, vor allem da zu dieser Jahreszeit Eier eher die Ausnahme sind.

Eiweiß friert ab -0.45°C, und ein Eigelb ab -0.58°C, somit sind Eier gefährdet sobald die Temperaturen gegen null gehen.

Darf ich ein gefrorenes Ei benutzen?

Gefrorene Eier haben das Potential euch sehr krank zu machen. Das Innere des Eis dehnt sich beim frieren aus. Dies führt oft zum Brechen der Schale. Wenn ihr ein Ei mit gebrochener Schale findet, ist es immer besser dieses sogleich zu entsorgen. Leider kann man nie wissen, mit was das Innere des Eies in Kontakt kam.
Sollte die Schale nicht beschädigt sein, könnt ihr auch gefrorene Eier generell benutzen und vorher im Kühlschrank auftauen lassen. Allerdings werdet ihr eventuell feststellen, dass sich das Ei nicht ganz so verhält wie ihr es gewohnt seid. Vor allem das Eigelb kann eher fest, fast wie Gelatine sein. Auch ist es oft schwierige das Ei zu trennen, am besten benutzt man es also in einem Rezept in dem man das ganze Ei verwenden kann.

Eier vor Frost schützen

Isoliert euren Hühnerstall

Die einfachste Lösung ist einen Weg zu finden, euren Stall zu isolieren oder aber einen Stall zu finden, der schon isoliert ist – wie unsere Eglu Hühnerställe. Wenn ihr versucht euren Stall eigenhändig mit Abdeckungen, wie alten Wolldecken etc. zu isolieren, dann denkt immer daran im Stall ausreichend Ventilation zu haben.

Achtet vor allem auf die Legeboxen
Versucht die Legeboxen so einladend und warm wie möglich zu machen. Vorhänge helfen zum Beispiel die Körperwärme der Hühner zu speichern und auch viel Stroh eignet sich hier hervorragend.

Schaut regelmässiger nach den Eiern

Ihr werdet erstaunt sein, wie schnell ein Ei in Minustemperaturen einfriert. Macht es also zur Gewohnheit nicht nur morgens nach den Eiern zu schauen und stattdessen die Damen 3-4 mal täglich zu Besuchen.

Falls dies unmöglich ist, bieten Omlets Eglu Ställe euch ein wenig mehr flexibilität. Das doppelwandige Isolationssystem hält den Stall wärmer und schützt nicht nur die Eier vor kälte sondern auch eure Hühner! Ausserdem sind Eglus nicht nur warm, sondern bieten auch gute Isolation. Bei extremen Minusgraden gibt´s auch noch extra Isolieren in Form von unseren Decken und Jacken für Eglus.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner