Der Omlet Deutschland Blog

Category Archives: Hühner

Wählen Sie den richtigen Wetterschutz für Ihr Freilaufgehege

Wir werden oft gefragt, welche Abdeckung für einen Eglu-Auslauf die beste ist und wie man gewährleistet, dass sich Haustiere das ganze Jahr über wohlfühlen. Lesen Sie hier unseren einfachen Leitfaden,um zu erfahren, wie Sie Ihre Lieblinge bei jedem Wetter am besten schützen können!

Sommer Schattenspender

Diese Schattenspender sind aus einem dünneren Abdeckmaterial gefertigt, das Schutz vor der Sonne bietet, ohne einen Tunnel zu bilden, in dem sich innerhalb des Auslaufs Hitze ansammeln kann. Sie sind kleiner als die Winterabdeckungen, um einen besseren Luftstrom zur Ventilation des Auslaufs zu ermöglichen. Verschieben Sie den Schattenspender den Auslauf entlang, je nach Tageszeit und Routine Ihrer Haustiere. Eventuell können Sie dieses Sonnen-Cover im Sommer, wenn Regen droht, gegen eine Klarsicht- oder Kombi-Abdeckung austauschen!

Klarsicht-Covers

Die Klarsicht-Covers erlauben es dem Sonnenlicht den Auslauf Ihrer Haustiere durchfluten, während sie gleichzeitig Schutz vor Regen bieten. Daher sind sie für Frühling und Herbst ideal geeignet, wenn der Auslauf durch die Sonne hell und warm und gleichzeitig vor unvorhersehbarem Wind und Regen geschützt ist.

Kombi-Covers

Diese Kombi-Abdeckung bietet Ihnen das Beste aus beiden Welten, mit Sonnenschutz auf der einen und Lichtdurchlässigkeit auf der anderen Seite, sowie komplettem beidseitigen Wind- und Regenschutz. Die Kombi-Covers sind zur Hälfte aus dunkelgrünem, strapazierfähigen Material, das Schutz für extremen Wind und Regen bietet, und zur Hälfte aus transparentem Material, um Sonnenlicht und Wärme einzulassen, – und damit Ihre Tiere gleich sehen können, wenn Sie ihnen Leckerlis bringen!

Allwetter-Covers

Für starken, widerstandsfähigen Schutz gegen das schlimmste Winterwetter, wählen Sie die strapazierfähigen Allwetter-Covers. Selbst wenn die Temperatur auf einstellige Werte sinkt, Regen und Wind am Heim Ihrer Haustiere rütteln oder der Garten im Schnee versinkt, bieten diese undurchdringlichen und widerstandsfähigen dunkelgrünen Abdeckungen robusten Wetterschutz. Ihre Hühner oder Kaninchen können in Seelenruhe im Eglu Auslauf herumhüpfen, ohne dass sie frieren, nass oder ‚vom Winde verweht‘ werden!

Anti-Frost-Abdeckungen

Hühner und Kaninchen sind sehr effizient, wenn es darum geht, sich bei kaltem Wetter warm zu halten, und die doppelwandige Isolierung des Eglu wird ihnen dabei helfen, indem sie kühle Luft draußen und warme Luft drinnen hält. Wenn die Temperaturen jedoch mehrere Tage hintereinander unter den Gefrierpunkt fallen, werden Ihre Haustiere ein wenig zusätzliche Unterstützung zu schätzen wissen. Die Anti-Frost-Decken und -Überzüge für extreme Temperaturen, fügen eine weitere Isolierschicht hinzu -wie Ihr Lieblings-Wollpullover-, ohne dabei die Belüftung im Stall zu beeinträchtigen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


6 Gründe warum die Hühnerhaltung Ihrem Garten zugute kommen wird

1. Dünger

Hühnermist ist eines der besten Düngemittel, mit denen Sie den Boden in Ihrem Garten verbessern können. Nach der Kompostierung ist der Hühnermist voll von Stickstoff, Phosphor, Kalium und anderen wichtigen Nährstoffen und erhöht die Fähigkeit der Erde, Wasser zu halten. Dies bedeutet schönere Blumen und noch größeres und köstlicheres Gemüse!

Sammeln Sie den Hühnermist und kompostieren Sie ihn bis zu einem Jahr lang, bevor Sie ihn verwenden!

2. Schädlingsbekämpfung

Hühner verbringen ihre Tage damit, auf der Suche nach Leckerbissen im Garten zu scharren. Sie lieben es, Käfer, Maden, Raupen und Zecken zu finden. Manchmal gehen sie sogar auf die lästigen Nacktschnecken los! Dies ist eine äußerst umweltfreundliche Art und Weise, Schädlinge loszuwerden; -mit dem zusätzlichen Vorteil von glücklichen und zufriedenen Hühnern!

3. Beackerung

Wollen Sie im Garten ein neues Beet anlegen? Kein Problem, holen Sie sich Ihre Hühner, damit sie die Arbeit für Sie erledigen. Wenn es eine Sache gibt, die sie gut machen, dann ist es pflügen und ackern. Verteilen Sie etwas Hühnerfutter dort, wo die Erde bewegt und belüftet werden soll, oder lassen Sie einen Haufen Laub zurück, das Sie auf einem ruhenden Beet verteilen möchten, und Sie können sicher sein, dass die Hühner ihn in der Hälfte der Zeit sortiert haben, die Sie für die Beschaffung eines Fräsers benötigen würden.

4. Freiwilliges Unkrautjäten

Ähnlich verhält es sich, wenn Sie ein Beet von Unkraut oder Gras befreien wollen; – lassen Sie einfach Ihre Hühner darauf los. Sie fressen Unkraut und abgestorbene Stoffe, die Sie selbst noch nicht entfernt haben, und überlassen Ihnen den Teil der Gartenarbeit, der Spaß macht!

Hühner sind zwar klug, aber sie sind nicht in der Lage, Unkraut von jenen Pflanzen und Samen zu unterscheiden, die Sie eigentlich gerne behalten würden. Deshalb ist es empfehlenswert, sie von Blumen- und Gemüsebeeten fernzuhalten, auf denen Sie schon etwas anbauen. Verwenden Sie einen guten Zaun, um die Hühner in bestimmten Teilen des Gartens einzugrenzen.

5. Extra Kalzium

Eines der besten Dinge an der Hühnerhaltung sind die köstlichen Eier, die Ihnen Ihre Hennen liefern. Aber wussten Sie, dass Eierschalen auch für Ihren Garten von großem Nutzen sein können? Eierschalen bestehen aus Kalziumkarbonat und eignen sich perfekt, um Ihrem Boden Mineralien zuzuführen. Kalzium ist für den Aufbau von Zellwänden unerlässlich und sorgt dafür, dass Ihre Pflanzen stark und gesund bleiben.

Zermahlen Sie die Eierschalen mit einem Mörser und Stößel und verteilen Sie sie auf Ihrem Kompost oder direkt in Ihrem Beet.

6. Großartige Gesellschaft

Wenn Hühner in der Nähe sind, haben Sie noch mehr Grund, Zeit im Garten zu verbringen. Es macht Spaß, sie herumscharren zu sehen und ihr freundliches Geschnatter zu hören, und sie sind für jeden begeisterten Gärtner hervorragende Gesellschaft. Es wird sogar behauptet, dass die Anwesenheit von Hühnern entspannend ist und zu besserer psychischen Gesundheit führt.

Also, was hält Sie noch zurück? Hühner sind die perfekten Haustiere, von den Sie und Ihr Garten nur profitieren können.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


So halten Sie Ratten von Ihrem Hühnerstall fern

 

Eine der häufigsten Fragen, die wir von Menschen bekommen, die darüber nachdenken, Hühner zu halten, ist…

“Werden durch die Hühnerhaltung Ratten angezogen?”

 

Als erstes sollte bemerkt werden, dass Ratten nicht von den Hühnern selbst angezogen werden, sondern vom Futter der Hühner. Sobald uns diese Information zur Verfügung steht, ist es nicht mehr schwer, herauszufinden, wie wir Ratten in unseren Gärten verhindern können…

Lagern Sie jegliches Hühnerfutter in geschlossenen Behältern mit Deckel

Bewahren Sie das Futter der Hühner in so geschlossenen und luftdichtenBehältern wie möglich auf,um jegliche Gerüche zu vermeiden, die unerwünschte Besucher anziehen könnten.

Werfen Sie nur so viel Futter auf den Boden, von dem sie wissen, dass die Hühner es auch verzehren werden.

Vermeiden Sie Futterrückstände im Gras, welche von den Ratten verzehrt werden, indem Sie nur auf den Boden werfen, was die Hühner an einem Tag auch essen können. Eine gute Lösung ist beispielsweise auch ein Körnerspender, wie das Omlet Pickspielzeug , oder einen Leckerbissen-Halter, wie unseren Caddi.

Futterbehälter über Nacht aus dem Auslauf nehmen

Decken Sie alle Futterbehälter und Futterspender nachts ab oder entfernen Sie sie vollständig und stellen sie morgens in den Auslauf zurück. Hühner sind normalerweise nachts in ihrem Stall eingeschlossen, womit sie wahrscheinlich auch keine Mitternachtssnacks verpassen werden!

Hängen Sie CDs in den Auslauf

Gerüchten zufolge werden Ratten durch die Reflektion und das Lichtspiel der CDs davon abgehalten, sich dem Stall zu nähern. Hängen Sie doch einmal einige CDs an einem Strick im Auslauf auf und versuchen selbst, ob etwas Wahres daran ist.

Täglich Eier einsammeln

Ratten werden auch von Hühnereiern angezogen, da sie sie als Nahrungsquelle ansehen. Sie sollten daher sicherstellen, dass Sie die Eier täglich entfernen.Eglus bieten Rundumschutz für Ihre Hennen. Dort können sie die Eier legen, ohne Angst haben zu müssen, dass sie geklaut werden!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Was sind Rote Milben, und warum sind sie für Hühnerhalter ein schrecklicher Alptraum?

Sie ist rot, sieht aus wie eine Spinne, lebt in riesigen Kolonien und schleicht nachts herum, um Ihren Hühnern das Blut auszusaugen. Wenn es um Alpträume geht, ist dieser ziemlich alarmierend – bis man erkennt, dass es einer ist, aus dem man leicht aufwachen kann. Die besagte Kreatur – die Rote Milbe – ist weniger als einen Millimeter lang, und es ist nicht schwierig, sie aus Ihrem Hühnerstall zu verbannen.

Rote Milben sind in der Lage, sich von einer Vielzahl von Wirten (einschließlich Menschen) zu ernähren, wenn man ihnen nur eine halbe Chance gibt. Sie haben jedoch eine Vorliebe für Wildvögel, welche sie mit einem ihrer bevorzugten Opfer in Kontakt bringen – Ihren Hühnern! Wenn sich Vögel im Garten aufhalten, gibt es wahrscheinlich auch Rote Milben.

Kenne deinen Feind

Die Rote Milbe, Dermanyssus gallinae, ist ein Parasit, der sich in den dunklen Ecken des Hühnerstalls versteckt und nachts in großer Zahl herauskriecht, um Blut zu saugen. Wenn sie ausgewachsen ist, ist sie etwa 0,75 mm groß und hat spinnenartige Beine. Vor der Nahrungsaufnahme ist die Milbe eher graubraun als rot – die Färbung kommt vom Blut, das sie saugen. Sobald sie sich mit Blut vollgesaugt haben, wuseln die Milben zu ihren Verstecken zurück. Sie sind zudem geduldige Kreaturen und können angeblich bis zu 10 Monate in leeren Hühnerställen überleben

Infizierte Hennen entwickeln irgendwann Schorf und Wunden, leiden an Anämie (verursacht durch Blutverlust und an blassen Kehllappen und Kämmen erkennbar) und können beginnen, Federn zu verlieren. Auch die Eierproduktion wird stark zurückgehen. Wenn die Hühner jung sind, können der Blutverlust und der physische Schock in schweren Fällen tödlich sein. Eines der Probleme bei der Diagnose ist, dass sich die Milben bei der Untersuchung des Vogels oft versteckt halten und nicht sichtbar sind, wie zum Beispiel Läuse oder Flöhe. Die oben erwähnten körperlichen Symptome des Huhns sollten Sie jedoch zum Handeln veranlassen, und es ist einfach, die potenziellen Verstecke der Milben zu finden.

Wenn die Milben jedoch scheinbar permanent auf Ihren Hühnern leben und tagsüber nicht verschwinden, könnte Ihre Herde unter Umständen an einem Ausbruch der nördlichen Geflügelmilbe leiden. Dieselben Probleme, ein anderes Biest – doch die Ratschläge in diesem Artikel gelten auch für diese Blutsauger.

Wie man die Milbe überwältigt

Da sie sich normalerweise nachts ernähren, kann es sein, dass Sie die Milben zunächst nicht entdecken. Sie können jedoch nach ihren Verstecken suchen. Am beliebtesten sind Ecken und Schlitze in hölzernen Hühnerställen und unter Hühnerstangen, auf denen Ihre Hennen schlafen. Sobald Sie sie entdeckt haben, müssen Sie die Mini-Vampire mit einem hühnerfreundlichen Anti-Milben-Spray oder -Pulver zappen. Es gibt zwei Arten von Produkten, die darauf abzielen, die Biester zu eliminieren – eines, das man im Hühnerstall und auf seine Einrichtungen sprüht oder staubt, und ein anderes, das man direkt auf die Vögel aufträgt.

Alle Einstreu sollte aus einem befallenen Stall entfernt und die gesamte Struktur mit heißem Wasser gewaschen werden – ein Hochdruck-Reiniger ist eine gute Waffe in diesem Kampf – bevor alles mit einem Anti-Milben-Präparat behandelt wird.

Wenn die Milben verbannt worden sind, ist Vorbeugung der beste Weg, um die Situation unter Kontrolle zu halten. Regelmässige Reinigung des Hühnerstalls und aller anderen Beton-, Plastik- oder Holzbereiche des Hühnergeheges wird helfen. Dies ist besonders in den wärmeren Sommermonaten wichtig, wenn die Milbenpopulation dazu neigt, zu ‚explodieren‘.

Einige Hühnerhalter haben über gute Anti-Milben-Wirkungen von Kohlendioxid berichtet, entweder in Form einer „Trockeneis“-Behandlung oder durch direktes Besprühen, aber es gibt noch kein offizielles veterinärmedizinisches Gutachten zu diesen Verfahren.

Eine andere narrensichere Art, die Rote Milbe zu vertreiben, ist Ihre Hennen in einem Stall zu halten, der so wenig Ecken, Winkel und Ritzen hat, wie möglich – also etwas aus Kunststoff statt aus Holz. Hühnerställe aus Kunststoff sind auch leichter zu reinigen und hygienisch zu halten, und der König der Hühnerställe ist der Eglu.

Wenn Sie also auch die Wildvögel und ihre Milben nicht fernhalten können, können Sie zumindest leicht verhindern, dass sie sich wieder in Ihrer Herde einnisten. Sobald der Alptraum vertrieben ist, können sowohl Sie als auch Ihre Hühner nachts wieder ruhig schlafen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Was ist eine brütige Henne, und wie verhindert man, dass sie brütig wird?

Die meisten Hennen legen ihre Eier mit minimalem Aufwand. Sie machen vielleicht ein bisschen Lärm, um ihren Erfolg beim Eierlegen zu verkünden, werden aber bald wieder zum täglichen Geschäft des Erforschens und nach Futter Scharrens zurückkehren. Einige Hennen sind jedoch etwas launischer. Oder brütig, um genau zu sein.

Eine brütige Henne ist eine, die auf ihrem Ei sitzt, mit der festen Absicht, dort zu bleiben, bis es geschlüpft ist – ganz unabhängig davon, ob das Ei befruchtet ist oder nicht. Dies ist äußerst nützlich, sollten Sie sich entschlossen haben, Küken auszubrüten, im Normalfall kann es jedoch ein Problem darstellen.

Die Ursache der Brütigkeit ist auf Körperwärme zurückzuführen, -unterstützt durch Mutterinstinkte. Hennen, die zusammen in einem heißen Hühnerstall eingesperrt sind, können sich plötzlich so stark erwärmen, dass sie denken: „Ich werde ein Ei ausbrüten!“ Einige Rassen scheinen anfälliger für Brütigkeit zu sein als andere, wobei die Silkies und Cochins besonders brütig sein können.

Zeichen der Brütigkeit

Eine brütende Henne vollzieht einen Persönlichkeitswandel. Das offensichtlichste Zeichen dafür ist ihre Weigerung, den Nistkasten zu verlassen. Sie wird dort mit der Aura eines Vogels sitzen, der gerne bis zum Jüngsten Tag wartet, bis das Ei ausgebrütet ist. Diese unangebrachte Hingabe wird sie auch mürrisch machen und es besteht die Gefahr, dass sie wütend pickt oder gackert, wenn Sie versuchen, sie zu bewegen.

Sollte es Ihnen dennoch gelingen, sie aus der Box zu vertreiben, wird sie einfach wieder zurückkehren und ihr Brüten wieder aufnehmen. Sobald sie sich in ihrer neuen mütterlichen Rolle etabliert fühlt, wird sie ihre Federn aufschütteln und vielleicht beginnen, ihre eigenen Brustfedern auszurupfen, um das Nest auszukleiden.

Wie man verhindert, dass eine Henne brütig wird

Der Schein kann trügen. Es mag Ihnen zwar so vorkommen, als säße die Henne für alle Ewigkeit im Nistkasten, aber in Wirklichkeit bleibt sie dort – normalerweise – nur drei Wochen. So lange dauert es nämlich, bis ein Hühnerei ausgebrütet ist. Wenn es der Platz erlaubt, können Sie sie also einfach 21 Tage lang brüten lassen, dann wird sich ihre Stimmung heben und sie wird wieder zur Tagesordnung übergehen.

Dies bedeutet allerdings, dass Sie dafür sorgen müssen, dass die Henne während dieser Zeit Futter und Flüssigkeit zu sich nimmt, und das kann heißen, dass Sie sie gegen ihren Willen aus dem Nistkasten entfernen und ihn verschließen müssen, bis sie Erfrischungen zu sich genommen hat. Das Tragen von festen Handschuhen ist dabei eine wichtige Vorsichtsmaßnahme, um zu verhindern, dass Sie dabei gepickt werden.

Den Rumpf der Henne in kühles Wasser zu tauchen, ist eine gängige Methode, um der Brütigkeit ein Ende zu setzen. Wiederum, da der Zustand mit Körperwärme in Verbindung steht, wird eine plötzliche Abkühlung in der Regel Abhilfe schaffen. Die Methode ist nicht gerade subtil – man nimmt die Henne und taucht ihren Rumpf zehn Sekunden lang ins Wasser.

Ein verwandter Trick gegen Brütigkeit besteht darin, ein Päckchen gefrorene Erbsen oder Maiskörner unter das Huhn in den Nistkasten zu legen. Zerstoßene Eiswürfel in einer Tüte tun es auch. Dies hat den doppelten Effekt, nämlich das Huhn abzukühlen und das Leben im Nistkasten für das Brüten zu ungemütlich zu machen.

Manchmal kann ein einfaches Hindernis wie ein Blumentopf (oder ein paar Ziegelsteine) den gewünschten Effekt erzielen. Wenn die Henne keinen Zugang zum Nistkasten hat, kann sie nicht dort sitzen und brüten.

Einige Besitzer benutzen ein so genanntes „Brütgehege“, um die Gewohnheit zu brechen. Dabei handelt es sich um einen Drahtkäfig oder eine Kiste, in dem das Huhn zusammen mit Futter und Wasser untergebracht wird. Der Draht ist etwas unbequem und hilft auch, das Huhn zu kühlen. Nach drei Tagen durchbricht diese sanfte Form der ‚Einzelhaft‘ in der Regel die Brütigkeit.
Die Anzeichen dafür, dass die Brut-Laune vorbei ist, sind offensichtlich – die Henne hört auf, ihre Federn aufzuplustern und stakst im Käfig herum, anstatt zu sitzen und zu brüten.

Natürlich könnten Sie wiederum auch einige befruchtete Eier kaufen und die brütende Henne damit weitermachen lassen. Wenn Sie Küken wollen, ist dies bei weitem die einfachste und natürlichste Art, sie zu produzieren – unter dem flauschigen Bauch einer brütenden Henne.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


6 Schritte – wie Sie in den Eierschalen Ihrer Hennen Setzlinge anziehen

Das nächste Mal, wenn Sie drauf und dran sind Ihre Eierschalen in den Kompost zu werfen, heben Sie sie auf. Viele Menschen verwenden zerkleinerte Eierschalen, um der Erde im Garten Kalzium hinzuzufügen, aber wir kennen noch eine andere tolle Alternative, wie Sie die Eierschalen zur Gestaltung Ihres Gartens verwenden können. Viele Aussaat-Gefäße oder Saat-Kisten für Saatgut bestehen aus Einweg-Plastik, was für die Umwelt nicht gut ist. Warum verwenden Sie nicht Ihre leeren Eierschalen, um Ihre nächste Aussaat zu beginnen? So schnell und einfach geht das!


1. Spülen Sie zuerst die Schalen aus und lassen Sie sie dann trocknen.

2. Sobald sie trocken sind, füllen Sie die Eierschalen zur Hälfte mit Kompost und setzen Sie sie in den Eierkarton.

3. Beträufeln Sie den Kompost mit etwas Wasser und fügen Sie dann das von Ihnen gewählte Saatgut dem Kompost hinzu.

4. Verteilen Sie eine dünne Schicht Kompost darauf und beträufeln Sie ihn mit etwas mehr Wasser.

5. Dann stellen Sie die gefüllten Eierschalen an einen sonnigen Platz im Haus – ein Fensterbrett ist ein großartiger Ort, um die Keimung zu beginnen.

6. gießen Sie die Samen in den Eierschalen weiterhin jeden Abend, und nach ein paar Tagen sollten sie zu sprießen beginnen!


Sobald die Setzlinge für die Schalen zu groß geworden sind, können sie auf eine größere Fläche transferiert werden, um -je nach dem gewählten Saatgut- drinnen oder draußen weiter zu wachsen (siehe Packung für Details).

 

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Stellen Sie Ihrem Huhn die fantastische ‘Chicken Swing’ Hühnerschaukel vor

Für Hühner ist es ganz natürlich, hoch oben in den Bäumen zu schlafen, denn das ist einer der sichersten Plätze, um sich auszuruhen, wenn man als Huhn in freier Wildbahn lebt. Und dies auf Zweigen zu tun, die sich sanft bewegen oder sogar hin und her schwingen, macht Sie zu einem noch schwierigeren Ziel für ihre Fressfeinde. Daher sollten Ihre Hennen eigentlich instinktiv glücklich sein, direkt auf ihre Hühnerschaukel zu hüpfen!

Hühner sind allerdings auch verletzbare und kluge Kreaturen, was bedeutet, dass sie neuen Dingen gegenüber argwöhnisch sein können. Sie sind nicht gerne die Ersten, die etwas ausprobieren. Wenn Sie also Ihrer Herde ein neues Spielzeug geschenkt haben und enttäuscht sind, dass sie nicht wirklich daran interessiert zu sein scheinen, müssen Sie ihnen vielleicht helfen, ‚den Sprung zu wagen‘!

Hühnerschaukel einrichten

Die Hühnerschaukel wurde geschickt konzipiert, um es Hühnern jeden Alters so einfach wie möglich zu machen, sie zu benutzen, und die Oberfläche der Sitz-Stange hat eine Textur, die an einen Maiskolben erinnert, was sie griffiger macht als eine glatte Kunststoffoberflächet.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die Schaukel im Auslauf von Hindernissen wie Wänden, Drahtgeflecht oder anderen Dingen entfernt platzieren. Wählen Sie einen geschützten Platz unter einer Abdeckung, damit die Hennen bei jedem Wetter schwingen können!

Im Idealfall sollte die Hühnerschaukel über den Köpfen der Hennen angebracht werden, so dass sie schaukeln können, ohne Gefahr zu laufen, mit einer ihrer Freundinnen zusammenzustoßen. Es ist kein Problem für ein Huhn, ein paar Meter hoch zu springen, aber um es am Anfang so einfach wie möglich zu machen, beginnen Sie damit, die Schaukel in Bodennähe zu platzieren. Die Hühnerschaukel ist leicht genug, dass sie, sollte sie eines Ihrer Hühner stoßen, dieses nicht verletzen wird.

Sie müssen nicht alle Ihre Hühner trainieren, auf die Schaukel zu hüpfen. Hühner sind Herdentieren, wenn Sie also eines von ihnen dazu bringen, den anderen zu zeigen, wie es gemacht wird, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die anderen bald folgen werden!

Ihre Hühner probieren lassen

Wählen Sie jetzt Ihre abenteuerlustigste Henne und setzen Sie sie auf die Schaukel, die zu diesem Zeitpunkt sehr niedrig am Boden hängen sollte. Geben Sie ihr gleich etwas Leckeres zu fressen, damit sie die Schaukel mit köstlichen Leckerbissen assoziiert. Tun Sie dies einige Male, bis Sie das Gefühl haben, dass sie sich auf der Schaukel wohlfühlt. Stoßen Sie die Schaukel nun leicht an, um sie in Bewegung zu bringen. Belohnen Sie die Henne jedes Mal, wenn sie auf Sie zuschaukelt. Bei jedem Versuch, schieben Sie ein bisschen mehr an, und beginnen Sie, die Hühnerschaukel höher und höher über dem Boden zu schaukeln.

Wenn das Huhn zu irgendeinem Zeitpunkt gestresst oder ängstlich erscheint, beenden Sie das Training, lassen Sie es herunter und kehren Sie zu den Grundlagen zurück. Es ist wichtig, dass Ihre Henne nur gute Gefühle mit der Schaukel verbindet!

Es ist nicht garantiert, dass sich alle Hühner für die Schaukel begeistern werden, das ist einfach eine Tatsache, die man akzeptieren muss. Junge Hühner sind im Allgemeinen eher bereit, Risiken einzugehen und neue Dinge zu lernen, aber Temperament spielt eine große Rolle, so dass Sie nicht automatisch Erfolg haben werden, nur weil Sie die Hühnerschaukel schon bei den Küken einführen.
Die meisten Hühner werden jedoch, mit etwas Überredung, das Schaukeln absolut lieben, und es ist den Aufwand wert, wenn Sie erst Ihre Hühner an der Schaukel Schlange stehen sehen!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Alles, was Sie über die Haltung von Hähnen wissen sollten

Die meisten Hühnerhalter beschränken ihr Interesse auf Hühner und Eier. Hähne – oder Gockel, wie sie im Süden Deutschlands und in Österreich gern genannt werden-, stehen einfach nicht auf ihrer Liste. Schließlich sind Hähne äußerst territorial, darauf bedacht, ihre Hennen zu verteidigen, und berühmt dafür, frühmorgens besonders laut zu sein!

Aber sie sind auch schöne Vögel, und wenn Sie vorhaben, Ihre Hühnereier auszubrüten, werden Ihre Hennen nunmal die Aufmerksamkeit eines Hahns brauchen..

Wenn Sie daran denken, Ihrer Herde einen Hahn hinzuzufügen, sollten Sie die folgenden Vor-und Nachteile, – oder ‚Cockadoodle-DOs und -DON’Ts‘- in Betracht ziehen.

Zuerst die Vorteile

Hähne sehen fantastisch aus, wenn sie durch ihr Gebiet stolzieren. Ihre riesigen Kämme und Kehllappen wackeln wie Pudding, ihre prächtigen Federn am Hinterleib und ihre ‚Mähne‘ aus spitzen Nackenfedern sind wunderbar auffällig, und ihre Haltung erinnert an jemanden, der gerade auf die Tanzfläche spaziert ist, um ein paar ‚coole Moves‘ hinzulegen.

Aber es geht nicht nur um Schönheit. Hähne halten stets ein Auge auf Gefahren und werden jeden Eindringling bekämpfen, von dem sie glauben, dass sie ihn bewältigen können. Der Vogel ist nicht so dumm, Hunde oder Katzen anzugreifen, aber er wird ihnen durch Körpersprache und Alarmrufe deutlich machen, dass sie nicht willkommen sind. Dies gibt den Hennen Zeit in ein Versteck zu flüchten, und der Hahn wird ebenso den Rückzug antreten, wenn es wirklich gefährlich zu werden droht.

Ein Hahn sorgt außerdem für Harmonie in einem Hühnerstall, indem er dafür sorgt, dass alles in Ordnung ist und keine seiner Hennen schikaniert wird, -ein bisschen wie ein gutmütiger Schäferhund.

Wenn Sie Küken ausbrüten wollen, ist die Beschäftigung eines Hahns Ihre einzige Möglichkeit. Befruchtete Eier sind nach wie vor essbar, solange Sie die Eier täglich sammeln. Ein befruchtetes Ei, das der Wärme einer brütenden Henne entzogen wird, entwickelt sich nämlich nicht zu einem Küken.

Und die Nachteile?

Wenn Sie in einer Stadt oder einem Dorf leben, kann Lärm ein Problem mit den Nachbarn sein. In vielen Gebieten der USA sind Hähne aus diesem Grund verboten. Wenn Ihre Vorschriften allerdings kein völliges Verbot für männliche Hühner vorsehen, haben Sie das Gesetz zumindest auf Ihrer Seite…Aber was ist mit den zornigen Nachbarn?

Die Ironie der Sache ist, dass Menschen, die Hähne halten – und viele andere auch – den Klang des frühmorgendlichen Hahnenschreis lieben. Als Autor dieses Beitrags hebe ich meine Hand und bekenne, dass ich den Klang eines Hahns bei Tagesanbruch liebe, – und ich lebe in einem Dorf, in dem ein halbes Dutzend Hähne frühmorgens im Wettstreit stehen. Es klingt wesentlich besser als Automotoren und das Zuschlagen von Türen, wenn Leute sich auf den Arbeitstag vorbereiten. Wenn Menschen mit dem Lärm von Straßen-, Schienen- und Flugverkehr leben können, dann können sie sich doch sicher auch an den wunderbaren Klang aus der vollen Kehle eines Hahns gewöhnen?

In vielen Fällen leider nicht, und ein krähender Hahn kann Gegenstand von Argumenten und Vorwürfen werden. Wenn Sie also Nachbarn in der Nähe haben, können Sie dieses Thema nicht ignorieren. Beginnen Sie zunächst daher damit, mit allen zu sprechen, die in Ihrer Nähe wohnen, und finden Sie heraus, was sie von der Idee halten, morgens einen Hahn krähen zu hören. Man kann ja nie wissen, vielleicht sind sie richtig begeistert von der Aussicht auf einen neuen Wecker!

Es gibt auch Möglichkeiten, Hähne morgens, bevor alle aufgestanden sind, ruhig zu halten. Manche Leute schwören auf ‚Anti-Kräh-Kragen‘, Klettverschlüsse, die den Luftstrom zum Kehlkopf des Hahns einschränken. Sie verletzen die Vögel nicht und beeinträchtigen auch ihre Atmung nicht, sie verwandeln nur das laute KICKERI-KI! in ein wesentlich leiseres Gackern. Wenn Sie einen großen Hahn haben, kann Ihnen auch schon ein Stall mit niedrigem Dach helfen. Hähne müssen ihren Hals strecken, um zu krähen, und wenn das Stalldach nicht hoch genug ist, damit er den Hals vollständig strecken kann, muss er warten, bis Sie ihn herauslassen.

Trotz allem, Hähne krähen nunmal von Natur aus, und wenn Sie (oder Ihre Nachbarn) es nicht ertragen können, in aller Herrgottsfrühe geweckt zu werden, sollten Sie vielleicht besser doch nur Hühner halten.

Der Hahn ist nicht nur die ‚Hühner-Version‘ eines Schäferhundes, er ist auch ein Wachhund. Beim Anblick eines Eindringlings lässt er es Sie wissen. Das ist genau die Art von Wachsamkeit, die man von einem Vogel erwarten würde, der einst zum Boten des Sonnengottes erklärt wurde. Und was für ein schönes Bild – er kräht nicht, um jemanden zu ärgern, sondern um die Ankunft der lebensspendenden Sonne anzukündigen! Wer könnte dazu schon nein sagen?

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Was fehlt meinem Huhn?

Wenn Sie Hühner halten, wissen Sie bereits, wie ein glückliches, gesundes Huhn aussieht. Wenn sich etwas ändert, ist das ein Zeichen dafür, dass im Hühnerstall nicht alles in Ordnung ist.

Die häufigsten Probleme sind nicht auf Krankheiten oder Parasiten zurückzuführen, sondern auf Stress. Ist der Hühnerstall überfüllt, schmutzig oder zu heiß, oder fühlen sich die Vögel bedrängt, werden sie gestresst. Zu den Symptomen gehören das Fressen von Eiern, Aggressionen gegenüber den ‚Mitbewohnern‘, dünner Kot, Lethargie und eine plötzliche Unterbrechung des Eierlegens.

Die Ursache sollte leicht zu erkennen sein, wenn Sie erst einmal beginnen, nachzuforschen. Leben zu viele Vögel zusammen? Gibt es keinen Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung? Nicht genug Platz sich zu bewegen? Ist am Boden nichts als nasser Schlamm? Diese Dinge lassen sich beheben, indem man die Umgebung der Hühner umgestaltet, den Auslauf verlängert und einen größeren Hühnerstall besorgt. Überprüfen Sie auch die Ernährung der Hennen – füttern Sie ihnen ein gutes, angereichertes Hühnerfutter, ergänzt durch Grünzeug? Unzureichende Ernährung ist die Ursache anderer Gesundheitsprobleme, da sie das Immunsystem der Vögel schwächt.

Infektiöse Bronchitis – Die häufigste Hühnerkrankheit

Es gibt viele Krankheiten, die Hühner befallen können, aber glücklicherweise sind die meisten davon selten. Es gibt Hinweise darauf, dass die Infektiöse Bronchitis diejenige ist, mit der kleine Hinterhofhaltungen von Hühnern am ehesten zu tun haben.

Hennen, die an dieser Erkrankung leiden, haben einen leisen, kratzenden, keuchenden Husten, niesen oder schnarchen. Das erste Anzeichen des Problems ist in der Regel Appetitverlust. Wenn die Krankheit einsetzt, entwickelt das Huhn eine „rinnende Nase“ mit Ausfluss aus den Nasenlöchern und Augen.

Die Bronchitis wird durch ein aerogen übertragbares Virus verursacht, und die beste Abhilfe ist die Schutzimpfung der Herde. Alle infizierten Vögel sollten isoliert und an einem trockenen und warmen Ort gehalten werden und zusätzliches Grünzeug im Futter zu sich nehmen. Einige werden wahrscheinlich sterben, aber die meisten überleben.

Hinweis: Die hier beschriebenen Symptome sind auch mit anderen Krankheiten assoziiert, darunter infektiöse Sinusitis, Newcastle-Krankheit und die tödliche Aspergillose, Pullorum und Vogelgrippe. Das Omlet-Handbuch zur Hühnerhaltung enthält mehr Details.

Bumblefoot (Pododermatitis) – Die häufigste Hühnerverletzung

Eine Bein- oder Fußwunde, die sich infiziert, kann zu Bumblefoot führen. Die Wunde ist nicht immer offensichtlich, aber der beste Hinweis ist ein Hinken oder die Neigung, lange Zeit auf einem Bein zu stehen, während die anderen Hennen nach Futter kratzen und picken.

Nach einigen Tagen schwillt das Glied an, und Sie müssen in diesem Fall sofort handeln. Am besten ist es, den Vogel zu einem Tierarzt zu bringen, da die Wunde gründlich gereinigt werden muss, und bei schwerwiegenden Problemen ein kleiner chirurgischer Eingriff erforderlich sein könnte. Unbehandelte Hennen können sterben.

Nicht alles Hinken ist jedoch die Folge von Bumblefoot. Hühner landen manchmal unbeholfen nach der ‚Hühner-Version‘ des Fliegens. Gebrochene Zehen und Beine sind ebenfalls recht häufig, und diese müssen geschient werden. Wenn jedoch keine sichtbare Oberflächenwunde vorhanden ist, ist es unwahrscheinlich, dass Bumblefoot eintritt.

Achten Sie also auf das Hinken – das ist Ihr erster Hinweis darauf, dass nicht alles in Ordnung ist.

Gängige Hühnermilben

Parasiten sind bei Hühnern sehr verbreitet, aber in der Regel nicht lebensbedrohlich. Die häufigsten sind Milben, von denen es mehrere Arten gibt.

Rote Vogelmilben, oder Hühnermilben – Diese kleinen Biester verstecken sich im Hühnerstall, in Ecken, unter Sitzstangen usw. Antimilben-Pulver und -Lösungen können im Stall eingesetzt werden, und wenn man den Stall immer supersauber hält, wird man die kleinen roten Blutsauger fernhalten.

Nordische Vogelmilben – Diese sind etwas größer als die Rote Vogelmilben und leben auf den Vögeln, anstatt nur für einen schnellen Biss vorbeizuschauen. Heilmittel sind verfügbar und müssen am Vogel selbst angewendet werden.

SKalkbeinmilben– Kalkbeinmilben verursachen, dass die Beine der Henne rau und wund werden und nässen. Antibakterielle Behandlungen sind die einzige Methode, um das Problem zu bekämpfen, obwohl das Einreiben mit etwas Vaseline die Beschwerden lindern kann.

Grabmilben – Diese Sorte gräbt sich in die Federschäfte ein, verursacht eine Schwellung und erzeugt einen Ausfluss, von dem sich die Milben ernähren. Die Hennen fangen an, ihre eigenen Federn zu rupfen, um die Unannehmlichkeiten zu lindern. Die Milben verbreiten sich schnell, so dass die gesamte Herde und der Stall behandelt werden müssen.

Schnelles Handeln ist der beste Weg, diese Leiden zu bekämpfen. Führen Sie jeden Morgen eine schnelle visuelle Gesundheitskontrolle durch. Diese folgenden Warnzeichen sollten Sie beachten:

  • Schmutzige oder zerzauste Federn
  • Gekrümmte Körperhaltung
  • Lethargie
  • Nachweis von Parasiten
  • Ungesund aussehender Kot
  • Niesen, Keuchen, Husten
  • Appetitlosigkeit
  • keine Eier

Wenn Sie Grund zur Besorgnis haben, sehen Sie sich Omlet’s Handbuch zur Hühnergesundheitan und rufen Sie den Tierarzt an.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Wollen Sie Hühner und Kaninchen zusammen halten? Dann sollten Sie diese Dinge bedenken!

Kaninchen und Hühner sind zwei der beliebtesten Haustiere, und obwohl es viele Dinge gibt, die sie voneinander unterscheiden, haben sie auch viele Gemeinsamkeiten. Wenn man daher umsichtig ist und es schafft, auf ihre unterschiedlichen Bedürfnisse einzugehen, können sie tatsächlich in Harmonie zusammenleben.

Sowohl Hühner als auch Kaninchen sind sehr gesellige Tiere, die gerne Zeit mit anderen verbringen, und es macht Ihnen nicht allzu viel aus, wenn die Gesellschaft einer anderen Art angehört; außerdem haben sie ähnliche Anforderungen, wenn es um Raum, Temperatur und Aufmerksamkeit geht. Davon abgesehen wird es für Sie platzsparender sein, wenn sie zusammen leben, da Sie nicht zwei Wohnbereiche schaffen müssen, sondern sich stattdessen auf einen größeren Raum konzentrieren können.

Es gibt jedoch Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie erwägen, Kaninchen und Hühner zusammen zu halten, – sie einfach in ein gemeinsames Gehege zu setzen und auf das Beste zu hoffen, wird wahrscheinlich nicht gut ausgehen.
Hühner können latente und asymptomatische Krankheiten in sich tragen, die Kaninchen krank machen, und auf der anderen Seite, haben Hühner von Natur aus Angst vor Dingen (Tiere eingeschlossen), die sich schnell bewegen. Wenn Kaninchen nun plötzlich um ihre Füße flitzen, könnte ihnen das, wenn sie nicht daran gewöhnt sind, einigen Stress verursachen.

Während es also nicht völlig unproblematisch ist, die beiden zusammen unterzubringen, ist es durchaus möglich. Hier sind ein paar Punkte, die Sie bedenken sollten:

  • hre Erfolgschance sind höher, wenn Sie damit beginnen, die Tiere einander vorzustellen, wenn sie noch jung sind und gemeinsam aufwachsen können, so dass sie ein Leben ohne den anderen nicht wirklich kennen. Beginnen Sie damit, sie auf verschiedenen Seiten eines Zauns oder in verschiedenen Bereichen eines Auslaufs zu halten, damit sie sich aneinander gewöhnen können. (Omlet’s Trennwände für das Outdoor Gehege sind dafür ideal). Fahren Sie damit fort, sie zusammen, aber in einem sehr großen Gehege unterzubringen, damit sich niemand durch die andere Art bedroht fühlt. Verkleinern Sie das Gehege allmählich, bis sie sich alle in dem Auslauf zuhause fühlen, in dem Sie sie dauerhaft halten wollen. <
  • Manche Hühner werden möglicherweise versuchen, die Kaninchen zu picken, während sie sich an die schnellen Bewegungen gewöhnen. Einem ausgewachsenen Kaninchen wird das nicht wehtun, und wird nach ein paar Tagen vorüber sein, aber lassen Sie niemals ein Kaninchenbaby in eine Herde erwachsener Hühner, da diese viel verwundbarer sind.
  • Geben Sie beiden Tierarten einen Ort, an den sie sich zurückziehen können. Hühner und Kaninchen sind sowohl nervöse als auch empfindliche Tiere, die davon profitieren werden, ihren eigenen Raum zu haben, in den sie sich zurückziehen können, wenn ihnen alles ein bisschen zu viel wird.
  • Sie haben auch unterschiedliche Anforderungen. Hühner brauchen Sitzstangen, auf denen sie nachts schlafen können, und Kaninchen brauchen reichlich Heu im Stall, sowohl zum Fressen als auch um sich darauf zusammenzurollen. Halten Sie das Heu von den Hühnern fern, um Kontamination zu vermeiden.
    Sie müssen sie auch separat füttern; Hühner werden versuchen, alles zu fressen, doch von Kaninchenfutter werden sie krank.
  • Kaninchen sind bekannt dafür, dass sie extrem reinliche Tiere sind, etwas, was man von Hühnern selten hört. Um Ihre Kaninchen bei Laune zu halten, müssen Sie daher sowohl den Auslauf als auch den Verschlag und/oder Stall öfter reinigen, als Sie es tun würden, wenn Sie nur Hühner hätten. Die Kaninchen werden von Hühnermist in ihrem Zuhause nicht beeindruckt sein!
  • Achten Sie darauf, dass es genug Platz für alle gibt. Zwei Arten an einem Ort zu haben, könnte insgesamt platzsparend sein, aber vergewissern Sie sich, dass der Auslauf groß genug und mit Spielzeug und Verstecken ausgestattet ist, um Ihre Haustiere zu unterhalten und zu beruhigen. Der Caddi Leckerbissen Halter/Futterkorb ist ein perfektes Futterspielzeug sowohl für Kaninchen als auch für Hühner, und der Zippi Kaninchen Unterschlupf eignet sich perfekt als Höhle für ein müdes Kaninchen oder als Aussichtsturm für eine neugierige Henne.
  • Wenn Sie planen, Kaninchen und Hühner zusammenleben zu lassen, würden wir Ihnen unbedingt empfehlen, männliche Kaninchen zu kastrieren. Auch wenn sie nicht mit weiblichen Kaninchen zusammenleben, sind unkastrierte Rammler dafür bekannt, alles zu ‘besteigen’, was sich ihnen in den Weg stellt, -einschließlich ihrer gefiederten Freunde.
  • Es ist nie eine gute Idee, ein einzelnes Kaninchen in einer Hühnerherde zu halten, oder umgekehrt. Obwohl sie zu einer Gruppe gehören, werden sie sich ohne einen Freund ihrer eigenen Art einsam und gestresst fühlen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Wie Sie neue Hühner in Ihre Herde einführen

Viele von uns haben die gleiche Erfahrung gemacht, -man fängt mit ein paar Hühnern an und denkt, man will das mal ausprobieren; aber wenn man erst einmal realisiert hat, was für erstaunliche Haustiere sie sind und was für leckere Eier sie legen, kommt einem bald der Gedanke, die Herde zu vergrößern und weitere Hühner für den Garten zu besorgen.

Aber das Hinzufügen neuer Hühner zu einer bestehenden Herde ist leichter gesagt als getan, und es ist wichtig zu wissen, was Sie tun können, um Zank und Mobbing oder sogar Schlimmeres zu vermeiden.

Der Schlüssel zur Einführung von neuen Hühnern ist Zeit. Seien Sie geduldig, es kann eine Weile dauern, bis Ihre neuen Hühner glücklich mit Ihrer derzeitigen Herde leben, aber am Ende wird es sich lohnen. Jede Hühnerrasse ist anders, und alle Hühner haben eine andere Persönlichkeit. Wie gut Ihre Versuche verlaufen werden, hängt also von vielen verschiedenen Faktoren ab. Hier sind einige nützliche Dinge, die Sie bedenken sollten:

Treffen Sie die richtigen Entscheidungen

Einigen Leuten zufolge ist es eine gute Idee, bei der gleichen Rasse zu bleiben, aber es ist definitiv möglich, mehrere verschiedene Rassen miteinander leben zu lassen. Fügen Sie, wenn möglich, Hühner hinzu, die in Alter und Größe Ihren ähnlich sind. Kleinere, jüngere Hühner werden leicht zur Zielscheibe, wenn sie zu einer Gruppe größerer Hühner hinzugefügt werden, und neue jüngere, fittere Hühner könnten Stress für die älteren Mitglieder Ihrer aktuellen Herde verursachen. Fügen Sie niemals Küken zu einer Gruppe hinzu, bis sie alt und stark genug sind, um sich zu wehren, wenn jemand beschließt, sie zu schikanieren.

Auch darf ein Huhn niemals allein eingeführt werden; es wird sonst unweigerlich in einer bereits festgelegten Hackordnung herumgeschubst werden. Je mehr Hühner Sie hinzufügen, desto mehr wird sich die Hackordnung ändern müssen, und es wird für die Gruppe leichter zu entscheiden sein, welches Huhn tatsächlich das dominanteste ist. Wenn möglich, wird das Hinzufügen von mehr Hühnern, als Sie bereits haben, Probleme minimieren, aber es ist ein riskantes Vorgehen, wenn Sie planen, Ihre Herde mehr als einmal zu vergrößern!

Quarantäne

Der erste Schritt in diesem Prozess besteht darin, die neuen Hühner irgendwo außerhalb Ihrer Herde unter Quarantäne zu stellen, um sicherzustellen, dass sie keine Krankheiten oder Parasiten haben. Führen Sie regelmäßige Gesundheitskontrollen bei den neuen Hühnern durch, während Sie sie getrennt halten, und behandeln Sie alle Krankheiten, auf die Sie stoßen könnten. Es könnte sich lohnen, eine Wurmkur durchzuführen und sie ein paar Mal mit Kieselgur/Diatomeenerde einzustauben, um sicherzugehen, dass sie keine Parasiten in Ihren Stall einschleppen.
Behalten Sie die neuen Vögel mindestens eine Woche lang in Quarantäne, vorzugsweise länger, oder bis Sie sicher sind, dass sie glücklich und gesund sind.

Langsame Einführung

Leider kann man die neuen Hühner nicht einfach mit den alten zusammenwerfen, sobald man sicher ist, dass sie gesund sind. Stattdessen müssen Sie ihnen erlauben, sich aneinander zu gewöhnen. Im Idealfall geschieht dies, indem man die beiden Gruppen so nahe beieinander platziert, dass sie sich sehen und riechen können, aber nicht so nahe, dass sie sich berühren können. Sie werden hoffentlich neugierig auf die andere Gruppe sein, aber nicht das Gefühl haben, dass die ihr Zuhause gestürmt wurde. Die Trennwände für das Begehbare Gehege von Omlet sind perfekt für diese Phase, da Sie damit das Gehege teilen und die beiden Gruppen einander allmählich vorstellen können.

Behalten Sie dieses Arrangement mindestens eine Woche lang bei. Es mag den Anschein haben, dass sie sich nach ein paar Tagen aneinander gewöhnt haben, aber für Hühner ist es ein großer Unterschied, ob sie ein paar Hennen über den Zaun hinweg sehen oder ob sie sich tatsächlich einen Stall und ein Gehege teilen. Seien Sie geduldig, dann haben Sie mehr Aussicht auf Erfolg..

Das große Treffen

Wenn Sie meinen, es sei an der Zeit, dass sich die beiden Gruppen wirklich kennenlernen, dann sollten sie dies am besten in einem neuen, neutralen Bereich tun, den kein Huhn als ihr eigenes beansprucht hat, auch wenn es sich nur um einen kleinen abgezäunten Bereich im Garten handelt.

Es ist immer am besten, die alte Herde zur neuen kommen zu lassen, also setzen Sie die neuen Hennen in den ausgewählten Bereich, bevor Sie Ihre bestehende Herde herankommen lassen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie die Einführung im aktuellen Auslauf der Herde durchführen: Lassen Sie sie nicht aus dem Stall, bis sich die neuen Hühner im Gehege wohlfühlen.

Versuchen Sie, einige unterhaltsame Ablenkungen aufzustellen, die ihre Aufmerksamkeit etwas ablenken könnten. Füllen Sie z.B. einPick Spielzeug oder einen Caddi Futterkorb mit den beliebtesten Leckerein Ihrer Hühner, und sie werden sich hoffentlich mehr dafür als für die Neuankömmlinge interessieren.

Eine weitere Möglichkeit, die einen Versuch wert ist, ist die Einführung von Hühnern in der Nacht, wenn die Herde ruhig in ihrem Stall schläft. Öffnen Sie die Tür des Eglu und setzen Sie die neuen Hühner zu Ihren bereits vorhandenen hinzu. So können sie sich an die Anwesenheit und den Geruch der neuen Hühner gewöhnen, während sie schläfrig sind und voraussichtlich nicht angreifen werden. Das scheint bei einigen wirklich gut zu funktionieren, während es bei anderen zu einigen Problemen führt, also liegt es an Ihnen, ob Sie es riskieren wollen. Achten Sie darauf, dass Sie morgens da sind, wenn die Hühner aufwachen, um zu sehen, wie sie auf ihre neuen Freunde reagieren.

Wie gesagt, könnte es eine Weile dauern, bis die Herde wieder zu ihrem harmonischen Selbst zurückkehrt. Sie müssen sich auf einige Meinungsverschiedenheiten und ein bisschenMobbing vorbereiten, das gehört zur Festlegung der Hackordnung. Es sollte sich jedoch nach ein paar Tagen, vielleicht einer Woche, beruhigt haben. Wenn Sie feststellen, dass Hühner ernsthaft verletzt werden oder bluten, ist es an der Zeit, einzugreifen. Identifizieren Sie die hauptverantwortliche Täterin und isolieren Sie sie für ein paar Tage allein an einem anderen Ort. Das mag hart erscheinen, aber es ist das Beste, was Sie für Ihre Herde tun können. Wenn Sie sie wieder in die Gruppe aufnehmen, wird sie zu sehr damit beschäftigt sein, die neue Ordnung herauszufinden, als dass sie Zeit zum Schikanieren hätte.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Wie man im Moment Hühner finden und kaufen kann

Wir erhalten im Moment viele Fragen von Leuten, die bereit sind, mit der Hühnerhaltung zu beginnen. Sie wissen, wo sie ihren neuen Stall, Auslauf, Futter und Zubehör beziehen können (ein kleiner Tipp!), aber nicht, wie sie zu ihren neuen Haustieren kommen. Wie in den meisten Fällen heutzutage, ist das Internet der Ort, um mit der Suche zu beginnen!

Eine der besten Methoden, Leute zu finden, die Hühner verkaufen, ist, „Hühner kaufen + Ihr Land oder Ihre Region“ zu googeln. Es gibt mehrere Webseiten im Internet, auf denen man Anzeigen für Hühner aufgeben kann, oder Sie finden Webseiten und Kontaktinformationen von Bauernhöfen oder Kleinbetrieben, die Hühner oder Hühner verkaufen. Viele von ihnen werden im Moment keine Küken ausbrüten, so dass Sie möglicherweise einige anrufen müssen, bevor Sie jemanden finden, der noch Bestellungen entgegennimmt.

Sie werden außerdem Geflügel-Foren und Facebook-Gruppen finden, in denen begeisterte Hühnerbesitzer über alles, was mit Hühnern zu tun hat, diskutieren, und in diesen Gruppen sieht man oft Leute, die Hühner verkaufen oder ein neues Zuhause für Hühner suchen.

Normalerweise ist es immer am besten, mit der Person, von der Sie die Hühner kaufen möchten, Kontakt aufzunehmen und ihr idealerweise einen Besuch abzustatten, um zu sehen, wie ihre Einrichtung aussieht und unter welchen Bedingungen die Hühner leben. Dies hilft dabei, einen guten Züchter auszuwählen, der seine Tiere gut behandelt, so dass Sie sicher sein können, dass Ihre Hühner glücklich und gesund ankommen. Unter den gegenwärtigen Umständen können wir Ihnen das nicht empfehlen, aber Sie können trotzdem per E-Mail und Telefon Fragen stellen, die Ihnen einen Eindruck von der Kompetenz der Person geben können.

Wenn Sie sich für den Kauf entscheiden, achten Sie darauf, etwas zu arrangieren, das angesichts der Einschränkungen angemessen und sowohl für Sie als auch für die Person, bei der Sie Ihre Hühner kaufen, sicher ist.

Hier sind einige gute Suchbegriffe, die Sie verwenden können:

Hühner zum Verkauf

Einfach, aber effektiv. Wenn Sie einfach ein paar Hühner wollen und es Ihnen im Grunde nicht wichtig ist, wie alt sie sind, welche Rasse sie sind oder wie viele Eier sie Ihnen liefern werden, dann googlen Sie einfach nach ‚Hühnern zum Verkauf‘, und nach dem Land oder dem Gebiet, in dem Sie sich befinden.

Junghennen zum Verkauf

Es ist ein guter Zeitpunkt, Junghennen zu kaufen, wenn diese gerade begonnen haben, Eier zu legen und alt genug sind, um für sich selbst zu sorgen, aber froh sind, umgesiedelt und in ein neues Zuhause eingeführt zu werden. Der Zeitpunkt des Legebeginns variiert etwas zwischen den Rassen und hängt auch von anderen äußeren Umständen ab, aber im Allgemeinen tritt er ein, wenn die Hühner etwa sechs Monate alt sind. Es ist erwähnenswert, dass es normalerweise noch weitere 6 Monate dauert, bis die Henne ausgewachsen ist und ihre volle Legeleistung erreicht hat.

Händler, die größere Mengen an Hennen verkaufen, brüten ihre Küken oft in Gruppen aus, und haben nicht immer Hennen, die in der Woche, in der Sie sie kontaktieren, bereit sind abgeholt zu werden. Am besten nehmen Sie jetzt Kontakt auf, wenn Sie Ihre Hennen im Mai, Juni oder sogar Juli übernehmen möchten.

Seltene/Reinrassige Hühner zum Verkauf

Diese Hühner werden gewöhnlich von Zuchtschau-Hühnern gezüchtet, und die Züchter sind häufig Mitglieder von Zuchtverbänden. Die Hühner werden gut versorgt, und der Züchter kennt sich mit der Rasse und der Hühnerhaltung im Allgemeinen gut aus, so dass Sie ihnen viele Fragen zu den Vögeln stellen können.

Rassehühner sind oft etwas teurer als Hybridhühner, aber dafür wissen Sie, was Sie erhalten. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie eine klare Vorstellung davon haben, welche Art von Huhn Sie gerne hätten. Informieren Sie sich über einige Hühnerrassen hier , und wählen Sie eine aus, die Ihrer Meinung nach zu Ihnen, Ihren Anforderungen und Ihrem Garten passt. Zuchtvereine können Ihnen vielleicht helfen, jemanden in Ihrer Gegend zu finden, der Ihnen Hennen verkauft.

Erneut ist es wichtig, vorauszuplanen, (wahrscheinlich sogar noch mehr), wenn es um seltenere Hühnerrassen geht. Möglicherweise müssen Sie mehrere Wochen oder sogar Monate im Voraus buchen, je nachdem, für welche Rasse Sie sich entscheiden.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, jemanden zu finden, der Ihnen Hühner verkauft, können Sie die Sache immer noch selbst in die Hand nehmen und die Hühnerzucht ganz am Anfang beginnen.

Wenn Sie eine Herausforderung suchen und einen guten Brutkasten finden, ist das Ausbrüten von Eiern eine wirklich aufregende Erfahrung und kann für die Kinder im Haus eine großartige Lernerfahrung sein. Es muss jedoch gesagt werden, dass es mehr Zeit, Mühe und Ausrüstung erfordert, als sich ausgewachsene Hühner zuzulegen, und Sie müssen sich der Tatsache bewusst sein, dass etwa 50% der Eier als Hähne ausgebrütet werden, welche nicht glücklich zusammenleben werden. Haben Sie einen Plan, was Sie mit diesen machen werden?

Wenn Sie glauben, das Ausbrüten in einem Inkubator könnte etwas für Sie sein, finden Sie befruchtete Eier auf Seiten wie Ebay oder in Foren zur Hühnerhaltung. Vielleicht sollten Sie auch unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Inkubation lesen – Sie finden sie
hier.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Wie man Hühnermist in Dünger verwandelt

Unsere Hühner bieten uns Unterhaltung, Gesellschaft, frische Eier und -viel, viel Mist! Während das Ausmisten des Eglu zugegebenerweise nicht der unterhaltsamste Teil der Hühnerhaltung ist, kann Ihr Hühnermist in das verwandelt werden, was Gärtner manchmal als „schwarzes Gold“ bezeichnen, eines der begehrtesten Düngemittel auf dem Markt – und Sie bekommen es von Ihren Hühnern kostenlos!

Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten, wenn es darum geht, Hühnerjauche richtig zu machen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Es kann alles verwendet werden

Im Gegensatz zu einigen anderen Arten von Dünger, ist Hühnermist zu stark, um direkt auf Blumenbeeten oder Gemüsebeeten verwendet zu werden. Er würde die Wurzeln oder auch andere Teile Ihrer Blumen und Pflanzen verbrennen, und da er schädliche Bakterien enthält, könnte er Krankheiten verursachen, sollten diese versehentlich zu sich genommen werden. Aus diesem Grund muss man Hühnerkot zuerst kompostieren!

Während Sie den Hühnermist im Herbst direkt auf ein Beet legen und mit trockenen Blättern bedecken könnten, bis sie sich durch den Winter hindurch zersetzen und sich Humus formt, ist es doch wahrscheinlich am besten, geduldig zu sein und den Kot an einem anderen Ort ausreifen zu lassen.

Ob Sie wöchentlich ausmisten, oder täglich den Hühnerkot ausIhrem Eglu entfernen, alles was sich im Stall befindet, kann direkt auf den Kompost geworfen werden, einschließlich der Einstreu. Das Hinzufügen der Einstreu hilft hierbei, das richtige Verhältnis von Kohlenstoff (Einstreu) und Stickstoff (Kot) zu schaffen, die zum Abbau von Pflanzenmaterial und Abfall erforderlich sind. Da Hühnermist einen extrem hohen Stickstoffgehalt aufweist, sollten Sie wahrscheinlich einen größeren Anteil an Pflanzenmaterial hinzufügen als bei normalen Kompost. Trockene Blätter aus dem Garten sind eine großartige Ergänzung.

Wir empfehlen, einen geschlossenen Behälter zu verwenden, anstelle eines Komposthaufens in einer Ecke des Gartens, da letzterer Nagetiere und Haustiere, die keinen Hühnerkot schlucken sollten, anlocken könnte.

Kompostieren von Hühnerkot

Abgesehen von Kohlenstoff und Stickstoff benötigt Ihr Kompost Luft, Feuchtigkeit und Wärme. Dies ist einfach zu bewerkstelligen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Mischung gründlich zu wässern und alle paar Wochen zu wenden, damit Luft durchströmen kann. Dadurch wird der Kompost automatisch erwärmt, wodurch das Pflanzenmaterial abgebaut und unerwünschte Bakterien verbrannt werden.

Wenn Sie den Prozess beschleunigen und ‘Kompost-Meister’ werden möchten, können Sie ein Kompostthermometer in einem örtlichen Gartencenter kaufen und die Temperatur in der Mitte des Komposts im Auge behalten. Die ideale Temperatur liegt bei 50-65 Grad Celsius. Diese Temperatur sollte etwa 3 Tage lang beibehalten werden. Danach müssen Sie die Kompost Mischung vollständig wenden und von vorne beginnen.

Dies ist jedoch nicht erforderlich. Sie können den Kompost einfach allein ‘seinen Zauber entfalten lassen’, solange Sie ihn regelmäßig wenden. Wie lange es dauern wird, hängt von den Bedingungen ab. Um jedoch sicherzugehen, dass alles richtig kompostiert ist, sollten Sie 9 Monate bis zu einem Jahr warten.

’Schwarzes Gold’ in Ihrem Garten verteilen

Wenn der Hühnermist erst einmal kompostiert und im Garten verteilt ist, fügt er Ihrer Erde organische Stoffe hinzu und erhöht die Fähigkeit des Bodens, Wasser zu halten sowie Nährstoffe in die Erde zurückzuleiten. Er ist auch ein erstaunlicher Dünger, der Ihre Pflanzen mit Stickstoff, Phosphor und Kalium in weit höheren Mengen als andere Sorten versorgt. Hühnermist kann oben auf Ihrem Gemüsebeet oder Blumenbeet ausgebreitet oder in die vorhandene Erde eingearbeitet werden. Sie können auch eine Handvoll Mist in eine Gießkanne geben und eine Weile im Wasser auflösen lassen, bevor Sie Ihren Blumen eine sehr nahrhafte Dusche geben.

Wenn Sie den Mist richtig kompostiert haben, wurden alle schädlichen Bakterien verbrannt, und es besteht daher nur ein sehr geringes Risiko, dass Sie krank werden könnten. Wenn Sie sich jedoch Sorgen machen, achten Sie darauf, dass Sie Ihr Gemüse vor dem Verzehr gründlich reinigen, oder verwenden Sie Hühnermist für Pflanzen, die den Boden nicht berühren, wie zum Beispiel Zuckermais, Erbsen oder Tomaten.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Einführung der NEUEN revolutionären ‘Eggscalator’ Hühner-Rolltreppe

April, April!

Während eine ’Eggscalator’ Hühner Rolltreppe für faule Hühner (noch) nicht verfügbar ist, können Sie Ihren Hühnerstall mit der erstaunlichen automatischen Hühnerstalltür von Omlet immer noch ins 21. Jahrhundert bringen!

Hier sind 7 Gründe, warum die Autodoor Hühnerstalltür die beste ihrer Art ist…

  1. Die Autodoor kann an alle hölzernen Hühnerställe, den MK1- und MK2-Eglu-Cube sowie alle Eglu-Ausläufe und Hühnerzäune montiert werden.
  2. Sie können Ihre Autodoor so einstellen, dass sie zu einer bestimmten Zeit oder bei einem bestimmten Prozentsatz an Tageslicht, der Routine Ihrer Hühner entsprechend, geöffnet und geschlossen wird. So müssen Sie im Sommer nicht mehr im Morgengrauen aufstehen, um Ihre Hühner aus dem Stall zu lassen – die Autodoor erledigt das jetzt für Sie!
  3. Machen Sie sich keine Sorgen, Ihr Hühnerstall muss sich nicht in der Nähe einer Stromquelle befinden. Die Autodoor wird mit 4 AA Batterien betrieben, die bis zu 6 Monate halten können.
  4. Dieses Gerät ist bei allen Wetterbedingungen zuverlässig, -von Winter bis Sommer und wieder zurück, -ganz ohne Problem.
  5. Die eingebauten Sicherheitssensoren der Autodoor Hühnerstalltür sorgen dafür, dass keines Ihrer Hühner verletzt oder womöglich in der Tür eingeklemmt wird, wenn es gerade dabei ist, sein neues Gadget zu inspizieren
  6. Verbesserte Hühnerstall-Sicherheit! Die horizontale Autodoor-Funktion ist weitaus sicherer als die vertikalen Konkurrenzprodukte im Guillotine-Stil, die von Raubtieren leicht angehoben werden können.
  7. Die Autoodor ist wartungsarm und einfach zu installieren, alles, was Sie benötigen, wird in einer Box geliefert!
  8. Sie können jetzt ein Stall-Licht an Ihre Autodoor anschließen, um Ihre Hühner zu ermutigen, abends in den Stall zurückzukehren. Es macht es auch erheblich einfacher am Abend nach Ihren Hühnern zu sehen!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Welche Hühnerart Sind Sie? Machen Sie unseren Test!

Reisen Sie gerne und gefällt es Ihnen neue Orte zu sehen?

A: „Zuhause ist, wo das Herz ist“, wie ich immer sage. Dort fühle ich mich am glücklichsten.

B: Ich liebe es, neue Orte zu erkunden, und ich suche immer nach einem neuen Ort, den ich besuchen kann .

C: Ich mag den gelegentlichen Urlaub als Belohnung, aber ich ziehe es vor, Orte zu besuchen, an denen ich schon war.

D: Ich reise gerne an warme Orte, aber während ich dort bin, verbringe ich die Zeit hauptsächlich am Pool.

Wie stehen Sie zu Kindern?

A: Ich LIEBE Kinder, sie sind so süß. Und sie sagen die lustigsten Dinge!

B: Kinder sind wirklich wie kleine Erwachsene: Ich mag einige und finde andere ziemlich nervig.

C: Babys liebe ich nicht, aber sobald man mit ihnen sprechen kann, macht es Spaß, mit ihnen zusammen zu sein.

D: Ehrlich gesagt, ich denke nicht, dass sie die Mühe wert sind.

Welche Rolle spielen Sie in einer Gruppe?

A: Ich bleiben normalerweise im Hintergrund und lasse die anderen entscheiden – so ist es einfacher.

B: Ich neige dazu, mich mit den Menschen zusammenzutun, mit denen ich am meisten gemeinsam habe, und ich halte mich an sie. Ich bin nicht wirklich jemand, der es anderen Menschen recht machen will.

C: Ich bekomme oft die Führungsrolle, ohne danach zu fragen. Vielleicht strahle ich Durchsetzungsvermögen aus? Es macht mir jedoch nichts aus, ich genieße es sogar.

D: Ich bin normalerweise derjenige, der laut ist und versucht, sicherzustellen, dass alle glücklich sind und es keine Befangenheit gibt.

Würden Sie sagen, dass Sie freundlich sind?

A: Ich verstehe mich mit den meisten Menschen und es ist mir wichtig, gemocht zu werden.

B: Ja, ich denke schon. Ich bin sehr großzügig gegenüber Menschen, die ich mag, aber ich verbringe keine Zeit und Energie damit, nett zu Menschen zu sein, die ich nicht mag.

C: Ja, auf jeden Fall. Ich bin neugierig und treffe daher gerne neue Leute.

D: Ich kann am Anfang etwas misstrauisch sein, daher wirke vielleicht nicht immer besonders freundlich.

Wie sauber und ordentlich sind Sie?

A: Ich mag es wirklich nicht, schmutzig zu sein, und ich halte mein Zuhause makellos.

B: Ich würde sagen, genau richtig, aber ich denke, andere würden wahrscheinlich sagen, dass ich eher ein bisschen unordentlich bin.

C: Kann ich mittel sagen? -Mittel.

D: Ist mir nicht besonders wichtig, vor allem, weil es immer etwas gibt, das mehr Spaß macht als putzen.

Was ist Ihrer Meinung nach Ihre beste Eigenschaft?

A: Ich bin sehr locker.

B: Ich setze mich für das ein, woran ich glaube.

C: Ich bin sehr freundlich.

D: Ich bin ehrgeizig und proaktiv.

Wie würden Sie Ihren Sinn für Stil beschreiben?

A: Ich interessiere mich sehr für Mode, insbesondere für Schuhe. Man könnte sagen, ich bin ein wenig schuh-besessen.

B: Das Wichtigste für mich ist, dass die Dinge, die ich trage bequem sind.

C: Elegant und klassisch.

D: Ich mag große, kräftige Muster, aber meine Garderobe ist hauptsächlich schwarz und weiß mit einigen farbigen Ergänzungen.


Hauptsächlich A: Sie sind ein Cochin

Genau wie das flauschige Cochin Huhn sind Sie bescheiden und schätzen die einfachen Dinge im Leben. Aufgrund Ihrer freundlichen Art verstehen Sie sich mit den meisten Menschen und Haustieren gut, aber genau wie das Cochin manchmal zur unterwürfigen Rasse in einer gemischten Hühnerherde wird, müssen Sie daran arbeiten, sich selbst zu behaupten, damit Sie nicht ausgenützt werden. Sie sind nicht besonders abenteuerlustig, -statt wilder Nächte verbringen Sie lieber Zeit mit Familie und Freunden, genau wie das Cochin. Diese eher faulen Hühner bleiben am liebsten dicht am Boden und ziehen es vor, sich ihre gefiederten Füße nicht schmutzig zu machen. Sie haben auch einen starken mütterlichen Instinkt und laufen daher regelmäßig Gefahr, zu brüten.

Hauptsächlich B: Sie sind ein Old English Game

Diese schönen kleinen Hühner sind eine der ältesten Rassen überhaupt. Genau wie Sie sind sie aktiv und selbstbewusst und immer auf der Suche nach neuen Dingen, die man entdecken könnte. Sie sind familienorientiert und sehr großzügig gegenüber denen, die Ihnen nahe stehen. Dies kann jedoch bedeuten, dass es Ihnen schwer fällt, Menschen zu verzeihen, die Sie oder Ihre Lieben, verletzt haben. Auch kämpfen Sie nur zu gerne mit jemandem, mit dem Sie nicht einer Meinung sind. Hühner der Rasse Old English Game sind zäh und ziemlich laut und vertragen es nicht eingeengt zu sein. Sie sind klein und sehr menschenfreundlich, aber besonders Hähne haben eine aggressive Seite, wahrscheinlich weil ihre Vorfahren früher für den Hahnenkampf gezüchtet wurden.

Hauptsächlich C: Sie sind ein Leghorn

Sie sind eine ehrgeizige und fleißige Person und stehen normalerweise in jeder Situation im Mittelpunkt. Genau wie das Leghorn Sind Sie nicht heikel und können mit den meisten Dingen, die im Leben auf Sie zukommen, fertig werden. Sie verlieren jedoch nicht gerne die Kontrolle. Aufgrund ihrer Unabhängigkeit sind Leghorn Hühner schwer zu zähmen, und wenn sie die Gelegenheit dazu haben, werden sie sich zum Schlafen in Bäumen niederlassen. Sie sind von Natur aus zwar nicht ‘fürsorglich’, werden sich um ihre eigenen Kinder aber kümmern. Sie produzieren viele Eier und sind Menschen gegenüber bestimmt aber freundlich.

Hauptsächlich D: Sie sind ein Ancona

Genau wie diese wunderschön fleckigen Vögel sind Sie unabhängig und selbstbewusst und immer mit etwas beschäftigt. Sie sind offen und freundlich und übernehmen die Rolle des Spaßmachers in einer Gruppe. Es kann jedoch eine Weile dauern, sich Ihnen zu nähern, da Sie sich nur denen öffnen, denen Sie wirklich vertrauen. Anconas sind am glücklichsten, wenn sie tagsüber im Freien herumlaufen und nach Futter suchen, dann aber in die Sicherheit eines bequemen Hühnerstalls zurückkehren können. Sie produzieren eine gute Menge Eier, sind aber dafür bekannt, dass sie auf den Eiern nicht sitzen können. – Genau wie Sie, finden sie Babys nicht so interessant.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Wenn Sie Ihren Hühnern dieses Frühjahr ein Spielzeug kaufen …

… wählen Sie unserPick-Spielzeug !

Hier erfahren Sie warum das Pick-Spielzeug die perfekte Wahl für Ihre Hühner ist…

  1. Das Design des Pick-Spielzeugs sorgt dafür, dass der Inhalt nur langsam und willkürlich verteilt wird, was sich perfekt für Leckereien eignet. So wird verhindert, dass Ihre Hühner zu viel auf einmal fressen, und dafür gesorgt, dass sie den ganzen Tag zufrieden sind.
  2. Mit unserem Pick-Spielzeug werden Ihre Hühner den ganzen Tag über unterhalten , was insbesondere für nasse oder windige Tage ideal ist, wenn sie es vorziehen, den Schutz ihres Auslaufs nicht zu verlassen, oder wenn es Ihnen nicht möglich ist, sie draußen frei laufen zu lassen. Das Pick-Spielzeug bietet interessantes auf Belohnungen basierendes Spiel, mit dem sie sich den ganzen Tag beschäftigen können.
  3. Das Pick-Spielzeug ist in 2 Designs erhältlich, um Ihren Stall-Anforderungen und Ihren Hühner gerecht zu werden. Das ‚Pendant Pickspielzeug‘ kann im Gehege aufgehängt werden und schaukelt dann, wenn Ihre Hühner nach Leckereien picken, das ‚Poppy Pickspielzeug‘ kann irgendwo in Ihrem Garten oder im Auslauf freistehend in den Boden gesteckt werden
  4. Verwenden Sie es für alle drei Ernährungsbedürfnisse Ihrer Hühner: Leckereien, Futter oder Grit. Die Anzahl der benötigten Pick-Spielzeuge hängt von der Verwendung ab. Beispielsweise eignet sich 1 Pickspielzeug als Leckerbissen-Halter für 4 mittelgroße Hühner oder als Futterspender für 2 mittelgroße Hühner. 1 Pick-Spielzeug reicht auch für 6 Hühner, wenn es für Grit verwendet wird.
  5. Die Verwendung eines Futterspenders für Leckereien oder Futter trägt weiters zur Verbesserung der Gehege-Hygiene bei, da verhindert wird, dass der Boden mit Leckereien und Futter bedeckt ist, das Ihre Hühner gar nicht brauchen oder wollen. Ein Vorteil ist auch, dass sich Nagetiere weniger für Ihren Stall und Auslauf interessieren werden.
  6. Sie können dieses Wochenende 50% auf Pickspielzeug sparen, wenn Sie sich für den Omlet-Newsletter anmelden. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit für ein Schnäppchen, wenn Sie Ihren Hühnern ein neues Spielzeug für den Frühling schenken wollen. Holen Sie sich Ihren einzigartigen Rabattcode auf der Pickspielzeug-Seite hier .

Jetzt ab €7,99 oder €3.99 , wenn Sie sich für den Omlet-Newsletter anmelden.


Geschäftsbedingungen
Diese Aktion gilt nur vom 05.03.20 bis Mitternacht am 09.03.20. Sobald Sie Ihre E-Mail-Adresse auf der Website eingegeben haben, erhalten Sie einen einzigartigen Rabatt Code, der an der Kasse verwendet werden kann. Durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse stimmen Sie dem Erhalt des Omlet-Newsletters zu. Sie können sich jederzeit abmelden. Dieses Angebot gilt nur für Einzelpackungen des Poppy und Pendant Pick-Spielzeugs. Das Angebot gilt nicht für Doppelpackungen oder Doppelpackungen mit Caddi Leckerbissen Halter. Das Angebot ist auf 2 Stück Pickspielzeug pro Haushalt begrenzt. Je nach Verfügbarkeit. Omlet Ltd. behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit zurückzuziehen. Das Angebot kann nicht auf Lieferung, bestehende Rabatte oder in Verbindung mit anderen Angeboten verwendet werden.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Angebote und Rabatte


Federpicken – warum es passiert, und wie man es verhindern kann

Hühner haben eine genau definierte Hierarchie, jede Henne weiß, wer der Boss ist, tatsächlich haben wir von ihnen den Ausdruck „Hackordnung“ übernommen.

Im alltäglichen Hühnerleben sind das gelegentliche Picken und kleinen Raufereien völlig normal. Doch wenn das Picken außer Kontrolle gerät, werden Sie bald halb-gerupfte Hühner haben, die auf ihren Sitzstangen völlig elend aussehen.

Mobbing bricht immer dann aus, wenn neue Vögel in eine Herde eingeführt werden. Es ist Teil des Sortiervorgangs um die neue Hackordnung zu erstellen. Normalerweise wird nach ein paar Tagen alles wieder ruhig und normal sein.

Hühner picken aber manchmal auch an sich selbst, mit dem gleichen Ergebnis – Federverlust. Sie werden jedoch erfreut sein zu hören, dass das Problem in beiden Fällen – selbst zupfen und andere zupfen – ganz einfach adressiert und gelöst werden kann.

Überfüllter Hühnerstall

Immer wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, picken sich die Hühner gegenseitig. Sie sind nämlich einzig und allein dann mit beengten Verhältnissen zufrieden, wenn sie sich abends gemütlich nebeneinander niederlassen und zum Schlafen zusammenkuscheln. Ansonsten verursacht Überfüllung Stress, und Stress führt zu Gewalt. Es beginnt mit dem Picken und allgemeinen Mobbing von Hühnern, die sich weiter unten in der Hackordnung des Hühnerstalls befinden.

Mehr Platz ist hier immer die Antwort. Der Mindestplatzbedarf pro Huhn hängt von der Größe der Rasse ab. Aber es ist immer am besten, den Vögeln so viel Platz wie möglich zu bieten. Als allgemeine Faustregel benötigen Sie 0,18 bis 0,28 Quadratmeter pro Huhn im Stall und 0,74 bis 0,93 Quadratmeter pro Huhn in einem Auslauf. Dies ist jedoch das absolute Minimum. Wenn Sie einen Eglu Go besitzen, der Platz für vier Hühner bietet, sind sechs eindeutig zu viele. Zwei sind hingegen absolut in Ordnung.

Ein überhitzter Hühnerstall kann auch zu Picken und Zupfen führen, da die Haut der Vögel aufgrund der hohen Temperaturen juckt und sich unangenehm anfühlt. Zu viel Licht hat den gleichen Effekt, doch das ist ein Problem, das eigentlich nur Hennen betrifft, die in künstlichem Licht gehalten werden, um die Eiproduktion zu steigern.

Wenn Hühner rot sehen

Manchmal werden Hennen zu Pick-Opfern, wenn es ihnen nicht gut geht. Es kann dann sein, dass die anderen Hühner auf eine kranke Henne losgehen. Normalerweise findet diese einen ruhigen Ort, an dem sie sich verstecken kann, und Sie können eingreifen, bevor die Dinge außer Kontrolle geraten.

Wenn es sich jedoch um eine Wunde handelt, sehen die anderen Hühner buchstäblich rot. Blut wirkt für die Vögel wie ein Magnet, und sie verfolgen dann die Henne und picken an der Wunde, zupfen an den umliegenden Federn und verschlimmern die Verletzung, was natürlich schlimme Folgen haben kann. Todesfälle sind unter diesen Umständen keine Seltenheit, und eine Wunde in überfüllten Bedingungen kann sogar zu Kannibalismus führen.

Das verletzte Huhn muss daher vom Rest der Herde isoliert werden, bis seine Wunde geheilt ist und es wieder in Topform ist. Wenn Sie ein begehbares Hühnergehege für Ihre Hühner haben, ist eine Trennwand eine großartige Lösung um die anderen Hühner daran zu hindern, die verletzten Henne zu attackieren.

Sie können den Heilungsprozess auch unterstützen, indem Sie Anti-Picklotionen und Heilsalben auftragen. Im Omlet-Shop sind viele Arten erhältlich.

Das Huhn und die Vampire

In 99% aller Fälle hat eine Henne, die an ihren eigenen Federn pickt und zupft, Parasiten. Es sind normalerweise Milben, winzige Vampire, die bei Hühnern Juckreiz und schorfige Haut verursachen. Läuse und Flöhe haben den gleichen Effekt. Eine befallene Henne sieht nicht nur ungepflegt und verwahrlost aus, sie hat auch einen herabhängenden Kamm und ist lustlos.

Eine Art von Parasit, die Kalkbeinmilbe, frisst sich in die Wurzeln der Federn bis sie ausfallen, ohne dass die Henne etwas dazu beiträgt. Alle diese Hühner Parasiten können durch Sprays oder Salben abgewehrt werden.

Wenn die Ernährung Ihrer Hühner zu wenig Eiweiß enthält (was niemals der Fall sein wird, wenn es sich bei ihrem Futter um gute Hühnerfutter-Pellets handelt), werden sie es woanders suchen. Insekten und andere wirbellose Tiere sind gute Proteinquellen; -aber auch Federn. Wenn das Federpicken Ihre Herde beeinträchtigt, ist Ernährung eine weiterer Punkt, den Sie der Checkliste hinzufügen sollten, wenn Sie dem Problem auf den Grund gehen wollen.

Rupfen und Zupfen

Es gibt Studien, die suggerieren, dass Hühner, die braune Eier legen, möglicherweise mehr Probleme mit Federpicken und Rupfen haben, als Hennen, die weiße Eier legen. Das klingt bizarr und die Wissenschaft ist nicht schlüssig, aber Beobachtungsstudien sind zumindest zu diesem Schluss gekommen. Dies ist jedoch weitgehend ein Problem bei Hühnern, die zu kommerziellen Zwecken in großer Zahl gehalten werden, und nicht etwas, worum sich der durchschnittliche Besitzer einer Hinterhofhenne Sorgen machen sollte. Aber es ist schon sehr faszinierend…

In den meisten Fällen von Picken und Zupfen können Sie das Problem durch einfaches Eingreifen lösen. Geben Sie den Hühnern genügend Platz und halten Sie die blutrünstigen Mini-Vampire in Schach, dann ist In den meisten Fällen das Problem schon gelöst.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Warum haben Hühnereier verschiedene Farben?

Die Vorfahren aller Hühner sind die Bankivahühner, Gallus gallus, gebürtig aus Südostasien. Alle Eier des Bankivahuhns haben cremeweiße Schalen, und doch, wie jeder Hühnerhalter weiß, können die Eier von Haushennen farblich sehr variieren.


Vor vielen Jahren erkannten britische Hühnerei-Erzeuger erkannt, dass Käufer braune Eier bevorzugten und weiße verschmähten. Es wurde sogar behauptet, dass braune Eier nahrhafter seien (was nicht der Fall ist – alle Hühnereier haben den gleichen Nährwert).

Diese Tyrannei der braunen Eier aus dem Supermarkt hielt bis vor etwa 20 Jahren an, als ein Nischenmarkt für Eier spezifischer Hühnerarten geschaffen wurde. Schokoladenbraun, Blautöne und sogar das schlecht gemachte Weiß tauchten in den Regalen auf.

Aber für alle, die mit Hinterhofhühnern vertraut waren, war dies nichts Neues. Perlweiße Eier von den Sussex und Leghorn Hennen, herrliche Blautöne von Ameraucanas und Cream Legbar Hühnern, rotbraune Schönheiten von Barnevelder und Welsummer Hennen, sowie das Grünblau von Araucana und Favaucana, können alle am selben Tag im Eierkorb gefunden werden.

Aber warum existieren diese verschiedenen Farben, wenn doch die Ahnen unserer Hühner alle cremeweiße Eier gelegt haben?

Eiermalerei – der natürliche Weg

Es dauert ungefähr 26 Stunden, bis sich ein Ei in einer Henne vollständig gebildet hat. Zwanzig Stunden davon sind dem Härten und Färben der Eierschale gewidmet. Kalziumkarbonat-Schichten sorgen für die Härtung – weshalb Hühner in ihrer Ernährung viel Kalzium benötigen – und die Färbung ist auf Pigmente zurückzuführen. Kalziumkarbonat ist von Natur aus weiß, daher muss jede andere Farbe sozusagen von innen „aufgemalt“ werden.

Im Laufe der Jahrhunderte haben Züchter hunderte Arten von Hühnern geschaffen, und jede von diesen hat ein unverwechselbares Gefieder und eine charakteristische Färbung. Die Pigmente, die den Federn Farbe verleihen, gehen manchmal auch mit bestimmten Pigmenten, die zur Färbung der Eierschalen beitragen, einher.

Zum Beispiel trägt die Ameraucana das blaue Pigment Biliverdin, und dieses wird in den späteren Stadien der Entwicklung des Eies im Eileiter auf die Schale übertragen. Sowohl die Außenseite als auch die Innenseite der Schale haben die gleiche blaue Farbe.

Dies ist bei einem normalen braunen Ei nicht der Fall. Öffnen Sie eines und Sie werden feststellen, dass es innen weiß ist. Das für die Braunfärbung verantwortliche Pigment ist Protoporphyrin. Dies ist mehr oder weniger stark bei den meisten Hühnern vorhanden. Sogar cremefarbene haben einen Hauch von Protoporphyrin in ihren Schalen. Hühner, die einen Überschuss des Pigments tragen – wie Delaware und Marans – produzieren fabelhafte schokoladenbraune Eier.

Viele Hühner legen braune Eier gesprenkelt mit dunkleren braunen Flecken und Streifen. Die Neera und Welsummer Hennen sind gute Beispiele dafür. Der Effekt wird dadurch verursacht, dass sich das Ei dreht, während es durch den Eileiter wandert, und ist auch ein häufiges Merkmal der Eiern vieler Wildvogelarten. Es sind Details wie diese, die es den Besitzern ermöglichen, Eier von ihren einzelnen Hühnern zu erkennen (also zumindest in einer kleinen Herde!).

Wenn Die beiden Pigmenttypen – Blau und Braun – miteinander vermischt werden, ist das Ergebnis eine grünlich blaue oder olivgrüne Farbe. Wenn das braune Pigment hell ist, wie im Favaucana und Araucana, sind die Eier ein weiches grünliches Blau. Mit einem dunkleren braun in der Mischung wird die olivgrüne Farbe intensiver, wie bei dem treffend benannten Olive Egger.

Welche Farbe haben die Ohrläppchen Ihrer Hühner?

Es kann ein Schock sein, zu erfahren, dass Hühner Ohrläppchen haben. Noch überraschender ist es wahrscheinlich zu hören, dass diese einen Hinweis auf die Farbe der Eierschalen geben.

Die Ohrläppchen sind offensichtlich, sobald auf sie hingewiesen wird. Hühner haben drei Arten von „Lappen“ – den roten Kamm, die wackeligen Kehllappen am Hals und die an der Seite des Kopfes nach hinten – eben die Ohrläppchen.

Weiße Ohrläppchen findet man bei Hühnern mit weißem oder sonst hellem Gefieder. Diese Vögel haben eine relativ geringe Mengen an Pigment, daher die hellen Federn. Die gleiche Regel gilt für die Eier – kein Pigment und damit weiße Eier. Hingegen legen Hühner mit braunen oder rötlichen Ohrläppchen braune Eier und Hühner mit glänzend crem-oder perlmutt-weißen Ohrläppchen blaue Eier.

Heutzutage sind es ironischerweise die nicht standardmäßigen braunen Eier, die die höheren Preise in den Geschäften erzielen, aber wenn die Eier von Hennen aus biologischer Gras- und Freilandhaltung mit ihren goldenen Eidottern einmal nebeneinander in der Pfanne brutzeln, kann keiner mehr sagen, welche Schale welches Ei produziert hat. Wenn es um Hühnereier geht, liegt die Schönheit in der Tat im Auge des Betrachters – und im Ohrläppchens des Huhns!


No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Warum bekommen Hühner im Winter keine kalten Beine?

Wenn Sie Hühner beobachten, wie sie am gefrorenen Boden kratzen oder durch den Schnee stapfen, fragen Sie sich vielleicht, wie sie es schaffen, ihre Füße und Beine warm zu halten. Immerhin haben sie auf diesen Körperteilen keine Federn um sie warm zu halten (es sei denn, Sie haben eine Rasse wie Cochin, Brahma oder Silkie).

Überraschenderweise ist die einfache Antwort auf „Wie halten sie ihre Beine warm?“: – „Sie tun es nicht!“ Diese dünnen, nackten Beine haben Schuppen, die die Wärme bis zu einem gewissen Grad speichern, wenn der Vogel aber zu lange stillsteht, werden sie immer noch sehr kalt.

Und das ist das wichtige Detail: Ein Huhn hält seine Beine warm, indem es sich bewegt und nicht all seine Zehen zu lange auf dem Boden hält, weil sie sonst schnell an Wärme verlieren. Die Lösung ist daher ganz einfach:

Sitzen ist die effektivste Art für Hühner, Wärme zu speichern. Eine Henne hockt sich zum Schlafen hin und steckt ihre Beine unter ihren warmen Körper. Wenn Sie also genug Platz haben, installieren Sie doch ein flaches Sitzbrett. Ein Stück Holz mit einer Breite von 10 cm ermöglicht es Ihren Hühnern zu rasten, ohne eine Hühnerstange umfassen zu müssen, wodurch bei wirklich kaltem Wetter verhindert werden kann, dass ihre Zehen einfrieren. (Noch besser, wenn man sich einfach in einen Nistkasten kuscheln kann, was das Hühner-Äquivalent einer dicken Decke ist!)

Aber natürlich möchte eine hungrige Henne nicht den ganzen Tag damit verbringen herumzusitzen, also hat sie auch in der grössten Kälte viel Kontakt mit dem Boden.

Einbeinige Hennen

Wie viele andere Vögel, stehen Hühner oft auf einem Bein und stecken eines ihrer Gliedmaßen unter die Wärme ihres Bauches. Dies reduziert den Gesamtwärmeverlust und verhindert, dass Füße und Zehen auf dem vereisten Boden einfrieren.

Ein umgedrehter Topf, ein Baumstamm, eine Palette oder eine andere leicht erhöhte Fläche – von Schnee oder Eis befreit – kann den Hühnern dabei helfen, den Kreislauf in Gang zu bringen, ohne auf dem gefrorenen Boden den Atem anhalten zu müssen. Wie alle Vögel sind auch Hühner so wie wir warmblütig, und ihre eigene Körperwärme wirkt Wunder. Tatsächlich können Hühner mit einer durchschnittlichen Körpertemperatur von etwa 41 ° C auch in wirklich kaltem Wetter aktiv bleiben.

Es helfen aber auch noch andere Tricks bei der Erwärmung der Beine. Das Aufblähen des Federkleids speichert die Körperwärme, indem kleinen Luftbläschen eingefangen werden, die dann vom warmen Körper des Vogels erwärmt werden.

Einige Besitzer füttern ihren Hühnern abends Mais und Getreide, welche langsamer verdaut werden als herkömmliche Pellets oder anderes Hühnerfutter. Ein Teil des Verdauungsprozesses besteht nämlich in der Erzeugung von Wärme – einer Art innerer Wärmflasche!

Im Allgemeinen essen Hennen in den kalten Monaten mehr, da sie mehr Energie verbrennen müssen, um sich warm zu halten. Einige Besitzer ergänzen daher die Nahrung ihrer Hühner mit zusätzlichem Eiweiß oder ein wenig Nierenfett, um ihr Fettgehalt für den Winter zu erhöhen. Fett speichert Wärme, und so profitiert der ganze Vogel – nicht die Beine (die so dünn bleiben werden wie zuvor!).

Hilfe mit der Heizung

Sie können Ihren Hühnern helfen, ihre Zehen warm zu halten, indem Sie sichergehen, dass der Stall sauber und trocken ist. Achten Sie darauf, dass Sie Schneereste die von Ihren Hühnern and den Füßen in den Stall gebracht werden, entfernen, und bedecken Sie den Stallboden mit einer isolierenden Strohschicht. Sie können den Vögeln zusätzlichen Schutz bieten indem Sie den Stall isolieren, – doch muss noch eine gewisse Belüftung vorhanden sein, damit die aus dem Kot der Vögel freigesetzten Gase entweichen können.

Sie können eine automatische Tür installieren, um den Wohnbereich behaglich zu halten. Heizgeräte sind ebenfalls erhältlich – verwenden Sie jedoch ausschließlich Heizgeräte, die speziell für Hühnerställe entwickelt wurden. Es ist auch am besten, diese nur zu verwenden, wenn die Temperatur unter -5 ° C sinkt, da sich die Hennen sonst daran gewöhnen könnten, es immer warm zu haben, was katastrophal wäre, sollte die Heizung einmal ausfallen und die Vögel plötzlich der Kälte ausgesetzt sein. Durch Hitze verweichlichtes Geflügel kann nämlich an Kälteschock sterben.

Im Stall sollte es nicht ziehen, aber er sollte auch nicht vollständig abgedichtet sein, da Belüftung wichtig ist um Ihre Hühner gesund zu halten. Tagsüber hilft ihnen ein geschützter Platz im Gehege oder im Garten, Luft zu schnappen und die armen Beinchen zu wärmen.

Hühner sind erstaunlich robust und obwohl ihre Beine nicht gerade warm sind, können sie aushalten, was der durchschnittliche Winter so bringt, solange sie die Möglichkeit haben, ab und zu ihre Zehen auf einer schönen Hühnerstange aufzuwärmen…

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner


Sind Ihre Hühner in ihrem Holzstall glücklich? Machen Sie den Test.

Sind Ihre Hühner in ihrem Holzstall glücklich?
Ist Ihr Hühnerstall solide genug, um den Winter zu überstehen?
Ist es an der Zeit, meinen Holzstall zu nachzurüsten?

Dies sind alles Fragen, die sich viele Hühnerhalter stellen, wenn sie der Realität ins Auge sehen, dass ihr Holzstall möglicherweise keinen weiteren Winter mehr übersteht.

Machen Sie diesen kurzen Test, um festzustellen, ob Ihr Holzstall für den Winter geeignet ist.

Holz nimmt Wasser auf, scheint Ihr Stall im Winter schwerer zu sein, wenn ihn bewegen wollen?

A = Ja, entweder werde ich schwächer oder mein Hühnerstall ist definitiv schwerer im Winter

B= = Ja, aber ich habe es gelöst, indem ich jemanden dazu gebracht habe, den Stall für mich zu bewegen.

C= Ich habe es aufgegeben, ihn zu bewegen.

D = Nein, ich habe den Sommer damit verbracht, meinen Hühnerstall zu schleifen und zu lackieren, und jetzt ist er wasserdichter als der Bart eines norwegischen Fischers.

Mussten Sie kochendes Wasser auf die Schlösser gießen, damit sie sich öffnen?

A = Ja, meine Hühnerstall Enteis-Ausrüstung ist umfassender als die für mein Auto.

B = Kochendes Wasser wäre eine bessere Idee gewesen als der Ziegel, mit dem ich auf den Gleitbolzen eingehämmert habe, bis er gerutscht und direkt durch das Glas des Gewächshauses gefallen ist.

C = Ich schmiere gewissenhaft alle paar Wochen alle Scharniere und Schrauben, um die Dinge in Bewegung zu halten.

D = Ich habe meinen Hühnerstall sehr sorgfältig auf die Morgensonne ausgerichtet, sodass die Schrauben und Scharniere aufgetaut sind, wenn ich eintreffe. An bewölkten Tagen greife ich auf den Wasserkocher zurück.

Ist Ihr Holzstall über den Winter gewachsen?

A = Wie lustig, dass Sie das erwähnen, ja, die Türen erscheinen zu groß für die Rahmen und nichts lässt sich mehr richtig öffnen oder schließen.

B = Ja, alle Paneele scheinen etwas angeschwollen zu sein, und ich mache mir ein bisschen Sorgen darüber, was passiert, wenn sie wieder schrumpfen, weil ich den zusätzlichen Raum inzwischen mit ein paar anderen Hühnern gefüllt habe.

C = Scheint im Großen und Ganzen in Ordnung zu sein, aber der untere Bereiche sieht etwas feucht aus.

D = Dank meines sorgfältigen Lackierens des Hühnerstalls, den ich dann zur Entwässerung auf Kies platziert habe, ist er in einwandfreiem Zustand.

Ist das Dach undicht?

A = Ich habe das Dach dieses Jahr bereits einige Male repariert und es ist schon wieder undicht.

B Ja, aber dies ist das erste Mal und ich denke, es ist einfach zu beheben.

C = Im Moment habe ich keine Probleme mit dem Dach.

D = Mein Holzstall ist nagelneu und ich erwarte in diesem Winter keine Probleme.

st es innen kalt und feucht?

A = Ja, es fühlt sich innen kalt an und die Einstreu wird schnell feucht.

B = Es ist dort ein bisschen kühl, aber meine Hühner kuscheln sich zusammen, um sich zu wärmen.

C = Ich habe keine Probleme mit Feuchtigkeit, und da ich viele Hühner habe, halten sie sich gegenseitig warm halten.

D = Der Stall bleibt über Nacht gut warm, sobald ich die Tür geschlossen habe, und tagsüber sind meine Hühner draußen.

Hatten Sie im Sommer Probleme mit roten Milben?

A = Ja, ich musste den Stall und meine Hühner regelmäßig säubern und behandeln und fürchte mich vor diesem Sommer.

B = Nicht mehr als sonst. Ich bin daran gewöhnt und habe das Problem so gut wie möglich gelöst.

C = Ich hatte im Sommer zwar ein paar Probleme mit Milben, aber ich habe eine solide Reinigungs-Strategie.

D = Die roten Milben haben in meinem Stall dieses Jahr kein Problem verursacht.

Wie lange dauert die Reinigung?

A = Es dauert einen ganzen Tag und ist eine Arbeit, die ich nicht leiden kann, daher wird er im Winter nicht immer regelmäßig gereinigt.

B = Es dauert ziemlich lange, daher macht es im Winter keinen Spaß, aber ich weiß, dass meine Hühner es zu schätzen wissen.

C = Es dauert einige Stunden, aber die ganze Familie hilft.

D = Es dauert nicht lange und ich habe ein gutes System.


Die Ergebnisse…

Hauptsächlich A = Wenn Sie wiederholt Probleme mit Ihrem Holzstall haben, wie z. B. rote Milbe, ein undichtes Dach oder schlechte Belüftung, dann verschwinden diese Probleme wahrscheinlich nicht über Nacht und werden sich bei schlechten Wetterbedingungen nur verschlimmern. Erwägen Sie auf einen Hühnerstall aus Kunststoff aufzurüsten, der schnellere Reinigung und Beseitigung von Roten Milben, und bessere Isolierung ohne Beeinträchtigung der Belüftung gewährleistet, -und somit das ganze Jahr über zufriedene Hühner schafft.

Mostly B’s = Sie haben es bisher geschafft, mit Ihrem hölzernen Stall durchzuhalten, und scheinen bereit zu sein, die Probleme, die mit dem Besitz eines Hühnerstalls aus Holz kommen, zu überwinden. Der Stall selbst kann vielleicht einen weiteren Winter überleben, aber freuen Sie und Ihre Hühner sich darüber? Das Wichtigste, was Sie hier tun müssen, ist, die Feuchtigkeit im Stall im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass der Stall ausreichend belüftet ist, damit die Wasserteilchen durch den Stall strömen können, ohne dass Ihren Hühnern sehr kalt wird.

Hauptsächlich C = Klingt so, als wären Sie ein erfahrener Hühnerstallbesitzer und wüssten genau, was Sie tun! Behalten Sie die typischen Problemzonen den ganzen Winter über im Auge und achten Sie darauf, dass Sie mit der Reinigung Schritt halten, besonders wenn Sie viele Hühner haben, die sich den Stall teilen. Bewerten Sie die Lage im Frühjahr von neuem, -wie hat sich Ihr Stall in den kälteren Monaten bewährt, sind Schäden entstanden, sind Hühner krank geworden? Prüfen Sie in diesem Fall warum, und erwägen Sie alternative Wohnmöglichkeiten für Ihre Hennen.

Hauptsächlich D= Ihr Holzstall ist wahrscheinlich noch recht neu, oder aber Sie haben viel Zeit und Mühe darauf verwendet, ihn so gut Sie können zu erhalten. Es lohnt sich dennoch, bevor der Winter so richtig bitter wird, alle Problembereiche zu untersuchen und mögliches Zubehör in Betracht zu ziehen, welches das Zuhause Ihrer Hühner noch verbessern könnte. Zum Beispiel kann eine automatische Hühnerstalltür über die hölzerne Stalltür montiert werden, welche sich am frühen Abend, wenn alle Ihre Hühner eingekehrt sind, automatisch schließt, auch wenn Sie selbst noch nicht zu Hause sind. Auf diese Weise können sich Ihre Hühner, -ohne Zugluft-, im Warmen aufhalten, und sind auch nach dem Zubettgehen vor Raubtieren geschützt.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner