Der Omlet Deutschland Blog Archives: Oktober 2020

Wird es meinen Kaninchen im Winter draußen gut gehen?

Wir bekommen oft Fragen von neuen Kaninchenbesitzern über die Pflege von Kaninchen im Winter und darüber, ob ihre Lieblinge im Winter drinnen glücklicher sind. Wir haben die Ratschläge, die wir normalerweise geben, in diesem Blog zusammengefasst, Ihnen die Möglichkeit zu geben, selbst darüber zu entscheiden, ob Sie Ihre Kaninchen ins Haus verlegen oder sie draußen halten.

  1. Können Kaninchen während der Wintermonate im Freien leben?
  2. Aber sind sie drinnen glücklicher?
  3. Wie kalt ist zu kalt für Kaninchen?
  4. Was kann ich tun, um meinen Kaninchen im Winter zu helfen?

Können Kaninchen während der Wintermonate im Freien leben?

Ja, solange Ihre Haustiere gesund sind und einen Stall haben, der sie warm und trocken hält, sollte es kein Problem für Ihre Kaninchen darstellen, während der Wintermonate im Freien zu leben.

Sowohl Wildkaninchen als auch Kaninchen, die als Haustiere gehalten werden, kommen relativ gut mit kälteren Temperaturen zurecht (sie kämpfen eigentlich viel mehr mit Hitze), solange sie einen trockenen und geschützten Bereich haben, in den sie sich bei kaltem Wetter zurückziehen können. Für Wildkaninchen ist dies ihr unterirdischer Bau, und für Ihr Haustier wird es ein gut gestalteter Stall und Auslauf sein.

Es ist wichtig, dass Sie voraus denken und schon während es draußen noch schön warm ist, dafür sorgen, dass Ihr Kaninchen in seinem Zuhause alles hat, was es brauchen wird, um in den kälteren Monaten warm und trocken zu bleiben. Wenn der Stall in irgendeiner Weise beschädigt ist, werden Sie Zeit dafür haben wollen, ihn zu reparieren oder ein neues Haus für Ihre Kaninchen zu besorgen, bevor es zu kalt wird.

Der Eglu Go Kaninchenstall mit isolierten Wänden schützt Ihre Kaninchen vor Wind und Regen und hält sie warm, selbst wenn das Wetter draußen wirklich schlecht ist. Die zugluftfreie Belüftung sorgt dafür, dass frische Luft im Stall zirkuliert, ohne ihn feucht oder kalt zu machen.

Aber sind sie drinnen glücklicher?

Nicht unbedingt. Kaninchen, die nach drinnen übersiedelt werden, müssen sich erst an ihr neues Zuhause gewöhnen, und wenn es das erste Mal ist, dass sie ins Haus gebracht werden, kann es für sie anfangs etwas beunruhigend sein. Sie müssen ihnen einen sicheren Bereich zur Verfügung stellen, in dem die Temperatur nicht stark variiert, und in dem sie den Winter hindurch genug Bewegung und geistige Stimulation haben werden.

Es ist vor allem wichtig, dass man, wenn es darum geht, Kaninchen im Winter zu halten – egal ob drinnen oder draußen-, eine Entscheidung trifft und bei dieser bleibt.

Wenn der Sommer vorbei ist und die Temperaturen zu sinken beginnen, wächst dem Kaninchen ein dickeres Fell und an seinen Füßen bilden sich Fellpolster. Das Fell wird im Laufe der Monate immer dichter und hält das Kaninchen im Freien sehr gut warm, Sobald das Kaninchen vollständig auf den Winter vorbereitet ist, haben Sie daher keine Möglichkeit mehr, es ins Haus zu bringen.

Ein Kaninchen mit Winterfell sollte nicht ins Haus gebracht werden, es sei denn, es ist absolut notwendig. Kaninchen können nämlich nicht schwitzen, und die plötzliche Wärme würde die Körpertemperatur des Kaninchens zu schnell gefährlich ansteigen lassen. In ernsten Fällen kann dieser Temperaturschock tödlich sein. Treffen Sie daher unbedingt eine Entscheidung darüber, wo die Kaninchen leben sollen, und lassen Sie sie dauerhaft dort.

Wie kalt ist zu kalt für Kaninchen?

Es ist schwierig zu sagen, ab welcher Temperatur Sie sich Sorgen um das Wohlbefinden Ihrer Kaninchen machen sollten. Wenn es über einen längeren Zeitraum hinweg allmählich kälter geworden ist, hat sich das Fell Ihrer Haustiere verdichtet, und es wird ihnen bei Temperaturen von bis zu -10 Grad Celsius gut gehen. Problematischer ist es, wenn die Temperatur plötzlich sinkt, da das Kaninchen nicht genügend Zeit hatte, sich an die Kälte zu gewöhnen und das nötige Winterfell zu bilden.

Wenn Sie sich Sorgen machen, sollten Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, den Stall in einen Schuppen oder eine Garage zu verlegen. Anstatt die Hasen sofort ins Haus zu bringen, können Sie sie dort eine Zeit lang abgedeckt und geschützt halten, bevor Sie entscheiden, ob sie wieder in den Garten können, oder ob sie dauerhaft ins Haus umziehen müssen.

Wenn Sie das Kaninchen in einem wärmeren Bereich leben lassen, wird es innerhalb weniger Tage anfangen, sein dickes Fell zu verlieren, und nach etwa einer Woche werden Sie nicht mehr in der Lage sein, das Kaninchen wieder hinaus in den Frost zu lassen. Dies ist ein weiterer Grund, warum es wichtig ist, eine Vorgehensweise zu wählen und sich dann daran zu halten.

Jedes in Not geratene Tier sollte direkt zum Tierarzt gebracht werden, um Hilfe und Rat einzuholen. Die Hauptsorge für ein Kaninchen, das bei kaltem Wetter im Freien lebt, sind Unterkühlung und Lungenentzündung. Um dies zu verhindern, müssen die Besitzer regelmäßig nach ihrem Haustier sehen und dafür sorgen, dass ihr Zuhause sicher, warm genug und frei von feuchten Bereichen ist.

Was kann ich tun, um meinen Kaninchen im Winter zu helfen?

Dieser Rat bezieht sich auf Kaninchen, die in einem Kaninchenstall und Auslauf im Freien gehalten werden. Wenn Sie Ihre Haustiere nach drinnen bringen, müssen Sie sich natürlich nicht allzu viele Sorgen über den Schutz vor schlechtem Wetter machen.

• Bewegun

Kaninchen brauchen immer noch so viel Auslauf und Bewegung wie im Sommer, aber geben Sie ihnen auch die Möglichkeit, in den Stall zu gehen und sich auszuruhen, wenn sie es benötigen. Der Eglu Go Stall mit Auslauf, kann mit Hilfe eines Zippi-Tunnels mit zusätzlichen Ausläufen und Lauställen verbunden werden, sodass die Tiere nach Belieben zwischen verschiedenen Bereichen hin- und herlaufen können. Die Bewegung hilft Ihrem Kaninchen, warm zu bleiben und hält es körperlich und geistig stimuliert. Stellen Sie einige zusätzliche Spielzeuge, Tunnel und Verstecke zur Verfügung, zwischen denen die Tiere herumlaufen können.

• Position und Abdeckung

Verlegen Sie Ihren Kaninchenstall im Freien in einen Bereich des Gartens, wo er vor Wind und Niederschlägen geschützt ist.

Tagsüber decken Sie das Dach des Auslaufs am besten mit einer durchsichtigen Abdeckung ab, die verhindert, dass Ihre Kaninchen nass oder feucht werden, aber trotzdem Licht hereinlässt.

Einstreu

Sorgen Sie für reichlich zusätzliche Einstreu im Stall und legen Sie eine zusätzliche Lage Zeitungspapier und Stroh auf den Boden des Stalls, wenn Sie befürchten, dass von dort Feuchtigkeit und kalte Luft in den Stall dringen könnten

Überprüfen Sie den Stall regelmäßig und vergewissern Sie sich, dass Ihre Haustiere ausreichend trockene, wärmende Einstreu haben. Decken oder Wärmflaschen sind keine gute Idee, da die Kaninchen wahrscheinlich an ihnen kauen werden, aber Sie können zusammen mit dem Heu ein mikrowellengeeignetes Wärmekissen in den Stall legen, das Ihrem Haustier zusätzliche Wärme bietet.

• Nahrung, Wasser und Leckereien

Wenn sie im Freien leben, müssen Ihre Kaninchen im Winter mehr fressen, um gesund zu bleiben. Die Verdauung von Nahrung heizt ihre Körper auf und hilft ihnen, sich warm zu halten.

Wir raten Ihnen, Ihren Kaninchen während es kälter wird, nach und nach mehr Futter zu geben. Achten Sie darauf, ob am Ende des Tages noch etwas übrig ist, -dann geben Sie ihnen zu viel. Versorgen Sie sie mit vielen Leckereien, sowohl mit gesundem Gemüse wie Brokkoli und Kohl als auch mit gekauften Kausnacks, die ihnen helfen, die Zähne abzuschleifen. Achten Sie auch immer darauf, dass Ihre Kaninchen genügend Heu im Stall haben, denn Heu sollte einen Großteil ihrer Nahrung ausmachen.

Kontrollieren Sie die Wasserflasche Ihres Kaninchens regelmäßig, um sicherzugehen, dass das Wasser frisch ist und nicht gefriert. Es ist vielleicht sinnvoll, zwei Flaschen zu haben, damit Sie sie jedes Mal austauschen können, wenn Sie nach Ihren Tieren sehen.


Photos by Gerrie van der Walt on Unsplash

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Kaninchen on October 30th, 2020 by linnearask


50% Rabatt auf Pickspielzeug wenn Sie sich für den Omlet-Newsletter anmelden

‘Pick-or-Treat’! Verwöhnen Sie Ihre Hennen diesen Halloween, mit einem gruseligen Pickspielzeug! Erhalten Sie 50% Rabatt auf Omlet Pickspielzeug, wenn Sie hier den Omlet Newsletter abonnieren.

Aktionsbedingungen
Diese Aktion ist nur vom 29.10.20 – 02.11.20 um Mitternacht gültig. Sobald Sie Ihre E-Mail-Adresse auf der Webseite eingegeben haben, erhalten Sie einen Promo-Code, der an der Kasse verwendet werden kann. Mit der Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse stimmen Sie dem Erhalt des Omlet-Newsletters zu. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Dieses Angebot gilt nur für einzelne Poppy und Pendant Hühner Pickspielzeuge. Das Angebot gilt nicht für Doppelpackungen oder Doppelpackungen mit Caddi Treat-Holder. Das Angebot ist auf 2 Stück pro Haushalt beschränkt. Je nach Verfügbarkeit. Omlet ltd. behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit zurückzuziehen. Das Angebot kann nicht auf Lieferung, bestehende Rabatte oder in Verbindung mit einem anderen Angebot verwendet werden.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Angebote und Rabatte on October 29th, 2020 by linnearask


Herbstliches Ingwer-Cupcakes Rezept

Kein Fan von Kürbis-Gewürz, aber Sie haben dennoch Lust, etwas Einfaches und zur Saison passendes mit den Eiern Ihrer Mädels zu backen? Dann probieren Sie jetzt diese köstlichen Ingwer-Cupcakes mit einem ‘Hauch von Herbst’!

Um 12 leckere Ingwer-Cupcakes herzustellen, benötigen Sie…

  • 12 Cupcake-Hüllen (etwas kleiner als Muffin -Hüllen) in Orange… um beim Thema zu bleiben!
  • 150g weiche Butter oder Margarine
  • 150g leichter Muscovado Zucker
  • 150g ‘self-raising flour’= fertige Mehl/Backpulver Mischung. (Um self-raising flour selbst herzustellen, mischen Sie die Zutaten im folgenden Verhältnis: 1 kg Mehl auf 3 1/2 EL Backpulver und 1/2 TL Salz)
  • 1 – 2 Teelöffel gemahlenen Ingwer (ganz nach Geschmack)
  • 2 große Eier
  • 1 Esslöffel ‘Golden Syrup’ (ein dickflüssiger Zuckersirup, wie etwa Rübenkrautsirup)

Für die Buttercreme benötigen Sie…

  • 250g weiche Butter oder Margarine
  • 500g Puderzucker
  • ½ – 1 Teelöffel gemahlener Ingwer (je nach Geschmack)

Für die Kürbis Dekoration benötigen Sie…

  • Rollfertige Fondant-Puderzuckerpaste (oder Marzipan)- orange
  • Rollfertige Fondant-Puderzuckerpaste (oder Marzipan) – grün

  1. Heizen Sie den Backofen auf Gasmarke 4 (Umluft 160 Grad) vor, und kleiden Sie ein Muffin-Blech mit 12 Cupkake-Hüllen aus.
  2. Um Ihre Ingwer-Cupkake-Mischung herzustellen, beginnen Sie damit, die Butter und den Zucker in einer Rührschüssel cremig zu rühren. Sieben Sie das Mehl und den Ingwer in die Mischung. Wir haben 2 Teelöffel gemahlenen Ingwer verwendet, aber Sie können auch weniger verwenden, wenn Sie einen milderen Geschmack bevorzugen.
  3. Die Eier in einer Schüssel leicht verquirlen und der Mischung hinzufügen. Alles sorgfältig verrühren.
  4. Sobald alles gut vermischt ist, den ‘Goldenen Sirup’ hinzufügen und abschließend noch einmal gut rühren.
  5. Füllen Sie die 12 Cupcake-Hüllen so gleichmäßig wie möglich mit der Masse.
  6. Schieben Sie die Cupkakes für 15 – 20 Minuten in den Ofen.
  7. Lassen Sie sie auf einem Kühlgestell abkühlen, bevor Sie die Buttercreme herstellen.
  8. Für die Buttercreme mischen Sie Puderzucker in kleinen Mengen schrittweise in die Butter und verrühren diese bis sie glatt ist, dann fügen Sie einen Teelöffel gemahlenen Ingwer dazu.
  9. Füllen Sie die Buttercreme in einen Spritzbeutel. (Wir haben eine große, sternförmige Spritzdüse verwendet). Beginnen Sie in der Mitte und spritzen Sie die Creme spiralförmig nach außen hin, wobei Sie am Rand des Cupcakes etwas Platz lassen und danach weiter spiralförmig wieder nach innen und in der Mitte nach oben wegziehen, um eine Spitze zu hinterlassen.
  10. Nachdem Sie alle 12 Cupcakes mit Buttercreme versehen haben, können Sie sie nach Belieben dekorieren! Wir haben beschlossen, kleine Kürbisse aus Zuckerglasur herzustellen (Sie können stattdessen aber auch Marzipan verwenden). Rollen Sie die orangefarbene Glasur einfach in kleine Bällchen mit einem Durchmesser von maximal einem cm. Zeichnen Sie dann mit einem scharfen Messer vorsichtig Linien auf den Kürbis.
  11. Rollen Sie dann eine kleine Menge grüner Glasur (oder Marzipan) in einen langen Streifen und schneiden Sie diesen in winzige Stücke, um die Kürbis-Stängel zu erhalten. Drücken Sie den Stängel leicht auf den Kürbis und legen Sie ihn auf Ihre Cupcakes.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Rezepte on October 27th, 2020 by linnearask


Wie viel Futter sollte ich meinen Hühnern geben?

Hühner sind großartige Sammler, wenn es ums Futter geht, und frei laufende Vögel picken und scharren nach allen Arten von natürlichen Leckereien, von Gras und köstlichem Unkraut bis hin zu schmackhaften Würmern und Käfern. Doch selbst ein Huhn, das den ganzen Tag Zugang zu einem Garten oder einer Wiese hat, braucht hochwertige Pellets für Legehennen als grundsätzliche Ernährung. Dieses Hühnerfutter enthält Protein (besonders wichtig für eine gesunde Eiproduktion), Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien (insbesondere Kalzium, für die Produktion von Eierschalen) in einem ausgewogenen Verhältnis, das Hennen gesund und glücklich hält.

Eine allgemeine grobe Richtzahl bei der Fütterung ist sehr nützlich, um zu gewährleisten, dass der Nahrungsbedarf der Hennen abgedeckt wird. Bei mittelgroßen Rassen wie Rhode Island Red, Oxford Brown oder Orpington müssen Sie zwischen 115 und 120 Gramm Futter pro Huhn und Tag verfüttern, was 805 bis 840 Gramm Futter pro Huhn und Woche entspricht. Ein etwas größeres Sussex frisst etwas mehr, und das kleinere Leghorn frisst etwas weniger, während eine kleine Zwerghuhnrasse nur halb so viel bis 3/4 Viertel der obigen Menge frisst.

Küken, Junghennen und Legehennen<

Bis es fünf Wochen alt ist, muss die Nahrung eines Kükens mit proteinreichen “Kükenkrümeln” ergänzt werden. Danach, bis ca 18 Wochen, also als “Junghennen”, benötigen sie “Kükenaufzuchtfutter”, um zuzunehmen. Sobald die Hennen mit der Legetätigkeit beginnen, benötigen sie nur noch die üblichen ” Legepellets”. Diese sind wiederum reich an Eiweiß, Kalzium und all den anderen wichtigen Nährstoffen.

Hühner benötigen auch täglich Zugang zu Grit. Leckereien sind in Ordnung, solange sie nicht so häufig angeboten werden, dass die Hennen ihren Anteil an Pellets nicht mehr fressen. Mais ist ein gesunder Leckerbissen, und Vögel, die freilaufend Zugang zu Gras haben, werden sich wie im Hühnerhimmel fühlen.

Wie können Sie gewährleisten, dass jede Henne ihren Anteil an Nahrung bekommt?

Jede Herde entwickelt eine natürliche Hackordnung, und wenn nicht genügend Platz für alle vorhanden ist, um ihre Kröpfe zu füllen (was Hühner kurz vor dem Schlafengehen gerne tun), neigen die dominanteren Hennen dazu, sich vor den anderen satt zu fressen. Eine Lösung ist hier die Anschaffung eines weiten Futtertrogs mit einer großen Bodenfläche, damit mehrere Vögel gleichzeitig fressen können, oder die Verwendung einer Anzahl separater Tröge. Dadurch wird sichergestellt, dass die zaghafteren Hennen auch ihren gerechten Anteil an Futter erhalten.

Solange Sie genug Nahrung für alle Hennen bereitgestellt haben, sollte jedoch immer noch Futter im Trog sein, wenn die dominanten Vögel erstmal satt sind. Wichtig ist, dass Sie die Gesundheit Ihrer Herde dennoch immer genau im Auge behalten. Probleme wie weiche Schalen oder Feder-Zupfen können Anzeichen für Futtermängel sein, und das Problem könnte dabei eher an der Qualität als der Quantität des Futters liegen.

Fressen Hennen das ganze Jahr über dasselbe Futter?

Hühner mausern sich jedes Jahr und fressen während dieses Prozesses in der Regel mehr Futter, um sicherzustellen, dass ihr Körper über genügend Eiweiß verfügt, um neue Federn zu bilden. Hennen fressen in der Regel auch bei kaltem Wetter mehr, um ihren Stoffwechsel anzuregen und sich warm zu halten. Freilandhühner neigen dazu, im Winter nicht so viele Leckereien im Garten zu finden, da die Insektenpopulation gering ist und kein Gras mehr wächst.

In diesen Perioden können Sie ihnen täglich etwas mehr Nahrung anbieten. Sie werden bald wissen, ob Sie ihnen zu viel oder zu wenig Futter geben, wenn Sie die Menge der Pellets beachten, die jeden Abend im Futterbehälter verbleibt.

Im Winter produzieren die Hennen jedoch weniger Eier, so dass die benötigte Menge an proteinreichen Pellets insgesamt von Jahreszeit zu Jahreszeit nicht wirklich stark variiert. Auch hier ist wiederum das entscheidende Kriterium, wie eine regelmäßige Versorgung gewährleistet werden kann. Wenn Ihre Hennen im Sommer anscheinend sehr wenig fressen, kann das daran liegen, dass sie auf ihren Streifzügen durch den Garten zu viele leckere Dinge finden. Das kann ein Problem sein, wenn das Wildfutter, das sie zu sich nehmen, nicht das richtige Gleichgewicht an Nährstoffen bietet. Eventuell sollten Sie Hennen im Stall behalten, wenn diese nicht genug Pellets zu fressen scheinen. Auf diese Weise werden sie gezwungen, die gesunden Nahrungsmittel zu fressen und nicht nur die Leckerbissen aus dem Garten.

Pellets für Legehennen sollten den Hennen rund um die Uhr zur Verfügung stehen – keine Sorge, sie werden nur so viele fressen, wie sie brauchen, und nicht -wie ein Hund- alles verputzen, nur weil es vorhanden ist!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on October 23rd, 2020 by linnearask


Warum Hühner hervorragende Haustiere für Familien mit Kindern sind

Hühner sind wirklich wundervolle Haustiere für die ganze Familie. Sie versorgen Sie nicht nur jeden Tag mit frischen Eiern, es macht auch richtig Spaß, sie zu beobachten und Zeit mit ihnen zu verbringen. Darüber hinaus werden Ihre Kinder eine Menge von ihnen lernen! Im Vergleich zu vielen anderen Haustieren, sind Hühner relativ pflegeleicht, und ihre Betreuung erfordert nicht wirklich viel, wobei Kinder ab dem Grundschulalter nicht zumindest teilweise helfen können. Lesen Sie hier noch mehr darüber,, warum Hühner so großartige Haustiere für Familien mit Kindern sind!

Warum sind Hühner so tolle Haustiere?

  • Verantwortung
    Kinder aller Altersgruppen werden lernen, für ein anderes Lebewesen verantwortlich zu sein und zu sorgen. Natürlich sollte ihnen niemals die volle Verantwortung für die Pflege und Betreuung übertragen werden, aber schon das Verstreuen von etwas Mais auf den Boden oder das Nachfüllen der Tränke kann Kindern helfen, uneigennütziger zu werden.
  • Routine
    Haustiere sind auch eine langfristige Verpflichtung, durch die Kinder lernen, manchmal ihre unmittelbaren Wünsche und Bedürfnisse beiseite zu schieben, um z.B. den Stall zu reinigen oder ihre Hühner zu füttern. Es zeigt den Kindern auch, wie wichtig eine strukturierte Routine sein kann, -etwas, das viele Kinder wirklich mögen.
  • Lebensmittel
    Lebensmittel
    Wenn Sie Hühner halten, werden Ihre Kinder erfahren, dass Lebensmittel nicht magisch in den Supermarktregalen auftauchen. Wenn sie sich selbst um ihre Hennen kümmern, werden sie hoffentlich erkennen, wie wichtig es ist, dass die Tiere genügend Platz und angemessene Pflege haben, und sie werden Tierprodukte nicht als selbstverständlich ansehen.
  • Lebenskreislauf
    Wenn Sie Haustiere haben, ist es unvermeidlich, dass Ihre Kinder über Leben und Tod lernen. Ganz gleich, ob Sie Küken züchten, Hühner für die Fleischproduktion halten oder nur ein paar davon als Haustiere im Garten haben, Ihre Kinder werden wertvolle Einblicke in den Lebenszyklus erhalten.
  • Hygiene
    Haustiere zu haben, die im Freien leben, wird den Kindern die Bedeutung von guter Hygiene vermitteln. Sie müssen darauf achten, sich nach dem Umgang mit den Hühnern gut die Hände zu waschen, und sie werden erkennen, dass der Stall und der Auslauf regelmäßig gereinigt werden müssen, damit die Tiere glücklich und gesund bleiben.
  • Zusätzliche Fähigkeiten
    Hühner zu halten, kann in vielerlei Hinsicht lehrreich sein, auch wenn man vielleicht nicht gleich daran denkt. Abgesehen von den mathematischen Kenntnissen, die Kinder durch das Zählen von Eiern und das Messen von Futter und Wasser erwerben, lernen sie, dass verschiedene Tiere unterschiedliche Bedürfnisse haben, dass Eierschalen für erstaunliche Kunstprojekte verwendet werden können und dass Eier die Grundlage für Tausende von köstlichen Rezepten bilden.

Dinge, die Sie beachten sollten

  • Beginnen Sie mit einer kleineren Herde von nicht mehr als 5 Hühnern. Auf diese Weise können Ihre Kinder sie unterscheiden und ihnen Namen geben, die auf ihren lustigen Charaktereigenschaften beruhen. Zu viele Hühner auf einmal lassen die Hühner eher wie eine Herde erscheinen als eine Ansammlung von Individuen, und es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie sie als Haustiere betrachten werden. Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie sich immer noch mehr anschaffen!
  • Es ist wahrscheinlich eine gute Idee, nicht mit einem Hahn zu beginnen. Hähne sind viel selbstbewusster und forscher als Hühner, sie können für jüngere Kinder etwas einschüchternd sein, und Sie wollen ja vermeiden, dass sie sofort abgeschreckt werden.
  • Suchen Sie einen Stall aus, der die Hühnerhaltung einfach macht, so dass Ihre Kinder helfen können. Der Eglu Cube ist ein perfektes Beispiel. Es ist kinderleicht, die Hühner morgens rauszulassen und den Stall nachts zu schließen (noch einfacher natürlich, wenn Sie eine automatische Hühnerstalltür haben!) und die frischen Eier durch die Öffnung an der Seite einzusammeln. Jüngere Familienmitglieder können sogar bei der Reinigung des Stalls mithelfen. Leeren Sie einfach die Kotschublade aus und wischen Sie etwa einmal pro Woche die glatten Oberflächen des Hauses ab, und Ihr Stall wird jedes Mal wieder wie neu aussehen!
  • Auch wenn Sie selbst keine Eier bebrüten und Küken aufziehen, ist es eine gute Idee, sich junge Hühner zuzulegen, wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder an der Aufzucht beteiligt sind. Fördern Sie regelmäßigen Kontakt und versuchen Sie, die Hühner immer wieder aufzuheben, um sie an den Umgang mit ihnen zu gewöhnen. Dies ist mitunter einfacher, wenn sich die Hühner in einem Auslauf befinden, der leicht zugänglich ist, wie das begehbare Hühnergehege. Wenn es ganz unkompliziert ist, hineinzugehen und Zeit mit Ihren Hühnern zu verbringen, werden Sie und Ihre Kinder dies regelmäßiger tun!
  • Wählen Sie eine freundliche und robuste Rasse, die dafür bekannt ist, kinderfreundlich zu sein. Silkys sind zum Beispiel anhänglich und mögen es, gehalten zu werden, Orpingtons sind ruhig und zutraulich und Cochins passen sich leicht jeder Situation an, mit der sie konfrontiert werden. Sie können hier mehr über die verschiedenen Hühnerrassen lesen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on October 23rd, 2020 by linnearask


Wie viel Bewegung brauchen meine Meerschweinchen?

Meerschweinchen sind nicht für den Marathon gebaut, aber sie lieben es trotzdem, ihre kleinen Beinchen zu strecken. Wenn genügend Platz vorhanden ist, benötigen sie keine zusätzlichen Übungsgeräte, wie Hamsterräder oder -bälle, im Gegenteil, diese könnten sogar sehr gefährlich für Meerschweinchen sein. Was sie jedoch brauchen, ist eine Kombination aus Stall und Auslauf – und idealerweise auch zusätzlich Tunnel, – um ihnen genügend Bewegungsraum zu bieten.

Bei Meerschweinchen und ihrer Bewegung geht es einerseits ums Erforschen und andererseits um Kontakt mit anderen Meerschweinchen. Sie sind sehr gesellige Tiere, die sich in Gruppen in ihrem Gehege bewegen, aber sie flitzen auch gerne auf eigene Faust zu kleinen Abenteuern davon. Die instinktive Nervosität und Wachsamkeit der Tiere hat den Nebeneffekt, dass sie sehr aktiv sind. Bei seltsamen Geräuschen oder plötzlichen Bewegungen stürzen sie sich gewöhnlich in eine vertrauten Ecke, wo sie sich geborgen fühlen.

Wie viel Bewegungsraum benötigen Meerschweinchen?

Die Bodenfläche für einen Stall mit zwei Meerschweinchen sollte mindestens 0,75 m² betragen. Im Stall werden sie die meiste Zeit verbringen, daher gilt: je größer die Wohnfläche, desto besser. Der Innenbereich eines Stalls ist jedoch nur die halbe Miete, denn Meerschweinchen brauchen auch Platz im Freien. Es wird empfohlen, sie täglich mindestens drei Stunden freilaufen zu lassen, was leicht umzusetzen ist, wenn man einen Stall mit einem Auslauf kombiniert. Ein ‘All-in-one’ Lebensraum, wie der Eglu Go Meerschweinchenstall ist daher die ideale Lösung.

Meerschweinchen-Ausläufe können auch mit Laufställen im Freien verbunden werden, indem man sie an ein Zippi Tunnelsystem für Meerschweinchen anschließt. Mit dieser Art flexiblen Systems können Sie alles von einem einfachen Tunnel bis hin zu einem kompletten ‘Irrgarten’ konstruieren. Sie können auch lustige Elemente wie Aussichtspunkte und Futterstationen in Ihren Tunnel einbauen.

Für ein Meerschwein-Pärchen bietet ein 1- 2 m2 großer Auslauf ausreichend Platz. Wenn Sie in der Lage sind, den Haustieren mehr Platz zu geben, werden sie diesen nur dann wirklich voll nutzen, wenn er viele Tunnel und Schlupflöcher bietet – Meerschweinchen mögen es nämlich nicht, zu weit von einem sicheren und gemütlichen Ort entfernt zu sein, und sie werden daher gewöhnlich nicht einfach in einem großen Garten herumwandern. Was Sie jedoch in einem weitläufigen Raum tun können , ist einen Hindernisparcours oder ein Gewirr von Tunneln zu konstruieren, die Ihren Haustieren endlosen Spaß und Bewegung bieten.

Meerschweinchen zur Bewegung animieren

Meerschweinchen sind eher geneigt, herumzulaufen und Spaß zu haben, wenn sie es mit Spielkameraden tun können. Regel Nummer eins, um sicherzugehen, dass Ihre Haustiere genug Bewegung bekommen, ist also, ihnen mindestens einen Gefährten zur Seite zu stellen. In der Wildnis neigen Gruppen von Großfamilien dazu, aus mindestens 10 Tieren zu bestehen, aber Sie sollten sich bei der Anzahl der Tiere immer nach der Größe des Stalls und des Auslaufs richten. Sie müssen auch die richtige Mischung finden, da sich ein Männchen und ein Weibchen unweigerlich paaren werden, was offensichtliche Konsequenzen im Hinblick auf Platz -und zu fütternde Mäuler- hat.

Gruppen von Männchen oder Weibchen sind die beste Wahl. Ein kastriertes Männchen wird sich auch sehr fröhlich und friedlich unter die Weibchen mischen, und kleine Meinungsverschiedenheiten oder Raufereien unter Ihren Meerschweinchen werden wahrscheinlich nicht zu Verletzungen führen, sondern sind Teil ihrer täglichen Bewegung.

Das Einbinden von Verstecken in Ihr Auslauf/Stall/Tunnel System, ist ein wichtiger Aspekt, da Meerschweinchen instinktiv immer ein Schlupfloch suchen, wenn sie unterwegs sind, und sich in Sicherheit zu bringen, ist wahrscheinlich ihre energischste Form der Bewegung.

Sie können Ihre Haustiere dazu ermutigen, sich die Beine zu vertreten und ihre Umgebung zu erkunden, indem Sie interessante Objekte in ihren Auslauf stellen, z.B. Heubälle, mit Leckereien gefülltes Korbspielzeug, Kauspielzeug, Tunnel und einfache Verstecke in Form von Terrakotta-Höhlen und Iglus. Meerschweinchen spielen auch gerne mit den Pappröhren aus Klopapier- und Papierhandtuchrollen oder einem einfachen Pappkarton, -besonders wenn diese Gegenstände mit Heu und frischen vegetarischen Leckerlis gefüllt sind.

Eines der Dinge, die Meerschweinchen so einzigartig machen, ist ihre liebenswerte Kombination aus unendlicher Wissbegierde und Nervosität. Sie folgen ihren Nasen, erforschen alles und eilen dann zurück in Sicherheit, wobei sie diese wunderbaren quiek quiek Laute von sich geben. Mit dieser Mischung aus Spielen und Rennen lassen sich ihre Bedürfnisse an Bewegung leicht erfüllen – Sie müssen nur die nötige ‘Ausrüstung’ bereitstellen.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Meerschweinchen on October 16th, 2020 by linnearask


An welchen Krankheiten können Hamster leiden und wie können sie behandelt werden?

Photos von Frenjamin Benklin on Unsplash

Wenn Sie Ihren Hamster täglich einem Gesundheitscheck unterziehen, können Sie gängige Probleme frühzeitig entdecken, ehe sie zu ernsthaften Erkrankungen führen. Durch eine visuelle Kontrolle können Sie feststellen, ob Ihr Hamster humpelt, Wunden, Probleme mit den Augen, Ohren, Zähnen oder Krallen hat. Sie können auch andere potenzielle Probleme erkennen, wie z.B. Durchfall oder Blut im Urin. Jedes Mal, wenn Sie Ihr Haustier anfassen, können Sie es auch nach Geschwülsten und Beulen abtasten.

Im Allgemeinen sind Hamster gesunde kleine Tierchen, aber es ist wichtig, sich einiger der häufigeren Probleme bewusst zu sein.

Abszess

Hamster können Infektionen entwickeln, wenn sie sich verletzt haben, und es kann zur Bildung von Abszessen kommen. Ein Hamster, der ständig an den Gitterstäben des Käfigs kaut, kann z.B. ein eitriges Geschwür im Maul entwickeln.

👇

Abszesse müssen von einem Tierarzt behandelt werden.

Erkältungskrankheiten

Hamster entwickeln manchmal Erkältungen und können sich mit dem gleichen Schnupfenvirus anstecken wie Menschen. Es handelt sich um eine Krankheit, die Sie wahrscheinlich schon hören, bevor Sie sie sehen, da der Hamster in der Regel keucht und hustet und seine Nase läuft.

👇

Schnupfen geht gewöhnlich schnell vorbei, aber es ist ratsam, den Hamster zu einem Tierarzt zu bringen, da die Symptome auch die Folge einer Atemwegsinfektion oder Allergie sein können.

Verletzungen

Kleine Wunden können mit einem Tuch und lauwarmem Wasser gereinigt werden. Die wichtigste Aufgabe besteht darin herauszufinden, wie der Hamster sich weh getan hat, um zu verhindern, dass es zu wiederholten Verletzungen kommt. Möglicherweise gab es ja einen Kampf, oder vielleicht ist der Hamster beim Klettern abgestürzt.

👇

Wenn die Wunde schlimm aussieht oder der Hamster außerdem hinkt, bringen Sie Ihn zur Untersuchung zum Tierarzt.

Ohrenbeschwerden

Ohrenentzündungen können dazu führen, dass Hamster ziellos im Kreis herumlaufen. Die Erkrankung ist schmerzhaft, aber selten tödlich.

👇

Der Tierarzt kann Medikamente verschreiben, um die Ohrenentzündung zu behandeln und überprüfen, ob eventuell ein ernsthafteres Problem vorliegt, das mit den Gehirnfunktionen zusammenhängt.

Trockene Ohren sind ein verbreitetes Problem. Die Symptome sind schuppige Haut und ständiges Ohren Kratzen.

👇

Ein wenig Vaseline auf die betroffene Stelle zu schmieren, hilft bei der Behandlung von trockenen Ohren.

Augenbeschwerden

Probleme mit den Augenlidern, hervorstehende Augen oder tränende, entzündete oder verklebte Augen, sind alles potenzielle Gesundheitsprobleme mit verschiedenen Ursachen.

👇

Der Tierarzt kann Sie hinsichtlich der Art, Ursache und Behandlung der Augenbeschwerden beraten. Wenn eines der Augen einfach verklebt ist, hilft es, es mit warmem Wasser abzutupfen um es zu reinigen. Dies ist ein ziemlich verbreitetes Problem bei älteren Hamstern.

Geschwülste

Durch eine sanfte leibliche Untersuchung, wenn Sie Ihren Hamster halten oder streicheln, können Sie Knoten und Beulen entdecken. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um gutartige Schwellungen, aber es gibt auch ernste Erkrankungen wie Hodenkrebs und Mastitis.

👇

Bringen Sie den Hamster zum Tierarzt, wenn Sie ein Geschwülst entdecken.

Räude

Diese Hauterkrankung wird durch Milben verursacht, die sich in die Haut graben, und das Vorhandensein von Schorf, trockener Haut und verfilztem Fell deuten auf einen Befall hin.

👇

Der Tierarzt kann eine Behandlung für Räude-Milben und andere Parasiten verschreiben, und auch in Tierhandlungen werden Sie einige praktische Mittel finden.

Schlaganfälle

Wenn Ihr Hamster unsicher auf den Beinen zu stehen scheint oder ständig stolpert, könnte dies auf eine Beinverletzung zurückzuführen sein, oder es könnten die Folgen eines Schlaganfalls sein. Eines der Symptome des letzteren ist eine ständige Schwingbewegung, auch wenn der Hamster ruht.

👇

Es gibt keine Behandlung für Schlaganfälle, aber die meisten davon sind mild. Sie müssen es Ihrem Haustier lediglich bequem machen, es mit reichlich Futter und Wasser versorgen und Hindernisse, wie z. B. Hamsterräder, aus dem Käfig entfernen.

Zahnbeschwerden

Plötzlicher Appetitverlust bei Hamstern kann auf ein Problem mit den Zähnen oder dem Mund hindeuten. Beschädigte oder zu groß gewordene Zähne machen es schwierig für das Tier, zu fressen. Sehen Sie daher nach, ob ein Zahnproblem vorliegt

👇

Der Tierarzt muss die Zähne des Hamsters korrigieren, damit er wieder richtig fressen kann.

Harnwegsbeschwerden

Wenn Sie Blut in der Einstreu Ihres Hamsters entdecken, könnte dies auf eine Verletzung, einen geplatzten Abszess oder auf eine Harnwegsinfektion zurückzuführen sein. Eine Untersuchung der Einstreu wird Ihnen Aufschluss darüber geben, ob es sich um das letztere handelt. Eine Veränderung in der Farbe oder ein Mangel an Urin weisen ebenfalls auf gesundheitliche Probleme hin.

👇

Unterziehen Sie Ihr Haustier einer körperlichen Untersuchung: Ein aufgeblähter Magen ist ein Zeichen für Blasensteine, die das Harnwegssystem blockieren und zu Blut im Urin führen können. Ein Besuch beim Tierarzt ist unerlässlich, da dieser Zustand schmerzhaft ist und tödlich sein kann.

Nasser Schwanz

’Nasser Schwanz’ ist eine bösartige Form der bakteriellen Durchfallerkrankung, an der Hamster sehr schnell sterben können! Die Anzeichen dieser ernsthaften Krankheit sind nasses und mit Kot durchtränktes Fell um den Schwanz herum.

👇

Isolieren Sie Ihr Haustier, geben Sie ihm viel Wasser (da der Hamster durch den Durchfall dehydriert ist), und bringen Sie es so schnell wie möglich zum Tierarzt. Antibiotika können manchmal das Leben des Tieres retten.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hamster on October 16th, 2020 by linnearask


Warum haben manche Eier zwei Dotter?

Die meisten von uns würden bestätigen, dass das Eigelb der beste Teil des Eis ist. Ein doppelter Dotter in der Frühstückspfanne ist daher ein höchst erfreulicher Anblick!

Manche Hennen legen jedes Mal doppelte Dotter, eine genetische Besonderheit, die einfach nur bedeutet, dass zwei Dotterkugeln vom Eierstock in den Eileiter gewandert sind. Hennen, die dieses beeindruckende Kunststück vollbringen, sind jedoch selten, und es konnte bisher keine einzige Rasse entwickelt werden, welcher der Doppeldotter- Trick jedes Mal gelingt.

Sie können trotzdem jeden Tag ein Doppeldotter-Frühstücksei genießen, wenn Sie bereit sind, dafür extra zu zahlen. Vielleicht haben Sie in den Regalen bestimmter Supermärkte Doppeldotter ‘Super-Eier’ entdeckt – natürlich gegen Aufpreis. Diese Eier stammen fast alle von jungen Vögeln und nicht von der mythischen Doppeldotter Hühnerrasse. Es lohnt sich, darauf hinzuweisen, denn eine Google-Suche wird zu vielen interessanten Informationen über eine solche Rasse führen…Aber sie existiert nicht, oder -noch nicht!

Wie werden Doppeldotter gebildet?

Im Körper einer Henne löst sich etwa zwei Stunden nach dem Legen des letzten Eis wieder eine Dotterkugel. Einmal im Eileiter der Henne – dem Teil des Vogelkörpers, in dem Eier gebildet werden – wird der Dotter vom Eiweiß- Teil des Eis (Eiklar) umgeben und dann mit hartem Kalzium umhüllt. Wenn eine Henne zwei Dotter nebeneinander abgegeben hat, werden sie bei der Eibildung wie ein einziger Dotter behandelt, sodass zwei Dotter in einer einzigen Eierschale “gefangen” sind.

Wenn Doppeldotter-Eier befruchtet werden, erhält man zwei Hühnerembryos in einer Schale. Die meisten dieser “Zwillings”-Eier entwickeln sich jedoch nicht richtig, und nur ein Küken wächst über das frühe Entwicklungsstadium hinaus, -und manchmal keines von ihnen. Deshalb ist es selten, dass zwei Küken aus einem Ei schlüpfen. Hühnerzüchtern wird empfohlen, die Doppeldotter beiseite zu legen, um ihre Entwicklung zu verhindern, und im kommerziellen Betrieb werden die Doppeldotter meist an Lebensmittelunternehmen verkauft, die Eier in ihren Produkten verwenden.

Wie kann man erkennen, ob ein Ei zwei Dotter hat?

Man muss die Schale nicht aufbrechen, um herauszufinden, was drinnen ist – man kann ein Doppeldotter-Ei erkennen, indem man das Ei ‘durchleuchtet’. Diese uralte Methode bestand früher darin, ein Ei vor eine Kerzenflamme zu halten, aber eine kleine Taschenlampe erfüllt diese Aufgabe genauso gut. Wenn sich zwei Dotter darin befinden, sind sie als zwei dunkle Kleckse gegen das helle Licht, das durch die Schale scheint, sichtbar.

Obwohl man also schätzt, dass Doppeldotter nur in einem von tausend Eiern vorkommen, bedeutet der schiere Bestand an Junghennen, dass sie auf den Tellern von Hühnerhaltern weltweit häufig anzutreffen sind.

Drei Dotter in einem Ei findet man jedoch kaum einmal am Frühstückstisch. Diese Super-Rarität kommt nur in einem von 25 Millionen Eiern vor!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on October 13th, 2020 by linnearask


Können Hunde an saisonal-affektiver Störung oder ‘Winterdepression’ leiden?

Was ist SAD?

Die saisonal-affektive Störung (SAD) ist eine Art von jahreszeitlich bedingter Depression, die jährlich im Herbst und Winter auftritt. Forscher wissen nicht genau, was die Ursache der SAD ist, nehmen aber an, dass sie höchstwahrscheinlich mit den kürzeren Tagen und daher reduzierten Sonnenlicht während der kälteren Monate zusammenhängt.

Ein Mangel an Sonnenlicht kann den als Hypothalamus bezeichneten Teil des Gehirns beeinträchtigen, der zu einer verminderten Produktion der Hormone Melatonin, das den Schlaf reguliert, und Serotonin, das eine große Rolle bei der Kontrolle unserer Stimmung und unseres Appetits spielt, führen kann. Es ist auch wahrscheinlich, dass die innere Uhr unseres Körpers durch die niedrigere Lichtintensität beeinträchtigt wird, was zusätzliche Symptome der SAD hervorruft.

Erkranken Hunde an SAD?

Es gibt keine offizielle Diagnose von SAD bei Hunden, aber jüngste Studien deuten darauf hin, dass sich die Jahreszeiten auch negativ auf Tiere auswirken können. Umfragen zeigen auch, dass viele Hundebesitzer bemerken, dass ihre Hunde in den Wintermonaten niedergeschlagen und weniger begeisterungsfähig erscheinen. Aus diesem Grund hat das Interesse an SAD zugenommen, und viele Tierärzte werden sich der Erkrankung bewusst sein.

Was sind die Zeichen?

Symptome der SAD sind häufig anhaltend schlechte Stimmung, Verlust des Interesses an ansonsten erfreulichen Aktivitäten, Griesgrämigkeit, erhöhter Appetit und das Bedürfnis nach mehr Schlaf als normal. Dies gilt für alle Lebewesen, aber bei Hunden muss man auch auf Toilettenunfälle und Haarausfall achten.

Wenn Sie diese Symptome bei Ihrem Hund bemerken, sollten Sie als erstes Ihren Tierarzt aufsuchen, da es auch andere Ursachen für diese Symptome gibt, die unterschiedliche Maßnahmen erforderlich machen können. Ihr Tierarzt wird sich hoffentlich mit der psychischen Gesundheit von Hunden auskennen und sollte Ihnen auch einige Ratschläge geben können, wie Sie Ihrem Liebling helfen können.

Was kann ich tun, um es zu verhindern und zu bekämpfen?

Versuchen Sie, Ihre normale Routine während der kälteren Monate beizubehalten. Es ist nicht so verlockend, bei Regen und im Schlamm spazieren zu gehen, und es ist wahrscheinlich weniger wahrscheinlich, dass Sie sich mit Freunden und ihren Hunden zum Spielen im Park treffen, aber es ist wirklich wichtig, dass Ihr vierbeiniger Freund immer noch das richtige Maß an Bewegung bekommt und Gesellschaft mit anderen Hunden pflegt. Das funktioniert sowohl präventiv als auch, wenn Sie bereits Anzeichen von SAD bei Ihrem Hund festgestellt haben.

Wenn Ihre Arbeitszeiten es erlauben, wäre es eventuell besser, mit dem Hund spazieren zu gehen, wenn die Sonne noch scheint, so dass Sie einem gewissen Maß an direkten Sonnenstrahlen ausgesetzt sind. Öffnen Sie die Jalousien und Vorhänge im Haus und ziehen Sie in Erwägung, das Hundebett näher an ein Fenster zu stellen, damit Ihr Hund nicht in einer dunklen Ecke liegt.

Bewegung und Licht sind Faktoren, die Ihnen ebenfalls helfen, sich besser zu fühlen, und das ist eine weitere Sache, die dazu beiträgt, dass Ihr Hund glücklich und gesund bleibt. Unsere Haustiere sind extrem empfänglich für unsere Laune und unsere Emotionen, und Ihr Hund wird eher beeinträchtigt sein, wenn Sie leiden.

Menschen mit SAD können manchmal von Lampen mit ‘künstlichem Tageslicht’ profitieren. Diese Tageslichtlampen und Glühbirnen wurden speziell entworfenen, um den Mangel an Sonnenlicht auszugleichen. Es gibt zwar keinen Beweis dafür, dass eine Lampe dieser Art die Stimmung Ihres Hundes verbessern wird, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie ihm schaden wird, Sie könnten also Ihren Tierarzt fragen, ob er dies für eine gute Idee hält.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hunde on October 9th, 2020 by linnearask


10 Zeichen, dass Ihre Hühner Ihr Leben dominieren

1. Sie haben eine Social-Media Seite für Ihre Hennen

Schauen wir den Tatsachen ins Auge: Wenn Sie in einen Hühnerstall investieren und Ihre erste Herde kaufen, müssen Sie dieses Ereignis mit Freunden und Familie auf Social-Media teilen. Ganz gleich, ob es sich um die Dokumentation der ersten -im Stall- gelegten Eier handelt, oder Ihre Gourmet-Rezepte mit frisch vom Bauernhof stammenden Eier, Sie werden es auf Instagram, Facebook oder Twitter veröffentlichen.

2. Sie finden überall im Haus Eier

Wenn Sie anfangen, sich mit Ihren Hühnern wohlzufühlen, entscheiden Sie sich vielleicht dafür, sie in Ihr Haus zu lassen. Sie stören niemanden und verstehen sich gut mit Ihren Haustieren… – aber gelegentlich finden Sie ein frisches Ei in Ihrer Obstschale oder auf Ihrem Lieblingssessel. Nun ja, zumindest wissen Sie, dass sie sich wohlfühlen!

3. “Zuhause bleiben” ist Ihre neue Definition von Urlaub

Wenn Sie in Ihre erste Brut investieren, haben Sie das Gefühl, Ersatzeltern Ihrer Haustiere zu sein. Sie waschen sie, füttern sie und sorgen dafür, dass sie sich wohlfühlen. Wenn Sie dann noch die Fürsorge für Ihre eigenen Kinder hinzurechnen, ist der Gedanke, auf Urlaub zu fahren, das Letzte, was Ihnen durch den Kopf geht. Viel lieber stellen Sie einen Zoom-Hintergrund vom Strand oder den Tropen ein, bestellen ein Takeaway und legen die Füße hoch. -Ahhh!

4.4. Sie unterhalten sich mit Ihren Hühnern

Manchmal brauchen wir nur eine gute Therapie-Sitzung mit einem aufmerksamen Zuhörer, und wer kann besser zuhören als Ihre Hühner? Sie werden Ihnen niemals widersprechen oder Ihre Entscheidungen kritisieren. Sie stupsen oder pieksen Sie vielleicht gelegentlich, aber hey, -billiger als eine Therapie.

5. Sie haben Kosenamen für Ihre Hühner

Nach den ersten paar Wochen, in denen Sie sich um Ihre Hühner gekümmert haben, werden Sie feststellen, dass sie unterschiedliche Persönlichkeiten haben. Manche sind schüchtern, andere sind sehr wählerisch, was die Fütterungszeit betrifft, und manche wollen einfach nur so viele Streicheleinheiten wie möglich. Der perfekte Zeitpunkt, ihnen Namen zu geben! Ob es Rosi, Goldie oder Puschel ist, wir urteilen nicht, schließlich sind es Ihre Haustiere.

6. Das Haus ist mit modischem Geflügel-Dekor gefüllt

Ob es sich um Servietten mit Küken-Design oder eine Servierplatte in der Form eines Huhns handelt, Sie oder Ihre Freunde haben dafür gesorgt, dass Sie über die aktuellsten Einrichtungsgegenstände rund um das Thema ‘Huhn’ verfügen.

7. Sie haben eine Tragetasche um Ihre Hühner zu transportieren

Vielleicht müssen Sie sie, wie Ihre anderen Haustiere, zum Tierarzt bringen. Wer sagt, dass sie sich nicht wohlfühlen sollten? Deshalb haben Sie die beste Tragetasche auf dem Markt, um Ihre Hühner zu transportieren, wenn es ihnen nicht gut geht.

8. Sie verkleiden Ihre Brut für besondere Anlässe

Wenn Sie Frühlings- oder Herbsthühner haben, müssen sie passend zur Jahreszeit gekleidet sein. Im Fasching oder zu Halloween, ist es Ihnen zuzutrauen,dass Sie Ihre Hühner in ein passendes Outfit zu Ihren anderen Haustieren kleiden.

Anstatt mit dem Hund Gassi zu gehen, gehen Sie mit Ihrer Hühnerherde Spazieren

Ja, es gibt Geschirre für Hühner, das haben Sie bereits auf Amazon erforscht. Vielleicht haben Sie nur begrenztes Land und Ihre Hühner müssen sich jeden Tag die Beine vertreten, also bringen Sie sie in den örtlichen Park, um zu ‘grasen’ und frische Luft zu schnappen. Völlig normal, nicht wahr?!

10. Sie ertappen sich dabei, einen Hühner-Picknicktisch für die Fütterungszeit zu bauen

Wir alle haben den Trend gesehen, Mini-Picknicktische für unsere Eichhörnchen-Freunde im Garten zu bauen. Falls Sie es noch nicht gegoogelt haben, – dies Konstruktionen werden Sie amüsieren. Nun, wer sagt, dass es Ihre Hühner nicht mindestens so gut haben sollten wie die Eichhörnchen? Sie streichen Ihren eigenen Tisch, in den Sie jeden Tag Ihr Hühnerfutter schütten, in einer hübschen Farbe, damit Ihre Hühner mit Stil futtern können.

Letztendlich verstehen wir, dass es ein gewaltiger Schritt sein kann, sich in das Land der Hühnerställe hinauszuwagen. Jeder hat einzigartige Erfahrungen gemacht und sollte sich auf seine eigene Art und Weise um seine Hühner und Hähne kümmern dürfen. Ihre Herde ist Teil Ihrer Familie, also warum sollten Sie bei ihrer Pflege und Betreuung knausern!

Sie können hier mehr über die Eglu Hühnerställe lesen

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on October 8th, 2020 by linnearask


15% Rabatt auf alle Qutes mit Stauraum – Nutzen Sie die Gelegenheit!

Sparen Sie dieses Wochenende 15% bei den beliebten Qute Hamster-und Mäusekäfigen mit Stauraum. Der stilvolle und moderne Käfig ist ein Verkaufsschlager und ein wahrer Hit bei Haustieren und Besitzern!

Das Design auf 2 Ebenen fördert den natürlichen Nest- und Wühlinstinkt, er ist super einfach sauber und hygienisch zu halten, extrem sicher, und dank der herausnehmbaren Einstreuschublade ist es nun einfacher denn je, Zeit mit Ihren Haustieren zu verbringen. Der praktische Stauraum unter dem Käfig ist perfekt, um alle Utensilien Ihrer Haustiere an einem Ort aufzubewahren. So wird die Haltung von Hamstern oder Rennmäusen einfacher und unterhaltsamer denn je!

Verwenden Sie den Promo-Code SEIZE15, um 15% Rabatt auf alle Qutes mit Stauraum zu erhalten.

Aktionsbedingungen
Aktion – 15% Rabatt auf den Qute mit Stauraum gilt von 08.10.20 bis 12.10.20 um Mitternacht. Verwenden Sie den Promo-Code SEIZE15 an der Kasse. Das Angebot umfasst Qute Hamster- und Mäusekäfige mit Stauraum in allen Farben. Alle Qute Käfige ohne Stauraum sind ausgeschlossen. Je nach Verfügbarkeit. Omlet ltd. behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit zurückzuziehen. Das Angebot kann nicht auf Lieferung, bestehende Rabatte oder in Verbindung mit einem anderen Angebot verwendet werden.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Angebote und Rabatte on October 8th, 2020 by linnearask


Wählen Sie das richtige Bett für Ihren Hund

Dogtor™ Adem, Hunde-Verhaltensforscher & Ausbilder, erläutert alles, was Sie über Hundebetten wissen müssen, welche Art für welche Hunderasse und welches Alter geeignet ist, und warum wir bei unseren vierbeinigen Freunde in und um ihre Betten herum bestimmte Verhaltensweisen beobachten könnten. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!


Was sollte ich bei einem Hundebett beachten?

Ein Hundebett sollte der Rasse, dem Alter und der Größe Ihres Hundes entsprechen. Wenn Sie einen älteren Hund haben, könnte dieser von einem orthopädischen Bett oder einem Bett aus Memory-Foam profitieren, wie z.B. dem Omlet Memory-Foam Polsterbett mit einer erstklassigen Memory-Schaumstoff Matratze, die Halt und Unterstützung bietet, indem sie sich sanft um Ihren Hund schmiegt.
Ein Welpe wiederum, könnte von einem Bett profitieren, das Wasser absorbieren kann, wenn er z.B. versehentlich einen Wassernapf umstößt oder auf dem Bett einen kleinen ‘Unfall’ hat, solange er noch nicht ganz stubenrein ist. Für Welpen sollten Sie vielleicht auch eine Art Bettzeug in Erwägung ziehen, das bequem für sie ist, aber nicht zu kostbar oder teuer, da ein höheres Risiko besteht, dass es beim Spielen und Erkunden zerkaut oder anderweitig beschädigt wird. Für mich ist es auch wichtig, ein Bett wählen, das robust ist und sich problemlos waschen lässt. Auch hier ist das Omlet Memory-Foam Polsterbett mit genau dieser Eigenschaft eine gute Wahl! Dies hilft nicht nur der Umwelt, indem es die Notwendigkeit, ein übel riechendes oder sehr abgenutztes Hundebett häufig durch eine neues zu ersetzen, reduziert, sondern es gewährleistet auch, dass “Unfälle” oder Schmutz, der in den Bettbereich gelangt, leicht weggewischt werden können, und so bleibt das Bett hygienisch und einladend. Sie könnten auch in Betracht ziehen, das Bett Ihres Hundes, insbesondere in den Wintermonaten, mit einem abnehmbaren und waschbaren Bezug zu versehen.

Welche Art von Bett eignet sich für welche Hunderasse?

Bestimmte Rassen, z.B. Windhunde, die als “knochiger” gelten als viele andere Rassen, benötigen unter Umständen mehr Polsterung als andere, um sich wohl zu fühlen und um das Risiko, Wunden oder wunde Stellen zu entwickeln, zu reduzieren. Einige Rassen mögen es auch, sich zusammenzurollen, z.B. Huskys oder manche kleinere Rassen, während andere es vorziehen, auf ihrer Seite zu liegen und sich auszustrecken, z.B. Jagdhunde wie der Deerhound, Windhunde und Lurchers. Ein Besitzer sollte sich überlegen, wie sein jeweiliger Hund gerne liegt und sich entspannt, und unter diesem Gesichtspunkt ein geeignetes Bett auswählen.

Auch die Jahreszeit kann Auswirkungen auf die Schlafgewohnheiten Ihres Hundes haben. Um sicherzugehen, dass Ihr Hund sich wohl fühlt, können Sie sein Bett der Jahreszeit anpassen, indem Sie zusätzliche Decken oder kühlende Matten in das Bett Ihres Hundes legen. Wenn Sie auf der Suche nach einer kuscheligen Decke sind, ist die Luxuriöse Superweiche Hundedecke von Omlet definitiv ein Renner für die kühleren Monate, in denen es einige Hunde ‘kuschelig’ mögen. Für die wärmere Jahreszeit könnten Sie es, wenn es besonders heiß ist, mit einer Kühlmatte statt seines üblichen Bettes versuchen! Omlets Kühlmatte für Hunde ist dafür ideal und ist in einer Auswahl von Größen erhältlich, die für viele Rassen geeignet sind.

Ich habe beobachtet, wie mein Hund in seinem Bett “gegraben” hat, warum tut er das?

”Graben” ist ein natürlicher Instinkt, der von der Notwendigkeit, den Boden oder ein Gebiet von Insekten und potenziell kleinen Nagetieren und Reptilien zu “säubern”, kommt. Die Vorfahren unserer Hunde mussten dies möglicherweise tun, um das Gebiet, in dem sie sich niederlassen wollten, sicher zu machen. Einige Hunde, z.B. solche in tropischen Klimazonen, die überwiegend im Freien oder als “Straßenhunde” leben, nutzen dieses instinktive Verhalten immer noch, um sich vor Bissen und Stichen zu schützen. Dieser Akt der “Bodenreinigung” kann sogar Vorteile bei der Verhinderung von Parasitenbefall haben. Während meines Aufenthalts in Mauritius im vergangenen Jahr, sah ich einen jungen Straßenhund, der einen Bereich räumte, und während ich ihn beobachtete, bemerkte ich, dass er plötzlich innehielt und sehr aufmerksam wurde, da er einen kleinen Skorpion in einigen Blättern gestört hatte. Ohne das “Graben” und Räumen wäre dieser Hund zweifellos von diesem Skorpion gestochen worden.

Hunde graben auch, weil sie durch ihre Pfoten schwitzen, wodurch das “Graben” und Sich-im-Kreis-Drehen eine weitere Möglichkeit ist, ihren Geruch zu verbreiten und zu hinterlassen. Dies ist etwas, das wir gemeinhin als “Markieren” kennen und gewöhnlich mit dem Bild von Hunden assoziieren, die an Laternenpfähle urinieren!

Außerdem graben Hunde an heißen Tagen und in heißen Klimazonen auch ganz natürlich, um zu versuchen, aufgeheizte Oberflächen (z.B. gebackene Erde) zu entfernen. Dies hilft ihnen, eine kühlere Lage freizulegen, auf der sie sich niederlassen können. Darüber hinaus graben wilde hundeartige Tiere (Canoidea), wie Polarfüchse und Wölfe, um extremen Wetterbedingungen wie starkem Wind, Kälte (z.B. Schnee) und Stürmen zu entgehen. Dieses Verhalten trägt also wiederum dazu bei, sich zu schützen und ihre Körpertemperatur zu regulieren. Obwohl diese instinktiven Handlungen heutzutage in der Hundewelt nur noch selten benötigt werden, sind sie bei unseren Haustieren zum Teil immer noch vorhanden.

Wie kann ich meinen Hund trainieren, in seinem Bett zu schlafen?

Ein guter Trainer oder Verhaltensforscher wird dies auf seinem Lehrplan haben und den Besitzern helfen, ihren Hunden das Kommando “Geh ins Bett” beizubringen. Wenn Sie daran interessiert sind, aber nicht an einem Trainingskurs teilnehmen können, erkläre ich Ihnen in diesem Blog mit Schritt für Schritt Anweisungen , wie Sie Ihren Hund trainieren können, diesen Befehl zu befolgen.

Wenn Ihr Hund jedoch nur ungern in seinem eigenen Bett schläft, sollten Sie herausfinden, warum dies so ist. Überlegen Sie zunächst, ob der Bettbereich Ihres Hundes der attraktivste Schlafplatz ist, der ihm zur Verfügung steht. Eine positive Verstärkung, wie das Anbieten von Leckerchen in diesem Bereich, kann dazu beitragen, den Schlafplatz zu einem positiveren und einladenderen Ort zu machen, ebenso wie dafür zu sorgen, dass das Bett für den Rassetyp und das Alter Ihres Hundes bequem ist (wie oben schon besprochen!). Zweitens sollten Sie prüfen, ob Ihr Hund möglicherweise ein Verhaltensproblem wie Trennungsangst hat, das ihn daran hindert, in seinem eigenen Bett schlafen zu wollen. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies der Fall ist, sollten Sie sich an einen qualifizierten Verhaltensforscher wenden, um dieses Problem zu lösen und das Selbstvertrauen Ihres Hundes zu stärken, von Ihnen getrennt sein zu können.

Wie kann ich meinen Hund davon abhalten, sein Bett zu verwüsten?

Denken Sie über den Lebensabschnitt Ihres Hundes nach. Ein junger Welpe kaut vielleicht an einem Bett, während er mit dem Maul neue Dinge erkundet und die Textur auf seinem Zahnfleisch genießt, wenn er gerade zahnt. In diesem Fall empfiehlt es sich, ein Bett zu kaufen, das nicht viele kleine Teile enthält oder eine Füllung, die verschluckt werden kann. Ebenso können Sie Bettwäsche aus einem Material wählen, das nicht leicht durch Kauen zerstört werden kann. Sie könnten natürlich auch ein “schöneres” Bett kaufen, das Ihr Hund unter Ihrer direkten Aufsicht benutzen kann, bis er dieses Lebensstadium hinter sich und alle Erwachsenen-Zähne hat.

Wenn Ihr Hund älter ist und sein Bett zerstört, zum Beispiel dann, wenn er allein gelassen wird, könnte dies möglicherweise ein Signal dafür sein, dass Ihr Hund sich gestresst fühlt und unter Trennungsangst leidet, wofür Verhaltensratschläge eingeholt werden sollten, damit Ihr Hund dieses Problem überkommen kann.

Ähnlich kann das Kauen und Zerstören von Betten auch manchmal darauf hinweisen, dass sich Ihr Hund langweilt. Um dem entgegenzuwirken, könnten Sie versuchen, Ihren Hund effektiver zu ermüden, bevor Sie ihn allein lassen, was dazu führen sollte, dass er sich in Ihrer Abwesenheit mehr ausruht. Sie sollten auch dafür sorgen, dass Ihr Hund nicht für lange Zeit allein gelassen wird. Genau wie wir sind Hunde soziale Säugetiere und brauchen Gesellschaft. Zusätzlich können Ihrem Hund auch etwas anbieten, mit dem er sich beschäftigen kann, wenn er allein ist. Sie könnten ihm zum Beispiel etwas zum Kauen geben, das für diesen Zweck gemacht ist. Überlegen Sie sich, ob Sie ihm einen harten Kau-Snack oder ein Spielzeug anbieten, das mit Leckerlis gefüllt ist, an die er versuchen wird, heranzukommen!

Ich hoffe, dass Sie die obige Information nützlich gefunden haben, und ich wünsche Ihren lieben Vierbeinern ein möglichst erholsames Nickerchen!

Dogtor™ Adem
Dog Behaviourist & Trainer
www.dog-ease.co.uk
@dogtoradem

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hunde on October 7th, 2020 by linnearask


Brauchen meine Hühner Nahrungsergänzungsmittel?

Photos by William Moreland on Unsplash

Die sehr kurze Antwort auf diese Frage lautet wahrscheinlich: Nein. Wenn Sie Ihren Hühnern Futter von guter Qualität und etwas Mais geben, und sie im Garten nach Insekten stochern dürfen und nach kleinen Steinchen, mit denen sie ihr Futter zermahlen, sollten sie technisch gesehen alles bekommen, was sie brauchen.

Nahrungsergänzungsmittel sollten Ihren Hühnern nur als Ergänzung zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung verabreicht werden, und nicht anstelle von guten Futters oder ausreichend Platz, um ihr natürliches Verhalten ausleben zu können. Aber genauso, wie Sie Ihr eigenes Wohlbefinden mit einigen zusätzlichen Vitaminen und Mineralien fördern können, gibt es auch ein paar Dinge, die Sie Ihren Hühnern geben können, damit sie gesünder bleiben und mehr Energie haben.

Wir haben hier eine Liste aller Nahrungsergänzungsmittel zusammengestellt, die Sie in Ihrem Schrank haben sollten, und die in Zeiten, die für Hühner eine extra Herausforderung darstellen, wie zum Beispiel während der Mauser oder einer besonders strengen Kälteperiode, besonders nützlich sind:

Grit

Hühner haben keine Zähne, sondern benutzen kleine Steine und Kiesel, um ihr Futter zu zermahlen. Die meisten Freilandhühner sammeln bei der Erkundung des Gartens auf natürliche Weise Grit, aber wenn Sie Ihre Hühner aus irgendeinem Grund auf einen kleineren als den normalen Auslauf beschränken müssen, oder wenn ihr Auslauf mit Schnee bedeckt ist, müssen Sie möglicherweise Grit zu ihrem Futter hinzufügen.

Achten Sie darauf, etwas zu wählen, das Hühner-spezifisch ist und die richtige Zusammensetzung und Größe der Komponenten hat, wie der Omlet Hühner Grit.

Essig

Essig, normalerweise Apfelessig ist das ganze Jahr über eine tolle Unterstützung. Er fördert die Verdauung, hält Endoparasiten in Schach und ist leicht antiseptisch. Im Winter kann er auch vorbeugend verwendet werden, um Atemwegsinfektionen von Ihrer Herde fernzuhalten.

Wählen Sie einen biologischen Essig, oder einen, der nicht pasteurisiert wurde und eine sogenannte “Essigmutter” enthält. Die ist eine gelartige Substanz, die auf natürliche Weise auf dem Essig wächst, und es ist diese “Mutter”, die die stärksten Enzyme und Mineralien enthält, die den Essig so vorteilhaft machen./span>

Essig kann dem Trinkwasser der Hühner hinzugefügt werden, und zwar etwa 10 ml pro Liter Wasser.

Knoblauch

Knoblauch hält nicht nur Vampire fern, Knoblauch wird wegen seiner wohltuenden Eigenschaften seit Jahrhunderten verwendet, und er ist eine großartige Ergänzung für die Ernährung Ihrer Hühner.

Sie können eine frische Knoblauchzehe zerdrücken oder Knoblauchpulver zum Futtermittel hinzufügen. Es ist gut für den Kreislauf und kann bei Atemwegsinfektionen helfen. Man sagt auch, dass es den Appetit anregt, ideal für frisch gerettete Hennen zu verabreichen, die einen kräftigen Nährstoff-Schub benötigen.

Kräuter

Vielen Kräutern und Gewürzen werden medizinische Eigenschaften zugeschrieben, die Ihren Hennen helfen können, ihr Immunsystem in Topform zu halten. Verm-X ist eine 100% natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das zur Aufrechterhaltung der Darmhygiene beiträgt und den Darm und das Verdauungssystem des Huhnes in Topform hält, was dazu beitragen kann, Parasiten und Infektionen fernzuhalten.

Oregano, Zimt, Petersilie, Kurkuma und Ingwer sind weitere Favoriten, die den Vitaminspiegel von Hühnern erhöhen sowie das Immunsystem unterstützen können und die in gemahlenem Zustand dem Futter Ihrer Hühner beigemischt werden können.

Kalzium

Hühner brauchen viel Kalzium zur Bildung von Eierschalen, so dass Legehühner manchmal etwas mehr benötigen, als sie aus ihren Pellets erhalten.

Equimins Eierschalenpräparat ist ein hervorragendes Beispiel für ein Ergänzungsmittel, das einen hohen Kalzium- und Phosphorgehalt hat und die Qualität der Eier Ihrer Hühner stärkt. Ideal für gerettete Hühner, die aus einer Legebatterie stammen oder sich in der Mauser befinden.

Geflügelgewürz

Dies ist ein Langzeit-Favorit unter Hühnerhaltern, eine Mineralstoffergänzung, die sich positiv auf die allgemeine Gesundheit Ihrer Hühner auswirkt. Es eignet sich perfekt für die Mauser oder um den gesunden Appetit im Winter zu erhalten.

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Hühner on October 6th, 2020 by linnearask


Sind Katzen in einem Gehege im Freien sicherer?

Katzen, die nach draußen gelassen werden (auch manchmal als Freiläufer bezeichnet), haben generell eine kürzere Lebenserwartung als sogenannte ‘Hauskatzen’, die nur im Innenbereich leben. Gewiss leben einige von ihnen bis zu 20 Jahre, aber im Allgemeinen erhöht sich das Risiko von Verletzungen, Unfällen und Infektionen erheblich, wenn Sie Ihre Katze ins Freie lassen.

Es gibt klare Vor- und Nachteile sowohl für Hauskatzen als auch für Freiläufer, aber bestimmte Faktoren können die Entscheidung bekräftigen, Ihre geliebten Haustiere die meiste Zeit im Haus zu halten.

Straßenverkehr

Katzen und Autos vertragen sich nicht, und wenn Sie an einer stark befahrenen Straße wohnen, möchten Sie vielleicht nicht das Risiko eingehen, Ihre Katze draußen frei herumlaufen zu lassen. Selbst die klügsten Katzen können die Geschwindigkeit eines fahrenden Autos nicht einschätzen, und Sie werden Mühe haben, sie zu trainieren, erst links und rechts zu schauen, bevor sie eine Maus über die Straße jagen.

Hauskatzen-Rassen

Einige Katzen sind einfach nicht dafür geschaffen, nach draußen zu gehen. Ihr Fell ist vielleicht nicht dick genug, um sie vor Sonne oder Regen zu schützen, eventuell sind sie nicht beweglich genug, um verschiedene Strukturen und Beschaffenheiten navigieren zu können, sie haben vielleicht nicht die Intelligenz, sich von Gefahren auf der Straße fernzuhalten, oder sind erst gar nicht an Aktivitäten im Freien, wie auf Erkundigungen oder die Jagd zu gehen, interessiert.

Katzen mit FIV

Das Feline Immundefizienz-Virus ist eine sehr ansteckende Krankheit, die das Immunsystem Ihrer Katze erheblich schwächt. Wenn bei Ihrer Katze FIV diagnostiziert wurde, wird dringend empfohlen, sie im Haus zu halten, um die Übertragung des Virus zu verhindern, aber auch um sie selbst vor Infektionen oder Verletzungen zu schützen, die ihr Immunsystem nicht verkraften könnte.

Schutz von Wildtieren

Wenn Sie Ihre Katzen frei herumlaufen lassen, ermöglicht ihnen dies, natürliche Verhaltensweisen auszuleben, und eine davon ist der starke Drang zu jagen. Zwar kümmert sich niemand wirklich um die ein oder andere Maus, die von einer Katze getötet wird, aber Menschen können sehr aufgebracht reagieren, wenn sie sehen, dass Ihre Katze Singvögel, Hasenbabys oder seltene Eidechsen mit nach Hause bringt. Fans von Wildtieren sind oft große Gegner von räuberischen Katzen, und selbst wenn Sie darauf vertrauen können, dass Ihre Nachbarn Ihrem Haustier nicht wehtun würden, kann es doch zu unangenehmen Spannungen zwischen Ihnen und dem Rest der Nachbarschaft kommen, wenn Sie Ihre Katze rauslassen.

Diebstähle von Katzen

Katzen werden häufiger gestohlen, als Sie vielleicht denken, was vielleicht aber auch nicht ganz so überraschend ist, wenn man bedenkt, wie viel einige der populären Katzenrassen kosten. Diebe können Ihre Katzen ein paar Tage lang beobachten und sie weglocken, wenn es niemand bemerkt.
Es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein, und wenn Sie eine teure Katze haben, wollen Sie sie vielleicht nicht ohne Aufsicht im Freien herumlaufen lassen.

Krankheiten und Verletzungen

Wenn Ihre Katze krank ist oder sich bei einem Unfall verletzt hat, könnte der Tierarzt Ihnen geraten haben, sie zumindest vorübergehend im Haus zu halten. Dies kann sowohl für die Katze als auch für den Besitzer äußerst frustrierend sein, aber es ist wichtig, den Heilungsprozess nicht zu beschleunigen, indem Sie Ihre Katze zu früh draußen herumlaufen lassen.


Wenn einer dieser Punkte auf Ihre Katze zutrifft, oder wenn Sie sich aus einem anderen Grund entschieden haben, Ihre Haustiere nicht frei laufen zu lassen, werden Sie sich freuen zu hören, dass es eine großartige Lösung gibt, wie Sie Ihrem Haustier sowohl Zugang zu frischer Luft gewähren können, (was die körperliche und geistige Gesundheit fördert ), als auch seine Sicherheit gewährleisten: ein Katzen-Freigehege.


Das Omlet Outdoor Katzengehege, sowie der Balkonauslauf für Katzen, können an den Platz, den Sie im Garten oder auf Ihrem Balkon haben, angepasst werden. Beide sind etwas über 2m hoch, so dass Sie ganz einfach hineingehen können, falls Sie mit Ihrer Katze Zeit im Auslauf verbringen möchten, oder Sie können sie spielen oder im Sonnenschein ausruhen lassen, während Sie sich z.B. um den Garten kümmern.

Ein solches Gehege kann auf die meisten Arten von Untergrund platziert werden, und Sie können ihn mit Kletterspielzeug und Kratzbäumen ausstatten, die Ihre Katze unterhalten und dafür sorgen werden, dass sie aktiv bleibt. Er ist stabil und sicher, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Sie Ihre Katze für kürzere Zeit unbeaufsichtigt zu lassen.

Wenn Sie Ihre Katze nicht an der Leine führen müssen, bedeutet dies, dass sie länger draußen bleiben kann, und wenn Sie Ihrem Auslauf eine Abdeckung hinzufügen, können Sie dafür sorgen, dass sie in der Sonne keine Verbrennungen erleidet, und im Regen nicht nass wird.

In einem Gehege kommt Ihr Haustier nicht mit Autos oder anderen, -möglicherweise unfreundlichen- Katzen in Kontakt. Sie können im Auge zu behalten, wie viel sie sich bewegt, um Knochen und Muskeln nicht übermäßig zu strapazieren, und das Risiko, dass sie gestohlen wird, ist stark reduziert. Nicht nur Ihre Katze wird sicherer aufgehoben sein, sondern auch kleine Nagetiere und Singvögel können ein etwas entspannteres Leben führen!

No comments yet - Schreib einen Kommentar

This entry was posted in Katzen on October 6th, 2020 by linnearask